Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Monatsrückblick August - die Achterbahnfart geht weiter!

Freitag, 11. September 2015 / /

In den Semesterferien habe ich das Gefühl, dass die Zeit noch schneller vergeht als dies im Alltag schon der Fall ist. Unglaublich, dass schon wieder ein weiterer Monat vergangen ist und erneut bin ich nicht zu allem gekommen was ich mir vorgenommen hatte. Aber zumindest habe ich nun meine Hausarbeit komplett getippt und kann den Rest der Zeit erstmal genießen, zumindest bis es mit dem lernen für meine letzte Klausur losgeht. Nun möchte ich die Zeit erneut nutzen, um nochmal kurz zurückzublicken.


Mein August via Instagram:
Im letzten Monat war ich wirklich richtig aktiv auf Instagram, weshalb hier nun einige Bilder zusammen gekommen sind. Aber da ich wie oben schon erwähnt im moment Semesterferien habe, war ich einfach auch viel unterwegs und dabei gab es einiges was ich mit euch teilen wollte. Ihr könnte mir übirgens unter Smalltownadventure dort folgen. Ich freue mich über jedes bekannte Gesicht und folge auch gerne zurück :). 


1. Selfie im Zug. Da war ich gerade auf dem Weg mich mit ehemaligen Bos Klassenkameraden zu treffen, die ich nun schon etwas länger nicht gesehen hatte. Somit gab es echt viel zu erzählen und einiges aufzuarbeiten.
2. Getan haben wir das bei einem gemütlichen Essen. Ganz klassisch bei Pommes und Burgern. War wirklich ein toller Abend <3.
3. Ich glaube manche von euch sind der festen Überzeugung ich hätte einen Werbevertrag mit dem McCafe, aber Nein ich esse den DoubleChoc Cookie nur unglaublich gerne und kann deshalb schwer daran vorbei gehen.  


4. Da habe ich die Pause von The 100 einfach mal genutzt um Selfies zu machen. Dann kommt sie einem gar nicht mehr so lange vor.
5. Grillen mit der Familie - unsere liebste Beschäftigung im Sommer und diesem Monat haben wir das mehr als Einmal getan. Sogar dem Regen gestrotzt, was ja auch ein Running Gag in meiner Familie ist. 
6. Bei heißem Wetter hilft nur Eis und dieser Cup Denmark war wirklich richtig lecker und genau das Richtige. 


7. Das kommt dabei raus wenn ich in der Küche tätig bin. Hirtenbrot überbacken mit Mozarella, Tomaten, Salami und als Grundlage Pesto. Kann ich euch nur empfehlen, denn es ist super einfach, geht schnell und schmeckt unglaulich gut. 
8. Im August war ich jedoch auch mit Komillitonen unterwegs. Erst ging es Döner essen, denn der Herr in der Runde hätte gerne erstmal was anständiges gegessen, als Dessert gab es dann diesen unglaublich saftigen Schokoladenkuchen.
9. Als Getränk probierte ich dann die selbstgemachte Orangenlimonade des Cafes aus und die war echt super, da sie nicht zuckersüß war, sondern auch eine etwas sauere Note hatte, was bei dem Wetter nicht verkehrt war.

10. Da ich noch ein Hirtenbrot übrig war probierte ich das ganze mal in der Kombination mit Ei und Speck. Ist ebenfalls zu empfehlen.
11. Mein erster griechischer Youghurt. Bisher hatte ich davon nur auf Blogs gelesen, wo alle immer sehr geschwärmt haben...nun weiß ich warum. Ist wirklich viel besser als die deutsche Version. Dazu gab es dann eine weitere Folge von Switched at Birth.
12. Im Sommer gibt es auch nichts schöneres als Volksfeste zu besuchen. Bei mir war es im August auch so weit und natürlich konnte ich da nicht auf Schokofrüchte und Crepe verzichten. 


13. Selfie vom Volksfest 
14. Zeit für einen ganz gemütlichen Sonntag. Bei Dauerregen gibt es nichts schöneres als sich mit einer weiteren Folge der derzeitigen Suchtserie und einer Tasse Cappucino aufs Sofa zu verziehen. 
15. Shoppen mit meinen Eltern und um danach wieder zu Kräften zu kommen ging es anschließend zu unserem Lieblingsitaliener. Übrigens habe ich wirklich ein paar tolle Teile ergattern können, die ihr natürlich alle irgendwann hier auf dem Blog zu sehen bekommt.  


16. Nein diesmal ist er nicht vom Mc Cafe, sondern von der Aral Tankstelle. Jedoch auch sehr zu empfehlen. Gegessen wurde der leckere Cookie übrigens bei einer weiteren Folge Teen Wolf. 
17. Mein Highlight im August war definitiv der Besuch bei meinen ehemaligen Arbeitskollegen/kolleginnen. Es war wirklich ein wunderschöner Tag und so toll euch alle mal wiederzusehen. Festhalten mussten wir das natürlich mit ganz vielen Selfies.
18. Und das ist die Person, die das alles so lieb geplant und mich mit dem Treffen komplett überrascht hat. Dankeschön für diesen tollen Tag. Das leckere Frühstück, die Überraschung, auch wenn ich das gar nicht mag, aber über diese hier habe ich mich sehr gefreut - war echt rundum gelungen und muss bald wiederholt werden.  


19. Auch hier habe ich mir ein leckeres Stück Schokoladenkuchen gegönnt. Der hatte es aber auch echt in sich, denn die Glasur war so richtig schön cremig, dick und schokoladig. 
20. Zeit für einen weiteren ganz relaxten Sonntag, diesmal mit tollem Wetter. Verbracht haben wir ihn bei Bekannten.
21. Dazu gab es die selbstgemachte Pizza meines Dads, wo er diesmal aber ein neues Rezept ausprobierte. Jedoch wurde einstimmig beschlossen, lieber bei unserer alten Rezeptur zu bleiben. 


22. Auf Amazon Prime habe ich mir auch die erste Folge des Walking Dead Spin Offs angeschaut, der Pilot konnte mich noch nicht komplett überzeugen, aber das ist bei Piloten meistens der Fall. Mal schauen wie es hier weitergeht. Ich bleibe aufjedenfall dran.
23. Jetzt heißt es Abschied nehmen vom Apfel, denn mein neues Handy ist da. Ersteres konnte ich mir einfach nicht mehr leisten, weshalb ich nun umgestiegen bin. Mit meiner Wahl bin ich aber komplett zufrieden.
24. Erstes Selfie mit meinem neuen Handy, das wirklich ne richtig gute Kamera hat und einige interessante Filter. Ich war auf dem Foto auch komplett ungeschminkt und ungestylt. Ganz ungewohnt für mich sowas online zu zeigen, aber ganz so schlimm wie erwartet sieht das Bild gar nicht aus.

Meine Outfits im August:
Im letzten Monat gab es wirklich einen ganz bunten Mix an Kombinationen, denn jedes Outfit war anders und hatte etwas ganz eigenes. Ich hoffe, dass sich da jeder irgendwie wiederfinden und ich den Einen oder Anderen mit meinen Kombinationen ansprechen konnte. Mein persönlicher Favorit ist übrigens Outfit Nummer 2. Ich bin ein großer Fan davon den mädchenhafteren Look mit ein paar rockigeren Teilen in Szene zu setzen. Ich liebe dabei einfach den Stilbruch, der das ganze dann etwas wilder macht. Doch auch der 3.Look hat es mir persönlich sehr angetan, da er mich einfach an das "Girl next Door"erinnert und somit perfekt für den Alltag geeignet ist. Auch das letzte Outfit ist einer meiner persönlichen Favoriten, da ich die Kombi wirklich liebe. Es ist ebenfalls inspieriert von einem Seriencharakter, diesmal Lydia Martin, jedoch ist ihr Stil einfach auch sehr nahe an meinem persönlichen Modegeschmack, weshalb ich hier öfter Ähnlichkeiten erkennen kann oder mir ihr Look komplett zusagt.





Gelesen / Gesehen im August:
Gelesen: Ich muss gestehen im letzten Monat war ich sehr lesefaul, habe nachdem ich festgestellt habe, dass "Noah" mich so gar nicht anspricht dann aber ein neues Buch begonnen. Meine Wahl fiel herbei auf "The Maze Runner" - einfach weil ich dieses Buch schon länger lesen wollte und endlich auch mal wieder die Anzahl meiner ungelesenen Bücher im eigenen Bücherregal etwas reduzieren möchte. Gerade bin ich knapp über 50 Seiten hinaus und schon jetzt gibt es einige abweichende Szenen zum Film. Bin wirklich gespannt was mich da noch erwartet und hoffe dass ich bald meine Leseflaute hinter mir lasse. 

