SOCIAL MEDIA

Samstag, 6. August 2016

Monatsrückblick Juli: Endlich Semesterferien und Hausarbeits Stress

Ein weiterer Monat liegt hinter uns, einer in dem ich das vierte Semester hinter mir gelassen habe und mit großen Schritten meinem Studiumsende entgegengehe. Noch 1 Jahr und dann habe ich den Bachelor in der Tasche, zumindest wenn alles nach Plan läuft. Somit wandern meine Gedanken im Moment oft zu der Frage, ob ich noch den Master dranhänge. Bisher würde ich das gerne, aber das ist natürlich abhängig davon, wie mein Notenschnitt am Ende aussieht und welche NC Begrenzung mich erwartet. Die ersten zwei Wochen im Juli habe ich somit damit verbracht, meine Themen für die Hausarbeiten festzulegen und abzuklären. Zum Glück wurden alle meine Ideen durchgewinkt, sodass ich schon gleich am Anfang der Semesterferien mit der Ersten von vier Arbeiten loslegen konnte. Abseits davon standen bei mir Zahnarzttermine an, habe ich mit Kommilitonen das Open Air Kino besucht und mir The Nice Guys angeschaut, angefangen an meiner Forschungsarbeit zu schreiben, aber auch sonst meine Freunde nicht vernachlässigt. Es wurde das EM-Viertelfinale im Freundeskreis geschaut, der erste Eisbecher gefuttert und dazu habe ich mich im Sommer Sale ausgetobt. Somit gibt es einige neue modische Stücke, die ich euch in den nächsten Monaten zeigen möchte. 


Mein Juli via Instagram:
Da war im letzten Monat durch meine Semesterferien natürlich einiges los. Am Anfang gab es noch die letzten Bilder zur Nerdblogger Challenge von Frau Margarete, die ich wie gesagt richtig toll fand. Im Anschluss folgte dann wie gewohnt mein bunter Mix aus Selfies, Outfitbildern, Essen und Lifestyle. Über die Semesteferien möchte ich eh etwas mehr Zeit in Instagram investieren und dort noch aktiver werden. Wer Lust hat mich dabei zu begleiten, findet mich unter Smalltownadventure


1. Zeit mit der Besten, bei der wir einfach mal wieder entspannt, bei einem leckeren Eisbecher gequatscht haben. Ich habe mir übrigens einen Erdbeerbecher gegönnt. 
2. Im Rahmen der Nerdblogger Challenge ging es auch um unsere Nerdklamotte. Ich besitze zwar ein paar Shirts zu meinen Lieblingsserien, wollte euch aber meinen Neuzugang vorstellen, denn an diesem süßen Schlafset konnte ich bei Primark nicht vorbei gehen. Da war der Potterhead in mir zu stark. 
3. Ein Viertelfinale, dass sich eher wie ein Finale angefühlt hat. Also meine Nerven waren nach Deutschland - Italien und diesem Elfmeterkrimi echt am Ende. Schade, dass es dann beim Halbfinale für uns vorbei war, aber auch hier haben unsere Jungs souverän gespielt. 


4. Zum Motto Nostalgie im Rhamen der Nerdblogger Challenge konnte ich natürlich nur diese Serie posten, denn mit Supernatural fing bei mir alles an. Da war ich zum ersten Mal so richtig im Fangirl Modus und habe anschließend auch weitere Serien angefangen. 
5. Frühstück #1: Es geht nichts über Croissants mit Nutella. Dazu gabs eine neue Folge von Pretty Little Liars.  


6. Bei uns gab es mal wieder Bagel Burger, diesmal mit Ei. Schmeckt auch super gut und ist wirklich ratz fatz gemacht. 
7. Frühstück #2: Diesmal mit Marmeladen und Gruken Brot, Ei und Cappucino dürfen dabei natürlich nicht fehlen.  


8. Diesmal seht ihr kein Frühstück, sondern Kaffeepause am Nachmittag. Nachdem ich morgens aufgrund von Anträgen unterwegs war und Unterlagen besorgen musste, habe ich mir dann etwas Ruhe gegönnt und mit Switched at Birth losgelegt. 
9. Grillen bei meiner Schwester. Wie immer war nicht nur das Essen verdammt lecker, sondern auch der Abend richtig schön, denn es wurden Bilder aus ihrem Italienurlaub angeschaut. Ich liebe sowas ja immer sehr und bin immer ganz gespannt, auf all die lustigen und interessanten Geschichten.

10. Selfie Time: Auf gehts in die letzte Uni Woche.  
11. Dieses leckere süße Teilche mit Schokolade und Vanille habe ich euch noch gar nicht gezeigt, denn das hatte ich ganz vergessen und wurde somit kurzerhand nachgeholt. 


12. Mit meinen Eltern war ich vergangenen Monat aber auch auf der kulinarischen Meile, bei der die ansäßigen Restaurants, Cafes und Bistros Gerichte aus ihrer Karte präsentieren, aber auch Bäckereien beteiligten sich mit Kuchen, Torten und süßen Desserts an der Aktion. Als Vorspeiße gab es bei mir Schoko Erdbeeren, danach folgte ganz klassisch eine Schinken Ruccola Pizza
13. Für den nächsten morgen hatte ich mir dann noch dieses leckere Streußelteil mitgenommen. Es geht doch wirklich nichts über Streußel oder?


14. Und auch bei einem Tag war ich letzten Monat auf Instagram dabei, in dem ich euch verraten habe welche 10 Dinge mich glücklich machen. Angereichert wurde das ganze mit einem Selfie, auf dem ich kein Make Up trage. 
15. Festungsflimmern mit den besten Kommilitionen der Welt. Zu Beginn wars wirklich wunderschön, nur endete der Abend dann richtig grauenvoll. Persönlich bin ich immer noch geschockt. Denn während wir "The Nice Guys" sahen, fand der Anschlag in Würzburg statt, sodass wir da aufgrund der Sirenen und den Helicpotern gemerkt haben, dass etwas nicht stimmt und uns dann auch nicht mehr auf den Film konzentrieren konnten und froh waren, als wir heil zuhause ankamen. 
16. Frühstück #4: Diesmal ganz süß mit Schokoladen Muffin, wo ich ja eh nie wiederstehen kann. Im Anschluss habe ich dann aber fleißig an meiner Hausarbeit gearbeitet. 


17. Auch hier war ich fleißig mit meinen Kommilitonen, denn wir legten mit unserer Forschungsarbeit los. Weshalb ich an dem Tag dann aber auch ganz schön Ko war und ihn auf dem Sofa habe ausklingen lassen. 
18. Ich weiß, diesen Monat gab es mehr als eine Pizza, aber manchmal da breche ich meine goldene Regel und habe kein schlechtes Gewissen dabei.


