SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 13. Februar 2020

Lese Ziele: Bücher, die ich 2020 lesen möchte!

Lese Ziele 2020, Bücher 2020 lesen, Buchblogger, Lese Ziele, Leseliste



Etwas verspätet möchte ich euch heute noch ein paar Bücher aus meinem SuB präsentieren, die ich 2020 gerne lesen möchte. Wie zuvor bei den Serien handelt es sich hierbei nicht um eine starre Liste, die ich abarbeiten muss, sondern es ist eine Zusammenstellung an Werken aus meinem Bücherregal, auf die ich unfassbar gespannt bin. Es sind alles Titel, die ich am liebsten sofort verschlingen möchte, wäre da nur nicht der Zeitfaktor, der mich daran hindert. Viele der Bücher stauben nämlich schon viel zu lange im Regal vor sich hin, obwohl ich sie nach wie vor lesen möchte und jederzeit erneut kaufen würde. Während ich diese Zeilen schreibe, hat bei mir auch die vorlesungsfreie Zeit begonnen und für die habe ich mir ein Ziel gesteckt: Ich möchte mir jeden Sonntag 1-2 Stunden zum Lesen nehmen. Ob das immer funktioniert, bleibt abzuwarten, aber ich denke, dass ich so doch ein paar Bücher von meinem SuB befreien kann. Unter der Woche werde ich mich hingegen meiner Forschungsarbeit widmen und einiges an Fachlektüre in mich aufsaugen. Auf meiner privaten Leseliste findet ihr eine bunte Mischung an Werken aus dem Thriller, Horror und Fantasy-Genre. Manche der Werke sind auf Englisch, da ich vor allem historische Biografien und Jugendbücher bevorzugt in der Originalsprache lese, bei anderen handelt es sich wiederum um Auftakte oder Fortsetzungen von beliebten Reihen. Überraschend viele Jugendbücher habe es auf meine Liste geschafft, denn in den letzten Jahren habe ich meine Liebe zu diesen neu entdeckt. Lange Zeit unterlag ich dem Irrglauben, dass die Bücher, jetzt wo ich erwachsen bin, nichts mehr für mich wären, aber das ist Quatsch. Jugendbücher sind oft viel innovativer, diverser und mutiger, als so mancher Roman für die ältere Generation. Vielleicht ziehe ich am Ende des Jahres ein persönliches Fazit, welche Bücher von der Liste ich tatsächlich 2020 gelesen habe. Besteht hier Interesse? Schreibt es mir in gerne in den Kommentaren oder via Social Media. Nun bin ich gespannt, ob ihr eines oder mehrere der Bücher, die ich 2020 lesen möchte, selbst schon gelesen habt. 





Sonntag, 9. Februar 2020

Monatsrückblick Januar: Erlebt, Gesehen, Gebloggt


Monatsrückblick Januar, Monatsrückblick Blogger, Erlebt Gesehen Gebloggt, Blogger Shooting, Studio Shooting Ideen



Monatsrückblick: Erlebt im Januar:


Mein Motto im Januar: Alle Jahre wieder, denn der Start ins Jahr fällt an der Uni immer mit der Prüfungsphase zusammen, sodass ich mich zum Lernen zurückgezogen habe. Viel ist deshalb in den letzten Wochen bei mir nicht passiert. Ich habe für eine Klausur gepaukt, bei der ich mir ziemlich sicher bin, sie bestanden zu haben und parallel dazu habe ich weiter an meinem Forschungsprojekt gearbeitet und eine Abschlusspräsentation erstellt. Ich bin froh, dass nun offiziell die vorlesungsfreie Zeit begonnen hat. Die nächsten Wochen werden zwar dennoch arbeitsintensiv, nicht nur weil die Forschungsarbeit zu Ende geschrieben werden, sondern auch weil daneben noch eine oder zwei Hausarbeiten anstehen und Organisatorisches geklärt werden muss. Trotzdem wird mein Tagesablauf nun etwas entspannter, da ich mich vollkommen auf die Aufgaben konzentrieren kann, die vor mir liegen. Einen festen Zeitplan habe ich mir schon gesetzt und bin guter Dinge, dass ich diesen einhalten werde. Abseits der Prüfungsvorbereitung wurde der Geburtstag meiner Mum im kleinen Kreis gefeiert und ein paar Tage später ging es dann noch lecker Essen. Nachdem ich Haupt- und Nachspeise gegessen habe, wobei ich von ersterem einiges mit nach Hause genommen und mir das Dessert geteilt habe, war ich ziemlich voll gefuttert. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, war beides fantastisch.




