SOCIAL MEDIA

Montag, 7. September 2015

{Outfitpost} Darüber, dass man es nicht jedem Recht machen kann

Als Perfektionistin gebe ich immer mein Bestes, möchte gute Ergebnisse erzählen und stecke sehr viel Herzblut in alles was ich tue. Was damit einhergeht ist aber auch der Druck es allen um sich herum Recht zu machen und immer gute Leistungen zu erzielen. Schon von klein auf wollte ich die Erwartungen meiner Eltern erfüllen, in der Pupertät dann vor allem die meiner Freunde, während der Ausbildung es jedem auf der Arbeit und nun mit dem Bloggen möchte ich meinen Lesern gerecht werden. Ich wollte niemanden enttäuschen, habe darüber aber oftmals vergessen was ich den nun möchte. In jeder Lebensphase musste ich dann aber lernen, dass man es nun mal nicht allen um sich herum Recht machen kann. Dass es immer Menschen geben wird, denen etwas nicht so gut gefällt ,die gewisse Dinge vielleicht anders tun würden, anders denken oder auch mal was zu meckern haben und vielleicht sogar gezielt nach dem Haar in der Suppe suchen. Ich musste lernen umzudenken, da ich mir mit diesem Drang persönlich irgendwann nicht mehr gut getan habe. Dieser Druck den man dann selbst auf sich aufbaut, die ständigen Gedanken, die einem im Kopf herum schwirren und die Kritik die man an sich übt, die geht einem irgendwann an die Nieren. Es gab mal jemanden der sagte, dass man selbst sein größter Feind und Kritiker ist und dieser jemand lag mit seiner Aussage wirklich richtig.


Je älter ich werde, umso mehr merke ich, dass ich dieses Verhalten ablegen muss. Klar eine Änderung geschieht hier nicht über Nacht, denn auch jetzt versuche ich es blogtechnisch wirklich allen recht zu machen, merke aber schon, dass das einfach nicht funktioniert. Ich arbeite an mir, habe aber noch einen langen Weg vor mir. In Zukunft möchte ich mir selbst gerecht werden, das tun was mir am Herzen liegt, den Weg einschlagen den ich mir für mich selbst wünsche und nicht die Erwartungen aller um mich herum erfüllen. Ich werde zwar weiterhin typisch perfektionistisch immer mein Bestes geben, aber das ist auch eine Charktereigenschaft die ich an mir persönlich mag. Wenn ich etwas tue, dann einfach richtig. Weshalb ich auch viel Zeit in Uni Sachen investiere, für Klausuren sehr hart büffle, aber die Ergebnisse zeigen mir, dass sich das immer auszahlt. Jedoch tue ich das auch für mich, denn mein Traum war es immer zu studieren, um meinen Berufswunsch zu erfüllen. Hier waren meine Eltern erst nicht so überzeugt, aber ich habe diesmal nicht ihre Erwartungen erfüllt, sondern das getan was ich wollte und das fühlt sich gut an. Vielleicht habe ich sie zu Beginn damit erstmal enttäuscht, da sie einfach eine sichere Zukunft für mich im Kopf haben, aber nun sind sie unendlich stolz und haben ihre Enttäuschung wohl schon längst wieder vergessen.



