SOCIAL MEDIA

Dienstag, 3. Oktober 2017

Monatsrückblick September: Erlebt, Gesehen und Gebloggt

Der Herbst ist da und mit ihm wie gewohnt mein Monatsrückblick. Im September war bei mir einiges los, sodass der Monat die perfekte Mischung aus Entspannung, Action und Arbeit bildete. Natürlich stand der September dabei nicht nur auf meinem Blog ganz im Zeichen der Bundestagswahl 2017, sondern auch privat habe ich eine Wahlveranstaltung besucht, über die Thematik gebloggt und mit meinen Eltern politische Talk-Formate angeschaut. Mittlerweile liegt auch die Bundestagswahl schon wieder hinter uns und auch wenn viele, mich eingeschlossen, nicht mit dem Wahlausgang zufrieden - ja sogar geschockt sind - sollten wir das nicht zum Anlass nehmen, um mit dem Finger auf andere zu zeigen. Das bringt niemandem etwas. Wichtig ist jetzt, dass wir an den Dingen die in Deutschland nicht rund laufen arbeiten, sodass sich bei der nächsten Wahl alle wieder von der Politik repräsentiert fühlen. Auch ich werde noch einmal über die Bundestagswahl bloggen, aber warte damit gezielt bis die erste Panik abgeklungen ist und sich alles etwas beruhigt hat. 

Aber nun genug zur Wahl, denn auch sonst war bei mir einiges los: Mein Praktikum neigte sich dem Ende entgegen, ich war zweimal mit Freunden frühstücken, dazu ging es noch auf einen Bücherflohmarkt und mit meinen Eltern aufs Stadtfest. Meine Besten Freunde haben mich ebenfalls besucht, sodass wir einen wunderschönen Abend zu Viert hatten - etwas, was wir schon langer nicht mehr geschafft haben. Da weiß man so was noch mehr zu schätzen. Und auch mit meiner Patin habe ich lustige Stunden verbracht. Doch jetzt freue ich mich auf den Herbst, wo einiges ansteht, wie mein Geburtstag. 

Erlebt: Der Septembervia Instagram


Monatsrückblick September, Instagram Rückblick, Insta Love, Rückblick Blogger, Erlebt Gesehen Gebloggt

1. In der Heimat ist  es doch am Schönsten // 2. Nachmittags Snack nach der Arbeit zu "How to get away with Murder": Donut gab es bei mir schon länger nicht mehr // 3. Buchchallenge: Auch im vergangenen Monat habe ich wieder bei einer Instagramchallenge mitgemacht und beim Motto "Kings and Queens" war klar, dass ich meine Lieblings Historienserien hervorkamen muss: "The Tudors" und "Versailles". // 4. Peter Pan - Never Grow Up: Auch heute lese ich noch verdammt gerne Jugendbücher und finde, dass sie für jedes Alter geeignet sind. Denn ab und an genieße ich es eine kleine Zeitreise zurück in meine Jugend zu machen und damals habe ich vor allem die Jette-Reihe von Monika Feth gelesen. // 



5. Schöne Grüße aus der Redaktion: Wir haben Post bekommen und zwar von Amazon Prime, die uns eine extrem geniale Mütze von "The Tick" geschickt haben. Die Eigenproduktion startet übrigens in diesem Monat auch in synchronisierter Form, sodass ihr euch ein  Bild von dem blauen Superhelden machen könnt. // 6. Letzter Tag des Praktikums und ja, den "The Walking Dead" Aufsteller hätte ich gerne mit nach Hause genommen, der hätte sich sicherlich auch super in meinem Zimmer gemacht. Schade, dass er zu kompliziert zum transportieren ist ;). 