19. Zeit für einen Spieleabend mit den Besten. Gut ich bin nur mit Spazieren gegangen, während der Rest ganz im Pokemon Go Fieber war. Ich persönlich habe mich gegen die Nutzung der App entschieden, einfach weil ich GPS für Apps generell ausgeschalten habe. Schön wars trotzdem, weil wir nebenbei einfach auch toll reden konnten.
20. Frühstück #5: Apfelkuchen, der zwar gekauft war, aber trotzdem super geschmeckt hat. Es geht zwar nichts über Mamis selbstgebackene Version, aber kann diesen auch nur empfehlen. 


21. Da hat Mama dann gleich nachgelegt und Zwetschgen Kuchen gebacken. Ich sage euch: der Traum. Denn sie waren so richtig saftig und der Kuchen ist klasse geworden. 
22. Da ich mit Kopf- und Gelenkschmerzen aufgewacht bin, habe ich eine Pause beim Schreiben meiner Hausarbeit eingelegt und etwas Greys Anatomy gegönnt. Mittlerweile bin ich bei der 10.Staffel angelangt und immer noch begeistert. 


Meine Outfits im Juli:
Ja ich traue mich gar nicht erst zu schreiben, aber auch letzten Monat hatte ich nur Zeit für ein Outfit. Wie gesagt das soll sich in den Semesterferien nun wirklich ändern, da ich nun Looks vorshooten möchte. Da ich die Bilder mit Selbstauslöser qualitativ aber schlechter finde, als wenn andere diese von mir machen, habe ich meine Freunde somit um Mithilfe gebeten und hoffe, dass wir immer mal mehrere Outfits an einem Tag shooten können. Natürlich werde ich auch noch selbst welche machen, aber sie gefallen mir einfach besser, wenn andere das kurz übernehmen. Zumal es auch einfach schneller geht. Mit den Bildern im Juli war ich nämlich auch ziemlich unzufrieden. Die Sonne hat einige davon zerstört und auch der Ausschnitt war nicht passend. 


Gesehen im Juli:
Serien: Im Sommerloch habe ich immer Zeit für Serien, die sonst zu kurz kommen und verfolge auch generell immer mal welche im Tv, was durch Amazon Prime und Netflix doch seltener geworden ist. Aber gerade wenn man an Hausarbeiten schreibt, ist eine Serie zum Abschalten perfekt, somit ist diese Kategorie wieder prall gefüllt.

iZombie 2x05 -2x09: Hat mir erneut wieder viel Freude bereitet, denn Liv hat die unterschiedlichsten Persönlichkeiten übernommen und gerade diese Vielfalt liebe ich derzeit an der Serie sehr. Über einen Basketball Trainer, eine verrückte Stalkerin, hin zu einem Magier oder dem Superhelden war alles mit dabei. Schön fand ich, dass Liv diesmal auch Konsequenzen in ihrem Job erwarten, denn ihre ständigen Persönlichkeitsschwankungen hätten schon längst für mehr Aufmerksamkeit sorgen müssen. Generell bin ich aber auch gespannt, wie es weitergeht mit der Suche nach einem Heilmittel und glaube, dass uns da noch viel Spannendes erwartet. 

Pretty Little Liars 7x03 - 7x05: Für mich ist bei Pretty Little Liars persönlich einfach die Luft raus. Auch die letzten Folgen konnten mich nicht unbedingt mitreißen, auch wenn ich zumindest schon eine kleine Steigerung zum Anfang sehe. Mein Highlight war definitiv die Rückkehr von Mona, die auch endlich mal Teil des Teams zu sein scheint. Wobei ich zumindest darüber froh gewesen bin, dass wir nicht erneut irgendwelche Drohnachrichten über uns ergehen lassen mussten. 

Scream 2x06 - 2x09: Gefällt mir weiterhin richtig gut, ich finde es interessant, dass wir immer wieder sehen, welche psychologischen Auswirkungen die Ereignisse der ersten Staffel auf Emma haben und das nicht einfach unter den Teppich gekehrt wird, wie es in Jugendserien häufig der Fall ist. Da hat man oft das Gefühl, dass die Charaktere die Dinge viel zu schnell verarbeiten. Schön finde ich auch, dass Audreys geheimniss nun endlich raus ist und das Ende der Folge, was ihre Beziehung zu Emma angeht, recht positiv aussah. Was den Killer Radar angeht, habe ich schon ein Gefühl wer es sein könnte, aber vielleicht liege ich damit auch komplett falsch? Ich tippe derzeit auf Stavo, aber auch die Theorie, dass Emma die Taten begeht, ohne es zu wissen, finde ich sehr interessant. Immerhin haben wir sie in der letzten Folge mit einem Messer Schlafwandeln gesehen und somit wäre es eine Möglichkeit. 

Neu angefangen habe ich währenddessen mit Lucifer, das ich wirklich richtig unterhaltsam finde, weshalb ich der Serie noch eine eigene Kritik widmen möchte, denn ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen. Dazu habe ich mir die ersten zwei Folgen von Quantico angeschaut, die ich wirklich richtig gut fand, auch hier wollte ich sofort wissen wie es weitergeht und wer denn nun derjenige ist, der wirklich an den Anschlägen beteiligt war. Gerade den Aufbau der Serie finde ich aber richtig gelungen, denn mir gefällt es sehr gut das wir immer zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her springen und so mehr über die Figuren , aber auch ihrem Training beim FBI erfahren. Fakt ist, dass wirklich jede der Figuren etwas verbirgt und das macht die Sache natürlich umso spannender. In diesem Monat beendet habe ich hingegen Switched at Birth, da war ich selbst überrascht, wie schnell ich durch die Serie durch war, aber sie ist einfach durchgehend unterhaltsam. Füller Folgen lassen sich keine finden und auch in dieser Staffel gab es viele emotionale, aber auch schockierende Momente, bei denen nicht jeder seine beste Seite gezeigt hat. 

Filme:
Paramount Pictures Germany
Gleich zu Beginn ging es bei mir sehr actionlastig los, denn auf Netflix habe ich mir "Hercules" mit Dwayne Johnson angeschaut. Der Film kam ja zu einer Zeit raus, wo auch Twilight Star Kellan Lutz in diese Rolle geschlüpft ist, jedoch wurde vor allem The Rock für seine Leistung gelobt und soll den Jungdarsteller im Vergleich recht blass erscheinen lassen. Ich habe den Film mit Lutz noch nicht gesehen, da er jedoch auf Amazon Prime verfügbar ist, werde ich ihn mir noch ansehen, um selbst auch den Vergleich ziehen zu können, aber natürlich ist Dwayne Johnson wie gemacht für die Rolle des Hercules. Er bringt nicht nur die Muskeln mit, sondern besitzt auch die Ausstrahlung dafür: stark, heldenhaft und charismatisch, sodass man ihm diese Rolle einfach abkauft. Somit lebt der Film für mich auch von seinem Hauptdarsteller, denn die Storyline an sich ist eigentlich, wie man sie kennt. Es gibt viel Action, einige Kriegsszenen und gekämpft wird auch fleißig. Schön fand ich jedoch, dass man es offen gelassen hat, ob Hercules nun wirklich der Sohn eines Gottes ist oder ob es sich hierbei nicht nur um Legenden handelt, die bewusst aufgebauscht wurden, um den Gegner zu verängstigen. Abseits davon besitzt der Film aber auch einiges an Humor, was ich einen schönen Genremix fand. Die größte Überraschung im Film war für mich ja Irina Shayk, da ich gar nicht wusste, dass sie mal geschauspielert hat. Wobei kann man das so nennen? Sie sah halt vor allem schön aus. Somit ein guter Film, mit viel Action, einigem am Humor und einem guten Cast. Vor allem Fans von Dwayne Johnson kommen hier auf ihre Kosten. 3 von 5 Sternen!


Kurz danach kam ich dann endlich einmal dazu mir "Guardians of  the Glaxy" anzuschauen, wo ich damals bewusst nicht ins Kino bin, weil ich mir einfach nicht sicher war, ob der Film was für mich ist. Und wie das so oft ist, wurde ich positiv überrascht, denn er hat mir echt gut gefallen. Auch hier lag dies vor allem an den Cast und die unglaublich humorvolle Darstellung der Figuren. Chris Pratt empfand ich schon bei Jurassic World als coole Socke, das war auch hier so, schmunzeln musste ich hingegen über Groot und Rocket, die waren echt das Highlight des Filmes, doch auch Zoe Saldana als Gamora konnte mich in ihren Bann reißen. Vier Außenseiter, die aufgrund ihrer Eigenheiten und dem Wunsch, dass Richtige zu tun sehr sympathisch sind. Zumal es auch schön zu sehen war, wie aus ihnen überhaupt eine Gruppe wurde. Denn zu Beginn sind diese Vier definitiv keine Freunde. Aber auch die Handlung fand ich hier sehr gelungen, denn ich wurde gut unterhalten. Auch hier gibt es natürlich einige tolle Actionszenen, jedoch ist die ganze Welt wirklich toll dargestellt. Auch der Cliffhänger am Ende macht Lust auf mehr, sodass ich mich auf den zweiten Teil freue. 5 von 5 Sternen!

StudioCanal Deutschland

Weiter ging es dann mit "We Are Your Friends", in dem die moderne DJ Szene beleuchtet wird. Zac Efron schlüpft hierbei in die Rolle eines jungen DJs, der endlich seinen Durchbruch schaffen möchte. Doch der Anfang ist alles andere als leicht, erst als er auf die DJ Legende James trifft, geht es mit seiner Karriere steil nach oben, denn dieser wird zu seinem Mentor. Jedoch verliebt sich Cole dann in dessen Freundin Sophie, was alles zerstören könnte. Mir hat der Film wirklich gut gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass man die Schattenseiten des Geschäfts noch mehr in den Fokus gerückt hätte, denn gerade im letzten Drittel überwiegt dann die Liebesgeschichte. Doch trotz allem zeichnet der Film ein realistisches Bild über die DJ Szene und macht deutlich, dass der Weg zum Ruhm alles andere als einfach ist. Heute wollen einfach viele als DJ Erfolg haben, weshalb man aus der Masse herausstechen muss, um sich von anderen abzuheben. Hierbei verlieren sich jedoch viele selbst, weshalb ich die Nachricht, sich selbst treu zu bleiben, wirklich mochte. Abseits davon hätte man aber noch mehr rausholen können und aufgrund des Titels und der Storyline dachte ich auch, dass Coles Freunde sich gegen ihn stellen würden und man gerade diese Schattenseite des Ruhmes beleuchtet. Das hat sich vielleicht in einigen Szenen kurz angedeutet, wirklich passiert ist es nicht. Zumal Coles Freunde auch alle nicht unbedingt sympathisch sind, weshalb ich mit diesen auch nicht wirklich mitfühlen konnte. Jedoch dachte ich, dass wir hier einen größeren Konflikt sehen würden, Cole sich vielleicht auch für seine neuen, Fake-Freunde von ihnen abwendet und sich dem leichten Leben des Ruhmes hingibt. Punkten konnte der Film jedoch in den Mentor Szenen zwischen Cole und James, da ich die immer sehr spannend fand, gerade weil James auch eine Figur mit Ecken und Kanten ist. Begeistert war ich auch von all den Szenen, in denen Cole dann persönliche Erfahrungen in seine Musik mit einfließen lässt und man den Fokus etwas mehr darauf legt, was einen guten DJ ausmacht. Auch die Liebesgeschichte war nett anzusehen, was einfach daran gelegen hat, das Zac Efron, Wes Bentley und Emily Ratajowski einfach eine gute Chemie hatten. Fazit, es ist und bleibt ein schöner Film für zwischendurch, der aber auch nicht unbedingt hängen bleibt. Unterhalten tut er aber alle mal und gerade das Trio Efron, Bentley und Ratajowski harmoniert perfekt. 3 von 5 Sternen!

Concorde Filmverleih GmbH

Beim Open Air Kino habe ich mir dann noch "The Nice Guys" angeschaut, der ja erst vor Kurzem im Kino zu sehen war. Zwar muss ich an dieser Stelle gestehen, dass ich nicht alles vom Film mitbekommen habe, aber trotz der Ereignisse, wusste ich am Ende, um was es geht, was schon viel über die Storyline aussagt. Die mag zwar in Sachen Komik überzeugen, aber ist abseits davon dann doch etwas dünn. Der Fokus des Filmes liegt nämlich wirklich auf dem Duo Ryan Gosling und Russel Crowe, deren Charaktere unterschiedlicher nicht sein könnten, aber am Ende doch als Partner enden. Beide Darsteller haben ihre Figuren hierbei wirklich überzeugend gespielt, mich trotz der angespannten Stimmung stellenweiße zum Lachen gebracht und konnten brillieren, aber abseits davon bleibt nicht viel zu berichten. Die Storyline war nicht wirklich innovativ, das hatte man alles schon mal irgendwie gesehen und das Ende dann doch schon relativ früh klar. Einzige Überraschung war für mich noch Angourie Rice, denn ihre Darstellung war wirklich richtig toll. Mein Fazit, wer Ryan Gosling mag, der wird auch hier glücklich werden, da seine Performance tadellos ist, aber wer eine spannende, tiefgründige Storyline erwartet, der ist hier fehl am Platz. 2 von 5 Sternen!

Universum Film GmbH

Zum Abschluss folgte dann noch "Für immer Adaline". Ein Film, an den ich sehr große Erwartungen hatte, da die Storyline sich interessant angehört hat und der Trailer wirklich für viele Wow Momente gesorgt hat. Was natürlich vor allem auf Blake Lively zurückzuführen ist. Die spielt im Film nämlich eine Frau, die nach einem Autounfall plötzlich nicht mehr altert. Um dies geheim zu halten, ändert sie in regelmäßigen Abständen ihren Namen, Wohnort und Beruf und versagt sich auch jegliche Liebesbeziehung. Doch als sie auf Ellis trifft, bricht sie ihren Vorsatz, mit ungeahnten Konsequenzen. Leider hat es der Film aber nicht geschafft, meine Ansprüche zu erfüllen. Blake Lively war zwar bezaubernd in dieser Rolle und ihre Schönheit wurde atemberaubend in Szene gesetzt, sodass Frau nur neidisch sein könnte, aber der Film war mir dann einfach zu oberflächlich. Eine schöne Optik alleine reicht einfach nicht, um mich zu überzeugen. Ich hätte mir gewünscht, dass man sich mehr der Thematik des "Nicht-Alterns" zu wendet, uns mit Rückblicken zeigt, wie Adalines Leben aussieht und wie sie viele wichtige historische Ereignisse erlebt hat, jedoch auch immer wieder Gefahr läuft, ihr Geheimnis zu offenbaren. Ich hätte mir eine tiefgründigere Erklärung dafür gewünscht, warum sie nicht altert und gerne mehr über diese Thematik erfahren. Am Ende ist der Film nämlich einfach nur eine Liebesgeschichte, mehr nicht. Das mag zwar Vielen gefallen, für mich war es aber zu wenig und das ging auch meiner Freundin so, die den Film mit mir angeschaut hat. Es kratzt irgendwie alles nur an der Oberfläche, die Liebesgeschichte läuft dazu viel zu schnell ab und war deshalb auch nicht immer glaubhaft. Somit ist der Film zwar optisch schön anzuschauen, was die Storyline anbelangt bleibt er dann leider doch recht blass. Schade eigentlich, weil das Potenzial wäre da gewesen. 2 von 5 Punkten!


Der Juli auf meinem Blog:

Entertainment:
  • Wie gewohnt gab es den Serien Talk und die Kino-Neustarts. Während bei Erstem das Sommerloch überhaupt nicht ersichtlich war, merkte man dies bei den Kino Filmen schon etwas mehr. Doch trotz allem sind ein paar sehr spannende Filme angelaufen, die wirklich sehenswert sind. 
  • Dazu gab es den ersten Teil meiner alljährlichen Serien-Neustarts, in denen ich euch die spannendsten Sommerserien vorgestellt habe. Horror-, aber auch Sci-Fi-, Historien- und Crimefans kamen bei diesen definitiv durch Serien wie "Guilt", "Dead of Summer" oder "American Gothic" auf ihre Kosten. Wie gewohnt werden hier noch weitere Teile folgen, in denen ich euch dann auch die Herbst Serien näher bringe, wo die Networks natürlich ihre absoluten Highlights platzieren, in die sie die meisten Hoffnungen setzen. 
  • Abschließend gab es noch einen etwas außergewöhnlichen Post im Serienbereich, da ich in diesem Jahr die spannendsten Highlights der Comic Con für euch zusammengefasst habe. Hierbei habe ich mich natürlich auf die Serien konzentriert, bei denen auch ich auf dem aktuellen Stand bin, um mich nicht selbst zu spoilern bzw. mir die Freude an den Serien zu nehmen. Somit gab es alle Neuigkeiten zu Teen Wolf, Vampire Diaries, The Originals, The Flash und The 100 übersichtlich in einem Post.  


Persönliches:
  • Auch hier gab es erstmal meinen Monatsrückblick, in dem ich all die Highlights und Flops des vergangenen Monats festgehalten habe. Im Juni war bei mir nämlich ganz schön Stress angesagt, da mich nochmal einige Referate erwartet haben, eine Gruppendiskussion und auch mein Essay abgegeben werden musste. Somit hatte ich einiges zu tun, doch trotz allem kamen mein Blog und auch Instagram nicht zu kurz. 
  • Im Rahmen einer Kooperation mit GoCustomized bekam ich die Möglichkeit mir eine personalisierte Handyhülle zu erstellen. Über mein Ergebniss bin ich heute noch glücklich, denn auch nach einigen Wochen Nutzung ist die Hülle noch Top. Die Farbe ist nicht abgeblättert, Macken gibt es bisher auch noch keine und die Passform ist weiterhin perfekt. Ich bin somit rundum zufrieden und dies hat sich auch schon in meiner Shopvorstellung wiedergespiegelt. 
  • Weiterhin habe ich persönliche Erfahrungen in Bezug auf das bloggen geteilt, die sich dabei vor allem an Anfänger gerichtet haben. Denn da ich die ganze Sache sehr spontan angegangen bin, gab es vieles über das ich mir gar keinen Kopf gemacht hatte und somit musste ich wirklich einiges lernen. Was das genau war, habe ich im ersten Teil festgehalten. Vielleicht folgt ihr bei Lust und Laune auch noch ein zweiter Teil. 
  • Am Ende des Monats kam auch endlich der "Problemzonen-Tag" online, der schon länger auf meiner Posting Liste stand. Ich finde die Idee, ganz offen über seine Problemzonen zu sprechen, einfach sehr schön und da mir Ehrlichkeit sehr wichtig ist, hatte ich auch kein Problem diese mit euch zu teilen. Zumal es den meisten von euch wahrscheinlich ähnlich geht und ich finde, dass man sich für diese nicht schämen muss, denn gerade unsere Makel machen uns besonders und gerade was wir als Problemzonen sehen, nehmen andere in der Form gar nicht wahr. 


