SOCIAL MEDIA

Sonntag, 8. Dezember 2019

Monatsrückblick November: Erlebt, Gesehen, Gebloggt


Monatsrückblick, Erlebt Gesehen Gebloggt, Rückblick Blogger, Serienjunkie, Serien, Filme


Monatsrückblick: Erlebt im November:


Müsste ich drei Schlagwörter nennen, die den November für mich beschreiben, dann diese: Geburtstage, Abschied, Forschungsprojekt. Das fasst den Monat ziemlich gut zusammen. Im November war ich fast jedes Wochenende auf einem anderen Geburtstag, da in dieser Zeit sowohl Familie als auch Freunde ein Jahr älter werden und dies jeweils groß gefeiert wurde. Oft wurde es abends dann auch etwas später, sodass ich sonntags am liebsten den ganzen Tag im Bett verbracht hätte, was natürlich nicht drinnen ist, wenn die theoretische Ausarbeitung eines Forschungsprojekts ansteht. Neben zu viel Kuchen, einem erbitterten Dart-Wettkampf (bei dem ich froh war mit meiner bescheidenen Treffsicherheit keine umstehenden Zivilisten verletzt zu haben :P) und intensiven Gesprächen zu später Stunde, habe ich unfassbar vie Zeit vor dem Bildschirm verbracht. Manchmal verzweifelt, manchmal im Schreibfluss. Die Erkenntnis dabei: Nachmittags und abends bin ich kreativer, sodass ich meine Schreibzeiten für Uniarbeiten nach hinten verlegt habe. Für mich ein großer Vorteil am Uni-Dasein, dass man flexibel arbeiten und seinem eigenen Rhythmus folgen kann. Darüber hinaus stand auch ein Abschied von einer engen Freundin an, die nun erfolgreich ihren Master absolviert hat und die es erstmal zurück in die Heimat und dann auf Reisen verschlägt. Wir werden uns also einige Monate nicht mehr sehen, sodass wir uns noch einmal getroffen haben um intensiv zu plaudern und etwas Zeit miteinander zu verbringen. Ich werde es vermissen, mich nicht mehr spontan mit ihr treffen zu können und es ist komisch, dass ich nun an dem Punkt angelangt bin, wo es losgeht, dass sich die Wege mit meinen Studienfreunden so langsam wieder trennen. Aber auch das gehört nun mal zum Studieren dazu und bedeutet ja nicht, dass man sich nie wieder sieht oder die Freundschaft nicht weiterbesteht. Man sieht sich halt nur nicht mehr jeden Tag. 




Donnerstag, 5. Dezember 2019

Kino Neustarts Dezember: Freut euch auf einige Indie-Perlen!


Kino Neustarts Dezember, Neu im Kino, Filmblogger, Filme, Indie-Perlen

Der letzte Monat des Jahres ist nun schon ein paar Tage alt und heute bringt der Weihnachtsmann einen Schwung neuer Filme ins Kino. Es wird also Zeit, dass ich euch in meinen Kino Neustarts die interessantesten Filme der kommenden Wochen etwas genauer vorstelle. Was auffällt: Mehrere kleinere, Independent-Produktionen schaffen es im Dezember ins Kino. Mit der Fortsetzung von "Jumanji" ist zwar auch für einen großen Blockbuster gesorgt, aber beim Rest handelt es sich um Wohlfühl-Filme mit ernster Botschaft, bei denen häufig auch Handicaps thematisiert werden. Auch eine deutsche Produktion macht mich in diesem Monat neugierig, da sich hier den Themen Depression und Selbstmordgedanken gewidmet wird - zwei Dinge, die lange Zeit Tabuthemen waren und wo ich froh bin, dass sie mehr und mehr ins öffentliche Bewusstsein rücken und ein Diskurs darüber stattfindet. Sensible Themen totzuschweigen halte ich nicht für den richtigen Weg. Die Umsetzung ist natürlich auch weiterhin eine heikle Sache, wo Fingerspitzengefühl benötigt wird, denn als Produzent kann man vieles Falsch machen. Trotzdem kann nur so eine Diskussion angestoßen werden. Alles in Allem wird es aber aufgrund der Feiertage etwas ruhiger im Kino, was nicht  verwundert, denn die wenigsten von uns verbringen die Weihnachtstage im Kino, sondern im Kreise der Liebsten. Es wird geschlemmt, Plätzchen gefuttert, Geschenke ausgepackt und diskutiert, was das Zeug halt (bei uns übrigens über Politik), sodass das ganze auch mal ausarten kann. Oft ist das dann das Signal, dass es Zeit ist zu gehen.  





Samstag, 30. November 2019

Serien Talk: Netflix und Amazon Prime Neuheiten Dezember: The Witcher, You, The Expanse, Batwoman


Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, The Crown, Wir sind die Welle, Jack Ryan


Ich kann kaum glauben, dass morgen schon der letzte Monat des Jahres anbricht, so dass es Zeit wird für eine neue Ausgabe des Serien Talks. 2019 ist wie im Flug vergangen und gefühlt ist es noch gar nicht so lange her, dass ich mit Freunden auf das neue Jahr angestoßen habe. Dezember, das ist für mich so ein Monat, indem es noch mal richtig stressig wird an der Uni, da einige Präsentationen und Ausarbeitungen anstehen, bevor ich mich dann auf ein paar Tage pure Entspannung im Kreise der Familie freue. Die Feiertage nutze ich dann auch gerne, um bei Serien aufzuholen, sodass ich natürlich auf die Netflix und Amazon Prime Neuheiten im Dezember gespannt war. Netflix haut zwar viele Eigenproduktionen raus, lässt mich aber in Bezug auf Lizenzware enttäuscht zurück. Trotzdem freue ich mich darauf, dass Ian Somerhalder aka Damon aus "The Vampire Diaries" für einige Wochen wieder meinen Bildschirm zieren wird. Diesmal nicht als Vampir, sondern als Vampirjäger. "The Witcher" ist natürlich auch ein schönes Weihnachtsgeschenk, das ich mit meiner Familie bingewatchen werde. Mein Dad und ich werden sie wohl hypen, während meine Mum uns zuliebe mitschaut, da Fantasy nicht immer ihr Ding ist. Natürlich steht auch "You" auf meiner Watchlist, da ich die erste Staffel geliebt habe. Amazon Prime hat hingegen eine gute Mischung aus Eigenproduktionen und Lizenzware zu bieten und ich weiß, dass sich definitiv eine Leserin über Staffel 4 von "The Expanse" freuen wird, während ich dem neuesten Ableger aus dem Arrowverse eine Chance geben werde. Dazu warten noch ein paar Film-Highlights und einige komplette Fox-Serien haben schon in den letzten Tagen ihren Weg ins Abo gefunden.

Im der Flimmerkiste sieht es serientechnisch hingegen Mau aus, was natürlich den Feiertagen geschuldet ist, wo Serien pausieren und man sich im TV auf Familienfilme konzentriert, die man gemeinsam beim alljährlichen Weihnachtsfest anschauen kann, ohne großartig diskutieren zu müssen, ob der nun kindgerecht ist oder nicht. Fans von Kostümdramen sollten sich aber zumindest Mitte Dezember im Kalender markieren, dann hat Arte ein kleines Schmankerl im Programm. Den Abschluss des Serien Talk bildet wie gewohnt die Kategorie "Verlängerungen /  Absetzungen", wo es in beiden Kategorien ein paar Serien zu verzeichnen gibt.