SOCIAL MEDIA

Samstag, 4. Juli 2015

Monatsrückblick Juni - Manchmal läuft einfach nicht alles wie geplant!

Ein weiterer Monat ist vorbei und damit gehen wir in großen Schritten meiner Klausurphase entgegen. Es ist wirklich erschreckend, wie schnell nicht nur der Monat, sondern das ganze Semester an mir vorüber gegangen ist. Denn ich errinere mich an den Start von dessen, als sei es erst gestern gewesen und nun stecke ich schon wieder mitten in dieser heißen, letzten Phase, geplagt von Selbstzweifel und konstant über den Zusammenfassungen sitzen. Der Juni selbst wird für mich jedoch nicht in die Liste meiner Top-Monate in diesem Jahr eingehen, denn dazu machten mir zu viele Dinge einfach einen Strich durch die Rechnung. Aber wie sagt man so schön: Nach jedem Tief kommt ein Hoch - vielleicht ja gerade zur Klausurenphase? Das wäre doch schön. Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, nochmal alles Revüe passieren zu lassen, was passiert ist. 


Mein Juni via Instagram:
Ich glaube ich mache den meisten mit den folgenden Bildern definitiv Hunger, aber Essensbilder dürfen auf Instagram definitiv nicht fehlen, vor allem wenn etwas super lecker aussieht und davon gab es im Juni einiges. Übrigens könnt ihr mir über smalltownadventure dort folgen. 


1. Filmnachschub für die Semesterferien. Chroniken der Unterwelt stand schon lange auf meiner Watchliste und ich bin schon gespannt Film & Serie zu vergleichen, während Godzilla ein Geschenk an meinem Dad ist (das ich mir aber auch nicht entgehen lassen werde, da ich das Original kenne).
2. Endlich Sommer und einer der wirklich ertragbar war, nicht mit solch Sahara Temperaturen wie das gerade der Fall ist.
3. Mit diesem Look ging es auf ein kleines Konzert meines Besten Freundes in einer Bar. War wirklich ein lustiger Abend. 


4. Was gibt es schöneres als zu Grille in dieser Jahreszeit? Genau nichts, deshalb wird das bei uns auch ganz oft getan, ebenfalls morgen. 
5. Nach einem langen Samstag in der Uni dürfen es auch mal Kalorien sein - die habe ich mir also echt hart erarbeitet. 
6. Selfie auf dem Weg zur Uni - besser kann man die  Zeit auch nicht totschlagen.


7. Glaubt mir, wenn ich dieses Prachtstück an Salat sehe bekomme ich auch sofort wieder Hunger. Mein Dad hat sich da richtig Mühe gegeben und es sah nicht nur gut aus, sondern hat auch geschmeckt. 
8. Weiterer Dvd Nachschub und dazu noch Die Sims 2. Nachdem meine Pc Version auf Papas Heimischen Rechner leider nicht funktioniert, dachte ich mir schwenke ich mal auf die Ps 2 Version um. Die ist zwar sehr abgespeckt im Vergleich zum Pc, aber macht trotzdem Spaß.
9. Shopping Queen und dabei gabs Cappucino & Kuchen


10. Und da ist er wieder - mein heiß ersehnter Pony. Habe ihn wirklich vermisst ,aber jetzt fühle ich mich wieder wie ich selbst.
11. Mein Lückenfüller Foto damit das ihr alles schön ordentlich bleibt, welches ihr schon von meinem Blog kennt. Aber den Jumpsuit kann man auch nicht oft genug zeigen.
12. Erneut Kuchen. Da kann ich ja generell nicht so widerstehen und dieser Marmorkuchen war echt richtig schön saftig. 


Meine Outfits im Juni:
Ja ich fühle mich schon etwas schlecht, dass ich diese Kategorie im Moment so vernachlässige. Jedoch hatte das im Juli mehr als einen Grund, nicht nur, dass ich nur am lernen bin, sondern dazu lag ich auch über 1 Woche mit  Bronchitis flach und lag eigentlich nur auf dem Sofa oder im Bett. Von meinem krankheitsbedingen Gammel Look wollte ich dann auch kein Foto machen, somit hat sich einfach keine Chance ergeben um wirklich etwas festzuhalten. Dafür sind für heute neue Bilder geplant - egal wie heiß es ist. Zumindest ein Outfit konnte ich euch präsentieren, wo ich mir einrede, dass das besser als gar nichts ist, jedoch mag ich es auch sehr,denn Jumpsuits zählen nicht nur mit zu meinen absoluten Lieblingstrends der letzten Jahre, sie sind auch noch super bequem und werden deshalb von mir sehr oft aus dem Kleiderschrank geholt. Getragen hatte ich diesen übrigens als das Konzert meines Besten anstand und da sich dieses in den Abend verlagerte war ich damit wirklich super angezogen. 



