SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 4. Juni 2015

Monatsrückblick Mai - Es bleibt chaotisch in meinem Privatleben!

Auch der Mai war einer dieser Monat der viel zu schnell vorbei war. Aufgrund all der Dinge die ich zu erledigen hatte, der intensiven Arbeit für die Uni Kurse und Vorlesungen und allem was sonst noch so los war, verging die Zeit bei mir im wie Flug. Da im Juli auch schon wieder meine Klausuren anstehen, wird sich das wohl so schnell auch nicht ändern. Doch trotzdem gab es viele tolle Momente mit Freunden oder der Familie, die ich nun mit euch teilen möchte.

Was bei mir so los war im Mai - via Instagram:
Im letzten Monat bin ich zumindest mehr zum posten gekommen, als dies im April der Fall gewesen war und wie immer gab es viel zu viele Bilder von leckerem Essen, die wahrscheinlich nicht nur euch, sondern auch mir nochmal so richtig Hunger machen. Wer mir folgen möchte, kann dies übrigens unter smalltownadventure tun. 


1. Selfie kurz bevor es mit den Mädels ins Kino ging, angesehen haben wir uns "Kein Ort ohne Dich" für den es von mir eine klare Empfehlung gibt. 
2. Bei der Bücher  Challenge auf Instagram habe ich zum ersten Mal gemerkt, wie viele schwarze Bücher ich doch Zuhause habe.
3. Der allmonatliche selbstgemachte Burger darf auch nicht fehlen, diesmal mit Chicken Nuggets, Salat, Tomaten und Käse.


4. Am Muttertag habe ich meine Mum mal verwöhnt ich sie zum Essen eingeladen. Während sie richtig Hunger hatte und sich eine Burger gegönnt hat, wollte ich unbedingt mal eine Sachertorte probieren. Die hat mich einfach schon länger angelacht und schmeckt wirklich super.
5. Dazu gab es für mich als Kaffee Junkie meinen täglichen Cappucino
6. Ich konnte es mir hierbei auch nicht entgehen lassen auf Instagram ein paar Erinnerungen zu teilen und passend zum Muttertag ein älteres Bild von meiner Mum und mir herauszukramen. 


7. Eine lange Zugfahrt bringt man wie am besten rum: Ja klar mit Selfies. 
8. Diesmal gibt es wieder die allmonatliche Pizza, im letzten Monat habe ich mir zwar auch gegönnt gehabt, aber ganz vergessen das Foto hochzuladen. Das ist mir nun nicht passiert und so habt auch ihr was von der leckeren Morazella Pizza.
9. Am Vatertag wurde bei uns gegrillt, da dies einfach die größte Leidenschaft meines Dads ist und ich sag dazu auch nie Nein.


10. Auch hier habe ich den Tag genutzt um in Erinnerungen zu schwelgen ,weshalb es ein Foto von meinem letzten Italien Urlaub mit meinem Dad noch obendrauf gab. 
11. Sonntag ist bei mir immer Lesen angesagt und gerade bin ich an einem weiteren Rizzoli und Isles Band dran. Leider konnte ich ide letzten Tage nicht mehr weiterlesen, da ich wirklich mega viel um die Ohren hatte.
12. Wenn ich ein was bei Mc Donals super gerne essen, dann sind es ihre Cookies, die schmecken einfach mega gut und somit kann ich daran einfach nur schwer vorbei gehen. 


13. Zur Abwechslung habe ich mit meinem Dad in diesem Monat mal Mini Pizza mit Pesto, Mozzarella, Tomate und Schinken ausprobiert. War wirklich sehr lecker.
14. In meinem Freundeskreis ist es Tradition gemeinsam den Esc zu schauen. Diesmal wurde davor gegrillt, mit ganz leckerem Nachtisch.
15. Was soll ich sagen außer: Kuuuuchen


Meine Outifts im Mai: 
Im letzten Monat habe ich leider nur zwei Outfits shooten können, mehr hat die Zeit einfach nicht hergegeben und ich hoffe ihr verzeit mir das. Denn mir persönlich haben die Outfits dafür umso besser gefallen und beide Kombinationen zählen jetzt schon mit zu meinen absoluten Favoriten in diesem Jahr. Floral Prints gehören für mich zu jeden Sommer dazu und das Kleid ist mir bei Primark sofort ins Auge gefallen, da ich den Schnitt wirklich sehr schön fand, vor allem an den Ärmeln die so leicht und fluffig wirken. Beim zweiten Look gefällt mir vor allem die Farbkombi. Mintgrün ist für mich eine der Trendfarben, die jedoch noch viel zu selten in meinem Kleiderschrank vertreten ist. Mit dem Blazer habe ich nun ein Teil das ich Vielseitig einsetzten kann un der owhl in jedem Outfit ein Eyecatcher ist. Dazu hatte ich mich sofort in die Hose verliebt, aufgrund des Floralen Prints und weil sie wirklich richtig bequem ist - perfekt für einen Tag an der Uni. 