In Bezug auf meinen Blog habe ich aber gelernt, dass mein Blogdesign, die Struktur meiner Beiträge, die Inhalte oder meine Fotos vor allem mir gefallen müssen. Es ist nun mal mein Baby, meine Herzensangelegenheit, in die ich so viel Zeit investiere und womit vor allem ich mich wohl fühlen muss. Wem es nicht gefällt, der kann ja immer noch auf das kleine X am oberen Rand klicken und beim Rest freue ich mich darüber, wenn sie etwas länger hier verweilen oder sogar regelmäßig wieder kommen. Manchmal schmeißt mich Kritik zwar noch aus der Bahn, da ich sie mir sehr zu Herzen nehme, als Perfektionistin lange  Zeit darüber nachdenke...doch ich bin auf dem Weg der Besserung. Versuche einen gesunden Mittelweg zu finden, zwischen der Kritik die mich weiter bringt und die ich auch gerne annehme und derjenigen wo jeder Leser einfach nur unterschiedliche Auffassungen hat. Immerhin mag der Eine es beim Layout simpel, während Andere verspieltere Designs bevorzugen. Auch beim Aufbau gibt es so viele unterschiedliche Ansichten was  gut oder schlecht ist und das erstreckt sich auf alle Bereiche beim Bloggen. Manche mögen Texte mit Bildern, andere wollen etwas mehr zum Lesen haben. All diesen unterschiedlichen Auffassungen gerecht zu werden ist glaube ich unmöglich. Natürlich freue ich mich jedoch weiterhin über eure sachliche Kritik und Anregungen. Ich habe nur im Hinterkopf, das mein Blog nun mal nicht jedem gefallen wird und setze die Vorschläge um, die ich auch realsieren kann und mit denen ich mich wohlfühle. Meinem Motto, dass mich nur sachliche Kritik weiterbringt bleibe ich hierbei weiterhin treu. Somit dürfte ihr mich auch immer gerne auf meine vielen Rechtschreibfehler aufmerksam machen oder auf falsch Kommasetzung, denn in diesen Bereichen bin auch nicht perfekt. Zwar lese ich meine Beiträge mehr als einmal, aber irgendwann fallen einem diese kleinen Fehler einfach nicht mehr auf. Ihr dürft mir weiterhin tipps für Posen auf Bildern geben, zu Kameraeinstellungen oder zur Bearbeitung und natürlich auch zum Aufbau meiner Blogbeiträge.


Nun aber nach all den Gedanken, die hoffentlich nicht allzu wirr sind, möchte ich mich dem eigentlichen Thema zuwenden: meinem Outfitpost. Diese Bilder wurden übrigens von meinem Schwager geschossen und ich habe noch nie jemanden so schnell im Umgang mit der Kamera gesehen. In nicht mal 10 Minuten hatten wir alle Fotos für diesen Outfitpost zusammen und zu meiner Überraschung sind die sogar gut geworden. Zumindest mir gefallen sie sehr gut. Die Kombi selbst ist zum ersten Mal etwas herbstlicher, da der Rock aus dickerem Material besteht und somit perfekt in diese Übergangszeit passt. Lustigerweise habe ich erst kürzlich auf Bildern gesehen, dass Nina Dobrev auf einer Veranstaltung mal einen ganz ähnlichen getragen hat. Ich selbst habe ihn schon seit vielen Jahrem im Schrank liegen und trage ihn auch gerne. Das Muster ist eines das zeitlos ist und Schwarz / Weiß geht farbtechnisch auch immer. Im Herbst kommen natürlich meine geliebten Stiefel dazu, die das ganze noch etwas aufpeppen. Mit Schmuck habe ich mich wie immer zurück gehalten, denn da ist weniger für mich immer mehr.  










 *Blazer: New Yorker ~ Top: H&M ~ Rock: Tally Weijl ~ Schuhe: Tropics ~ Kette: Sixx*


Seit ihr auch kleine Perfektionisten?
Welche Verhaltensweisen würdet ihr denn gerne ablegen?
Und wer von euch macht sich auch immer viel zu viele Gedanken über alles?


Kommentare :

  1. Ja, Perfektionismus ist schon toll, aber auch anstrengend und raubt mir manchmal den Schlaf...
    Ich würd ja gern mal meinen Blog so belassen wie er ist, aber ich kann nicht anders.... Meistens setze ich dann in Arbeitsseiten um, aber auch für mich, dann gehts mir eben halt besser...
    Die Gedanken würde ich gerne mal abstellen, mittlerweile klappt das ganz gut, je älter ich werde, desto weniger rege ich mich auf - und unternehme halt was und das gelingt mir dann auch meistens ..... auch wenn am Abend mich die Gedanken dahingehend wieder überkommen..... ;)
    Ein sehr schönes Outfit!!!
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt das erste Design auf meinem Blog mit dem ich sofort von Anfang an zufrieden war. Cora hatte da sowas von meinen Geschmack gefunden, vorher ging es mir da immer so wie dir. Im Moment bin ich aber trotz allem an einem Punkt angelangt, wo ich persönlich mit meinem Blog richtig zufrieden bin. Aber über manche Aussagen macht man sich dann trotz allem gedanken. Ich glaube aber auch das sowas zum Älter werden dazu gehört. Man lernt da einfach auch mal abzuschalten.

      Löschen
  2. Ich war früher auch extrem perfektionistisch, aber habe das nach meiner Thailand Reise fast komplett abgelegt da dort einfach nicht alles perfekt war und generell bin ich durch das reisen so viel lockerer geworden. Klar gebe ich trotzdem mein Bestes bezüglich Blog und Arbeit aber ich mach einfach mein Ding und mach mich nicht mehr so fertig wenn mal was nicht so gut war. Wo ich allerdings immer noch perfektionistisch bin ist zum Beispiel bei Geschenken. Habe meinen Freund ja eine Nacht auf einem Segelboot geschenkt und dachte wir könnten spontan noch einen Segelturn buchen aber das ging leider nicht, wäre aber so mega schön und einfach perfekt gewesen. Da war ich dann bisschen sauer auf mich das ich das nicht einfach vorher mitgebucht hatte :D also wie du siehst bin ich eher perfektionistisch wenn's um andere geht als mit mir... dein Outfit und die Fotos sind wirklich schön und du bist dort besonders hübsch finde ich :) da stimmt einfach alles! Auch mit den Posen und deinem zauberhaften Lächeln, bitte mehr davon hihi :)

    Auch ein rießen Dankeschön für dein liebes Kommentar, hat mich sehr gefreut! Und keine Angst hab trotzdem genug geshoppt, nur eben nicht im Outlet sondern auf den Märkten in Bali ;) mag ich sowieso mehr wegen dem Menschen Kontakt und dem verhandeln, auch wenn ich das nicht so mega gut beherrsche (Zahl meistens trotzdem zu viel haha)

    Liebe Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich aber nach einer gesunden Einstellung an xD. Bei Geschenken finde ich aber, dass das nur zeigt wie wichtig dir die Person ist ;). Da mache ich mir auch immer viele Gedanken und das merkt die andere Seite ja dann auch. Ich denke aber dein Freund fand das ganze auch so wunderschön.
      Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Achso, ja dann konntest du ja trotz allem einiges mit nach Hause nehmen. Auf so großen Märkten waren wir in Italien auch und da habe ich auch immer schön geshoppt. Ich bin im verhandeln auch total die Niete, muss aber gestehen, dass ich das auch irgendwie nicht so mag. Einfach weil mir die Verkäufer zu aufdringlich sind. In Italien hatten wir beim Markt immer Festpreise, da konnte man nicht viel nach unten gehen.

      Löschen
  3. ich liebe den look so sehr
    die Kombi aus classy und dennoch machen deine Haare etc es so locker
    schön
    vor allem der rock ist ein traum

    alles Liebe deineAMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Dankeschön für das liebe Kompliment, das freut mich sehr <3.

      Löschen
  4. Das hast du sehr schön beschrieben. Ich zweifle auch viel an mir und lasse mich oft davon beeindrucken, wenn Andere anders darüber denken als ich. Dann will ich immer mir selbst treu bleiben und einen eigenen Kopf haben und trotzdem gelingt es Anderen mich zu verunsichern. Ich stehe mir oft selbst im Weg. Dabei ist es doch am Allerwichtigsten, dass man sich selbst ein besserer Freund ist.

    Das Outfit gehört schon jetzt zu einem meiner absoluten Favoriten deiner Outfitposts. Steht dir großartig und die Kombination ist super.

    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Verunsichern lasse ich mich eigentlich nur in wenigen Bereichen, das betrifft eher das bloggen, wo einfach meine Perfektionistin durch kommt, denn wenn ich sonst eine Meinung habe, dann bin ich da auch echt ein kleiner Sturkopf und vertrete die absolut. Da gabs dann mit Freunden schon viele lustige Diskussionen xD. Finde es aber auch wichtig, dass man sich da selbst treu bleibt. Lass dich da aufjedenfall nicht so verunsichern, denn du weist am besten, was du willst. Lass den Rest dann einfach Reden;).

      Awww Dankeschön für die lieben Worte zu meinem Outfit <3.

      Löschen
  5. Du sprichst mir von der Seele! Mir geht es genauso... ich versuche auch immer noch es allen Recht zu machen, kann selten nein sagen... und ärgere mich am Ende über mich selbst, weil ich es nicht getan habe. Aber ich merke auch, wie vieles die Zeit bringt. Ich bin mittlerweile viel lockerer geworden, früher habe ich mich wegen allem verrückt gemacht. Heute weiß ich, dass vieles Ruhe & Zeit bringt. Meine Rechtschreibung ist sowieso grauenhaft xD aber ich merke, dass sie durch den Blog besser wird. Somit hat der Blog noch so einige andere Vorteil, denn ich dachte meine Rechtschreibung werde ich nie korrigiert bekommen. Leider gibt es keine Hilfe oder Programm, welches mit der Kommasetzung wirklich hilft. Also wird das weiterhin falsch bleiben. Aber das bin ich! Meine Rechtschreibung ist nicht perfekt, wirds nie sein und das ist okay. Wer meine Beiträge nicht lesen will, muss es nicht =)
    So Stück für Stück bewegt man sich immer mehr zu sich selbst, lernt gelassener zu bleiben und sich selbst mehr zu lieben & zu schätzen. Deshalb freue ich mich auch tatsächlich darauf alt zu werden, denn mit jedem Jahr fühle ich mich weiter, weißer und besser.

    Dein Outfit gefällt mir, wie immer <3 total gut! Der Rock ist so toll. Im ersten Moment dachte ich, wir hätten dieselben Schuhe aber meine sind ein wenig anders =)

    Vielen Dank für dein liebes Kommentar!
    Oh, das freut mich! Wir haben wirklich denselben Geschmack :D Ich habe gerade meine freien Tage genutzt um mein Fotoalbum auf den neusten Stand zu bringen. Da war ich erstmal einige Stunden mit einkleben beschäftigt. Ich liebe es immer total, dabei Serien zu schauen. Jetzt gerade habe ich 2 Broke Girls erneut angefangen. Ich hatte es mal eine Zeit lang verfolgt und hab es dann so oft verpasst, dass ich es nicht mehr weitergeschaut habe. Meine Facebook Seite habe ich vor kurzem gerade wieder gelöscht, weil sich da leider gar nichts getan hat. Zu dem bin ich momentan zeitlich immer noch sehr ausgelastet. Ich würde aber auch gern mehr Zeit in den Blog stecken =) ein Gewerbe anzumelden ist echt simpel. Das habe ich ja auch direkt gemacht, einfach um auf Nummer sicher zu gehen und nicht am Ende Probleme zu bekommen.

    Das mit dem Geräuschpegel kenne ich zu gut xD bei mir läuft, wie geschrieben, beim Basteln immer eine Serie oder direkt der Fernseher. Nur wenn ich halt am PC bin geht es leider nicht. Ich habe aber auch ein Ipad, da lasse ich dann ab und an mal ein Youtube Video nebenher laufen.

    Oh, die Schauspieler klingen wirklich toll. Ich bin sehr gespannt. Aber da hast du Recht, Hotels gehen immer. Ich würde auch gerne öfter Filme zu Freizeitparks sehen. Außer Final Destination kenne ich keinen Film, der mal groß in einem gespielt hat. Oder fällt dir einer ein? Das fehlt mir immer mal wieder, genug Freizeitparks gibt es ja.

    Ui, das klingt ja interessant. Wann wird es denn euer erstes Video geben? Welche Themen wollt ihr abdecken? Ich hatte es ja auch mal überlegt aber ich würde mich dabei momentan nicht wohlfühlen. Vor allem frage ich mich, ob Youtube nicht schon so überlaufen ist. Aber so gesehen… ist das die Bloggerszene ja eigentlich auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören <3. Ich finde aber eh das wir uns sehr ähnlich sind und viele Gemeinsamkeiten haben ,deshalb fände ich es echt toll, wenn wir uns irgendwann mal in echt treffen ;). Haben ja viel über das wir reden können. Mir fiel es früher auch immer schwer Nein zu sagen, aber heute habe ich gelernt, dass man das ab und an auch mal muss. Gibt einfach zu viele Menschen die das ausnutzen. Ich glaube was die Kommasetzung anbelangt habe ich auch immer Fehler drinnen, aber wie ich im Text schon sagte, ich finde das ist nur menschlich. Niemand ist da perfekt, auch wenn ich es gerne wäre xD. Eine Bloggerin hatte vor kurzem mal eine Seite verlinkt, die die Rechtschreibung prüft, aber da konnte ich meinen Blogeintrag dann nicht reinkopieren und den noch mal komplett per Hand einzutippen, kostet mir dann doch zu viel Zeit. Genauso geht es mir auch. Je älter ich werde, umso mehr finde ich zu mir selbst. Für mich gehört das zum Erwachsen werden dazu, dass man manches dann etwas lockerer sieht, sich nicht mehr ganz so verrückt macht und auch lernt abzuschalten. Mit 22 Jahren bin ich da gerade erst dabei mich da langsam voranzutasten, aber es wird besser.

