SOCIAL MEDIA

Samstag, 28. November 2020

Serien Talk: Netflix und Amazon Prime Neuheiten Dezember: Bridgerton, CAOS, The Wilds und El Cid

 Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Serienjunkie, Filmblogger

 

Kaum zu glauben, aber 2020 ist schon fast wieder vorbei und nachdem im Dezember sich wohl das meiste in den eigenen vier Wänden abspielen wird, werde ich es mir wohl an mehr als einem Abend mit Weihnachtsplätzchen und einem Weihnachtsfilm auf der Couch gemütlich machen. Da stellt sich natürlich die Frage, welche Serien- und Film-Highlights Netflix und Amazon Prime für die Vorweihnachtszeit sowie die Festtage zu bieten hat. Welche Weihnachtsfilme gehen im Dezember noch online? Welche Blockbuster verschönern die Feiertage? Netflix setzt wie gewohnt auf eigenproduzierte Inhalte und bringt einige neue Serien, aber auch die eigenen potenziellen Oscar-Kandidaten im Filmbereich an den Start. Mein Highlight: Die leider finale 4. Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina", der ich mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge entgegenblicke. Das Jahr lässt sich so perfekt ausklingen. Auch Amazon Prime hat einige selbstproduzierte Serien für die Feiertage zu bieten - u.a. eine Coming-of-Age Jugendserie im Stil von "Lost" und ein spanisches Historienepos namens "El Cid", auf beide Produktionen bin ich gespannt. Im Filmbereich gibt es eine bunte Mischung aus Blockbustern und kleineren Filmen, die mich bis auf wenige Ausnahmen nicht umhaut, aber da jeden Tag ein neuer Film online geht, dürfte sich da im Verlauf des Monats auch bei mir noch mehr hinzugesellen. Ansonsten starten auch ein paar Serien im Free-TV bzw. bei Joyn und Now, den kostenlosen Onlineplattformen von ProSieben und RTL und wie immer schließt mein Serien Talk mit den Verlängerungen / Absetzungen der letzten Wochen.

 

 

 

 

Serien Talk: Netflix und Amazon Prime Neuheiten Dezember:

 
 
 

Netflix: Neue Eigenproduktionen im Dezember:

 

Wieder eine lange Liste an Eigenproduktionen, darunter verstärkt Neustarts und ja, über die Absetzung von "Chilling Adventures of Sabrina" bin ich immer noch traurig. Da wäre einfach mehr drinnen gewesen, jedoch hält sich das Gerücht hartnäckig, dass Warner Bros. sich die Rechte zurückkaufen könnte, um die Serie dann auf HBOMax oder bei The CW zu bringen. Ob da was dran ist? Bleibt abzuwarten, über angebliche Verhandlungen hatte das US-Online-Magazin "We got this covered" berichtet, die in der Vergangenheit schon mehrmals richtig lag und scheinbar gute Informanten haben, die ihnen News zuspielen. Und wer weiß: Vielleicht schlägt die finale Staffel ja auch bei Netflix so ein, dass es doch weiter geht, etwas Hoffnung bleibt.





Urheberrecht: Netflix



  •  Ab 4. Dezember: Selena: The Series (Musikserie // Staffel 1a): Bei "Selena" handelt es sich um eine Serie auf wahren Begebenheiten, die den musikalischen Aufstieg der mexikanisch-amerikanischen Künstlerin Selena in den 90er Jahren zeigt und beleuchtet, welche Opfer nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Familie dafür erbringen mussten. Den Erfolg erlebt sie nur kurz mit, denn ihr Leben endet tragisch. Die Serie besteht aus zwei Teilen, der zweite Teil wird noch folgen.
  • Ab 8. Dezember: Mr. Iglesias (Comedy // 3. Staffel)
  • Ab 10. Dezember: Alice in Borderland (Mystery // 1. Staffel): Mit "Alice in Boderland" geht eine Mangaverfilmung an den Start, in der ein Schüler namens Alice gemeinsam mit seinen Freunden in einem mysteriösen Spiel landet - nun müssen sie entscheiden: Wollen sie lieber gleich sterben oder stellen sie sich den tödlichen Herausforderungen und haben zumindest eine Chance zu überleben.
  • Ab 11. Dezember: Deine letzte Stunde (Thriller // 1. Staffel): Stammt aus Spanien und dreht sich um eine Lehrerin, die eine neue Arbeitsstelle annimmt. Ihre Vorgängerin ist überraschend gestorben und bald schon vermutet sie, dass die Schüler daran nicht unschuldig sein könnten. Wie in spanischen Serien üblich begegnen einem immer ein Darsteller aus "Elite", das ist auch diesmal der Fall, denn Aron Piper spielt einen der Schüler, der zumindest laut Trailer Dreck am Stecken hat und scheinbar nicht unschuldig am Tod der Lehrerin gewesen sein könnte.
  • Ab 14. Dezember: Tiny Pretty Things (Thriller // 1. Staffel): Mit "Tiny Pretty Things" geht die nächste Jugendbuchverfilmung an den Start und in der trifft die harte Welt des Balletts auf einen mysteriösen Mord. In meinen Augen ein spannendes Setting, das immer einiges an Drama bietet, ich hoffe auf eine gute Umsetzung.
  • Ab 18. Dezember: Weihnachten Zuhause (Dramedy // 2. Staffel) 
  • Ab 25. Dezember: Bridgerton (Historie // 1. Staffel): Nachdem Shona Rhimes ("Grey's Anatomy", "Scandal") vor einiger Zeit einen Content-Deal mit Netflix in Milliardenhöhe abgeschlossen hat, präsentiert uns die Serienschöpferin ihr erstes Projekt: Mit Brigerton geht eine Verfilmung einer historischen Romanreihe an den Start, die in der Regency-Ära in London spielt und sich mit der Thematik des sozialen Auf- oder Abstiegs beschäftigt. Daphne Bridgerton hat es dabei nicht leicht, denn ihr Bruder lehnt sämtliche potenzielle Heiratskandidaten ab und ihre Suche wird nicht unbedingt leichter, als sich auch noch die mysteriöse Lady Whistledown in einem Gesellschafts-Journal über sie auslässt und in diesem Zuge auch ankündigt jeden Skandal der neuen Saison aufzudecken und dabei die Namen der Beteiligten zu nennen. Das ganze wird als Gossip Girl im historischen Gewand bezeichnet und natürlich kann ich hier nicht widerstehen.  Übrigens ist dies nicht Shonda Rhimes erster Ausflug ins Historiengenre, denn sie war auch für das, bisher in Deutschland noch nicht gezeigte, "Still Star-Crossed" - einer Neuinterpretation der Geschichte von Romeo und Julia - verantwortlich. Ein Projekt, das leider schon vor dem Start zum Scheitern verurteilt war, denn es machte den Eindruck, als hätte das Network kein allzu großes Vertrauen in den Erfolg der Serie, die dann tatsächlich nach einer Staffel beendet wurde.
  • Ab 30. Dezember: Equinox (Mystery // Mini-Serie): Bei "Equinox" steht jetzt schon die Frage im Raum, ob es als neues "Dark" herhalten muss und Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen. Bisher hat man nur den Trailer gesehen und der macht definitiv neugierig, ich hoffe nur, dass die Serie auch synchronisiert vorliegen wird. Im Mittelpunkt steht eine Radiomoderatorin, deren damalige Schulklasse vor 21 spurlos verschwunden ist, darunter auch ihre Schwester. Als sie plötzlich erneut mit Erinnerungen an diese Zeit konfrontiert wird, versucht sie herauszufinden, was damals tatsächlich passiert ist und muss feststellen, dass sie in die Geschehnisse involviert ist.
  • Ab 31. Dezember: Chilling Adventures of Sabrina (Mystery // finale 4. Staffel)

  





Netflix: Frische Lizenzware?


Leider nicht wirklich viel, wer sich da noch ein Knaller zu Weihnachten erhofft hat, dürfte enttäuscht sein. 


  • Ab 1. Dezember: Dunkelstadt (Krimi // 1. Staffel): Mit "Dunkelstadt" geht ein ungewohnter deutscher Krimi online, der im Noir Stil gehalten ist und die kuriosen Fälle einer Privatdetektivin betrachtet.
  • Ab 5. Dezember: Vikings (Historie // Staffel 6a)

 

 

 

 

 

Netflix: Neue Filme im Dezember:

 

Auch bei den Filmen dominieren die Eigenproduktionen, diesmal sind aber einige Netflix-Oscar-Kandidaten mit dabei. 

 




Urheberrecht: Netflix



  • Ab 2. Dezember: Ostra (Musikfilm // Netflix // 2020): Lustigerweise habe ich auch vor kurzem "Teen Spirit" mit Elle Fanning gesehen, der die gleiche Thematik behandelt: Die Teilnahme an einer Castingshow, nur das Ostra scheinbar noch darüber hinaus geht und tiefer in die Thematik "über Nacht berühmt" eintaucht. Dazu gesellt sich noch eine komplizierte Beziehung zwischen Vater und Tochter. Könnte ganz interessant und nett für zwischendurch sein.
  • Ab 3. Dezember: Schon wieder Weihnachten (Weihnachtsfilm // Netflix // 2020): "Und morgen grüßt das Murmeltier" trifft auf Weihnachten, wenn ein Familienvater, der Weihnachten hasst, das Fest wieder und wieder erlebt. Der Haken dabei: Er springt dabei jeweils um ein ganzes Jahr und weiß nicht, was er in den restlichen 364 Tagen getan hat.
  • Ab 3. Dezember: Break (Tanz-Film // Netflix // 2020)
  • Ab 4. Dezember: Wir können nicht anders (Krimi, Komödie // Netflix // 2020): Ist die nächste deutsche Produktion, die bei Netflix im Dezember verfügbar ist und der Trailer dazu sieht herrlich abgedreht aus. Hinter dem Film steht Detlev Buck, der das Pärchen Samuel und Edda aufs Land schickt, wo sie zu Weihnachten Eddas Großvater besuchen möchten. Bei einer Pause im Wald werden sie jedoch Zeugen eines versuchten Mordes, was eine Reihe von Ereignissen in Gang setzt.
  • Ab 4. Dezember: Mank (Historie // Netflix // 2020): Mank erzählt die Geschichte des gleichnamigen Drehbuchautors, die von David Fincher in Schwarz-Weiß inszeniert wurde und einen Cast aus A-Listern verssammelt: Gary Oldman, Amanda Seyfried, Charles Dance, Rooney Mara usw. Nicht überraschen wird der Film in diesem Jahr deshalb schon als Kandidat auf den Oscar für Bester Film gehandelt. Obwohl Mank große Ambitionen in Hollywood hat, ist es seine Alkoholsucht, die eine große Karriere bislang verhindert und zu einer Degradierung zum Korrektor und dann Co-Autor führt. Erst als er Citizien Kane inszenieren darf, erhält er eine einmalige Chance, doch die große Depression macht auch vor Hollywood nicht halt.
  • Ab 9. Dezember: Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel (Komödie // Netflix // 2020): Ein idealistischer Ingenieur baut gemeinsam mit seinen Freunden eine eigene Insel und erklärt diese zur Nation, was bedeutet, dass sie nicht der Gesetzgebung Italiens unterliegt. Bald schon ziehen die Freunde die Aufmerksamkeit der Weltpresse auf sich und dies lässt auch Anträge auf eine Staatsmitgliedschaft in die Höhe schnellen. Die italienische Regierung erklärt ihn daraufhin zum Feind. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte und ist so abgedreht, dass ich es im ersten Moment kaum glauben konnte. Dass ich davon bis dato nichts wusste liegt daran, dass sich das ganze 1965, also vor meiner Zeit ereignet hat.
  • Ab 11. Dezember: The Prom (Musical // Netflix // 2020): Mit "The Prom" geht der nächste Film von Ryan Murphy an den Start, wie gewohnt schillernd, verrückt und mit Starbesetzung. Im Musical geben sich Nicole Kidman, Meryl Streep, Kerry Washington die Klinke in die Hand und Streep soll sogar Rappen. Wenn das kein Grund zum Einschalten ist? Der Plot dreht sich um ein junges Mädchen, das gerne ihre Freundin mit zum Schulball nehmen möchte, doch in ihrer Kleinstadt ist da ein Problem. Als mehrere Theaterstars davon erfahren, begeben sie sich in die konservative Stadt nach Indiana.
  • Ab 14. Dezember: A California Christmas (Weihnachtsfilm // 2020): Dezember ohne Weihnachtsfilme? Das wäre etwas komisch, somit folgt in diesem Monat auch noch "A California Christmas", in dem ein Lebemann sich als Farmhelfer ausgibt, um einen hartarbeitenden Familienvater dazu zu bringen seine Ranch zu verkaufen.
  • Ab 15. Dezember: Shazam! (Comicverfilmung // 2019): Wollte ich mir schon länger auf Sky anschauen, aber habe ich zeitlich nicht geschafft, somit hole ich den Film auf Netflix nach. Shazam ist ein ziemlicher abgedrehter DC Held, denn es handelt sich dabei um einen Jungen, der sobald er den Namen Shazam ausspricht zu einem erwachsenen Helden wird. Seine Kraft setzt er fortan dafür ein, um seine Stadt zu beschützen. Den Film solltet ihr nicht allzu ernst nehmen, denn ähnlich wie "Deadpool" handelt es sich um leichte Unterhaltung mit viel Humor.
  • Ab 18. Dezember: Ma Rainey's Black Bottom (Historie // Netflix // 2020): Chicago 1927: Als Ma zu spät zu einer Aufnahme-Session kommt, nutzt sie den Moment, um sich gegen ihren weißen Manager zu behaupten, der die volle Kontrolle über ihre Musik hat. Die legendäre Mutter des Blues lässt sich nicht so einfach unterdrücken und von der Gesellschaft ihren Wert bestimmen. Auch hier könnte es sich um einen Oscar Kandidaten handeln, denn schon der Trailer weiß mit einer fabelhaften Viola Davis zu überzeugen.
  • Ab 23. Dezember: The Midnight Sky (Drama, Sci-Fi // Netflix // 2020): Ist der große Blockbuster im Dezember und kommt passend vor Weihnachten. Wer Lust hat den Heiligabend mit George Clooney als einsamen Forscher zu verbringen, der versucht eine Gruppe von Astronauten davor zu bewahren, auf die Erde zurückzukehren, sollte sich den Film nicht entgehen lassen. Für mich ist der SciFi Film auf jeden Fall ein Must-See.
  • Weitere Filme: u.a. John Wick, Power Rangers (2017), Dirty Office Party, Maze Runner 3, Deep Water Horzion, Das schweigende Klassenzimmer (1. Dezember), Wind River (7. Dezember) Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (15. Dezember)