Vernetzung:
  • Auch die Lieblingsklicks durften in diesem Monat nicht fehlen, denn ich habe wieder eine bunte Mischung an Blogbeiträgen für euch gesammelt und hoffe, ich konnte euch damit auf einige neue Blogs aufmerksam machen.  
  • Ebenfalls in eine neue Runde ging Janas und meine Buchblogparade. Diesmal hat sich alles um das Thema Sachbücher/ Biografien gedreht, weshalb ich euch in meinem Beitrag zeigen wollte, dass diese gar nicht langweilig sein müssen. Ich nehme euch dabei mit auf eine kleine Zeitreise durch meine Kindheit und Jugend hin zum Erwachsenenalter, wo mich diese Vorliebe immer noch begleitet. 
  • Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass ich euch Sophias Buchblog näher bringen durfte. Auf diesem veröffentlicht sie vor allem Kritiken zu Young Adult Romanen, bloggt aber auch allgemein über diese Thematik. 
  • Jedoch habe ich auch an einer neuen Aktion teilgenomen. Unter dem Motto "die 5 Besten am Donnerstag" gibt Gorana jede Woche ein neues Thema vor, zu dem wir dann unsere persönliche Topliste posten können. Das Thema Körpertausch fand ich persönlich richtig spannend und unterhaltsam, sodass ich da unbedingt dran teilnehmen konnte. 
  • Und ich bin auch Teil einer weiteren, neuen Blogparade. In den kommenden  Wochen möchte ich euch im Rahmen von "Heimatverliebt" meine Region und Bundesland etwas näher bringen und hierbei vor allem auf Würzburg eingehen. Ich freue mich schon sehr darauf loszulegen und hoffe, ihr habt genauso viel Spaß an der Parade wie ich. Im Juli gab es dazu den ersten Einführungspost. Teilnehmen kann dabei übrigens jeder. 

Was waren denn eure Highlights im Juli? 
Welche Filme / Serien habt ihr gesehen?
Welche Bücher gelesen?
Und was sind eure Wünsche für den August?

Kommentare :

  1. Hachja, Supernatural wird für mich einfach immer die beste Serie überhaupt bleiben! :)
    Guardians of the Galaxy hat mir damals auch ausgesprochen gut gefallen! Die Atmosphäre im Film und vor allem die gewählte Musik fand ich richtig klasse!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meinem Herzen hat Supernatural aber auch immer einen ganz besonderen Platz xD.
      Oh ja die Musik war da echt richtig gut. Bin da schon gespannt auf die Fortsetzung und ob sie die Qualität hält.

      Löschen
  2. Guardians of the Galaxy hatte ich im Kino auch bewußt ausgelassen - aber als ich den Film später gesehen habe, fand ich den auch sehr gut.

    Optisch finde ich die letzte Pizza am Besten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal Dankeschön für dein Kommentar. Ich werde das glaube ich mit der Fortsetzung genauso halten. Bin mir da einfach nicht ganz sicher, ob man die Qualität hält.

      Geschmeckt haben aber beide :P.

      Löschen
  3. bei den ganzen Food-Bildern bekomme ich richtig hunger :)
    Guardians of the galaxy fand ich auch (überraschenderweise) echt gut
    hoffe du überstehst den hausarbeitsstress gut :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du hast auch was leckeres, essbares in der Nähe :P. Also die erste Hausarbeit habe ich nun fertig, bei der einen bin ich nun ziemlich gut in der Zeit und zwei müssen noch komplett geschrieben werden.

      Löschen
  4. Ich war bei Guardians of the Galaxy sogar 2x im Kino und mochte den eigentlich sehr gerne, war mal eine schöne, witzige Abwechslung :) Muss aber dazu sagen, dass ich in fast jeden Marvel Film 2x gehe - entweder, weil ich es zuerst in GB gesehen habe & in Deutschland nochmal mit meinem Bruder ansehe ooooder weil Marvel-Filmbesuche Freunde/Bruder getrennt werden :D Chris Pratt mag ich übrigens schon seit Everwood sehr gerne; die 'lässigen' Rollen stehen ihm einfach extrem gut.
    Hmm, mein Highlight im Juli? Ich denke mein Geburtstag. In der Woche war noch wunderbares Wetter, wir waren extrem gut Essen & allgemein war der Tag natürlich sehr schön. Ansonsten fand ich es wettertechnisch im Juli etwas trübselig, aber eigentlich nur halb so schlimm, da ich eh bis überwiegend Nachmittag arbeiten war. Jetzt ist erst einmal Entspannung angesagt! Und viel Zeit, Heimatverliebt Posts vorzubereiten, yej! Dementsprechend sind meine Wünsche für den August viel Entspannung, besseres Wetter & sämtliche Möglichkeiten, die Beiträge zum Projekt vorzubereiten, das wäre klasse! Außerdem freue ich mich schon sehr aufs Highfield, das ist auch immer wieder ein Highlight.

    Zu deinem Kommentar:
    Bei Büchern kommt es bei mir sehr darauf an - aber ich denke mal, dass ich dennoch einige Genres und Titel ausschließen kann, die mir nicht ins Regal kommen :D
    Ich kann dir nicht mal genau sagen, woran es lag oder welcher Film es war. Problem - eben kein Anfang, sprich mittendrin, und wir sind nicht wirklich mitgekommen. Naja. Ich glaube sogar, dass ich nicht desto trotz eine DVD davon besitze; die Ungewissheit kommt dadurch, dass ich ab und an den kleinen DVD Verleih hier in der Nähe besuche um die Kiste mit ausrangierten Filmen für wenig Geld zu durchkramen.. da wird alles mitgenommen, was halbwegs interessant klingt ;) Irgendwann geb ich der Reihe bestimmt nochmal 'ne Chance!

    Ich habe viele Serien immer gerne wöchentlich geguckt, habe aber ein großes Problem mit Ungeduld, haha. 90210, Gossip Girl, Supernatural & HIMYM wollte ich zum Beispiel mit dem deutschen Fernsehen beenden - naja, wie gesagt - ich bin ungeduldig und habe es dann doch schon frühzeitig beendet.. Aber inzwischen liebe ich es vor allem, Serien mit meinem Freund und meinem Bruder zu sehen. Mit meinem Freund beschränkt sich das aktuell auf eher wenige Serien wie z.B. Supernatural, wofür wir also etliche Staffeln zusammen aufholen müssen, und mein Bruder und ich haben natürlich nicht so viel gemeinsame Zeit. Umso mehr genieße ich sowas dann immer :)

    Ist es auch! Sogar Butter Beer schmeckt erstaunlich gut :D Es ist definitiv ar*teuer, aber teilweise gerechtfertigt, die Qualität ist schon gut. Aber über $100 wollte ich dann doch nicht für einen Umhang ausgeben, den ich am Ende nur dort für das Gefühl trage. Ein Rucksack musste aber sein ;) Und alles anprobiert habe ich natürlich auch! Vielleicht kennst du ja das eine Bild von Instagram von einem der Läden.
    Bin mir übrigens sicher, dass du das ganz bestimmt können wirst - manchmal sogar schon früher als gedacht..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, für mich war er wie gesagt der Überraschungshit. Hätte gar nicht gedacht, dass er mir zusagen könnte, aber da meine Freunde dann so begeistert gewesen waren, wollte ich nun auch mal reinschauen. Das hört sich doch nach einem tollen Geburtstag an, alles gute nachträglich von mir. Freut mich, dass du da einen schönen Tag und vor allem tolles Wetter hattest. Heute ist das ja auch ziemlich gut, aber da ich Hausarbeiten schreiben durfte, habe ich davon gar nichts mitbekommen :(. Hoffe deine Wünsche erfüllen sich in den nächsten Wochen ,was das Wetter anbelangt hoffe ich ja auch auf weitere schöne Tage, vor allem auch wegen meinem ersten Heimatverliebt Post, da brauche ich für die Bilder einfach schönes Wetter.