Monatsrückblick September, Instagram Rückblick, Insta Love, Rückblick Blogger, Erlebt Gesehen Gebloggt

7. Buch Kauf: Da ich schon viel Gutes über "Die Insel der Besonderen Kinder" gehört habe, musste ich bei diesem Mängelexemplar einfach zugreifen. // 8. Supernatural Family: Ja, ich war vergangenen Monat wieder im Supernatural-Fieber, aber als Fan der 1. Stunde auch nicht überraschend. Trotzdem hatte die elfte Staffel erneut Stärken und Schwächen und zeigte sich somit durchwachsen. // 9. Uni-Kram: Im September mussten auch noch zwei Arbeiten für die Uni geschrieben werden und dafür war mein Zeitfenster mit knapp drei Wochen sehr kurz. Mein Motto: Gute Planung ist alles! Die hat auch verdammt gut funktioniert, denn ich konnte die Deadline problemlos einhalten.  // 

10. Wahlveranstaltung SPD: Eines meiner Highlights war zudem die Wahlveranstaltung der SPD in meiner Heimat, denn Sigmar Gabriel war zu Gast und hat eine interessante Rede gehalten, wo er nicht nur über außenpolitische Themen gesprochen hat, sondern auch das Programm der SPD vorgestellt und Fragen beantwortet hat. // 11. Stadtfest: Mit perfektem Wetter wurden wir am Stadtfest überrascht und konnten bei strahlendem Sonnenschein entspannt durch die Stadt bummeln und uns kulinarisch austoben. Dazu habe ich mit einem guten Freund das für ihn perfekte Sakko gefunden. // 12. Süße Sünde: Ab und an darf das auch mal sein. 


Monatsrückblick September, Instagram Rückblick, Insta Love, Rückblick Blogger, Erlebt Gesehen Gebloggt

13. Currently Reading: Gerade bin ich zwar noch am Anfang des zweiten Bandes von Outlander, um mich auf die neue Staffel einzustimmen, aber der gefällt mir schon wieder richtig gut. Ein absoluter Page-Turner, den ich nur schwer aus der Hand legen kann, selbst wenn ich weiß was passiert. // 14. Büchernachschub für die Hausarbeit holen und mich dazu vom Krea-Tief ablenken, denn trotz oder wahrscheinlich gerade wegen des straffen Zeitplanes hatte ich doch einmal ein Motivationstief // 15. Wahlsonntag und da ich per Briefwahl bequem meine Stimme vergeben hatte, bin ich ganz entspannt in den Sonntag gestartet. Abends liefen bei mir dann natürlich politische Formate, wobei ich von der Berliner Runde echt geflasht war, denn da hat Schulz aufgedreht. Warum nicht schon im Wahlkampf? Jedoch finde ich es richtig, dass die SPD in die Opposition geht. Und ihr? // 16. Entspannter Lesetag mit Outlander // 17. Bücherflohmarkt der Bücherei: Dort war ich  zum ersten Mal mit meinen Kommilitonen und wir kommen wieder. Wir ihr seht habe ich sechs Schätze gefunden, die gerade einmal 50 Cent gekostet haben. Von diesen standen "Isola" und "Eisige Schwestern" schon länger ganz oben auf meiner Leseliste. 


Gesehen im September: Serien & Filme:

Serien:

  • Supernatural - Staffel 11 (Amazon Prime): Ganze zwei Jahre nach dem US-Start kommen nun auch deutsche Fans endlich in den Genuss der elften Staffel, die sich erneut durchwachsen zeigt. Man spürt leider erneut, dass die Serie schon viel zu lange läuft und schon längst ihren Zenit überschritten hat. Zwar fand ich den Haupthandlungsstrang um Amara vielversprechend und spannend, aber es schlichen sich auch wieder einige Schwächen ein. Mir gab es schlichtweg im Mittelteil zu viele Füllerepisoden, die von der Haupthandlung ablenkten und eher Altbekanntes geboten haben, aber auch Deans Opfer im Finale konnte ich nicht für ernst nehmen, denn wir wissen alle, dass die Winchester-Brüder nicht wirklich in Gefahr sind. Die letzte Szene hat mir aber trotzdem Lust auf die zwölfte Staffel gemacht. Vorsicht Spoiler: Mama Winchester ist zurück, das dürfte spannend werden und ich hoffe, dass man dadurch ein paar Themen der ersten Staffeln aufgreift. Diese waren für mich qualitativ auch die Besten. 
  • The Royals - Staffel 2 und 3 (Amazon Prime): Dass ich das mal schreiben werde, hätte ich auch nie gedacht, aber "The Royals" gefällt mir mittlerweile verdammt gut. Die ersten eineinhalb Staffeln konnten mich nicht überzeugen, da ich genervt war von Eleanors ständigem Drogenkonsum und vieles übertrieben dargstellt fand. Letzteres hat sich natürlich nicht geändert, aber ich habe es lieben gelernt und was Eleanor anbelangt, da gab es so eine wundervolle Charakterentwicklung, übrigens auch in der Beziehung zu ihrer Mutter, die mir extrem gut gefällt. Die Serie entwickelt sich und zwischen die überdrehten, lustigen Szenen mischen sich auch immer wieder ernstere Töne. Weiter so. Fashionistas sollten bei dieser Serie sowieso genauer hinschauen, denn die Mode ist einfach nur göttlich. 
  • Fear the Walking Dead - Staffel 3B (Amazon Prime): Dank meines Praktikums habe ich den Auftakt schon vergangenen Monat gesehen und zu diesem ausführlich meine Gedanken dargelegt. Doch auch die letzten zwei Folgen haben mir gefallen, gerade weil ich nicht mit einem weiteren Charaktertod gerechnet habe - zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt. Im Finale ja, aber nicht mitten in der Staffel. Diesmal hat es auch eine Figur getroffen, die ich mochte, sodass mir der Abschied hier nicht ganz so leicht fällt, aber trotzdem eröffnet er interessante neue Handlungsstränge. 
  • Ansonsten schaue ich derzeit mit meinen Eltern noch die zweite Staffel von "Lucifer" (Amazon Prime), die uns erneut überzeugt und zum Lachen bringt. Zumal ich es auch spannend finde weitere göttliche Charaktere kennenzulernen.

Filme:

  • Bridget Jones' Baby (Komödie // Amazon Prime): Im dritten Teil der Reihe ist Bridget Jones endlich schwanger - nur weiß sie nicht von wem, denn gleich zwei Männer kommen infrage: Jack Qwant oder Mark Darcy. Mit beiden hatte sie erst kürzlich einen One-Night-Stand. Qwant lernte Bridget auf einem Musikfestival kennen, während sie mit ihrem Ex Mark Darcy auf einer Taufe anbandelte. Ich habe etwas länger gebraucht bis sich mir der Hype um "Bridget Jones" erschlossen hat, aber nun bin ich nicht nur ein großer Fan der tollpatschigen und realistischen Hauptfigur, sondern auch von den Filmen. Diese bringen mich nämlich jedes Mal zum Lachen und vor allem der dritte Teil hat mir dabei besonders gut gefallen. Ich weiß, dass Buchleser von den vielen Abweichungen enttäuscht waren, aber da ich die Vorlage nie gelesen habe, bin ich ganz ohne Erwartungen an den Film gegangen. Und erneut hat mich Bridgets Art verzaubert, sodass ich mit ihr mitgefiebert habe. Patrick Dempsey war für mich als Grey Fan natürlich das Sahnehäubchen. Nicht überraschend erwartet uns am Ende zwar ein Happy End, aber das gehört zu einem Frauenfilm auch dazu und hat mich hier nicht gestört. Über einen vierten Teil wird ja schon munter gemunkelt. Also ich wäre dafür ja offen, denn ach als Mutter hätte man mit Bridget sicherlich viel zu Lachen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.  
  • Die Augen des Engels (Drama // Amazon Prime): Etwas weniger begeistert war ich hingegen von "Die Augen des Engels", der an den Fall Amanda Knox angelehnt ist. Nur ein paar Details wurden dabei verändert: So wurde der Spielort nach Siena verlegt und die Namen geändert. Der Fall an sich bleibt jedoch gleich: Eine amerikanische Studentin soll ihre britische Mitbewohnerin ermordet haben. Die Medien schießen sich gleich auf die Hauptverdächtige ein, die durch ihre wunderschöne Optik besticht und überschlagen sich mit Schlagzeilen, die pikante Details aus ihrem Leben bieten. Und genau diese Geschichte möchte der Regisseur Thomas Lang verfilmen, um endlich wieder einen Hit zu produzieren. Doch je mehr er in den Prozess eintaucht, umso mehr verliert er sich darin. Besetzt ist die "Augen des Engels" zwar hochkarätig mit Daniel Brühl, Kate Beckinsale und Cara Delevigne, aber auch ihnen gelingt es nicht aus dem Film viel rauszuholen. Gefühlt wussten die Produzenten einfach nicht wohin die Reise gehen sollte und das merkt man dem Film zu oft an, der auch viel zu viele Längen bietet. Die Message ist mir auch nach dem Anschauen noch nicht klar, sodass mich die Produktion eher verwirrt, als beeindruckt zurücklässt. Da hätte man mehr rausholen können, Schade. Von mir gibt es 1,5 von 5 Punkten, die den schauspielerischen Leistungen, allen voran Cara Delevigne geschuldet sind. 