      Dankeschön auch für das liebe Kompliment zu meinem Outfit <3. 2 Broke Girls war leider nie meines, aber ich mag generell diese amerikanischen Sitcoms nicht wirklich. Die treffen einfach nicht meinen Humor. Wobei ich die aus den 90ern also Full House und Co. wirklich noch richtig gut fand, aber heutzutage sind die Witze oftmals sehr plump und flach. Also bisher bin ich ja auch nur auf Twitter und Instagram weil ich es nicht übertreiben möchte mit den Social Media. Ich will halt dann auch genügend Zeit dafür haben, aber über eine Facebook Seite denke ich schon etwas länger nach, weil ich eher ungern mit meinem privaten Account in all den Gruppen unterwegs bin. Und ich glaube das man dort besser auf die Beiträge aufmerksam manchen kann als in Twitter. Ja mir raten nun auch immer mehr dazu das einfach mal zu machen, weil es gar nicht so kompliziert sein soll, wenn man nur sehr wenige Einnahmen hat und bei mir wären das ja ab und an mal kleinere Beträge nichts großes, aber trotzdem halt schön wenn man mit dem Hobby ein paar Euro dazu verdienen kann (gerade als Studentin). Hast du denn schon mal eine Steuer gemacht? Habe gelesen ,da muss man eigentlich nur eine Ein- und Ausgaben Tabelle machen, wenn man unter dem Freibetrag liegt.

      Puh Freizeitparks da fällt mir auf die Stelle neben Final Destinations auch nichts ein. Jurrasic Park vielleicht noch, weil die ja ihren eigenen Freizeitpark gegründet haben, in dem der Film dann spielt. Aber generell ist das jetzt gar nicht so das große Filmthema.

      Das dauert alles noch etwas. Wir sind gerade erst mal am groben planen und hatten vor ein paar Tagen die Idee. Jetzt überlegen wir gerade wegen Namen, stecken die ersten Themen ab und schauen erstmal ob wir uns dabei wohlfühlen. Nur wenn letzteres der Fall ist, dann wird das wirklich was regelmäßiges werden. Wir dachten uns nur, dass das ganze zu zweit etwas angenehmer als alleine ist. Ich wollte das ganze mal versuchen, weil ich mir ja vorstellen kann auch in Richtung Moderation zu gehen und Youtube da eine gute Bewährungsprobe und Einstieg ist. Dazu sollen einige Videos als Ergänzung zu Blogbeiträgen fungieren. Ich spiele dazum Beispiel mit dem Gedanken die Kino Neustarts dazu auch in Videoform vielleicht anzubieten.

