Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

Kino Neustarts September: Warmlaufen für den Herbst!

Mittwoch, 6. September 2017 / /

Meteorologisch ist der Herbst schon gestartet. Eine Zeit, in der traditionell die großen Zugpferde der Studios in den Kinos anlaufen. Auch ich habe gemerkt, dass die Kino Neustarts, auf die ich mich am meisten freue meist erst gegen Ende des Jahres zu sehen sind. Was den September anbelangt habe ich in diesem Jahr das Gefühl, das wir uns warmlaufen für die kühleren Tage, denn es lassen sich schon ein paar Blockbuster finden, aber die großen Highlights fehlen noch etwas. In meiner kleinen Auflistung erwarten euch heute ein neuer Film mit Emma Watson, lustige Actionfilme und eine weitere Stephen King Verfilmung. Das Urheberrecht für das verwendete Promomaterial liegt bei den genannten Filmverleihern.


1. Barry Seal - Only in America: 
Urheberrecht: Universal Pictures

Action / Komödie mit Tom Cruise, Caleb Landry Jones ("Get Out"), Domhnall Gleeson ("Harry Potter"), Sarah Wright ("Marry Me"), E. Roger Mitchell ("Flight"), Jesse Plemons ("Fargo"), Lola Kirke ("Mozart in the Jungle") und Alejandro Edda ("Fear the Walking Dead")
Amerika, 80er Jahre: Barry Seals (Tom Cruise) ist nicht nur Pilot, sondern auch CIA-Agent und Drogenschmuggler, der angeheuert wird, um an verdeckten Operationen in Südamerika teilzunehmen. Aufgrund seiner Doppelrolle gerät er aber bald immer tiefer in die Machenschaften des CIA, FBI, den Guerillakämpfern Nicaragua und des Kartells von Pablo Escobar. All das macht ihm zwar zu einem der reichsten Männer der USA, aber er hat keine Ahnung, was er mit all der Kohle anfangen soll.






Universal Pictures Deutschland

Warum der Film gut werden könnte: Unabhängig davon ob man Tom Cruise nun abseits der Leinwand mag oder nicht, ist seine schauspielerische Leistung immer auf dem Punkt und seine Filme äußerst unterhaltsam. Genau das erwarte ich mir auch von Barry Seal: eine leichte, humorvolle Actionkomödie mit tollen Stunts und beeindruckenden Effekten. Sehr interessant ist aber auch dass das die Geschichte auf einer wahren Begebenheit basiert, denn Barry Seal gilt als der größte und erfolgreichste Drogenschmuggler der amerikanischen Geschichte und fungierte im Anschluss als Kronzeuge der Anti-Drogenbehörde DEA. Wie nah der Film an den wahren Ereignissen dran ist, bleibt abzuwarten, aber eine interessante Geschichte ist es allemal. Start: 7. September





2. The Circle
Urheberrecht: Universum Film

Drama / Thriller mit Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega ("Star Wars"), Karen Gillan ("Dr. Who"), Ellar Coltrane ("Boyhood") und Glenne Headly ("Monk")
Mare (Emma Watson) erhält einen Job bei der größten und einflussreichsten Technik Firma der Welt und sieht dies als ihre große Chance im Leben. Doch als sie im Unternehmen aufsteigt und von dessen Geschäftsführer Eamon Bailey (Tom Hanks) dazu ermutigt wird an bahnbrechenden Experimenten teilzunehmen, die moralische und ethnische Grenzen sprengen und in die Privatsphäre und Freiheit der Menschen eindringen, hat jede Entscheidung ihrerseits Auswirkungen auf ihr eigenes Leben, dass ihrer Familie und Freunde und der Menschheit.







