SOCIAL MEDIA

Freitag, 8. Juli 2016

Monatsrückblick Juni oder die heiße Phase beginnt...

Mein Monatsrückblick kommt diesmal leider etwas später, was an der heißen Phase liegt, die ich schon in der Überschrift erwähnt habe. In den letzten Wochen standen bei mir alle Prüfungs- und Studienleistungen an der Uni an, diesmal bestehend aus einem Essay, einigen Referaten, einer Gruppendiskussion und einer Forschungsarbeit, an der wir auch über die Semesterferien als Gruppe noch weiterarbeiten müssen. Zwar habe ich somit den Luxus, dass in diesem Semester keinerlei Prüfungen bei mir anstehen, jedoch geht es nun in die Themenfindung für meine 3 Hausarbeiten und das kostet auch immer ganz schön Nerven. All das hat leider dazu geführt, dass der Blog teilweiße hinten anstehen musste und ich auch gar nicht wirklich dazu kam, mich an den Monatsrückblick zu setzten, denn der kostet immer eine Menge Zeit. Der Juni an sich war aber, neben den etwas stressigeren Zeiten und dem holprigen Wetter, dann doch ein sehr schöner Monat. Ich oute mich an dieser Stelle als absoluter Fußballfan, der die Europameisterschaft wirklich sehr genießt. In der Vorrunde konnte ich zwar leider nicht alle Spiele anschauen, das hat sich aber dann ab dem Achtelfinale geändert. Ab diesem Moment wurden dann auch all unsere potenziellen Gegner ausgecheckt und dabei habe ich immer eine Menge Spaß, auch wenn ich kein Fußball Experte bin. Abseits davon gab es wirklich einige schöne Momente mit meinen Freunden, über einen großen Shoppingtrip und Mädelgesprächen bei Kaffee, Waffeln oder Eis war es eigentlich sehr relaxt.



Mein Juni via Instagram
Auf Instagram war ich auch in diesem Monat sehr aktiv, was vor allem daran gelegen hat, dass ich zum ersten Mal bei einer Challenge mit dabei war. Normalerweiße werde ich immer viel zu spät auf diese Aufmerksam, doch bei Katies Nerdblogger Challenge war ich von Anfang an mit dabei und hatte da im Juni auch eine Menge Spaß dabei. Übrigens könnt ihr mir unter smalltownadventure folgen, ich würde mich wirklich über eure Unterstützung freuen.


1. Zeit für einen Spaziergang, um einfach mal runterzukommen und den Stress links liegen zu lassen. Für mich wirklich perfekt, um zu entspannen.
2. Anfang des Monats ging es shoppen und da die ganze Tour dann doch recht anstregend war, haben meine Beste und ich uns erstmal mit einem leckeren Crepe belohnt.


3. Okay der gesündeste Tag war es nicht, da ich mittags noch kurz eine Pizza gegessen habe, aber das geht einfach flott, ist günstig und vor allem ein Essen, welches ich vertrage. Zumal die Kalorien beim hetzen durch die Stadt und Läden sicherlich auch nicht all zu sehr ins Gewicht gefallen sein dürften.
4.  Am nächsten Morgen wurde ich dann mit diesem leckeren Rührei von meinem Dad überrascht.


5. Ihr wisst ja, bei Kuchen sage ich nie Nein und diesen hat eine gute Freundin meiner Eltern uns von einer Hochzeit mitgebracht. Marmorkuchen geht wirklich immer und ist einer dieser zeitlosen Klassiker.
6. Auf dem Weg nach Hause, nach einem anstregenden Uni Tag. Danach wurde übrigens nur noch entspannt und ich habe mal in Preacher reingeschaut. So ganz warm geworden, bin ich damit aber bisher noch nicht.


7. Da hatte ich mich eigentlich gefreut, endlich nach Hause zu kommen, aber dank 3 Minuten Verspätung ist der Anschlusszug uns einfach mal vor der Nase weggefahren. Das nennt man doch Service, oder?
8. Frühstück, dazu habe ich mir ein neue Folge von Reign angeschaut, das gegen Ende der Staffel dann doch noch richtig gut wurde. Wobei ja auch jetzt der Zeitpunkt ist, an dem Marys Geschichte erst so richtig losgeht.


9. Ohne Cappucino geht bei mir Nichts, der gehört am morgen einfach mit dazu.
10. Ich war endlich einmal wieder beim Friseur, gemeinsam mit einer Kommilitionin, und bin verdammt glücklich über das Ergebniss. Ein bisschen was kam runter, vorne wurde leicht gestuft, um den Übergang etwas sanfter zu gestalten und natürlich sind die Spitzen nun endlich wieder gesund.


11. Im Anschluss haben wir uns dann noch einen kleinen Snack gegönnt. Bei mir gab es die besten Waffeln, die ich seit langem gegessen habe. Vielleicht lag es daran, dass sie vegan waren?
12. Mein erstes Bildchen zur Nerdblogger Challenge, in dem ich mich erstmal vorgestellt habe.


13. An Tag 2 ging es dann um unseren Nerdblog, weshalb es natürlich ganz kreativ ein Foto von meinem Blog zu bewundern gab.
14. Natürlich wurde beim Spiel Deutschland gegen Nordirland fleißig die Däumchen gedrückt und dazu habe ich mich auch richtig in Schale geworfen. Muss doch ncht immer Trikot sein? So ein Kleid fand ich viel spannender.


15. Tag 3, in dem ich euch meine kleine, aber feine Filmsammlung gezeigt habe. Ich glaube viele von euch haben da jetzt wesentlich mehr erwartet, aber das meiste schaue ich mittlerweile online. Bin ja stolze Besitzerin eines Prime und Netflix Accounts, leihe mir auch bei Amazon gerne mal den einen oder anderen Film und ansonsten wird natürlich auch viel mit Freunden getauscht.
16. Ab nach Hause, um noch die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und dann Portugal gegen Ungarn anzuschauen. Übrigens hauen mich die Spiele von Portugal nicht vom Hocker, bin sogar eingeschlafen.


17. Tag 4: da ging es um mein absolutes Lieblingsthema: Serien. Da ihr meine Dvd Kollektion ja schon gesehen habt, dachte ich mir zeige ich mal was noch so auf meiner Prime Watchliste steht. In den Semestferien wird bei mir nämlich Wayward Pines, Unreal und Vikings laufen. 
18. Auf dem Weg in die Uni


18. Tag 5: Drehte sich um Bücher, aber da bei mir die Bücher schon das Regal sprengen und ich somit so viel wie möglich in ein Regal quetsche, sieht man da gar nicht mehr alle. Da dachte ich mir, zeige ich euch doch mal was ich gerade lese. Vor Kurzem habe ich nämlich mit dem zweiten Band der Percy Jackson Reihe angefangen, diesmal auf Englisch und bin sehr gespannt, welche Unterschiede es zum Film gibt.
19. Regen? Das hält uns doch nicht vom grillen ab und somit wurde der Plan einfach durchgezogen. Ich habe zwar dann drinnen gegessen, aber geschmeckt hat es trotzdem.


20. Erneut Frühstück und dazu wurde erneut Reign geschaut, diesmal das Staffelfinale und das hatte es echt in sich. Bin selbst jetzt noch nicht darüber hinweg und nun wirklich gespannt auf die kommende Staffel.
21. Ein weiteres Thema der Nerdchallenge waren Spiele und da habe ich mal meine absoluten Favoriten im Bereich Playstation, Computer und die guten alten Brettspiele ausgepackt. Für Zocker- und Spieleabend bin ich nämlich immer zu haben und die veranstalten wir auch sehr oft im Freundeskreis. Gerade überlege ich übrigens auch mir eine Xbox 360 zuzlegen, um dort endlich mal The Walking Dead und Assasins Creed zu spielen. Konsole und Spiele bekommt man ja gerade echt günstig und ich bin erstmal mit dem Aufholen der früheren Spiele beschäftigt, sodass ich die Xbox One jetzt noch nicht bräuchte.


22. Es gab mal wieder einen Bagel Burger, diesmal sogar mit doppelt Fleisch. Das macht echt papp satt. Dazu habe ich mir Italien gegen Spanien angeschaut, aber davon echt mehr erwartet.
23. Das Nerd Essen wurde in der Nerd Challenge auch nicht vergessen und da schießt mir natürlich sofort Pizza in den Kopf. Ich versuche zwar nur eine pro Monat zu essen, aber letzten Monat wurde diese Regel mit Freude gebrochen.


24. Gebacken habe ich übrigens auch wieder, da im letzten Monat auch ein Geburtstag anstand, an dem ich diese Schoko Bananen Muffins verschenkt habe.
25. Vorfreude auf das Spiel Polen gegen Portugal, wobei davor noch kurz Pretty Little Liars geschaut wurde. Aber so ganz hat mich die neue Staffel noch nicht gepackt, das Spiel schaffte das übrigens auch nicht. Däumchen hatte ich ja für Polen gedrückt.


Meine Outfits im Juni:
Ich hatte leider im vergangenen Monat nur für einen Outfitpost Zeit, was wie gesagt an meiner Prüfungsphase gelegen hat. Leider sind diese Beiträge einfach immer auch sehr aufwendig, was natürlich vor allem am Schießen und Bearbeiten der Bilder liegt, was immer ganz schön viel Zeit frisst. Im kommenden Monat soll diese Kategorie aber wieder regelmäßiger befüllt werden und da meine Semesterferien in einer Woche losgehen, bin ich mir recht sicher das ich diesen Vorsatz auch umsetzen kann. Mit dem Outfit bin ich aber trotzdem sehr zufrieden, weil ich endlich meine Lederjacke hier präsentieren konnte und mir auch die gewählte Kulisse gut gefällt. Ein großes Danke noch einmal an eine Freundin, die sich hat breitschlagen lassen diese Fotos zu knippsen.



Gelesen / Gesehen im Juni:
Gelesen: Zwar habe ich ein Buch beendet, und zwar "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos. Da ich hier jedoch noch eine Review im Dashboard liegen habe, die bald online kommen soll, möchte ich zu meinen Gedanken an dieser Stelle noch nichts sagen. Angefangen habe ich aber kurz darauf auch schon das nächste Buch, und zwar, wie ihr oben schon sehen konntet, Band 2 von Percy Jackson. Aufgrund der Prüfungsphase bin ich aber auch hier noch gar nicht wirklich zum lesen gekommen und habe bisher nur ein Kapitel hinter mir, sodass es zu früh ist, um hier ein Fazit zu ziehen. Jedoch bin ich gespannt darauf, was mich alles erwartet und wie die Welt der Götter in die Moderne geholt wurde. Dies hat mir ja beim ersten Buch schon richtig gut gefallen.

Gesehen:
Serien: Die Serien überwiegen diesmal eindeutig, da ich aufgrund der Europameisterschaft nicht wirklich dazu gekommen bin, irgendwelche Filme zu schauen. Da ging eine kurze Serienfolge dann doch eher, die man davor oder danach noch untergebracht hat. Ansonsten haben die Spiele einfach mein Fernsehverhalten dominiert, was aber nicht schlimm gewesen ist. Ich habe mich wirklich sehr auf die einzelnen Partien gefreut. Zwar war ich von manchen dann etwas enttäuscht, weil sie nicht der erhoffte Knaller waren, andere wiederum haben mich aber positiv überrascht und generell habe ich einfach das Gefühl, dass dies die Europameisterschaft der Überraschungen ist. Island war zum Beispiel eine davon und ich bin mir sicher, dass uns die Jungs, die Fans und generell das ganze Land uns in den kommenden Jahren noch sehr viel Freude bereiten wird. So aber nun zu all den Serienfolgen die ich gesehen habe:

The Musketeers 2x5 - 2x10: Diese Serie konnte ich auf Netflix endlich zum Abschluss bringen und fand gerade die letzten Folgen dann richtig interessant. Ab der 7.Folge hat man dann gemerkt, worauf das Finale zusteuert und konnte kaum aufhören zu schauen. Zumindest mir erging es so, denn ich war einfach erpicht darauf zu wissen, wie es weitergeht und welche Entwicklungen uns noch erwarten. Ich finde, dass man mit dem Cliffhänger am Ende auch eine gute Handlung für die finale Staffel gelegt hat, von der ich natürlich bald hoffe, dass wir sie erneut in Netflix zu Gesicht bekommen. In England lief glaube ich vor Kurzem das Finale, wenn nicht dürfte es bald laufen, somit dürfte es eigentlich nicht mehr lange dauern, bis sie auch beim Streaming Dienst abrufbar ist.

