Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Geständnisse eines Serienjunkies} Serien Neustarts #1: Serien, die uns den Sommer versüßen!

Sonntag, 24. Juli 2016 / /

Es ist mal wieder Zeit für mein alljährliches Feature der Serien Neustarts, in dem ich euch Produktionen vorstellen, die in dieser Tv Season anlaufen. Hierbei habe ich mich natürlich auf Serien konzentriert, die ich als vielversprechend und interessant empfinde. Somit decke ich nur einen Teil der Neustarts ab, aber bisher kann sich mein Resümee hier wirklich sehen lassen. Aus dem letzten Jahr gab es "Shadowhunters", "Fear the Walking Dead", "Scream", "Lucifer" und "The Shannara Chronicles" beispielsweiße bei den VoD Anbieter zu sehen. Alle fünf Serien wurden hierbei auch um eine weitere Staffel verlängert. Absolute Hits davon waren "Quantico" (welches demnächst auf Prosieben zu sehen ist"), Blindspot", "Shades of Blue" oder "American Crime", die alle für sehr gute Quoten gesorgt haben. Weiterhin lag ich mit meinem Näschen übrigens auch bei "Stitchers" oder "Scream Queens", die auch eine weitere Staffel erhalten haben. Abseits davon waren ja auch einige Serien dabei, die eh auf einige Staffel angelegt waren, wie Containment (das es ebenfalls noch im Tv zu sehen geben wird). Ein paar wenige, hat das Quotenhackbeil dann doch erwischt, aber die haben sich wirklich im Rahmen gehalten. Somit haben doch viele der Serien die Tv Season überlebt, die mein Interesse geweckt hatten. Mal schauen, ob ich diesen Schnitt auch in diesem Jahr wieder halten kann.


Vor einigen Monaten war es mal wieder so weit, die alljährlichen Upfronts standen in den Usa an. Vieles wandelt sich ja derzeit im Bereich der Serien, wie die Forderung nach neuen Quotenmessungen und natürlich die immer größere und wichtigere Online Präsenz, doch die Upfronts bleiben weiterhin eine feste Größe im Terminplan der Networks, denn an diesen Tagen stellen die Sender ihren Werbekunden ganz klassisch ihr Programm für die kommende Tv Season vor. Während es den Networks natürlich darum geht, die größten Werbekunden und deren finanzielle Mittel zu ködern, bekommt der Serienjunkie nicht nur Trailer zu all den neuen Serien der nächsten Monate, sondern es gibt auch endlich abschließende Entscheidungen, was die Verlängerung oder Absetzung einiger Produktionen betrifft. In diesem Jahr mussten wir uns ja wieder von einigen Lieblingen trennen, die somit aber Platz für frische Ware gemacht haben und welche davon wirklich interessant aussehen, möchte ich euch in den kommenden Monaten zeigen. Es handelt sich hierbei übrigens um Serien, die erst in den kommenden Monat anlaufen, also keine Panik, wenn ihr noch keine davon kennt, das ist der Sinn des Ganzen. Im ersten Teil möchte ich mich heute den Sommer Serien zuwenden, also Serien, die in der Mid Season angesiedelt sind und die lange Pause der großen Herbstserien überbrücken. Zwar umfassen diese Serien meist weniger Folgen, dafür mangelt es ihnen aber nicht an Qualität, denn viele der Produktionen können sich gerade deshalb sehen lassen und sind einen Blick wert. 


1. Roots:
Inhalt: Die Serie arbeitet die Geschichte der Sklaverei auf, indem sie das Schicksaal einer Familie verfolgt, die sich in den Fängen von Sklavenhändler wiederfinden und versuchen zu überleben.
Produzenten: LeVar Burton ("Star Trek"), Mark Rosenthal, Lawrence Konner ("Broadwalk Empire"), Mark Wolper ("Murder in the First"), Marc Toberoff ("I Spy") und Will Packer (Stomp the Yard)
Cast: Laurence Fishburn ("Hannibal") als Alex Haley, Jonathan Rhys Meyers ("Die Tudors") als Tom Lea, Malachi Kirby als Kunta Kinte, Forest Whitaker ("Der Butler") als Fiddler, Babs Olusanmokun ("Criminal Intent") als Omoro Kinte, Matthew Goode ("Downton Abbey") Dr. William Waller, Rege-Jean Page als Chicken George, Emayatzy Corinealdi ("Hand of God") als Belle, Anika Noni Rose ("Good Wife") als Kizzy, Anna Paquin ("True Blood") als Nancy Holt, James Purefoy ("The Following") als John Waller, Mekhi Phifer ("House of Lies") als Jerusalem und Tip Harris (House of Lies") als Cyrus
Folgen: 18


