SOCIAL MEDIA

Dienstag, 16. August 2022

Monatsrückblick Juli: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

 

Monatsrückblick Erlebt Gesehen Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Filmblogger, Serienjunkie
Oben: Abstecher nach Zeil am Main, Unten: Im Schatten des Sonnenkönigs (cbt Verlag), CSD Würzburg


 

 

Monatsrückblick: Erlebt im Juli: 


Vergangenen Monat war bei mir einiges los, sodass ich wieder kaum zum bloggen gekommen bin, dafür habe ich aber die Zeit mit Freunden und Familien in vollen Zügen genossen. Zum einen ging es anlässlich der Verabschiedung eines Kollegen in den Ruhestandes nach Zeil am Main, wo ich mir zuvor noch die Altstadt mit meinen Eltern angeschaut habe. Den Ort mit seinen charmanten Fachwerkhäusern, aber auch dem Hexentrum (der auch ein Museum über die Hexenverfolgungen beinhaltet) ist definitiv einen Besuch wert. Zum anderen war ich auch beim Christopher Street Day in Würzburg, wo ein Freund von mir auch als Ehrenamtler vor Ort war. Wir haben ein bisschen auf der Wiese entspannt und es uns mit zwei Ballen Eis gut gehen lassen. Auch ein Abstecher zur kulinarischen Meile, wo Gaststätten aus der Region besondere Gerichte servieren, war drinnen.


Besonders gefreut habe ich mich im Juli über eine riesige Buchspende für die Bücherei, die ich gemeinsam mit anderen Teammitgliedern durchgegangen bin. Die derzeitige Sommerpause werden wir dafür nutzen alle Bücher auszuzeichnen und etwas Platz in den Regalen zu schaffen, damit auch alle Titel verstaut werden können. Das Ausmisten hatten wir schon etwas länger vor uns hergeschoben, aber der Raum wird eben nicht auf magische Weise größer :D. Beruflich war ich natürlich wieder viel unterwegs und habe mich im Juli unter anderem mit Landwirten über die derzeitige Dürre und Hitze unterhalten und durfte sogar mit auf den Acker, darüber hinaus habe ich auch ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten im Haßbergkreis vorgestellt. Na, ist da auch was für euch dabei?




Sonntag, 31. Juli 2022

Serien Talk: Streaming Neuheiten August: Sandman, Partner Track, A League of Their Own und She-Hulk

 

 Serien Talk Streaming Neuheiten, Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Serienjunkie, Filmblogger

 

Sommerloch. Das beschreibt das Angebot der Streamingdienste im August perfekt, denn vor allem Disney und Amazon gehen auf Sparflamme (wobei Disney auch nur von einer "Highlight-Liste" spricht, kann also sein, dass da noch was nachkommt, dann update ich den Beitrag), sodass seit langer Zeit der Platzhirsch Netflix für mich die attraktivsten Serien- und Filmneuheiten zu bieten hat. Das liegt schon daran, dass es endlich die erste Staffel vom Sandman zu sehen gibt, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe. Ich bin gespannt, ob sie einen Hype auslösen wird. Ich bräuchte definitiv mal wieder eine Produktion, die mich begeistert und in ihren Bann zieht. Aber auch sonst ist mit dem Finale von "Never Have I Ever" sowie der Mystery-Serie "Echoes" oder dem Anwaltsdrama "Partner Track" einiges geboten. Bei Amazon Prime dürfte das größte Highlight der neue Superhelden-Film mit Sylvester Stallone sein, während Disney+ auf die Zugpferde Marvel und Star Wars setzt. Meine Highlights neben "She-Hulk", Staffel 10 von "American Horror Story" und der Film "Im Not Okay" mit Dylan O'Brien und Zoey Deutch in den Hauptrollen, da werde ich mir im Urlaub einen schönen Filmabend gönnen. Ansonsten verfolge ich derzeit überraschend viele Serien auf Joyn und mit der vierten Staffel von "All American" gesellt sich noch eine weitere Produktion hinzu. Etwas doof ist hier natürlich immer, dass die Folgen nur eine begrenzte Zeit online sind, deshalb habe ich mittlerweile wieder feste Abende an denen ich Serie XY schaue. Wie immer endet mein Serien-Talk mit den Verlängerungen und Absetzungen und vor allem ein Serienende bereitet mir Frust.

 

 

 

 

Samstag, 23. Juli 2022

Monatsrückblick Juni: Erlebt, Gesehen, Gebloggt

 

Monatsrückblick Erlebt Gesehen Gebloggt, Monatsrückblick Blogger, Monatsrückblick Serienjunkie, Serienjunkie, Filmblogger

 

Monatsrückblick: Erlebt im Juni:

 

Es ist ziemlich viel los bei mir, das dürften sich aber einige von euch schon mit Blick auf die Stille, die sowohl hier auf dem Blog als auch auf Instagram herrscht, gedacht haben. Nicht nur beruflich bin ich viel unterwegs, sondern auch privat. Dass bedeutet im Umkehrschluss, dass ich selten Zeit finde um Blogartikel zu produzieren, deshalb kommt auch der Monatsrückblick so spät wie - zumindest glaube ich das - noch nie. Jedoch: Ich bin gerade glücklich, weil ich in meinem Job, aber auch privat, angekommen bin. Ich gehe gerne auf meine Arbeit und kann es immer noch nicht fassen, dass ich das Privileg habe, etwas zu tun, was ich liebe, das mir Spaß macht, mich aber auch ständig fordert und wo ich voll drinnen aufgehe. Das ist unglaublich viel Wert und verändert vieles zum Positiven.