      Löschen
  6. Ich kann deine Gedanke sehr gut nachvollziehen, auch wenn das bei mir anders ist. Ich bin da eher das krasse Gegenteil und habe immer einen Sch*** drauf gegeben, was andere von dem halten was ich tue. Letztendlich muss ich es ja nur mir recht machen, oder? Heute weiß ich,dass das auch nicht die ganz richtige Einstellung ist. Zumindest nicht in allen Lebenslagen. Aber bei vielen Dingen denke ich mir immernoch, was interessiert es mich was andere denken. Insbesondere wenn es um unsere Kleine geht, denn als Mutter kann man es sowieso nie irgendwem recht machen.
    Perfektionismus ist da auch so eine Sache. Natürlich halte ich das für eine sehr gute Eigenschaft, aber finde ich persönlich es da immer sehr wichtig, dass man sich für sich selbst so viel Mühe gibt, nicht um anderen zu gefallen.
    Was deinen Blog angeht kann ich nur sagen, mir gefällt, wie du ihn führst, sonst würde ich nicht ständig wiederkommen XD.
    Dein Outfit ist auch super. Schwarz weiß passt ja immer und überall und ich liebe diese dicken Herbsröcke, ich kann gar nichtmal wirklich beschreiben warum. Dir steht es dazu auch noch super gut ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube man muss da einfach einen gesunden Mittelweg finden. Einen wo man sich selbst treu bleibt, sich wohlfühlt aber auch andere nicht vergrault. Ich habe jetzt zwar kein eigenes Kind, aber bekomme in dem Bereich ja einiges von Bekannten meiner Eltern oder der Verwandtschaft mit ,die gerade kleine Kinder haben und da sollte man wohl eher das tun, was man in Bezug auf seine Kinder für Richtig hält. Gerade in dem Bereich hat jeder ganz andere Ansichten, Erfahrungen und meint seine Tipps sind die Besten xD. Aber ich würde mich da später eher auf mich selbst verlassen.

      Dankeschön für die lieben Worte in Bezug auf meinem Blog, das freut mich wirklich sehr zu hören <3. Und danke auch für das Kompliment zu meinem Outfit :).

      Löschen
  7. Die Bilder sind wirklich klasse geworden :) Dir steht das Outfit so gut und wie du siehst, sind manche Kleidungsstücke einfach zeitlos :) Ich möchte in Herbst/Winter auch öfters Kleider tragen. Hab ich letztes Jahr so gar nicht, aber hab mir letzt erst tolle Schuhe gekauft, die super dazu passen :P

    Zu deinem Text: das ist zum einen eine echt gute Eigenschaft von dir, weil du immer alles gibst und somit auch gute Ergebnisse erzielst. Ich kann aber auch verstehen, dass du andererseits manchmal davon genervt bist, weil es auch anstrengend ist so zu sein. Ich mein, ich bin leider gar nicht so :D Ich bin eher die grobe, liebe nicht die Einzelheiten :D Bin eher unperfektionistisch :D Ärgert mich auch manchmal, aber so bin ich nun mal.
    Bleib einfach so wie du bist und so wie es dir am besten gut tut. Wenn es dich zu sehr ärgert, dann änder was, aber ansonsten nicht!

    Find solche Filme auch nicht schlimm, wenn man eine Geschichte schon am Ende sieht :D Manchmal braucht man so ein Happyendfilm einfach xD
    Glaub ich auch, dass Transporters eher was für mein Freund ist :D
    Traumfrauen kam jetzt bei prime neu. Auch mit Elyas :P Aber einfach nicht FJG. Den MUSST du sehen bevor du in den zweiten Teil gehst :P
    Ich mag Fantasyfilme ja auch total gerne, aber da dachte ich mir nur: die rennen da durch ein Labyrinth und dann? Aber hab da glaub nur Vorurteile und muss mich mal vom Gegenteil überzeugen ;) Wenn die DVD kommt und mal günstiger ist.
    Haha find ich ja süß, dass du schon weißt, welche Filme mir gefallen könnten :P

    Ich finde halt Kürbis gehört zum Herbst wie Spargel zum Frühling :) Die zwei Dinge werde ich einfach immer machen in allen Variationen :) Verbinde auch viele Gerichte einfach mit Jahreszeiten und das versüßt mir dann so einiges :P

    Downton Abbey steht bei mir auch scon auf meiner Liste. Aber ich finde, es passt vielleicht besser zum Herbst/Winter :P
    Ach ich habe auch noch paar Serien auf der Liste, aber hab grad irgendwie nicht so die Lust auf eine bestimmte. Mad man, Lost, Game of Thrones (wobei ich nicht weiß, ob das was für mich ist), Scandal (:P), The hills, Die Nanny (schau ich ab und zu immer so nebenher).

    Ah okay, also kannst du mir eher die Bücher als die Serie empfehlen?