Donnerstag, 6. Februar 2020

Kino Neustarts Februar: Eine bunte Genre-Mischung


Kino Neustarts Februar, Neu im Kino, Kinozeit, Filmblogger, Serienjunkie

Die erste Woche des Februars ist schon fast wieder geschafft, aber vorher gibt es erst noch ein paar neue Filme im Kino zu sehen. In meinen Augen bietet der Monat eine bunte Mischung an Filmen: actionreiche Blockbuster, spannungsgeladene Horrorfilme und anspruchsvollere Werke, die aktuell relevante, gesellschaftliche Themen in den Vordergrund rücken. Da dürfte für jeden etwas bei meinen Kino Neustarts dabei sein. Obwohl der Februar der kürzeste Monat des Jahres ist, dürfen wir uns auf einige Kino-Highlights in Starbesetzung freuen. Margot Robbie ist dabei gleich mit zwei Filmen vertreten, somit ziemlich fleißig. Ansonsten gibt es Chad Bosewick, Matthew McConaughey, Michael B. Jordan oder Katie Holmes auf der Leinwand zu sehen. Große Namen, die wohl einige Zuschauer/innen ins Lichtspielhaus locken dürften. Da ich ab heute Semesterferien habe, hoffe ich es auch endlich ins Kino zu schaffen. Mal schauen, welcher Film es wird. Ich habe noch einiges aus dem Januar offen. Ich wünsche auf jeden Fall allen, die sich einen Film meiner Liste anschauen ganz viel Spaß im Kino. Gerne dürft ihr mir im Anschluss eure Meinung zum Film dalassen, egal ob auf dem Blog oder via Social Media, ich bin immer gespannt zu hören, welche Produktionen sich lohnen.



Donnerstag, 30. Januar 2020

Serien Talk: Netflix & Amazon Prime Neuerscheinungen Februar: Locke & Key, Altered Carbon, Hunters


Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, The Crown, Wir sind die Welle, Jack Ryan


Der erste Monat des Jahres ist fast geschafft, somit erwarten euch in den kommenden Wochen wieder einige Neuerscheinungen bei Netflix und Amazon Prime, die dem einen oder anderen den Februar versüßen könnten. Deutlich wird: Die Lizenzware wird im Serienbereich stark zurückgefahren, beide Anbieter setzen im Februar auf eigenproduzierte Inhalte. Bei Netflix geht mit "Locke & Key" die Verfilmung einer populären Comicreihe an den Start, gefolgt von neuen Staffeln bekannter Lieblinge und der ersten südafrikanischen Produktion. Amazon Prime schenkt hingegen Jordan Peele uneingeschränktes Vertrauen, der schon für Kritikerlieblinge wie "Get Out" und "Wir" verantwortlich ist. Mal schauen, ob er diesen Erfolg für Amazon mit "Hunters" wiederholen kann. Im Filmbereich erwarten euch dann viele kleinere Produktionen, teilweise auch aus nicht-amerikanischen Ländern. In meinen Augen ist die Mischung hier aber gelungen. Abseits dessen sieht es auch im Free-TV mau aus was Serien-Starts anbelangt, dafür nimmt die Kategorie Verlängerungen / Absetzungen diesmal etwas mehr Raum ein, da viele amerikanische Networks noch vor den Upfronts Entscheidungen über das Schicksal ihrer Produktionen getroffen haben. Die gute Nachricht: Aktuell dominieren die Verlängerungen, vor allem beim kleinsten Network. Ein paar Wackelkandidaten bleiben natürlich übrig, über deren Fortsetzung wird dann im Frühjahr entschieden. Ich habe auch die eine oder andere Serie, für die ich Daumen drücke, da sie mir trotz kleiner Zuschauerschaft ans Herz gewachsen ist. Eine Zahl, die natürlich nichts über die Qualität einer Serie aussagen, denn durch den stark wachsenden Serienmarkt haben es Nischenproduktionen natürlich immer schwerer und werden wohl in Zukunft verstärkt untergehen.





