Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Monatsrückblick Dezember: Die schönste Zeit des Jahres

Donnerstag, 12. Januar 2017 / /

Heute möchte ich euch kurz zurück ins alte Jahr entführen, denn der Monatsrückblick für den Dezember ist mir eine Herzensangelegenheit, da der Dezember zu meinen liebsten Monaten im Jahr gehört. Ich bin wirklich ein großer Weihnachtsfan und freue mich jedes Jahr auf die bunten Lichter, das leckere Essen und die Weihnachtsmärkte. Zwar war ich, aufgrund des Stresses an der Uni, nicht durchgehend in weihnachtlicher Stimmung, aber das hat der Freude keinen Abbruch getan. Zudem durfte ich im Dezember viele schöne Momente erleben, denn ich habe nicht nur Besuch von einer ehemaligen Arbeitskollegin und guten Freundin bekommen, sondern war auch mehrmals auf Weihnachtsmärkten unterwegs, mit meinen Eltern einkaufen und habe natürlich auch die freie Zeit im Kreise meiner Familie genossen.

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, ist es auf meinem Blog im Moment etwas ruhiger, denn ich habe gerade richtig viel für die Uni zu tun und bin deshalb noch nicht dazu gekommen, neue Beiträge zu tippen oder eure lieben Kommentare zu beantworten. Das kann ich hoffentlich am Wochenende ändern. 



Mein Dezember via Instagram:
Wer auch auf Instagram immer auf dem neuesten Stand bleiben möchte, der findet meinen Feed unter smalltownadventure.


1. Besuch einer guten Freundin: Wie oben schon erwähnt, hat mich eine ehemalige Arbeitskollegin besucht, welche ich nur einmal pro Jahre sehe. Wir wohnen leider etwas weiter voneinander entfernt, aber dieses regelmäßige Treffen ist bei uns Pflicht. Für dieses Jahr haben wir auch schon konkrete Pläne und würde gerne gemeinsam einen weiteren Arbeitskollegen besuchen und shoppen gehen. Das haben wir übrigens auch an diesem Tag gemacht.
2. Frühstück: Bevor es losging, wurde aber erst einmal mit einem leckeren Frühstück in den Tag gestartet.


3. Dvd Haul: In den vergangenen Wochen sind bei mir fünf neue Filme eingezogen. Zwei davon habe ich im Dezember auch schon gleich angeschaut, nämlich "Ein ganzes halbes Jahr", "Fack Ju Göthe 2", während ich "The Visit", "Unfriend" und "Taken 3" noch schauen muss.
4. Buch Haul: Aber auch neues Lesefutter habe ich mir gegönnt. Beim Sachbuch Englands Krone musste ich einfach zugreifen, denn es handelt sich hier um ein vergünstigtes Mängelexemplar, bei dem nur der Einband leicht beschädigt ist. Und von Outlander bin ich ja sowieso hin und weg, sodass ich mir gleich Band 3 mitgenommen habe.


5. süßer Snack: Wer hart arbeitet, der darf sich auch was gönnen. Da ich echt den ganzen Tag an meinem Referat über den Lobbyismus in Brüssel gearbeitet habe, gab es dann am Abend zum Dessert einen leckeren Milka Muffin.
6. Süßes Frühstück: Diese leckeren Krapfen gibt es bei uns derzeit beim Penny und sie schmecken echt himmlisch. Gefüllt sind sie mit Schokolade und auf dem Schokoguss befinden sich noch Smartie Teilchen. Zwar eine echte Kalorienbombe, aber die darf auch mal sein.
7. #Selfietime: Zwar ein älteres Bild, aber ich finde es trotzdem sehr schön.


9. Eine Pizza pro Monat: und auch diese hat mein Dad wieder gepimpt, mit Salami und Tomate, denn eigentlich war sie nur mit Rucola und Käse belegt.
10. Weihnachtsmarkt: Mit einer Kommilitonin ging es los auf den Weihnachtsmarkt Crepe essen, das gehört für mich einfach zur schönsten Jahreszeit dazu. Jedoch hat sie mir an diesem Tag auch ihre neue Wohnung gezeigt, die wirklich traumhaft schön ist. Ich beneide dich echt um diese.


11. süßes Frühstück: Diesmal gab es einen Gewürzkuchen, den ich mir vom Weihnachtsmarkt mitgenommen habe. Nichts passt besser in die Weihnachtszeit, als dieser Klassiker.
12. #Selfietime: Auch an diesem Tag war ich fleißog und habe mit meiner Arbeitsgruppe, an einem umfangreichen Referat gearbeitet. Zur Belohnung gab es dann abends selbst gemachte Pizza meines Dads. Die beste Pizza der Welt.


