SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 17. Oktober 2018

BingeHype - Dein Serien Podacst: Folge 6 - Jack Ryan (Amazon Prime)

BingeHype Serienpodcast, Podcast, Serienjunkies, Amazon's Jack Ryan, Amazon Prime, Jack Ryan Amazon Rezension, Filmblogger


Seit Sonntag ist eine neue Folge von BingeHype online und mein Beitrag dazu hat nun etwas auf sich Warten lassen, was meinem Geburtstag sowie dem Start des Masterstudiums geschuldet ist. Dadurch war ich die letzten Tage nämlich viel unterwegs und ganz schön ausgelastet. Doch nun habe ich für euch etwas ganz besonderes für die Ohren, denn in der 6. Folge gibt es unsere erste vertonte Serienrezension. Den Start macht Amazon Prime's "Jack Ryan", das den Auftakt für die Serien-Offensive des Streaming-Anbieters bildet. Ob der gelingt erfahrt ihr in der Folge, die leider nicht ohne Spoiler auskommt, da wir intensiv in die erste Staffel eintauchen und über den Zusammenhang zwischen den Büchern und der Serie, die Charaktere, den Plot sowie den aktuellen politischen Bezug diskutieren. Jedoch sind diese klar gekennzeichnet, sodass ihr diese Stellen überspringen könnt. Ich glaube auf meinem Blog ist schon mehrfach durchgeklungen das ich begeistert von "Jack Ryan" bin, da die Serie dem Stoff mehr Tiefe verleiht und unglaublich gut besetzt ist. 


Montag, 15. Oktober 2018

Media Monday #381: Die Landtagswahl in Bayern, der Absturz der SPD und "The Royals"!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serien, Landtagswahl Bayern, SPD, The Royals


An diesem Montag wird es bei mir im 381. Media Monday von Wulf politisch. Grund dafür ist natürlich die gestrige Landtagswahl in Bayern, meinem Heimat Bundesland. Ich habe schon vor einigen Tagen meine Stimme per Briefwahl abgegeben und versucht einige meiner Follower auf Instagram zum wählen zu bewegen. Ob ich erfolgreich war, kann ich nicht sagen, aber mir ist es wichtig nicht nur in den sozialen Netzwerken, sondern auch auf meinem Blog politische Themen anzusprechen. Das war nicht immer so, aber durch mein Studium hat sich einiges verändert und ich möchte nicht mehr ständig schweigen. Denn: Schweigen ist falsch und signalisiert Zustimmung und es gibt einige Entwicklungen in unserem Land denen ich nicht zustimme. Aber keine Angst auch Serien spielen noch eine Rolle, sodass ich auch noch ein paar Worte zu "The Royals" verliere - das ist mal ein Kontrast zu den vorherigen Antworten oder euch verrate, was ich am Wochenende gemacht habe. Alles was rosa und fett markiert ist, stammt übrigens von Wulf, der Rest entspringt meiner Feder.



1. Wenn ich schon den Ausruf "Waaas? Das kennst du nicht?" höre, kann ich ihn nicht ernst nehmen, denn es gibt mittlerweile einfach zu viele Serien, Filme und Bücher, um alle zu kennen. Dazu sind auch die Geschmäcker verschieden, sodass mich auch nicht jedes Genre interessiert. Meist weiß ich ganz gut, welche Sachen in meinem Lieblingsgenre gerade gehypt werden und was mir davon gefallen könnte. Ich kann das mit Hilfe der Trailer nun schon ziemlich gut einschätzen und liege selten daneben.


Sonntag, 14. Oktober 2018

Kolumne: Zukunftspläne - 12 Dinge, die ich im Leben noch tun möchte!

Kolumne Zukunftspläne, Blogger Kolumne, 12 Dinge die ich noch tun möchte, Löffelchenliste

Wir schreiben Sonntag, den 14. Oktober und das bedeutet: Ich werde erneut ein Jahr älter. In den letzten Jahren gab es an diesem Tag immer einen ganz besonderen, persönlichen Post auf meinem Blog und bisher habe ich jedes mal auf vergangene Jahre zurückgeblickt, da ich an meinem Ehrentag immer etwas sentimental werde. Heute möchte ich den Blick in die Zukunft richten und auf all die Dinge eingehen, die ich im Leben noch tun möchte. Ab heute bin ich 26 Jahre alt, fühlt sich ungewohnt an, auch wenn sie nicht viel ändert. Doch meine Jugend habe ich nun definitiv hinter mir gelassen und während andere in dem Alter in ihrem frisch gebauten Häuschen leben, finanziell unabhängig, vielleicht auch schon verheiratet sind und Nachwuchs bekommen haben, wohne ich immer noch zuhause, studiere und bin von finanzieller Unabhängigkeit so weit entfernt, wie noch nie. Gerade an Tagen wie den Geburtstagen wird mir das schmerzlich bewusst, denn als Kind dachte ich immer jetzt schon mit beiden Beinen im Leben zu stehen und erfolgreich Karriere gemacht zu haben. Ich bereue es nicht nach der Ausbildung mein Abitur nachgeholt und das Studium angefangen zu haben, aber ich würde lügen wenn es nicht Tage gibt an denen mich es nervt, dass ich dafür meine Unabhängigkeit aufgeben musste. Dementsprechend lang ist aber auch meine Liste an Dingen, die ich im Leben noch tun möchte. Einige der Punkte werde ich jetzt mit dem Masterstudium abhaken, andere werde ich danach in Angriff nehmen. Aber am Ende des Tages bin ich stolz auf mich und die Dinge die erreicht habe und freue mich auf all die Abenteuer die noch kommen: