SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Monatsrückblick September oder wie der Herbst Einzug hält!

Puh auch mein September war wirklich eine wilde Achterbahnfahrt, geprägt von einigen unschönen, stressigen Momenten und vor allem vielen privaten Problemen. Aber ich möchte diesen Rückblick ja nicht zum Jammern nutzen, sondern mich auf all die schönen Seiten des letzten Monat konzentrieren, denn die gab es trotz allem. Also verbannen wir mal all die negativen Gedanken und blicken einfach nur auf die Momente, die das Leben so lebenswert machen. Wie sagt man so schön: it's the little things!


Mein September  via Instagram:
Auch im letzten Monat war dank den Semesterferien noch einmal einiges auf meinem Instagram Account los. Ich habe euch mit Selfies, Outfitbilder, leckerem Essen und anderem Krims Krams versorgt. Freuen durfte ich mich hier auch über einige neue Follower und konnte so selbst wieder einige Accounts für mich entdeckten Wenn ihr mir folgen wollt, dann findet ihr mich unter Smalltowndaventure. Ich freue mich auf euch. 


1. Den letzten richtig heißen Sommertag habe ich mit meiner Familie auf einem 50.Geburtstag vebracht und dabei eines meiner Lieblingsoutfits des letzten Sommers ausgeführt. Trotz luftiger Kleidung lief aber auch bei mir der Schweiß in Strömen. Lässt sich bei über 30 Grad schlecht verhindern, aber lustig wars trotzdem.
2. Kurz darauf gab es dann auch einen Geburtstag innerhalb der Verwandtschaft und somit wurde vor allem am Anfang des Monats sehr viel Kuchen gefuttert. Die Marzipan Torte ist immer wieder ein Traum für Naschkatzen wie mich und in meiner Familie auch sehr beliebt.
3. Natürlich konnte ich mir auch ein kleines Selfie nicht nehmen lassen, denn die neue Handykamera muss ja ausgiebig getestet werden. Übrigens liebe ich hier die vorinstallierten Filter auf meinem P8 Lite, die sind wirklich sehr gelungen.


4. Ich stelle vor: meine Cousine und mein Cousin, bei deren Mutter ich auch auf Geburtstag war und die auch bei mir den Wunsch nach einem Selfie Stick geweckt haben *habenwill*
5. So viel Kuchen wie es bei mir im letzten Monat gab, müsste man mich eigentlich schon rollen können, aber ich kann da einfach nicht Nein sagen. Diesen habe ich ja auch selbst gebacken und dabei handelt es sich um einen leckeren Mokka Kuchen. 
6. Am nächsten Tag wurde er dann auch gefuttert, als Verwandtschaft bei uns zu Besuch war. 


7. Frühstücken mit den besten Kommiltionen der Welt. War wirklich ein lustiger Morgen und irgendwie sind wir dabei so richtig versackt, da einfach keiner gehen wollte. Gab durch die Semesterferien bei jedem einfach eine Menge zu erzählen und es hat gut getan alle wieder zu sehen. 
8. Zuhause erwartete mich dann eine leckere Grillplatte. Fleischfans haben definitiv alles gefunden was ihr Herz begehrt. 


9. Mein Filmstapel wächst und wächst, denn im vergangenen Monat sind erneut 3 neue Filme bei mir eingezogen. Alle 3 standen schon etwas länger auf der Wunschliste und zumindest Fack Ju Göthe wurde davon auch schon angeschaut.
10. Dazu musste ich aber auch wieder anfangen zu lernen. Nach einer etwas längeren Pause gar nicht so einfach, aber was Muss das Muss!
 11. Aber nicht nur in Sachen Selfie ist meine Kamera wirklich toll, auch die Natur kann ich nun wunderbar festhalten.


12. Lecker Frühstück und dazu gab es die neuste Folge von "Fear the Walking Dead". So langsam hat sich die Serie auch endlich warm gelaufen und gefällt mir somit immer mehr.
13. Nach einem wunderschönen Frühstück mit meiner Sis, bei dem ich mich mal wieder so richtig mit ihr unterhalten konnte, gab es noch einen leckeren Tee. Passt nun mal perfekt in diese Jahreszeit.
14. Ein Wort: Selfie Alarm.


15. Mädelstag mit der Besten <3. Erst wurde schön gefrühstückt und dananch ging es dann noch zum Shoppen in die Stadt.
16. Denn Döner macht schöner...und schmeckt dazu noch richtig lecker, selbst wenn einem beim essen das ganze Fleisch rausfällt und man es wieder mühselig zurückstecken muss.
17. Im letzten Monat ging es aber auch erneut als Groupie auf zwei Konzerte meines Besten Freundes und bei einem, wo er als Vorband von Stanfour spielte, hatte ich N. dann auch gleich mitgenommen. Alles in Allem war auch das ein Rundum perfekter Tag: das Wetter spielte mit, wir futtern zu beginn gleich mal ein Crepe und nach dem Konzert ging es noch mit der Band Pizza essen.


18. Den Cookie gab es übrigens beim oben erwähnten Mädelstag, wo wir den Tag dann noch in einem Cafe haben ausklingen lassen. Irgendwie bin ich da beim zusammenwürfeln der Bilder durcheinander gekommen. Aber Instagram mit seinen unterschiedlichen Größen macht mich verrückt, denn für Blogger ist das gar nicht gut.
19. Und seit langem habe ich euch auch mal wieder meine bunte Shopping Ausbeute auf Instagram präsentiert. Über mein Halloween Kostüm für dieses Jahr, dem neuen Semesterplaner und kniehohe Stiefel war alles dabei. Und habe ich schön erwähnt, dass ich diese Stiefel wirklich liebe?


