SOCIAL MEDIA

Dienstag, 1. November 2022

Serien Talk: Streaming Neuheiten November: The Crown, 1899, Wednesday, Santa Clause, Candy und The Patient


 Serien Talk Streaming Neuheiten, Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Serienjunkie, Filmblogger

Ich weiß, ich habe mich in letzter Zeit hier auf dem Blog rar gemacht. Wer mir auf Instagram oder witter folgt, der hat vielleicht schon mitbekommen, dass es einen Trauerfall in der Familie gegeben hat und deshalb bin ich nicht zum bloggen gekommen. Das soll sich im November nun aber wieder ändern, sodass ich hoffe, dass ich auch Zeit für meinen Monatsrückblick finde, der dann gleich zwei Monate umfasst. Heute möchte ich euch aber wie gewohnt die Streaming Neuheiten im November präsentieren, wo vor allem Netflix mit einem attraktiven Programm aufwartet. Nicht nur geht es endlich mit "The Crown" weiter, sondern ich freue mich auch auf die finale Staffel von "Manifest", die der Streamer vergangenes Jahr bestellt hat, sowie die neuen Serien "1899" und "Wednesday". Filmisch gehen hingegen die ersten Weihnachtsfilme online, die diesmal tatsächlich etwas langweilig anmuten. Bei Amazon Prime sieht es bei den Serien mau aus, da reizt mich tatsächlich gar nichts, dafür gibt es ein paar Filme, die interessant sein könnten. Der große Wurf ist das aber alles nicht wirklich. Punkten kann hingegen Disney+, wo für mich die "Santa Clause" Serie schon ein großes Highlight darstellt, damit kann die Weihnachtszeit dann ja kommen. Wie immer endet mein Serien Talk mit einer Auflistung der verlängerten und abgesetzten Serien, vor allem für Fans des kleinen Networks The CW kommt es hart, denn der neue Besitzer NextStar hat weitere Serien abgesetzt. Finde ich traurig, denn viele meiner liebsten Jugendserien stammen von The CW, deshalb hatte ich immer eine Schwäche für die Serie des Networks, auch wenn diese nicht unbedingt qualitativ hochwertig waren. Aber trotzdem haben die Teen-Serien Spaß gemacht.

 

 


 

Sonntag, 2. Oktober 2022

Serien Talk: Streaming Neuheiten im Oktober: The Watcher, Cabinet of Curiosities, The Peripheral und American Horror Stories

 

Serien Talk Streaming Neuheiten, Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Serienjunkie, Filmblogger

 

Diesmal gibt es im Serien Talk lediglich die Highlights von Amazon Prime, Disney+ und Netflix, da ich die nächsten Wochen auf der Arbeit stark eingespannt bin und ein zweiwöchiges Seminar habe. Da sich Amazon Prime erst ziemlich spät (gestern) in die Karten hat schauen lassen, was die Abonennten im Oktober erwartet, habe ich den Beitrag noch flott runtergetippt. Klarer Sieger ist diesmal Netflix, wo einige Horrorserien ins Angebot kommen, auf die ich schon gespannt bin. Da ist mein Halloween Filmabend also gebongt, zumal die Serien von namhaften Produzenten stammen. Mit "The Watcher" gibt es eine weitere Serie, die im Rahmen des Content-Deals mit Ryan Murphy entstanden ist, der hinter Serien wie "American Horror Story" oder "Dahmer" steht, während Guillermo Del Toro für Netflix ein Anthologieformat inszenierte. Weiterhin freue ich mich auf "The Midnight Club", das zwar eher eine jugendliche Zielgruppe ins Auge nimmt, aber für Teen-Serien habe ich eine kleine Schwäche, und auf die zweite Staffel von "Babaren". Staffel 1 hatte zwar schon ein paar Schwächen, aber trotzem habe ich mich gut unterhalt gefühlt und optisch gab es da nichts zu meckern, auch wenn ich nicht beurteilen kann, wie authentisch die Kostüme sind. Filmisch sieht es bei Netflix etwas dünn aus, da habe ich nur wenig gefunden, was mich umhaut, aber macht ja nichts. Hier kann Amazon Prime punkten, wo es zwar nur wenige Serien, dafür aber einige interessante Filme gibt, unter anderem auch eine Eigenproduktion mit der talentierten Bella Ramsey. Zudem gibt es im Oktober gleich zwei neue Original-Serien, eine stammt von den Produzenten von "Westworld". Bei Disney+ gehen passend zu Halloween "The Walking Dead" und "American Horror Stories" an den Start, ansonsten sieht es auch dort eher dünn aus. Da hätte ich mir im Herbst, wo die Studios ihre großen Zugpferde an den Start schicken, doch mehr erwartet.

 

 

 

Samstag, 24. September 2022

Monatsrückblick August: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

 

Monatsrückblick August, Erlebt Gesehen Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Monatsrückblick Filmblogger
Von oben nach unten und links nach rechts: Selfie, Villa Pompejanum, Schloss Johannisburg


 

Monatsrückblick: Erlebt im August:


Einmal quer durch Deutschland? Nicht ganz, aber trotzdem habe ich in meinem Sommerurlaub das 9-Euro-Ticket ausgiebig genutzt und Tagesausflüge nach Aschaffenburg und Bamberg gemacht. Eigentlich wollte ich noch nach Frankfurt und Nürnberg, aber da waren mir die Züge dann doch etwas zu voll. In Aschaffenburg habe ich mir die römische Villa Pompejanum angeschaut, das wollte ich schon länger einmal, weil ich die Antike unfassbar interessant finde. Für 7 Euro kann man in Ruhe durch den Nachbau laufen, der von König Ludwig I. in Auftrag gegeben wurde. Nicht nur die Architektur selbst ist faszinierend, sondern es werden auch Alltagsgegenstände und Büsten ausgestellt. Ein Selfie mit Julius Cesaer, das ihr leider in meiner Collage gar nicht seht, dafür aber auf Instagram, habe ich mir nicht nehmen lassen. Davor erfolgte übrigens noch ein kurzen Abstecher in die Stadt und die City-Galerie.