Sonntag, 26. Januar 2020

Kolumne: Über Selbstbewusstsein, Unsicherheiten, Zweifel und Ängste

Kolumne Selbstbewusstein, Blogger Kolumne, Selbstbewusstsein Blogger, Ängste unsicherheiten Blogger



Kolumne: Du wirkst so selbstbewusst... 


...ist ein Satz, den ich häufig höre, denn viele sind überrascht, wenn sie erfahren, dass ich mich oft in Situationen wiederfinde, wo ich unsicher bin oder an mir zweifle. Das sind vor allem Prüfungssituationen, in denen sich ab und an diese gemeine Stimme meldet, die mir einredet, dass ich versagen könnte. Ich weiß dann zwar, dass das Quatsch ist, da ich mir immer alles in Erinnerung rufe, was ich mittlerweile erreicht habe, doch ist der Zweifel erstmal gesät, kann man ihn schwer abschütteln. Er beißt sich fest und lässt nicht so schnell los. Das bezieht sich aber auf meinen Körper, denn auch wenn ich mittlerweile im Reinen mit mir bin, akzeptiert habe das ich eben nicht 1,80 groß bin und perfekt Modelmaße habe, gibt es immer wieder Tage, an denen ich mich als zu langweilig, zu blass, zu unscheinbar, aber auch zu kurvenreich empfinde. Wo ich es hasse, dass ich so viel jünger aussehe, als ich eigentlich bin und mir jeder Makel ins Auge fällt. Dann sehe ich hier einen Pickel, da den Nächsten, dazu noch die Augenringe, die nie verschwinden mögen und natürlich mein leicht verschobener Zahn - wer findet das bitte attraktiv? Das alles sind Gedanken, die auf dem Blog selten eine Rolle spielen. Hier bekommt ihr die Höhen meines Lebens präsentiert angereichert mit perfekten Bildern, hinter denen viel Planung stecken und zwar bis ins kleinste Detail. Das beginnt bei den Outfits und der Location, denn beides muss sich ergänzen oder zumindest einen angenehmen Kontrast bilden und erstreckt sich bis zur Veröffentlichung inklusive Text. Hier achte ich mittlerweile auf meine Wortwahl, aber auch auf die Inhalte. Tatsächlich besitze ich eine Liste an Themen, die für mich auf dem Blog Tabu sind und immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich gerne über etwas Persönliches schreiben möchte, es aber auch Unsicherheit vor den Reaktionen nicht tue. Es ist eben leichter über oberflächliche, angenehme Themen zu schreiben, als über die eigenen Gedanken, aber auch Zweifel und Ängste.



Montag, 20. Januar 2020

8 Serien, die ich 2020 endlich von meiner Must-See-Liste streichen möchte!


Serien Must See Liste, Serien 2020, Serienjunkie, Serien, Filmblogger


Jeder von uns hat sie: Serien, die ein langes Dasein auf der eigenen Must-See-Liste fristen und endlich von dieser befreit werden wollen. Mir geht das ganz genauso, denn bei der Masse an Serien ist es unmöglich in jede Produktion zeitnah reinzuschauen. Manches hebt man sich für bestimmte Anlässe auf, anderes geht komplett unter und Jahre später fällt einem ein, dass es da ja noch diese eine Serie gibt, auf die man schon länger neugierig ist. Da ich letztes Jahr einige Serien beendet habe ("Versailles", "Daredevil", "Grimm", "The Punisher", "Game of Thrones") und 2020 leider weitere Produktionen folgen werden, wie "Supernatural", "Tote Mädchen Lügen Nicht" oder "Lucifer", bin ich auf der Suche nach Serien-Nachschub. Vielleicht finde ich dabei ja die eine oder andere Serie, die mich umhaut und genauso begeistert, wie einige meiner Favoriten? Schön wäre es ja, denn gerade "Supernatural" wird bei mir eine große Lücke hinterlassen, da es meine liebste Mysteryserie ist. Was ich mir für 2020 grob vorgenommen habe und ich gebe keine Gewähr, dass ich es auch wirklich schaffe alle genannten Serien anzuschauen, habe ich für euch einmal festgehalten. Die Serien besitze ich entweder auf DVD, sie sind via Streaming-Dienste zu sehen oder im Free-TV. Für den Beitrag habe ich mich nun explizit auf ältere Serien konzentriert, denn die Serien-Neustarts für das 1. Quartal stellen Nadine, Conny, Tami und ich euch in einer aktuellen Folge von BingeHype vor - dazu aber später mehr. Jetzt erwarten euch erst einmal 8 Serien, die ich 2020 endlich von meiner Must-See-Liste streichen möchte