20. Dazu wurden im letzten Monat auch einige Erweiterungen für den Blog geplant, weshalb ich mich mit einer lieben Kommilitonin getroffen habe. Bei Waffeln lässt sich das ganze ja auch besser durchsprechen und danach ging es noch Fotos machen. Um was es geht, das verrate ich noch nicht, sondern sage nur: lasst euch überraschen.
21. Wie ihr wisst, stand bei mir am Ende des Monats jedoch auch eine Klausur an, weshalb ich auch mit A. brav gelernt habe. Gelaufen ist sie dann übrigens gut, somit hat sich unser Lerntreffen definitiv gelohnt.
22. Öhm mein bestes oder eher schlechtes Duckface Gesicht. Ist nicht so meine Welt, aber auf einer langweiligen Zugfahrt lässt es sich immer schön abspacken, vor allem wenn man das ganze Abteil für sich hat.

Meine Outfits im September:
Im letzten Monat konnte ich euch drei Outfits präsentieren, da der Regen mich dann doch vor einige Herausforderungen stellte, um Bilder zu schießen. Überdachte Kulissen findet man in meinem kleinen Örtchen so gut wie gar nichts, da sich das meiste wirklich in der Natur abspielt. Im Sommer habe ich somit immer viele tolle Kulissen zur Auswahl, aber im Herbst/Winter, wenn die dunkle Jahreszeit mit dem tristen Wetter anfängt, stellt mich das dann immer etwas vor Probleme. Dafür haben mir alle 3 Kombinationen umso besser gefallen und gewöhnlich geht Qualität ja auch vor Quantität. Dafür habe ich es geschafft alle Looks an unterschiedlichen Kulissen zu shooten und euch mit dem letzten Outfit auch eine ganze besondere präsentiert.




Gelesen / Gesehen im September:
Gelesen: Mir ist es nun wirklich peinlich, dass ich im September so gut wie nichts gelesen habe, bis auf das Buch zu meiner Klausur. "Politische Theorie" ist aber auch ungemein spannend, weshalb ich einfach nicht mehr die größte Lust verspürte privat ein Buch anzufangen. Dazu musste ich mich ja auch täglich durch meine 35-seitige Zusammenfassung kämpfen und das hat auch genügend Zeit und Nerven gekostet. Im Oktober wird sich das hoffentlich wieder ändern, da ich einfach zu viele ungelesene und sehr interessante Bücher im Regal stehen habe, die ich mir nun nach und nach vornehmen möchte.

Gesehen: Dafür habe ich aber umso mehr gesehen, den Anfang machen hier erneut die Serien und von denen verfolge ich die meisten wirklich mal wieder im Tv. Hatten wir schon lange nicht mehr, aber das Sommerprogramm konnte sich wirklich sehen lassen. Froh bin über die Rückkehr von "The Flash", die Serie ist für mich wirklich immer das Highlight der Woche und die auf die ich mich immer am meisten auf neue Folgen freue. Ich weiß gar nicht warum, aber irgendwie habe ich Barry Allen einfach in mein Herz geschlossen und könnte ihn stundenlang knuddeln. Mit seiner etwas unbeholfenen, hilfsbereiten und nerdigen Art konnte er mich einfach sofort für sich gewinnen. Gut manche Dialoge sind vielleicht ab und an etwas kitschig und manchmal folgen wir hier auch dem "Fall-der-Woche-Prinzip", aber trotzdem mag ich die Serie einfach. Davor läuft bei mir übrigens immer "Chasing Life", durch das ich mich etwas mehr mit der Thematik Krebs auseinandersetzte, im Anschluss dann "Gotham", wo mir Fish Mooney immer besser gefällt. Diese Frau ist einfach taff - schade, dass sie am Ende der Staffel aussteigt. Und habe ich schon erwähnt, dass ich so langsam auch immer wärmer mit "iZombie" werde? Es dauerte zwar etwas, aber nun bin ich komplett im Sucht Modus und finde die Idee dahinter sehr gelungen. Man interpretiert das ganze etwas lustiger, lockerer und nicht ganz so dramatisch wie in "The Walking Dead". Pluspunkte gibt es für Robert Buckley, der natürich eine Augenweide ist.

Auf Prime wurde im letzten Monat "Tut" beendet. Gerade tippe ich hierzu auch eine kleine Kritik, zu der ich noch mehrere Kurzkritiken packen werde, weshalb ich gar nicht so viele Worte verlieren möchte. Auch "The Affair" habe ich nun vor ein paar Tagen beendet, zwar hatte die Serie ein paar Längen, aber der Cliffhänger am Ende macht nun doch neugierig auf die letzte Staffel. Und was lief bei mir sonst so? Unter anderem "How to get away with Murder", bei dem ich vor allem Viola Davis wirklich toll finde, denn sie verköprert einen Frauencharakter den ich gerne in Serien sehen: Taff, charismatisch und intelligent. Doch auch das Finale von "Under the Dome" konnte ich mir nicht entgehen lassen und dazu gibt es meine Gedanken auch noch in Form eines kleinen Beitages.

Filme: Da ich im letzten Monat wirklich sehr viele Serien gesehen habe, kamen die Filme etwas kürzer, weshalb ich nur einige wenige ausgewählte gesehen habe. Doch die möchte ich euch nicht vorenthalten. Diesmal habe ich übrigens bei allen Filmen, die ich nicht auf Dvd besitze den Filmtrailer eingefügt, da die Einbindung dieser nach einem neustem Urteil des europäischen Gerichtshoft von Youtube erlaubt ist. So bekommt ihr aber auch gleich noch einen besseren Einblick in die jeweiligen Filme.