Gelesen / Gesehen im April:
Gelesen: Puh zum Lesen bin ich in diesem Monat so gut wie kaum gewonnen. Abendruh liegt also imer noch bei mir Zuhause - nicht das es nicht gut wäre, jedoch hatte ich während meiner Bronchitis ständig Kopfschmerzen die von Schwindel begleitet wurden und da war mir nicht nach lesen. Ebenso wie ich in Klausurenphasen generell weniger zum lesen komme. Das Buch werde ich aber definitiv in den nächsten Tagen weiterlesen müssen ,da ich es bald in der Bücherei wieder abgeben muss. 

Gesehen: Dafür habe ich aber einiges gesehen, denn wie soll man sich anders beschäftigen bei Krankheit als mit: Schlafen und Fernsehen. Im Serienbereich habe ich deshalb die komplette 2.Staffel von Ripper Street durchgesuchtet, die ab der 3 Folge der 1.Staffel wirklich immer besser wurde, sich mehr auf die Charaktere und deren Innenleben & Probleme beleuchtete und auch einen roten Faden gesponnen hat. Von der 2.Staffel bin ich wirklich noch begeistert als von der ersten und warte nun sehnlich auf Nachschub. Dazu habe ich mir spontan Empire aufgenommen, um mir selbst ein Bild des Überraschunghits zu machen. Auch hier war bin ich sehr  begeistert, was ich nie erwartet hätte. Ich finde die Musikstile alle sehr interessant, es gibt viel Abwechslung und der Blick hinter die Kulissen der Musikindustrie ist natürlich bestückt mit reichlich Intrigen, Drama und Machtspielen, die die Spannung aufrecht erhalten. Dazu bewegen sich die meisten Charaktere in diesem Grau Bereich, haben alle ihre Stärken und Schwächen und sind nicht perfekt. 

Von meinen alten Lieblingen freue ich mich weiterhin über jede weitere Outlander Folge, den Start der neuen Staffel von Teen Wolf und As Spiel bei Pretty Little Liars, das sich immer mehr zuspitzt.

©Wild Bunch Germany                        © Concorde Filmverleih GmbH

Was die Filme anbelangt ging es bei mir wieder bunt zu. Den Auftakt machte am Anfang des Monats die Sci Fi Produktion "Skyline", wo Menschen von Außerirdischen angegriffen werden, die diese mit Licht paralisieren. Leider war mir der Film etwas zu vorhersehbar und konnte mich somit nicht wirklich mitreißen und auch das Ende war mir dann etwas zu romantisiert und übertrieben, das hätte man echt getrost weglassen können. Angenehm waren nur all die bekannten Gesichter im Cast, über die sich der Ein oder Andere vielleicht freuen kann. Darauf folgte dann das Drama "Red Dawn", dass für mich nicht nur aufgrund von Chris Hemsworth (der Mann ist einfach heiß!) überzeugte, sondern auch eine Menge Action bereithielt. Somit hält der Film was er verspricht, bietet leichte Unterhaltung, bei der es viel knallt und kracht und hat dazu wirklich ein paar Wendungen die mich überrascht haben. 


© Universal Pictures Germany                         ©  Capelight Pictures

Im Horrorbereich habe ich mir mit meiner Familie endlich einmal "Mama" vorgenommen. Den Trailer hatte ich mir schon angeschaut, als er gerade im Kino anlief und fand ihn da interessant. Die Meinungen zum Film selbst waren ja schon damals gespalten. Ich fand ihn nicht schlecht, vor allem da es einige Momente gab wo ich mich wirklich erschreckt habe und die Kinder ihre Rollen auch sehr gut gespielt haben, doch mit dem Ende kann ich mich so gar nicht anfreunden. Es hat einfach nicht gepasst, war irgendwie  zu überzogen und für mich nicht stimmig. Doch trotzdem ist es ein solider Horrorfilm, der doch mit einigen Schock Momenten aufwarten kann.

Da mein Stapel an ungesehenen Dvds gerade kontinuierlich wächst, habe ich beschlossen diesen endlich zu verkleinern und mir deshalb "The First Time" angesehen. Grund des Kaufes war natürlich, dass Dylan O'Brien der Hauptdarsteller des Filmes ist - einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Bereut habe ich den Kauf jedoch nicht, denn die Liebeskomödie ist wirklich wunderschön. Es ist einfach mal was anderes all die Themen, die wir sonst eher aus weiblicher Sicht kennen mal in männlicher Sicht erzählt zu bekommen und hierbei festzustellen, dass die Herren genauso unsicher sind wie wir selbst, wenn sie verliebt sind. Dylan spielt das Ganze nicht nur unglaublich charmant, sondern hat auch eine tolle Chemie zu Britt Robertson (gut kein Wunder, wenn man bedenkt das die beiden seit dem Film ein paar sind), aber das die Funken sprühen merkt man auch im Film selbst. Ich musste bei dem Film wirklich sehr oft lachen und habe mich gut unterhalten geüfhlt, sodass ich ihn definitiv mehr als einmal ansehen werde. 


Der Juni auf meinem Blog und in der Bloggerwelt:


Zwar war es letzten Monat etwas ruhiger auf meinem Blog, was einfach derzeit dem Stress in meinem Privatleben geschuldet ist, aber das schöne Wetter hat einen dazu auch noch nach draußen gezogen. Jedoch habe ich vor allem im Serienbereich einige neue Beiträge online gebracht. Angefangen mit dem monatlichen Serien-Talk, bei dem ich noch mal auf das Remake von Full House eingegangen bin, euch all die Neuheiten in der VoD Welt vorgestellt habe und mit einigen über den Cast von Shadowhunters diskutiert habe. Darauf folgte ein weiterer Beitrag zur Katies Blogparade, bei der es um "Dauerbrenner" ging, also Serien die wir immer wieder anschauen und was genau eine solche Serie haben muss, damit wir sie mehr als einmal ansehen. Da ich definitiv einige "Dauerbrenner" habe, habe ich es mir nicht nehmen lassen, meine Anwärter auf den Posten vorzustellen. Wie jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder mehrere Teile zu den Serien Neustarts, der Juni machte hierbei den Anfang, wo ich euch 5 ganz unterschiedliche Serien vorstellte. Über Krimi, Sci Fi, Drama, Horror oder Historie war wirklich für jeden etwas dabei und ich freue mich euch weitere interessante Serienproduktionen zu zeigen. 


Doch auch meine Kritiken kamen diesmal nicht zu kurz, denn es gab gleich mehrere Kurzkritiken, wo ich auf Filme eingangen bin, die ich in letzter  Zeit gesehen haben. Auch dieses Konzept möchte ich für all die Filme, die ich auf Dvd habe beibehalten und euch diese immer in kurzen Abrissen näher bringen. Den Anfang machten Dark Shadows, der mich leider nicht überzeugen konnte trotz Jonny Depp, 3096 Tage, der einem wirklich im Kopf bleibt und schockiert und Afterparty, dessen spannende Wendung ich zu früh herausfand, womit der Film nicht mehr wirklich spannend ist.

Privater wurde es dann mit meinem Outfitpost, wo ich ein paar Worte über meine liebste Jahreszeit verloren habe und dem Monatsrückblick, wo ich wie immer ein kleines Fazit vom letzten Monat gezogen habe.


Jedoch bin ich auch froh zwei ältere Kategorien wiederbeleben zu können, die Fotografieposts und Diskussionsrunden. Bei dem guten Wetter mustse ich mir einfach die Kamera schnappen und ein paar Bilder im heimischen Garten schießen, bei denen ich zum ersten Mal auch mal viel mehr selbst eingestellt habe. Ich taste mich also voran, die Ergebnisse sind zwar icht immer perfekt, aber das meiste gelingt wird. Für die Sommerzeit sind natürlich jetzt noch einige weitere Shoots und Naturaufnahmen geplant, mit denen ich euch in den kommenden Monaten versorgen möchte. Bei der Diskussionsrunde (für die ich auch für ebenfalls nun wieder einige Ideen habe) ging es diesmal um ein Thema, bei dem jeder Blogger mitsprechen konnte: Die Hohe Fluktuation. Es war schön zu sehen, dass ich nicht die einzige bin, die immer wieder über den Verlust von tollen Blogs hinwegkommen muss und interessant eure Meinung dazu zu hören. Ich wollte mich an dieser Stelle auch noch mal für die vielen Kommentare bedanken, das hat mich sehr gefreut und mir wirklich Ideen für neue Themen geliefert. 