 

 

 

 

 

Amazon Prime: Neue Serien im Dezember:

 

Wie ihr seht habe ich mich dazu entschlossen, zumindest aktuell, die Serien bei Prime nicht mehr zu splitten, weil es einfach wesentlich weniger eigenproduzierte Serien pro Monat von Amazon gibt. Ich finde das nicht schlimm, weil sich die Serien, die rauskommen alle auf einem qualitativ hohen Niveau bewegen. Serien mit dem Hinweis "Amazon Original" werden vom Versandriese selbst produziert, die im Dezember doch etwas umfangreicher ausfallen. Das ist aber nicht jeden Monat der Fall.




Urheberrecht: Amazon Prime Video


 
  • Ab 1. Dezember: The Walking Dead (Mystery // Staffel 10a) 
  • Ab 1. Dezember: The Good Doctor (Arztserie // 2. Staffel)
  • Ab 1. Dezember: Hawaii Five-0 (Krimi // finale 10. Staffel)
  • Ab 1. Dezember: S.W.A.T. (Krimi // 2. Staffel)
  • Ab 1. Dezember: Family Guy (Animation // 18. Staffel)
  • Ab 4. Dezember: Binge Reloaded (1. Staffel // Amazon Original): Wer kennt die Sketch-Show noch? Ich habe sie in meiner Kindheit/Jugend schon gefeiert, denn manche Sketches waren super. Somit mal schauen, ob mich auch die Fortsetzung begeistert.
  • Ab 11. Dezember: The Wilds (Mystery, Coming of Age // 1. Staffel // Amazon Original): Lost trifft auf Young Adult, ein Trend, der sich derzeit auch bei Büchern anbahnt, gegen den ich jedoch nicht viel einzuwenden habe, so lange man nicht den bekannten Lost-Fehler begeht. In "The Wilds" strandet eine Gruppe Mädchen nach einem Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel und muss nun ums Überleben kämpfen. Jedoch: Ihr Absturz selbst ist kein Unfall. Der Cast der Jungschauspielerinnen ist relativ unbekannt, lediglich Sophia Ali könnten einige aufgrund ihrer Rolle in "Grey's Anatomy" kennen.
  • Ab 12. Dezember: 4 Blocks (Thriller // finale 3. Staffel)
  • Ab 16. Dezember: The Expanse (Sci-Fi // 5. Staffel // Amazon Original)
  • Ab 18. Dezember: El Cid (Historie // Amazon Original): Mit "El Cid" geht auch bei Prime eine spanische Eigenproduktion an den Start, die sich um Rodrigo Díaz handelt, einem Kriegshelden, dem im Mittelalter der Aufstieg zum König gelang. Die Hauptrolle spielt dabei, zumindest für Netflix-Abonnenten, kein Unbekannter, es gibt ein Widersehen mit Jaime Lorente ("Elite", "Haus des Geldes"). Fünf Episoden umfasst die Historienserie und könnte ähnlich wie "The Witcher" für manch einen zum weihnachtlichen Binge taugen.
  • Ab 30. Dezember: Vikings (Historie // Staffel 6B): Wurde über ein Kommentar bestätigt, angeblich erst irrtümlich, kurz darauf folgte dann aber die offizielle Bestätigung.





Amazon Prime: Neue Filme im Dezember:


Auch bei den Filmen gibt es eine bunte Mischung - ich muss gestehen, dass mich diese nicht komplett überzeugen, aber es gehen ja jeden Monat täglich neue Filme online, da ist dann immer noch etwas mehr für mich dabei. 





Urheberrecht: Universal Pictures Germany




  • Ab 11. Dezember: I'm Your Woman (Thriller // Amazon-Film // 2020): Angesiedelt in den 70er Jahren handelt der Film von einer Mutter, die vor der kriminellen Vergangenheit ihres Mannes flieht, nachdem dieser seine Partner betrogen hat. In der Hauptrolle gibt es Rachel Brosnahan aus "The Marvelous Ms. Maisel" zu sehen.