Universum Film

Warum der Film gut werden könnte: Dave Eggers Werk "The Circle" steht schon länger auf meiner Leseliste ganz oben, aber ich habe es leider immer noch nicht geschafft es mir vorzunehmen, obwohl das Buch auf vielen Blogs gelobt wird. Natürlich reizt mich der aktuelle Themenbezug dabei am meisten, denn in unserem Alltag werden wir immer wieder mit den Nachteilen des Internets konfrontiert. Längst spricht man vom "gläsernen Bürger", dessen jeder Schritt über die Sozialen Netzwerke nachvollzogen werden kann. In "The  Circle" hat es sich nun eine Firma zur Aufgabe gemacht, diese Grenzen noch weiter zu verschieben. Bei den amerikanischen Kritikern ist der Film zwar leider gefloppt, aber Cast und literarische Vorlage bringen mich dennoch dazu, den Thriller nicht ganz abzuschreiben. Der größte Vorwurf: die Oberflächlichkeit mit der die angesprochenen Probleme thematisiert werden. Doch trotzdme ist die Prämisse für einen Thriller gut und Geschmäcker bekanntlich ja auch verschieden. Start: 7. September



3. Meine Cousine Rachel
Urheberrecht: 20th Century Fox


Liebesfilm / Thriller mit Rachel Weisz, Sam Claflin, Holliday Grainger ("Die Borgias"), Iain Glen ("GoT") und Andrew Knott 
Philip (Sam Claflin) schmiedet den Plan Rache an seiner Cousine Rachel (Rachel Weisz) zu nehmen, da er sie verdächtigt seinen Erziehungsberechtigten umgebracht zu haben. Sein Plan verkompliziert sich jedoch, als er plötzlich Gefühle für die junge Frau entwickelt.










 20th Century Fox

Warum der Film gut werden könnte: Etwas besser bei den Kritikern weg kommt hingegen "Meine Cousine Rachel" der düstere Liebesfilm überzeugt vor allem mit beeindruckender Optik und einem talentierten Cast. Ihr wisst ja, dass ich sowieso einen Faible für dieses Genre habe und mir schon deshalb die Produktion nicht entgehen lassen möchte. Vielleicht ist die Prämisse nicht unbedingt neu und das Geheimnis schnell gelöst, aber trotzdem reizt mich der Film. Vielleicht nicht unbedingt im Kino, aber auf DVD oder VoD wäre ich dem nicht abgeneigt. Schon deshalb nicht, weil ich unglaublich gerne Produktionen mit Sam Claflin sehe, der eine steile Karriere nach "Die Tribute von Panem" hingelegt hat und in den unterschiedlichsten Genre von sich Reden macht. Auch Holliday Grainger sehe ich sehr gerne, auch wenn ich sie damals nicht in Borgias gesehen habe. Start: 7. September



4. Logan Lucky:
Urheberrecht: Studiocanal
Komödie / Action mit Daniel Craig, Channing Tatum, Adam Driver ("Silence"), Seth MacFarlane, Katie Holmes, Hilary Swank, Sebastian Stan ("Captain America"), Katherine Waterston ("Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") und Riley Keough ("The Girlfriend Experience")
Die Brüder Jimmy (Channing Tatum) und Clyde Logan (Clyde Logan) versuchen endlich den Familienfluch zu brechen, denn seit Jahren werden sie nicht nur vom Pech verfolgt, sondern sie plagen auch Geldsorgen. Diese wollen sie nun mit einem Raubzug im großen Stil beenden und der legendäre Coca-Cola Cup 600 bietet scheinbar die perfekte Gelegenheit dafür. Doch natürlich läuft das Ganze nicht so wie geplant...






Studiocanal

Warum der Film gut werden könnte: "Logan Lucky" überzeugt mich vor allem aufgrund seines Casts und Channing Tatum. Ich oute mich als großer Fan von Letzterem und schaue mir so gut wie alle seine Filme an. Wer jetzt auf den Gedanken kommt das sei nur seinem guten Aussehen geschuldet liegt falsch. Natürlich ist er nett anzuschauen, aber seine Leistung ist ebenfalls immer top. Ansonsten scheint es sich um eine lustige Actionkomödie zu handeln, die man nicht allzu ernst nehmen sollte. Seine Unterhaltsamkeit und die tolle Gang, um die der Film sich spinnt sind auch laut den Filmkritikern die größten Stärken des Filmes. Für den Abschluss des Sommers ist "Logan Lucky" somit perfekt geeignet. Start: 14. September



5. Mother!
Urheberrecht: Paramount Pictures



Horror / Mystery / Drama mit Jennifer Lawrence, Domhnall Gleeson ("Harry Potter"), Michelle Pfeiffer, Javier Bardem, Ed Harris ("Westworld")
Die Beziehung eines jungen Paares wird auf die Probe gestellt als uneingeladene Gäste vor ihrer Tür stehen und die ruhige Idylle durchbrechen. Schon bald drohen die Spannungen im Haus zu eskalieren...