Gelesen / Gesehen im April

Gelesen: Im letzten Monat habe ich es endlich geschafft den 2.Band von Die Bestimmung zu beenden. Die Kritik dazu ging auch schon online, wo ihr noch mal ausführlich meine Gedanken dazu lesen könnt. Leider fand ich den 2.Band nicht ganz so gut wie der Start der Reihe, da es einfach ein paar Elemente gab, die einfach zu sehr von der Haupthandlung abgelenkt haben, doch es war trotz allem eine solide Fortsetzung. Den 3.Teil werde ich definitiv noch lesen, jedoch erst nach einer kleinen Pause. 
Cover Die Bestimmung: © cbt Verlag
Ansonsten habe ich gerade Tess Gerritsen - Abendruh begonnen, ein Buch das schon länger auf meiner Leseliste stand. Von der Rizzoli & Isles Reihe bin ich bisher wirklich sehr begeistert, weshalb ich wirklich auf jede Fortsetzung hinfiebere und Abendruh hat definitiv schon mal einen sehr interessanten Plot. Ich bin gespannt was Tess Gerritsen daraus macht. Da ich gerade aber erst auf den ersten Seiten bin, kann ich noch gar nicht so viel sagen. Der Anfang macht bisher Lust auf mehr, man hat sehr viele Fragezeichen, möchte undedingt wissen was genau los ist und das ist schon mal ein sehr gutes Zeichen.


Gesehen: Im letzten Monat stand alles unter dem Zeichen: Finale, nicht nur meine amerikanischen Lieblingsserien gehen nun erstmal in Pause, sondern auch einige Serien die ich im deutschen Tv verfolge neigten sich ihrem Ende entgegen. Diese Folgen sind natürlich immer etwas ganz besonderes, umso enttäuschter war ich, dass es bei The Lying Game leider ein komplett offenes Ende gab und man da komplett in der Luft hängt und dies auch bei Jane By Design der Fall war. Beide Serien wurden nach 2.Staffel damals abgesetzt und es ist immer schade, wenn es dann für den Zuschauer kein anständiges Ende gibt, vor allem da zumindest für Jane by Design einiges geplant war, was ich gerne gesehen hätte. Glücklich war ich dann darüber, dass zumindest bei The Tomorrow People der Haupthandlungsstrang beendet wurde und wir nur einne ganz kleinen Cliffhänger hatten. Auch diese Serie hatte wirklich sehr viel Potential, das sich im Staffelfinale entlud, wurde dann jedoch nach 1.Staffel beendet. Mir hat die gesamte Serie sehr gut gefallen, da die Spannung wirklich konstant aufrecht erhalten wurde und es viele interessante Charaktere gab. 

Dazu gab es die Staffelfinale von The Vampire Diaries, The Originals und Reign. Alle 3 haben mir sehr gut gefallen, vorallem bei Vampire Diaries brauchte ich eine große Packung Tempos, während The Originals ein ganz anderes Finale als im Vorjahr lieferte. Es war etwas ruhiger, man hatte bis auf ganz kleine Cliffhänger ein geschlossenes Ende, was natürlich viele Spekulationen für die nächste Staffel mit sich bringt, aber wirklich gut gemacht war. Auch bei Reign gab es im Staffelfinale viele schöne Momente, vor allem zwischen Mary und Francis und ich bin froh ,dass man diesen Zeitpunkt genutzt hat, um all die Streitereien der Beiden beseite zu legen, vorallem in Anbetract des großen Cliffhängers. Neu angefangen habe ich mit Outlander, worauf ich mich schon länger gefreut hatte und die ersten 4 Folgen gefallen mir wirklich ausgesprochen gut. Mir gefällt es das die Serie gleich zu zwei unterschiedlichen Zeiten spielt, die beide in der Vergangenheit liegen und es ein bunter Mixs aus Mystischem, Romantik und Drama ist.


 
                       © 20th Century Fox Deutschland

An Filmen starte mein Monat erstmal mit einem Besuch im Kino. Wie ich oben schon erwähnt habe ging es mit meinen Mädels in Kein Ort ohne dich, der uns wirklich sehr gut gefallen hat. Generell bin ich einfach ein großer Fan von Nicolas Sparks Filmen, da sie für mich einfach immer einen ganz besonderen Charme haben. Ich bin immer verzaubert von den wunderschönen Orten, der Chemie der Hauptdarsteller und den Storylines. Meine ganzen Gedanken zum Film, habe ich jedoch hier mit euch geteilt. Mit dem Historienfilm Elizabeth ging es dann in eine ganz andere Richtung. Zwar stammt der Historienfilm schon aus dem Jahre 1998, doch ich hatte ihn bis jetzt noch nicht gesehen, obwohl ich die Tudor Zeit sehr interessant finde. Im Gegensatz zu Marie Antoinette, den ich vor kurzem gesehen hatte, hat mir dieser Film auch wieder mehr zugesagt. Man hat die Zeit wirklich gut festgehalten und mit Cate Blanchett eine Schauspielerin gecastet, die für mich eine überzeugende Elizabeth abgeliefert hat. Sie kommt optisch der Vorstellung sehr nahe die man von der Köngin hat, doch auch ihre selbstbewusste, taffe Art hat für mich sehr gut dazu gepasst.

 © für beide Filme: Universal Pictures International Germany


Mit meinen Eltern habe ich mir dann die Komödie Immer Ärger mit 40 angeschaut, der uns zu Beginn sehr gut gefallen hat, doch mit einer Laufzeit von 134 Minuten war er uns einfach zu lange. Irgendwann wiederholten sich die Witze, es gab kaum noch Neues und man wünschte sich, dass der Film endlich zuende ist. Wäre er etwas kürzer gewesen, hätte er uns eigentlich ganz gut gefallen, doch aufgrund der Länge waren wir dann froh, als wir ihn gesehen hatten.  Für Action sorgte dann R.I.P.D, ein Film er zwar eine total abgefahrene Story hat, mir aber doch ganz gut gefallen hat. Die Schauspieler haben das irgendwie wieder wett gemacht, denn die Hauptrollen spielen Ryan Reynolds, Jeff Bridges und Kevin Bacon. Dazu gab es eine Menge Action, sodass es einfach eine rasante Fahrt wurde. Es ist zwar nun kein Film, der großartig im Gedächtnis bleibt oder eine wichtige Botschaft hat, aber für einen lustigen Abend definitiv eine gute Wahl.

                 © 3L Filmverleih                                  © Universal Pictures International Germany

Im Horrorbereich habe ich mir diesen Monat endlich einmal Rec angeschaut. Bisher hatte ich nur Quarantäne gesehen und viele haben mir dann gesagt, dass der Film eine komplette Kopie von Rec sein soll und mir das Original nahe gelegt. Da ich nun wirklich neugierig war, habe ich mir diesen mal angeschaut und kann den Meinungen aller nur zustimmen. Ich weiß nicht, ob Quarantäne ein Remake sein sollte und das ganze bewusst geschah, aber es ist wirklich exakt das gleich wie Rec und somit gebe ich natürlich dem Original den Vorzug. Normalerweise bin ich ja auch kein Fan davon, wenn Filme so gefilmt werden, als wäre man selbst dabei, aber bei Rec hat mir das sehr gut gefallen ,weil es einfach thematisch passte und die ganze Quarantäne Situation mit dem Virus noch bedrohlicher wirkte. Ein paar Stellen haben mich dann wirklich auch erschrecken können, sodass ich auch für die Nachfolger offen  bin und sie mir irgendwann anschauen möchte. Am Ende des Monats folgte dann noch die Komödie Voll Abgezockt mit Melissa McCarty und Jason Bateman in den Hauptrollen, auch dieser Film war eine Empfehlung von Freunden, die ich nicht bereut habe. Thematisch dreht sich alles um einen Identitätsdiebstahl, der auf sehr lustige und emotionale Weise umgesetzt wurde. Es ist einfach eine Geschichte von zwei sehr ungleichen Menschen, die während ihres lustigen Roadtrips zu Freunden werden. Dieser Aspekt hat mir einfach sehr gut gefallen, da auch die Chemie zwischen den Hauptdarstellern passt. Das Ende ist dann zwar wie erwartet, dafür aber einfach nur schön. Es gibt zwar einige negative Kritiken zur Komödie, dennen kann ich mich jedoch nur im Punkt der Logik anschließen, die schon einige Lücken aufweist. Aber blickt man darüber hinweg, dann wird man für 2 Stunden gut unterhalten und mehr erwarte ich von Komödien auch nicht mehr.

     © Universal Pictures International Germany 

Da ich auch mit einer kleinen Erklältung zu kämpfen hatte, habe ich die Zeit genutzt und mir ganz bequem im Bett endlich einmal Ted angeschaut. Die Dvd lag schon etwas länger  bei mir Zuhause herum, nachdem mir auch ideser Film mehrmals von meinen Freunden empfholen wurde und irgendwann habe ich dem Gruppendruck dann nachgegeben und es nicht  bereut. Persönlich fand ich den Film wirklich sehr unterhaltsam, wobei ich nie erwartet hätte, dass die Storyline mir so gefallen würde (vor allem wiel ich mit Family Guy und dessen Humor echt nichts anfangen kann), aber mit Ted hat man einfach einen sehr derben, coolen Teddybären geschaffen, der manchmal auch peinlich berührt und sich irgendwie doch in mein Herz geschlichen hat - jaa ich hatte schon Tränchen in den Augen, als er dann auseinandergerissen wurde. Mark Wahlberg und Mila Kunis haben mir als Pärchen auch sehr gut gefallen. Die Chemie hat also gepasst und auch das Ende war ein sehr gelungenes, sodass ich mich nun auf Teil 2 freue. Den Donner Song werde ich übrigens so schnell nicht vergessen.


Der Mai auf meinem Blog und in der Bloggerwelt:
Bleiben wir wie immer erstmal bei den Filmen und Serien, denn da gab es auf meinem Blog im letzten Monat wieder viel zu lesen. Mit den Kino Neustarts für den letzten Monat und für den Juni, gab es gleich zwei Updates für die Kino Fans. Wo ich euch Filme wie Babadook, A World Beyond, Die Augen des Engels, Jurrasic World, Spy oder Ted 2 vorstellte. Dazu gab es einen weiteren Serien Talk, der aufgrund der Upfronts in New York prall gefüllt war mit Infos zu neuen Staffeln, Serien und Absetzungen. Doch auch über die Fortsetzung von Full Houe habe ich mit einigen von diskutiert, dem Ende von Revenge oder dem Cast zu American Horror Story: Hotel.


Persönlich wurde es dann in meinem Monatsrückblick und meinen Outfitposts, wo darüber geschrieben habe, dass es okay ist anders zu sein und wie wichtig es ist eigene Entscheidungen zu treffen. Da der letzte Monat jedoch auch im Zeichen des Muttertags stand, habe ich euch einen Last Minute Geschenkvorschlag vorgestellt, der nicht nur super lecker aussieht, sondern auch so schmeckt. Die Schoko Muffins mit süßer Überraschung gehören für uns schon mit zu unseren Lieblingsrezepten, die man natürlich auch zu anderen Anlässen machen kann.



Jedoch habe ich mich im letzten Monat auch wieder mit anderen Bloggern vernetzt, weshalb es einen weiteren Teil der Kindheitsblogparade gab, wo sich diesmal alles um unsere musikalischen Helden drehte. Da habe ich definitiv die eine oder andere Fanleidenschaft hervorgekramt, jedoch war es auch interessant zu sehen wie sich mein Musik Stil gewandelt hat und was ich auch heute noch gerne höre. Sehr stolz bin ich jedoch auch auf meine Blogparade "Quer durch Deutschland", wo ich euch mit anderen Bloggerinnen zeigen wollte, dass man auch in Deutschland einen tollen Urlaub verbringen kann. Im Rahmen dieser Parade hat nun jeder eine Stadt vorgestellt und dazu einen Travelguide verfasst. Ich habe euch Freiburg näher gebracht und hoffe ich konnte den einen oder anderen neugierig machen. Dazu gab es noch 2 Blogvorstellung, einmal eine gegenseitige Vorstellung mit Diana und Paintend Dreams.

Trotz Stress war bei mir doch einiges los, doch was ist sonst noch so in er Bloggerwelt geschehen? Nun möchte ich euch noch 5 interessante Beiträge aus dem letzten Monat vorstellen: 

1. Bei Cora gab es im letzten Monat eine wirklich sehr ausführliche Kritik zum VoD Anbieter Amazon Prime, die ich sehr interessant fand, vor allem da ich den Anbieter auch selber nutze. Am Ende haben wir den gleichen Konsens und können ihn beide weiterempfehlen. Aber für Interessierte unter euch, dürfte ihre Kritik sehr interessant sein.
2. Während Christine Polz uns mal wieder ein mega tolles Shooting zeigte, mit einem Model, dass Stammleser von ihr auch sofort wiedererkennen werden -zumindest ging es mir so.
3. Anne stellt euch auf ihrem Blog gerade ihr Jura-Studium vor, was ich wirklich sehr interessant zu lesen fand, da auch ich mal mit dem Gedanken gespielt habe in diese Richtung  zu gehen und solche Beiträge wirklich hilfreich sind, für alle die gerade vor der Wahl stehen, was sie studieren sollen.
4. Bei Jule gab es Anfang den Monat den 2.Teil zu ihrer London Reihe, wo sie diesmal Unterkünfte vorstellte, ein paar Worte zum Thema Shopping, dem Flug und allgemeine Infos verlor. Ihr wisst, dass ich unbedingt einmal selbst diese Stadt erkunden möchte und vorallem ihre Tipps zum Thema Unterkunft habe ich regelrecht in mich aufgezogen.
5. Diana stellte uns in diesem Monat Chiasamen vor und lieferte gleich noch ein Rezept dazu. Da ich diese Samen bisher noch gar nicht kannte, fand ich auch ihren Beitrag sehr interessant, denn irgendwie ist dieser Food Trend gerade an mir vorbeigegangen ,obwohl sie wirklich Wunder bewirken sollen.


Was war bei euch im letzten Monat los?
Welche Filme / Serien habt ihr gesehen?
Welche Bücher gelesen?

Kommentare :

  1. Das klingt doch nach nem schönen Monat :)

    One Tree Hill ist toll! Hab die Serie mittlerweile leider schon beendet, werde sie aber mit ziemlicher Sicherheit irgendwann mal nochmal gucken.

    Sims Probleme kenne ich auch zu gut.. :( So wies dir jetzt geht, gehts/gings mir mit Sims 2.. wobei ich glaube, dass mein Problem damals an den Downloads lag. Ich drück dir die Daumen, dass du eine Lösung findest!

    lg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Ich bin mit One Tree Hill auch schon durch und es ist für mich echt die beste Dramaserie die ich kenne, gab auch keine mehr die da reingereicht hat. War auch echt traurig, als ich dann durch war.

      Ich hatte halt auch sofort Downloads drinnen, glaube ich werde das noch mal ganz neu installieren und ohne die Downloads versuchen, vielleicht liegt es ja echt daran. Habe schon überlegt wenn nicht mal in ein Sims Forum zu schreiben, habe ja glaube ich mehr solche Probleme.

      Löschen
  2. Ich habe gerade den aktuellsten Rizzoli&Isles Band gelesen und fand den wieder super spannend. Auch mal ein ganz anderes Thema, dass mich zunächst eigentlich gar nicht so gereizt hat... aber dann war es einfach echt gut geschrieben und hat mich voll begeistert.
    Übrigens finde ich das mit den offenen Enden und den abgesetzten Serien auch totalen Mist! Ging mir damals mit Dark Angel so. Und mit Pushing Daisies... da hätte es ja eigentlich auch noch weiter gehen sollen.
    Grad unter dem Aspekt fand ich jetzt die erste Staffel Utopia auch so genial. Die wussten nicht, ob sie noch eine zweite Staffel drehen können/dürfen und haben es geschafft ein perfektes Ende für diese Staffel zu finden. Das zwar so ein bisschen offen ist, aber keine offenen Fragen hat. Quasi eins, was einen selbst zum Nachdenken anregen würde und auch funktioniert hätte, wenn sie die abschließende zweite Staffel nicht hätten drehen dürfen. So was muss man erst mal schaffen, das war genial.