Die Top 3 Beiträge im September:


Monatsrückblick September, Monatsrückblick Blogger, Instalove, Instagram Rückblick



Monatsrückblick September, Monatsrückblick Blogger, Instalove, Instagram RückblickMonatsrückblick September, Monatsrückblick Blogger, Instalove, Instagram Rückblick


Dass unter den meistgeklickten Beiträgen des letzten Monates gleich zwei zur Bundestagswahl 2017 waren freut mich natürlich sehr. Dies zeigt, dass politische Interesse vorhanden ist, weshalb es vielleicht öfter solche Inhalte auf meinem Blog  zu lesen geben wird, denn euer Feedback war durchweg positiv und dafür möchte ich noch einmal Danke sagen. 


Geblogged im September:


Monatsrückblick September, Monatsrückblick Blogger, Instalove, Instagram Rückblick



Wie war der September den bei euch?
Was habt ihr gesehen / gelesen?
Worauf freut ihr euch im Herbst?

Kommentare :

  1. Supernatural habe ich früher liebend gerne gesehen. Es war witzig, spannend, fantastisch und sehr gut umgesetzt. Irgendwann, ich weiß gar nicht mehr bei welcher Staffel, wurde es mir aber zu "abgedreht". Alles schien sich irgendwie zu wiederholen. Mal war Sam der, dem der Tod nahe war, mal Dean... usw.
    Ich verfolgte die Serie dann nur noch sporadisch und irgendwann gar nicht mehr. Daher bin ich immer beeindruckt, wenn andere es noch durchziehen weiter zu gucken. Hut ab. ;)

    Ich beschäftige mich diesen Monat mit dem Inktober. Das heißt für mich; alte Leidenschaft neu entdecken. ^^

    Lieben Gruß, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist für mich auch das größte Problem an der Serie, dass entweder Sam dem Tod nahe ist oder Dean und wenn einer stirbt, dann werden sie ja eh wieder zurückgeholt. Aus dem Grund bin ich auch nicht mehr auf dem amerikanischen Stand, sondern warte einfach bis es bei Amazon Prime weitergeht. Ich würde mir aber auch wünschen, dass man endlich zum Ende kommt und das nicht noch weiter in die Länge zieht.

      Da wünsche ich dir ganz viel Spaß dabei.

      Löschen
  2. Halli Hallo,

    ich lese Monatsrückblicke so gerne, wenn sie so ausführlich sind wie deine, entdeckt man immer etwas interessantes! :) Deinen Beitrag zum Einhorn-Trend
    finde ich zum Beispiel sehr interessant und ich finde es auch wirklcih gut, dass dazu mal jemand so ausführlich etwas gesagt hat!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag! -^^-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für das liebe Kompliment, darüber habe ich mich sehr gefreut <3. Ich hätte gar nicht gedacht, dass der Einhorn-Post so gut ankommen würde, weil es doch ein sehr leichtes Thema war und ich mir da einfach mal meine Genervtheit von der Seele reden wollte :D.