 
Den Anfang machte hier "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel", den ich euch ausführlich in einer Kritik vorgestellt habe. Wer sie gerne noch lesen möchte, der findet sie hier! Kurz zusammefassend kann ich hier nur sagen, dass der Film dem Genre treu bleibt, nicht wirklich etwas Neues einbringt, dafür aber eine interessante Storyline aufweisen kann. Genrefans dürften ihre Freude daran haben, alle anderen wohl eher nicht. Gefolgt wurde dies vom Fantasyfilm "Beautiful Creatures", der schon etwas länger auf meiner Watchliste stand. An einem verregneten Sonntagabend hat sich dann endlich die Zeit gefunden mal reinzuschauen und ich wurde positiv überrascht. Ich braucht zwar etwas, bis ich mich wirklich in den Film reingefunden habe, da der Stil nicht modernen Filmen wie Twilight, Percy Jackson, Die Bestimmung etc. entspricht, sondern im Gewand der alten Klassiker daher kommt. Düster, dunkel und irgendwie etwas altbacken wurde die Magie so gar nicht glamoröus gezeigt. Dafür sind die Charaktere aber alle umso liebenswerter, denn sie haben einfach etwas eigenes und vor allem Alice Englert ist nicht die klassische, perfekte Schönheit, was sie noch viel symphatischer macht. Das Setting  des Filmes ist ebenfalls gut gewählt und unterstreicht die düstere Atmosphäre zusätzlich. Die Geschichte an sich ist zwar etwas dünn, aber trotz allem kann der Film gut unterhalten und ich habe mich über die 124 Minuten keine einzige Sekunde gelangweilt. Somit gibt es von mir hier eine klare Ansichtsempfehlung!

Im  Verleih von Constantin Film

Auf Dvd gab es dann am Ende des Monats noch "Fack Ju Göthe" und ja ich  zähle nun auch zu der großen Merhheit, die die Film gesehen haben. Was lange wärt, wird ja bekanntlich doch noch gut. So und wie hat die hochgelobte Produktion mir nun gefallen? Ich habe mir echt den Arsch abgelacht, selten habe ich wirklich so oft gelacht  bei einer deutschen Komödie. Der Film hat mit allem komplett meinen Geschmack getroffen und gerade dieses Spiel mit den Klischees beherrscht Bora Dagtekin unglaublich gut. Unter Beweis gestellt hat er dies damals schon bei "Türkisch für Anfänger", wo er bei mir auch die Lacher auf seiner Seite hatte. Generell war der Film für mich an einem Tag, wo schlechte Nachrichten ins Haus flatterten, wirklich perfekt, denn er brachte mich auf andere Gedanken und für ganze 2 Stunden (wobei ich mir das ganze auch echt 4 Stunden hätte anschauen können) musste ich mal nicht an meine Probleme denken. Dazu habe ich zum ersten Mal mit meinen Eltern sogar noch das ganze Bonusmaterial angeschaut, was wir sonst nicht tun. Den Kauf der Dvd habe ich also überhaupt nicht bereut, denn dies ist ein Film, den man mehr als nur einmal anschauen kann. Mein Tipp: Lasst euch auch bei den extras nicht entgehen, wie Chantal all die Klassiker erklärt. Ist wirklich zum schießen komisch. Den Cast fand ich auch sehr gut gewählt, denn Karoline Herfurth, Jella Haase und Max von der Groeben machen ihren Job wirklich fantastisch. Zu Elyas M'Barek muss ich glaube ich nicht viel sagen, außer: dieser Mann ist göttlich. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob der 2.Teil wirklich noch besser als der Erste werden kann, denn der war so unglaublich gut, dass man das wirklich nur schwer übertreffen könnte.


Den Abschluss machte dann der neuste Film von Michael Bay, von dem ich bisher eher seine Horrorfilme gesehen habe. Mit "Project Almanac" liefert auch er einen Film zum neusten Found Footage Trend, der sich zudem noch mit der Thematik Zeitreisen auseinandersetzte. Und was soll ich sagen...er war etwas durchwachsen. So ganz kann ich mich nun doch nicht darauf einigen, ob der Film mir nun gut gefallen hat oder eben eher nicht. Irgendwie ist er Mittelmaß. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Die Idee dahinter ist eigentlich gar nicht schlecht, denn Zeitreisen finde ich wirklich spannend und hier zeigt man einmal, was eine Gruppe junger Teenies daraus machen würde. Die verhalten sich so, wie man es von ihnen gewöhnt ist, was aber auch das Problem am Film selbst ist, denn es wird ein Klischee nach dem anderen runtergespielt. Da hätten wir den obligatorischen Lottotgewinn der Freunde, das Music Fest auf dem die ganze Nacht mitgefeiert wird, die Rache an Anderer und die Möglichkeit seine Flamme doch noch von sich zu überzeugen. Spannend wurde es dann erst, als man erfährt welche Auswirkungen das Ganze mit sich bringt, denn die sind nicht unbedingt spaßig. Es kommt zu Katastrophen und Unfällen, die nur passieren, weil das Zeitkontigent durcheinander gebracht wird. Doch so wirklich holt man hier einfach nichts raus, geht zu wenig auf die Folgen der Zeitreisen ein und irgendwie  bekommt man als  Zuschauer nicht das Gefühl, dass die Teenies nun betroffen sind. Ich hätte mir also gewünscht, dass man den Fokus schneller auf die Folgen der ständigen Zeitreisen legt und damit etwas mehr spielt, doch dieser Teil macht vielleicht die letzten 15 Minuten des Filmes aus. Davor dauert es einfach zu lange bis er an Fahrt aufnimmt, während dann viele Klischees abgearbeitet werden und man recht schnell zum Schluss kommt. Doch unterhalten hat er mich an vielen Stellen definitiv, ab und an musste ich nachdenken, was ich tun würde, könnte ich durch die Zeit reisen und somit war es zumindest nicht komplett verschwendete Lebenszeit. Alle die jedoch kein Fan von Found Footage sind, sollten vom Film definitiv die Hände lassen, denn dieser Effekt begleitet uns die komplette Zeit über.

Was war los auf meinem Blog im letzten Monat:


Bleiben wir thematisch erstmal bei Filmen / Serien, denn im letzten Monat gab es natürlich wie immer den aktuellsten Serien Talk, der diesmal prall gefüllt war mit Neuigkeiten zu den VoD Anbietern, dazu gesellten sich noch die Kino Neustarts für September und Oktober. Ebenfalls habe ich mich jedoch an eine Kritik zum Horrorfilm Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel gesetzt und habe euch wieder mit den neusten Serien Neustarts versorgt. In diesem Feature wurden auch meine bishrigen Favoriten vorgestellt, bei denen ich in ein paar wirklich gerne reinschauen möchte. Dazu war ich auch noch  Teil der Blogparade "Buch vs. Film",die in Form eines Battles statt fand und wo kurz darauf dann die jeweiligen Gewinner und Verlierer gekürt wurden. Bei mir sind glaube ich sehr oft die Bücher die Gewinner, was mal wieder zeigt, dass man auch unbedingt zur literarischen Version greifen sollte, die bietet nämlich viel mehr Details als ein Film. Während ich bei Katies Blogparade euch ein paar meiner deutschen Lieblingsserien und einige Exoten vorgestellt habe. Auch sie möchte dazu noch eine kleine Übersicht mit Serienempfehlungen schreiben auf die ich schon sehr gespannt bin.

Persönlicher wurde es dann erneut bei meinem Outfitpost. Erneut habe ich mir dort wieder die unterschiedlichsten Themen vorgenommen und darüber geschrieben, dass man es einfach nicht jedem Recht machen kann, jedoch habe ich euch auch mittgeteilt, was mich persönlich glücklich macht und das sind definitiv keine materiellen Dinge, während ich euch am Ende des Monats über mein etwas ungewöhnliches Hobby, die liebe zur Geschichte, aufklärte.


Wie ihr wisst möchte ich mich aber auch weiterhin mit anderen Bloggern vernetzen und bin somit Teil von Tenzis Blogparade "Fotografische Reise". Beim 1.Thema stellten wir hier unsere Lieblingsbilder vor und erklärten warum sie das sind. Ich bin zwar kein professioneller Fotograf und stehe noch ganz am Anfang meiner Reise, aber es hat mich gefreut, all das positive Feedback von euch zu erhalten und auch schon eine kleine Entwicklung in diesem Bereich zu sehen. Wie in den Monaten zuvor war ich dazu erneut Teil des BloggingSonntag vom Blogger Treff, diesmal ging es um die No Gos auf anderen Blogs. Auch hier entstand eine sehr spannende Diskussion, die mir wirklich viel Spaß gemacht hat. Es war interessant, auch mal eure Ansichten zu dem Thema zu hören und einige brachten Punkte ein, die ich wirklich komplett vergessen hatte.


Und was gab es sonst so zu lesen oder Neues? Ich bin nun ebenfalls auf Facebook zu finden und würde mich freuen, wenn ihr euch kurz die Zeit nehmt und auf Gefällt mir klickt. Natürlich habe ich auch wieder Blogs unterstützt die gerade am Anfang stehen und euch deshalb den Blog von Ghost vorgestellt, hier warten euch vor allm in den kommenden Wochen noch einige Vorstellungen.


* Die Lieblingslinks wird es ab sofort als eigenes Feature geben, da ich der Meinung bin, dass mein Monatsrücbklick sonst einfach etwas zu vollgestopft ist.

Wie war der September bei euch?
Was ist euch besonders in Erinnerung geblieben?
Welche Büch habt ihr gelesen?
Welche Filme / Serien gesehen?

Kommentare :

  1. ich habe gerade gesehen, dass ich dir ja noch gar nicht auf Instagram folge! Das habe ich schleunigst geändert :D
    Für mich war der September ziemlich ereignisreich, einmal wegen dem Urlaub und dann bin ich Ende des Monats fürs Studium wieder in meine Wohnung "eingezogen" :)

    Liebe Grüße, Julia
    Juliettas Photos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich folge dir nun auch :). Wusste gar nicht, dass du Instagram hast, verliere da immer schnell den Überblick wer nun wo noch vertreten ist xD. Somit ist das immer toll, wenn man sich dann über einen Beitrag findet.
      Das hört sich doch auch toll an <3. Urlaub ist immer toll. Bei mir gabs in diesem Jahr ja leider nur Urlaub auf der Terasse.

      Löschen
  2. Mein September war wie eine kleine Bremse, zurück von den beschleunigten Semesterferien in die ruhigere Semester Zeit. Somit blieb mehr Zeit für den Blog, fürs Lesen und Basteln. Ich bin richtig froh, dass alles wieder zurück in die Routine gefunden hat. Es war kein besonderer Monat aber ein schöner. Ein Buch, welches ich gefunden und verschlungen habe, war der neue Band von Selection. Von der Reihe war ich ja sehr begeistert, das neue Buch konnte mich da leider nicht so mitreißen aber ich bleibe weiter dran. Ich liebe Fack ju Göthe ja auch total. Ich habe ihn auch schon 2x gesehen, er ist so witzig! Im zweiten Teil war ich dann auch im Kino und kann ihn ebenfalls empfehlen ;-)

    Vielen, vielen Dank für das liebe Kompliment! Es freut mich, dass dir das Layout gefallen hat und es das ausdrückt, was ich erzielen wollte =)

    Leider hast du damit wirklich Recht. Ich weiß gar nicht, welche Serie es betroffen hat aber ich habe mal eine Serie geliebt und ganz oft geschaut und dann wurde sie auf Sixx verschoben. War das vielleicht Vampire Diaries? Danach habe ich sie gar nicht mehr verfolgt, weil die Zeiten sehr blöd waren und ich ewig auch kein Sixx hatte. Ich habe es irgendwie nie gefunden mit einem Sendersuchlauf. Ich glaube so ist das auch mit Pro Sieben Maxx, ich habe schon oft davon gehört aber habe es nicht bzw. habe es auch noch gar nicht gesucht.

