SOCIAL MEDIA

Montag, 4. September 2017

{Kolumne} Überhyped: Ich habe genug vom Einhorn-Trend!

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Einhörner sie begegnen uns gerade überall: Als Kuchen oder Schokolade, auf Klamotten oder Dekoartikeln, doch auch Müllsäcke bleiben nicht von diesem Motiv verschont. Der Trend nimmt mittlerweile skurrile Ausmaße an, die mich nur noch genervt aufstöhnen und auch ein kleines bisschen an der Gesellschaft zweifeln lassen. Wie vieles andere werden auch Einhörner mittlerweile überhyped, bis wir sie irgendwann nicht mehr sehen können. Irgendwie schon ein eigener kleiner Trend für sich. Einem, von dem ich jetzt schon genug habe, obwohl ich die Fabelwesen mal süß und niedlich fand und sie Teil meiner perfekten Kindheits Illusion waren, in der ich in dieser rosa, glitzernden Märchenwelt lebte und noch daran glaubte, dass mir irgendwann schon der richtige Prinz begegnen werde. Einige Jahre später habe ich nicht nur diese naive Sicht auf die Welt abgelegt, sondern mich auch satt gesehen an der einstigen Kult-Figur meiner Kindheit und verdrehe nur noch genervt die Augen, wenn mir der neueste Einhorn-Gegenstand um die Ohren fliegt.



Einhörner: Ein Trend mit teils skurrilen Zügen:


Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Und das hat nichts mit all den leckeren Cupcakes, Torten oder den überaus niedlichen Einhorn-Hausschuhen zu tun, denen ich auch weiterhin nicht abgeneigt bin, sondern ist vor allem den Gegenständen geschuldet, bei denen der Trend überhaupt keinen Sinn macht. Wirtschaftlich wollen aber alle was vom Kuchen abhaben, deshalb begegnen uns im Supermarkt nicht nur leckere Einhorn-Torten, sondern auch künstliche, rosafarbene Einhorn-Würstchen, Einhorn-Saft oder Einhorn-Joghurt. Gesund ist das alles sicherlich nicht und ich möchte nicht wissen, wie viel Chemie da drinnen steckt. Aber egal es sieht gut aus. Natürlich bekommt ihr das alles für den doppelten Verkaufspreis, denn das Einhorn lässt nun mal die Kassen klingeln. Ob sinnvoll oder nicht - klatschen wir es halt einfach überall drauf, irgendwer wird es schon kaufen. Starbucks treibt das Ganze noch weiter und brachte kürzlich erst eine rosa Verführung auf den Markt: den Einhorn-Frappucino. Klar, dass die Internetwelt da durchgedreht ist und jeder das süß anmutende Getränk mal ausprobieren musste und stolz ein Bildchen davon auf Instagram teilte. Ein Glück, das es dieses Getränk bisher noch nicht nach Deutschland geschafft hat. Ach ja und vergessen wir nicht Einhorn-Klopapier, mit dem euer Badezimmer gleich einen mädchenhafteren Touch erhält, und über dessen fragwürdigem Sinn sich streiten lässt. Und ob Einhorn-Reinigungstücher das Make-Up besser entfernen als übliche Abschminktücher, steht genauso in den Sternen wie die Frage, ob Einhorn-Taschentücher für ein weicheres Näschen sorgen als die normale Variante? Wer meint, es geht nicht mehr schlimmer und da kann man keinen mehr drauf setzten, der hat noch keinen Einhorn-Blumenkohl oder Einhorn-Wasser gesehen.

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Doch wie entstand der Hype?