    Haha das stimmt, Tiere freuen sich meist sehr über Streicheleinheiten. Die eine Katze von meiner Freundin ist sehr scheu, weil sie früher schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, hat aber jetzt sozusagen Sicherheit und fühlt sich ganz wohl, obwohl sie sich nicht wirklich anfassen lässt.

    Klar war die Trennug krass, aber so im Nachhinein sagt sie sicher auch es war besser so. Irgendwie hats ja nicht mehr gepasst und so hatte sie Zeit sich ganz auf sich selbst und das Studium zu konzentrieren.
    Ja gut, England wäre auch mein Favorit :D Kannst dich ja bestimmt auf mehrere Unis bewerben und dann die beste, die dich ausgefählt hat, nehmen :)
    Schweden stell ich mir auch richtig schön vor - aber ist bestimmt recht teuer dort.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich finde aber auch das sich der Modegeschmack eh irgendwie von Jahr zu Jahr ändert xD. Früher war ich auch gar nicht so der Kleider Fan, aber heute kaufe ich meistens Kleider und Röcke. Mir fällt es jetzt richtig schwer dicke Pullis zu finden, die mir gefallen. Da bin ich total wählerisch geworden.

      Danke auch für deine lieben Worte <3. Der Perfektionismus stört mich ja gar nicht so sehr, denn dadurch gebe ich immer mein Bestes, weil ich diese gute Leistungen in Uni und Beruf ja auch für mich selbst erzielen möchte. Ich will da einfach voran kommen, einen guten Abschluss machen, um vielleicht doch mal in meinem Traumberuf eine gut bezahlte Stelle zu bekommen. Genervt bin ich immer nur etwas, dass ich mir halt sehr oft Gedanken über manche Dinge machen. Bin da echt jemand der viel nachdenkt, schon immer aber und da möchte ich einfach etwas entspannter werden und arbeite auch daran. Denke aber auch, dass man je älter man wird, sowas auch immer mehr lernt.

      Echt die haben Traumfrauen schon bei Prime? Habe ich gar nicht mitbekommen, weil ich die letzten Tage gar nichts dort geschaut hatte. Den werde ich mir wohl auch gleich mal auf die Watchliste setzten. Ich würde mir bei Fack Ju Göethe definitiv erst den ersten Teil anschauen, glaube sonst kommt man beim zweiten doch schwer mit. Im ersten lernt man ja auch erstmal alle Charaktere kennen.
      Nee die rennen da nicht nur durch ein Labyrinth und im zweiten Film spielt das ganze dann in einer ganz neuen Umgebung. Die Storyline selbst geht über das Labyrinth hinaus ;). Das steht halt im ersten Teil nur im Zentrum, ist aber wirklich eine sehr bildgewaltige Kulisse, die definitiv beeindruckt. Musst dir das echt mal anschauen. Der Film ist wirklich richtig gut.

      Spargel mag ich ja übrigens überhaupt nicht xD. Weißt ja bin da etwas verschnäubert. Mal schauen, ob wir es aber diesen Herbst schaffen mal eine Kürbissuppe zu essen xD. Die Zeit ist halt leider auch immer sooo kurz. Wobei ich zumindest den Sommer mit Erdbeeren verbinde, wenn wir schon beim Thema Essen / Jahreszeiten sind und den Winter mit Waffeln und Lebkuchen aufgrund der vielen Weihnachtsmärkte.