      Löschen
  3. Von deinen gesehenen Serien kenne ich alle vom hören, angeschaut habe ich mir nur ein paar Folgen Lucifer - und konnte mich leider nicht überzeugen.
    Cara Delevingne kenn ich nur aus Valerian und fand ihre schauspielerischen Leistungen nicht gut.

    Ich freu mich, dass Ende Oktober Thor3 in die Kinos kommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Lucifer ja, bin mit meinen Eltern auch immer noch an der zweiten Staffel dran. Was hatte dir denn nicht gefallen?

      Valerian habe ich bisher leider noch nicht gesehen, aber ich fand sie vor allem in Margos Spuren gut, da ihr Typ auch perfekt in die Rolle gepasst hat.

      Auf Thor 3 freue ich mich auch schon, wobie ich hoffe dass es diesmal etwas weniger Action als im zweiten Teil gibt, denn da fehlte mir dann doch etwas der Humor.

      Löschen
  4. Das klingt und sieht nach einem tollen Monat bei Dir aus. Bei mir war das Highlight im September natürlich mein Urlaub nach Marbella, danke übrigens auch für Deinen lieben Kommentar, ja ich habe mich ordentlich ausgepowert, aber ich kann mich auch im Aktivurlaub immer am besten entspannen und nehme noch ganz viele neue sportliche Erfahrungen und Motivation mit nach Hause, was echt toll war, darauf freue ich mich auch im Herbst, joggen gehen im hoffentlich goldenen Oktober und noch viele Sportarten die ich im Urlaub kennegelernt habe, weiter auszubauen, jetzt bei den Temperaturen im Herbst, wo es nicht mehr so heiß ist, finde ich das immer sehr angenehm und bin voll motiviert weiter durchzustarten. Ich bin auch ein großer Fan von Bücherflomärkten und liebe es dort zu stöbern. Bridget Jones Baby habe ich leider immer noch nicht gesehen, steht schon lange auf meiner To do Liste, die anderen Filme habe ich gesehen und auch die Bücher gelesen und ich muss sagen, mir gefallen sowohl die Bücher als auch die Filme total gut. Klar,im Buch ist natürlich alles etwas anders, aber die Filme finde ich auch sehr gut umgesetzt und René Zellweger holt einfach alles für die Rolle raus und ist die perfekte Bridget für mich. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich bei dir aber auch super an und freut mich, dass dein Urlaub so schön war und du viele Inspirationen mit nach Hause nehmen konntest. Da wünsche ich dir nun ganz viel Spaß beim Umsetzten - dieses Wochenende hast du dafür ja schon mal das perfekte Wetter dafür ;).

      Dann musst du dir Bridget Jones Baby unbedingt anschauen, ich habe echt viel gelacht. Für mich war das sogar der bisher beste Teil der Reihe, weshalb ich hoffe, dass man vielleicht noch einen Film über Bridgets Dasein als Mutter macht, da gäbe es auch viel mit dem man spielen kann. Rene Zellweger finde ich auch toll in der Rolle.

      Löschen
  5. Oh, dieses Mal bist du aber ziemlich pünktlich mit dem Rückblick ;)

    Die Wahl war ja echt das Thema des Monats... und daher bin ich nun auch gespannt, was du später noch dazu sagen möchtest :) Für mich war diese Wahl ja eh besonders, weil es die erste war.

    Was Jugendbücher betrifft, kann ich dir nur zustimmen! Ich liebe sie noch heute und manche liest auch meine Mutter auf meine Empfehlung hin ;)

    Erzählst du eigentlich noch mal ausführlich von deinem Praktium? Ich würde mich echt für deinen Arbeitsalltag in der Redaktion interessieren :)

    Um die Wahlkampfveranstaltung habe ich dich ja echt beneidet... ich habe ja nahezu keinen Wahlkampf erlebt :( Nur Zeitsartikel, Youtube und die Flyer in der Post.

    EIn Stadtfest habe ich Sonntag auch besucht - irgendwie gibt es da immer sooo viel zu Essen, aber leider selten sonst was interessantes.