13. Weihnachtszeit: Und da steht er endlich der Weihnachtsbaum. Schade, dass jetzt schon wieder alles vorbei ist und wir ihn bald wieder rausschmeißen.
14. Weihnachtslook: ich glaube, dazu muss ich gar nicht viel sagen, außer das ich wirklich schöne Feiertage hatte. An Heiligabend selbst gab es erst mal Besuch von meinem besten Freund, mit dem ich etwas geplaudert habe, danach ging es zu meiner Patin und Tante zum Plätzchen futtern und natürlich auch zur ersten Bescherung. Im Anschluss wurde dann daheim lecker gegessen: Lende im Kräuter-Schinken-Mantel, mit selbst gemachter Soße und Kroketten. Am ersten Feiertag ging es dann zu meiner Oma, wo es ganz traditionell Klöße mit Pute und Rotkraut gab, nachmittags noch Kaffee und Kuchen und abends kalte Platte. Ich war echt ziemlich voll, aber hatte viel Spaß.


15. gesunder Start in den Tag: Denn nach all der Schlemmerei gab es bei mir Porridge mit Apfel und Zimt.
16. Ein Teil meiner Geschenkeausbeute: Auf das Juwel bin ich schon richtig gespannt, weil ich so viel Gutes gehört habe. Generell bin ich ziemlich zufrieden mit meiner Ausbeute, auch wenn die Geschenke heute nur noch eine Nebenrolle spielen. Am Schönsten finde ich es immer, wenn ich anderen mit meinen Ideen eine Freude machen konnte und die gemeinsame Zeit ist mir am Ende viel kostbarer, als das Materielle.


17. 1.Feiertag bei Oma: Das Selfie gab es dann etwas später, weil ich es echt total vergessen hatte zu posten.
18. Gesundes Frühstück: leckerer Yoghurt mit Nektarinen und Mischroggenbrot. Gerade stelle ich nämlich meine Ernährung um und möchte mich einfach noch gesünder ernähren. Das gelingt mir derzeit auch ziemlich gut, genauso wie mein Vorsatz, mehr zu trinken. Da bin ich schon sehr stolz drauf, dass ich das bis auf kleine Sünden, so gut durchziehe. Jedoch habe ich meine Ernährung nicht umgestellt, um abzunehmen, sondern für ein besseres Wohlbefinden.


19. Partyzeit: Selfie kurz vor Mitternacht. Silvester habe ich wie gewohnt, bei meinem besten Freund gefeiert, was eine schöne Tradition ist. Essenstechnisch waren wir gut versorgt, weil jeder etwas mitgebracht hat. So hatten wir gefüllte Blätterteig Häppchen (von meiner Wenigkeit), Häppchen mit Lachs und belegte Brote. Zum Dessert gab es dann noch weiße und dunkle Mousse, die der Hammer waren. Und zwischendurch natürlich ganz viel Knabberzeug.
20: die ganze Partymeute auf einem Haufen, bei einem lustigen Shooting, welches wir spontan gemacht haben. Wie ihr merkt, sollte man die Fotos nicht all zu ernst nehmen, weil sie wirklich einfach nur lustig sein sollen.


Gesehen im Dezember:
Serien:
Im Serienbereich haben sich die meisten Serien im vergangenen Monat in ihre Winterpause verabschiedet, weshalb die sogenannten Mid-Season Finale anstanden. Dies sind immer ganz besondere Folgen, mit dramatischen Wendungen und ziemlich fiesen Cliffhänger, damit man auch nach der Pause wieder einschaltet. Weiter geht es mit den meisten Produktionen erst Mitte / Ende Januar:
  • The Muskeeters Staffel 3: Habe ich im vergangenen Monat auf Netflix beendet. Bei dieser Staffel handelt es sich ja schon um die letzte der Serie, weshalb sie natürlich etwas ganz Besonderes ist. Gefallen hat sie mir eigentlich richtig gut, auch wenn manche Dinge vorhersehbar waren, aber das Ende ist rund, leicht kitschig, dafür aber ziemlich schön. Für mich passt das in der Form. 
  • Designated Survivor: Hier ist der Cliffhänger wirklich besonders fies, da man echt in der Luft hängend zurückgelassen wird, was das Schicksal der Figuren anbelangt. Für mich ist die Serie ja eine der besten Neustarts des vergangenen Jahres, weil sie einfach super unterhält. 
  • The Vampire Diaries 8x06, 8x07: Auch hier gab es für mich ein rundes Winterfinale, bei dem ich gespannt bin, wie es weitergeht. Es hatte viele emotionale Momente und auch ein paar schockierende. Somit bin ich positiv für die zweite Hälfte gestimmt. 
  • The Flash 3x09: Bisher finde ich die Staffel ja etwas schwächer, als die vorherigen, aber das Winterfinale hat mir dann doch recht gut gefallen, weil es auch mit einer sehr dramatischen Storyline aufwarten kann. Könnte es sein, dass vielleicht doch eine geliebte Figur uns am Ende der Staffel verlässt? Man darf gespannt sein. Ich hoffe es zwar nicht, aber glaube, einige Fans hätten damit kein Problem. 
  • Nashville: Habe ich neu angefangen auf Amazon Prime und bin bisher wirklich begeistert. Mir gefällt der Mix aus Countrymusik und Drama ziemlich gut und ich finde, dass man viele tolle Stimmen gecastet hat. Vor allem ist es schön, dass es wirklich in jeder Folge neue Songs der Darsteller zu hören gibt und das meist auch in voller Länge. 