Reign 3x16 - 3x18: Hier standen die letzten Folgen der Staffel an, die mir bisher wirklich am Besten gefallen haben. Als Fan hat man Marys Rückkehr nach Schottland natürlich sehnlichst erwartet und ich war überrascht, dass dies noch in dieser Staffel geschehen ist, aber wie gesagt für mich war dies wirklich positiv. Es ergeben sich nun so viele neue Handlungsstränge, Richtungen in die die Macher gehen können, neue Charaktere, die wir kennenlernen und somit kann auch die Serie einen kleinen Richtungswechsel vornehmen, der ihr sicherlich gut tun wird. Natürlich hoffe ich dabei auf mehr historische Akkurarität, aber die ersten Casting Calls deuten zumindest leicht in diese Richtung, wobei man bei Reign nie so genau weiß was als Nächstes passiert. Das Finale selbst war dann wirklich sehr dramatisch und ich war überrascht darüber, von wie vielen Figuren wie uns trennen müssen. Somit ist bei mir kein Auge trocken geblieben, aber ich habe auch wirklich Lust auf die neue Staffel, auf die wir ja leider etwas länger warten müssen.

Scream 2x02 - 2x05: Eine weitere Serie, die ich auf Netflix verfolge, ist Scream. Ich hatte mich ja auf die zweite Staffel sehr gefreut und genieße sie gerade in vollen Zügen. Zwar finde ich, ist der Ton etwas ruhiger als in der vorherigen Staffel, aber es ist auch wichtig, dass die Protagonisten sich mit den Geschehnissen der ersten Staffel auseinandersetzten, nicht alles einfach so wegstecken, sondern auch mit Problemen zu kämpfen haben. Das gibt der Serie zumindest ein wenig Realität, die es ansonsten ja nicht unbedingt gibt. Natürlich kommen dabei auch die Morde nicht zu kurz, wobei man sich da noch etwas zurückhält. Ich habe das Gefühl, dass es vielleicht nicht ganz so viele vom Hauptcast treffen wird. Wäre nicht schlimm, da ich alle verbleibenden Figuren einfach sehr in mein Herz geschlossen habe und die Darsteller auch vermissen würde. Aber so richtig sicher ist wohl auch da niemand, was diese Serie einfach so unglaublich spannend macht. Es ist einfach der Reiz, den Scream ausmacht und der mich jede Folge einschalten lässt.

iZombie 2x01 - 2x04: Diese Serie hingegen kehrte im Juni auf die Bildschirme zurück und auch wenn iZombie nun nicht die ernst zunehmendste Serie ist, so unterhält sich mich doch fabelhaft. Ich lehne mich bei den 40 Minuten einfach mal entspannt zurück, lasse mich mitreißen und zum Schmunzeln bringen, ohne viel nachzudenken. Es ist einfach immer wieder interessant, was für Eigenschaften Liz übernimmt und welche Typen sich die Macher dafür einfallen lassen. In Staffel 2 gab es schon die Countrysängerin, der Basketball Couch oder das Luxus Weib, die mich alle gut unterhalten haben, jedoch auch immer auf schlaue Art und Weiße in den roten Faden eingebunden wurden.


Abseits davon habe ich noch zwei Folgen von Daredevil angeschaut und mit Mistresses weitergemacht. Bei Letzterem bin ich froh, dass Joss und Harry sich nun endlich gefunden haben und kann somit beruhigt weiterschauen, auch wenn ich Alyssa Milano doch etwas vermisse. Ich wusste zwar, das ihr Ausstieg kommt, aber sie hinterlässt doch eine große Lücke.

Filme:

 Studiocanal Deutschland

Wurden im letzten Monat nur zwei Stück geschaut, aber die haben mich zumindest gut unterhalten. Den Anfang machte hierbei "Mindscape" der schon etwas länger auf meiner Filmwunschliste stand und zu dieser Zeit noch im Prime Abo inklusive war. Inhaltlich geht es um John, der die Fähigkeit besitzt, in die Erinnerungen anderer Menschen einzudringen. Diese Fähigkeit wird nun vom Fbi genutzt, um Mordfälle aufzuklären, bei denen die Beweislage nicht eindeutig ist. Doch nach dem Tod seiner Frau, fällt John in ein tiefes Loch und zieht sich aus dem Geschäft zurück. Um jedoch wieder durchzustarten, nimmt er einen leichten Auftrag an: Einen Teenager zum Essen zu bringen. Doch bald schon stellt sich heraus, dass dieser Job gar nicht so leicht ist. Persönlich mochte ich die Grundidee des Filmes, was daran liegt, dass ich solche Geschichten immer unglaublich interessant finde und auch hier wurde sie gut dargestellt. Die Erinnerungssequenzen waren optisch wirklich gut und auch spannend umgesetzt, jedoch war schon relativ früh klar, wie der Film enden wird. Zumindest für mich, was dann etwas die Spannung herausgenommen hat. Doch alles in allem war "Mindscape" ein solider Film, der gut besetzt war, mich gut unterhalten hat und mit einigen interessanten Szenen aufwarten konnte. Zumal ich auch die Figur von Anna sehr komplex und spannend fand. Wer auf Filme dieser Art steht, der wird auch an diesem Freude haben, alle anderen haben auch nichts verpasst, wenn sie ihn nicht gesehen haben.