Dabei fing noch alles so harmlos mit einer Schokolade im Jahr 2016 an. Eine Idee, die zu Beginn wirklich lustig war und deshalb so viele begeisterte. Wer cool sein und in den sozialen Netzwerken Aufmerksamkeit erhalten wollte, der schmückte sich bald mit Einhorn-Produkten und stellte sie zur Schau. Die Likes waren einem so gewiss. Da zogen natürlich viele Unternehmen nach und brachten bald eigene Einhorn-Produkte auf den Markt. Zu Beginn beschränkte sich der Trend auch noch auf Gegenstände, bei denen es wirklich sinnvoll und originell war. Aber je mehr das Einhorn gehyped wurde, umso mehr Produkte kamen hinzu. Heute ist es in meinen Augen nur noch Geldmacherei, wenn auf jedem Produkt ein Einhorn prangert. Teils findet man das Bildchen aber auch auf Produkten wieder, die gleich geblieben sind und so nur teurer verkauft werden - wie Einhorn Tomaten. Natürlich ist es am Ende jedem Selbst überlassen, ob er die Waren kauft oder nicht, aber keiner kann verleugnen, egal ob Einhorn-Liebhaber oder Hasser, dass der Trend überstrapaziert wird und immer skurrilere Züge annimmt. Mit diesem Hype können nicht mal die "Superhelden", "Katzen-Videos" oder die damalige Diskussion um "50 Shades of Grey" mithalten. Und während Experten ein Ende des Einhorn-Trends vorhersagen, ist mir aufgefallen, dass mir nun derzeit verstärkt Flamingos begegnen. Was mir dazu einfällt? Bitte nicht! Einen Einhorn-Trend 2.0 braucht sicherlich niemand mehr. Doch auch hier habe ich schon die erste pinkfarbene Torte mit dem Aufleber "Flamingo" erspäht. Das Grauen geht also in die nächste Runde - nur in leicht veränderter Form. Ich selbst habe übrigens bisher kein einziges Produkt mit Einhörnern gekauft und werde es jetzt auch nicht mehr tun. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu langweilig für den Trend, nicht verrückt und originell genug. Oder aber ich bin einfach nur kein Fan von Extremen und kann deshalb mit den ganz großen Hypes nur selten etwas anfangen.

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd


Jedoch finde ich, dass der Hype um Einhörner Sinnbild unserer Gesellschaft ist, wo Themen generell für ein paar Tage von Relevanz sind und dann fallen gelassen werden. Wir erleben das Tag für Tag in den Nachrichten, wo viele Ereignisse ausgeschlachtet werden, teils ohne das es überhaupt gesicherte Fakten gibt, um die Sensationsgier der Zuschauer zu befriedigen. Ein paar Tage später hört man dann über besagtes Thema gar nichts mehr und ist es vom Tisch. Nach dem großen Aufschrei und Hype folgt die Stille und Leere. Jeder hat sich einmal für ein paar Tage aufgeregt, dann ist aber auch wieder gut. Was wirklich aus den Betroffenen wurde oder wie sich etwas rückblickend ausgewirkt hat, ist selten von Interesse.

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd

Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd


Über den Look: Ich liebe, liebe, liebe Tüll und das nicht erst seitdem das Ganze im vergangenen Jahr zum Trend wurde, sondern schon immer. Deshalb habe ich auch schon seit einigen Jahren dieses wunderschöne Tüll Kleid im Schrank hängen, das mich immer an eine Prinzessin / Ballerina erinnert. In keinem Stoff fühle ich mich so mädchenhaft wie in Tüll. Früher habe ich das Kleid nur zu besonderen Anlässen herausgeholt. Kürzlich habe ich das Kleid jedoch für einen Geburtstag in der Verwandtschaft alltagstauglicher gestylt und bin hin und weg von der Kombi. Die Bluse mit Patches sorgt in meinen Augen für den perfekten Stilbruch und stammt übrigens aus der aktuellen Kollektion von H&M. An diesem Tag sind darüber hinaus so viele tolle Fotos entstanden, dass es noch einen zweiten Beitrag dazu geben wird. Das Thema dafür steht mittlerweile auch schon, nur getippt werden muss er noch.


Tüllkeid H&M, Tüllklei kombinieren, Trend: Tüll, Trendfarbe: Grün, Patches, Bluse mit Patches, Camouflage, ootd


Shop the Look:
Kleid, Bluse: H&M
Schuhe: Deichmann
Kette: Claires


Welche Hypes gehen euch so richtig auf die Nerven?
Was sagt ihr zum Einhorn-Trend?
Und wie gefällt euch mein Look?