    Ich hab bei Horrorfilmen jetzt ehrlich gesagt langsam die Schnauze voll von diesem Found Footage Zeug und Gewackel... das sieht man mittlerweile bei jedem zweiten Film!

    Danke für das Verlinken! So was freut einen wirklich immer wieder. :)

    Ich fand die Filme wirklich toll, ähnlich interessant wie Boyhood, nur halt noch mal etwas anderes. Wenn man die Zeitabstände zwischen den Filmen halt auch im echten Leben hat, ist das sehr interessant. Die Geschichten sind auch echt aus dem Leben gegriffen und man merkt einfach, wie sich jeder damit identifizieren kann. Meine Mama stand zum Beispiel dem letzten Teil am nächsten, weil sie da schon Kinder hatten und mit diesen Problemen kämpfen mussten... da findet halt jeder so seinen eigenen Lebensabschnitt wieder.

    Eine Softbox ist so was hier:
    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.bron.ch%2Fuploads%2Ftx_bronproducts%2FSoftbox90x120.nw_01.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.bron.ch%2Fbroncolor%2Fproducts%2Flight-shapers%2Fshowproduct%2Fsoftbox-90-x-120-cm-3-x-3-9%2F%3FcHash%3D9d747c857c6948c5cc1a25bdf8e81fc8&h=2000&w=1353&tbnid=AGgyOQiWgSO65M%3A&zoom=1&docid=7BPHr1T9cj0MfM&ei=uVJxVYGDHvLW7QaW5oLQBA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=163&page=1&start=0&ndsp=41&ved=0CDYQrQMwAA
    Und mit einer kann man schon echt eine Menge machen. Gerade, weil die Lichtfläche größer ist und so mit recht viel ausgeleuchtet wird. Und man sogar relativ natürlich blitzen kann usw.
    Da braucht man dann eigentlich kaum mehr Equipment und kann mit einer Lampe schon sehr viel experimentieren und erreichen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem neuesten Band kenne ich bisher nur den Namen, den Klappentext habe ich da noch gar nicht gelesen, aber der hört sich ja schon sehr interessant an. Ich finde die Fälle in den Büchern auch immer klasse, die heben sich einfach mal aus der Masse ab und sie hat da wirklich immer wieder neue, interessante Ideen, die mal in ganz andere Richtungen gehen, die ich vorher noch nicht gelesen habe. Somit darf sie solange die Qualität so gut bleibt, auch noch ganz viele Bände schreiben. Freue mich aber, dass der Nachschub nach Abendruh dann gleich bereit steht, auch wenn ich mir mit dem lesen dann etwas Zeit lassen werde. Bin ja dann kein Fan davon auf Bücher zu warten.

      Echt, bei Dark Angel hätte ich nun gedacht, dass das ein geschlossenes Ende hat. Hatte das nicht doch ein paar Staffeln? Ab einer gewissen Anzahl ist es ja dann auch üblich, dass Serien komplett abgeschlossen werden. Zumindest kenne ich jetzt keine Serie, die 3 Staffeln oder mehr hatte und nicht abgeschlossen wurde. Finde das halt den Fans, die die ganze Zeit der Serie treu waren einfach ungerecht gegenüber, egal wie klein die Fanbase nun auch sein mag, aber man hat ja auch Zeit investiert. Pushing Daisies habe ich selbst nicht geschaut, aber hatte mitbekommen, das da viele sehr sauer waren, dass die Serie abgesetzt wird. Die soll ja scheinbar sehr gut gewesen sein. Kann ab ab und an die Entscheidungen, welche Serien abgesetzt werden nicht so nachvollziehen. Klar oftmals entscheidet die Quote, aber manchmal werden ja auch sehr schwache Serien verlängert, die echt keine gute Storyline haben, während andere Serien mit fast derselben Quote, die aber richtig gut sind, dann abgesetzt werden. Ist halt immer Schade.
      Aber das ja super bei Utopia, wenn die sich da Gedanken gemacht haben, denn in der Regel ahnt man ja meistens auch, wie es um die Serie steht. Zumindest wenn man die Quoten mal verfolgt. Verstehe dann also nicht, warum manche Produzenten, wenn die Quote total im Keller ist, dann ein offenes Staffelfinale machen, obwohl die Absetzung in Sicht ist. Könnte man dann ja auch noch mal was ändern oder neu drehen und reinschneiden.

      Normalerweise mag ich diesen Filmstil auch nicht so, aber bei Rec fand ich den wirklich passend, wobei der Film ja auch wiederum schon wieder etwas älter ist, da war dieser Trend noch nicht ganz so ausgereizt. Bei neueren Filmen meide ich den aber auch.