 History Channel

Warum die Serie gut werden könnte: Neben den vielen bekannten Namen im  Cast, die mich natürlich neugierig auf die Serie machen, ist es hier vor allem die Storyline, die ich nicht nur interessant, sondern auch wichtig finde. Auf Youtube sind unter dem Trailer ja schon wieder hitzige Diskussionen entbrannt, die ich nicht komplett nachvollziehen kann. Auf der einen Seite wünscht man sich die Aufarbeitung dieser Thematik, erfolgt sie dann aber in Form von Serien, wird das Ganze erneut mit Füßen getreten. Persönlich finde ich, dass gerade im Bezug auf die Aufarbeitung der Sklaverei noch einiges getan werden muss und Filme und Serien dafür immer eine gute Möglichkeit bieten. Der Trailer selbst hatte auch wirklich einige heftige Szenen zu bieten, die schonungslos zeigen, wie unmenschlich mit Afroamerikanern umgesprungen wurde. Von History habe ich da auch nichts anderes erwartet, immerhin ist gerade solchen Networks wichtig, da auch historisch korrekt vorzugehen und keine Hollywood Adaption des Geschehens zu zeigen. Jedoch mag die Serie dann sicherlich auch nichts für leicht besaitete Zuschauer sein, die kein Fan von brutalen Szenen sind. Ich würde mich freuen, wenn wir die Produktion auf Amazon Prime oder Netflix zu Gesicht bekämen, da sie eine sehr gelungene Adaption des gleichnamigen Romans und Filmes sein soll und auch Imdb von den Usern eine sehr gute Bewertung einfahren konnte, da die ersten Folgen hier in den Usa schon gelaufen sind und viele hierbei betonen, dass die Serie die Geschichte wirklich gut aufarbeitet.
Start: war am 30.Mai


2. Guilt:
Freeform
Inhalt: Die Serie ist leicht angelehnt an den Fall Amanda Knox, der in den Medien hohe Wellen geschlagen hat. Auch in hier wird eine amerikanische Studentin namens Grace Atwood, die in London lebt, verdächtigt ihre Mitbewohnerin Molly Ryan brutal ermordert zu haben. Und auch sie beteuert ihre Unschuld.
Produzenten: Larry Shaw ("Desperate Housewives"), Gary Fleder, Darren Swimmer ("Smallville"), Kathryn Price, Nichole Millard und Steve McPherson
Cast: Billy Zane ("Zurück in die Zukunft") als Stan Gutterie, Daisy Head als Grace Atwood, Emily Tremaine ("Royal Pains") als Natalie Atwood, Kevin Ryan ("Copper") als Patrick Ryan, Cristian Solimeno als Detective Sergeant Alex Bruno, Rebekah Wainwright ("Die Tudors") als Molly Ryan, Naomi Ryan ("Mr Selfridge") als Gwendolyn Hall, Sam Cassidy als Prinz Theo, Simona Brown ("The Night Manager") als Roz Walters und Zachary Fall als Luc Pascal
Folgen: 10


 Freeform

Warum die Serie gut werden könnte: Als erstes muss ich hier betonen, dass "Guilt" wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack sein wird. Vor allem nicht der Zuschauer, die erwarten, das man sich hier strikt an den Fall Amanda Knox hält. Denn schon in der Pilotfolge wurde deutlich, dass man darauf nur lose aufbaut, was ich etwas Schade finde. Dazu soll die Serie auch ganz schön soapig sein und soll eher für Fans von "Pretty Little Liars" geeignet sein, in der ja auch was das Drama anbelangt ab und an etwas übertrieben wird. Das ist hier einfach auch der Fall, was so gut wie alle Kritiken der Pilotfolge belegen. Es geht wirklich heiß her, Tatverdächtige werden präsentiert, die Figuren sind keine Kinder von Traurigkeit und auch sonst spinnt man ein großes Netz an Lügen und Intrigen. Das mag man mögen, muss man aber auch nicht. Doch gerade wenn man auf solche Serien steht, dann wird man an "Guilt" trotz allem seine Freude haben und von Woche zu Woche rätseln, wer denn nun der Mörder ist. Ist es Grace Atwood, die ihre Unschuld beteuert? Oder doch eine der vielen anderen Figuren, die sicherlich im Verlauf der Serie alle mal etwas schuldig wirken werden? Für mich macht dies natürlich den größten Reiz solcher Serien aus, jedoch kann so ein langes Rätsel raten am Ende dann auch in Enttäuschung überschlagen, wenn die Auflösung einige Logiklücken aufweist und nicht so genial ist, wie man es sich als Fan erhofft hatte. Bei Pretty Little Liars war dies der Fall, aber da brauchte es ja auch 6 1/2 Staffeln, bis wir die Identität von A serviert bekommen haben, ob "Guilt" so lange läuft, ist fraglich und vielleicht hat man hier zumindest bei der Auflösung dann ein besseres Händchen. Sehr gelobt wird übrigens Billy Zane, der die Rolle des Anwalts verdammt gut spielen soll, der Rest des Casts besteht ja dann eher aus unbekannten Namen. Jedoch kenne ich noch Rebekah Wainwright, die hat nämlich in "Die Tudors" die Frau von Charles Brandon gespielt und mir dort sehr gut gefallen. Beim Rest bleibt abzuwarten, wer sich wie entwickelt. Für mich sind Newcomer auf jeden Fall nichts Schlimmes, denn irgendwie muss der Nachwuchs ja eine Chance bekommen und ich finde es immer sehr schön mit anzusehen, wie aus einigen wirklich tolle Schauspieler werden. Übrigens ist die Pilotepisode auf dem offiziellen Channel von Freeform komplett in Youtube vorhanden. Wer also schon einmal rein schauen möchte, der kann dies nun tun.
Start: Läuft seit dem 13.Juni