Gesehen:
Serien: Der August war mal wieder von ein paar Highlight Folgen, den sogenannten Mid Season Finalfolgen oder den Staffelnfinalen. Über die Auflösung von Pretty Little Liars hatte ich im letzten Monat ja schon berichtet und ich bin traurig, dass man mich persönlich damit leider nicht überzeugen konnte. Gerade verspüre ich nämlich auch so gar keine Lust die Serie weiterzuschauen. Aber da ich jetzt fast bis zum Ende druchgehalten habe, werde ich mich wohl wieder überwinden auch den Rest anzuschauen. Dazu gab es das Mid Season Finale von Teen Wolf und das hatte es wirklich in sich. Die 5.Staffel toppt wirklich alles was wir bisher in der Serie gesehen habe. Setzt sich vor allem mit einem sehr menschlichen Thema auseinander: Vertrauen und es ist wirklich schwer dabei zu  zu sehen wie Scotts Pack sich immer weiter voneinnader entfernt und auseinanderbricht. Dabei war vor allem der Streit zwischen Scott und Stiles schwer zu ertragen, aber ich denke, dass beide in der zweiten Hälfte der Staffel gestärkt daraus hervor gehen werden. Der Cliffhänger am Ende war wirklich ein richtig fieser, somit ist die Warezeit bis Anfang 2016 wirklich schwer zu ertragen. Alles in allem aber eine sehr starke Staffel, auf die ich in einer Kritik natürlich noch näher eingehen werde. 

Beendet habe ich dazu auch Switched at Birth. Zumindest die Staffeln, die in Amazon Prime verfügbar waren. Während es in den Usa die ersten 2 sind, wurde die Staffelaufteilung in Deutschland ja geändert, womit ich hier 3 Staffeln gesehen habe. Auch hier muss ich sagen, dass mir die Serie immer besser gefällt. Sie ist kontinuerlich auf sehr hohem Niveau, Längen gibt es keine und somit reist sie einen einfach mit. Auch hier wird es noch eine Kritik geben. Hierbei ist sogar eine Aktion mit einer weiteren Bloggerin geplant. Ihr dürft also gespannt sein :). Ich persönlich warte nun sehnsüchtig auf die nächste Staffel. Neu angefangen habe ich hingegen mit iZombie. Bisher hatte ich ja viel positives über die Serie gehört und im Moment finde ich sie wirklich recht unterhaltsam. Es ist mal ein ganz anderer Ansatz bezüglich Zombies den man hier verfolgt, da man einfach eine sehr gute Mischung zwischen Komödie, Mystery und Krimi bietet. Jedoch finde ich das hier definitiv noch etwas Luft nach oben ist, aber derzeit habe ich auch erst 3 Folgen gesehen, somit wird sich hier wahrscheinlich auch noch einiges tun. Weiterhin verfolge ich noch Grimm, bei dem mir manche Folgen richtig gut gefallen, bei anderen merkt man dann jedoch das es eher Füllerepisoden sind. Doch das Juliet nun endlich nicht mehr nur noch "das Opfer" ist gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt auf ihre Entwicklung. Zudem gab es bei mir nun auch die erste Folge von Fear the Walking Dead.  Zur Serie selbst kann ich noch gar nicht so viel sagen. Ich fand es sehr interessant  zu sehen an welchem Ort die Seuche ihren Anfang nahm, aber bisher vermisse ich noch etwas die Zombies, denke aber das die nun immer weiter zunehmen werden. 

Filme: 
Ⓒ Sony Pictures Germany

Zu Beginn des Monats hatte ich mir von meiner Besten Freundin Carrie ausgeliehen, den ich mir nur kurz darauf auch schon ansah. Ich kenne nun nicht die alte Version des Filmes, aber natürlich ist mir die Story von Stephen King geläufig. Generell bin ich ein großer Fan des Autors, bevorzuge aber lieber seine etwas dünneren Werke, weiß aber bei allen Geschichten worum es geht. Gerade werden ebenfalls viele seiner Werke verfilmt, weshalb uns hier noch einige Filme und Serien erwarten - aber mich freuts. Carrie habe ich nun auch noch nicht gelesen, aber es steht definitiv noch auf meiner Must-Read-Liste, da ich über das Buch auch viel gutes gehört habe. Dass der Film stellenweise so negativ bewertet wurde kann ich nicht nachvollziehen, denn mir hat er sehr gut gefallen. Wer die Story kennt, der weis dass die Action erst kurz vor dem Ende los geht, kurz und knapp ist, es aber in sich hat. Die ganze Geschichte selbst fand ich persönlich einfach nur schockierend, vor allem Carries Mutter Margaret lässt einen geschockt zurück. Von den Schauspielern her haben vor allem Chloe Grace Moretz und Julianne Moore einen großartigen Job gemacht. Vor beiden ziehe ich echt meinen Hut, denn sie mussten sehr intensive Szenen spielen. Den großen Schlag selbst hätte ich mir zwar noch etwas heftiger vorgestellt, fand ihn aber trotzdem sehr gelungen. Persönlich fand ich Carrie war Carrie nun wirklich kein schlechter Film, jedoch konzentriert er sich mehr auf die Storyline, wer also einen Slasher erwartet, der ist hier falsch. Ansonsten ist Carrie aber definitiv ein Film für euch. Ich habe es nicht bereut hin gesehen zu haben. 


Kurz danach gab es dann schon den zweiten Horrorfilm, den ich mit meiner Mum angeschaut habe und zwar "Evil Dead". Auch hier habe ich den original Film "Tanz der Teufel" nicht gesehen und kann somit keinen Vergleich ziehen. Der Ansatz des Films fand ich wirklich nicht schlecht und es gab auch einige Szene die mich geschockt haben, aber gegen Ende hat man dann versucht immer mehr aufzutrumpfen, sodass das Ganze für mich leider ab einen gewissen Moment komplett übertrieben wirkte. Es war dann einfach  zu viel und das hat für mich den Film leider auch etwas zerstört. Er war einfach etwas durchwachsen und konnte mir nicht zu 100 % zusagen, was schade ist, da der Anfang echt gut gemacht war und wirklich neugierig machte. Auch der Mittelteil konnte mich noch mitreisen, aber mit dem Finale wollte man vielleicht dann etwas zu hoch hinaus. Jedoch ist Evil Dead nun kein schlechter Film, er zählt definitiv zu den besseren Horrorfilmen der letzten Zeit. Der August war bei mir lustigerweise ein sehr dunkler Filmmonat den weiter ging es mit dem Thriller "Obsessed". Wie der Titel verrät steht hier eine obsessive Liebe imVordergrund. In den Hauptrollen waren hierbei Ali Larter und Beyonce zu sehen. Auch dieser Film ist bei den Kritikern nicht unbedingt gut weggekommen, hat mir aber sehr gut gefallen, was vor allem an Ali Larter lag. Sie hat ihre Rolle einfach fantastisch gespielt und ich hätte mir niemand besseren in der Rolle der Stalkerin vorstellen können. Hierbei fängt der Film erstmal ganz langsam an, doch die Obsession von Lisa steigert sich immer mehr, bis sie natürlich in einem fulminanten Finale gipfelt. Der Film bringt zwar nicht viel neues in das Genre, unterhält dafür aber sehr gut, hat einige schockierende Momente und setzt die Storyline wirklich sehr gut um. Mir hat er gefallen und ich persönlich kann ihn deshalb nur empfehlen. 

Ⓒ Concorde Filmverleih GmbH

Ebenfalls einen deutschen Film habe ich mir in diesem Monat angeschaut. "Rubinrot" war ja schon länger auf meiner Watchliste von Amazon Prime und nachdem wir doch einige Regentage im letzten Monat hatten, war die Zeit perfekt um ihn mir mal anschauen. Auch hier entspreche ich mal wieder nicht der Masse, denn ich fand den Film wirklich nicht schlecht. Klar man merkt beim Anschauen das es eine deutsche Produktion ist, wo nicht so viel Budget vorhanden ist wie das bei amerikanischen Fantasyfilmen der Fall ist, doch dafür fand ich ihn wirklich gut gemacht. Zudem fand ich die Geschichte um das Zeitreisen einfach sehr interessant und bin gespannt auf die kommenden Teile. Die Sequenzen in der Vergangenheit hat man auch sehr gut dargestellt und ich bin gespannt, wo die Hauptfigur noch überall landen wird. Am etwas plötzlichen Ende hat man dann natürlich gemerkt, dass es sich hierbei um eine Trilogie handelt. Das hätte ich mir etwas anders vorgestellt, aber der erste Teil ist halt häufig meistens eine Einführung. Maria Ehrich hat mir übrigens sehr gut gefallen ,da sie ihre Figur wirklich glaubhaft spielt und einfach sehr symphatisch rüberkam. Fantasyfans dürften auch mit diesem Film ihren Spaß haben. 

 Ⓒ 20th Century Fox Deutschland

Am Ende des Monats habe ich mir noch "Exodus" gegönnt, denn den gab es bei Amazon Prime an einem Wochenende für nur 99 cent. Ich finde bei so einem Preis kann man nicht wirklich viel Falsch machen, vor allem da ich die Verfilmung damals schon gerne im Kino gesehen hätte. Mit Christian Bale in der Hauptrolle und Ben Kingsley sind einfach sehr gute Schauspieler an Bord. Der Film erzählt erneut die Geschichte von Moses und da ich damalige Verfilmungen immer sehr mochte, musste ich auch die Neuverfilmung sehen. "Exodus" ist dabei definitiv sehr bildgewaltig, kann mit interessanten Effekten aufwarten, jedoch kann ich nicht verstehen, warum man die Teilung des Meeres nicht besser dargestellt hat. Aus früheren Filmen kenne ich es so, dass man richtig sieht wie das Meer geteilt ist, da die Israeliten gerade noch am fliehen sind, während die Ägypter sie schon einholen. Hier wurde das ganze leider nicht ganz so getreu gezeigt, dabei hatten wir uns gerade auf diese Szene sehr gefreut. Ansonsten bleibt man der Storyline treu, jedoch ist die Einführung in meinen Augen etwas lang geraten. 30 Minuten weniger hätten dem Film wirklich gut getan. Auch die einzelnen Plagen hätte man etwas besser umsetzten und vor allem einblenden können, bei welcher wir gerade angelangt sind. Somit lässt mich "Exodus" mit gemischten Gefühlen zurück. Er war sehr bildgewaltig, aber langatmig. Schauspieler nicht schlecht, aber stellenweise ist man von der Originalstoryline abgewichen. 

 Ⓒ Warner Bros. GmbH

Von meinen eigenen Dvds habe ich mit meinem Dad "Godzilla" geschaut. Den Film hat er von mir nachträglich  zum  Vatertag bekommen und in seinem Urlaub hat sich dann auch endlich die Zeit gefunden ihn anzuschauen. Hier kenne ich einen der Vorgänger Filme und muss sagen, dass für mich die Neuverfilmung nicht ganz an diesen heranreichen kann. Die Storyline selbst bleibt zwar die Alte, aber neben Godzilla gibt es noch zwei weitere Monster, die aussehen als kämen sie aus dem All. Das ganze Metall war für mich hier nicht so passend und ich hätte mir gewünscht, man hätte sich nur auf Godzilla selbst konzentriert. Bis der nämlich seinen Auftritt hat dauert es auch erstmal eine ganze Weile, sodass ich mich am Anfang fragte ob ich wirklich den richtigen Film sehe. Schade war auch, dass Bryan Cranston schon so früh kein Teil des Filmes mehr war. Gerade seine Rolle fand ich am interessantesten und sein Charakter hatte  bei mir die meisten Symphatien. Action selbst gibt es jedoch im Film jede Menge, jedoch hatte ich bei der Dvd das Problem das gerade in den dunklen Szenen kaum noch etwas zu erkennen war. Stellenweise wusste man dann gar nicht mehr was nun genau vor sich geht. Das war etwas schade und hat viele Szenen auch zerstört. Auch hier finde ich den Film jedoch viel zu lange, weshalb es auch einige Stellen gibt die sich wirklich ziehen. Man hätte das ganze etwas kürzer abhandeln können, dann wäre die Geschichte wohl auch spannender gewesen. Schade fand ich auch, dass Elizabeth Olsens Charakter so wenig zum Einsatz kam. Ich dachte ja, dass sie eine etwas zentralere Rolle spielt, jedoch war sie bei der Action komplett außen vor. Persönlich gefallen mir die früheren Teile besser, aber im Internet gibt es auch viele die begeistert vom Film sind. Denke mal das ganze ist hier einach eine Geschmackssache. Übrigens hat der ganze Film meinem Dad wesentlich besser gefallen als mir, was mal wieder zeigt, dass Männer einfach einen komplett anderen Filmgeschmack haben.


 Was war im August auf meinem Blog und in der Bloggerwelt los?


Bleiben wir wie immer erstmal im Entertaiment Bereich, denn dort gab es gleich wie gewohnt am Anfang des Monats die Kino Neustarts. Bei diesen war von einem "Sommerloch" wirklich nichts zu spüren, denn ich konnte euch wieder 9 ganz unterschiedliche Filme vorstellen, wo glaube ich für fast jeden etwas dabei war. Auch im Serienbereich brachte ich euch mit dem Serien Talk wieder auf den neusten Stand. Dieser war prall gefüllt mit neuen Castmitglieder bei Vampire Diaries und The Originals, denn beide Serien gehen bald erneut in die Produktion der nächsten Staffel, dazu gab es natürlich wieder das Programm der VoD Anbieter für den letzten Monat. Mitte des Monats war ich erneut Teil von Katies Serienblogparade. Das Motto lautete diesmal "Leben und Tod", wobe ich mich vor allem mit Ersterem schwer getan habe. Aber am Ende habe ich auch hierfür einen Serienkandidaten gefunden.