Filme: 
Hier dominieren vor allem die Weihnachtsfilme, zu denen die Kritiken schon online kamen, abseits davon lief bei mir noch:
  • Ein ganzes halbes Jahr // Rezension folgt noch: Aber das es mein Film des Jahres war, dürft ihr euch auf eine 5 Sterne Bewertung einstellen, denn mir hat der Film wirklich richtig gut gefallen. Traurig, emotional, aber auch lustig. Er berührt einfach und überzeugt mich sehr tollen Figuren. 
  • Fack Ju Göthe 2 // Rezension kommt vielleicht noch: Ich muss mal schauen, ob ich hier zum Tippen der Kritik komme, denn ich hänge heillos hinterher, was diese anbelangt. Jedoch kann ich die ganze Kritik am zweiten Teil nicht nachvollziehen, denn ich habe mich wirklich super amüsiert und mehr erwarte ich von dieser Komödie auch nicht. Sollte es also einen dritten Teil geben, wäre ich definitiv an Bord und würde ihn mir anschauen. 
  • Selma: Hat mich wirklich sehr berührt und schockiert, wie die afro-amerikanische Bevölkerung unterdrückt wurde. Einiges wusste ich zwar schon, aber durch den Film habe ich trotzdem noch ein paar mir unbekannte Dinge gelernt. Übrigens ist dies für mich auch ein Film, den man einfach einmal gesehen haben sollte, nicht nur aufgrund der Thematik, sondern auch deshalb, weil man schonungslos die Wahrheit zeigt. Somit beinhaltet Selma schon einige brutale Szenen, aber ich finde es wichtig, dass man nicht verschweigt, was damals alles passiert ist. Zudem dominieren diese Szenen auch nicht den Film, sie gehören halt einfach zu dieser traurigen Geschichte, deren Aktion am Ende aber zum Glück erfolgreich gewesen ist. Auch der Cast ist hier super, weil man wirklich talentierte Schauspieler gewählt hat, die mal bekannter, mal nicht ganz so bekannt sind. Von mir gibt es aber 5 von 5 Sternen!
  • Bridget Jones: Durch den Kinofilm, der im vergangenen Jahr lief, war ich ehrlich gesagt auch neugierig auf diese Reihe und habe mir endlich mal den ersten Teil angeschaut. Denn die Vorgänger sind nun beide in Prime verfügbar. Den Auftakt fand ich ziemlich süß. Ist halt ein typischer Frauenliebesfilm, der aber durch seinen Hauptcharakter überzeugt. Denn Bridget st wirklich wunderbar schusselig und unperfekt und das mag ich. Sie hat mich in manchen Situationen auch an mich selbst erinnert und einige Szenen kamen mir als Single ebenfalls bekannt vor. Teil 2 möchte ich mir somit auch noch ansehen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen. 


Die drei beliebtesten Beiträge im Dezember:

film ein ganzes halbes jahr
An diesem Rückblick habe ich echt sehr lange geschrieben, somit freut es mich natürlich sehr, dass er bei euch auch so gut ankam.

vorteil englische bücher lesen

Ich lese ja richtig gerne englische Bücher, jedoch höre ich immer wieder, dass viele Angst davor haben, beim lesen dann nichts zu verstehen. Warum diese Angst unnötig ist und wie ihr vielmehr davon profitiert, habe euch ich ihm Rahmen des Kampf der Buchgenres dargelegt und bin froh, dass dieser Beitrag auch so oft geklickt wurde. Vielleicht helfen meine Tipps, ja wirklich jemandem weiter.