Trotz heißen Temperaturen habe ich wieder 5 interessante Beiträge anderer Blogger aus dem letzten Monat für euch:
1. Bei Cora gab es vor kurzem ein Talk About, das auch jeden Blogger angesprochen hat und sich mit dem Druck auseinandersetzt, der beim Bloggen kommt. Ich kann ihre Gedankengänge komplett nachvollziehen und habe mich deshalb wiedergefunden in ihrem Beitrag. Vielleicht geht es ja einigen von euch auch so.
2. Katie hat einen spannenden Beitrag zu Melissa McCarthy und ihre Rollen gepostet und sich dabei mit einem altbekannten Klischee in Hollywood auseinandergesetzt, welches wirklich schon lange überholt ist und zumindest mich nicht mehr zum Lachen bring.
3. Bei Ina gab es im Rahmen der Eat Seasonal eine Himmlische Himbeer Tarte, die den Namen wirklich verträgt. Da läuft mir schon nur beim anschauen des Bildes das Wasser im Mund  zusammen.
4. Jasmin stellte uns in ihrem Travel Talk im letzten Monat die Thailändischen Kultur vor und ging auch darauf ein, wie die Menschen dort leben. Ich finde sowas immer super interessant zu erfahren und lustigerweise ging es für meine Beste Freundin auch zeitgleich dort in den Urlaub.
5. Während Jana uns ihre Ausbildung genauer vorstellte. Jeder der also gerne Industriekauffrau werden möchte oder generell plant in die kaufmännische Richtung zu gehen, sollte ihren Beitrag unbedingt lesen.


Wie war euer Juni?
Welche Filme / Serien habt ihr gesehen?
Auf welche Filme / Serien konnte ich euch neugierig machen?
Und was treibt ihr gerade bei diesem schönen Wetter?

Kommentare :

  1. Erstmal zu deinen Kinoneustarts :)
    Bei dem Trailer zu Insidious: Chapter 3 bin ich mal wieder total schreckhaft zusammengezuckt :D Ich mag solche Filme ja gar nicht, bekomm da ja immer Albträume :D
    Über Duff habe ich schon schlechte Rezenssionen gelesen, aber ich glaube auch, dass er mir zu teeniemäßig ist...
    In Für immer Adaline will ich unbedingt rein bzw. wenn ichs nicht schaffe, dann kauf ichs mir auf DVD. Ich liebe ja die Schauspielerin und die Storyline ist auch wirklich interessant - irgendwie so ein wenig wie Benjamin Button. Kennst du den FIlm?
    It Follows klingt auch echt mal anders. Aber wie du ja weißt ist ein Horrorstreifen nichts für mich :D
    Uiui ziemlich viele Horrorstreifen... Unknown User ist aber vom Thema her auch wirklich interessant. Cybermobbing ist wirklich krass und sollte nicht unterschätzt werden!
    Ant-Man kannte ich noch gar nicht. Okay, also ich bin auch nicht so der Comicleser :D Aber eine coole Idee und erinnert mich auch ein wenig an Spiderman wobei das ja gerade andersrum ist. Die kleine Spinne beißt ihn und er bleibt groß und der wird ja jetzt kleiner :) Klingt auf jeden Fall spannend und hat auch seine lustigen Momente, aber ist nicht unbedingt mein Genre.
    Aaaaaber Magic Mike XXL dafür umso mehr :D Da geh ich mit meinen Kolleginnen rein, weil wir ja auch zu den Chippendales gehen :P
    Gefühlt mitte zwanzig klingt echt lustig und wie du auch geschrieben hast, sowas ich auch gut für Leute, die mit dem Älterwerden nicht klarkommen :D
    Margos Spuren habe ich als Buch auch noch nicht gelesen, bzw. wie du noch kein John Green Buch. Eines habe ich im Noch-zu-lesen-Regal :P Aber die Story klingt echt goldig und lustig und die Besetzung ist auch klasse.
    Die Minions hast du vergessen, die kommen doch jetzt auch ins Kino :P Meine Freundin war davon etwas enttäuscht, da die besten Szenen schon im langen Trailer waren, aber das war ja irgendwie auch klar :D

    Ich wünsche dir in deiner Prüfungsphase schonmal vieeeel Erfolg! Fand es auch schade so wenig Outfits gesehen zu haben, denn ich glaube du hast ganz viele süße Sommeroutfits, aber lernen ging natürlich vor!
    In Empire habe ich auch reingeschaut, fand es auch echt gut, aber für mich ist dieses regelmäßige Schauen immer schwierig :D Dann hab ich das lieber auf DVD oder bei prime xD Verfolgst du es weiterhin?