    Das höre ich tatsächlich total oft, dass es vielen schwer fällt an dem Tagebuch dran zu bleiben. Ich schreibe jetzt auch nicht täglich rein aber so oft ich dran denke, Zeit habe oder ich was loswerden will schon. Über vieles spreche ich dann auch nochmal mit Freunden und manches möchte ich einfach für mich behalten und vor allem auch festhalten, damit ich es nicht vergesse =)

    Oh man… wenn wir nicht so weit auseinander wohnen würde, würde ich sagen: Hey lass uns zu Maze Runner ins Kino gehen! Das wäre echt toll <3 dann könnten wir danach noch etwas über die Schauspielerische Leistung von Dylan schwärmen

    Das ist eine gute Frage, darüber hatte ich nie nachgedacht aber tatsächlich bin ich, mit zwei weiteren die mir jetzt auf Anhieb einfallen, die einzige die weggezogen ist bzw. sind. Von den beiden habe ich aber auch nur mit einer oft Kontakt gehabt, was sich seitdem aber auch leider verloren hat. Die andere kenne ich aus Kindertagen aber hatte nicht viel Kontakt mit ihr. Sie fährt sogar relativ häufig nach Hause. Ich habe damals sogar bewusst den Studienort gewählt, der etwas weiter weg liegt. Ich hätte auch „ums Eck“ also ca. 45min. von Zuhause studieren können und Zuhause wohnen bleiben können. Aber das wollte ich nicht, obwohl die andere Hochschule sogar einen besseren Ruf hat. Ich bereue es aber bis heute nicht und würde es jederzeit wieder so machen 

    Ich wusste gar nicht, dass es Studiengänge ohne Begrenzung gibt. Ich dachte immer, dass es mit der Umstellung von Diplom auf Bachelor/Master verloren gegangen sei. Dann liegt das vielleicht nur an Rheinland-Pfalz. Gerade für die Bauingi‘s die ich kenne, tut es mir Leid, wenn sie Probleme beim Bestehen haben. Gerade Mathe oder Statik, was die da so haben, ist so richtig kompliziert. Das würde ich vermutlich nie bestehen xD aber wenn man dann am Ende des Studiums, in so einem Modul im letzten Versuch ist… ist das echt schlimm.

    Barbie mochte ich am Ende gar nicht mehr, er ging mir irgendwie total auf den Keks mit seinem Baby. Baby hier, Baby da… im Endeffekt ist ein Kind, was innerhalb von 3 Tagen gezeugt und geboren wird ja kein Baby mehr… Ich fand seine Reaktion da schon arg übertrieben. Die Mutter des Kindes ist tot, darüber wurde 2sek. gesprochen und dann wieder, das Baby, das Baby. Argh, hat der mich genervt xD
    Ohja, ich würde mich freuen zu wissen, wie die eigentlich Buchgeschichte ist. Stephen King ist ja ein sehr guter und bekannter Autor. Wird Zeit, dass ich von ihm endlich mal ein Buch bzw eine Reihe lese. Hast du schon mal was von ihm gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich aber doch auch nicht verkehrt an. Ich merke jetzt schon, wie so kurz vor dem Start meines Semesters alles schon wieder ruhiger wird. Einige haben bei mir schon wieder Fh und sind somit jeden Tag schon wieder zurück im Alltag. Bei mir ist das ja nun auch bald der Fall. Die letzten Tage habe ich eigentlich wirklich eher so richtig relaxt, noch ein paar Outfits und Bilder für meinen Blog geschossen und sonst Serien geschaut xD. Du bist bei The Selection schon bei den ganz neuen Büchern oder? Weil da gibt es ja nun einige weitere Teile zur eigentlichen Reihe.
      Ich glaube ins Kino werde ich es da nicht schaffen, aber den werde ich mir auch auf dvd wieder anschauen. Will mir über den heiß umstrittenen 2 Teil auch mein eigenes Bild machen. Da gehen die Meinungen ja weit auseinander.

      Ja Vampire Diaries wurde in der Mitte der Staffel dann zu Sixx verschoben. Wir haben die Sender bei Entertain zum Glück immer sofort und müssen da gar keinen Sendersuchlauf machen, die werden automatisch hinzugefügt, müssen dann nur auf untere Sendeplätze geholt werden. Somit haben wir echt alle kleineren Ablege Sender. Ich bin aber froh, dass das ganze nun auf Sixx läuft, denn die strahlen die Serien echt recht schnell nach Us Ausstrahlung aus und auch immer zur Primetime. Sixx zählt heute wirklich mit zu einem meiner Lieblingssendern, weil er viele meiner Lieblingsserien ausstrahlt. Und man muss keine Angst haben, dass etwas abgesetzt wird. Mir ging es aber damals mit Sleepy Hollow so, das wurde ja auch mit in der Ausstrahlung abgesetzt und irgendwann lief es auf ProSieben Maxx, da hatte ich das aber dann ganz vergessen zu schauen und jetzt hab ich es erstmal ganz gelassen. Sowas hole ich dann eher mal auf, sollte es mal auf Prime komme. Wobei es ja jetzt bald auch auf Sixx läuft. Hatte schon überlegt, ob ich vilt. wenn nichts anderes läuft dort mal wieder reinschaue.