Dieser Monat wirklich sehr Serienlastig, denn nach dem Pretty Little Liars Mid Season Finale musste ich persönlich meiner Enttäuschung mal Luft machen. Natürlich bin ich dabei sachlich geblieben, denn manche Aussagen vieler Fans gehen in meinen Augen wirklich unter die Gürtellinie. Auch Autoren sind nur Menschen und sie können leider nicht immer jedem gerecht werden und ich finde wenn einem eine Folge oder Auflösung nicht zusagt kann man die Kritik auch anders äußern. Zum Ende des Monats gab es auch den 2.Teil der Serien Neustarts, wo ich erneut 5 unterschiedliche Serien für euch im Gepäck hatte. Persönlich verfolge ich davon schon "Fear the Walking Dead" und bin am meisten auf "Scream Queens" gespannt. Dazu gabes dann endlich wieder Buch Kritiken, die kamen auf meimem Blog ja seit längerer Zeit zu kurz und nun habe ich euch gleich ganz viele Bände auf einmal vorgestellt. Rizzoli & Isles Fans oder Krimi Liebhaber sollten sich diese Bücher wirklich nicht entgehen lassen.


Persönlich wurde es dann erneut in meinem Monatsrückblick, bei dem ich euch auch immer zeige was auf meinem Instagram Account so los war und jedes mal 5 interessante Blogbeiträge verlinke. Etwas nachdenklichere Gedanken gab es ebenfalls bei meinem Outfitpost. Als erstes habe ich über die Thematik Veränderungen geschrieben, die es bei mir zwar äußerlich kaum gibt, jedoch habe ich mich durch all die Erfahrungen die in den letzten Jahren mache durfte, weiterentwickelt. Danach lies ich euch hinter die Kulissen eines Bloggerlebens schauen, weil ich es wichtige finde das junge Mädchen merken, dass diese perfekte Welt meistens nur Schein ist. Während ich bei meinem dritten Look über das Erwachsen werden philosophiert habe, dass wirklich gar nicht so leicht ist. Am Ende des Monats gab es dann noch eine kleine Liste an Dingen, auf die ich mich im Herbst freue.


Froh war ich auch darüber, dass ich mich erneut mit anderen Bloggern vernetzten konnte und die Chance bekam mich bei euch zu bedanken. Denn im letzten Monat gab es bei mir auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr das Filmposter und Hörbuch zum Kinofilm "Boy 7" gewinnen konntet. Ich hoffe ich konnte der Gewinnerin damit eine Freude machen und ihr gefällt der Roman. Dazu war ich erneut Teil des "Blogging Sonntag", bei dem es diesmal darum ging, was wir durch das bloggen gelernt haben. Ich denke hier hat jeder Blogger eine Menge zu sagen, zumindest ging es mir so. Das Bloggen hat mich wirklich reifen lassen und mir gezeigt was meine Stärken sind. Ebenfalls gefreut habe ich mich über die gegenseitige Blogvorstellung mit Lisa. Ihr Blog  zählt schon seit längerer Zeit mit zu meinen absoluten Lieblingen ,da sie einfach einen ganz bunten Mix bietet und richtig symphatisch ist. Somit hatten wir eine Menge Spaß uns gegenseitig zu interviewen und dies wird sicherlich nicht die letzte gemeinsame Aktion miteinander gewesen sein.

Und nun zu den 5 Beiträgen die ich auf euren Blogs interessant fand:
1. Auf Janas und Lisas Blog habe ich ein wirklich leckeres Rezept entdeckt und da ihr ja wisst, dass ich eine absolute Naschkatze bin, konnte ich hier einfach nicht widerstehen. Denn die Schokomuffins mit Mascapone Frosting machen einem schon auf den Bildern hungrig.
2. Sommer  bedeutet auch immer Reise Zeit, somit begegneten uns im letzten Monat erneut unglaubliche viele Travelguides. Ich persönlich liebe immer die von Cora, denn ihre  Bilder sind immer sehr detailreich und sie hat einfach ein Auge für tolle Aufnahmen und schreibt dazu super symphatisch. Mit Prag hatte ich mich bisher auch noch gar nicht auseinandergesetzt, weshalb ich schon länger auf ihren Travel Guide gewartet hatte.
3. Sabrinas Bilder und Designs liebe ich wirklich immer sehr und nun hat sie auf ihrem Blog ein kleines Tutorial geschrieben, wie man bessere Bilder hinbekommt. Für alle Anfänger (wie ich einer bin) ist der Beitrag wirklich nur zu empfehlen, denn sie gibt sehr interessante Tipps.
4. Im Serienbereich auf anderen Blogs hat mir vor allem Katies Post zu GoT gefallen, denn im Rahmen ihrer Blogparade hat sie sich bei der Thematik "Sterben" vor allem mit dieser Serie auseinandergesetzt. Immerhin wird nirgends spektakulärer gestorben, als dies hier der Fall ist, manchmal in meinen Augen schon zu spektakulär.
5. Gleich zu Beginn des Monats habe ich mich in Janas Beitrag zum Thema "Freundschaft" komplett wiedergefunden, denn lustigerweise habe wir hier eine ganze ähnliche Geschichte - etwas was ich sehr beeindruckend fand und dementsprechend lang viel dann auch mein Kommentar dazu aus.