Weihnachtsschmiede

Jedes Jahr gibt es bei mir natürlich auch thematisch passende Posts zu Weihnachten und diesmal war ich auch endlich einmal wieder ein Teil eines Adventskalenders. Dass meine Postidee bei euch so gut ankam, freut mich natürlich riesig.  


Der Dezember auf meinem Blog:

Schoko Kirsch Taler

Gewürzsterne Weihnachten Plätzchen


Anne Boley Biografie

  • Dazu war ich endlich Teil von Coras "read different" Challenge, bei der ich euch eine interessante Biografie vorgestellt habe. 
  • Doch auch eine Rezension durfte nicht fehlen und die gab es zu "The Crown", der neuen Eigenproduktionen von Netflix, die mir richtig gut gefallen hat und sich deshalb auch über die Höchstbewertung freuen durfte. 
  • Weitere Empfehlungen für Weihnachtsfilme gab es hingegen in meinem Beitrag an Heiligabend. Ein Tag, an dem ich abends richtig gerne noch einen Weihnachtsfilm mit meiner Familie schaue. 

 

  • Gegen Ende des Monats habe ich dann in meinem ersten Jahresrückblick auf die musikalischen Höhepunkte von 2016 zurückgeblickt und habe mich besonders hier über eure tollen Kommentare gefreut. Es ist immer sehr interessant zu lesen, was ihr rauf und runter gehört habt.Während sich in meinem letzten Rückblick alles um mein persönliches Jahr drehte. Dazu gab es die Auswertung meiner Leserumfrage, durch die es hier doch ein paar kleine Änderungen geben wird.
  • Als feste Bestandteile meines Blogs durften natürlich auch die Lieblingsklicks, mein Monatsrückblick und der Serien Talk nicht fehlen.

Wie habt ihr die Ferien verbracht?
Und bei wem ist der Alltagsstress nun ebenfalls wieder eingekehrt?
Was habt ihr im Dezember erlebt?

Kommentare:

  1. Yeah, endlich hast du zu Nashville gefunden :)

    Von Designated Survivor habe ich bisher auch nur gutes gehört, muss wohl auch auf meine Liste wandern. Und ich bin gespannt, was du von The Visit hälst. Ich fand ihn ja wirklich gut, aber er polarisiert auch stark, weil er vielleicht nicht ganz das hält, was man von ihm erwartet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat lange gedauert, aber jetzt bin ich voll drinnen und kann nicht mehr aufhören xD. Ich hoffe ja, dass Prime bald die vierte Staffel nachschieb. Bin jetzt zwar erst knapp über der hälfte bei der zweiten Staffel, aber so könnte man ohne lange Wartepause schneller weiterschauen.

      Designated Survivor ist halt nicht ganz so anspruchsvoll wie House of Cards, aber es unterhält ziemlich gut und gerade Kiefer Sutherland ist halt schauspielerisch einfach Top. The Visit muss ich, wenn sie bei mir alles mal wieder etwas beruhigt hat, gerade ist echt viel an der Uni los, endlich mal anschauen. Wobei ich mehr Positives, als Negatives gehört hatte. Und viele ja meinten er sei ungewohlt komisch. Mal schauen.

      Löschen
  2. Staffel 2 von The Flash war ja wirklich unheimlich gut, allerdings finde ich die 3. momentan auch ganz toll. Wirklich interessant, überhaupt das Midseason Finale, ich hab so geweint haha
    Ich liebe die Serie!
    Solche Rückblicke mag ich total gerne, grad macht es mich ein wenig traurig und gestresst die ganzen Bücher bei dir zu sehen, ich habe mir auch sooo viele gekauft aber komme einfach wegen dem ganzen Lernen nicht zum Lesen. Aber das gehört leider auch dazu:(

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass sie dir so gut gefällt. Ich finde sie hat ein paar Schwachpunkte, aber das Midseason Finale war definitiv ein Schocker und ich bin gespannt, wie es danach weitergeht.

      Glaube mir, gerade geht es mir echt nicht anders. Ich habe seitdem die Uni wieder an ist, auch kaum gelesen. Bin auch ziemlich im Stress, weil ich gerade zwei Referate vorbereiten muss und noch ein bisschen was anderes ansteht. Ist halt typischer Prüfungsmonat.