      Ich bin ja total gespannt auf die Serie, weil die ja echt im Guiness Buch der Rekorde steht als meistgelobte Serie und damit ist meine Erwartungshaltung echt hoch. Also Game of Throns verfolge ich ja immer auf Rtl 2 und kann dir nur sagen, dass das echt sehr brutal ist. Da finde sogar ich schon manche Szenen sehr übertrieben, aber ist trotzdem eine der Serien wo ich glaube das man sie mal gesehen haben sollte. Scandal ist aber wirklich toll. Die Serie braucht aber 2-3 Folgen bis sich sie warm läuft und vor allem in der 2.Staffel nimmt das Tempo dann sowas von rasant zu. Ich glaube man muss da erstmal rein kommen, weil echt alles Schlag auf Schlag geht und in der Form schafft das nur Scandal. Aber sobald man sich dran gewöhnt hat, ist es echt eine aufregende Achterbahnfahrt der Gefühle mit all den Intrigen, Lügen und Skandalen, die die Politische Welt so bietet. The Hills hab ich ja auch auf meiner Watchliste, einfach aus Nostalgie Gründen, das hatte ich damals immer mit Freunden auf Viva geschaut oder war es Mtv? Weiß gar nicht mehr wo die lief, aber wir saßen da immer vorm Tv. Alle Folgen hatte ich aber leider auch nicht gesehen. Übrigens habe ich mit meinen Eltern Sonntagabend nun in Tut reingeschaut und wir hatten uns gleich die ersten zwei Folgen angeschaut. Ist definitiv eine recht freie Interpretation seines Lebens (über das wirklich gar nicht so viel bekannt ist, man weis halt viel über den Tod), aber da ich Ägypten sehr mag, gefällt sie mir echt gut. Vor allem passt Avan Jogia so gut in diese Rolle.

      Löschen
    2. Ja ich würde dir definitiv zu den Büchern raten. Die Serie ist eher was für Leute die Crime Serien mögen und das Genre gerne sehen.

      Bei Schweden wird halt vor allem die intensive Betreuung während dem Studium gelobt, was sicherlich vor allem als Ausslandsstudent dann nicht verkehrt ist. Wobei ich glaube oder hoffe das man die dann generell überallt hat. Also überall dann einen festen Ansprechpartner an den man sich bei Problemen auch mal wenden kann. Ist ja in einem fremden Land schon wichtig, wo man erstmal niemanden kennt. England ist halt auch der Klassiker, ist bei uns in der Liste der Auslandssemester auf Platz 3 oder 4, also da wollen auch viele hin. Ich weiß gar nicht wie die Bewerbung abläuft ich glaube man bewirbt sich erstmal auf seinen Wunschplatz und falls man dann nicht rein kommt, bekomt man dann abweichende Angeobte. Also präsentiert wo noch ein Platz frei ist. So ganz genau erfahren wir das jetzt erst im Oktober. Ich hab mich halt nur schon mal Gedanken bezüglich der Länder gemacht, weil die Bewerbungphase dann glaube ich auch schon kurz nach den ganzen Vorträgen dann losgeht. Somit muss man sich dann ja doch recht schnell klar werden, ob man das gane macht und wenn ja wohin.

      Löschen
  8. Super Worte! Besonders anregend finde ich den Gedanken, dass man sich selbst eigentlich eh am strengsten nimmt und sich der größte Kritiker ist. Das kann wahnsinnig machen, ich finde aber jedoch, dass man so zumindest auf dem rechten Weg bleiben kann und sich selbst immer und immer wieder bewusst macht, was man selbst und nicht alle anderen eigentlich erwartet. Aber es stimmt, man kann nicht die Wünsche eines jeden erfüllen, weil wir alle unterschiedlich sind, das kann gar nicht klappen.

    Der Look it super :) Mittlerweile mag ich Röcke eigentlich sehr gerne und was ich von der Farbwahl halte, brauche ich wohl gar nicht erst zu sagen, haha :)

    Danke für deinen lieben Kommentar und tut mir leid, für die späte Antwort, bin erst seit gestern wieder im Lande.

    Allerbeste Grüße!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Oh ja das stimmt auch wieder. Ich finde meine Perfektionistische Ader auch nicht negativ, denn dadurch gebe ich wirklich mein Bestes und diese Leistungen bei Uni und Arbeit erbringe ich auch für mich selbst, da ich ja weiter kommen will. Mich stört nur ,dass ich über manches einfach zu viel nachdenke xD. Das zermürbt dann immer etwas.

      Danke auch für die lieben Worte zu meinem Look, freut mich sehr, dass er dir so gut gefällt. Ach was du musst dich doch nicht entschuldigen ;).

      Löschen
  9. Ich mag deinen Blog voll gerne :) Ich finde man merkt richtig wie du dir mühe gibst und das dein Herz da richtig dabei ist. Ich würde mir noch vier mehr solcher Blog´s wünschen, da bei deinem Blog richtig was hinter steht :)
    Liebe Grüße Verena :)
    http://styleofblonde.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön das freut mich ja echt zu hören <3.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3