      Das ist ja cool, dass ihr da noch eine kleinen Verleiher in der Nähe habt, gibt es bei uns gar nicht mehr. Somit leihe ich mir mittlerweile alles online und schlage immer zu, wenn Amazon diese Blockbuster Abende veranstaltet, wo man die Filme dann auch für 99 Cent bekommt. Klar habe die dann nicht auf dvd zuhause, aber einiges schaut man eh nur einmal und billiger kann man Filme nicht sehen.

      Also 90210 hatte ich auch frühzeitig beendet, da konnte ich irgendwann auch nicht mehr warten und bei Supernatural bin ich dem deutschen Tv eh voraus. Da dauert es ja ewig, bis die Staffeln gesendet werden. Eine Leserin meinte mal in einem Kommentar, das würde an den Musiktiteln und die Rechte liegen. Aufjedenfall sehr komisch, dass die da so zurückliegen. Wo seid ihr denn bei Supernatural stehen geblieben? Ich bin ja in der Mitte von der zehnten Staffel, also sogar noch auf einem recht aktuellen Stand. Die elfte ist zwar schon durch, aber ich hole auf.

      Das würde ich dort aber auch mal probieren. Okay das ist echt teuer, vor allem weil man den dann wirklich nur einmal trägt, in Deutschland dann vielleicht mal zu Fashing, aber das wars wohl auch. Ich glaube was mich davon abhält wäre gerade eher die Flugangst. Habe schon überlegt ob ich später mal Kreuzfahrt deshalb mache, gibts ja einige in die Usa xD. Und da ich eh nicht nur an einem Ort bleiben würde, finde ich das gar nicht so verkehrt, dass man dann verschiedene Städte anfahrt.

      Löschen
  5. Ahh, was für ein toller Post! Die Bilde sehen wirklich super aus, gerne mehr solcher monatlichen Rückblicke.
    Du hast so einen tollen Blog! :)

    Julia xx | www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kompliment :)

      Löschen
  6. Dein Juli klingt ja echt ereignisreich und es freut mich total, dass das mit den Themen für die Uni so gut geklappt hat :) Und für den NC drücke ich natürlich die Daumen, damit du den Master dranhängen kannst, falls du da dann immer noch Lust zu hast!

    Erdbeerbecher sind irgendwie Klassiker unter den Eisbechern, finde ich. Trotzdem wird es bei mir meist eher Schoko-Banane, Nuss oder Kiwi.
    Bei deinen ganzen Essens-Bildern könnte ich ja fast neidisch werden... wenn ich nicht die ganze Woche über auch selbst ganz leckere Dinge gekocht hätte und sogar durch Zufall auf ein neues Lieblingsrezept gestoßen wäre.

    Dein Spaziergang mit den Freunden klingt gut. So könnte ich mich auch mit der App anfreunden - die anderen spielen und ich latsche mit. Aber ich glaube, meine Freunde suchten das (noch) nicht...

    Mit Selbstauslöser fotografiere ich so gut wie nie - das ist mir zu blöd. Da kann ich dich also gut verstehen, dass du da auf Mithilfe hoffst!

    We Are Your Friends klingt gar nicht mal so uninteressant. Mit DJs habe ich mich nämlich noch nie auseinander gesetzt und auch selten welche erlebt - meist traten auf den Discoabenden Bands auf und bei den Jahrgangsfeten legten Mitschüler mehr schlecht als recht (meine Meinung) auf. Für immer Adaline interessiert mich auch schon länger - eben auch wegen des Trailers. Schade, dass der Film so oberflächlich ist... aber vielleicht schaue ich ihn trotzdem noch.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die erste Hausarbeit ist heute auch fertig geworden. Da bin ich schon etwas erleichtert, jetzt sind es nur noch 3. Wobei ich bei einer heute auch einiges geschafft habe. Ich habe da ja noch ein Jahr Zeit, somit mal schauen, was da alles passiert. So gut planen kann man das ja eh nicht, aber derzeit bin ich auf dem Stand, dass ich ihn gerne machen würde, weil das bei uns später schon gefordert wird und man somit bessere Chancen hat. Aber das kann sich auch wieder ändern. Ist halt imm die Frage, was gerade auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt wird.

      Schoko Banane hört sich aber auch lecker an. Kiwi auch, das gibt es bei uns sogar gar nicht. Ich mag ja noch ganz klassisch Schokolade oder Tiramisu.
      Uih was ist denn dein neues Lieblingsrezept?

      Ich fand den Film auf jedenfall unterhaltsam und gerade aufgrund der Liebesgeschichte ist er auch für Leute interessant, die jetzt nicht komplett auf das Dj Zeugs abfahren. Ist ja privat auch nicht unbedingt meine Musik. Ja war echt schade, sie haben da viel Potenzial verstreichen lassen und wie gesagt ich hätte mir einfach mehr gewünscht.

      Löschen
  7. Oh Mann, du erinnerst mich gerade daran, dass ich so irre bin, dass ich, noch bevor ich mit dem Studium überhaupt angefangen habe, darüber nachdenke, dass es für den Bachelor ja wieder neue Auswahlkriterien gibt und ich mich da nicht auf meinem guten Abi ausruhen kann :3.
    Ich mache mir echt gern Gedanken über ungelegte Eier ^^.

    Schön, dass die die Guardians of the Galaxy gefallen haben :). Ich fand sie auch sehr unterhaltsam. Und der Soundtrack *_*.

    Bei Adaline sehe ich das ähnlich wie du. Die Erklärung hätte ich auch gerne etwas weniger Fantasymäßig gehabt und allgemein war das alles zwar süß, aber recht oberflächlich.

    Ich wünsche dir einen schönen August, viel Erfolg für die Arbeiten für die Uni und nicht zu viel Stress :).

