SOCIAL MEDIA

Montag, 20. August 2018

Media Monday #373: Über den endenden Sommer, Humor und meine ungesehenen Filme / Serien!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serien, ungesehene Filme Serien


Ich starte erneut mit dem Media Monday in eine neue Woche, der wie immer von Wulf bereitgestellt wird. Sieben Lücken gibt es erneut zu füllen und diesmal trauere ich dem Sommer hinterher (nicht wegen der heißen Temperaturen), verrate wieso mir Humor unglaublich wichtig ist und wie ich meine ungesehenen Filme / Serien organisiere. Mitmachen kann bei der Aktion übrigens jeder, den Lückentext findet ihr immer sonntags ab 18 Uhr online. Die Vorgaben sind hierbei wie immer fett und in rosa.


1. Blogs, Vlogs, Podcasts, etc.; am liebsten konsumiere ich immer noch Blogs, denn damit hat bei mir alles angefangen und es sind auch Blogger zu denen ich die größte Verbindung habe und wo echte Freundschaften entstanden sind. Podcasts sind aber am Aufholen, da mir dieses Medium immer mehr gefällt. Deshalb habe ich ja kürzlich mit drei weiteren Bloggerinnen einen eigenen Serien-Podcast namens BingeHype gestartet, der uns richtig viel Freude bereitet. Wir haben schon beim Aufnehmen der Folge und am Austausch miteinander unglaublich viel. Spaß, aber dann noch eure Meinungen und Reaktionen zu lesen setzt dem die Krone auf. Einen anderen Podcast den ich noch empfehlen kann ist "Lore". Da überzeugt mich nicht nur die Serie und da ich ja eine Schwäche für Gruselgeschichten und urbane Legenden habe, ist das voll mein Ding. Bei Vlogs ist es hingegen eher so, dass ich hier auf Youtube lediglich meinen Lieblingsstars folge. Denn da sind immer mehr auf der Plattform vertreten und geben Einblicke in ihr Arbeits- sowie Privatleben. Gerne kann ich da mal einen eigenen Beitrag zu tippen, wenn gewünscht.



Sonntag, 19. August 2018

BingeHype - Euer neuer Serien Podcast: Folge 2 - Supernatural TAG

 BingeHype Serien Podcast, Serien Podcast, Filmblogger, Serienjunkie

In der 2. Folge von BingeHype dreht sich alles um eine Serie, der wir alle verfallen sind: Supernatural. Seit 2005 beglücken uns die Winchester-Brüder jede Woche mit einer neuen Folge und überzeugen dabei nicht nur mit ihrem Schauspieltalent, sondern auch mit ihrer unschlagbaren Chemie und ihrem Humor. Es gibt wenige Serienstars, die so über sich lachen können wir Jensen und Jared – auch liebevoll J2 genannt. Nicht überraschend, dass der Hype groß ist und auch 13 Jahre nach dem Serienstart nicht abklingt. In der neuesten Ausgabe unseres Podcasts diskutieren wir über unsere liebsten Staffeln und Episoden sowie über die lange Laufzeit, aber auch unser Wunschende. Natürlich spielt auch die Optik der beiden Hauptdarsteller eine kleine Rolle im Podcast ;). In diesem Sinne wünschen wir allen Mitglieder der #SPNFamily viel Spaß beim zuhören.


Hinweis: Es gibt keine Spoiler für die neuesten Staffeln! Ihr müsst also keine Angst haben, dass wir euch den Spaß an der 11, 12 oder 13 Staffel nehmen.



Samstag, 18. August 2018

Rezension: The Secret Circle inklusive Serienvergleich!

Rezension The Secret Circle, Serienvergleich The Secret Circle, Lisa J. Smith, Buchblogger


Vielleicht können sich ein paar von euch noch an die kurzlebige CW-Serie "The Secret Circle" erinnern, die im September 2011 ihre Premiere auf dem amerikanischen Network feierte und hierzulande bei Super RTL zu sehen war. Als Produzent fungierte Kevin Williamson, der sich nach dem Erfolg von "Vampire Diaries" erneut eine Buchreihe aus der Feder von L.J. Smith vornahm. Obwohl die erste Staffel vielversprechend ist, waren es die Quoten nicht. Nach einer Staffel war Schluss mit der Serie, deren Absetzung mich hart getroffen hat. Meine Neugierde auf die Buchreihe hat bis heute nicht nachgelassen, sodass ich mich wahnsinnig gefreut habe, als eine Kommilitonin mir erzählte, dass sie die ersten drei Bände besitzt. Nach denen ist die Geschichte eigentlich abgeschlossen, doch mit der Serie wurden dann noch einmal drei weitere Bücher veröffentlicht, die ich bisher noch nicht gelesen habe. Ich möchte mich in meiner Rezension auf die ursprünglichen Werke konzentrieren, die allesamt mit ihren 250 - 350 Seiten flott zu lesen sind. Genau das, was ich in diesem heißen Sommer gebraucht habe. Nachfolgend erwartet euch zunächst eine ausführliche Rezension zur Buchreihe "The Secret Circle", im Anschluss möchte ich einen Vergleich zur Serie durchführen und festhalten, was mir besser gefallen hat: Die literarische Vorlage oder die Verfilmung?