Splendid Film

Dazu habe ich mir mit meiner Mum noch "Kiss the Coach" angeschaut. Typischer Frauenfilm, der dem Genre auch definitiv treu bleibt. In diesem spielt Gerad Butler einen früheren Fußballprofi, dessen Karriere als Sportkommentator nicht wirklich anlaufen möchte. Auch privat läuft es nicht rund, denn die Beziehung zu seinem Sohn ist nicht unbedingt gut und auch seine Ex Frau möchte erneut vor den Traualtar treten. Als er dann das Angebot bekommt den örtlichen Fußballverein zu trainieren, sieht George Dryer aber wieder einen Hoffnungsschimmer und hat damit auch die Chance seine alten Fehler wieder gut zu machen. Ihr merkt, das auch die Storyline etwas klischeehaft ist, das Ende schon jetzt vorhersagbar und somit wusste ich vorab, auf was ich mich da einlasse. Wirklich viel Innovatives habe ich nicht gefunden, denn es werden definitiv die bekannten Klischees bedient. Gelacht habe ich dafür schon an ein paar Stellen, weshalb der Film zumindest mit seinem Unterhaltungswert punkten kann. Abseits davon verläuft alles in geregelten Bahnen, mit einem wunderbaren Happy End, das niemanden überraschen wird, aber trotzdem gut gewesen ist. Wer also auf Frauenfilme steht, der wird hiermit glücklich. Wer aber auf der Suche nach einem innovativem Film ist, mit neuen Ideen und mit überraschenden Wendungen, der wird hier nicht glücklich werden.


Der Juni auf meinem Blog: 

Entertainment:
  • Der Monat startete wie gewohnt, mit den Kino Neustarts, die diesmal prall gefüllt waren. Ehrlich gesagt gab es noch nie so viele Filme, wie in diesem  Teil, sodass wirklich ein Blockbuster den nächsten gejagt hat. Persönlich möchte ich vom letzten Monat noch "Ein ganzes halbes Jahr" und "The Conjuring 2" sehen. Meine Freundinnen stecken aber gerade alle in ihren Klausurenphasen, weshalb ich hoffe, dass wir das in den kommenden Wochen noch nachholen können und die Filme hoffentlich noch laufen. 
  • Dazu gab es einen weiteren Herzensfilm und ich hoffe, dass ich euch hier jeden Monat einen vorstellen kann. Diesmal habe ich euch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" näher gebracht, einer der schönsten, aber auch traurigsten Filme die ich seit langem gesehen habe. 
  • Und auch eine Vorstellung gab es in diesem Monat, denn ich habe euch verraten, was sich hinter audible, dem neuen Amazon Unternehmen verbirgt. Gerade Fans von Hörbüchern sollten sich den Abo Dienst noch einmal genauer anschauen, denn ihr könnt dort echt eine Menge Geld sparen und die Auswahl kann sich sehen lassen. Über Bestseller, Klassiker und Geheimtipps ist alles vertreten. 
  • Zum Abschluss folgte noch eine Kritik über die zweite Staffelhälfte der 6.Staffel von "Pretty Little Liars", in der ich euch aufkläre, warum gerade diese Staffel die schwächste für mich ist. Dazu gab es aber auch noch meine Gedanken zum Auftakt zur 7.Staffel. 
 

Persönliches:
  • Wie gewohnt gab es zum Start des neuen Monats mein Monatsrückblick, indem ich euch gezeigt habe, was bei mir auf Instagram los war, welche modischen Highlights es zu gab, welche Filme / Serien ich gesehen habe und was auf dem Blog passiert ist. Gerade der Bereich Filme war diesmal mit vielen Kurzkritiken gefüllt u.a zu Captain America 2, Endless Love oder Lucy. Grund hierfür waren natürlich die Feiertage, die ich immer gerne mit einem Film im Kreise der Familie ausklingen lasse. 
  • In meinem letzten Post ging es dann darum, warum eine Prise Egoismus gesund ist und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch einige persönliche Erfahrungen mit einzubringen, denn ich habe lange Zeit nur das getan, was andere von mir erwartet haben. Gedankt hat es mir niemand, nur ich selbst habe darunter gelitten und somit musste sich da etwas ändern. 
  • Abseits davon habe ich euch erneut mit in mein Studium der Politikwissenschaften und Soziologie mitgenommen und mich hier erneut über all eure Rückmeldungen gefreut. Vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag ja dem einen oder anderem bei seiner Entscheidung was er studieren soll helfen. Diesmal habe ich euch meine Seminare aus dem 3.Semester vorgestellt, eine Phase, in der die Einführungsveranstaltungen endlich hinter mir lagen und ich somit viel freier wählen konnte, mit was ich mich gerne beschäftigen würde. 


Vernetzung:
  • Eine feste Größe sind mittlerweile auch meine Lieblingsklicks, in dene ich euch wieder sehr spannende und interessante Blogbeiträge aus den Bereichen Persönliches, Entertainment, Essen, Reisen und Bloggen vorgestellt habe. Eine kleine Eigenheit meinerseits ist hier immer der Bereich "Fangirling", in dem ich euch lustige und spannende Artikel aus der Welt der Serien vorstelle, aber auch meine liebsten Fanvideos des vergangenen Monats küre. 
  • Natürlich ging es auch mit Janas und meiner Blogparade weiter und diesmal stand alles unter dem Motto "Fantasy / Dystopien", eines meiner absoluten Lieblingsgenres. In meinem Beitrag habe ich euch meine absoluten Lieblingsbücher aus diesem Genre vorgestellt und einen Einblick in meine Wunschliste gegeben, die wirklich noch richtig lange ist.

Was sind eure Highlights aus dem letzten Monat?
Was habt ihr erlebt, gesehen und gelesen?
Worauf freut ihr euch im Juli?

Kommentare :

  1. Hey Nicole,

    ich wünsche dir noch ganz viel Glück bei deinem Semester, bzw. Studienjahr:)

    Eins meiner Highlights im letzten Monat war auf jeden Fall ein Konzert! Gesehen habe ich so gut wie nichts. Bald wird sich aber die fünfte Staffel von Pretty little Liars gegönnt�� Lesetechnisch war der Juni auch nicht mein Bester. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße,
    Sophia


    PS:Ist meine E-Mail bei dir angekommen? Oder soll ich sie dir noch einmal schicken?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Uih Konzerte sind immer ne tolle Sache, das glaue ich dir. Wünsche dir bei der fünfte Staffel von Pll viel Spaß, bin mal gespannt, wie sie dir gefällt.

      Mail kam an, habe dir gestern geantwortet.