      Finde ich auch, ist wirklich mal ein interessanter neuer Trend, wobei ich mir vorstellen kann, dass man dafür gar nicht so leicht Schauspieler findet, die sich über so lange Zeit binden wollen, auch wenn es für sie doch eine große Absicherung wäre. Aber Ethan scheint das ja gerne zu machen, der war ja auch schon in Boyhood dabei.

      Ahh jetzt weiß ich was du meinst, habe ich natürlich auch schon gesehen. Danke für den Tipp, werde mir das auch mal genauer auf Amazon anschauen.

      Löschen
  3. Ein sehr schöner Monatsrückblick!
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende! ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag :)

      Löschen
  4. [REC2] ist auch noch gut, der dritte Teil dann deutlich anders (was im Prinzip keine schlechte Idee war), aber hat nicht mehr funktioniert. Es soll irgendwann noch einen vierten Teil geben, auf den warte ich schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es dann zu viele Fortsetzungen werden, nimmt die Qualität ja leider meistens ab. Aber hoffe Prime sichert sich auch mal den zweiten Teil, weil würde schon gerne mal in die Fortsetzungen reinschauen und mir mein eigenes Bild machen.

      Löschen
  5. Hach, wie die Zeit verfliegt. Ich glaube ich habe den Monat so ziemlich gar nichts gelesen außer Sachbücher. Gefühlt komme ich auch zu nix. Dafür verschlingen Serien meine Zeit, weiterhin eine Mischung aus Gossip Girl und (seit neustem) Lost. Ich glaube ich habe den gesamten Monat keinen Film gesehen. Ach herjie. Ich schaue auch nie Fern d.h. wenn ich einen Film schaue dann eher über DVD oder Amazon Prime. Jetzt frag ich mich ernsthaft was ich denn die ganze Zeit gemacht habe :D

    Und vielen Dank für dein liebes Kommentar! =)
    Seitdem ich umgestiegen bin, sind meine Haare so unendlich viel besser geworden und das erste Mal sieht es so als das ich tatsächlich mal richtig lange Haare haben werde. Als ganz kleines Mädchen war das immer ein riesen Traum von mir. Früher hatte ich einen kompl Lockenkopf und alle Haare die gewachsen sind haben sich natürlich gleich gelockt. Alle Mädchen haben dann lange Haare bekommen, außer mir. Das hat mich als Kind immer total geärgert. Irgendwann sind wir zum Friseur und ich hab gesagt: "Alles ab, ich will keine Locken mehr". Dann kam ein Mischmasch aus beidem bei raus, nachdem ich mit ca. 5 Jahren mehr wie ein Junge als ein Mädchen aussah.

    Ah ok Borreliose war es. An die Krankheit direkt konnte ich mich jetzt nicht mehr erinnern. Das ist vermutl ein wichtiger Faktor. Mit einer Krankheit ist ein stressiges Karriereleben gleich nochmal etwas ganz anderes.
    Wir haben jetzt vor kurzem mit Lost angefangen. Also mein Freund und ich. Ich selbst hänge noch an Gossip Girl. Du hattest auch mal über Lost geschrieben, dass weiß ich noch. Ich glaube du fandest sie auch sehr gut oder?
    Ich habe sie davor nie gesehen und bin gerade so dermaßen begeistert und mein Freund auch. Am Do. haben wir nichts anderes gemacht als den ganzen Tag Lost zu schauen. Neu verliebt! Tolle Serie!

    Vermutlich sind die Karten wirklich ganz schön teuer. Im Endeffekt sollen sie ja auch eher die "reicheren" ansprechen, als uns arme Studenten. Die Kleider könnten wir uns sowieso niemals leisten :-/
    Bei Amazon würde ich den Tee jetzt nicht bestellen, er ist da ganz schön teuer. Aber hier ein Link / Bild zu New York Chai klick . Und hier noch eine (wie ich finde) sehr treffende Beschreibung: Eine milde Rooibos-Basis, verfeinert durch ausgewählte Gewürze, trifft auf den Geschmack von süßem Honig und fruchtiger Zitrone und schickt Sie so auf eine genussvolle Reise in die pulsierende Metropole. Also wirklich sehr, sehr lecker.

    Bei uns kommen die neuen Veranstaltungspläne immer super spät. Ich kann nur nach Lust & Laune im alten Semester mal schauen. Es verändert sich meist nicht ganz so viel. Im Sommer und vor allem nächstes Semester will ich schon mal (gemütlich) mit der Bachelorarbeit angefangen. In 2 Monaten alles kompl. zu schreiben finde ich irgendwie zu heftig. Bin echt sehr gespannt was noch alles auf mich zu kommt =)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Sachbücher lese ich auch gerade unendlich viele, wenn man mit denen durch ist, hat man halt dann auch echt nicht mehr so die Lust noch was zu lesen, deshalb greife ich dann auch eher auf das Medium Fernsehen zurück xD, wobei es bei mir dann auch eher Amazon Prime ist oder Dvds. Habe alle Filme auch dort gesehen, bis auf Ted den ich halt auf Dvd hatte, aber im Tv schaue ich so gut wie gar keine Filme mehr, weil mich da die Werbung wirklich nervt, die zieht einfach alles in die Länge. Bei Prime ist man einfach viel schneller fertig und hat irgendwie mehr von seiner Zeit. Aber bei mir ist es eigentlich im Monat immer eine bunte Mischung aus Filmen und Serien xD. Wobei derzeit durch die Sommerpause, in der fast alle Serien sind, die Filme überwiegen.
      Puh Lost hatte ich auch mal verfolgt, aber bei der letzten Staffel dann irgendwann aufgegeben. Der anfang war sehr gut, vielversprechend und auch interessant ,aber irgendwann gab es nur noch Fragezeichen, nie Antworten und man konnte dem Ganzen auch gar nicht mehr folgen, weshalb ich dann das Intersse verloren habe. Irgendwann müssen einfach Antworten kommen, sonst macht das ganze auch als Zuschauer keinen Spaß mehr. Weiß also nie wie die Serie ausging, wobei ich schon ein paar Eindrücke überflogen hatte. Da waren ja auch nicht alle so begeistert vom Ende.