      Ahh das wäre echt so toll xD. Vor allem weil meine Freunde jetzt nicht unbedingt Fans von Dylan sind, da bin ich dann immer die einzige, die über seine tolle Leistung sinniert, zum Leidwesen des Rests, wobei ich generell immer auf die Schauspielerischen Leisungen in jedem Film achte und anschließend diese eröter. Die armen sind ja nicht so große Filmfans und Serienfans wie ich :D.

      Also ich habe mich ja bei der Wahl der Uni jetzt auch gar nicht von diesen Listen beeinflussen lassen, wo man schaut welche Uni die beste ist. War mir jetzt auch nicht so wichtig und bereut in der Nähe zu studieren habe ich auch nicht. Aber da ist ja jeder anders, wenn du bewusst weg wolltest, dann ist das für dich definitiv auch richtig. Ich wollte ja bewusst hier bleiben, weil gerade noch alle da sind und ich aufgrund der gerade schwierigen Wohnsituation in den Städten zuhause auch etwas mehr Sicherheit hatte. Bei uns gibt es derzeit doch einige, die verzweifelt nach einer Wohnung suchen und keine bekommen.

      Also bei Jura gibt es bei uns ebenfalls Begrenzungen ,da fallen viele dann am Ende des Studiums durch und gehen dann oftmals auch vor den Prüfungsausschuss deswegen. Somit denke ich das es eher an den Studiengängen selbst liegt. Bei uns wurde das 2011 oder so abgeschafft und gilt für die nachkommenden Studenten also nicht mehr. Aber für mich ist das nun kein Grund mich nicht mehr anszustregen. Ich möchte immer beim ersten Mal alles bestehen. Alles andere wäre nichts für mich. Aber ich denke mir halt immer, wenn man in einem Studiengang mehr als 3 mal durch eine Prüfung fällt, weiß ich auch nicht, ob es so gesund ist weiter daran festzuhalten. Das ist halt dann doch sehr oft, da würde ich dann vilt. lieber über einen Wechsel nachdenken, weil das Fach mir ja scheinbar doch nicht liegt. Man macht sich sonst ja nur selbst fertig.

      Löschen

    2. Haha das fand meine Mum auch super nervig. Aber viele Gedankengänge der Charaktere waren ja nicht nachvollziehbar. Das Beispiel von Barbie ist da echt sehr gut, jeder hätte sich da schon gefragt, wie das in 3 Tagen geht. Nur er scheinbar nicht. Wobei mir die Mutter auch auf den Keks ging, also kein allzu großer Verlust. Nur das man dann wieder die gleiche Schauspielerin genommen hatte, mit der Perücke, fand ich echt lustig.
      Ja ich habe damals Friedhof der Kuscheltiere gelesen, das fand ich richtig gut. Sehr gruselig mit einer interessante Storyline. Ansonsten hatte ich noch mit Love angefangen, aber das hatte sich zu sehr gezogen. Weshalb ich seine dicken Wälzer etwas meide. Auf meiner Wunschliste stehen noch "Das Mädchen", "Carrie" und ein paar seiner neueren Werke, die allesamt von normalen Buchlesern gelobt wurden. Im Regal habe ich noch "Es" stehen, das Buch ist aber extrem, hat sehr viele Seiten und ist dazu richtig Mini geschrieben, somit steht das schon etwas länger.
      Das Buch selbst war hier ja sehr gesellschaftskritisch und bei Stephen King waren es wirklich auch Aliens, die hatten die Kuppel aber zu ihrem eigenen Vergnügen geschaffen um sich die Zeit zu vertreiben. Die Menschen waren für sie somit nur Spieler, die sie nach ihrem Belieben bewegten und auch sterben ließen. Somit ging das schon eher um die Thematik, dass viele sich das Recht herausnehmen und Gott spielen.

      Löschen
  3. Ohje, was hattest du im September denn für Probleme? Hoffentlich nichts Schlimmes! :o Kannst mir ja gerne mal auf Whatsapp schreiben.
    Ansonsten ist der Rückblick wieder super! Ich liebe solche Posts ja. Deine Selfies finde ich immer voll süß. :D
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter musst du unbedingt ganz bald gucken! Ich liebe diesen Film und bin schon ganz gespannt, was du dazu sagst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waren leider familiäre Probleme, aber auf Whats App melde ich mich eh heute noch bei dir, will dich nämlich noch was fragen ;).
      Dankeschön, das freut mich zu hören. Ich sitze da auch echt immer sehr lange dran, da die doch sehr aufwendig sind, aber ich lese die auch auf anderen Blogs sehr gerne. Mit meinem neuen Handy mag ich die Bilder auch mal, da ist die Qualität einfach viel besser, als mit meinem alten iPhone und ich spiele gerne mit den ganzen Filtern die ich habe.

      Ich werde auf jedenfall dann darüber bloggen. Möchte den aber gemeinsam mit meiner Mum anschauen, da wir da damals eigentlich ins Kino wollten und es zeitlich dann nicht klappte. Somit machen wir dann nen Mutter-Tochter Abend und schauen uns den mal ganz in Ruhe an.

      Löschen
  4. Ein sehr sympathischer Rückblick. Hoffentlich haben sich die "Probleme" geklärt?! Deine Selfies sind super niedlich, da hat Cora Recht.

