Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Gegenseitige Blogvorstellung} Lebenslounge

Donnerstag, 20. August 2015 / /

Heute stelle ich euch einen Blog vor, den ich nun auch schon länger lese und mit dessen Bloggerin ich mich wirklich gerne austausche. Als Lisa mich dann fragte, ob ich Lust auf eine gegenseitige Vorstellung habe, war ich natürlich sofort dabei. Somit musste sie mir dann Rede und Antwort stehen, was ich auch bei ihr tat, somit könnt ihr auf ihrem Blog meine Antworten finden. Bevor ich das Wort an Lisa übergebe, möchte ich noch kurz loswerden, dass ihr hier alle Infos findet falls ihr auch mal vorgestellt werden möchtet. 

http://www.lebenslounge.com/


1. Es freut mich sehr, dass du Lust auf ein gegenseitiges Interview hattest. Stelle dich und deinen Blog doch erst einmal kurz vor.
Erstmal vielen Dank an dich, Nicole, für die Möglichkeit für das Interview. Ich heiße Lisa, bin 24 Jahre alt und blogge seit insgesamt 5 Jahren - mit einer leider etwas längeren Pause während meines Studiums. Das habe ich Anfang des Jahres erfolgreich abgeschlossen. Studiert habe ich übrigens Angewandte Medien mit den Schwerpunkten Sportjournalismus und Sportmanagement. Eventuell folgt im Herbst der Master. Neben dem Schreiben und Bloggen gibt es ein weiteres großes Hobby von mir: Fußball! Seit 11 Jahren spiele ich im Verein, habe aber auch vorher schon gern mit Freunden gespielt. Ohne könnte ich einfach nicht mehr :)
Auf meinem Blog schreibe ich einfach über alle möglichen Themen, die mir in den Sinn kommen und über die ich etwas schreiben möchte. Das können Rezepte und Buchvorstellungen sein, aber auch Do it Yourself-Ideen, aktuelle Themen oder Blogging-Tipps. Gerade zum letzteren Thema gibt es aktuell viele Dinge auf meinem Blog zu lesen, da ich mich mit allen Themen rund ums Bloggen nach meinem Neustart sehr intensiv beschäftigt habe und meine Erfahrungen nun mit anderen Bloggern teilen möchte. Denn man lernt ja nie aus!

2. Vor kurzem hast du dir ja deine eigene Domain gesichert, auf was sollte man vorher achten und welchen Anbieter kannst du empfehlen?
Man sollte vorher auf jeden Fall darauf achten, dass die eigene Wunschdomain verfügbar ist. Im Netz gibt es zahlreiche Seiten, auf denen man das überprüfen lassen kann. Außerdem sollte man sich auf ein komplett neues Gebiet einstellen mit vielen Fachbegriffen, die einige Fragezeichen aufwerfen werden - gerade im Bereich der Einstellungen. Aber gerade da hat mir der Support meines Anbieters sehr geholfen! Und deswegen kann ich euch auf jeden Fall All-Inkl empfehlen. Man kann sich zwischen verschiedenen Paketen entscheiden und dabei auch darunter, ob man nur eine Domain oder auch Webspace möchte. Ich bin bisher wirklich sehr zufrieden - und wie gesagt sehr begeistert vom Support. Innerhalb von 30 Minuten bekommt man eine Antwort auf seine Mail, und bei weiteren Fragen wird ebenfalls schnell geantwortet, oder gar die Einstellungen selbst vorgenommen, die geändert werden müssen.

3. Da du ja ebenso ein Serienjunkie wie ich bist, würde mich interessieren was für dich der interessanteste Neustarts der letzten Monate war und welche Serie du persönlich immer wieder anschauen kannst und warum?
Im Moment schaue ich ehrlich gesagt kaum neue Serien, weil mir entweder die Zeit fehlt oder mich die Thematik nicht so interessiert. Aber jetzt könnte sich das wieder ändern. Denn als ich die Vorschau zu The Strain gesehen habe, war ich sofort begeistert. Vampire sind sowieso irgendwie meins in Serien - und der Trailer erzeugte wirklich Spannung bei mir. Bin wirklich gespannt auf die Serie! Sie soll ab dem 29. Juli bei ProSieben laufen. Welche Serie ich aber immer wieder anschauen kann, ist unter anderem Gossip Girl. Manchmal braucht Frau einfach eine gelungene Portion Luxus, Gossip und Zickenkrieg!

4. Auf deinem Blog schreibst du ja über viele verschiedene Dinge, welche Themen würdest du gerne in Zukunft noch mehr beleuchten, woher nimmst du deine Inspirationen und was tust du bei einem Krea-Tief?
Ich kenne es ja aus meinem Studium und von meinem Berufswunsch als Journalistin: Man muss immer wieder neue Themen finden, und das ist wirklich nicht immer leicht. Oft hilft es mir dabei, mein Notizbuch durchzublättern, in dem ich fast jeden Gedanken bezüglich meines Blogs festhalte - was ich auf jeden Fall auch empfehlen würde! Manchmal findet sich da eine Idee oder eben auch nur ein kleiner Hinweis, der einen auf eine Reihe von Themen stößt. Ansonsten helfen auch Weheartit, Pinterest oder gar andere Blogs. Manchmal helfen aber auch Gespräche mit Freunden, beispielsweise was sie gerade beschäftigt oder worüber sie gern mehr lesen würden. 
Auf meinem Blog möchte ich bald mal wieder ein paar DIY-Sachen posten. Die Themen stehen auch fast alle und Fotos sind schon in Bearbeitung. Außerdem werden auf Wunsch meiner Leser einige Rezepte dazukommen.

5. Ich habe auch gelesen, dass du ein Studium im Bereich Sportjournalismus und Sportmanagement abgelegt hast. Welche Inhalte erwarten einen da, in welche Richtung möchtest du damit beruflich gehen und wann hat deine Liebe zum Fußball denn begonnen?
Bevor ich zum Studium komme, vielleicht erstmal etwas zu eben meiner Leidenschaft zum Fußball: Ich bin in einer fußballverrückten Familie groß geworden. Mein Vater hat gespielt, mein kleiner Bruder auch. Und auch in meinem Freundeskreis hatte ich einige Mädels, die bereits spielten. Damals waren die Vorurteile aber immer noch sehr extrem, dass ich es lange Zeit nicht gewagt habe, im Verein anzufangen. Doch irgendwann nahm mich eine damalige Freundin einfach mit zum Training - und seitdem bin ich dabei geblieben und möchte es einfach nicht mehr missen. Derzeit ist die Vorbereitung für die neue Saison angelaufen, und ich freue mich darauf, wenn es endlich wieder los geht! Aber eben diese Leidenschaft zum Sport war es auch, die mich zu meinem Studium gebracht hat. Denn ich wollte einen Beruf erlernen, der mir wirklich Spaß macht - und da ich sowohl Schreiben als auch Fußball mag, kam mir der Gedanke: Warum nicht Sportjournalismus studieren? 

Natürlich waren während des Studiums erstmal die Grundlagen des Journalismus Thema in den Vorlesungen. Diese wurden dann in den späteren Modulen auf den Sportjournalismus angemeldet. Dabei ging es nicht nur um Print- und Onlinejournalismus, sondern auch um TV- oder Hörfunkjournalismus. Bei letzterem konnten wir diverse Male ein Fußballspiel besuchen und dort Interviews mit den Spielern durchführen, was wirklich sehr Praxisnah war und gut, und einem im späteren Beruf mehr weiterhilft, als nur Theorie zu büffeln. Beruflich ist es mein größter Traum, in einer Medienabteilung eines Fußballvereins Fuß zu fassen. Aber auch das Arbeiten in einer PR- und Werbeagentur reizt mich sehr. Mein nächster Schritt ist nun erstmal ein PR-Volontariat.

6. Zum Abschluss überlasse ich dir noch einmal das Wort, sodass du loswerden kannst, was dir auf der Zunge brennt ;).
Ich möchte mich nochmal für die Vorstellung bedanken und hoffe sehr, den einen oder anderen von euch bald auf meinem Blog begrüßen zu dürfen! Ich liebe das Schreiben - und das spiegelt sich meiner Meinung nach auf meinem Blog auch wieder. Egal welches Thema mir in den Sinn kommt: Ich möchte am liebsten sofort dazu schreiben und es veröffentlichen. Und egal wie oft ich schreibe über Verschiedenes: Ich bin immer noch ich selbst und werde es auch immer bleiben. Denn man sollte sich niemals für jemand anderen, für seine Leser oder für seinen Blog verbiegen. Und deshalb ist mein Blog eine kunterbunte Ansammlung aller möglichen Thematiken aus dem Leben - aus meinem Leben - und es werden noch viele weitere folgen, auch wenn ich gerade noch relativ am (Neu)Anfang stehe. Ich freue mich über einen Besuch!

Kommentare:

  1. Ein schönes Interview!!! ;) Ich mag den Blog auch sehr gern!
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich zu hören :)

      Löschen
  2. Hey,
    vielen Dank für die lieben Worte :)
    Und vor allem für die nette Zusammenarbeit!
    Hoffe wir können das beibehalten :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv, würde mich sehr freuen, wenn wir mal wieder was gemeinsam machen. War wirklich sehr entspannt und angenehm :).

      Löschen
  3. Lisa's Blog kenne & lese ich auch sehr gerne. Bei der ein oder anderen Antwort kann ich mich auch auf jeden Fall anschließen =) da hast du wieder ein tolles und interessantes Interview verfasst, liebe Nicole.

    Und vielen Dank für dein liebes Kommentar! Es freut mich übrigens, dass wir uns in FB gefunden haben <3. Diesmal bin ich leider auch etwas enttäuscht von der Box aber da es nur die Eine ist, ist das okay. Dafür hat mich der No Tangle (die Haarbürste) sehr positiv überrascht. Sie löst wirklich sämtlich Knoten und ich hab‘s Gefühl meine Haare glänzen mehr.

    Sowas geht ja wirklich gar nicht. Vor allem war es ja das Ziel der Serie herauszufinden der A ist. Da hätten sie sich von Anfang an ein gutes Ende überlegen müssen. Ich wette sie wussten einfach nicht, wie die Einschaltquoten werden und haben einfach mal drauf losgelegt… Da bin ich ja ganz froh, dass ich die Serie nicht weiter verfolgt habe ^^

    Oh ja, da hast du allerdings recht! Momentan wäre es echt toll, wenn ich die Zeit etwas anhalten könnte =) habe hier ganz viele Bücher liegen für meine Bachelorarbeit. Allerdings weiß ich noch nicht wie gut sie sind und müsste mal aussortieren.

    Dass er überfordert war kann ich mir auch gut vorstellen, wenn es eine improvisierte Einlage war. Für mich waren die zwei so das absolute Liebespaar. Eigentlich hatte ich die ganze Zeit gehofft, dass sie wieder zusammen kommen. Ach wie cool, das dein Dad die Serie auch schaut. Meine Eltern schauen gar keine Serien und von meinen Freunden konnte ich noch keinen von Teen Wolf überzeugen aber ich versuche es weiter!

    Mit 16 hatte ich auch definitiv andere Dinge im Kopf. Hätte ich damals alles besser realisiert, hätte ich mich öfter zum Lernen hingesetzt. Wie es in Amerika ist weiß ich jetzt gar nicht aber alles ist besser, als so früh diese Entscheidung zu fällen ^^

    Ich habe heute mal die ganzen Schweden Bilder aussortiert. Mit den Bildern meiner Freunde kommen wir auf 2300 Stück. Wahnsinn, wie viel Bilder man machen kann… die werden wir dann alle mal bei einem gemütlichen Raclette Abend nebenher anschauen.

    Na, das klingt wirklich so als müsste ich mich nochmal hinsetzen und weiterschauen. Das werde ich dann auf jeden Fall auch tun. Die nächste Woche sind wir bei der Familie meines Freundes, da werde ich bestimmt Zeit finden. Dort ist es immer schwer für den Blog vorzuarbeiten aber vielleicht komme ich dann endlich mal zu den Büchern bzw. Bachelorarbeit anfangen. Hast du mittlerweile alle Noten bekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich echt zu hören :). Das ist doch dann wenigstens etwas, wenn dir der No Tangle so gefällt ;). Die nächste sagt dir sicherlich wieder etwas mehr zu.

      Angeblich stand der Plan ja seit Anfang der 3 Staffel, aber das kann ich nach dem Mid Season Finale und der Auflösung einfach nicht glauben, weil da waren wie gesagt echt einige Dinge die mit den Daten nicht zusammengepasst haben und einfach nicht logisch waren. Bei mir bleibt da eher der bittere Beigeschmack als sei es eine Notlösung gewesen. Sowas hängt ja auch immer davon ab, ob Schauspieler verfügbar sind, ob das Network der Auflösung zustimmt etc. Man weiß ja nie was hinter den Kulissen dann so los ist. Aber vielleicht werden einige Fragen und Löcher ja noch gestopft, wenn wir dann den zweiten Teil der Staffel sehen. Mal schauen. Als Fan kann man jetzt nur spekulieren und die meisten waren halt echt nicht zufrieden mit dem Finale.

      Ich müsste ja jetzt nur noch das Fazit meiner Hausarbeit verfassen, aber da ich gesundheitlich gerade ein paar Probleme hatte fiel mir da gar nichts ein. Habe derzeit einen Ausschlag am Körper wo keiner so wirklich weiß wo er nun herkommt. Ist zwar nichts schlimmes, da er auch nicht juckt ,aber im Moment will er trotzdem noch nicht verschwinden. Aber da ich ja schon komplett am Ende bin, stresse ich mich da nun gar nicht rein. Ich warte jetzt einfach bis mir der Geistesblitz kommt wie ich meine Gedanken formuliere und setze mich dann dran. Wünsche dir auch viel Spaß beim aussortieren. Das ist immer mit die meiste Arbeit. Erstmal die Lektüre zu finden und dann zu schauen, welche man dann wirklich verwenden kann.

      Das hat jeder Fan, ich auch. Allison und Scott waren so dieses epische Paar, das man irgendwie in jeder Serie hat xD. Bei dem man immer irgendwie weis, dass sie am Ende doch zusammen kommen werden. Ich denke, dass sie das auch wieder wären, wenn Crystal sich nicht entschlossen hätte auszusteigen. Meine Freunde konnte ich bisher auch noch nicht überzeugen. Die hören nur Werwölfe und schon ist das Thema erledigt xD. Die stehen auf sowa gar nicht, deshalb bin ich ja so froh, dass ich meinen Blog habe, da kann ich mich mit Fans der Serie austauschen, was ich sonst einfach nicht kann. Ja meine Eltern schauen lustigerweise recht viele Serien mit mir. Mit meiner Mum schaue ich wirklich das meiste. Sie schaut eigentlich fast alle Serien, die ich auch schaue xD. Wir gucken das dann halt immer gemeinsam nochmal, weil ich ja unter der Woche Abends dann doch eher ein Couchpotato bin, vor allem wenn ich wegen der Uni am nächsten Morgen früh raus muss. Was sie aber nicht mit mir schaut ist sowas wie The Walking Dead, Game of Thrones oder Empire. Das muss ich dann doch alleine gucken. Aber bei Vampire Diaries, The Originals, Revenge, Hart of Dixie oder The 100 ist sie auch immer dabei.

      Im Nachhinein ist man ja bekanntlich immer schlauer. In dem Alter will man halt auch so gar nicht auf Eltern und Lehrer hören, die ja immer predigen: Ihr lernt fürs Leben. Damals fand ich den Satz echt ganz schlimm. Heute finde ich liegen sie damit absolut richtig. In Amerika sind sie bis zum 17 - 18. Lebensjahr in der Schule, danach gehen die meisten dann ja auf die Universitäten. Das ja dort mehr verbreitet als bei uns. Sie treffen die Entscheidungen also schon etwas später als bei uns ;). Vor allem mag ich auch das Kurssystem total. Ich hätte mir in Deutschland auch gewünscht, dass ich schon in der Schule meine Fächer selbst auswählen könnte. Klar Mathe, Deutsch, Englisch sollten schon Standardmäßig fest vorgeschrieben sein, aber in Amerika gibt es ja verschiedene Abstufungen wo man dann auch wählen. kann. Das finde ich eigentlich gar nicht so verkehrt. Gibts ja glaube ich auch schon in einigen anderen Ländern in der Form. Vor allem fand ich es bei mir früher immer schade, dass wir so wenige Angebote an außerschulischen Aktivitäten hatten. Es gab bei uns kein Theater und auch keine Schulzeitung. Das waren genau die zwei Sachen die ich unbedingt machen wollte.

      Löschen
    2. Ja nach einem Urlaub kommt immer einiges zusammen. Da sitzt man dann wirklich immer sehr lange am sortieren und bearbeiten. Ich finde es aber immer toll, wenn man sich die Bilder dann ganz gemütlich noch mal anschaut und das alles noch mal Revue passieren lässt. Das gehört als Abschluss einfach dazu.

      Ich bin gespannt,ob dir die 6.Staffel dann auch wieder besser gefällt. Ich finde sie wie gesagt sehr gelungen und es gibt mal wieder einen richtig tollen Bösewicht. Mir fehlen noch 2 Noten und eine Klausur muss ich ja anfang Oktober noch schreiben. Bisher habe ich alle bestanden von denen ich die Noten hatte. Bei 2 Stücke hab ich 1,7 und bei der anderen Klausur wird die Note der Übung noch mit reingerechnet, da habe ich also bisher noch keine Endnote. Die ist mit 3,3 auch nicht so gut, aber da ja noch die Übungsnote mit rein kommt, dürfte die dann noch besser werden. Bei der Klausur die mir noch fehlt, bin ich mir aber nicht sicher, ob ich bestanden habe. Deshalb bibbere ich da etwas.

      Löschen
  4. Lisa scheint eine tolle Person zu sein und sie studiert sogar was total tolles, würde ich auch gerne studieren!
    Ich interessiere mich seeehr für Sport :)
    Ihr Blog ist mega toll und All-Ink kenne ich auch, habe aber bei einem anderen Anbieter meine Domain.
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih dann solltest du bei ihr unbedingt mal vorbei schauen, sie berichtet nämlich auch auf ihrem Sport über diese Themen ;). Freut mich, dass dir ihr Blog so gut gefällt, dann habe ich mit dem Interview ja mein Ziel erreicht ;).

      Löschen
  5. Eine sehr schöne Blogvorstellung, meine Liebe :) Ihren Blog kenne ich aber bereits schon und verfolge sie auch :)
    Lese auch gleich mal dein Interview bei ihr auf der Seite!

    Da bin ich auch schon gespannt, ob da ein Film kommt. Aber kann schon gut möglich sein. Wobei es ja so viele ähnliche Triologien gibt in diese Richtung.

    Stimmt, haha, ich schreibe ja auch über "My Life" und was da alles so schieflaufen kann, aber eben auch positives birgt :)

    Heute muss ich auch unbedingt mal wieder weiter schauen. Hatte unter der Woche so viel vor, sodass ich nicht weitergekommen bin bei Switched at birth. Wirst du eigentlich dadrüber auch auf deinem Blog berichten? Fände ich auf jeden Fall toll :)

    Naja der Tod kann auch geplant sein. Bzw. wenn man weiß, wie krank oder alt ein Mensch ist, kann man es schon absehen. Aber klar, so wie eine Geburt kann mans nicht planen. Was vielleicht aber auch echt besser so ist, weil wenn man auch im Voraus schon wüsste, wann und woran man stirbt, wäre das schon sehr gruselig. In der Auswahl ist es ja auch so, dass es ein bestimmtes Alter für den Tod gibt (also wirklich im Alter.)

    Oha krass. Aber ja, ich glaube da gibts auch welche, die da fast dran ersticken. Aber Halsanschwellen ist generell krass, egal wie heftig es ist.
    Gibt es viele Fertiggerichte bei euch daheim oder warum zum Leidwesen deiner Mama?

    Am Gardasee war ich jetzt z.B. noch nie. Vielleicht würde ich da auch reingehen :) Aber ich mags Meer einfach mehr :D Salzwasser macht mir eigentlich nichts aus.

    Klar gibts da auch mal Stress, wenn einer sehr oft weg ist und man selbst in einer Woche vielleicht oft allein ist. Aber ich habe ja auch viel unter der Woche vor :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören. Ich hoffe natürlich dir gefällt auch mein Interview auf Lisas Blog :).
      Ja aber derzeit sind die halt auch so im Trend, dass die meisten trotz der Ähnlichkeiten verfilmt werden. So lange die Thematiken ankommen, ist es auch egal, wie ähnlich sie die Bücher und Filme sind. Ich bin mir sehr sicher, dass nach Panem die nächste große Buchverfilmung schon in Planung ist.