Kommentare :

  1. Ahh, was für ein grandioser Post! Mir geht es wirklich GENAUSO. Ich kann das Einhorn-Getue langsam wirklich nicht mehr sehen haha! Das Outfit sieht übrigens super aus :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia, schade das du so denkst. Wir sind da etwas anderer Meinung, laut Statistik die wir Auswerten : http://einhornwelten.de geht der Trend immer noch nach oben, gerade jetzt zur kälteren Jahreszeit gibt es noch viel mehr Einhorn Artikel als im Sommer. Ich würde nicht sagen das es Einhorn Getue ist von allen, ja sicher von den Konzernen die alles Mögliche herstellen um damit Marketing zu machen, aber im Grunde steht das Einhorn für eine lange Geschichte die auch nicht morgen zu Ende gehen wird. Vielleicht kein Hype, aber das Einhorn ist ein Evergreen. lg die Einhörner

      Löschen
    2. Dankeschön für dein liebes Kompliment und freut mich zu hören, dass ich nicht die Einzige bin, die leicht genervt vom Trend ist ;).

      Löschen
  2. Einhorn-Müllsäcke? Einhorn-Wasser? Was es nicht alles gibt.
    Ich lass mir meine Ei horn liebe allerdings nicht von dem aktuellen Trend nehmen. Ich stehe allerdings nicht auf diese quitschigen-bunten-"My little Pony"-Einhörner, sondern auf die eleganten-"Das letzte Einhorn"-Einhorn. ;)

    Hübsches Kleid übrigens.

    Viele Grüße, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin da auch immer wieder überrascht, was es da nicht alles gibt. Finde aber auch, dass man sich die Liebe dazu natürlich nicht von einem Trend nehmen lassen sollte. Stimme dir aber zu, dass ich das elegante Einhorn auch weiterhin mag ;). Ist halt nur Schade, wie damit nun Geld gemacht wird.

      Danke auch für dein liebes Kompliment.

      Löschen
  3. Oh ja, da kann ich dir nur zustimmen. Einhörner gehen mir langsam auch auf die Nerven. Und diese ursprünglich edlen und stolzen Fabelwesen wurden durch diese ganze Verniedlichung auch irgendwie ziemlich lächerlich gemacht.

    Mein Favorit an lächerlichen Einhorn-Produkten sind ja die Einhorn-Kondome, wobei das Tier da sogar noch einen gewissen Witz hat (und sie immerhin ein wirklich Pferde-Ähnliches und kein Comic-Einhorn als Logo haben) ^^.
    Einhorn-Klopapier finde ich aber auch extrem unnötig, weil ich generell nicht verstehe, wieso man Klopapier bedrucken muss. Farbverschwendung, meiner Meinung nach, bei Verbrauchsgegenständen wie diesem.

    Und hinzu kommt dann noch, wie du schon sagst, dass diese Produkte eben nicht besser sind als andere sondern einfach nur... das gleiche mit Einhorn. Warum man jetzt auf Dinge abfahren soll, nur weil Einhörner drauf sind oder sie so heißen, verstehe ich nicht. Und wenn sie dann auch noch teurer sind als die normalen, nur weil ein Einhorn drauf ist, kann ich das echt nicht mehr verstehen und finde das auch absolut nicht unterstützenswert.

    Was bitte ist denn Einhorn-Blumenkohl? Da hilft mir Google gerade auch nicht weiter. Klingt aber schon bekloppt genug.

    Zu dem ganzen Einhorn-Hype fällt mir auch der ebenfalls völlig überstrapazierte Spruch ein: "Always be yourself. Unless you can be a unicorn. Then always be a unicorn." ...

    Der Stilbruch in deinem Outfit bzw. did Kombi gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich aber, dass ich nicht die Einzige bin, die mittlerweile genervt ist. Ich kann dir auch nur zustimmen, dass die Wesen dadurch lächerlich gemacht werden.

      Oh ja die Einhorn-Kondome habe ich auch im Internet entdeckt und wusste echt nicht, ob ich Weinen oder Lachen soll. Und was Muster auf Klopaper anbelangt habe ich den Sinn bisher auch noch nicht verstanden. Mir ist das nämlich sowas von egal, aber man kann dann natürlich mehr Geld verlangen und das wird wohl auch der einzige Gedanke dabei sein.

      Den habe ich ehrlich gesagt auch nur im Internet entdeckt. Hatte wohl jemand auf Instagram oder so gepostet und der war halt komplett Lila. Siehe hier: https://twitter.com/lachgas/status/889405094491553792

      Und danke für dein liebes Kompliment zum Outfit.