3. Dead of Summer:
Freeform
Inhalt: 1980: Ein neuer Sommer startet im idyllischen Camp Stillwater. Normalerweiße finden Jugendliche dort ihre erste Liebe und erleben den ersten Kuss, doch in diesem Jahr wird eine alte, dunkle Mythologie zum Leben erweckt, durch die zahlreiche Campteilnehmer ihr Leben lassen.
Produzenten: Adam Horowitz ("Once Upon a Time"), Edward Kitsis ("Once Upon a Time")
Cast: Elizabeth Mitchell ("Lost") als Deb Carpenter, Elizabeth Lail ("Once Upon a Time") als Amy Hughes, Zelda Williams als Drew Reeves, Mark Indelicato ("Alles Betty") als Blair Ramos, Alberto Frezza als Garrett Sykes, Eli Goree ("The 100") als Joel Goodso, Ronen Rubinstein als Alex Powell, Amber Coney als Carolina Diaz, Zachary Gordon ("Gregs Tagebuch") als Blotter und Paulina Singer ("Gotham") als Jessie Tyler
Folgen: 10




 Freeform

Warum die Serie gut werden könnte: Das Horror Genre boomt wieder und natürlich möchte jedes Network etwas vom Kuchen abhaben. Aus diesem Grund werden wir nun auch bei Freeform mit einer Serie aus diesem Genre konfrontiert, die sich doch recht vielversprechend anhört. Der Plot erinnert nämlich an die Horror Klassiker früherer Jahre und ist passenderweiße auch spielerisch dort angesiedelt, weshalb ich auch auf guten alten Grusel hoffe. Die Gefahr an sich ist bisher sehr wage gehalten, was ich aber umso interessanter finde, denn ganz oft ist weniger einfach mehr. Auf jeden Fall ist dies eine Serie, in der man als Zuschauer gespannt darauf ist, welche der Figuren uns bis zum Staffelfinale begleitet und somit natürlich Woche für Woche mitfiebert. Schön finde ich hierbei den Mix aus jugendlichen Protagonisten und den Erwachsenen, die sicherlich unterschiedlich auf die Bedrohung reagieren dürften. Jedoch hoffe ich, dass die Klischees die im Trailer zu sehen sind, hierbei nach und nach aufbrechen.Was den Cast anbelangt lassen sich auch hier viele Neulinge finden, aber mit Elizabeth Mitchell hat man sich hier zumindest ein bekanntes Gesicht gesichert. Abseits davon kenne ich noch Eli Groee, da ich ja ein großer Fan von The 100 bin. Seine Rolle war dort damals eher eine kleinere, somit bin ich sehr gespannt, was er in dieser Serie von sich zeigt.
Start: Los ging es am 28.Juni


4. BrainDead:
Inhalt: Die junge, toughe Laurel ergattert ihren ersten Job in Washington D.C. und muss dabei entsetzt feststellen, dass die Regierung ihre Arbeit eingestellt hat und etwas Unerklärliches mit den Abgeordneten geschieht. Deren Gehirne werden nämlich von Aliens verspeist, was wiederum das komische Verhalten so manch eines Mitarbeiters erklärt.
Produzenten: Robert King ("The Good Wife"), David W. Zucker ("The Good Wife")
Cast: Mary Elizabeth Winstead ("Final Destination 3") als Laurel Healy, Aaron Tveit ("Gossip Girl") als Gareth Ritter, Danny Pino ("Cold Case") als Luke Healy, Jan Maxwell ("Gossip Girl") als Ella Pollack, Tony Shallhoub ("Monk") als Senator Red Wheatus, Nikki M. James ("The Good Wife") als Rochelle Daudier, Johnny Ray Gill als Gustav Triplett und Charlie Semine als Anthony Onofrio
Folgen: 13


Warum die Serie gut werden könnte: Im Moment stehe ich wirklich auf etwas verrücktere Serienideen und versuche mich da wirklich mehr drauf einzulassen, denn es gab einige Produktionen, die mich doch noch komplett von sich überzeugen konnten und wo der Plot auch mehr als unrealistisch gewesen ist (zum Beispiel iZombie). Deshalb möchte ich BrainDead unbedingt eine Chance geben, da die Serie sicherlich für viele Lacher gut ist. Ehrlich gesagt fragt man sich schon bei manchen Aussagen von Politikern, ob noch alles beim Rechten ist und BrainDead gibt darauf nun eine sehr lustige Antwort. Zumal ich auch sehr gespannt bin, auf all die Gesellschaftskritik, die so möglich ist. Der Pilot war übrigens schon vor einigen Wochen in den Usa zu sehen und konnte dort mit äußerst positiven Quoten überzeugen, was sicherlich nicht nur am Produzententeam selbst liegt, sondern auch am interessanten Cast. Dort lassen sich einfach verdammt viele tolle Schauspieler finden und gerade Tony Shallhoub hat ja mit seiner Darstellung in Monk schon gezeigt, dass er solche Rollen einfach herrlich schön rüberbringt. Die ersten Kritiken deuten zwar an, dass es noch Luft nach oben ist, sich der Pilot jedoch schon recht gut geschlagen hat. Das Ende stimmt die meisten optimistisch und das mag was heißen. Somit sollte man dieser ausgefallenen, verrückten Idee definitiv eine Chance geben und sich einfach mal drauf einlassen. Schlimmstenfalls ringt einem die Serie mal ein paar Lacher ab und beleuchtet lustige Vorkommnisse innerhalb der amerikanischen Politik, wo es ja gerade in den Wahlkämpfen heiß her geht. Schon alleine deshalb ist eine solche Serie für mich als Politikstudentin ein Must See im Sommer und ich hoffe darauf, dass ein Streaming Anbieter sich diese Produktion sichert.
Start: war am 13.Juni