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst Master oder, weil Studienpatz hast du ja schon wenn ich mich richtig erinnere. Meinte das bei dir gelesen zu haben. So verrückt ist das aber gar nicht, ich hatte glaube ich auch als ich nach meinem Bachelor gegoogelt habe, schon immer geschaut wie das dann mit dem Master aussieht. Gibt ja für manche Studiengängen auch gar keinen und gerade wenn man den mal machen möchte, sollte man sich da vorher kundig machen. Zumal es auch nicht verkehrt ist, schon von anfang an ungefähr den Schnitt zu wissen, den man bräuchte. Ändert sich zwar jedes Jahr immer etwas, aber normalerweiße nicht so drastisch. Das wird aber alles werden, sobald du mit dem Studium anfängst.

      Dankeschön, ich wünsche dir auch einen schönen August, genieß die freue Zeit ;).

      Löschen
  8. Ich mag eigentlich Zac Efron als Schauspieler ganz gerne, weshalb ich mir wohl We Are Your Friends anschauen muss :D von dem Film habe ich bisher noch gar nichts gehört. Gibt es eigentlich bei euch auch so Infomessen von der HS/Uni aus? Vielleicht kannst du dich dort oder im Umkreis zu Master Studiengängen informieren? Das war bei uns eigentlich ganz praktisch, für die wo interessiert waren :)

    Tut mir Leid, dass ich momentan nicht so zum Kommentieren komme =/ ich bin immer noch eifrig am Bewerbungen schreiben und hoffe auf weitere Einladungen zu Gesprächen. Vielen Dank auf jeden Fall für dein Kommentar :)
    Da hast du auf jeden Fall Recht, Mut macht es auf jeden Fall. Im Endeffekt hat jeder seine eigenen Problemzonen, die er an sich selbst nicht mag aber die wenigsten sprechen darüber. Blasenentzündung ist bei mir leider auch ein häufiges und unschönes Thema. Eine Zeit lang hatte ich sie wirklich alle 6 Monate. Momentan ist es aber besser geworden und nicht mehr ganz so oft. Ich hoffe es bleibt auch erstmal dabei.

    Es gibt bei Balea zu jeder Reihe oftmals so eine 1 Minuten Intensivkur. Für die Glossy Braun Reihe müsste es auch eine geben. Bin mir nicht mehr ganz sicher, weil ich schon ewig keine Haarkur mehr gekauft habe. Ich habe noch so einen kleinen Becher von Balea, den ich hoffentlich vor dem Umzug aufbrauchen kann. Spülungen bringen auch nicht viel, außer dass die Haare besser durchzukämen sind. Das ist auch der Grund wieso ich immer eine habe. Ich habe Naturlocken und ohne Spülung kann ich meine Haare kaum kämen. Eine anständige Kur findet man echt nur schwer. Ich habe bisher auch noch keine entdeckt, die ich immer wieder nachkaufen würde und probiere mich da durch. Die von Balea sind auf jeden Fall solide für ihr Geld und in Ordnung.

    Ich habe Awkward jetzt auch aufgehört. So am Anfang fand ich es ganz witzig aber mit der Zeit ist es doch eher immer dasselbe gefühlt. Dafür habe ich mit Orange is the new Black angefangen und finde sie auch ganz gut für zwischendurch. Es gibt wenige Serien für die ich richtig brenne und denen ich zu 100% meine Aufmerksamkeit schenken kann. Im Moment gefällt mir The 100 sehr gut. Verfolgst du die 2 Staffel aus Pro Sieben? Die ersten zwei Folgen fand ich etwas schwierig um wieder reinzukommen aber die dritte und vierte Folge hat mir jetzt richtig gut gefallen und ich habe total mitgefiebert.

    Da sieht man direkt wieder wie viel die Medien bewirken können. Wenn man immer wieder einen Sündenbock präsentiert, ohne wirklich aufzuklären, glaubt das die Bevölkerung ja auch. Das kann man dann von der Seite her wirklich nachvollziehen. Andererseits finde ich das Thema Medien wirklich schwierig, weil ja immer nur das gezeigt wird, was sie selbst zeigen wollen. Alles andere fällt unter den Tisch oder wird gedreht und gewendet das es passt. Es ist schwierig sich zu einem Thema gut zu informieren, vor allem wenn es über große Mediensender der Fall ist.

    Der Urlaub sei Jeff Davis gegönnt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man in der Drehzeit nicht wirklich frei hat. Aber vielleicht ja zwischendrin, wenn gerade mal die Serie läuft und etwas Luft ist bevor es weitergeht. Aber besonders lange ist das vermutlich auch nicht.
    Mit der Mischung aus privaten Problemen bekommt man die Zuschauer ja auch doch eher und bindet sie an eine Serie. Man will dann natürlich auch wissen wie es weitergeht und man kann richtig mitfiebern, weil man vielleicht ähnliches schon selbst durchlebt hat. Wenn ich mal nicht mehr weiß was ich sonst schauen könnte, kann ich ja mal reinschauen ^^ so richtig reizen tut sie mich allerdings nicht. Da bin ich wohl doch eher der Fantasy Genre Typ =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du ihn unbedingt anschauen, Zac spielt dort nämlich wirklich super. Er wurde für die Rolle ja auch sehr gelobt. Passte aber auch einfach zu ihm, weil er einfach so ne moderne, junge Ausstrahlung hat und ihm abkauft, dass er als Dj tätig ist. Also ich weiß ,dass es immer einen Mastertag gibt, wo man sich über den Master an unserer Uni informieren kann. Mittlerweile bin ich ja auf dem Stand den hier an meiner Uni zu machen, wo ich mich auskenne. Ist auch einfach finanziell günstiger, als wenn ich in ner Großstadt ne Wohnung bräuchte. Ansonsten haben wir noch viele Vorträge was die beruflichen Chancen angeht. Wir haben da extra einen Career Service und die laden immer wieder ehemalige Studenten ein, die erzählen wo sie arbeiten, wie sie den Job bekommen haben. Da wollen wir jetzt im letzten Jahr auch immer mal Vorträge besuchen, bei den Berufsfeldern die uns zusagen und dann gibt es noch ne Berufsmesse, die ist aber eher für Wirtschaftler und Mathematiker interessant, im Bereich der Soziologie oder Politologie gibt es da nicht wirklich Firmen, die dort sind. Aber wird schon ein bisschen was getan, was ich gut finde.

      Dafür musst du dich doch nicht entschuldigen, ich weiß ja was bei dir gerade los ist und die Dinge sind definitiv wichtiger. Wir schreiben ja auch in Facebook, stehen somit ja eh in Kontakt. Tut mir leid, dass du damit auch so oft Probleme hast. Ich glaube da hilft echt nur warm anziehen, viel trinken und im Winter kalte Flächen wie irgendwelche Bänke draußen meiden.

      Ah okay super, dann halte ich nach der einfach mal die Augen offen. Ich benutze gerade eine von Schauma, aber ich merke da bei meinen Haaren auch überhaupt keinen Unterschied, weshalb ich nämlich nach einer neuen Suche. Habe da genauso wie du noch keine gefunden, wo ich sage, da merke ich wirklich, dass die meine Haare gesünder macht.