      Löschen
  2. Spannender Rückblick! Die Essensbilder auf Instagram verführen mich jedesmal. :D Übrigens bin ich auch großer Fußballfan, nur stehen meiner Meinung nach leider die falschen Mannschaften im Finale. Hätte es Wales und Island ja so gegönnt, die waren wirklich meine Highlights bei dieser EM.
    Ganz viel Durchhaltevermögen noch für dein Studium! Ich liebäugle ja auch mit einem Politikwissenschaftsstudium in Kombination mit Medien/Journalismus...

    Liebst,
    Liz. http://lizinview.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Ohja Wales und Island wäre echt ein schönes Finale geworden, beide Mannschaften zählen aber auch zu meinen Em Highlights. Gerade Island ist für mich ja der Sieger der Herzen.

      Uih das freut mich ja zu hören, ich kann dir das nur empfehlen, gerade mit der Kombi Medien und Journalismus ist das ne gute Sache, vor allem bei letzteren haben mir schon viele Journalisten geraten, mich lieber auf ein Thema zu spezialisieren, um Fachwissen aufweißen zu können. Das wird einfach lieber gesehen, als wenn man rein Journalismus studiert.

      Löschen
  3. Deine Food Bilder machen mich immer total hungrig und der Marmorkuchen vor allem *.*

    Skipbo und Tabu zählen auch zu meinen Lieblingsspielen :)

    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine liebe Worte, der war auch echt sehr, sehr lecker. Ich bin ja Fan von Klassikern und finde, dass es nicht immer die ausgefallensten Kuchen sein müssen.

      Löschen
  4. Dann hoffe ich mal, dass das mit deinen Hausarbeiten dann gut von der Hand geht, sobald die Themen stehen.

    Fußball ist ja gar nicht so meins - ich habe nicht mal das WM-Finale vorletztes Jahr geschaut... sondern mich nur über den Autokorso nachts um 12 geärgert, weil ich schlafen wollte ;)

    Spaziergänge helfen mir aber genau wie dir, runterzukommen. Heute musste ich den allerdings mit Frust-Shopping verbinden, weil mir jemand kurzfristig einen Termin abgesagt hat, der mir richtig wichtig ist.

    Deine Haare sehen übrigens echt toll aus! Gerade lange Haare sehen ja schnell ungesund aus, wenn sie nicht regelmäßig geschnitten und gepflegt werden (Deswegen bleibe ich auch besser bei meinem Kurzhaarschnitt ;)), aber bei dir ist zumindest auf den Fotos keine Spur von sowas zu sehen :)

    Also mein Lieblingsspiel ist übrigens Ligretto... also so ein Kartenspiel, bei dem es auf Aufmerksamkeit und Schnelligkeit und Überblick über den chaotischen Tisch ankommt. Früher habe ich mich sogar oft mit Freunden getroffen, um das stundenlang zu spielen :)

    Nur eine Pizza pro Monat klingt aber irgendwie nach keiner schönen Reglung... vielleicht solltest du dir einfach welche selbst backen? Dann ist die gar nicht ungesund, wenn man ein bisschen Gemüse benutzt, vielleicht Vollkornmehl... Das Leben ist doch zu kurz, um an Pizza zu sparen ;) Also bei mir wird daher erst bei der dritten Pizza in der Woche gesagt, dass es jetzt mal ein paar Tage ohne gehen darf ;)

    Dafür, dass du behauptest, nicht viel Zeit für den Blog gehabt zu haben, gab es hier aber doch ganz gut was zu lesen - vor allem, da deine Beiträge wie gewohnt richtig ausführlich und klasse waren :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch. Wie gesagt, so viele auf einmal musste ich noch nie schreiben, also mal schauen, ob ich meinen Zeitplan einhalten kann und meine Motivation auch bleibt. Habe mir jetzt aber Themen gesucht, die auf meine Referate aus dem Semester aufbauen und hoffe, dass die so genehmigt werden, da ich bei diesen einfach mich schon eingelesen habe und somit schon etwas Arbeit wegfällt. Literatur habe ich dafür auch schon einiges, sogar noch abgespeichert, die ich dann erneut verwenden kann.

      Also ich bin wirkich ein großer Fan, finde aber auch das man bei der Europameisterschaft und Weltmeisterschaft auch mal ein Auge zudrücken sollte, was Autokorsos anbelangt oder die Jubelschreibe. Wir waren beim Viertelfinalspiel auch sehr laut, da wurde echt gejubelt was das Zeug hält.

      Oh ja das ist bei langen Haaren echt so. Bei mir war das ja auch der Grund, warum ich so schnell wie möglich zum Friseur wollte, weil sie auch schon ganz kaputt wahren und gerade regelmäßiges Spitzen schneiden gehört einfach dazu, wenn man die Länge halten möchte. Und gerade probiere ich auch einige neue Pflegeprodukte aus, weil meine Haare doch schnell trocken werden, mal schauen, ob die mir helfen. Habe jetzt ein Öl für die Spitzen und mir ne neue Kur mitgenommen, die ich einmal die Woche ins Haar einmassiere.

      Das haben wir auch zuhause, muss aber gestehen, dass es ewig her ist als ich das dass letzte Mal gespielt habe, weiß schon gar nicht mehr, wie das geht. Wir machen das heute noch gerne, treffen uns regelmäßig zu spieleabenden und kann dir nur sagen, tu das auch wieder ,es ist immer sehr, sehr lustig und man kann mal super abschalten.

      Mein Dad macht öfters mal Pizza selber, die ist auch viel gesünder, als die gekauften. Er ist da echt richtig gut drinnen, aus dem Grund kommen auch immer Freunde und Bekannte, mit denen wir dann Pizza essen und natürlich gibt es sie an jedem Geburtstag. Aber ist halt auch viel Arbeit, weshalb es die nicht ständig gibt. Ja ab und an verfalle ich auch ins typische Muster, dass ich kalorien zähle. so gerne ich auch schoki, Kuchen und Pizza essen, ab und an überkommt es mich dann doch.

      Dankeschön :). Was ich immer mache, ist Artikel vorschreiben, wenn ich gerade Zeit und Luft habe und somit ist mein Dashboard doch recht gut gefüllt, dass ich solche Phasen auch mal ganz gut überbrücken kann. Zu kurz kommen halt dann immer die Beiträge, die man nicht vorschreiben kann, wie die Outfitpost. Wobei ich da über den Sommer nun auch Bilder vorschießen möchte, um hier dann auch welche auf Lager zu haben. Mal schauen, ob ich das hinbekomme.