5. American Gothic:
Inhalt: Eine prominente Familie aus Boston muss feststellen, dass ein Familienmitglied scheinbar in einer berühmten Mordserie verwickelt ist. Bald beginnt dieses Geheimnis die Familie auseinanderzureißen, als sie beginnen die jeweils anderen Mitglieder als Mörder zu bezeichnen.
Produzenten: Corinne Brinkerhoff ("The Good Wife"), Justin Falvey und Darryl Frank ("The Americans")
Cast: Virginia Madsen ("Witches of East End") als Madeline Hawthorne, Juliet Rylance ("The Knick") als Alison Hawthorne-Price, Antony Starr ("Banshee") als Garrett Hawthorne, Megan Ketch ("Jane the Virgin") als Tessa Ross, Justin Chatwin ("Shameless") als Cam Hawthorne, Elliot Knight ("Once Upon a Time") als Brady Ross, Stephanie Leonidas ("Defiance") als Sophie Hawthorne und Gabriel Bateman ("Stalker") als Jack Hawthorne
Folgen: 13

 
Warum die Serie gut werden könnte: Krimi Serien sind ja nicht immer mein Ding. Aber wenn im Mittelpunkt ein Mordfall steht, der den roten Faden bildet, mag ich das wirklich gerne. Einfach weil man hier die Möglichkeit hat, wirklich in die Psyche der Figuren einzutauchen und das ist auch ein Anspruch von "American Gothic", den die Produzenten deutlich gemacht haben. Sie wollen den Zuschauern einen Mix aus Psychologischen Thriller, Krimi und Politik bieten und das ist ein Genremix, den ich persönlich wirklich mag. Ich bin gespannt, auf die unterschiedlichen Familienmitglieder, die Geheimnisse die sie hüten und wie sie versuchen, ihren Ruf zu wahren, egal wie. Im Trailer gibt es definitiv schon ein paar Figuren, die verdächtig wirken. Interessant dürfte vor allem Viriginia Madsens Figur werden, die mich etwas an Victoria Greyson erinnert, aber gerade solche Charaktere lieben wir dann ja zu hassen. Als Schauspielerin sehe ich sie wirklich gerne. Was ich so durch die Youtube Kommentare mitgenommen habe ist, dass viele sehr gespannt auf die Serie sind und einige vor allem wegen Antony Starr einschalten. Da ich Banshee bisher nicht gesehen habe, kenne ich seine schauspielerische Leistung nicht, aber scheinbar muss er verdammt gut sein.
Start: läuft seit dem 22.Juni


5 Serien: Welche davon schaut ihr vielleicht schon?
Auf welche Serie konnte ich euch neugierig machen?
Was spricht euch gar nicht an?
Und welche würdet ihr gerne in Deutschland sehen?

Kommentare:

  1. Ich hoffe auch soooo so sehr, dass "Roots" bald hier bei uns laufen wird! Der Trailer sieht nämlich wirklich klasse aus und die Thematik finde ich wahnsinnig interessant! Auch wegen den Schauspielern würde ich die Serie unglaublich gerne schauen!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es mir ja sehr bei Amazon Prime oder Netflix wünschen, weil das ja wieder so ne Serie ist, die nicht jeden anspricht und da sicherlich gut aufgehoben wäre. Aber schon vom Cast her möchte ich die auch unbedingt sehen und die Thematik scheint auf jedenfall auch sehr getreu umgesetzt worden zu sein.

      Löschen
  2. Oh toller Überblick, von den meisten habe ich bisher noch nicht mal etwas gehört. Dead of Summer klingt sehr gut! Ich persönlich warte besonders auf Westworld von HBO, angelehnt an den alten Sci-Fi-Western Klassiker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir Dead of Summer zusagt, aber da musst du dich echt auf typische Horrorfilm Klischees einstellen. Das haben die Produzenten zawr schon in Interviews deutlich gemacht, aber viele Zuschauer kritiseren gerade das. Frag mich dann immer, wieso man einschaltet, wenn man weiß, man mag sowas nicht. Ich mochte gerade das spielen mit den Klischees bei Scream ja schon so.

      Westworld ist mir in Youtube nun auch schon häufiger mal begegnet. Da will ich mir demnächst auch mal die Trailer anschauen und gucken, ob es was für mich ist.

      Löschen
  3. Horrorserien reizen mich ja eigentlich immer. Darum werde ich da auf jeden Fall mal reingucken und bin sehr gespannt ob mich das mitreißt.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, hoffe natürlich es sagt dir dann zu. Übrigens gibt es ja noch viele kommende Produktionen in dem Bereich, weil das doch gerade sehr im Trend ist.

      Löschen
  4. vielen Dank für's Vorstellen, jedoch hat mich keine der Serien wirklich angefixt, eher nicht mein Genre, vielleicht schaue ich dann doch bei der einen oder anderen kurz rein.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem danke für deine lieben Worte. Übrigens stelle ich in den kommenden Monaten noch weitere neue Serien vor, vielleicht ist da ja dann was für dich dabei ;).

      Löschen
  5. Roots und Dead of Summer hören sich beide wirklich sehr spannend an! Die letzten beiden Trailer funktionieren allerdings leider nicht, aber vom Text her, hört sich BrainDead auch interessant an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die beiden Serien zusagen. Ja habe ich leider auch gemerkt, dass Problem ist leider, das Cbs die Trailer für Deutschland gesperrt hat, ein Problem das man ja auf Youtube leider verdammt oft und echt nervend ist und es für American Gothic keinen ersatz gibt, denn ich hier zeigen könnte. Braindead konnte ich austauschen, bei letzterem hoffe ich einfach, dass der Trailer nun irgendwann wieder geht. Verstehe auch nicht, wieso das für uns gesperrt wird, von The Cw, abc, Freeform und Co. kann man sich auch immer alle Trailer anschauen. Ist ja trotzdem Werbung für eine Serie, selbst wenn sie bei uns erst später anlaufen sollte.