Paramount Pictures

Warum der Film gut werden könnte: "Mother" ist einer dieser Filme, wo mich der Trailer auf Anhieb neugierig gemacht hat, denn der bleibt äußerst vage und kommt doch sehr verstörend daher. Was genau im Haus vor sich geht, wer gut und wer böse ist und in welcher Beziehung die Fremden zu dem Paar stehen, bleibt unklar. Vielmehr bleibt man mit Fragezeichen zurück und dem Gedanken: "Diesen Film muss ich sehen". Genau das sollte ein guter Trailer auch auslösen. Hinzu kommt der hochkarätige Cast, bei dem sich vor allem Jennifer Lawrence zurück auf ihre Wurzeln besinnt, denn einst war sie am Anfang ihrer Karriere in "House at the Ende of the Street" zu sehen - ebenfalls einem Horrorfilm. "Mother!" scheint dabei aber wesentlich ausgeklügelter, verwirrender und hochwertiger daher zu kommen als Letzteres und dürfte sicherlich mit einem etwas anspruchsvolleren Twist aufwarten. Start: 14. September



6. High Society
Urheberrecht: Warner Bros. Deutschland

Komödie mit Emilia Schüle, Jannis Niewöhner, Iris Berben, Katja Riemann, Caro Cult und Janina Uhse 
Anabel von Schlacht muss sich um Geld keine Sorgen machen, immerhin stammt sie aus einer schwerreichen Industriefamilie. Ihr Leben besteht überwiegend aus Partys und Wohltätigkeitsveranstaltungen. Doch dann muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, das sie  bei der Geburt vertauscht wurde. Ihre liebliche Mutter wohnt in einem Plattenbau und kann finanziell keine großen Sprüge machen. Für Anabel beginnt nun die Suche nach ihrer wahren Identität, die natürlich mit reichlich Liebesdrama, familiären Konflikten und der harten Realität einhergehen, denn die verwöhnte Tochter braucht nun einen Job.





Warner Bros.

Warum der Film gut werden könnte: Ich bin mir sicher, ob "High Society" mich am Ende wirklich überzeugen kann, denn die Geschichte ist nicht unbedingt neu und wurde in der Form schon oft erzählt. Warum ich den Film hier trotzdem aufführe? Weil ich die beiden Hauptdarsteller Emilia Schüle und Jannis Niewöhner einfach gerne sehe und ein kleiner Fan von ihnen bin. Somit werde ich diese Komödie mir zwar nicht im Kino anschauen, aber für einen schönen DVD Abend ist der Film allemal perfekt. Zwar ist schon von vorneherein klar dass die beiden Liebenden am Ende ihren Weg zueinanderfinden und auch Anabel ein Happy End mit ihrer neuen Familie erwartet, aber auch solche leichten Liebeskomödien haben nun mal ihre Daseinsberechtigung und eine treue Fanbase. Einfach mal abschalten, herzhaft Lachen und Mitfiebern ist angesagt. Start: 14. September



7. Kingsman: The Golden Circle:
Urheberrecht: 20th Century Fox



Action / Komödie mit Taron Egerton, Julianne Moore, Colin Firth, Channing Tatum, Jeff Bridges, Halle Berry und Mark Strong  
Die Kingsman, Agenten einer unabhängigen, internationalen Geheimorganisation, sind zurück und müssen sich einer neuen Herausforderung stellen. Nachdem ihr Hauptquartier zerstört wurde und die Welt sich erneut in Gefahr befindet stellen sich die Kingsman gemeinsam mit ihrem amerikanischem Pendant Statesman einem neuem skrupellosen Gegner.








 20th Century Fox

Warum der Film gut werden könnte: Ich gestehe: Den ersten Teil der Reihe habe ich bisher noch gar nicht gesehen, weil mir einfach die Zeit fehlte, aber ich habe nur Positives gehört und möchte euch deshalb die Fortsetzung nicht vorenthalten. Mit Colin Firth, Julianne Moore, Channing Tatum, Jeff Bridges und Halle Berry ist "The Golden Circle" unglaublich gut besetzt und dürfte deshalb schon die hießigen Kinofans in die Säle locken. Auch der Trailer weiß zu überzeugen, wenn er auch den Schwerpunkt mehr auf eine beeindruckende Optik setzt. Doch "Kingsman" ist dafür bekannt packende Action mit Humor zu vermischen, was natürlich den Geschmack vieler Kinogänger trifft. Start: 21. September