Donnerstag, 16. Januar 2020

Monatsrückblick Dezember: Erlebt, Gesehen, Gebloggt


Monatsrückblick Dezember, Erlebt Gesehen Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Serienjunkie, Filmblogger



Monatsrückblick: Erlebt im Dezember:


Auf den Dezember freue ich mich immer das ganze Jahr. Ich liebe Weihnachten und freue mich dementsprechend immer darauf all den Kitsch mitzunehmen, der zu dieser Zeit einfach dazu gehört. 2019 konnte ich die Vorweihnachtszeit jedoch nicht allzu sehr genießen, da ich viel für die Uni zu tun hatte. Meine Mum musste die Plätzchen diesmal alleine backen, ich habe sie nur gefuttert und auf den Weihnachtsmarkt habe ich es nur einmal geschafft, dafür dann dort aber eine schöne Zeit gehabt. Weihnachtsstimmung kam bei mir nur durch Weihnachtsfilme auf, von denen ich natürlich einige mit meiner Familie geschaut habe. Die waren allesamt richtig schön kitschig, aber so soll das auch sein. Da bei mir im Dezember einiges los war, habe ich mich natürlich extrem auf die Weihnachtsferien gefreut - einfach mal abschalten und Zeit mit Freunden und Familie verbringen. Eingeläutet wurden diese dann indem der Geburtstag eines engen Freundes nachgefeiert wurde. Anlässlich dessen ging es gemeinsam essen, anschließend auf Bar Tour, nur um dann noch in einer Disko zu landen. Ich hatte einen wunderschönen Abend, habe es richtig genommen mal wieder eine Nacht durchzutanzen, auch deshalb, weil ich schon so lange nicht mehr feiern war. Die Ferien selbst konnte ich dann aber nur bedingt genießen, ihr kennt das sicherlich: Sobald man frei hat, wird man krank. Ich lag also erstmal mit Erkältung flach, konnte diesmal aber zumindest Heiligabend noch genießen sowie den ersten Feiertag - auch wenn ich da abends dann gesundheitlich schon platt war. Zwei Tage, an denen ich zu viel gegessen habe, schöne Unterhaltungen hatte und mich über so manches Geschenk gefreut habe (auch wenn es darauf natürlich nicht ankommt). Den 2. Weihnachtsfeiertag habe ich dann auf der Couch verbracht, aufgrund meines gesundheitlichen Zustandes, dann einige Filme geschaut (dazu weiter unten mehr). 




Samstag, 11. Januar 2020

Jahresrückblick 2019: Mein persönliches Jahr - Erlebnisse, Gedanken und das Bloggen

Jahresrückblick 2019, Blogger Jahresrückblick, Erlebnisse Gedanken Bloggen,


Wie in jedem Jahr habe ich euch schon an meinen Serienhighlights teilhaben lassen, doch es ist mir auch wichtig ein persönliches Fazit zu ziehen. Der Jahresabschluss ist eine Zeit, in der ich doch etwas sentimental werde, dem alten Jahr vielleicht nachtrauere oder aber geradezu euphorisch bin, dieses hinter mir zu lassen. Aktuell trauere ich dem Jahr noch etwas nach, weil sich 2020 für mich vieles verändern wird. Wie viele andere denke auch in an die letzten Monate zurück, bin jedes Mal aufs Neues schockiert darüber, wie schnell die Monate an mir vorbeigezogen sind und wie viele Dinge ich mir vorgenommen und doch nicht umgesetzt habe, einfach weil die Zeit fehlte. Da läuft mein Gedankenkarussell auf Hochtouren, natürlich über allem schwebend, die Frage, was für ein Jahr 2019 für mich persönlich war? Welche Höhen und Tiefen hat das Jahr mit sich gebracht? Welche Abenteuer habe ich erlebt? Gepaart mit den ersten Gedanken über 2020 und allem was mich dann erwartet. Aber dazu später mehr. Jetzt möchte ich euch in meinem Jahresrückblick erst einmal an meinem persönlichen 2019 teilhaben lassen, an Erlebnissen, ein paar Gedanken teilen und natürlich auch mein Blogger-Jahr beleuchten. Am Schluss folgt noch ein kleiner Ausblick auf 2020




Montag, 6. Januar 2020

Jahresrückblick: Serien Fortsetzungen 2019 - Die Highlights, das Mittelfeld und Flops!


