Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Rezept} In der Weihnachtsbäckerei: Gewürz Sterne

Sonntag, 18. Dezember 2016 / /

Bevor losgeht gibt es erst mal einen kleinen Hinweis in eigener Sache. Denn ich möchte mich jetzt schon dafür entschuldigen, dass ich die nächsten Tage wahrscheinlich nicht dazu kommen werde, alle eure lieben Kommentare zu beantworten. Derzeit bin ich einfach sehr in der Uni eingespannt, denn ein Referat muss noch gehalten, ein anderes sehr Umfassendes muss in einer Gruppenarbeit im Verlauf der Woche noch ausgearbeitet werden, und das nimmt mich, wenn ich nicht gerade in der Uni sitze, so gut wie jeden Tag in Anspruch. Ich kann euch also nicht versprechen, ob ich dann zum Beantworten komme, einfach weil ich abends wohl auch ziemlich müde sein werde. Ihr ahnt es, die Weihnachtsstimmung bleibt da natürlich auch auf der Strecke, aber ich freue mich dann auf das Ende der Woche, wenn die ganze Arbeit erledigt ist und Heiligabend dann naht. Heute möchte ich euch allen aber noch einen schönen vierten Advent wünschen. Ich war ja gestern schon auf einem Weihnachtsmarkt unterwegs und musste heute dann mein Referat zu Ende machen. Für euch habe ich heute aber wieder ein leckeres, leichtes, diesmal aber auch kalorienarmes Rezept. Das mag vielleicht nicht jedem schmecken, denn mein Dad ist kein Fan der "Gewürz Sterne", aber ich finde sie ziemlich lecker und das nicht nur, weil man ohne schlechtes Gewissen naschen kann, sondern auch weil ich den Geschmack mag. Sie sind einfach nicht ganz so süß, wie man dies vielleicht von anderen Plätzchensorten kennt. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr auch hier nur wenige Zutaten braucht, sodass man sie auch spontan backen kann. 

Weihnachten Rezept backen

Die Zutaten für die Gewürzsterne:

120g Butter
30g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt, wobei wir immer etwas mehr reinmachen
120g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben


Weihnachten Plätzchen Backen

Wie werden die Gewürzsterne gemacht?

1. Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Anschließend Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und das Mehl unter die Butermasse mischen. 
2. Danach den Teig zu einer Kugel formen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
3. Den Teig ca. 1 cm (wobei ich darauf nie achte, sondern nach Gefühl gehe) ausrollen und mit Formen (hier Sterne, gerne aber auch andere Förmchen) ausstechen. 
4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 175 Grad für 8-10 Minuten backen lassen.
5. Als Letztes die Sterne mit Puderzucker bestreuen, sobald diese abgekühlt sind.
 

Weihnachten Plätzchen Backen

Weihnachten Plätzchen Backen


Was habt ihr denn am Wochenende gemacht?
Wie verbringt ihr den vierten Advent?

Kommentare:

  1. OOh wie lecker, die sehen toll aus! ;) Ich habe am PC den Tag verbracht, mir ging es die ganze Woche nicht so gut, krankheitsbedingt. Und jetzt werde ich Tee trinken und noch nen Film schauen! DIr einen schönen 4. Advent!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment.
      Dann wünsche ich dir erstmal gute Besserung und hoffe, dass du mittlerweile wieder fit bist? So kurz vor Weihnachten ist das ja auch immer ärgerlich.

      Löschen
    2. Huhu, ja danke liebe Nicole! Ich bin wieder fit - und jetzt regnet und stürmt es draußen, aber ich kann mich ja dick einmummeln ;)

      Ich wünsche Dir auch hier
      FROHE WEIHNACHTEN UND VIEL SPASS MIT DEINER FAMILIE!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die sehn wirklich klasse aus. So schön weihnachtlich!

    Neri von Lebenslaunen

    AntwortenLöschen
  3. Ach du Arme, dass du gerade in der Weihnachtszeit mit Uni so viel zu tun hast... bei mir waren Samstag zum Glück die letzten Vorlesungen dieses Jahr und ich muss jetzt nur noch 3 2-3 stündige Onlinetests fehlerfrei absolvieren - wenn ich Fehler mache, darf ich von vorne beginnen... Da kann ich nun aber gut verstehen, wenn die Kommentare eben mal nicht sofort beantwortet werden.