      Löschen
  5. Ich habe auch schon überlegt mal in der 7. Staffel hineinzuschauen, habe es bis jetzt aber noch nicht getan. Vielleicht warte ich auch einfach wieder bis ich es mir auf deutsch ansehen kann. Mal sehen, wie lange ich das warten aushalte. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wie gesagt, mich reißt sie gerade nicht vom Hocker. Der Trailer hat auch schon darauf hingedeutet, dass es erneut wieder in die Gleiche Richtung geht, wie die vorherigen Staffeln und das sich die Geschichten ständig wiederholen, nervt mittlerweile dann doch etwas. Aber vielleicht sagt sie dir ja mehr zu?

      Löschen
  6. Was macht man denn bei einer Gruppendiskussion? Ist das dann wie ein Interview, das man dann vortragen oder schriftlich verfassen muss?
    Die EM haben wir auch angeschaut, schade nur, dass wir so kurz vor dem Finale rausgeflogen sind. :(
    Den Mädels-Shopping-und Kaffee-Tag hatte ich diesen Monat und es war wirklich toll :)
    Die Instabilder verfolge ich ja regelmäßig :) Kannst du mir nochmal die Nerdbloggeschichte erklären? :)
    Das Outfit ist echt toll und ich freue mich auf viele weitere diesen Monat ;)
    Die Filme kenne ich alle gar nicht xD Es waren ja zwei sehr unterschiedliche Filme, die jedoch nicht auf meiner Liste stehen :P
    Aber mal wieder ein toller Monatsrückblick <3

    Bei uns gibts auch alle DVDs in der Bücherei. Bin auf jeden Fall gespannt wie der dritte und auch letzte Film wird und freue mich richtig drauf :)
    Fände es auch cooler, wenn mehr so deutsche Filme rauskommen würden, die eben auch gut produziert sind. Wie zum beispiel meine angeschauten Filme - die Wanderhure und Die Hebamme :)

    Momentan schaue ich nochmal Gilmore Girls auf Netflix - mag da eher die Familienserien als so Actionstories :D Aber danke für den Tipp ;)

    Mal schauen, ob ich in Tarzan komme bzw. auch mit wem :D Vielleicht mit meinem Freund? :) Werde auf jeden Fall berichten, wenn ich drin war ;)

    Ja, sind alle mit dem iphone gemacht worden :)
    Ahh ja okay, dort ins Disneyland zu gehen wäre natürlich auch cool :P

    Die Grenze war bei uns vor allem so, weil die G9er also wir, und die G8er zusammen Abiball gefeiert haben und das war dann halt echt doof :D

    Verstehe nicht, warum man dann SemesterFERIEN hat? Dann können sie doch einfach 4 Wochen Ferien machen und den Rest dann einfach weiter mit dem Unterricht machen?

    Das kann ich mir vorstellen, dass du da Angst vor hast :( Im Nachhinein wirds aber sicher nicht so schlimm gewesen sein, wie vorher befürchtet. <3

    Helen Mirren ist wirklich toll in der Rolle von der Queen! Gerade die Sicht aus dem Königshaus fand ich echt spannend und mal was anderes!
    The hateful eight kommt niemals an Django ran. Ich fands echt nicht so und sehr langwierig... Aber wenn du seinen Stil magst, dann bin ich gespannt, was du berichten wirst ;)

    Outlander und Die Tudors muss ich mir wohl mal anschauen ;)
    Bei der Netflixserie muss ich gleich mal nachschauen wegen der Queen.p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei uns lief das so ab, wie in diesen ganzen Polit Talks die es im Tv gibt, als Lanz oder Will. Wir als Moderation haben in ein Thema eingeltet, bei uns die Flüchtlingskrise, da hatte ich zum Beispiel die aktuellen Zahlen genannt, auf die heftige Debate in Deutschland angespielt und dazu hatten wir dann 3 Gäste. Da haben wir uns Rollen für unsere Kommilitonen überlegt, die alle einen Standpunkt vertreten haben. Dann wurde über die unterschiedlichen Apsekte der Krise diskutiert, also ob Obergrenzen sinnvoll sind, ob die Kriminalität in Deutschland gestiegen ist, welche Kosten die Integration mit sich bringt etc. und wir haben halt durchs Gespräch geleitet, neue Punkte angesprochen, sind auf Argumente eingegangen und haben Fragen gestellt. War also schon etwas anders als die Diskussionen die man in der Schule hat, weil man da ja keinen Moderator hat, aber war mal was anderes und am Ende wirklich halb so schlimm. Hat eigentlich echt Spaß gemacht, weil wir natürlich ne Pro und Contra Seite hatte und es dadurch auch immer mal was zu lachen gab, wenn die sich dann so richtig schön gezoft haben.

      Ja fand ich auch schade, war halt echt ne Verkettung von Pech, durch die gnazen Ausfälle und dann wollte einfach kein Tor rein. Als Boateng dann raus muss, war mir klar, dass wir nun keine Abwehr mehr haben. Was ich aber unverständlich finde ist, der italenische Schiedsrichter, da hätte man wohl lieber jemand anderen wählen sollen. Im Finale fiel die Wahl ja auch auf einen Englander und nicht auf einen deutschen oder walisischen Schiedsrichter.
      Als odie Nerdblogger Challenge kann man sich eigentlich wie eine Blogparade vorstellen, nur auf Instagram. Katie hat da jeden Tag ein Thema vorgegeben, zu dem konnte dann ein passendes Bild gepostet werden. Und dadurch hat man natürlich andere Blogger auf Instagram kennengelernt, sich jeden Tag ausgetauscht und Kontakte geknüpft. Kann sowas echt nur empfehlen, weil es wirklich Spaß gemacht hat und der Austausch super war.
      Ganz ehrlich, du hast auch nichts veprasst, wenn du sie nicht gesehen hast. Sie haben zwar gut unterhalten, aber waren Durchschnitt. Das hatte man in der Form einfach schon öfter gesehen.