    Mama hat sich mein Freund auch auf DVD gekauft, aber ich habe mich geweigert es mit ihm zusammen anzuschauen :D

    Und sehr schöne Links, u.a. auch meiner Daaaaaanke :)
    So Fortsetzung folgt :D

    AntwortenLöschen
  2. Find ich auch total schwachsinnig wenn man eh schon bis 13Uhr Schule hat, dann noch auf Arbeit zu gehen. Da noch was anzufangen ist totaler Blödsinn :D Unter 18 mussten die natürlich nicht hin, aber über 18 Jährige schon - was ich auch irgendwie nicht nachvollziehen kann, weil ganz ehrlich? Die bekommen das gleiche Gehalt wie über 18-Jährige ;) Und zur Schule sind sie ja auch irgendwie gekommen... Aber naja, das hab ich ja zum Glück rum.

    Ihr habt in Deutsch ein Buch gelesen? Wir haben damals private Geschäftsbriefe gelernt aber eben auch kreatives Schreiben :D In Englisch wars halt Berufsbezogen, was ich nicht sooo schlecht fand, aber war halt schon einfach :P

    Trotzdem find ichs klasse, dass dus durchgezogen hast, dass du was vorweisen kannst. Wie viele brechen ihre Ausbildung/ihr Studium ab? Klar versteh ich manche auch, aber wenn das andauernd so ist, denke ich auch: was solln das?!

    Du durftest also nicht in alle Abteilungen reinschnuppern? Warum war das so und warum hast du nichts gesagt? Ich war manchmal so frech und habe gesagt: darf ich bitte auch mal ne Woche zu den Angebotsbearbeitern? Und dann ging das auch :)

    Achsooo okay :D Ja das kenne ich gut! Da bist dann eher du auf dem Bild durch die Scheibe zu sehen als die Blume :D

    Genau das ist mir een auf aufgefallen. Es gibt einfach so viele Triologien, wo ich mir denke: ooookay bringt doch mal was neues?

    Na da sind wir uns mal wieder beim Suchten einig :P <3

    Oh keine Ahnung mehr, was es für Filme gab, sorry. Aber schon recht bekannte auf jeden Fall :)

    Das stimmt natürlich. Mit High Waiste sehen die oftmals echt gut aus, aber ganz bauchfrei würde ich mich das nicht getrauen :D

    Vielen Dank für deinen Tipp! Wie merkt man denn einen Hitzestich? Wird einem schwindelig und schlecht oder?
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Ach und wann haben wir ausgemacht wegen des Bloginterviews? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The Duff war in Amerika ein rießiger erfolg , ist halt nun die Frage ob er auch den deutschen Humor trifft. Ich mag so Teenie Filme zwischendurch ja sehr gerne, egal wie vorhersehbar sie sind xD. Jaa Benjamin Button kenne ich, den fand ich aber ganz schön langatmig, hoffe mal für Immer Adaline ist das nicht. Aber Blake Lively sieht im Trailer wirklich göttlich aus, da muss man auch als Frau neidlos anerkennen, das sie wirklich wunderschön ist.
      Ja dachte ich mir auch, der Juli wird zum Horrorfilm Monat :P. Wobei ich zumindest bei Unknown User jetzt nicht glaube das der so blutig ist, da geht es wohl er um die Art wie der Film gefilmt wurde und auch um all das was Internet an negativen Seiten mit sich bringt. Verbunden natürlich mit einer Horrorgeschichte. Aber ist halt mal was anderes, was schon neugierig macht.
      Ich schaue auch nicht jeden Comic Film und lesen tue ich sowas auch nicht ,aber manche sind ja wirklich gut. Thor mag ich zum Beispiel sehr gerne.
      Uih dann im Kino und natürlich bei den Chippendales schon mal ganz viel Spaß. Ich hoffe ich schaffes in Magic Mike auch mit meiner Besten Freundin, die Jungs hatten auf den Film ja eher weniger Lust xD.
      Mich macht da natürlich wieder Cara Delivgne neugierig, sie ist ja doch noch recht neu in der Schauspiel Szene ,aber hinterlässt im Trailer eigentlich schon immer einen sehr positiven Eindruck. Ich glaube sie ist imt ihrer Ausstrahlung in dem Bereich auch sehr gut aufgehoben.
      Die Minions sind dafür ja so gar nicht meines. Kann mit Animationsfilmen heute einfach nicht mehr so viel anfangen. Aber die Werbung für den Film habe ich natürlich auch mitbekommen, ist halt nur nicht so meines.

