SOCIAL MEDIA

Dienstag, 22. Mai 2018

#SaveLucifer: 5 Gründe wieso ich hoffe, dass die Serie eine neue Heimat findet!


#SaveLucifer, Lucifer Serie, PickUp Lucifer, Amazon Prime, Serienjunkie, Tom Ellis

Die Upfronts - Eine Zeit, die Serienfans entweder zum Weinen oder zum Jubeln bringt, je nachdem ob ihre Lieblingsserien abgesetzt oder verlängert werden. Eigentlich hatte ich in diesem Jahr Glück, da die meisten meiner Lieblinge schon im Vorfeld verlängert wurden und wenn nicht schon frühzeitig die Entscheidung über eine finale Staffel fiel. Somit war ich mir sicher, dass ich diese Upfronts gut überstehen würde, wäre da nicht die überraschende Absetzung von "Lucifer" gewesen. Die Quoten schwächelten im Vorfeld zwar etwas, trotzdem hatte ich mit diesem radikalen Schritt seitens Fox nicht gerechnet, da mit Amazon Video ein lukrativer Output-Deal besteht, durch den die Serie sich auch hierzulande einer hohen Popularität und Beliebtheit erfreut. In meinen Freundeskreis ist "Lucifer" beispielsweise die einzige Serie, die fast alle schauen und toll finden. Aufgrund dieser Beliebtheit ist es natürlich nicht verwunderlich, dass die Fans schon kurz nach der Veröffentlichung dieser Neuigkeit auf die Barrikaden gegangen sind und ihren Widerstand über die Sozialen Netzwerke deutlich machen. Serien wie "Timeless", "The Mindy Project", "Ripper Street", "Sense8" oder das kürzlich gerettete "Brooklyn Nine-Nine" beweisen welche Macht der Zuschauer mittlerweile besitzt. Denn all die genannten Beispiele konnten dem Quotenbeil in letzter Minute gekommen und wurden vor allem dank des Engagements der Fans gerettet. 

Unter den Hashtags #SaveLucifer und #PickupLucifer kämpfen Millionen von Gleichgesinnten um ein Ziel: Eine weitere Staffel der humorvollen Produktion, die den Teufel mal in einem ganz anderem Licht zeigt - bevorzugt durch einen Streaming-Anbieter. Denn zu letzterem passt die Serie in meinen Augen dank ihrer unkonventionellen Storyline wesentlich besser, da die Produzenten dort mehr Freiheiten in Bezug auf das Storytelling besitzen. Auch ich habe mich zum ersten Mal an so einer "Rettungsmission" beteiligt, da die Liste meiner Lieblingsserien immer weiter schrumpft, "Lucifer" auf dieser jedoch weit oben steht. Für mich war die Serie einer der besten Neustarts der TV-Season 2016 und ich war erfreut, dass wir sie dank Amazon dann auch recht flott in Deutschland zu Gesicht bekamen, denn die Prämisse der Serie hat mich sofort fasziniert. Zugegeben ich hege schon immer eine Leidenschaft für dieses Genre, weshalb viele meiner Lieblingsserie ihm entspringen. Heute möchte ich "Lucifer" einem kompletten Beitrag widmen (eine spoilerfreie Rezension zur ersten Staffel findet ihr übrigens hier!) und nenne euch meine 5 Gründe wieso ich hoffe, dass die Serie eine neue Heimat findet.


Freitag, 18. Mai 2018

Lieblingsklicks Mai

Da hätte ich in diesem Monat fast meine Lieblingsklicks vergessen, aber nur fast. Denn in den letzten Tagen ist mir eingefallen, dass der Beitrag für diesen Monat noch fehlt. Sicherlich habt ihr schon gemerkt, dass es bei mir auf dem Blog in der letzten Zeit sowieso etwas ruhiger war, was auch daran liegt, dass derzeit die Kommentare ausbleiben und dadurch in ein kleines Motivationstief gerutscht bin. Euer Feedback ist es nämlich, dass mich antreibt. Dazu war aber auch privat einiges los und ich war viel unterwegs, weshalb ich auch nicht dazu gekommen bin Beiträge vorzutippen und mit der DSGVO möchte ich gar nicht anfangen. Dank der lieben Ela und ihrer Hilfe (an dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankeschön meinerseits, denn ich erachte das nicht als selbstverständlich), habe ich mittlerweile umgesetzt was ich selbst umsetzen konnte. Ein paar kleinere Sachen müssen noch erledigt werden, so wird das Instagram Widget noch vor dem 25. Mai verschwinden und ich überlege derzeit auch, ob ich Google Analytics wirklich brauche. Ehrlich gesagt habe ich schon seit einigen Monaten nicht mehr in meine Statistiken reingeschaut, da ich meinen Blog nur noch zum Hobby führe und die Zahlen für mich somit nicht mehr so wichtig sind. Nutzt ihr den Google Analytics? 

Nun möchte ich aber zu Beiträgen kommen, die ich interessant oder unterhaltsam fand und die ich euch gerne ans Herz legen möchte. Wie immer sind tolle Blogger auf meiner Liste vertreten, die sich sicherlich über einen Besuch von euch freuen. 


Was sind die Lieblingsklicks?

 

In meinen monatlichen Lieblingsklicks verlinke ich Posts von Blogger/innen die ich im letzten Monat persönlich interessant, anregend oder unterhaltsam fand. All diese Beiträge haben in meinen Augen eine Wertschätzung verdient, ohne das man eine Gegenleistung erwartet. Gestartet habe ich das Ganze, um mich noch mehr mit Bloggern zu vernetzten und euch aber auch einen weiteren Mehrwert auf meinem Blog zu bieten.


Freitag, 11. Mai 2018

{Geständnisse eines Serienjunkies} One Tree Hill TAG: Die Königin unter den Dramaserien!

Serien TAG One Tree Hill, One Tree Hill, OTH, Serienjunkie, Filmblogger, Serienempfehlung, Fangirling, Brooke Davis


"One Tree Hill" ist für mich die Königin der Dramaserien. Ein Nachfolger, der es mit dieser Produktion aufnehmen kann, ist mir bisher noch nicht begegnet. Am ehesten heranreichen kann für mich vielleicht noch "This Is Us", das mich zwar genauso berührt, aber bei dramatischen Staffelfinalen noch etwas Luft nach oben hat. In Deutschland ist "One Tree Hill" leider gar nicht so bekannt, dabei hat die Serie einen wundervollen Mix aus herzhaften, lustigen und traurigen Momenten zu bieten und ist bekannt für ihre heftigen Cliffhänger, die einen mit offenem Mund und ganz vielen Tränen zurücklassen. Wer "One Tree Hill" von euch noch nicht gesehen hat, der sollte dies schnellstens nachholen und ich hoffe ich kann euer Interesse wecken, denn die DVDs sind mittlerweile günstig über Amazon zu erhalten und die Serie selbst ist komplett abgeschlossen. Staffel Neun endet mit einem wunderschönen Serienfinale, das für mich zu meinen Lieblingen zählt, denn es lässt keine Fragen offen und belohnt all diejenigen, die so lange drangeblieben sind.