    Dass dein Rezept dieses mal zu den gesünderen zählt, kommt mir ja doch entgegen. Ich brauche immer Gebäck, dass ohne Gewissensbisse vertilgt werden kann - und zu viel Süße mag ich eh nicht. Und lecker sieht es auch aus, perfekt also. Hätte ich doch nur einen Keksausstecher :D
    Ich glaube, meine freien Tage müssen nun dringend zum Backen genutzt werden - dazu bin ich seit der Teeparty im November nicht mehr gekommen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach da beneide ich dich echt drum, dass ihr schon Samstag die letzten Vorlesungen hattet. Bei mir gingen die Seminare bis heute, aber dafür habe ich es jetzt auch hinter mir und meine Referate liefen dafür auch ziemlich gut. Bin also zufrieden. Zwar müssen wir an einem Referat über die Ferien noch etwas arbeiten, aber das Grundgerüst steht auch hier. Aber jetzt gönne ich mir erstmal über die Feiertage etwas Ruhe und erst danach geht es dann wieder mit Uni Dingen weiter.

      Haha ja ich kann die auch ohne schlechtes Gewissen futtern, denn das habe ich echt bei den anderen Plätzchen. Zumal ich auch jemand bin, der ziemlich viele davon in der Weihnachtszeit nascht. Mit dieser Variante spare ich dann etwas Kalorien ein. Vielleicht hast du den ja im nächsten Jahr und kannst sie dann mal ausprobieren ;). Oder du stichst Plätzche mit Gläsern aus, dann hast du halt runde Kekse, aber das ist ja auch nicht weiter tragisch.

      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim backen. Hast du denn schon was gebacken oder steht das noch an?

      Löschen
  4. Die sehen lecker aus! Für mich müssen Plätzchen auch nicht immer so pappsüß sein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Geht mir wie gesagt genauso, zumal man die hier futtern kann ohne schlechtes Gewissen und das ist doch auch schön, neben all den Kalorienbomben die man sonst noch isst.

      Löschen
  5. die sehen aber köstlich aus!

    Liebe Grüße
    Imran
    www.fashionloverimran.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment :)

      Löschen
  6. Ach sehen die Kekse köstlich aus :)
    Danke für das Rezept!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3

      Löschen
  7. Ahh sieht das lecker aus! Ich kann das mit der Uni total verstehen. Ich bin auch gerade wieder dabei Hausarbeiten zu schreiben :(
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      Dann wünsche ich dir natürlich auch viel Erfolg beim Schreiben ;). Bei mir steht das dann in den Semesterferien wieder an, da muss ich auch wieder zwei Hausarbeiten schreiben.

      Löschen
  8. Das letzte Wochenende war ich schrecklich faul und es war toll. Aber heute will ich mich in die Weihnachtsbäckerei begeben. Überall sieht mal so leckere dinge wie hier bei dir und ich hab noch gar nicht angefangen!
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde jetzt über die Feiertage schrecklich Faul sein ;). Ich hoffe, du hattest Spaß beim backen. Welche Sorten sind denn jetzt bei dir rausgekommen?

      Löschen
  9. Auch wenn ich es dieses Jahr fest vor hatte, habe ich es nicht geschafft, Plätzchen zu backen. Wenn ich dann aber so leckere Rezepte wie dieses hier sehe, bereue ich das direkt :)

    Liebe Grüße
    Andrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal dankeschön für die lieben Worte. Das du nicht zum backen gekommen bist, ist wirklich schade, aber vielleicht schaffst du es ja nächstes Jahr wieder?

      Löschen
  10. Ui, das hört sich so lecker an! Ist jetzt zwar schon nach Weihnachten, aber ich liebe Rezepte :) Die Uni hatte mich die letzten Tage vor Weihnachten auch ziemlich in den Fängen.... Und jetzt leider erst recht mit dem ganzen lernen...
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die kann man echt das ganze Jahr über essen, einfach weil sie nicht so süß schmecken. Sind auch perfekt zum Kaffee geeignet. Kannst ja auch varrieren mit dem Gewürzen, ähnlich wie beim Gewürzkuchen.

      Mir ging es leider selbst in den Ferien ähnlich, weshalb ich erst jetzt dazu kam, auf dein Kommentar zu antworten. Ich hatte eingies zu tun. Ich drücke dir aber die Däumchen, bei allen Prüfungsleistungen die bei dir anstehen. Ich bin ja echt froh, wenn ich den Januar hinter mir habe.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...