      Ah wie fies, hätte sowas auch gerne in unserer Bücherei, aber dafür ist sie einfach zu klein. Da konzentriert man sich wie gesagt dann doch lieber nur auf Bücher. Habe aber schon gesagt, dass ich mir egal wo ich wohne, aufjedenfall ne Büchermitgliedschaft mache, wenn es dort ne Gute gibt. Gerade in die Städten sind die ja super gefüllt und man kommt billiger, als wenn man sich jedes Buch kaufen muss.

      Ja die Usa wäre ja generell mal cool für einen Urlaub, dort kann man einfach so viel machen. Will dort ja unbedingt mal mit Delfinen schwimmen, das ist zwar nicht so günstig, aber ich glaube das ist etwas, was man nie vergisst und den großen Harry Potter Park gibt es dort ja auch.

      Also mein Cousin die haben leider auch ne Begrenzung, aufgrund von Platzmangel. Kann also leider nicht mit, was ihm auch sehr Leid getan hat, aber dafür kann er ja nichts.

      Löschen
    2. Eigentlich heißt das nicht mehr Semesterferien. Das hat sich halt über Jahre hinweg eingebürt. Wurde vor einigen Jahren umbenannt in Vorlesungsfreie Zeit, was somit andeutet, dass man zwar Frei hat, aber man trotzdem an Dingen arbeiten muss. Ist aber auch von Studiengang zu Studiengang verschieden. Weil manche haben wirklich nur Prüfungen und wenn die rum sind, dann wirklich Ferien. Fände ich auch schöner, weil man so dann auch einen Ferienjob machen könnte, der ist bei mir halt zeitlich nicht drinnen, weil ich so viel für die Uni zu tun habe, mich dazu mit meiner Gruppe für die Forschungsarbeit treffen und auch öfter in die Bib muss, um Bücher abzugeben bzw. neue zu holen. Aber zumindest zwei Wochen habe ich mal komplett frei, weil ich Ende September die Arbeiten abgeben muss und die Uni erst Mitte Oktober wieder los geht. Die kann ich dann auf jedenfall genießen, zumal ich sogar an meinem Geburtstag noch frei habe.

      Habe ja jetzt schon mit vielen gesprochen, die das hinter sich gebracht haben, schlimm ist eigentlich eher die Vorbereitung darauf, den Eingriff selbst bekommt man dann gar nicht mit, zu mal man sich ja auch dafür entscheiden kann, ob man ein Schlafmittel bekommt. Was ich auch tun werde, denn ich habe eher ein Problem mit der Vorstellung was gemacht wird, als mit dem Eingriff an sich.

      Oh ja musst du dir beide mal anschauen, sind beides absolute Lieblingsserien von mir. Da müsstest du aber bei Google schauen, weil die kommt glaube ich erst im Herbst online. Gibt aber schon Trailer zur Serie, glaube auch schon in Deutsch.

      Löschen
  7. Ach ja.. zu Kuchen kann ich leider auch nie nein sagen! Einen tollen Monatsrückblick. Von der Ausführlichkeit und der Länge her, könnte es auch ein Jahresrückblick sein. Toll geschrieben!

    Liebste Grüße,
    totallykaty
    Schnell noch bei meinem GiveAway mitmachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Löschen
  8. Toller Rückblick :) Ja bei mir war auch Prüfungszeit, dann noch Fashionweek u.v.m.
    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  9. Hach, wie gut ich das mit dem Stress kenne. So richtig nachlassen tut er ja doch selten, dann steht schon wieder nächste an. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. Wieder ein sehr schöner und allumfassender Monatsrückblick :) mach dir nichts daraus, wenn er etwas später kommt. Ich komme momentan auch nicht so oft zum Schreiben bzw. sind ein paar bei mir ja immer vorgeschrieben. Deine Instagram Bilder sind übrigens immer unheimlich lecker, ich würde ja direkt immer mitessen :D genau mein Geschmack.

    Und vielen Dank für dein liebes Kommentar ;)
    Oh ja, ich finde sie auch richtig klasse und interessant was sie alles anzeigt. Genau, für den BMI gibt es ja mittlerweile Seiten die nur diesen Rechner haben bzw. ist er auch super einfach selbst zu errechnen. Es kommen auch mittlerweile immer ein paar Freunde, die sich dann mal wiegen wollen :D wir sind alle echt begeistert und ich habe schon so einige Profile erstellen müssen.

    Darüber würde ich mich unheimlich freuen! Es gibt ja viele Beiträge, die sich mit Geschichte befassen und super unangenehm zu lesen sind. Oftmals dann sehr trocken. Aber da ich deinen Schreibstil super, super gerne mag, würde ich mich sehr freuen. Da hast du Recht, wenn Reign dann wieder läuft passt so etwas perfekt dazu. Da werde ich mich gedulden, keine Eile!
    Das mache ich auf jeden Fall und vielen Dank. Ich habe schon eine erste Einladung zum Vorstellungsgespräch und bin schon gespannt, ob die Stelle etwas für mich ist. Aber es kommen auch ständig wieder neue Ausschreibungen online. In dem Bereich wird halt doch immer gesucht. Von daher bin ich wirklich optimistisch.

    Ich finde Statistik auch unheimlich wichtig. Gerade im Bereich der Soziologie und Psychologie überhaupt nicht wegzudenken. Wir lesen ja alle hin und wieder irgendwelche Ergebnisse aus Umfragen etc. es ist ja auch oftmals unheimlich spannend. Mathefan werde ich wohl auch nie werden. Naja, man kann auch nicht alles mögen :D dafür fand ich Physik immer ganz toll. Kurse würde ich auch gerne einige machen. Momentan steht auf meiner Wunschliste ein Fotokurs. Ich denke mal, da wird es einige Angebot in Köln und drum herum geben. Da werde ich mir dann mal was raus suchen. Echt super, wenn man in die Nähe einer Großstadt zieht.

    Das ist ja klasse, ich wusste gar nicht das Spotify so etwas plant. Eine richtig tolle Idee, vor allem waren die Kanäle auch mit Sicherheit immer beliebt. Ich weiß nur, dass einer der beiden ja Privat wurde und dann hat ihn keiner mehr empfangen. Die Marktidee von Spotify war auch wirklich richtig gut, wer auch immer das war, muss mit Sicherheit sich nie mehr Gedanken um Geld machen.