      Löschen
  6. Danke für die tollen Tipps! Ich finde Dead of Summer klingt echt gut :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich zu hören

      Löschen
  7. Hallo Liebes,
    Berlin ist einfach so schön und das Circus Apartment spiegelt diese tolle Atmosphäre einfach wieder
    wundervoll und kann ich nur empfehlen
    danke für die lieben Worte,
    heute gibt es auch eeeendlich wieder einen FASHION Post, falls du vorbei schauen magst?

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  8. 'Dead of Summer' mag ich mir ansehen, der Rest reizt mich bisher nicht so sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich aber, dass ich mit Dead of Summer deinen Geschmack getroffen habe. In den kommenden Monaten wird es noch weitere Serienvorstellungen geben, aus den unterschiedlichsten Genres ;).

      Löschen
  9. Also Guilt, Dead of Summer und American Gothic machen mich echt neugierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih das freut mich zu hören, dass gleich 3 Serien deinen Geschmack treffen. Mal schauen, Freeform Serien gibt es hier ja doch sehr häufig zu sehen, wenn nicht auf Netflix dann auf Disney Channel. Die sollten also sicherlich irgendwie zu uns rüberschwappen, wenn man sie nicht auf Englisch sehen möchte.

      Löschen
  10. Mich machen auch Guilt, Dead of Summer und American Gothic sehr neugierig.
    Da bin ich echt gespannt drauf.
    Und bis dahin überbrücke ich die Zeit mit Lucifer :)

    Liebe Grüße
    Ann - http://kolonialwarenladen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass ich dich gleich auf drei Serien neugierig machen konnte ;). Lucifer schaue ich ja auch gerade, das finde ich sowas von unterhaltsam und zählt schon jetzt nach der Hälfte der Staffel mit zu meinen absoluten Lieblingsserien.

      Löschen
  11. Ahhhh jetzt hats mir meinen ganzen Kommentar gelöscht :(
    Zu deinen Serien, die du oben schön aufgeführt hast:
    Roots klingt wirklich spannend und seitdem ich 12 years a slave angeschaut habe, möchte ich definitiv noch mehr dazu sehen!
    Guilt und auch Dead of Summer ist nicht so mein Fall, gerade letzteres wegen dem Horrorthema - du kennst mich ja :P
    Braindead klingt aber auch echt spacig und ist mir zu abgedreht :D
    American Gothic hingegen klingt echt gut, vor allem weil es sich um eine Familie dreht.

    Ich mag Dwayne auch sehr, vor allem seit Fast and Furious. Da war er einfach so cool und ein Fels in der Brandung :P
    Habe mir gleich mal Die Reise zur geheimnisvollen Insel auf meine Watchliste gezogen ;)
    Ja, der Film konnte mich echt überraschen und war wirklich lustig!

    Zur Zeit habe ich so viele Posts in meiner Pipeline, dass ich jeden Tag Posten könnte :)
    Aber ich mag solche Aktionen ja auch echt gerne, nur wöchentlich finde ich recht schwer und kann anstrengend werden.

    Ja ich war PRO Serena :D Frag mich nicht, ob es an meiner Haarfarbe liegt, weil ich bin irgendwie immer eher die Blondinensympathisantin :D
    Fand aber auch, das Blair oftmals doof war und nicht nur Serena :D

    Es ist auch was ganz anderes, wenn man Geschichte miterlebt hat und die weitererzählt. Wenn ich mich an meine Schulzeit erinnere, kann ich mich nur an trockene Geschichtsunterrichte erinnern :( Man muss sich entweder wirklich dafür interessieren und selbst recherchieren, oder man hat verloren :D Was ja eigentlich echt schade ist, aber vielleicht kommt bei mir noch die Zeit, in der ich mich rückwirkend noch dafür interessiere!

    Ich kann ja unternehmerisch schon verstehen, warum es für ältere Modelle keine neuen Updates mehr gibt, damit die mehr Umsatz machen.
    Aber hier merkt man einfach, was wir für eine Wegwerfgesellschaft geworden sind, weil wir noch funktionierende Handys wegschmeißen können nur wegen eines fehlenden Updates...