      Löschen
  4. Ich kann sehr gut verstehen, dass Dir der Einhorn-Trend übergeht. :D Ich konnte die Viecher noch nie leiden, zumindest nicht in diesem knallpink-lila Fillipferde-Style oder wie die heißen.^^ Ich mag Regenbögen in ihrer ganzen Bedeutung usw., aber dass es jetzt nur noch Einhorn+Regenbogen im Verbund gibt, stört mich wirklich. Einhorn-Klopapier würde ich mir allerdings vermutlich sogar kaufen - einfach nur wegen der Ironie daran. :D Ich frage mich tatsächlich auch, wie es überhaupt soweit kommen konnte, dass Einhörner so beliebt wurden. Hast Du darüber etwas herausgefunden bei Deiner Recherche? Dass jetzt gerade alles rosa und türkis wird, kommt mir dagegen mit meiner Haarfarbe sehr entgegen. Endlich passt mal alles zusammen!

    Ich hoffe, Dir begegnet heute kein Einhorn mehr, schicke aber trotzdem ein bisschen rosa Glitzer für die Tüllprinzessin ;)

    Liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe ;). Diese niedliche Variante nervt mich auch am meisten. Das richtige, elegante Fabelwesen mag ich aber noch heute und hat mit dem meisten Einhörnern auf dem Markt ja nichts mehr zu tun. Also laut Experten gibt es den Einhorn Trend wohl immer dann, wenn die Welt sehr unruhig ist und es Krisen gibt. Das Einhorn dient dann als Flucht aus der Realität und ist ein Symbol, dass für diese schöne und glitzernde Fabelwelt steht in der alles gut ist.

      Ich kann der Erklärung zwar nicht zustimmen, aber bestimmt trifft das auf einige zu. Denke mal, dass jeder auch so seine eigene Flucht aus der Realität hat. Bei mir sind das ja vor allem Bücher und Serien durch die ich mal abschalten kann.

      Im Moment begegnet mit das leider immer am Bahnhoft ,da gibt es auch einen Laden der einen ganzen Tisch voller Einhorn Produkte hat.

      Löschen
    2. Liebe Nicole,

      vielen Dank für Deine ganzen Worte! :) Das hört sich bei Dir aber auch nach einem guten Plan an. Diese Zeit nach dem Bachelor ist auch einfach so spannend, trotz aller Schwierigkeiten und Existenzängste, es macht trotzdem so viel Spaß, Pläne zu schmieden und die eigene Zukunft (im Rahmen der Möglichkeiten) ganz selbstständig gestalten zu dürfen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deiner Suche und bin gespannt, was Du so berichtest!

      Danke auch für die Einhorn-Erklärung. ;) Das finde ich echt interessant, dass das ein wiederkehrender Trend in Krisenzeiten ist und so... Na, vielleicht finde ich ja an der Uni irgendein seltsames Fach, in dem man sowas mal erforschen kann, das wäre doch ein tolles Hausarbeitsthema! :D Aber auf die Idee sind sicher schon andere gekommen.

      Oh ja, Bücher sind mir da auch ein lieberes Fluchtmittel als Einhörner. Obwohl ich ja dann doch am liebsten wahre Geschichten lese; aber auch die befinden sich ja oft außerhalb meiner eigenen Realität.

      Hab ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Lucia

      Löschen
  5. Es geht doch nichts darüber, zu sehen, dass du wieder eine Kolumne online gebracht hast - und bei diesem Thema hast du voll meinen Nerv getroffen. Du kannst dir wohl kaum vorstellen, wie mir Hypes um bestimmte Tiere wie damals die Eulen, Füchse oder Flamingos auf die Nerven gehen - aber Einhörner sind noch mal eine SPur schlimmer, weil die so unwirklich sind und ich Fantasy ja eh nicht mag.

    Hast du wirklich schon Müllsäcke mit den Viechern gesehen? Hiiiilfe, die Menschheit ist durchgedreht! Gerade bei solchen Wegwerfsachen finde ich Motive immer total bescheuert, weil das meiner Meinung nach nur Ressourcenverschwendung ist. Deswegen bräuchte ich auch auf Küchenrolle und Taschentüchern keine Motive...

    Dass man sich an gehypten Tieren schnell sattsieht, ist mir auch schon aufgefallen. Die sind dann eben einfach zu omnipräsent und werden meist auch noch etwas zu sehr ins kitschige verfremdet, finde ich.