  • Ab 13. Dezember: Blue Story - Gangs of London (Thriller // 2019): Der britische Thriller handelt von zwei Freunden aus unterschiedlichen Welten. Den schüchternen, schlauen und naiven Timmy verschlägt es von Deptford an eine Schule in Peckham, wo er sich mit dem charismatischen Marco anfreundet, jedoch findet sich beide bald auf unterschiedlichen Seiten eines Straßenkampfes wieder. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte.
  • Ab 17. Dezember: Body Cam - Unsichtbares Grauen (Horror // 2020): Als eine Verkehrskontrolle zum mysteriösen Tod einer Polizistin führt, stellt eine Kollegin fest, dass sich dahinter eine Übernatürliche macht befindet.
  • Ab 18. Dezember: Pinocchio (Drama, Fantasy // 2019): Es handelt sich um eine Live-Action Verfilmung von Pinocchio, dessen Nase beim Lügen immer länger wird.
  • Ab 21. Dezember: We Summon the Darkness (Horror // 2020): Wer Freude an B-Movies hat, der sollte sich "We Summon the Darkness" mit Alexandra Daddario nicht entgehen lassen, die eine von drei Besten Freundinnen spielt, die sich 1989 auf dem Weg zu einem Heavy Metal Konzert begeben. Eine Zeit, in der in den USA die "Satanische Hysterie" um sich greift und auch die Mädchen lassen sich verführen, sodass die Wände ihrer abgelegenen Hütte bald voller Blut sind.
  • Ab 24. Dezember: The Gentlemen (Action // 2020): An Heiligabend geht dann eines meiner Film-Highlights online, denn der Trailer zu Guy Richies "The Gentlemen" ist ziemlich abgedreht und wartet zudem mit einem genialen Cast auf: Matthew McConaughey, Henry Golding, Collin Farrell, Hugh Grant und Charlie Hunman kann ich einfach nicht widerstehen und ja ihr merkt, es ist ein männerdominierter Film, bei dem leider auch ein überholtes und ärgerliches Trope in Bezug auf die Frauenfigur bedient wird. Trotzdem: Der Film konnte bei der Mehrheit des Publikums punkten und Action an Heiligabend geht immer. 
  • Ab 25. Dezember: Sylvie's Love (Historie // Amazon-Film // 2020): Eine Liebesgeschichte gibt es dann am 1. Feiertag, bei dem eine Frau sich in den 50er Jahren in einen aufstrebenden Saxophon-Spieler verliebt, doch ihre Beziehung hält nicht lange und beide gehen ihren eigenen Weg. Sylvie verwirklicht danach ihren Traum einer Fernsehkarriere, während bei Robert das Gegenteil der Fall ist. Als beide sich erneut treffen, hat sich zwar viel geändert, nicht aber ihre Gefühle füreinander. Die Hauptrollen spielen Tessa Thompson und Nnadmdi Asomugha, in weiteren Rollen sind Eva Longoria und Aja Naomi-King zu sehen.
  • Ab 31. Dezember: Fighting with My Family (Komödie // 2019): "Fighting with My Family" ist einer der Überraschungshits von 2019, wobei eigentlich alles was The Rock anpackt ein Erfolg wird. Passend zu seiner beruflichen Karriere, schlüpft Dwayne Johnson in die Rolle eines ehemaligen Wrestlers, der gemeinsam mit seiner Frau Julia und seinen zwei Kindern Zaraya und Zak auf der Wrestling-Bühne performt. Als seine Sprösslinge jedoch die Möglichkeit bekommen bei einem Casting des WWE teilzunehmen, realisieren sie, dass als WWE-Superstar einige Opfer erbringen muss. Die anderen Hauptrollen sind übrigens ebenfalls talentiert mit Lena Headey, Florence Pugh und Jack Lowden besetzt.
  • Weitere Filme: Willkommen in Marwen (1. Dezember), Tatsächlich...Liebe (5. Dezember), Deadpool (7. Dezember), Stirb Langsam Reihe (17. Dezember), Titanic, Immer Ärger mit Grandpa (28. Dezember) uvm. 