Jahresrückblick Serien, Serien Fortsetzungen 2019, Serienjunkie, Serien, Filmblogger


2019 habe ich mich nicht nur mit mir unbekannten Serien beschäftigt, sondern auch neuen Staffel meiner Lieblingsserien entgegengefiebert. Diesen möchte ich heute einen eigenen Jahresrückblick widmen und darauf eingehen, welche Fortsetzungen sich als Highlights entpuppten, welche sich im Mittelfeld befinden und welche Staffeln floppten. Persönlich habe ich für den Konsum von Serien eine kleine Faustregel: Serien, die ich schon länger verfolge, erhalten Vorrang. Das bedeutet nichts anderes, als das ich wenn eine neue Serie und eine Seriefortsetzung am gleichen Tag online gehen, ich mich zuerst der Fortsetzung widme, auch aus dem Grund weil die Vorfreude auf so manche Staffel groß ist, vor allem dann wenn das Finale der letzten Staffel mir gut gefallen hat oder mit einem unerträglichen Cliffhanger endet. Da will ich dann einfach sofort die neuen Folgen sehen und bin zu neugierig, um lange zu warten. Was mir auffällt: Auch bei den Fortsetzungen lassen sich immer mehr Eigenproduktionen der Streamingdienste finden. Zum einen liegt das ich auf bestimmte Lizenzserien eine gefühlte Ewigkeit warten darf. Zum anderen konnte mich so manche klassische Networkserie in 2019 nicht von sich überzeugen. Bei den Flops lassen sich gleich zwei bekannte US-Serien finden, die beim kleinsten Network beheimatet sind. Gesehen habe ich sicher noch viel mehr Fortsetzungen, als ich hier nenne, aber das sind diejenigen, an die ich mich noch am besten erinnere und die entweder einen positiven oder negativen Eindruck hinterlassen haben.






Donnerstag, 2. Januar 2020

Kino Neustarts Januar: Es geht wieder los mit einem neuen Kinojahr!

Kino Neustarts Januar, Filmblogger, Neue Kinofilme, Neu im Kino, Oscar Anwärter 2019


Ein neues Jahr, bringt natürlich neue Filme in die Kinos. Seid ihr auch schon gespannt auf das Kinojahr 2020? Vor kurzem habe ich mit Tami, Nadine und Conny eine Sonderfolge von BingeHype aufgenommen, wo wir uns dem kompletten Jahr widmen und einige Highlights nennen (sobald sie online ist, gibt es dazu einen Beitrag auf dem Blog). Leider hat das Jahr mehr als einen Film zu bieten, bei dem ich gerne ins Kino würde, sodass es stellenweise für den Geldbeutel schmerzhaft wird - vor allem da meine Freunde auch noch einige Kinogutscheine bei mir einlösen müssen. Somit werde ich 2020 wohl etwas öfter, hoffentlich gebannt, auf die große Leinwand starren, als dies im vergangenen Jahr der Fall gewesen ist. Wie macht sich der erste Monat des neuen Jahres filmisch? Nicht schlecht, was natürlich auch daran liegt das im Januar und Februar die Oscar-Kandidaten in den deutschen Kinos laufen. Am Ende gibt es deshalb eine angenehme Mischung aus Anspruchsvollem und Unterhaltung. Überraschend ist, dass ein Produktionsstudio überproportional vertreten ist: Sony, die unfassbar viele Filme im Januar hierzulande anlaufen lassen. Mal schauen, was davon sich als Erfolg entpuppt. Ich persönlich habe ja sogar gleich mehrere Filme, die ich gerne sofort anschauen würde. Doof nur, dass der Januar bei mir ernorm stressig wird, da Prüfungsleistungen anstehen. Alle meine Favoriten werde ich demnach nicht anschauen können, aber vielleicht sieht es bei euch ja besser aus.