8. Es
Horror mit Finn Wolfhard, Bill Skarsgård ("Atomic Blonde"), Javier Botet, Nicholas Hamilton, Sophia Lillis,, Jeremy Ray Taylor und Jaeden Lieberher ("St. Vincent")
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King erzählt "Es" die Geschichte der Stadt Derry in Maine aus der plötzlich immer mehr Kinder verschwinden. Eine Gruppe Kinder wird dabei mit ihrem größten Albtraum konfrontiert, als sie sich dem Clown Pennywise stellen, der seit Jahrhunderten sein Unwesen treibt und eine Spur aus Morden hinterlässt.

Warner Bros.

Warum der Film gut werden könnte: Den Roman habe ich bisher noch nicht gelesen, auch wenn er als einer von Kings besten Werken zählt. Doch die Seitenanzahl und die überaus kleine Schrift haben mich bisher abgeschreckt. Ob ich mir den Film anschaue, steht ebenfalls noch nicht fest, denn Pennywise lehrt einem schon beim Betrachten des Filmposters das Grauen. Ehrlich. Da hat das Make-Up Team ganze Arbeit geleistet und eine eindrucksvolle Figur erschaffen, bei der es einem eiskalt den Rücken hinabläuft. Trotzdem ist "Es" natürlich der Film des Monats, nicht nur für Stephen King, sondern auch Horrorfilm Fans, denn die kommen mit dem schaurigen Clown voll auf ihre Kosten. Äußerst gespannt bin ich hingegen auf die Leistung der Jungdarsteller, denn hier setzte das Produktionsteam auf bisher unbekannte Darsteller. Start: 28. September


* Lust auf weitere Kinofilme? Dann schau dir doch an, was im August im Kino angelaufen ist.


Welche Filme möchtet ihr sehen?
Was interessiert euch überhaupt nicht?

Kommentare:

  1. Sehr schöne Übersicht mal wieder! Barry Seal konnte ich mir schon ansehen und ich muss sagen, der Film war richtig gut. Schöne Mischung aus Abenteuer und Spaß und Cruise in Hochform. Es hat gestern das Fantasy Filmfest eröffnet und war wirklich gruselig. Allerdings kenne auch ich nicht das Buch oder den alten Film.

    Auf The Circle freue ich mich auch und Kingsman würde ich auch gerne sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Hätte gar nicht erwartet, dass Barry Seal so gute Kritiken haben würde, das war auch mein Überraschungshit für diese Liste. Bin aber nun echt neugierig auf den Film. Wünsche dir in diesem Monat auch wieder viel Spaß im Kino.

      Löschen
  2. Mich interessieren diesen Monat schon ein paar Filme. Den Film ES werden wir uns sicherlich im Kino ansehen. Logan Lucky steht auch ganz oben auf meine Watchliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den zwei Filmen wünsche ich dir ganz viel Spaß. In den Usa war Es nun ja sogar schon recht erfolgreich. Bin mal gespannt, wie die Meinungen hierzulande ausfallen.

      Löschen
  3. The circle moechte ich unbedingt sehen, schon allein weil ich Emma Watson liebe! Die Handlung klingt auch sehr spannend. Mother ist ein Film der mich ueberhaupt nicht interessiert, die Kritiken sind ja auch nicht besonders gut. Und allgemein mag ich solche Horrorfilme nicht so gerne. Es soll ja am Ende sehr blutruenstig zugehen. Das ist nicht so meins.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The Circle soll aber leider nur recht oberflächlich umgesetzt sein, bin aber mal gespannt, was du sagst. Geschmäcker sind ja auch verschieden, somit finde ich immer, dass man sich da auch sein eigenes Bild machen muss. Echt? Ich habe nur positive Kritiken zu Mother gelesen. Aber kann verstehen, dass das nicht deinen Geschmack trifft.

      Löschen
  4. Oh Mensch Nicole - mein Reader platz einfach vor tollen Posts, die gelesen werden wollen...

    Was Filme angeht muss ich aber zugeben, dass ich mich gerade mit Filmen und Clips zur Wahl auf Youtube gut bedient fühle... da gibt es ja gerade allerhand.