      Löschen
  3. Wie immer ein schöner Monatsrückblick :) Mir haben deine Plätzchen Rezepte sehr gut gefallen, auch wenn ich keines davon nachgebacken habe, weil meine Schwester und ich dann doch die klassischen Butterplätzchen und Vanille Kimpferl gemacht haben, aber egal :D Das Foto von Silvester finde ich übrigens sehr lustig, ich hätte auch gern so masken aber bin zu geizig dafür, sie dann nur für eine Party zu kaufen haha :D aber da ich ja bald eine Geburtstagsparty schmeiße, bastel ich vielleicht einfach selbst welche... (die Idee ist mir gerade spontan gekommen haha). Ich hatte übrigens leider keine Ferien, da ich dachte ich hätte keine Urlaubstage mehr und jetzt hat sich heraus gestellt, dass ich doch noch 3 übrig habe, diese hätte ich aber eigentlich nciht mit ins neue Jahr nehmen dürfen, upsi! Habe jetzt aber von Mo-Mi frei yay, auch wegen meinem Geburtstag und werde sozusagen meine Ferien ein bisschen nachholen :D einfach nur chillen! Auch wenn ich zum Zahnartz muss am Dienstag, meep. Aber daran bin ich selbst Schuld :D (hatte ihn verschlafen letztes Jahr und mich danach nicht mehr gemeldet upsi).

    So was gibts noch zu sagen? Ich wusste gar nicht das es eine Serie über die Musketiere gibt! Aber hört sich cool an, kannst du die empfehlen? Hat dir ja anscheinden gut gefallen :) mein Freund und ich schauen gerade Ripper Street und sind mit der 2. Staffel schon fast durch, danach kommt noch eine Staffel und danach schauen wir endlich Narcos :D wir dürfen ja auf netflix einen Account von einem Kumpel mitbenutzen aber wir sind leider immer gleichzeitig online und das geht dann nicht bzw sind zu viele Benutzer drin, immer wenn wir schauen wollen XD also hat mir mein Freund einfach Narcos als DVD geschenkt :D

    Liebe Grüße und schönes Wochenende dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Klassiker schmecken doch auch super und Weihnachten kommt ja immer wieder, da kann man die Rezepte ja auch noch ausprobieren. Dankeschön <3. Eine Freundin hatte bei uns diese ganzen Foto Requisten, die hatte sie auch mal für eine Feier bestellt und somit war das echt super. Aber das kann bestimmt auch selbst basteln.

      Uih das ist aber schön, dass du noch etwas Urlaub hattest dann, ich bin gerade leider komplett im Stress. Der Januar ist halt ganz traditionell der Prüfungsmonat an der Uni.

      Also ich finde sie gut, ist halt ein schöner Mix aus Humor, Historischem und Action. Ist halt eine Serie, die unterhält. Aber der Cast ist echt super. Und die Kostüme können sich auch sehen lassen. Mit Ripper Street bin ich durch, zumindest mit den Staffeln die auf Amazon Prime verfügbar sind. Kommen ja danach noch zwei Stück. Wie viele nutzen den Account denn, wenn man das teuerste Paket hat, dann können das vier Leute gleichzeitig nutzen.

      Löschen
  4. Hallo! (:
    Ein schöner Rückblick, und man erkennt, warum der Dezember dein liebster Monat ist.
    Liebe Grüße, Lisa vom Blog Perspektivenwechsel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für das liebe Kompliment.

      Löschen
  5. Der Dezember ist mein liebster Monat. Vor allem wegen der Weihnachts-und Adventszeit. Aber auch wegen des Schnees, den ich hier in Süddeutschland echt liebe.

    Toller Rückblick. Und sooo viel.

    Neri von Lebenslaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee mag ich ja leider gar nicht, da bin ich wohl echt eine der wenigen Ausnahmen, denn abseits von Weihnachten bin ich ja echt ein Sommerkind. Dankeschön für das liebe Kompliment zum Rückblick.

      Löschen
  6. Wahnsinn wieviel du in deinem Dezember untergebracht hast! Manchmal denke ich mir auch, dass ich viel mehr fix einplanen sollte um mir dann die freie Zeit umso besser einzuplanen und auch wirklich effektiv zu nützen, anstatt die Hälfte des Tages dann ohnehin nur damit zu verbringen, mich zu Dingen zu motivieren, die ich am liebsten aufschieben würde... Aber schön zu lesen was bei dir alles los war, auf weitere Reviews von Büchern/Filmen/Serien freue ich mich auch. :)

    Ja genau so ist das mit 18. Geburtstagen.. Der Tag war auch nicht sonderlich speziell, außer eben dass einem alle zu seinem "besonderen" Tag gratuliert haben... ;)
    Yep, um Geschenke mache ich mir auch immer einen riesigen Stress, ich mag es gar nicht, einfallslose Geschenke zu kaufen/zu verschenken. Da investiere ich schon immer viel Zeit. Ein Großteil meiner Pakete geht jedes Jahr nach Schweden/USA und da habe ich es diesmal leider versäumt, alles rechtzeitig abzuschicken, sodass die jetzt, nach gut einem Monat, immer noch auf dem Postweg sind... :( Aber cool dass du Dinge gefunden hast, über die sich deine Lieben auch gefreut haben. :)

    Absolut, der Start ins neue Jahr ist auch bei mir gut verlaufen. Jetzt kommt halt wieder der Schulstress und die kommenden Monate werden alles andere als entspannt, aber da muss ich durch und dann plane ich schon Dinge, die mir wieder mehr Freude machen. :)

    Ja, meine Arbeit heißt "Österreicher im schwedischen Exil" und da geht es auch primär um die politischen Exilanten, die in Schweden für einige Jahre ein neues Zuhause fanden. Danke für deine lieben Worte!