    Oh, das klingt sehr spannend. In Afrika passiert ja mittlerweile auch einiges und es verändert sich sehr. Das ist ein sehr spannendes Thema. Das Thema über politische Theorie wäre dann weniger meins. Da du dich aber dafür interessiert ist es mit Sicherheit auch ganz spannend für dich =) Ich muss ja gestehen, ich habe bei beidem nicht viel Ahnung oder könnte Thementipps geben. Das liegt so ganz außerhalb meines Studiums und Fachgebiets. Gliederung finde ich auch immer sehr praktisch, man kann sich so schön daran entlanghangeln. Mir haben da immer Mind maps gut geholfen, vor dem Erstellen der Gliederung. Da konnte man immer einfach wild drauf los schreiben und es kam einiges zusammen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte zu meinem Monatsrückblick <3.

      Haha das ist doch echt cool, dass deine Freunde die alle mal testen wollen. Würde ich ehrlich gesagt auch :P. So ein Profil ist dann doch schon sehr interessant.

      Puh ich hoffe natürlich dann, dass meiner nicht trocken wird, aber möchte ja die Parallelen zur Serie ziehen, die das dann sicherlich etwas auflockern werden und mal schauen, was ich vielleicht so an Videos mit einbinden kann. Vielleicht mach ich auch was zur Mode in der Zeit, das ist ja auch immer etwas, worauf in Serien geachtet wird, ob die auch das richtig wiederspiegeln. Dazu hoffe ich ein paar Hintergrundfakten geben zu können, wo die Serie gedreht wird etc. Da habe ich nämlich letztens ein tolles Video entdeckt, mit interessanten Fakten, die mich auch überrascht haben. Also so grob hab ich da schon was im Kopf. Denke halt mal, dass ich an dem Beitrag dann echt über einen längeren Zeitraum arbeiten werde.

      Uih das ist ja super, das freut mich echt zu hören. Ich drücke dir die Däumchen und hoffe, dass sie dir zusagt. Das ist dann echt schonmal ein super Zeichen.

      Fotokurse fände ich auch sehr interessant, sowas gibts bei uns nur leider nicht. Aber wenn man sowas in der Nähe hat, dann würde ich mich da auch mal drauf einlassen, wenn er natürlich nicht überteuert ist. Aber generell denke ich, dass man da viel mitnimmt und einiges lernt. Solltest du mal einen belegen, wäre es echt interssant darüber auch zu bloggen, also was du so gelernt hast und ob sich das wirklich lohnt.

      Ich bin da auch nur durch Zufall drüber gestoplert, recherchiere ja immer für meinen Serien Talk und da bin ich dann auf Artikel dazu gestoßen und fand das auch sehr interessant. Bin da auch gespannt drauf, wie die Produktionen werden. Mtv wurde privatisiert, wir haben ihn aber noch, da man ihn als HD Sender im Paket dann wieder mit dabei hat. Aber dort laufen fast nur noch Serien wie Teen Mom, Musik nur noch zu gewissen Uhrzeiten, haben den somit immer am Wochenende morgens an, da gibts immer Musikclips, während Mittags und Abends dann leider nur so komische Reality Sachen laufen. Awkward läuft halt immer mal das ich ganz gut finde und mit Faking It möchte ich auch mal anfangen. Wobei ich jetzt auch gesehen habe, das man Awkward und Faking It auf der Internetseite von Mtv kostenfrei anschauen kann, die bieten das in ihrer Mediathek in der Form, was ich echt super finde.

      Das mit der Mind Map hatte ich damals in der Schule bei der ersten Hausarbeit gemacht, dass hatte mir damals auch sehr geholfen, dann auf die Gliederung zu kommen. Heute ist es eher so, das ich als erstes Literatur Recherchiere, mich etwas einlese und dadurch dann meine Gliederung erstelle. Finde es aber praktisch, die zum ersten Termin mitzunehmen, weil man da halt die grobe Richtung sieht, darüber sprechen kann was raus und rein kommt und ob es überhaupt zum Seminar passt.

      Löschen
  10. Danke noch mal für deine Teilnahme an der Nerdblogger Challenge :) Hat mir richtig viel Spaß gemacht. Ich hoffe, ich komme demnächst mal dazu, eine Zusammenfassung zu schreiben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat mir ebenfalls ganz viel Spaß gemacht und dadurch möchte ich generell auch noch mal an sowas teilnehmen. Schade nur, dass ich das meistens verapsse xD. Aber ich fand gerade den Austausch sehr schön und auch das ich einige neue Gesicher in meinen Feed mit aufnehmen konnte.

      Uih auf die Zusammenfassung bin ich sehr gespannt und hoffe wirklich, du findest die Zeit dazu.

      Löschen
  11. Mein Monat war total voll mit Unikram. Eine Woche vor den Klausuren wurde mir dann bewusst das ich es nicht schaffe gleichzeitig zu lernen und nebenbei noch ne Gruppenarbeit allein durchzuziehen (Hatte Pech mit der Motivation meiner Gruppe...). Weswegen ich einen Teil meiner Klausuren verschoben habe in den Herbst.
    Mein persönliches Highlight war die 25 Tage Kinoflatrate, welche ich mir zu meinem Geburstag geschenkt hatte. Ich war noch nie so oft im Kino und habe mich mal getraut in neue Filme und Genres reinzuschnuppern, war eine super Erfahrung! :)
    Bei mir steht auch noch eine Hausarbeit an, die ich aber nur nochal überlesen muss und eventuell etwas ergänze. Und dann bete ich sie zu bestehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ärgerlich, wenn man der Einzige ist, der was macht. Kenne das aus Erzählungen von Kommilitonen, denn ich hatte bisher echt immer Glück mit meinen Gruppenmitglieder. Die waren alle immer sehr engagiert und das hat reibungslos funktionert.

      Das glaube ich dir, finde diese Flatrates ja auch super und wenn das Kino nicht so weit weg von uns wäre, würde ich mir sowas auch mal kaufen, weil man da ja echt ne Menge spart. Für das Entdecken neuer Genres ist das auch ne tolle Sache.

      Dann drücke ich dir mal die Däumchen, dass du sie bestehst ;).

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3