      Ja ich werde definitiv darüber schreiben. Wollte mal wieder eine etwas ausführlichere Serienvorstellung machen, in dem Stile wie ich das mit dir damals immer gemacht hatte. Das bietet sich für Switched at Birth wirklich gut an :).

      Das stimmt auch wieder, aber trotzdem wird man auch bei älteren Menschen dann doch überrascht. Man weiß zwar tief drinnen, das es irgendwann passiert, aber wenn es dann soweit ist, ist es trotzdem ganz plötzlich. Das finde ich ja bei Die Auswahl dann echt wieder einen sehr spannenden Punkt. Wird der im Buch den näher thematisiert oder nur so am Rande erwähnt? Weil das bietet ja doch auch sehr viele spannende Ansätze.

      Bei uns gibt es schon ab und an welche. Es hält sich zwar in Grenzen ,aber vor allem wenn die Zeit knapp ist, weil beide im Stress sind, gibt es sie schon mal. Lässt sich einfach manchmal nicht vermeiden.

      Ist wirklich eine schöne Gegend, da gibt es viel zu sehen. Ich war ja bisher einmal dort und habe auch leider noch nicht alles gesehen. Somit werde ich da definitiv auch irgendwann noch mal hinfahren. Generell ist in Italien bei mir noch so vieles geplant, was ich gerne sehen möchte. Allen voran natürlich auch Rom. Der Gardasee wirkt auch eigentlich fanst wie das Meer. Der ist ja so riesig, dass du ab und an gar nicht sein Ende siehst.

      Löschen
  6. Naja, also Magic Mike XXL hat schon eine Handlung, aber die steht einfach nicht so im Vordergrund :D Aber ist doch auch mal schön, nicht so viel nachdenken zu müssen, sondern einfach zu genießen :D :D :D
    Wann kommt denn der zweite Maze Runner? War nichtmal im ersten xD
    Mein Freund und ich wollen auch mal wieder ins Kino, aber ich muss sagen, momentan ist für mich kein wirklicher Film dabei (außer vielleicht Dating Queen, aber da muss man nicht unbedingt rein).

    Natürlich hat mir dein Interview auch super gefallen :) Aber da kannte ich schon eher die Antworten, als bei ihr. Was uns wieder zeigt, dass wir uns schon gut kennen ;)

    Das denke ich natürlich auch, dass gerade die Jugendbücher immer mehr Gestalt annehmen und verfilmt werden. Finde ich ja auch echt gut, denn die werden auch definitiv angeschaut werden! Und wenn man dann noch die richtige Besetzung castet hat man echt alles gewonnen.

    Wenn ich mit Switched at birth fertig bin, können wir das ja vielleicht auch gemeinsam machen? Keine Ahnung, irgendwie aufteilen - einer beleuchtet die eine Familie und die andere die andere Familie z.B. Hättest du da eine Idee und natürlich auch Lust dazu?

    Zu Anfang wird das Thema Tod nur angerissen, mit der Zeremonie usw. Aber später weiß man dann, warum und vor allem wie das überhaupt geregelt wird. Weil man wird ja nicht schlagartig mit 80 krank und schwach ;) You know. Aber bei vielen Dystopien würde ich mir mehr Tiefe in einigen Punkten wünschen.

    Es gibt halt auch gute und schlechte Fertiggerichte. Schaut mal bei Bofrost z.B.. Ist vielleicht etwas teurer, aber die Qualität stimmt echt und da gibts glaub auch für Allergiker Auswahl.