    OMG ohne Schmerztabletten hätte ich das glaube ich nachts nicht ausgehalten! Das ist total unverantwortlich gewesen von deinem Arzt! Ich konnte meine ja nicht schlucken, also wurden sie in Wasser aufgelöst und haben zum Glück geholfen :D
    OHJEEEE und du hast das nicht auf einmal machen lassen? Warum denn das? Ich war heilfroh, dass mir davon abgeraten wurde, denn ich wollte auch gleich alles hinter mir haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich, passiert mir auch oft xD. Ist dann immer etwas blöd, aber dankeschön, dass du dir noch mal die Mühe gemacht hast in erneut zu tippen.
      Ich hoffe ja auch, dass Roots bei Amazon Prime bzw. Netflix zu sehen ist, weil das ja eine Serie ist, die in Deutschland wsl nicht unbedingt die Massen anspricht, aber inhaltlich und vom Cast her sicherlich verdammt gut ist. Somit würde ich sie mir dort wünschen, weil sie da sicherlich eher ihr Publikum findet. Ich fand da den Trailer ja schon richtig gut und ich finde an dem merkt man schon, dass man sich da echt an die Fakten hält.
      Wobei Guilt eher in Richtung Pretty Little Liars geht, das wird ständig damit verglichen, weil man diesmal nicht nach A sucht, sondern nach dem Mörder und es vom Drama her auch einige Parallelen aufweißt. Da du Pll magst, könnte das somit vielleicht sogar was für dich sein. Wie gesagt habe echt in allen Kritiken gelesen, dass Fans von Pretty Little Liars da auf ihre Kosten kommen.
      Dead of Summer hingegen ist definitiv im Horrorgenre einzuordnen, da werden halt so die klassischen Slasher Filme aus den 80er als Grundlage rangezogen.
      Ich dachte ja früher auch immer, dass so abgedrehte Serien nichts für mich seien, aber nach iZombie muss ich das echt revidieren. Da hatte ich auch mit meiner Mum aus Langweile reingeschaut und tadaa ich liebe die Serie. Die gibts übrigens nächsten Monat auf Netflix, da musst du echt mal reinschauen, die ist sehr unterhaltsam.
      Jap das ist bei American Gothic auch das was mich am meisten reizt. Ich mag Krimi Serien einfach etwas mehr, wenn man einen roten Faden hat und einen festen Stamm an Figuren, die im Zentrum stehen. Zumal man so eine Serie auch schön in einer Staffel abhandeln könnte.

      Ich muss gestehen, dass ich mit Fast and Furious noch nie was anfangen konnte, ich kenne ihn da eher aus anderen Projekten, aber generell halt ein sehr wandelbarer Schauspieler, der mittlerweile von Action, Komödie, hin zu Historie recht viele Genres bedient. Ich bin ja sehr gespannt, was du zu ihm sagst. Ich fand den echt super.

      Also jede Woche werde ich auch nicht mitmachen, sondern immer dann wenn ich Zeit und Lust habe. Ist jetzt auch kein Muss, dass man jedes mal mit dabei ist ;).

      Also Blair war halt vor allem am Anfang sehr fies und gemein, da fand ich sie auch nicht immer gut, aber sie hat dann so ne tolle Wandlung hingelegt, dass sie einfach irgendwann mein absoluter Liebling wurde. Das erinnert mich auch immer an Brooke von One Tree Hill und Lydia von Teen Wolf, wo das ähnlich war und die dann auch meine absoluten Lieblinge wurden. Ich mag solche Wandlungen einfach. Das fand ich übrigens auch bei Nathan von One Tree Hill so gut. Damit bekommt man mich halt immer xD. Ein Grund wieso ich bei Gossip Girl am Ende auch so ein großer Chuck Fan war, der war ja am Anfang jetzt auch nicht so der Knaller.

      Wobei ich aber gerade beim Geschichtsunterricht nicht verstehe, warum man da nicht Zeitzeugen einlädt. Das bietet sich ja bei manchen Themen echt an und macht die Stunde viel interessanter. Wir hatten im letzten Bos Jahr eine Geschichtslehrerin die uns viel persönliches über ihre Kindheit in der DDR erzählt hat und das war halt echt mega spannend. Sie hatte dann auch viel Anschauungsmaterial dabei und uns einfach eine ganz andere Sichtweiße vermitteln, als wenn man das trocken in einem Buch liest.

      Übrigens habe ich mittlerweile auch meinen Zahnarzt gewechselt. Mit meinem neuen bin ich nun wesentlich zufriedener. Also mir wurde gesagt, dass das auf zweimal gemacht werden muss und das hab ich nicht wirklich hinterfragt.

      Löschen
  12. Danke, für Deine aufmunternden Worte.

    DEAD OF SUMMER klingt voll spannend.

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir Dead of Summer zusagt, gerade für Horrorfilmfans der 80er Jahre ne perfekte Serie.

      Löschen
  13. So richtig was für mich ist irgendwie nicht dabei^^ aber das macht nichts, momentan bin ich total in Outlander verliebt. Neflix gefällt mir auch insgesamt super, super gut. Ich möchte es auf jeden Fall behalten! Auch die ganzen vorgeschlagenen Serien/Filme auf der Hauptseite sprechen mich sofort an. Es hat mich überzeugt! Und Outlander auch! Danke für die Tipps! :) Und vielen Dank für dein Kommentar.

    Oh ja, es steht jetzt auch mehr zur Deko bei mir rum. Aber was soll man machen, wenn die Qualität nicht stimmt?! Bevor ich es wegwerfe wird es halt Deko in der Schminkecke ^^

    Das tragische Ende von Mary wollte ich auch nicht erleben =/ auch nicht das von Anne Boleyn. Auch wenn ihr Leben sicherlich auch spannend war.
    Ich glaube es dir. Wenn du etwas wirklich abdeckendes möchtest, kenne ich nur Camouflage was alles schafft. Das kann man auch nutzen um Tattoo’s abzudecken. Ich habe da eines von Artdeco Zuhause und nehme es immer für Mitesser.

    Ach, das ist ja super =)) das habt ihr zwei aber auch schön gelöst, so dass jeder mitmachen kann. Das mit den Verlagen ist auch klasse. Ich habe die ganzen Bücher aus der Kindheit gar nicht mehr. Sie könnten evtl noch Zuhause im Keller liegen aber da bin ich mir nicht sicher. Über die Verlage ist es definitiv einfacher. Du hast auch vollkommen Recht damit, immerhin sind sie ja froh darüber, wenn jemand Werbung macht. Im Endeffekt ist diese dann ja auch noch kostenlos.

    Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht bzw wäre es mir nie aufgefallen, wenn du es nicht geschrieben hättest. Ich wusste nicht, dass Brexit auch auf Filme/Serien so große Auswirkungen haben kann. Das zieht doch einen ganz schönen Rattenschwanz mit sich, den man gar nicht in vollem Maße erfassen kann.

    Das find ich echt spannend. Die Comic Con würde ich echt gerne auch mal besuchen. Meine Freund wäre da mit Sicherheit auch dabei. Es ist bestimmt echt cool, da mal vorbeizuschauen. Ich bin sehr gespannt auf deinen Beitrag. Wirklich schade, dass Teen Wolf dann zu Ende geht aber ich kann es auch gut nachvollziehen. Dann lieber so als ein bitteres Ende. Ich denke auch immer, 6 Staffeln ist eine gute Anzahl um aufzuhören. So hat man auch Lust mal alle später wiederzusehen. Bei Grey’s Anatomie hätte ich wirklich keine Lust, aufgrund von der Menge, sie jemals anzufangen bzw sie von vorne zu sehen. 6.Staffeln gab es ja auch bei Sex and the City. Für mich irgendwie einfach die perfekte Anzahl :D ich freue mich so, wenn es ein richtiges Happy End bei Stiles und Lydia gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es werden in den nächsten Monaten aber auch noch mehr Teile kommen, das waren ja jetzt nur die Sommerserien, die Herbststart und restlichen Mid-Season Serien kommen noch. Da ist sicherlich dann noch was dabei, was deine Aufmerksamkeit erregt ;). Vor allem weil es echt wieder bunt gemischte Genres sind die ich vorstellen werde. Und im Moment gibt es ja viele Neustarts immer sehr flott durch die Streaming Anbieter zu sehen.

      Das Netflix dir so zusagt freut mich natürlich sehr. Ich finde es zu Amazon Prime auch ne wunderschöne Ergänzung. Jedoch hat Prime bei mir immer noch die Nase vorn, was die Serien und Filmeinkäufe anbelangt, während Netflix halt was Eigenproduktionen angeht unschlagbar ist.

      Ihre Leben waren sicherlich sehr aufregend und intensiv, aber ich würde trotzdem nicht mit ihnen tauschen wollen. Ständig Menschen um mich zu haben, die im Geheimen meinen Untergang planen, ist echt echt ne grauenhafte Vorstellung. Zumal man immer vorsichtig sein musste, was man sagt und tut, da konnte schnell was aufgebauscht werden, wie das ja vor allem dann bei Anne der Fall war. Das wird auch in vielen der Biografien über sie behandelt, denn gerade in Tudor Zeiten war die Teilnahme am Hofleben, mit all den Flitereien ja sehr wichtig, aber als Königin war das dann immer ein Spiel mit dem Feuer.
      Okay danke guter Tipp, dann werde ich mal einen Vergleich im Laden mit Camouflage und Concealer machen und einfach mal gucken, was besser deckt.

      Wichtig ist wie gesagt nur, dass du den Verlag nochmal angibst. Mehr wird da nicht verlangt. Finde das auch schön, dass die Verlage die Infos auch auf ihren Webseiten so kommunizieren und da auch so gut mit Bloggern in den Dialog treten.

      Aus dem Grund kann ich auch nicht verstehen, warum es über eine solche Entscheidung einen Volksentscheid gegeben hat. Denn vielen ist einfach nicht bewusst, welche Folgen das hat und wie man mit der Eu auch verbunden ist. Und das ist ja nur normal, dass man da als normaler Bürger, der sich mit diesen ganzen politischen Sachen nicht beschäftigt keine Ahnung hat.

      Gearde habe ich für den Beitrag Teen Wolf und The Originals abgedeckt, jetzt fehlen noch ein paar andere Serien. Höre mich gerade abends immer die Panel und Interviews an und versuche dann alles zusammen zu fassen. Werde da aber auch die ganzen neuen Serientrailer mit einbinden, dann gibt es auch was zu gucken und Poster der Serien. Gerade für Mtv ist das ne verdammt gute Anzahl, denn dort werden Serien leider oftmals auch ohne geschlossenes Ende abgesetzt. Teen Wolf war ja schon immer ihr Aushängeschild und somit bin ich froh, dass man hier auch die Wichtigkeit eines abgeschlossenen und runden Endes erkannt hat. Also ich habe Greys Anatomy ja nachgeholt und liebe die Serie nun. Das ist aber auch eine Serie, die kannst du im Marathon schauen, weil sie gut anzusehen ist und es spannende Cliffhänger gibt. Hätte nie gedacht, dass sie mir mal so gut gefällt. Bin da gerade bei der zehnten Staffel und bisher mag ich sie noch genauso wie am Anfang. Gibt ja einige, die sie nicht mehr ganz so gut finden, mal schauen, wann ich dem zustimmen kann.

      Löschen
  14. "Dead of Summer" klingt interessant :) Weißt du wo die Serie gestartet ist?
    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher läuft sie in Amerika auf Freeform. Die erste Folge kannst du dir kostenfrei auf Youtube ansehen. Für Deutschland gibt es noch keinen konkreten Termin, aber Freeform Serien schwappen ja immer irgendwie rüber, entweder durch Netflix oder sie laufen auf dem Disney Channel. Wobei ich mir Dead of Summer eher auf Netflix vorstellen kann, aufgrund der Thematik, die ja auch zu Scream passt was dort läuft.