      Dankeschön ;). Nach den Klausuren werden sie dafür wieder regelmäßig kommen ,da habe ich einfach auch Zeit was vorzushooten und will auch an ein paar Locations fahren um Bilder zu machen. Also ich schaue da ja auch immer Outlander, nehme mir die Folgen gerade auf und schaue sie halt abends nach meiner Lernphase dann immer. Die ersten 3 hatte ich mir ja angeschaut wo ich krank auf der Couch lag. Bin auch dran gelieben und die Serie ist wirklich von Folge zu Folge noch besser geworden. Würde dir da echt den Kauf der Dvd empfehlen. Ist nur schade, dass die Quote für Prosieben nicht so gut ist, aber liegt halt daran, dass viele mit Outlander angefangen haben und das wie ich auch dann erstmal fertig schauen. Bin dann immer froh über unsere Festplatte.

      Wobei der eigentlich geht, legt halt auch den Fokus sehr stark auf die Storyline und Schock Momente. Ich fand halt wie gesagt nur das Ende nicht so gut. Wie fand dein Freund denn den Film?

      Jaa wir hatten auch noch ein total langweiliges Buch gelesen, war also nicht so der Knaller und dann hatten wir noch irgendwas in Bezug auf Werbung gemacht. Aber war es jetzt nichts was mir total im Kopf geblieben oder irgendwie neu gewesen wäre. Ich finde einmal das Studium / Ausbildung zu wechseln ist vollkommen okay, man kann immer mal wo landen, wo man sich dann nicht so wohlfühlt, aber sollte halt dann auch nicht ständig der Fall sein. Ich schreib dir mal in Facebook deshalb ;).

      Also ich hatte erstmal nen hochroten Kopf, dazu war mir dann auch total schwindelig, schlecht, hatte Kopfschmerzen, halt eher alles was auf den Kreislauf bezogen ist.

      Löschen
  4. Ich habe gerade, dank dir, das erste Mal in mein tolles kleines Büchlein geschrieben <3 ich habe die ganze Zeit auf den richtigen Moment gewartet und da war er. Denn Chroniken der Unterwelt wollte ich schon sehr lange sehen und the first Time klingt auch sehr süß. Ich mag solche Filme ja super gerne! Generell kann ich mittlerweile meinem immer erzählen, was bald alles neues im Kino läuft. Das ist richtig genial, denn eigentlich ist er der Filme-/Seriencrack von uns beiden. Dank deiner Posts hat sich das so gedreht und ist so toll.

    Vielen Dank für dein Kommentar! =) Ohja, ich auch nicht. Sie läuft zwar momentan davon aber verzichten wollte ich auf sie nicht. Habe sie gerade in den Kühlschrank gepackt. So ganz kalte Schokolade ist aber auch nicht so schön xD muss wohl einen dann ne Weile vorher schon rauslegen.

    Mit 2 Freundinnen schaue ich jetzt am Montag Magic Mike Teil 1, weil sie ihn noch gar nicht kennen. War ja ganz schockiert… :D Dann können wir in den 2ten gehen. Ach so stimmt ja. Bronchitis ist echt eine leidige Krankheit… da liegt man je ewig flach. Ich glaube ich hatte noch nie eine, dafür aber immer mal wieder Angina oder Magen-Darm, wobei selbst das hatte ich schon lange nicht mehr. Gott sei dank… nur mal ne Erkältung im Winter. Ich bin gespannt, wann wir in den Film kommen momentan sieht es wieder eher stressig aus. Bin echt froh, wenn das Semester erstmal rum ist.