    Trotzdem klingt the Circle verdammt spannend und landet nicht zuletzt auch wegen Emma Watson auf meiner Liste ;) Filme, in denen es um Ethik und Moral geht, sind bei mir ja immer gern gesehen.

    Meine Cousine Rachel klingt mir irgendwie zu merkwürdig... erst will man Rache - dnan auch noch für einen Mord und schließlich verliebt man sich? Nein danke...

    High Society klingt aber wieder spannend, denn irgendwie beschäftigt mich der Unterschied zwischen ärmeren und wohlhabenden Leuten doch öfter... Gerade da mein Vater, von dem sich meine Mutter kurz nach meiner Geburt trennt, eher gut verdient, während meine Mama zu den Geringverdienern zählt und von Altersarmut betroffen sein wird... und ich lebe dann irgendwie zwischen diesen Welten.

    Und der Rest der FIlme? Eher nicht mein Genre... oder auch einfach keine Story, die mich wirklich reizt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich aber toll, dass du dir so viel zur Wahl auf Youtube anschaust. Das ist ja auch echt wichtig. The Circle soll nur leider so oberflächlich sein, was ich etwas schade finde, aber trotzdem sollte man sich da einfach selbst ein Bild machen. Gefällt sicherlich auch vielen.

      Meine Cousine Rachel überzeugt euch eher durch die Optik und die Kostüme, aber das muss man echt mögen. Bei High Society weiß ich hingegen noch nicht, ob die Komödie meines wird. Hoffentlich ist sie nicht zu Klischeebeladen, aber für einen schönen Nachmittag sicherlich mal ganz gut. Dass sie für dich noch mehr Bedeutung bekommt, macht den Film sicherlich noch einmal intensiver. Das mit der Altersarmut finde ich ja eh schrecklich und hoffe nur, dass da endlich etwas getan wird. Es muss sich da was ändern.

      Löschen
  5. Toller Überblick. Ich bin vor allem gespannt auf "Barry Seal - Only in America:", interessante Story mit wahrem Kern und "The Circle", verdammt guter Cast. Bei dem Rest, warte ich bis die mal irgendwann auf Prime Video sind :-) Außer natürlich ES :D Ich hab die Verfilmung aus den 90ern geliebt. Das war für mich als kleiner Junge, der erste Horrorfilm! Bin sehr gespannt auf die Neuverfilmung. Die ersten Stimmen aus den USA sind ja begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barry Seal soll ja richtig, richtig gut sein. Die überaus positiven Resonanzen haben mich dann auch überrascht, weil ich den Film vorab gar nicht so auf meinem Schirm hatte, aber jetzt bin ich auch neugierig. Bei The Circle soll das vielversprechende Thema ja leider nur sehr oberflächlich umgesetzt werden, aber ich finde, da muss man sich einfach auch mal selbst ein Bild machen.
      Dass der Film sehr erfolgreich in den Usa anlief habe ich ebenfalls gehört, aber es überrascht mich nicht, weil er ja schon seit längerer Zeit sehr viel Medienpräsenz erhält und heiß diskutiert wird. Da waren ja schon die ersten Teaser und Plakate serh gruselig.

      Wünsche dir viel Spaß bei allen Filmen, wo du es ins Kino schaffst und hoffe, du lässt uns dann an deiner Meinung teilhaben ;). Würde mich echt interessieren, wie du die Filme findest.

      Löschen
    2. Ich Liebe deine Fachinformationen. Danke Dir, das wünsche ich Dir auch.

      Löschen
  6. Oh auf ES freue ich mich, obwohl ich Horrorfilme nie im Kino schaue, haha! Mal sehen vielleicht mache ich ja eine Ausnahme :) habe mich beim Buch damals so sehr gegruselt und es gehasst abends mit meinem Hund rauszugehen, sodass ich immer getauscht habe und dann morgens gegangen bin xD ansonsten macht mich aber keiner der Filme wirklich "an", was aber gar nicht schlimm ist, da ich sowieso noch ein paar aufzuholen habe :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich freue mich schon riesig auf "ES" :) War jetzt nach über 2 Jahren mal wieder im Kino und zwar in "Annabelle 2", der ist auch sehr empfehlenswert. "Es" und "Jigsaw" statte ich auch einen (Kino)Besuch ab :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...