      Das ist ja toll, wenn das mit den langen Haaren nun klappt, das mit den wachsen lassen ist echt sehr anstregend. Ich habe schon seit der Kindheit lange Haare, wobei sie damals noch länger waren, bis ich sie dann mal radikal bis zur Schulter (kürzer wollte ich nie gehen, da ich lange Haare liebe) abschneiden haben lasse, seitdem sind sie immer auf brustlänge oder etwas länger, aber damit bin ich total zufrieden.

      Löschen
    2. Sie hat sich auch wie gesagt immer mehr aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, denn ich glaube auch nicht ,dass so ein Stress dann das richtige für einen ist und Mary Kate wird wsl dann auch eher für ihre Schwester da sein wollen. Jedoch meinten die Produzenten/Cast ja sie wollen noch mal mit ihnen reden, ob nicht vilt. zumindest ein ganz kleiner Gastauftritt drinnen wäre. Jedoch respektieren sie auch die Entscheidung, wenn sie gar nicht mehr zurück kommen wollen. Ich hoffe, dass die Fans das respektieren und sich die Fortsetzung trotzdem anschauen, sind ja umstände für die die Macher auch nichts können und dann eine andere Schauspielerin für die Rolle zu casten, wäre auch falsch, somit finde ich es gut, wenn man die Rolle dann einfach draußen lässt und in der ersten Folge vielleicht einfach erwähnt, was Michelle nun macht.
      Ich hatte bisher noch nicht über Lost geschrieben ,bin ja oben schon drauf eingegangen was ich zur Serie sage, aber Cora hatte mal darüber berichtet, vielleicht hast du da den Beitrag gelesen. Sie hatte da eine sehr ausfühliche Kritik gepostet.

      Ja leider, das sprengt einfach den Rahmen, aber ich schaue sie mir trotzdem gerne an, denn Träumen ist ja erlaubt xD. Sind ja auch nur ganz wenige, die solche Kleider dann wirklich besitzen, nicht mal die großen Megastars behalten sie, sondern müssen sie ja nach den Events wieder zurück geben. Die kaufen meistens auch nur die besonderen Kleider, wo sie mal eine Erinnerung mit verbindung. Das mit dem Link hat nun nicht geklappt ,aber die Beschreibung hört sich echt interessant. Ist irgendwie mal eine ganz andere Richtung und klingt nach einem sehr ausgefallenem Geschmack.

      Ich bin so froh, dass die bei uns immer schon sehr früh online sind, gibt zwar ein paar ausnahmen, wo dann am Anfang des Semester noch mal 2-3 Kurse dazu kommen, aber das finde ich jetzt nicht so schlimm, ist eher praktisch wenn man nicht überall reingekommen ist, dann kann man davon was machen oder wenn die interssant sind noch wechseln. Aber generell ist bei uns das neue Vorlesungsvorzeichnis schon 14 Tage vor den Prüfungen online, anmelden kann man sich dann meistens kurz danach auch schon. Wir klicken uns dann meistens schon mal gemeinsam durch und schauen was interessant ist und wo wir dann vielleicht auch was gemeinsam belegen können xD.
      Weist du denn schon über was du schreibst? Ich glaube da werde ich wohl am meisten Probleme mit haben, die Idee dafür zu finden. Fällt mir jetzt schon bei meiner ersten Hausarbeit sehr schwer, ein Thema zu finden, über das ich dann schreiben kann.

      Löschen
  6. Mal wieder ein sehr schöner und interessanter Monatsrückblick :) dein Essen ist immer so lecker, bekomme jedensmal Lust aufs Essen wenn ich die sehe haha :D und die Outfits haben mir beide auch sehr gut gefallen! Ich habe im Juni nur ein Buch fertig gelesen, total ungewöhnlich für mich, aber zurzeit habe ich irgendwie nicht so mega Lust aufs Lesen auch wenn ich viel Zeit habe. Aber jetzt mit den wärmeren Temperaturen steigert sich das hoffentlich wieder, da ich bei der Hitze keine Lust hab vorm TV oder PC zu vergammeln :D lieber draußen mit einem guten Buch!

    Wünsche dir noch einen schönen sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte ;).
      Ich komme auch meistens nur zu einem Buch im Monat, liegt aber daran dass ich ansonsten viele Fachbücher für die Uni lese und dann fehlt mir einfach die Lust,aber über die Sommermonate wird sich das wieder ändern, bin nämlich auch gerne draußen mit einem guten Buch.