      Ja es wiederholt sich leider, geht halt immer irgendwie um Dreiecksbeziehungen und von sowas bin ich eh kein Fan. Ich bin ehrlich gesagt mit der dritten Staffel schon durch. Schaue The 100 immer auf Englisch. Persönlich hat mir die Staffel aber sehr gut gefallen, die wird noch spannend und einige Figuren verabschieden sich leider. Somit gibts viele dramatische Momente.

      Waren leider in dem Fall nicht nur die Medien, sondern vor allem auch die Abgeordneten, die alles was schief gegangen ist auf die Eu geschoben haben. Somit war da auch die Politik selbst nicht unschuldig am Ausstieg. Aber generell gilt bei den Medien die Beiträge selbstkritisch zu hinterfragen, was heute einfach viele nicht mehr tun und was mich persönlich immer erschreckt.

      Gute Frage, da er der Kopf ist, ist er wenn eine Staffel beendet ist ja schon wieder in den Vorbereitungen für die nächste. Da gibt es dann schon wieder Autorentreffen, bei denen man sich die Themen für die nächste Staffel überlegt und brainstormt, dann muss das ja geschrieben werden, die Locations gesucht werden und so weiter, steckt ne Menge Arbeit. Dann wird ja schon gedreht, wo ich denke, dass Jeff Davis sicherlich auch immer wieder am Seit ist, um zu schauen, ob es das ganze läuft und wenn das abgeschlossen ist, kommt ja die Nachbearbeitung sprich Schnitt, Musik und all das. Glaube so viel Luft haben die da gar nicht, höchstens vielleicht ein paar wenige Wochen.
      Definitiv, weil ich meine die übernatürlichen Dinge sind ja jetzt nicht, mit denen wir uns identifizieren können. Das sind vor allem die menschlichen Sachen wie die Angst einen Freund zu verlieren, verliebt zu sein, die Frage wie es nach dem Abschluss weitergeht etc.

      Löschen
  9. Ich bin immer so beeindruckt von Deinen ausführlichen Rückblicken, den vielen Fotos und informativen Texten. Ich würde das nie so hinbekommen.

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment, damit hast du mir echt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, vor allem da ich an den Beiträgen echt immer lange sitze.

      Löschen
  10. Ich bin ja immer total fasziniert davon, wie ausführlich du immer deine Monatsrückblicke gestaltest - wow und Respekt! Wenn ich noch anfangen würde, so viel bei meinen Statistiken zu schreiben, würde ich ja zu gar nichts mehr kommen, denn ich schaffe ja noch nicht einmal meine popeligen Rezensionen :D Also, eine Verbeugung vor dir!

    "Quantico" gucke ich eigentlich auch und ebenfalls sehr gerne - obwohl man schon anmerken muss, dass die alle aussehen wie Models, das ist ja ein winziges bisschen unrealistisch :D - nur hatte ich letzten Mittwoch keine Zeit und auch in den beiden kommenden Wochen wird es nichts. Ich habe irgendwie immer auf den Tag was vor. Dann werde ich es wohl im Internet schauen müssen, aber dann muss ich zwischen den Folgen wenigstens nicht immer warten :D

    Schön, dass dir "Guardians of the Galaxy" auch so gefallen hat - einer der besten Filme von Marvel bisher, definitiv. Da freue ich mich ja wirklich schon auf 2017 und Teil 2! "Hercules" mit Johnson mochte ich auch ganz gerne und bei den anderen Filmen habe ich, wie es scheint, wohl sinnvoll auf meinen Bauch gehört. Sowohl die "Nice Guys" als auch "Für immer Adaline" haben mir nämlich nicht wirklich zugesagt. Anscheinend zum Glück ;)

    Deinen Beitrag zur Comic Con habe ich leider verpasst und ich habe da auch immer alles auf fb und Twitter mitbekommen, aber anlässlich dessen: Hast du vor, eine der deutschen Cons zu besuchen? Ich war ja letztes Jahr in Dortmund und könnte mir vorstellen, dass dir das gut gefällt!

    Übrigens fand ich auch deinen Problemzonen-Tag sehr interessant, weil ich mich da teilweise echt wiedergefunden habe und deine Tipps klasse fand - ich habe nur keinen Kommentar da gelassen, weil mir einfach die Zeit fehlte :/

    Nun wünsche ich dir noch einen schönen Rest-August und auf den nächsten Rückblick ;)

    AntwortenLöschen
  11. Aww Dankeschön für die lieben Worte <3. Habe mich über dein Kompliment sehr gefreut, aber glaube mir bei manchen Artikeln geht es mir auch so, die bleiben dann länger liegen.

    Oh ja da hast du recht, das ist natürlich schon etwas unrealistisch, aber gehört beim Fernsehen heutzutage ja dazu. Ist ja wirklich in allen Serien der Fall, da witzeln meine Mum und ich auch immer drüber. Aber ich mag die Storyline und finde es super, dass sie schon am Ende der 1.Staffel auflösen, wer aus dem Team hinter dem Anschlag steckt und das nicht künstlich in die Länge ziehen. Das machen ja leider ziemlich viele.

    Ich freue mich da auch schon sehr auf Teil 2, bin ja gespannt, ob er mithalten kann. Ist ja leider nicht immer der Fall. Nee du hast da echt nichts verpasst, die waren beide ziemlich oberflächlich. The Nice Guys ist sicherlich super für Ryan Gosling Fans oder diejenigen, die einfach nur mal lachen wollen, und nicht so viel nachdenken möchten, aber bleibt halt alles bei leichter Unterhaltung. Ist etwas schade, weil bei beiden Filmen so viel mehr möglich gewesen wäre.

    Liebend genre würde ich das mal, nur sind die immer alle ziemlich weit von mir weg, somit müsste ich dann immer einen Wochenendtrip mit Hotelaufenthalt drauß machen und plus Ticket sprengt das im Moment etwas mein Budget, zumal meine Freunde auch leider überhaupt keine Serienjunkies sind und ich würde lieber mit Begleitung gehen. Aber sobald ich mal arbeite, möchte ich das ändern und wer weiß, vielleicht habe ich ja dann auch einen Freund, der die Leidenschaft mit mir teilt, mit dem das dann mal klappt.

    Das freut mich zu hören, natürlich vor allem ,dass dir meine Tipps geholfen haben ;). Ach was ist doch nicht schlimm, du hast ja dafür hier ein ausführlcihes Kommentar hinterlassen und darüber freue ich mich sehr. Wünsche dir nun auch noch einen schönen August und hoffe, du genießt das warme Wetter.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3