    Total interessant was du über dieses Seminar erzählst. Mein Cousin studiert auch Politikwissenschaften und der hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Seminar wenn ich mich recht entsinne, allerdings glaube ich mit dem Schwerpunkt Türkei. Politische und gesellschaftliche Entwicklungen im Ausland finde ich sehr spannend, das sind so komplexe, langjährige Prozesse die da dahinterstecken, sodass es sicher anstrengend ist, sich einzuarbeiten, aber einem dann wohl auch etliche neue Perspektiven eröffnen. Hoffe es gefällt dir weiterhin!

    Skam ist eine norwegische Serie, d.h. auch nur auf Norwegisch abrufbar, aber es gibt irgendwo auf tumblr auch Links zu einem Ordner auf google drive, wo sich jemand die Mühe gemacht hat, alles mit englischen Untertiteln zu versehen. Inhaltlich geht es um ein bekanntes Schema á la Mädelsgruppe im Gymnasium und eben all die alltäglichen Probleme und Geschehnisse. Aber es ist so gut gemacht, erstens, weil es zum großen Teil wirklich sehr realistisch ist und zum anderen Teil wichtige, aktuelle Themen direkt angesprochen werden (Homosexualität, psychische Krankheiten, multikulturelle Gesellschaft...). Macht total süchtig - ich hab alle drei Staffeln innerhalb von 2 Tagen und Nächten angeschaut und warte sehnsüchtigst auf Staffel 4.

    Okay, das hört sich gut an! Dann warte ich lieber, bis bei Designated Survivor die komplette Staffel online ist, dann kann ich mir gleich alles auf einmal geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Das kenne ich aber auch, da bist du nicht alleine. Aber generell wäre ich im Dezember gerne noch mehr auf Weihnachtsmärkten unterwegs gewesen, aber etwas arbeit für die Uni stand dann leider doch an.

      Aber ich glaube bei der Strecke versteht das auch jeder, wenn es nicht rechtzeitig kommt. Sowas dauert ja generell recht lange und man weiß dann auch nie, ob man es pünktlich losbekommt. Ich bin mir sicher, dass deine Lieben sich dann auch freuen, sobald sie die Geschenke in der Hand haben.

      Dann geht es uns gerade genauso, denn an der Uni ist der Januar auch der typische Prüfungsmonat, sodass ich ebenfalls nur im Stress bin. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei all deinen Klausuren.

      Ah das ist aber auch interesant. Jap ich habe meine Seminare ehrlich gesagt auch immer mit ausländischem Schwerpunkt gewählt, im Vorjahr hatte ich zum Beispiel eines das hat sich um die Afrikanische Union und generell Regionalorganisationen in Afrika gedreht und davor hatte ich mal eines über die Außenpolitik nicht europäischer Staaten ,da ging es dann auch um China, Südkorea oder Indien. Halt alles Staaten, wo man sonst nicht ganz so viel mitbekommt bzw auch vieles geschönt wird und man erstmal hinter den Schleier schauen muss. Ist auf jeden Fall sehr interessant. Nur ich habe jetzt leider erfahren, dass ich mir das Seminar nicht anrechnen lassen kann, hatte schon ein Seminar mit der Bezeichnung abgeschlossen. Aber was ich gelernt habe und mitnehme ist eh viel mehr wert.

      Das hört sich aber echt gut an, freut mich, dass dir die Serie so gut gefällt. Ich mag aber solche Drama Serien auch total gerne. In Deutschland geht ja der Lehrer in so eine Richtung, da werden ernste Thema halt mit Humor gepaart, aber die machen das auch richtig gut, das auf die Art und Weise rüberzubringen. Ansonsten liebe ich im Dramabereich One Tree Hill, Switched at Birth oder The Fosters, die sprechen auch alle ziemlich gut wichtige Themen an.

      Leider ist jetzt bis Anfang März Pause, was echt lange ist, aber gerade habe ich eh kaum Zeit für Serien. Freue mich dann darauf in den Semesterferien in Ruhe weiterschauen zu können.