    Das stimmt. Viel mehr mache ich an meinen Bildern eigentlich auch nicht. Außer bei den Quote Bildern, die werden natürlich etwas mehr bearbeitet. Ich habe mich mal in jungen Jahren viel mit Bildbearbeitung auseinander gesetzt und konnte relativ viel mit Bildern anstellen. Aber das ist ja auch unheimlich viel Arbeit und momentan hätte ich dafür gar keine Zeit.

    90€ finde ich für eine gute Beleuchtung auch relativ günstig. Das würde sich ja richtig lohnen. Vor allem finde ich, kann man für ein Hobby auch mal etwas investieren. Also im Rahmen seiner Möglichkeiten, meiner ist ja leider sehr begrenzt xD aber es ist eher noch das Platzproblem. Ich hätte gar keine Möglichkeit etwas zu stellen und bin froh wenn ich so einigermaßen eine Bildkulisse hinbekomme.

    Das dachte ich mir ja auch. Ich hätte auch nicht daran gedacht, dass Serena und Dan wieder zusammen kommen. Die ganze Serie hat damals mit den beiden angefangen und ich fand, dass dann total irritierend, das Dan ständig andere Beziehungen hatte, obwohl sie ja DIE Liebe seines Lebens ist. Irgendwie war das alles sehr unromantisch und abgehackt. Ich habe jetzt mit Teenwolf angefangen und bin schon bei der glaub 10ten Folge. Sie gefällt mir richtig gut. Wahnsinn, wie viele Emotionen die Serie hervorruft. Ich musste an mancher Stelle so lachen und im nächsten Moment gruselt man sich wieder total und dann geht es Richtung Romantik. Noch dazu will man oft einfach Wissen wie es weiter geht und sie ruft richtig Spannung hervor. Du hast mich erfolgreich angefixt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören und The First Time kann ich dir echt sehr empfehlen. Ist ein ganz süßer, romantischer, schöner Teeniefilm mit tollen Schauspielern. Ich hatte echt meine Freude dran und bin froh ihn im Regal stehen zu haben. Aww Dankeschön, dann habe ich mein Ziel also erreicht :P.

      Bei uns ist sie auch gerade im Kühlschrank und meine Mum hat sich auch erst letztens darüber beschwerrt, das die dann so Kühl und hart werden, aber besser als wenn sie zerlaufen. Ich futtere die auch so xD.

      Da wünsche ich euch ganz viel Spaß dabei. Ich hoffe ich kann mit meiner Besten in den 2 Teil, weil die Jungs haben da ja so gar keinen Lust drauf rein zu gehen xD. Bin froh das ich das aber nun überstanden habe, wieder komplett fit bin und jetzt auch endlich mit dem lernen anfangen konnte.

      Ich hätte auch gar keine Zeit da viel mehr zu machen, finde aber auch bei Natur Bildern natürlichkeit auch wichtig. Soll ja auch irgendwie die Realität wiederspiegeln und nicht total künstlich sein. Somit mache ich das generell nicht unbedingt, dass ich jetzt all zu viel überarbeite.

      Ich glaube der ist bei jedem Studenten begrenzt xD. Aber wie gesagt ich überlege mir das halt entweder gleich von meinen Eltern zu Weihnachten schenken zu lassen oder es mir danach selbst zu bestellen. Ich habe jetzt auch nur ein Zimmer wo ich sie aufstellen würde, aber da ist der Hintergrund dann auch echt toll.

      Als Paar fand ich sie schon immer toll, war dann auch genervt wenn sie mal wieder getrennt waren ,aber nachdem er dann Gossip Girl war, war es halt etwas unlogisch gewesen ,dass sie ihm so leicht verzeiht oder generell ihn alle mit so offenen Armen empfangen, obwohl er ja all die intimen Geheimnisse veröffentlicht hat und sich nur deshalb das Vertrauen erschlichen hat. Uih das freut mich zu hören <3. Was die Emotionen angeht liebe ich genau das auch sehr, man durchläuft halt echt alles und vor allem Stiles ist einfach ein sehr toller Charakter. Nicht nur weil Dylan total talentiert ist, sondern auch weil man da immer eine tolle Charakterentwicklung leistet. Er ist echt der heimliche Star der Serie und deshalb steht er vor allem in der 3.Staffel komplett im Mittelpunkt. Aber Lydia wird auch noch groß Klasse werden.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3