    Wählen wollte ich ja unbedingt persönlich - weil ich mal ein Wahllokal von innen sehen wollte ;) Aber die Hochrechnungen und sowas haben mich dann nur genervt, sodass ich abends auf Durchzug geschaltet habe und das Radio ausblieb.
    Die Entscheidung der SPD find ich auch gut. Und ich hab mich für die Tierschutzpartei mit ihrem Stimmengewinn und die FDP gefreut.

    Bücherflohmarkt hat meine Bücherei immer: 0,50 - 2 € pro Buch, das Regal steht direkt am Eingang :) Aber dafür nehmen sie auch keine Spenden für ihren Bestand an, da hatte ich vor einer Weile mal gefragt...

    Bridget Jones Baby klingt echt interessant...will ich sehen! (Habe gerade Prime aufgemacht um den Film auf die Watchliste zu setzen und da hat er mich direkt angelächelt - Zufall?)

    Dein Einhornpost war echt einfach zu genial - aber auch deine Beiträge zu den Wahlen mochte ich alle :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir, die erste Wahl war für mich echt besonders. Das war bei mir damals die bayerische Landtagswahl, da war ich dann auch vor Ort wählen und habe mir das mal angeschaut. Mittlerweile bin ich ja bequem geworden und mache das immer per Briefwahl.

      Eigentlich ist da noch ein Beitrag geplant, wo ich auch meine liebsten Beiträge aus der Zeit verlinken wollte, aber ich muss einfach mal schauen wann ich zum Tippen komme. Weißt ja, dass ich letzte Woche im Urlaub war und jetzt steht direkt mein Geburtstag an und die London Post möchte ich vorbereiten, so lange ich noch alles gut im Kopf habe.

      So Flyer in der Post hatten wir zum Glück nicht, finde das braucht es auch nicht, weil man im Internet ja alle Infos über die Parteien findet. Solche Veranstaltungen finde ich da einfach viel besser, ich hätte auch gerne noch mehr besucht, aber die die mich noch angesprochen haben, waren leider immer Vormittags während meines Praktikums und da musste ich nun mal arbeiten. Echt ärgerlich und in meinen Augen auch doof gewählt.

      Finde ich aber toll, dass ihr das immer hat. Bei uns ist das halt alle ca. alle zwei bis drei Monate und dann halt dann ein ganzer Raum voller Bücher, die unterteilt sind nach Genres. Ist in der Form aber auch richtig cool.

      Den musst du dir auch unbedingt anschauen, aber schau dir auch die beiden Vorgänger an, sonst wird es schwer mit dem Verständnis. Die ganze Reihe ist aber richtig toll und es sind auch alle drei bei Amazon Prime verfügbar.

      Löschen
  6. Ein schöner Rückblick! Bei mir ist auch gerader einer online gegangen :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe;)

    Das ist ja ein toller Monatsrückblick. Du hattest einen richtig interessanten Monat :-*

    Liebste Grüße aus Stuttgart
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kompliment. Ja der September war bei mir echt schön, sodass ich mich nicht beschweren kann.

      Löschen
  8. Ein sehr schöner Rückblick! Ich freue mich, dass du einen guten September hattest und viele schöne Momente erleben konntest. Für mich war es insgesamt auch ein toller Monat. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar. Es freut micht zu hören, dass du auch so einen schönen September hattest :).

      Löschen
  9. Ich finde es eine gute Sache und auf jeden Fall interessant, dass die SPD in die Opposition gehen wird. Damit hatte ich ehrlich gesagt zunächst nicht gerechnet, denke aber, dass es ihnen guttun wird, eine Zeit lang ihre eigene Positionen wirklich ausarbeiten und vorbringen zu können, ohne sich an die CDU anpassen zu müssen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sie sich so machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das gleiche denke ich auch, wobei ich natürlich auch erleichtert bin, dass nicht die AfD Oppositionsführer wird. Gespannt wie sich die Partei entwickelt bin ich dann aber auch.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3