      Löschen
  7. Liebe Nicole, das war ein schöner Rückblick. Auch ich habe im Dezember den Film "Ein ganzes halbes Jahr" gesehen und kannte beide Bücher von Jojo Moyes. Ich muss sagen, der Film war absolut süss, die Darstellerin in ihren Outfits und ihre witzigen Grimassen, echt super gecastet. - Bridget Jones, den neuen Film habe ich noch nicht gesehen. Werde ich mir aber sicherlich mal auf der Couch reinziehen. -

    Bei mir ist der Dezember wie verflogen, zu meinem Geburtstag hatte ich das Vergnügen ein Wochenende in Paris mit meinem Liebsten zu verbringen. Ein tolles Erlebnis, ich kannte Paris bereits aus meiner Jugend. Aber mit deinem Schatz ist es noch ein wenig schöner und romantischer.

    Ansonsten gab es bei mir nicht viel frei, da ja die Feiertage immer aufs Wochenende fielen. - Auch mich hat der Alltag im Januar total schnell wieder ergriffen... & aktuell bin ich auch schon wieder urlaubsreif und die Sonne vermisse ich. - Auch wenn ich mir gleich eine heisse Schokolade koche und es manchmal nix schöneres gibt als Sonntag zu lümmeln. xx, Kaja ♥ // www.justblossom.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Das freut mich aber, dass dir als Buchleserin der Film auch so gut geflalen hat, dann hat man da ja echt gute Arbeit bei der Umsetzung gemacht.

      Das ist doch auch richtig schön. Paris steht ebenfalls noch auf meiner Reisewunschliste. Glaube dir sofort, dass das gemeinsam mit dem Partner noch mal ein ganzes anderes Erlebnis ist.

      Urlaubsreif bin ich ebenfalls, gerade bin ich nur am Ausarbeiten von Referaten, wenn die gehalten sind steht dann ein wissenschaftliches Poster an, zwei kleine Tests, meine Online Sitzung, ein Fact Sheet und mitte Februar dann noch eine Klausur. Somit bin ich auch ziemlich gut beschäftigt. Heiße Schokolade, die hätte ich nun auch gerne xD. Aber auch heute war bei mir leider gar nichts mit entspannen. Bin froh, wenn der Januar hinter mir liegt. Die eine Klausur ist dann auch noch machbar, aber dann wird es ruhiger und ich kann mich da voll aufs Lernen konzentrieren.

      Löschen
  8. Jetzt aber endlich - ich sollte mir vielleicht wirklich mal angewöhnen, einfach alle anderen ungelesenen Posts zu ignorieren, statt mir deine bis zum Schluss aufzuheben. Es kann ja noch sein, dass ich deine Posts immer erst soooo viel später lese ;)

    Es freut mich sehr, dass du der Weihnachtszeit allgemein so viel abgewinnen kannst! Für mich ist das ja meist eher nichts, da es mir einfach zu stressig wird.
    Nur die ruhigen Tage mit der Familie habe ich dann ähnlich doll wie du genossen - auch wenn der Schulschulkram sogar an den Feiertagen präsent war.

    Auf meinem Blog ist es gerade ja auch ruhiger - vor allem, wenn man mal in meinen Plan schaut, sind da deutlich größere Lücken zwischen den Posts als normalerweise. Aber so ist das, wenn man auf das Semesterende zusteuert und trotzdem noch viele Vorlesungen auf dem Stundenplan stehen...

    Dass du deine Arbeitskollegin regelmäßig, auch wenn eben nur so selten, siehst, ist richtig schön. Bei mir bricht Kontakt immer viel zu schnell ab und ich verliere die Leute aus den Augen. Da muss ich dringend dran arbeiten!

    Fack Ju Göthe 2 habe ich damals sogar im Kino gesehen! Da wollte ein Klassenkamera nämlich gern mit mir ins Kino und der Film hat uns am meisten angesprochen. Ich fand ihn echt amüsant und mochte das Ende richtig gerne :)

    Irgendwie mag ich deine Pizza pro Monat - auch, wenn ich grundsätzlich ja immer das esse, worauf ich Lust habe. Und wenn das eben gerade Pizza ist - dann gönne ich mir die auch zur Not drei Tage in Folge ;)
    Diesen Monat gab es bei mir allerdings auch schon ein Mal welche, als ich völlig erschöpft vom 2-Tages-Modul kam und an beiden Tagen nichts Warmes zu essen hatte. Ein Mal aus dem Tiefkühlfach in den Ofen hat mich da gerettet ;) Und im Dezember gab es sogar echte in der Pizzaria mit meinen Lieblingsfreundinnen :)

    Gewürzkuchen zum Frühstück? Also jetzt werde ich doch neidisch xD

    Weihnachtsbaum hatten wir ja keinen, aber ich habe ihn auch nicht vermisst. Aber dafür hatte Mama Mini-Kugeln in der Palme in der Küche hängen - auch niedlich, oder?