    Also Einhorn-Wurst, -Joghurt, Saft, Wasser, Klopapier und sowas kann ich mir ja noch vorstellen.. aber Blumenkohl?! Wie soll denn bitte ein Gemüse, dass ja auf Plantagen wächst, in eine Einhorn-Variante verwandelt werden? Ich muss wohl mal Google befragen. (Leider nicht fündig geworden...
    Ich glaube, an die Schokolade kann ich mich sogar noch erinnern... schlimm fand ich sie nicht - für mich war das halt sowas wie Limited Editions bei anderen Schokosorten oder so ;) Schlimm werden Trends gefühlt immer erst dann, wenn sich sich einem quasi stündlich aufdrängen - und dann frage ich mich, wieso die Leute sowas überhaupt noch kaufen. Klar - bei ein zwei Produkten am Anfang mag man neugierig sein oder das noch orginell finden - aber sobald die Firmen sich daran dämlich verdienen wollen, müsste das doch die Konsumenten so sehr nerven, dass sie schon beim Wort "Einhorn" beispielsweise die Flucht ergreifen, oder?

    Ich dachte aber immer, dass die Flamingos letzten SOmmer schon vor den Einhörnern aufkamen und dann nur eine Winterpause eingelegt haben...

    Solche übertriebenen Trends mit unserer Gesellschaft und den Nachrichten zu vergleichen, ist echt gar nicht mal so abwägig... daran hatte ich noch nicht gedacht. Aber gefühlt halten Trends wie das mit den Einhörnern, aber auch viele Modetrends doch länger als "Schoknachrichten"...

    Mit der Jacke sieht das Kleid an die echt toll und alltagstauglich aus - aber ich muss doch zugeben, dass ich Tüll selbst noch nie getragen habe. Und für Kleider fehlt mir ja meist auch die Gelegenheit...
    Aber es freut mich, dass du das Kleid nun nicht nur zu besonderen Anlässen trägst, denn Lieblingskleidung sollte man lieber so oft wie möglich tragen, damit man viel von ihr hat :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass dieser locker-leichte Beitrag nun so ankommt hätte ich nicht erwartet, freut mich wirklich. Ich bin ja in der Regel auch kein Fan von Hypes, zumindest denen nicht wo es nur noch um Geldmacherei geht und der Sinn fehlt. Fantasy mag ich allerdings ja schon, aber ich bevorzuge dann doch eher das ursprüngliche Fabelwesen, das ist nämlich wesentlich eleganter und nicht so kindlich wie die jetztigen Einhörner.

      Dem Schließe ich mir an, dass hat sich mir auch noch nicht erschlossen, wie man auf solche Gegenstände was drucken kann. Lange Zeit waren ja auch Taschentücher mit irgendwelchen Mustern sehr angesagt, was ich aber auch schon immer unnötig fand.

      Google mal nach lila Kohl, dann findest du das ;). Kohl in bunten Farben soll wohl auch der Trend des Herbst werden. Wie das funnktioniert weiß ich auch nicht, sicherlich wieder mit Stoffen, die nicht unbedingt gesund sind. Wer das kauft, weiß ich auch nicht. Das muss ja letzten Endes auch jeder selbst entscheiden, aber ich investiere mein Geld lieber in andere Dinge.

      Also mir sind die Flamingos erst jetzt begegnet, aber ich komme ja auch vom Land, da brauchen manche Trends dann doch immer etwas länger, bis man sie in den Regalen findet.

      Von der Länge her unterscheidet sich das natürlich, aber das Grundprinzip ist da ja irgendwie das gleiche.

      Dankeschön auch für dein liebes Kompliment <3. Früher habe ich übrigens ähnlich gedacht, heute ist es mir so egal, was andere denken. Mit den Share Buttons hast du Recht, aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich die bei Blogger einfügen muss.

      Löschen
  6. P.S.: Du könntest Share-Buttons gebrauchen - ich suche ständig einen, um auf Twitter zu teilen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub, der Trend begann mindestens 2014 :D
    Da war ich das erste Mal auf einer Einhorn-Party

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So früh schon? Da habe ich davon noch gar nichts mitbekommen. Einhorn-Party, wie muss ich mir das denn vorstellen?

