SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 11. Juli 2018

1000 Fragen an mich selbst #6: Ich bin ein wandelndes Sternzeichen Klischee!

1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG

Ich hänge etwas hinterher mit den "1000 Fragen an mich selbst", sodass es Zeit für den 6. Beitrag zur Blogaktion wird. In dem stelle ich fest, dass ich ein wandelndes Sternzeichen-Klischee bin. Wirklich. Ich bin echt geschockt, wie sehr die Eigenschaften die Waagen zugesprochen werden, auch auf mich zutreffen. Generell finde ich die Astronomie und alles was dazugehört faszinierend und hatte deshalb auch meinen Spaß an der Frage dazu. Abseits davon erfahrt ihr welche Wörter ich viel zu häufig sage, welche Arbeit im Haushalt ich langweilig finde und ob ich gerne im Mittelpunkt stehe. Übrigens: Wer gerne mitmachen möchte bei der Blogaktion kann dies jederzeit tun, denn die Parade hat kein festes Star- oder Enddatum. Ins Leben gerufen wurde das ganze von Johanna (zumindest glaube ich das). Übrigens erwartet euch unter dem Cut auch die restlichen Bilder meines Shootings für die Kolumne #SaveTheInternet, da hatte ich ja noch einige Bilder übrig.



101. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?


Laut diversen Internetquellen sind Menschen mit dem Sternzeichen Waage immer um Harmonie bemüht und treten deshalb in Streitsituationen oft als Vermittler auf und möchten es oft auch allen Recht machen. Weiterhin verfügen sie über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, denken Entscheidungen intensiv durch, sind aufgeschlossen und gesellig, arbeiten gerne im Team und besitzen eine kreative Ader. Soweit so gut, die Stärken treffen schon einmal alle auf mich zu und das würden auch alle bestätigen die mich kennen. Vermittler war ich schon oft, einen starken Gerechtigkeitssinn habe ich ebenfalls und auf neue Menschen kann ich auch leicht zugehen.







Doch wie sieht es mit den Schwächen aus? Waagen tun sich schwer, sich zu entscheiden, gelten nicht unbedingt als spontan und stellen hohe Ansprüche an ihr Umfeld und sich selbst (Vorsicht: Perfektionistin). Dazu  gehen sie jedem Streit aus dem Weg bzw. können es nicht ertragen wenn andere böse auf sie sind. Es erschreckt mich nun wirklich: Auch das trifft alles auf mich zu. Zum Punkt Entscheidungen: Mir fällt es ja schon schwer mich für eine Eissorte zu entscheiden und hohe Ansprüche habe ich definitiv. Streit mag ich wie gesagt überhaupt nicht und meine Freunde können ein Lied davon singen, dass ich es nicht ertrage, wenn wir Streit haben. Zum Glück kommt das aber auch so gut wie gar nicht mehr vor, da wir mittlerweile alle reifer sind und sofort ansprechen wenn uns etwas stört.

Einzig die Charaktereigenschaften Unpünktlichkeit und Gelassenheit in allen Lebenslagen stimmen bei mir nicht, der Rest aber schon und das ist echt ne Menge. Ich bin also ein wandelndes Sternzeichen Klischee.



102. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?


Neben den Klassikern Schwarz, Weiß und Braun, dominieren vor allem Rosa, Rot und Weinrot meinen Kleiderschrank, da dies meine Lieblingsfarben sind. Jedoch versuche ich ab und an auch ein paar andere Farben zu kaufen bzw. Kleidungsstücke in ungewöhnlicheren Farben anzuprobieren.



103. Holst du alles aus einem Tag heraus?


Meistens schon, aber auch ich habe Tage an denen ich total unmotiviert bin. Ganz ehrlich: Die hat jeder und an denen nehme ich mir dann auch mal eine Auszeit wenn das möglich ist. Man kann nicht jeden Tag 100 Prozent oder Mehr geben - auf Dauer ist das nicht gesund. Der Körper braucht ab und an Ruhe, damit man wieder runterkommt. 



104. Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig?


Viele. Zu viele um sie hier aufzuzählen, was aber kein Geheimnis für langjährige Leser meines Blogs ist, denn immerhin nehmen Serien hier einen großen Platz ein. Jedoch wurden in letzter Zeit einige meiner Lieblingsserien nach mehreren Staffeln beendet (ich werde wohl alt), sodass sich die Serien die ich regelmäßig schaue natürlich verändert haben. Im Moment verfolge ich mit einer Folge pro Woche zum Beispiel "The Originals" und "Cloak & Dagger". Ansonsten läuft bei mir derzeit noch "The Alienist", "Nashville" und "Knightfall" (wobei ich hier nur noch eine Folge schauen muss, bevor ich mit der Serie durch bin). Weiterschauen müsste ich unbedingt mal bei der 2. Staffel von "13 Reasons Why".


1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger


105. In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben?


Ganz klar was meinen Humor anbelangt, denn ich finde es wichtig, dass man in der Beziehung mit Freunden auch mal los lassen kann und verrückte Dinge tut. Immer ernst sein wäre nichts für mich, auch wenn ich im Alltag sonst sehr fokussiert und zielstrebig bin. Aber mit einer Prise Humor lässt sich alles besser meistern und überstehen.



106. Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?


Im Urlaub ja, aber im Alltag würde mir das doch schwerfallen und auch fehlen, gerade das Schreiben. Dazu wäre das auch was die Uni anbelangt ganz schön anstrengend, denn da bin ich auch auf das Internet angewiesen.



107. Wer kennt dich am besten?


Neben meiner Familie, sind das mein Bester Freund den ich schon seit 25 Jahren kenne, sowie meine Beste Freundin, die ich seit dem Kindergarten kenne und mit der ich seit der Grundschule befreundet bin. Wir sind gemeinsam aufgewachsen und bis heute befreundet. Ist zwar selten, aber ihr merkt, das gibt es wirklich.



108. Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten?


Bügeln, denn damit kann ich gar nichts anfangen und drücke mich da auch immer vor. Weiterhin bin ich auch überhaupt kein Fan von Gartenarbeit, weil ich keinen grünen Daumen besitze.


1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger

1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger


109. Bist du manchmal von anderen enttäuscht?


Ja, aber wer ist das nicht? In jeder Beziehung, egal ob nun in Bezug auf den Partner, dem Freundeskreis oder der Familie, gibt es Momente wo man von jemandem enttäuscht ist. Jedoch sollte man dann ein so solides Fundament haben, das man darüber reden kann, ohne das es in einem großen Streit ausartet.



110. Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?


Ausschlafen, danach ausgiebig und lecker bei einer Folge meiner Lieblingsserie frühstücken, vielleicht im Anschluss etwas shoppen und abends noch mit Freunden grillen und den Abend an der frischen Luft, in der Sonne mit guten Gesprächen ausklingen lassen.



111. Bist du stolz auf dich?


Früher fiel es mir schwer stolz auf mich zu sein, auch heute neige ich als Perfektionistin ab und an dazu mir zu denken: "Da wäre noch mehr drinnen gewesen", aber oft gelingt es mir tatsächlich stolz zu sein. Somit: Ja, ich bin stolz auf mich.



112. Welches nutzlose Talent besitzt du?


Gibt es nutzlose Talente? Ich finde nicht, dass es nutzlose Talente gibt und mir fällt hier auch gar keins ein. Denn das ich ein Talent fürs Schreiben habe, sehr kommunikativ bin und offen auf andere zugehe, sind für mich keine nutzlosen Talente, sondern Dinge die mich im Leben und im Beruf weiterbringen.


1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger


113. Gibt es in deinem Leben etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast?


Nein. Ich bin jemand, der wenn er etwas anfängt, es auch durchzieht.



114. Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol?


Ich trinke schon lange keinen Alkohol mehr (bestimmt schon seit fünf Jahren, wenn nicht sogar länger), da ich ihn aufgrund Nahrungsmittelunverträglichkeiten nicht vertrage. Ganz ehrlich: Ich vermisse Alkohol auch nicht, weil ich auch so Spaß haben kann und das wesentlich gesünder ist. Auch davor habe ich übrigens nie allzu viel getrunken, sodass ich noch nie der größte Alkohol Fan war.



115. Welche Sachen machen dich froh?


Familie, Freunde und wenn sich harte Arbeit auszahlt. Dazu bin ich ja ein großer Feiertagsmensch, der Weihnachten liebt und da generell gut gelaunt ist.



116.  Hast du heute schonmal nach den Wolken im Himmel geschaut?


Ja, aber das hat sich sofort auf meine Laune ausgewirkt, denn der ist heute grau und trostlos. Den Sommer sucht man aktuell vergeblich.


1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger

1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, OotD Collegejacke, Blogparade, fashionblogger


117. Welches Wort sagst du zu häufig?


"Oki doki". Echt dämlich, aber ich verwende die Phrase echt oft. In der Jugend habe ich übrigens richtig oft "craazy" oder "hat was" gesagt, worüber meine Freunde noch heute lachen. 



118. Stehst du gern im Mittelpunkt?


Das kommt auf die Situation an: Im Freundeskreis oder wenn ich etwas tolles erreicht habe, dann ja. Dann gibt es aber auch Momente, wo keiner im Mittelpunkt sehen möchte, zum Beispiel wenn einem was Peinliches passiert und man am liebsten im Erdboden versinken möchte. 



119. Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen?


Zum Lesen, denn gerade in stressigen Phasen vernachlässige ich das viel zu sehr. Ansonsten vielleicht noch für Sport. Zwar versuche ich meinen inneren Schweinehund tapfer zu bekämpfen, aber an manchen Tagen gewinnt der dann doch. Im Moment mache ich ja regelmäßig Bauch, Beine, Po Training und bin froh, dass ich mich dazu überwinden kann, denn das ist echt hart :D.



120. Sind Menschen von Natur aus gut?


Schwere Frage, denn ich würde sagen das lediglich Babys komplett gut sind. Aber je älter man wird, umso mehr verliert man diese Reinheit, denn ab einem gewissen Punkt hat jeder eine gute und dunkle Seite in sich. Die Frage ist eher, welche Seite man dann auslebt und das kann man ganz klar beeinflussen. Jeder von uns entscheidet selbst was für eine Art Mensch er sein möchte.