    Porridge hatte ich in den letzten Wochen auch öfter, weil was Warmes am Morgen einfach gut tut :)

    Bei deiner Ernährungsumstellung drücke ich die Daumen - die richtige Motivation hast du ja schon mal! :)

    Euer Silvester-Foto ist richtig cool! Ich liebe solche verrückten Bilder als Erinnerung!

    Von Selma habe ich noch gar nichts gehört, aber so wie du den Film anpreist, wandert der mal besser auf meine Watchliste.

    Weißt du was? Ich wette, im Januar schafft es der Kampf der Buchgenres wieder in die Top 3. Der war ja echt super, dein Fazit-Post! Aber deine Jahresrückblicke fand ich im Dezember ja auch genial und ich denke, die haben es nur nicht in die Top 3 geschafft, weil sie kaum Zeit dazu hatten ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das große Kompliment, aber man sagt ja auch immer: das Schönste kommt zum Schluss :P.

      So richtig genießen konnte ich sie auch nicht, musste leider auch einiges für die Uni machen, aber die Feiertage habe ich mir echt mal komplett frei genommen. Da wurde gar nichts gemacht. Das versuche ich auch in jedem Jahr einzuhalten, denn ich finde es ganz wichtig, dass ich dieser Zeit nur der Familie widme und mal runterkomme.

      Ich bin aber froh, dass da jeder so viel Verständnis für hat, denn bei mir sind die Lücken derzeit auch richtig groß. Ich habe zwar unzählige Ideen für Beiträge, aber das nützt einem natürlich auch nichts, wenn man sie nicht umsetzen kann. Da müssen sie dann einfach im Kopf bleiben, bis das Arbeitspensum wieder nachlässt. Ich drücke dir ja auch ganz fest die Däumchen für deine ersten Klausuren, du wirst sie bestimmt super machen und glaube mir, das ist echt halb so schlimm wie man denkt. Wenn man gut vorbereitet ist, dann schafft man das auch.

      Wobei das halt auch nur klappt, wenn wirklich beide Seiten interesse daran haben den Kontakt aufrecht zu halten. Ich habe auch viele, wo das nicht geklappt hat, einfach weil bei der anderen Seite kein Interesse da war. Aber wenn es auf Gegenseitigkeit beruht und beide sich immer melden, dann funktioniert sowas super.

      Das freut mich ja, dass er uns beiden gut gefallen hat und wir da gleicher Meinung sind. Ich war ja echt gespannt, auf den Film, aufgrund der etwas schlechteren Kritiken, aber war dann echt überrascht, dass er mich immer noch gut unterhalten hat und ich sehr oft lachen musste.

      Wenn ich natürlich Lust auf mehr Pizza habe, dann verbiete ich mir das auch nicht. Aber meistens läuft es halt auf eine im Monat raus, wenn es mehrere sind, dann meist wenn ich viel unterwegs bin oderm ein Dad noch selbst Pizza macht. Aber ich habe da jetzt nicht die feste Regel, dass ich nur eine esse. Ich habe nur irgendwann lustigerweise bemerkt, dass das bei mir mehrheitlich zutrifft.

      Das ist echt eine niedliche Idee und was ganz besonderes ;). In der Verwandtschaft hat auch nicht jeder einen Baum, da vermisse ich ihn auch nicht, nur bei uns ist das einfach Tradition und meine Eltern sind auch immer ganz stolz, wenn sie eine schicke Tanne gefunden haben und alles geschmückt ist.

      Der Serien und Film Rückblick hatte es ja geschafft, was mich auch sehr gefreut hat, beim persönlichen war die Zeit einfach zu knapp. Der ging ja erst an Silvester online. Vielleicht nehme ich den im Januar noch mit rein und schau mal, wie oft er da geklickt wurde. Wobei ich glaube, dass generell die Besucherzahlen im Januar bei mir wohl generell etwas geringer sind als sonst, einfach weil die Abstände zwischen den Postings gerade etwas länger sind. Es freut mich aber, dass das Fazit so gut ankam, denn der Zeitaufwand war da wirklich auch sehr hoch, aber natürlich hatte ich auch viel Spaß beim Tippen und war gespannt auf die Ergebnisse, da war auch die eine oder andere Überraschung für mich selbst dabei.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...