    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Ein paar davon zumindest voerst, aber war etwas im familiären Bereich gewesen, deshalb bin ich da nun nicht so intensiv drauf eingangen.
      Danke auch für deine liebe Worten <3. Mit meinem neuem Handy gefallen sie mir auch endlich , das macht nämlich echt tolle Fotos.

      Löschen
  5. Wie immer ein sehr cooler Monatsrückblick! Ich hoffe für dich das du deine privaten Probleme klären konntest oder immerhin eine Lösung gefunden hast <3 kopf hoch:) außerdem erinnerst du mich daran dass ich unbedingt den zweiten teil von fuck ju goethe anschauen muss, alle meine freunde waren aber schon ohne mich drin, die kameradenschweine xD

    Liebe Grüße <3
    deine Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Ein bisschen was wurde geklärt, aber noch nicht alles. Sind aber mehr familiäre Sachen gewesen, weshalb ich deshalb auch so wage war. Das sind dann doch eher Dinge, die im Privaten Bereich geklärt werden.
      Haha das freut mich zu hören, natürlich nicht ,dass alle schon drinnen waren, aber das ich dich dran erinnern konnte.

      Löschen
  6. Ein wirklich bunter Monat mit vieeelem guten Kuchen, klasse! :) Dass du aber auch unschöne und problemhafte Momente hattest, tut mir sehr leid. Aber DVD-Abende als Ablenkung und gemeinsame Zeit mit der Schwester klingen toll :) Ich wünsche dir für den Oktober ganz viel Erfolg und Tatendrang!
    Danke für deinen lieben Kommentar, hat mich natürlich wahnsinnig gefreut!
    Auf die Linkliste bin ich schon sehr gespannt!

    Allerbeste Grüße!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte. Ja die Dvd Abende haben da echt sehr geholfen, die waren immer richtig lustig und daheim kann man sich dann auch besser mal kurz unterhalten, als im Kino xD. Die Zeit mit meiner Schwester war auch wirklich richtig hilfreich in dieser Zeit, wenn wir uns nicht gesehen haben, haben wir viel telefoniert und das hat echt gut getan.

      Löschen

  7. Also bei "under the dome" habe ich nach den ersten beiden Folgen der letzten Staffel aufgehört. Da war's dann mit meiner Geduld endgültig vorbei und ich hatte keine Lust mehr... Irgendwie war die ganze Serie schon schwierig, wenn man das Buch gekannt und vor allem auch gemocht hat. Aber die letzten Folgen waren erst recht nicht mehr meins.

    Scheint, als wäre der September generell ein schöner Monat für dich gewesen und ich hoffe die schlechten Nachrichten haben sich mittlerweile geklärt bzw. alles wieder etwas gebessert.

    Na ja, ich weiß nicht. Also generell kann ich ein paar Sachen schon verstehen, die sie bei Maze Runner 2 geändert haben. Andererseits haben sie meiner Meinung nach auch ein wenig Potential verschenkt. Und das nicht unbedingt bei Dingen, die aus Zeitgründen keinen Platz gehabt hätten... sie haben einfach ganz andere Handlungsstränge gebastelt und ich glaube bei ein paar Dingen auch zu ahnen warum. Aber da mag ich dich jetzt nicht Spoilern, weil du ja die Bücher noch nicht kennst. ;) Könnte sein, dass die einfach auf ein paar ganz andere Sachen hinaus wollen, das wird sich dann beim letzten Teil zeigen. Zum Teil fand ich die Änderungen doof, manchmal hat's mich auch nicht gestört. Man kann den Film einfach als gute Unterhaltung ansehen und dann passt das auch.
    Der Look ist einfach extrem gut, hat mir sehr gefallen. Und ich finde für eine Jugendbuchverfilmung ist er auch überraschend düster. Noch mal düsterer als "Panem".
    Generell fand ich die Schauspieler auch wirklich gut! Aber man muss halt sagen, dass "Panem" durch Jennifer Lawrence schon noch mal einen Pluspunkt hat. So eine Oscargewinnerin ist bei einer Jugendbuchverfilmung natürlich eine Hausnummer...

    Ist bei uns auch so. Generell gibt es hier oft auch gar keine Vorstellungen in 2D. Entweder man schaut den dann eben in 3D oder nicht. Zur Zeit laufen ja auch sehr viele Filme und daher hat unser Kino fast ein Problem die alle unter zu kriegen.
    Manchmal lohnt es sich ja echt (wie in Everest oder jetzt in Der Marsianer"), aber bei Maze Runner hätte es nicht sein müssen. War nett, aber die Wirkung jetzt auch nicht so genial.

    Ich denke die Mädels wissen das in der Theorie schon. Aber wer soll sie aufhalten? Ganz ehrlich, ich hatte unter dem Film dann nicht auch noch Lust auf eine Diskussion... Am liebsten hätte ich was gesagt, aber hey, wenn eh schon die ganze Zeit gestört wird, möchte man eben doch so gut es geht den Rest genießen und sich nicht auch noch drauf konzentrieren was die alles nebenbei machen. Ich finde das aber eine Frechheit und frag mich da manchmal schon, was in der "Jugend von heute" vorgeht...

    Ich fand die Bücher von Stieg Larsson besser als die Verfilmungen. Also die amerikanische Verfilmung ist nicht schlecht, aber die schwedischen Originale kommen einfach nicht an die Bücher ran. Gerade was die Charaktere angeht, haben die echt einiges versäumt. Der Schauspieler von Mikael hat überhaupt kein Esprit...
    Die von Lisbeth ist schon nicht schlecht, aber na ja... also nach den Verfilmungen würde ich die Reihe nicht unbedingt bewerten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Generell haben die Angestellten im Kino ja die Befugnis Leute rauszuwerfen. Bloß ist das ja immer so eine Sache. Bis man mal selbst aufsteht und raus geht, um sich zu beschweren muss schon einiges vorfallen. Gerade wenn der Film gut ist, denkt man sich ja doch man verpasst was und zögert oftmals. Das ist eigentlich blöd, aber letztlich steht ja nie einer auf und man müsste selbst gehen...
      Haben wir in der Vergangenheit sogar schon mal gemacht, das brachte dann auch was. Aber man ist halt irgendwie voll aus dem Film rausgerissen und das nervt auch wieder... Eigentlich traurig. So billig ist Kino doch auch nicht und es könnten ja einfach mal alle ruhig und respektvoll sein.
      Gestern kam jemand mitten drin mit Pizza rein...