* Neugierig auf meine Antworten in den vorherigen Beiträgen?



Könntet ihr eine Woche auf das Internet verzichten?
Welche Wörter sagt ihr zu häufig?
Wofür solltet ihr euch mehr Zeit nehmen?

Kommentare :

  1. Ich mag die 1000 Fragen Posts von Dir immer so gerne. Diesen Teil habe ich ja auch zuletzt auf meinem Blog beantwortet :) Morgen folgt dann der naechste Teil. Witzig, bei mir ist das mit dem Sternzeichen (aber Schuetze) genauso, finde das auch total faszinierend aber auch irgendwie erschreckend wieviel davon auf mich zutrifft. Finde Astrologie auch sehr spannend und wuerde mir eigentlich gerne mehr Zeit nehmen mich mehr damit zu beschaeftigen und auseinander zu setzen. Haha, "craaazy" habe ich in meiner Jugend auch so oft gesagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für dein liebes Kompliment <3. Ja erschreckend finde ich das auch immer, man fühlt sich dann wie ein offenes Buch, aber faszinieren tut es mich trotzdem. Geht mir ähnlich, das ist ein spannendes Feld. Ah freut mich das wir da sogar eine Gemeinsamkeit haben :).

      Löschen
  2. Zu erst einmal - ich LIEBE diese Beitragsidee. Ich lese so gerne random Dinge über Blogger und man erfährt so unglaublich viel. Hoffe es gibt noch ganz, gaaaanz, gaaaaanz viele Beiträge dieser Art.
    Und ich fand das mit den Sternzeichen Klischees soooooo interessant. Ich bin seit einem Jahr auch so XD

    schau dir gerne meinen Blogpost an über diese tollen Naturprodukte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für dein liebes Kommentar <3. Jaa davon wird es noch einige Beiträge geben, denn ich plane die 1000 Fragen abzuarbeiten (bis auf wenige Ausnahmen, da ja auch immer mal ein paar Fragen dabei sind, die man dann nicht auf dem Blog beantworten möchte. Manche Dinge sollten privat bleiben ;). Aber abseits davon gibt es noch mehr Beiträge.

      Löschen
  3. Wow, was für eine Mamutaufgabe das mit den 1000 Fragen durchzuziehen :) Finde es aber super schön so etwas mehr oder etwas persönlicheres über dich zu erfahren :)

    Liebe Grüße,
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Wobei ich ja ab und an auch mal eine Frage weglasse, die dann doch zu privat ist. Manches sollte oder möchte man dann auch nicht im internet stehen haben. Aber das sind natürlich die Ausnahmen dann.

      Löschen
  4. Super interessant! Auf das Internet könnte ich im Alltag echt nicht verzichten - schon allein wegen der Uni und dem Blog. Leider auch im Urlaub nicht, weil ich dann einfach viel zu gern meine Bilder bei Instagram teile.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine liebe Worte Sarah <3. Ich teile die Bilder mittlerweile immer erst nach dem Urlaub auf Instagram, so kommen sie halt etwas verzögert, aber ich denke es gibt Schlimmeres :). Aber solange sich die Internetnutzung im Urlaub in maßen hält und man den Urlaub noch genießt, ist doch alles in Ordnung. Für mich ist das nur immer ne schöne Möglichkeit mal ne Auszeit von den Sozialen Netzwerken zu nehmen.

      Löschen
  5. Oh hier, hier ich - ich habe ein unnützes Talent! Ich kann so ziemlich jeden Film, der mir gefällt, nach einem mal ansehen größtenteils mitsprechen und Zitate daraus zu jeder passenden (und unpassenden) Situation zum Besten geben. Das ist zwar lustig, aber wirklich nicht besonders nützlich ;)

    Tausend Fragen an dich selbst... wow, da hast du dir ja echt was vorgenommen! Jetzt hast du ja schon einiges geschafft - hast du denn das Gefühl, das es etwas bringt? Also, bringt natürlich etwas, schließlich erfahren wir so ganz viel über dich :) Solche Posts lese ich wirklich gerne. Aber merkst du einen Effekt, weil du dich so gründlich reflektierst?

    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mitsprechen kann ich ja auch einige Szenen aus Serien oder Filme, weil ich manches schon soo unglaublich oft gesehen habe, aber beim zweiten muss ich passen, finde das aber sehr cool und glaube dir, dass ihr da schon oft drüber gelacht habt ;).

      Oh ja allerdings. Ob es was bringt kann ich gar nicht sagen, ich finde es eher spannend, weil man angeregt wird über Dinge nachzudenken, über die man vorher noch nie nachgedacht hat. Dazu hahbe ich Spaß bei solchen Fragebogen und hoffe, dass auch ihr die Fakten über mich spannend finde. Natürlich gibt es auch ein paar Fragen die werde ich auf dem Blog nicht beantworten, da manche Dinge privat bleiben sollten. Da ziehe ich dann schon eine Grenze.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.