 

 

 

 

Serien Talk: Deutsche TV-News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen?

 

  • Wer "The Blacklist" im Free-TV verfolgt, der dürfte vilt. erleichtert sein, dass endlich die 5. Staffel angeschaut werden kann. Ab dem 1. Dezember zeigt RTL diese beim Streaming-Sender NOW!, jeweils um 22:00 Uhr mit drei Folgen. 
  • Während sich Sam und Dean erst vor Kurzem in Amerika endgültig von den Zuschauer*innen verabschiedet haben und das finale gemischte Reaktionen hervorrief, steht hierzulande zunächst die Ausstrahlung der 14. Staffel im Free-TV an, eine Staffel die ich ziemlich gelungen finde. Wer Lust hat mit den Winchesters noch ein bisschen länger Monster zu jagen, sollte am dem 14. Dezember um 22:05 Uhr ProsiebenMaxx einschalten.  
  • Direkt zu Heiligabend kann bei Joyn die Mini-Serie "Fosse/Verdon" angeschaut werden, die die Beziehung des Choreografen Bob Fosse und der Tänzerin Gwen Verdon beleuchtet, die die amerikanische Unterhaltungsindustrie verändert haben, dafür aber einen großen Preis zahlten. Weitere Serienstaffeln, die ihr im Dezember kostenlos bei Joyn anschauen könnt: The Good Place (24. Dezember, finale 4. Staffel), Bless This Mess, Married (22. Dezember)
  • Bei VoxUP erhält ein Quotenflop eine 2. Chance: 2020 versuchte man "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" mit "GoT"-Darstellerin Nathalie Emmanuel dem Vox-Publikum schmackhaft zu machen, mit wenig Erfolg. Jetzt darf die Serie über die Feiertage bei VoxUP noch einmal ran und wird dann in Marathon-Programmierung ausgestrahlt: Die erste Hälfte der Mini-Serie gibt es am 25. Dezember um 20:15 Uhr zu sehen, die Zweite folgt am 26. Dezember, ebenfalls um 20:15 Uhr.  
  • Zum Monatsende gibt es bei ZDF die 2. Staffel von "Das Boot" zu sehen, um 20:15 Uhr gibt es gleich drei Folgen, weiter geht es dann jeweils direkt am 28 und 29. Dezember. Die Serie wurde jüngst auch um eine 3. Staffel von Sky verlängert.