    Rom ist ebenfalls ein Ziel von meinem Freund und mir :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir, kennt man ja schon vom ersten Teil. Definitiv ab und an braucht man diese Filme einfach mal, weil man dabei perfekt abschalten kann. Mitte September kommt der nächste Teil und der Trailer sieht wirklich toll aus <3. Mir hatte der erste sehr gut gefallen ,war da damals mit meiner Besten Freundin im Kino und die war auch sehr begeistert. Kann ihn dir nur empfehlen. Hab ihn ja sogar sofort auf Dvd im Anschluss gekauft, weil ich finde, dass man so Filme echt mehr als einmal schauen kann. Meine Eltern waren auch total begeistert vom Film gewesen. Echt? Ich habe gerade so vieles wo ich gerne rein würde. Auf meiner Liste stehen noch: Für immer Adaline (wegen Blake Lively und ich finde das mit dem nicht mehr altern auch sehr interessant), Margos Spuren (weil ja jeder so von John Green schwärmt und der Trailer wirklich gut aussah), Unknown User (weißt ja ich mag Horrorfilme und hier ist das Thema Cyber Mobbing und die Präsentation im Netz halt auch sehr auf die Zeit zugeschnitten), Magic Mike natürlich, dazu kommen aber auch noch True Story - Spiel um Macht oder The Duff (weil ich glaube das der einfach sehr lustig ist und ich so Teenie Filme ab und an echt mag). Also kurz gesagt einiges, dass mich gerade reizt. Aber Geschmäcker sind da ja total unterschiedlich, gibt auch mal Zeiten, wo ich kaum Filme finde, die mich wirklich reizen.

      Awww Dankeschön. Ja ich glaube da können wir uns so langsam echt sehr gut einschätzen. Vor allem weil wir ja auch in Facebook schreiben, da lernt man sich dann ja noch etwas besser kennen. Ich schreib dir auch gleich noch mal in Facebook bezüglich eines Blogger Treffens ;).

      Ich finde das jetzt auch kein schlimmer Trend. Vieles mag ich ja davon in Buchform nicht so, aber verfilmt mag ich das dann immer sehr. Generell gehört Fantasy ja mit zu meinen liebsten Filmgenres, also immer her damit xD. Stimmt wenn die Schauspieler passen, hat man da eigentlich echt schon einen Erfolg sicher. Wobei es ja oftmals auch Newcomer waren. Jennifer Lawrence hatte ja mit Panem ihren richtig großen Durchburch, ebenfalls Shailene Woodley oder Dylan ist ja seit The Maze Runner auch nochmal viel bekannter. Aber man hatte bei allen 3 einfach eine super Wahl getroffen.

      Ja klar gerne, da hätte ich definitiv Lust drauf. Finde die Eintelung nach Familien auch gar keine schlechte Idee. Wo bist du denn gerade? Können das ja die nächsten Tage genauer planen. Ich habe ja gerade auch gut Zeit um den Beitrag zu schreiben.

      Das mit der Tiefe würde ich mir bei einigen auch wünschen. Wie gesagt für mich nehmen dann die Liebesgeschichten immer zu viel Platz ein, sodass man keine Zeit mehr hat die wirklich wichtigen Punkte kritisch zu beleuchten. Gerade bei "Die Auswahl" hätte man bei der Planung des Lebens in Bezug auf Tod wsl sehr viel rausholen können und auch eine interessante Gesellschaftskritik einbauen können. Aber ich habe das Buch nun auch nicht gelesen, weis jetzt nicht in wie weit der Punkt da jetzt in der Form ausgearbeitet war.

      Danke für den Tipp. Werde wir definitiv. Bei vielen Dingen greifen wir auch schon zu den teureren, weil da ja auch oftmals mit dabei steht, das keine Konservierungsmittel und Farbstoffe und so enthalten sind und die vertrage ich auch viel besser dann. Das ist halt meistens nur bei den großen Firmen der Fall, dass die damit etwas sparsamer sind.

      Löschen
  7. Hallo Nicole

    Danke für deinen süßen Kommentar :-*
    Ohja, umso länger man bloggt, umso eher findet man seine Richtung.
    Ich blogge ja eigentlich schon seit 2011. Habe immer wieder Blogs geschlossen, aber mit Tenzmeeloves bin ich zufrieden. Allein schon vom Namen her :)

    Es freut mich das auch du angekommen bist. <3

    Liebste Grüße, Tenzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Namen war ja bei mir auch so ein großer Punkt, bin da nun mit Smalltownadventure auch viel zufriedener und das hat auch viel dazu beigetragen, dass ich meine Richtung gefunden habe und mich nun komplett wohlfühle.

      Löschen
  8. Gerade noch bei Lisa kommentiert und nun wieder hier gelandet! :D
    Schöne Vorstellung, finde diese Aktion total super!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören. Hat auch eine Menge Spaß gemacht und ich bin ja generell immer offen für so gegenseitige Vorstellungen, finde das immer sehr toll.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...