      Löschen
    2. Danke :) Dann werde ich mal auf Youtube schauen und wenn sie mir zusagt auf Netflix oder Prime hoffen :) Ich habe nun übrigens "Preacher" fortgesetzt und finde sie teilweise etwas kurios von der Storyline her und in den Folgen passierte bisher nicht viel, aber für zwischendurch ist sie okay :)

      Habe jetzt auch mal angefangen meine Amazon Prime Watchlist zu minimieren. Kann dir die Filme "Vampire Academy" (da ist auch ein 2.Teil geplant), "Zoomania" und "Powder Girl" empfehlen. :)

      Grüße ♥

      Löschen
    3. Da bin ich mal gespannt, ich habe jetzt nämlich in die erste Folge noch gar nicht reingeschaut. Meist sind Piloten ja nicht so der Brüller, deshalb warte ich bis es sich bei Prime oder Netflix zu sehen gibt.

      Also bei Preacher habe ich bisher die ersten zwei Folgen geschaut, den Auftakt fand ich super, aber die zweite hat mir gar nicht gefallen. Da habe ich jetzt gerade ne Pause eingelegt, Lucifer gefällt mir einfach wesentlich besser. Und freut mich zu hören, dass du auch begeistert von der Serie bist. Mir fehlen nur noch die letzten zwei Folgen und ich bin schon sehr gespannt aufs Finale.

      Vampire Academy haben wir sogar noch auf der Festplatte, der wird demnächst geschaut. Powder Girl kenne ich jedoch vom Namen noch gar nicht, um was geht es da? Ich will mir auf Prime demnächst aber endlich mal Dracula Untold anschauen, auf den habe ich mich nämlich auch schon sehr gefreut und wäre da auch gerne ins Kino. Ansonsten will ich was Serien anbelangt endlihc mal in Unreal reinschauen, das soll ja auch richtig gut sein und wird sehr gelobt.

      Löschen
  15. Super, Nicole. Ich freue mich immer über deine News zu Serien. Übrigens wollte ich verkünden, dass ich mich dazu entschieden habe, dass amazon prime bei uns auch noch einziehen darf :) Amazon prime läuft nicht über den chromecast, oder? Dafür brauche ich den fire stick?

    So, jetzt zum Inhalt. Lucifer möchte ich unbedingt sehen, ich habe da heute einen Trailer gesehen - super. Und von deinen hier vorgestellten spricht mich Guilt sehr an. Auch Dead of Summer wäre was für mich, hört sich so ein bisschen nach Freitag, der 13. an.

    Momentan gucke ich Blacklist, obwohl ich eigentlich James Spader nicht so gerne mag, in der Rolle finde ich ihn toll und auch die Geschichte um die Agentin und ihren Ehemann gefällt mir sehr. Vorher haben wir in Rekordzeit Stranger Things geguckt, die Serie finde ich unheimlich gut, megaspannend. Wenn ich dann amazon prime habe, werde ich auf jeden Fall Bosch, die 2. Staffel schauen.

    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Dankeschön für die lieben Worte. Freut mich sehr, dass du nun auch Amazon Prime Abonennt bist, wie gesagt für mich ist das derzeit echt der beste Streaming Dienst in Deutschland. Die Inhalte werden von Monat zu Monat besser.

      Bisher nicht, laut Giga ginge es aber über einen Umweg, was aber Nachteile hätte. Ich nutze Amazon Prime über einen Blu Ray Player, meine Patin hat aber zum Beispiel den Fire Stick und ist damit total zufieden, den gibt es auch relativ günstig bei Amazon zu kaufen. Aber hier mal der Link zum Giga Artikel: http://www.giga.de/downloads/chromecast-app-fuer-windows/specials/amazon-chromecast-so-streamt-ihr-amazon-prime-videos-mit-dem-google-stick/

      Lucifer ist übrigens klasse, wir sind schon fast mit der ersten Staffel durch und amüsieren uns wirklich köstlich. Ist halt echt zum Lachen und perfekt zum abschalten. Ja genau Dead of Summer geht auf jedenfall in die Richtung, da haben sich die Macher an den Horrorfilmen der 80er Jahre orientiert und da auch die alten Klischees mit eingebaut. Fanden viele wohl dann nicht so gut, aber das wurde ja vorher auch immer wieder betont. Ich mag das ja schon bei der Tv Serie von Scream, da wird auch so schön mit den Klischees gespielt.

      The Blacklist verfolge ich auch. Finde die Serie hatte mal kurz einen Hänger in der zweiten Staffel, aber gegen der Hälfte von dieser wurde die Serie dann wieder richtig gut und hält ide Qualität auch in der dritten Staffeln. Ich habe nur schon oft gelesen, dass James Spader scheinbar eine recht große Diva am Set der Serie wäre, weshalb er mir als Person auch nicht unbedingt sympathisch erscheint, aber in der Rolle des Reddington ist er halt einfach brillant. Stranger Things habe ich in Netflix auch schon auf meiner Watchliste, möchte aber erstmal Lucifer und Daredevil beenden, bevor ich mir das anschaue.

      Löschen
    2. Weil ich es hier gerade lese: Lucifer ist wirklich eine tolle Serie ♥ Habe sie in wenigen Tagen durchgesuchtet und freue mich schon riesig auf die 2. Staffel :D

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...