      Löschen
  8. Sehr schöner Look und ein ganz toller Beitrag!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  9. word!
    Ehrlich - mehr gibt's dazu nicht zu sagen.
    Ich seh das ganz genauso wie Du :)
    Und Die Bilder sind wirklich zauberhaft!
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kommentar und Kompliment. Dass wir einer Meinung sind, freut mich echt sehr. Ich dachte schon, ich sei die einzige die genervt von diesem Trend ist.

      Löschen
  10. Du sprichst mir aus der Seele! Kann auch keine Einhörner mehr sehen und hab bisher auch kein Einhorn Produkt gekauft und werde es auch nicht. Ich glaube der Einhorn Trend kam auch mit dem Film "Ich einfach unverbesserlich". Seit dem wollte ich nämlich auch so ein flauschiges Einhorn haben haha :D

    Das Kleid steht dir außerdem auch super und gefällt mir sehr in Kombi mit der Jacke! Bin auch schon auf den zweiten Teil gespannt :)

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine lieben Worte und dem Kompliment <3.
      Ich bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die langsam genug von diesem Trend hat. Hatte schon Angst mir nun den Hass der Einhorn-Anhänger eingefangen zu haben. Echt kam dort auch ein Einhorn vor? Ich habe die Filmreihe nämlich gar nicht gesehen, weil die mich auch null anspricht. Um die Minions wird mir auch zu viel Hype gemacht, aber da machen die Produkte dazu wenigstens noch Sinn.

      Löschen
  11. Also, zunächst einmal muss ich dir sagen, wie wunderbar ich den Look und die Bilder diesmal finde! Besonders Foto 3 und 5 sind absolut gelungen, weil sie so gänzlich anders sind, als sonst. Siehst richtig edgy aus, wie eine von den großen Fashionbloggerinnen. :)

    Was den Einhorn-Trend betrifft, kann ich dir nur zustimmen. Mittlerweile nur noch unnötig und nervig. Ich habe mir bisher nur 1x was mit Einhorn gekauft und zwar einen Krapfen zu Fasching. Der war allerdings nicht mal besonders lecker. Übrigens teile ich deine Meinung, dass diese Hypes unsere Gesellschaft widerspiegeln. Mit Pokémon Go war es letztes Jahr ja genauso. Drei Wochen war deswegen die Hölle los und dann plötzlich – nichts mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Dankeschön für das liebe Kompliment, darüber habe ich mich nun wirklich riesig gefreut <3. Die Bilder sind halt auch mit einem echt teuren Objektiv entstanden, da die mein Schwager gemacht hat, der ja eine eigene Werbeagentur hat und somit die Ausrüstung sehr hochwertig ist. Bin ihm echt dankbar, dass er mich ab und an mal fotografiert.

      Freut mich aber zu hören, dass es nicht nur mir so geht. Bei einem Krapfen kann ich es aber noch verstehen, dass man da neugierig ist. Ich stelle mir den ja sehr süß vor, was sicherlich auch nicht meines wäre. Stimmt Pokemon Go wäre da auch ein super Beispiel für. Dem konnte ich auch gar nichts abgewinnen, meine Freunde leider schon.

      Löschen
  12. Am Anfang fand ich den Einhorn Trend auch noch ganz suess, uebrigens sind wir da hinterher, ich habe als ich 2009 in Australien war, schon diverse Einhorn Produkte mitgebracht :). Meine beste Freundin heisst Einhorn mit Nachnamen, das ist natuerlich immer ein gutter Anlass fuer Einhorn Produkt Geschenke :D Dein Outfit gefaellt mir sehr gut. Das Kleid ist wunderschoen und steht Dir sehr gut. Mich nervt momentan dieser 90er Hype, irgendwann ist auch mal gut damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt interessant, dass es den Trend dort auch gibt und dann schon so früh. Wobei es ja echt immer recht lange dauert, bis manche Sachen zu uns rüberschwappen. Das ist dann aber echt eine süße Idee und da macht das wirklich sinn ;).

      Von dem Trend habe ich jetzt noch gar nichts mitbekommen.

      Löschen
  13. Ich habe dir ja bereits auf Instagram schon gesagt wie schön ich dein Outfit finde die Bilder sind wunderschön! Ich bin vom Minion Hype genervt auch wenn sie süß sind :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3