      Wir waren bisher mit dem Wegfahren ja auch immer an die Schulzeiten von meiner Schwester gebunden. Nächstes Jahr ändert sich das schon mal nicht, aber dann hoffentlich auch mal. Damit wir mal nicht unbedingt in der Hauptsaison weg müssen. War dieses Jahr wegen dem Abi schon angenehm im Juli weg zu sein...

      Löschen
    2. In der Zeit hatten wir es ja auch öfter über die Serie, ich fand die Folgen ja damals auch echt nicht prickelnd, aber als ich dann erfuhr, dass die 3.Staffel nun endgültig die letzte ist, habe ich dann doch eingeschalten. Dachte mir, dass ich die eine Staffel dann auch noch durchhalte. Aber schade halt, dass es so keine wirkliche Antwort auf das Vorhanden sein der Kuppel gibt.

      Gebessert auf jedenfall. War einfach was familiäres und da bleibe ich einfach immer etwas vage, weil sowas dann doch lieber Privat bleibt.

      Ah okay, dann werde ich aber sicherlich gut unterhalten werden und bin nun umso happier das ich auch die Bücher schon im Regal stehen habe. Ist immer schön, wenn man dann noch mal die eigentliche Idee des Autors nachlesen kann. Mal schauen was ich dann zu den Änderungen sage. Düsterer hört sich aber schon mal gut an, das ist nämlich mehr mein Fantasy Genre, wobei ich Panem natürlich auch sehr mag, aber fand ich vor allem Teil 3.1 echt nicht so der Knaller. Da hätte man den Film einfach nicht teilen sollen und umso glücklicher bin ich, dass man das bei The Maze Runner nicht tut. Jennifer Lawrence ist schon eine tolle Schauspielerin, hat aber auch schon mehr Filme gemacht, als die meisten vom Maze Runner Cast, da sind viele ja gerade erst im kommen oder waren vorher halt in Serien zu sehen. Dylan hat aufjedenfall ne große Karriere vor sich, da bin ich mir recht sicher.

      Da geht es halt auch viel ums Geld. Ich habe das Gefühl ,dass man nun sobald es geht, alles in 3D dreht und damit halt noch mehr einnimmt, als mit der normalen Version. Fand den Effekt damals bei Fluch der Karibik oder auch bei Step Up auch total überflüssig. Meistens lohnt sich der Effekt eher bei Disney Filmen, da fand ich Oz durch den Effekt richtig toll und man hatte wirklich das Gefühl Teil dieser wunderbar, verrückten Welt zu sein. Aber bei den meisten Filmen, die ich bis jetzt in 3D gesehen habe, hatte sich das auch nicht gelohnt. In nächster Zeit will ich nur mal ein Horrorfilm mit dem Effekt sehen, da könnte das auch recht spannend sein und einiges zum Grusel beitragen. Mich nervt es ja immer nur ,dass ich von dem Effekt immer tränende Augen bekommen. Für mich ist das dann auch einfach nur anstregend. Und wie immer wünschte ich mir auch ein Kino im Ort zu haben. Das nervt mich hier echt sehr. Diese weite Anfahrt immer.

      Ja kann ich auch verstehen, wenn man sich dann noch mit ihnen während dem Film auseinandersetzt, wird es ja meist nur noch schlimmer, weil Einsicht sucht man ja bei vielen vergeblich. Puh die Frage, was in der Jugend vorgeht, frage ich mich im Moment auch immer öfter. Bei manchen kann ich echt nur den Kopf schütteln und frage mich, manchmal ob ich für mein Alter schon zu erwachsen bin. Ich kann mit vielen Dingen nur irgendwie nichts mehr anfangen und auf Partys fühle ich mich meistens fehl am Platz, wenn ich sehe dass alle nur noch betrunken rumfallen.

      Achso gut zu wissen. Also ich habe die mit Daniel Craig auf der Watchliste, also die amerikanische xD. Die geht auch echt richtig lange.

      Bei uns war es aber echt schon fast so weit, da wollte eine rausgehen, wenn die nicht von alleine dann abgezogen werden, aber der hat halt auch richtig rumgeprüllt im Kino, da war nichts mehr mit: wir schauen den Film in Ruhe. Die waren halt richtig besoffenen und irgendwie bin ich mir nicht mal sicher, ob die wussten wo die waren und das sie im Kino sind. Da würde ich dann aber wirklich schauen, dass ich was vom Geld zurück bekomme, immerhin hat man ja auch nicht alles gesehen. Villt. hat man in so einem Fall ja auch Erfolg oder der Kinobetreiber lenkt aus Kulanz ein. Man will ja auch das die Besucher wiederkommen. Aber das man sich im Kino nicht normal verhalten kann ist etwas was ich auch nicht verstehe. Wenn ich party machen möchte, dann brauche ich nicht ins Kino zu gehen und wenn ich jemand bin der bei Filmen lieber Selfies macht oder alles auszudiskutiert ,dann sollte ich den halt auf Dvd anschauen. Zuhause stört man keinen und kann nebenbei tun was man möchte.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3