Was war bei euch im August los?
Seit ihr verreist oder habt ihr den Urlaub zuhause genossen?
Welche Beiträge fandet ihr im letzten Monat besonders interessant?
Und was habt ihr an Filmen / Serien gesehen oder an Büchern gelesen?

Kommentare:

  1. Wow, der Post ist ja wieder wahnsinnig informativ und lang geworden. Respekt =) Toller Rückblick. Ende des Monats gibt es bei mir auch endlich einen =) Ich musste im August noch arbeiten, bis es dann am 31.8 in den Urlaub ging. Leider war bei mir nicht viel los. Bis darauf, dass ich mal wieder echt viel im Kino war. Unknown User, Margo´s Spuren und Insidious Chapter 3. Alle fand ich ganz gut. Am besten gefallen haben mir die letzten beiden. Gelesen habe ich wirklich wenig. Nur Blogs. Es hat einfach die Zeit gefehlt. Ich mag all deine Beiträge auf denen du Serien- und Filmtipps gibst. Besonders die Vorschau auf die Neustarts im September gefiel mir.

    Sei lieb gegrüßt,
    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. An den Rückblicken sitze ich auch immer sehr lange, aber dieser war wirklich richtig groß. Im August ist einfach viel passiert, was nun mal auch an den Semesterferien liegt ;). Da ist man halt dann doch mehr unterwegs. Unknown User und Margos Spuren wollte ich mit Freunden ja eigentlich auch unbedingt sehen ,aber wir haben doch ne recht lange Anfahrt zum Kino, sodass wir es dann meistens nicht in so viele Filme schaffen. Ist immer etwas doof, aber da wird halt dann auf VoD Anbieter ausgewichen, wo wir das dann leihen.

      Das freut mich zu hören. Bei den Serien Neustarts darfst du dich auch noch auf 2 weitere Teile freuen. Der nächste kommt diesen Monat online ;). Da sind für mich mit die interessantesten Serien dabei, die es echt fast alle auf meine persönliche "Muss ich unbedingt sehen" Liste geschafft haben xD.

      Löschen
  2. Ich hab gerade mit Erschrecken festgestellt, dass ich dir noch gar nicht folgte, das ist nun der Fall, über BL =)

    Ghost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir peinlicherweise auch der Fall und wurde von mir nun auch nachgeholt :P

      Löschen
  3. Mein August ging ja auch super schnell rum. Kaum hatte ich die Koffer ausgepackt, habe ich schon wieder in den nächsten eingepackt. Die Zwischenzeit war dann mit Arbeitszeiten gefüllt. Ein wenig bin ich auch froh, dass er rum ist, denn jetzt wo langsam wieder die Routine des Studiums / Semesters einkehrt, habe ich mehr Zeit und Ruhe für mich, in meinem kleinen App.. Die 5te Staffel von Teen Wolf habe ich ja noch nicht gesehen bzw. warte darauf, dass es bei Amazon Prime rauskommt. Jetzt hast du mich ganz geschockt damit, dass Scott & Stiles einen schlimmen Streit haben. Hoffentlich ist er nicht ganz so schlimm =/ die zwei gehören einfach zusammen! Also Freundschaftlich ^^ das klingt ja jetzt fast etwas komisch.
    Lesen tue ich momentan ein Buch, was ich bei meinem Freund entdeckt habe, über Ramses den 2ten von Christian Jacq. Es beschäftigt sich weniger mit der tatsächlichen Geschichte aber trotzdem sind die bekannten Namen & Personen vertreten. Eigentlich ganz nett bisher, bin aber noch beim ersten von (ich glaube) fünf Bänden. Zu dem habe ich gesehen, dass es von Selection noch einen Teil gibt. Den habe ich mir direkt in der Bücherei reserviert. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte mir meinen August ja etwas aufregender gewünscht xD. Ich habe mich zwar mit einigen Freunde getroffen, die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte ,aber Urlaub wäre dazu auch schön gewesen. Ich liebe die Vorfreude die man vorher hat, das erkunden eines anderen Landes und alles was danach dazu gehört. Mitte Oktober geht mein Alltagstrott dann auch wieder los ;). Bin da auch schon sehr gespannt, aber im Moment hoffe ich erstmal in alle Seminare rein zu kommen. Bei uns geht die Verteilung nun auch nach Fachsemestern. Also keine Ahnung wie leicht / schwer man dann in manche Seminare kommt. Dazu darf ich jetzt für meine Klausur das lernen anfangen und kann mich so gar nicht dazu aufrappeln.