 

 

 

 

 

Serien Talk: Was bleibt, was geht?

 

 

 Verlängerungen:

 

  • Sloborn (2. Staffel // ZDF) 
  • Barbaren (2. Staffel // Netflix), auch wenn einige zu meckern hatten, mir hat die Serie gefallen und ich freue mich auf weitere Geschichten, denn davon ist noch reichlich vorhanden. 
  • The Expanse (finale 6. Staffel // Amazon Prime)
  • Black Lightning (finale 4. Staffel // Netflix)
  • Emily in Paris (2. Staffel // Netflix) 
  • The Umbrella Academy (3. Staffel // Netflix)
  • Alex Rider (2. Staffel // Amazon Prime)
  • Space Force (2. Staffel // Netflix) 
  • Slasher (4. Staffel // Horror-Anthologie // Netflix), die Serie wechselt dann aber zu "Shudder", der fortan als Produzent fungiert, könnte also sein, dass sie dann auch nur noch auf dem Amazon Channel von "Shudder" zu sehen ist. 
  • The Hot Zone (2. Staffel // Hierzulande noch kein Starttermin), ebenfalls ein Anthologie-Format, das eigentlich als Mini-Serie konzipiert war. Dank guter Quoten geht es nun aber weiter. Nachdem in der ersten Staffel das Ebola Virus im Mittelpunkt steht, soll sich die Fortsetzung um die Anthrax Attacks von 2001 drehen. 
  • Young Wallander (2. Staffel // Netflix)

 

 

 

Absetzungen:

 

  • One Day at a Time (4. Staffel // Hierzulande ohne Starttermin)
  • The Order (2. Staffel // Netflix)
  • The Outsider (1. Staffel // Sky) - jedoch auf neuer Heimatsuche, die Handlung selbst ist aber abgeschlossen, wie man mir auf Twitter bestätigt hat. Ihr könnt sie also auch anschauen, sollte es bei einer Staffel bleiben. 
  • Castle Rock (2. Staffel // Starzplay)
  • Utopia (1. Staffel // Amazon Prime)

 

 

 

 Info: Alle Youtube Videos wurden über mit der "Erweiterten Datenschutzeinstellung" eingebunden.

 

 

Auf welche Serien/Filme freut ihr euch ganz besonders?
Habt ihr schon die ersten Weihnachtsfilme geschaut? 
Welche Absetzung ärgert euch? 
 
 
 

Kommentare :

  1. Hallo Nicole,
    auch ohne dass ich Netflix habe, hab ich schon den Überblick verloren, was wo läuft und was sehenswert ist. Durch Deine Auflistung ist mir aufgefallen, dass ich die zweite Staffel "The Good Doctor" endlich umsonst mit Amazon Prime sehen kann - und das werde ich wohl über die Weihnachtstage machen.
    Vielen Dank für diese nützliche Übersicht!
    Liebe #Litnetzwerk-Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Gabi, das freut mich zu hören, dass dir meine Auflistung weiterhilft.
      Wünsche dir ganz viel Spaß mit The Good Doctor, ich finde ja, dass bei der Serie die Qualität pro Staffel zunimmt und sie sich steigert.

      Löschen
  2. Hallo Nicole,
    Ach, da sind aber wieder gute Serientipps dabei. Einiges hatte ich eh schon auf meiner Watchlist (Weihnachten Zuhasue 2, Tiny Pretty Things, Deine letzte Stunde) anderes habe ich dank dir entdeckt (The Prom, Bridgerton).
    Bei so vielen guten Filmen und Serien komme ich gar nicht hinterher mit dem Gucken. :)
    Liebe Grüße. Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Julia, freut mich dass du aber auch noch was entdecken konntest.
      Hast du denn schon was von den Serien/Filmen gesehen, die schon online gegangen sind? Bei mir stehen die nämlich noch aus :D. Bin noch mit Sachen beschäftigen, die in den letzten Monaten zu Netflix kamen, somit komme ich da auch längst nicht mehr hinterher.

      Löschen
    2. Liebe Nicole,
      Wie schon geschrieben, bin ich leider auch noch nicht viel zum netflixen gekommen. Aber dafür haben wir viel Stoff für die Weihnachtstage :)
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.