      Löschen
  7. Mal wieder sehr spannend! Auf Instagram folge ich dir ja schon, daher kenne ich die Bilder schon, die anderen Dinge habe ich mir aber gerne nochmal genauer durchgelesen.
    Die beiden Outfits finde ich beide schick, stehen dir toll, aber ein wenig besser gefällt mir doch das zweite. Da mag ich die Farben wirklich gerne und die Hose gefällt mir richtig gut! Sehen auch beide geeignet für die warmen Temperaturen aus.
    Bei The Lying Games war ich auch wirklich enttäuscht. Da hätten sie lieber die zweite Staffel fertig machen sollen und ordentliche Antworten bringen sollen.
    Und TVD hat mich doch auch ein wenig zum heulen gebracht, ich werde Elena wirklich vermissen :(
    Die Filme habe ich alle noch nicht gesehen, kann dazu also leider nichts sagen. Heutzutage ist es wirklich selten, dass man Ted noch nicht gesehen hat, aber ich gehöre wohl zu den seltenen Menschen, die auch ohne den Film gesehen zu haben existieren können ^^
    Da ich ja die letzten 2 Wochen in Griechenland war, habe ich deine Posts noch nicht gelesen, werde sie aber auf jeden Fall noch anschauen, bin schon gespannt! :)

    Danke auch für dein Kommentar, freut mich, dass dir mein Outfit gefällt!
    Es stimmt wirklich, ist blöd dass man in Deutschland immer hinterher ist. Ich wünschte, die würden hier auch die amerikanischen Sender übertragen, dann wäre mein Leben um einiges einfacher :D
    Was sind denn eigentlich deine absoluten Serienlieblinge? Also kannst du da eine Lieblingsserie rausfiltern oder magst du einfach alle, die du schaust?

    Oh ja, ich wünschte ich hätte einen Kleiderschrank wie die Mädchen. Damit könnte ich glaube ich mein Leben lang auskommen :p. Man denkt gar nicht, wieviel hinter allem steckt. Das ganze Styling, die Wohnungen, die Dekorationen, das ist ja alles total gut überlegt, besonders bei Pll wo man sowieso in jeden Fussel etwas interpretieren kann xD

    Ich habe mir auch überlegt, erst zur Polizei zu gehen und da eine Ausbildung zu machen, dort habe ich auch mal ein Praktikum absolviert und interessiert mich eigentlich auch und anschließend dann ein Psychologiestudium draufzusetzen. Kann man in der Kriminalpolizei bestimmt gut kombinieren.
    Irgendwas werde ich schon finden. Darf nur nicht die Bewerbungsfrist verpassen. Danke aber für deine guten Tipps & lieben Worte! :)

    Tut mir Leid, dass die Antwort heute etwas knapper ausfällt, hatte nur eine halbe Stunde Schlaf heute Nacht :(
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte :). Ja die Hose ist echt sehr luftdurchlässig und somit auch für die wärmeren Temperaturen echt perfekt.
      Ich werde deshalb jetzt bald mit der Buchreihe anfangen, da gibt es ja zumindest ne Endauflösung und das ist ja schon mal etwas. Wird zwar komplett anders von der Serie sein, aber dann weiß man zumindest, in welche Richtung die Autorin selbst gedacht hat. Elena werde ich definitiv auch vermissen, weil ich sie als Charakter sehr mochte, denke mal man wird ihr fehlen merken, aber ich bin gespannt auf die neue Richtung, die die Show nun nehmen wird. Der Ausblick sah wirklich sehr interessant aus und hat Lust auf mehr gemacht. Fand es auch gut, dass es den gab.
      Uih Griechenland. Ich hoffe du hattest eine schöne Zeit dort?

      Jaa das wäre echt toll, wenn wir auch die amerikanischen Sender bekommen würden, aber wird nicht passieren, weil die jungen dann wohl alle auf diese Sender umsteigen würden, was somit die Existenz unserer heimischen Sender bedroht. Mein absoluter Liebling ist im Moment Teen Wolf, finde die Show wirklich richtig gut und sie entwickelt sich einfach von Staffel zu Staffel weiter.

      Ich auch xD. Ich finde das auch immer beeindruckend, wie viel Liebe zum Detail in den Set steckt, nicht nur jetzt bei Pretty Little Liars, sondern generell. Bei Harry Potter hatten sie zum Beispiel auch komplette Bücher für den Film gestaltet und sowas finde ich schon wirklich klasse. Da merkt man einfach, wie viel Herzblut die Crew da reinsteckt. Finde aber auch alle Berufe hinter den Kulissen in dem Bereich sehr spannend. Es wäre echt total aufregend mal in der Stylingabteilung zu arbeiten oder auch einfach nur für die Suche der Sets zuständig zu sein. Da gibt es ja immer ein Team, dass schaut wo man was drehen könnte und sich da wirklich das ganze Jahr über auf die Suche macht.

      Das hört sich doch super an. Du bist ja auch sehr sportlich, weil die meisten ja auch am Sporttest scheitern und ich denke ,dass du den wirklich locker packst ;). Du könntest dann glaube ich auch direkt in die Richtung Kriminologie gehen, das kann man auch studieren, wäre vielleicht dann auch nicht uninteressant. Drücke dir aber ma ldie Daumen, dass das mit der Polizei vielleicht klappt.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3