      Oh doch der ist leider echt schlimm. Generell ist es eine Staffel, die für den Zuschauer echt schwer zu ertragen ist ,da wir sehen wie Scotts Pack komplett auseinanderbricht. Viele haben da ja wieder zu meckern, aber ich denke das es auch ein Punkt war der unvermeidbar ist. In keiner Freundschaft gibt es nur Friede, Freude und Sonnenschein, vor allem nicht bei Teenagern. Haha ich weiß was du meinst. Sie haben halt diese süße Bromance und ich finde das auch bei Jungs echt toll ;). Warum sollten sie das nicht haben dürfen, wir Frauen haben ja auch unsere Beste Freundin. Aber keine Angst das wird ja kein Dauerzustand werden, denn Jeff Davis weiß ja ebenso wie die Fans, das ihre Freundschaft die Serie trägt.

      Ich habe ja gerade echt ne Leseflaute. Habe zwar mit The Maze Runner angefangen, aber komme einfach nicht vorwärts. Habe manchmal so Phasen ,da packt mich die Leselust so gar nicht, in anderen verschlinge ich dann ein Buch nach dem anderen. Wenn du diese freieren ägyptischen Erzählungen magst, dann solltest du wirklich mal bei Amazon Prime in Tut reinschauen. Wir haben nun die 4 von 6 Folgen gesehen und das ganze basiert auch nur sehr lose auf seinem Leben, über das nämlich so gut wie nichts bekannt ist. Wir wissen von Tutanachmun eigentlich das meiste über seinen Tod, aber kaum etwas über sein Leben. Somit haben sich die Macher da sehr viele Freiheiten nehmen können. Finde das ganze aber trotzdem nicht schlecht, auch wenn sie natürlich selbst beim Tod der skandalöseren Variante folgen werden xD.

      Löschen
  4. Mein August ging auch sehr schnell um.
    Begonnen hat er mit dem Warten auf eine Zusage fürs Studium (ich bekam sogar überall eine) und Urlaub.
    Danach ging es los mit Wohnungsuchen und verzweifelt werden, dass man nichts vernünftiges bekommt.
    Was ich in diesem Monat endlich wieder gemacht habe- lesen. Schon lange bin ich nicht mehr dazu gekommen soo viel zu lesen- 2848 Seiten :D
    Serientechnisch habe ich die 3.Staffel von Suits beendet.
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih das ist ja super. Erstmal Glückwunsch dazu. Ich war ja genau vor einem Jahr in dieser Lage und weis noch genau wie es ist, wenn man erstmal wartet, wo man angenommen wird. Ich war recht froh, dass ich mir die stressige Wohnungssuche ersparen konnte. Habe zum Glück einen Platz bei mir in der Nähe bekommen, aber kenne die Erzählungen von anderen. Ich hoffe du hast mittlerweile schon eine Wohnung oder zumindest etwas in Aussicht?

      Löschen
    2. Hallo,
      es ist kaum zu Glauben, kaum hatte ich geschrieben, bekam ich einen Anruf und ich kann die Wohnung haben, die ich mir Donnerstag angeschaut hatte. Am Freitag unterschreiben wir den Mietvertrag und dann geht es bald ans Umziehen.
      ich wohne zum Glück so, dass ich zur Not auch Pendeln könnte, aber ich bin froh, wenn das wirklich alles klappt.

      Löschen
    3. Uih das ist ja super, dann Herzlichen Glückwunsch meinerseits ;) ,da hattest du echt Glück und natürlich eine schöne Zeit in der neuen Wohnung.

      Löschen
  5. Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich sehr zu hören :)

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...