SOCIAL MEDIA

Freitag, 22. Juni 2018

{Buch-TAG} Witchborn: Eine Welt voller Magie!

Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy

Vor ein paar Tagen habe ich euch den "Witchborn TAG" auf meinem Blog in den Lieblingsklicks vorgestellt, weil ich die Fragen äußerst interessant und kreativ finde. Natürlich möchte ich den Tag, der von Jule und Philip gemeinsam kreiert wurde um auf die Veröffentlichung des gleichnamigen Buches von Nicholas Bowling aufmerksam zu machen, auch selbst beantworten. Das Buch selbst klingt übrigens auch spannend, denn in diesem wird die 14-jährige Alyce, die sich aufgrund ihrer besonderen Gabe auf der Flucht befindet. Denn im Jahre 1577 hält eine brutale Hexenjagd England in Atem, die schon unzählige Opfer gefordert hat, darunter auch Alyce Mutter. Nun ist sie die Gejagte und wird dabei auch noch Teil einer königlichen Intrige gegen die zwei rivalisierenden Cousinen Elizabeth I und Mary Stuart, die Anspruch auf den englischen Thron erheben. Für mich hat "Witchborn" mit diesem Plot alles, was ein guter Young-Adult-Fantasy Roman benötigt: Eine spannende Ausgangslage, Bezug zu reale historische Ereignisse, die schon länger mein Interesse geweckt haben und zum ersten Mal seit Langem scheint der Fokus definitiv auf der Storyline zu liegen. Denn von einer "mysteriösen Love Interest" ist im Klappentext zum Glück noch keine Rede und das Werte ich als gutes Zeichen, denn ich hätte definitiv Lust auf eine neue Fantasy Reihe im Stile von "Die Tribute von Panem" oder "Harry Potter", wo man die Story und die Welt in den Mittelpunkt rückt. Der "Witchborn TAG" orientiert sich natürlich an der Handlung des Buches und rückt einige der bekanntesten fiktionalen Magier / Magierinnen in den Mittelpunkt. Einige der Namen werden euch somit bekannt vorkommen, aber ihr müsst keine Angst vor Spoilern haben.



1. Hermine Granger (Harry Potter):  


Im dritten Hogwarts Jahr bekommt Hermine von Dumbledore den Time Turner zur Verfügung gestellt. Wenn du die Möglichkeit hättest, den Time Turner für einen Tag zu benutzen, was würdest du mit der zusätzlichen Zeit tun?
Kennt ihr das, wenn an einem Tag zwei interessante Veranstaltungen stattfinden die ich ihr gerne besucht hättet, aber zeitlich schafft ihr nur Eine? Meinen Time Turner würde ich also dazu verwenden, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen, das wäre vor allem während meinem Studium praktisch gewesen, wo das oft der Fall war. Somit gehe ich da komplett mit Hermine Granger konform, die den Time Turner ja auch zu diesem Zweck genutzt hat. Zum Anderen würde ich die zusätzliche Zeit wohl mit Freunden und Familie nutzen, denn davon hat man gerade in stressigen Zeiten viel zu wenig, obwohl sie doch das wertvollste im Leben ist. 



Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy

Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy


2. Magnus Bane (Shadowhunters): 


Magnus Bane ist der High Warlock von Brooklyn. Er blickt bereits auf ein langes Leben in unterschiedlichen Epochen zurück. Welches ist die Zeitepoche, in der du am liebsten gelebt hättest?
Das mit dem "Leben in einer anderen Epoche" ist so eine Sache, denn ich bin zwar ein großer Geschichts-Nerd und hätte einige Ereignisse gerne live miterlebt, aber die Epochen die mich am meisten faszinieren, waren nicht unbedingt geprägt von Sonnenschein und Heiterkeit. Wie manche von euch vielleicht wissen, bin ich sehr interessiert an der englischen Geschichte, vor allem der Tudor-Ära. Ganz besonders fasziniert mich hier Anne Boleyn, die ihrer Zeit eindeutig voraus war, denn Frauen hatten damals nicht viel zu sagen. Doch Boleyn hat ihre Meinung vertreten, sich politisch involviert und für ihre Ideale gekämpft. Am Ende hat sie einen hohen Preis dafür bezahlt. Zu gerne hätte ich sie einmal in echt gesehen, um ein paar Worte mit ihr zu wechseln oder ihrer Krönung beizuwohnen, die ziemlich berauschend gewesen sein soll. Aber leben wollen würde ich in dieser brutalen Zeit hingegen nicht. Ansonsten fiele mir da noch das alte Ägypten ein, denn das hat mich schon seit Kindesbeinen an fasziniert, da auch dieses Volk seiner Zeit voraus war. Denn die Ägypter führten beispielsweise schon anspruchsvolle Operationen durch und es gab diverse Fachärzte wie Zahn- oder Ohrenärzte, aber auch Geburtshelfer sowie Ärzte die auf Magenkrankheiten spezialisiert waren oder Gynäkologen und das ohne unser heutiges Wissen. Doch auch der Bau der Pyramiden gibt uns bis heute Rätsel auf und diese würde ich natürlich nur all zu gerne lösen.



Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy
Urheberrecht: Goldmann Verlag


3. Dr. Strange (Marvel): 


Er ist der Oberste Zauberer der Menschheit und hat es zur Aufgabe bekommen, den Time Stone zu beschützen. Welches Buchende würdest du am liebsten verändern, wenn du den Time Stone besitzen würdest?
Puh über die Frage muss ich doch etwas länger nachdenken. Lustigerweise fallen mir im Bereich Serien einige ein wo ich das Ende ändern würde, wie beispielsweise Teen Wolf, Grimm oder auch Pretty Little Liars. Bei Büchern muss ich da doch wesentlich länger nachdenken. Am ehesten würde ich noch das Ende von "Die Bestimmung" ändern, wobei mich da auch eigentlich nicht das Ende an sich stört, denn das erachte ich sogar als Positiv und innovativ, sondern der Weg dorthin. Da gab es nämlich vieles was mich genervt hat, zudem wurde zu viel wiederholt und das ganze gestaltet sich doch recht zäh. Bei einem Finale erwarte ich dann doch mehr Action und ein flotteres Erzähltempo. 



4. Luna Lovegood (Harry Potter): 


Luna ist bekannt dafür, absolut verrückt zu sein und sieht häufiger Dinge, von denen keiner wusste, dass sie existieren. Welches magische Element würdest du am liebsten in unsere Welt einführen?
Ich muss mich hier Jule anschließen: Teleportieren. Denn es wäre schon ziemlich cool und bequem wenn man überall aus dem Nichts auftauchen könnte. Gerade in Bezug auf das Reisen, da man so die unterschiedlichsten Orte anschauen könnte und das ohne überhaupt ein Flugzeug besteigen zu müssen. Schon somit also auch die Umwelt, da man natürlich auch kein Auto mehr bräuchte.



5. Newt Scamander (Phantastische Tierwesen): 

Newt ist der bekannteste Magie-Zoologe und setzte sich sehr für die Rechte von magischen Wesen ein. Welches ist dein liebstes Fabelwesen?
Ich mochte in "Harry Potter" immer die Hippogreife und bin ein großer Fan von Seidenschnapel. Im dritten Teil habe ich mit dem Wesen mitgefiebert und bin deshalb froh über das Ende des Buches. Die Mischung aus Adler und Pferd fand ich sofort süß und interessant, vielleicht auch weil ich zu der Zeit gerne selbst ein Pferd gehabt hätte? Ansonsten war ich in der Kindheit auch ein großer Fan von Einhörnern und auch über Drachen freue ich mich in jedem Fantasyfilm. 



Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy

Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy


6. Manon Blackbeak (Throne of Glass): 


Hier soll nicht zu viel gespoilert werden aber Manon aus der Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas hat nicht nur eine Hexe, sie hat auch ordentlich Bad Ass Potential. Aus welchem Buch entstammt dein liebster Bad Ass Charakter und wer ist es?
Erstmal bin ich unendlich erleichtert und froh darüber, dass der Trend in Film, Fernsehen und Literatur verstärkt zu starken und komplexen weiblichen Figuren geht und diese auch im 21. Jahrhundert angelangt sind. In meinen Augen zwar etwas zu später, aber wie sagt man so schön: "Besser spät als nie". Die moderne Frau ist unabhängig, ehrgeizig und stark - das sollte sich auch in den Medien widerspiegeln, genauso wie die unterschiedlichen Nationalitäten und sexuellen Orientierungen (aber gerade hier gibt es noch ein bisschen was aufzuholen, leider). Vielfalt ist wichtig und jeder der das nicht versteht, der lebt noch im falschen Jahrhundert. Kommen wir aber zurück zur Frage: Wenn ich Bad-Ass Charaktere denke, dann fallen mir sofort Katniss Everdeen aus "Die Tribute von Panem" ein, aber auch Hermine ("Harry Potter"). Während Katniss eine ganze Rebellion in Gang setzt, sich für ihre Liebsten aufopfert und dabei trotzdem stark genug ist auch mal Schwäche zu zeigen, begeistert Hermine mich mit ihrer Intelligenz, die sie nicht versteckt. Jeder von uns sollte stolz auf diese Eigenschaft sein und sich nicht dümmer stellen nur um anderen zu gefallen. An alle jungen Mädels da draußen: Nichts ist attraktiver als Intelligenz. Steht dazu und lasst euch nicht als Streber beschimpfen oder macht euch kleiner um einem Jugend zu gefallen. Wer euch nicht so akzeptiert und liebt ihr wie seid, hat euch sowieso nicht verdient.



Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy
Urheberrecht: Droemer Knaur Verlag



Weiterhin muss ich hier noch Diana aka "Wonder Woman" nennen. Ich meine sie ist eine Superheldin, klar dass sie da ein typischer "Kick-Ass" Charakter ist. Was mich jedoch freut, ist, dass der Film ganz klar beweist dass das Geschlecht keine Rolle mehr spielt und auch ein weiblicher Held bei den Comic-Fans ankommt. Wieso auch nicht? Denn auch Kampfszenen mit Frauen können sich sehen lassen und die aus "Wonder Woman" finde ich wesentlich besser gelungen als in den restlichen DC-Filmen der letzten Monate, somit freut es mich das Gal Gadot verdient auch eine MTV Movie & TV Award dafür einheimsen konnte. Sicherlich ist das kein Oscar, aber es verdeutlicht, dass die Fans damit kein Problem haben, denn die voten hier für ihre Lieblinge. Die letzte und vierte im Bunde ist Claire von "Outlander", die obwohl sie sich in einer Zeit wiederfindet, wo Frauen nicht die beste Stellung hatten, sich selbst treu bleibt und sich so mehr als einmal in Gefahr bringt. Sie ist selbstbewusst, meinungsstark, unabhängig, zielstrebig und lässt sich von keinem Mann unterbuttern. Als Heilerin macht sie sich mehr als einmal Feinde, aber am Ende zählt für sie anderen zu helfen und ihr Wissen aus der Zukunft unbemerkt weiterzugeben.



7. Melisandre (Game of Thrones): 


Melisandre ist Priesterin des R’hllor, des Herrn des Lichts, und opfert zu Ehren dieser Gottheit des öfteren Menschen. Welchen Charakter würdest du am liebsten unter der Erde sehen?
Also im Serienbereich würde mir das wieder etwas leichter fallen, denn da gibt es so einige nervende Figuren, die ich gerne aus Serien streichen würde. Im Buch Bereich fallen mir da dann doch weniger Figuren ein und ich würde mich letzten Endes auf folgende festlegen: Umbridge, die im 5. Band von "Harry Potter" eine zentrale Rolle spielt und wohl eine der größten Fieslinge im Universum darstellt. Immerhin hat sie unsere Helden ohne Grund gequält, sodass ich schon etwas froh bin, dass sie am Ende das bekommen hat, was sie verdient. Wobei jetzt wo ich noch etwas genauer nachdenke und mir die "Outlander" Saga in den Sinn kommt, muss ich an dieser Stelle noch Jack Randall nennen, der in den ersten zwei Bänden und Staffeln für ganz schön heftige Szenen sorgt, die schwer zu lesen und zu anzusehen waren. Das Ende des ersten Buches, aber auch der Serie, machen deutlich wieso, ohne das ich nun allzu sehr ins Detail gehen muss. Ich will niemanden Spoilern, der die Buchreihe noch nicht gelesen bzw. die TV-Serie noch nicht gesehen hat. An all diejenigen: Holt das unbedingt nach, denn ihr verpasst was.



8. Gandalf (Herr der Ringe): 


Gandalf opfert sich im Kampf gegen den Balrog, um seine Gefährten zu beschützen, wird aber später in einer höheren Rolle zurückkommen und erlebt dadurch eine starke Entwicklung. Wessen Charakterentwicklung fandest du besonders spannend? 
Da es von "Teen Wolf" sogar ein Buch gibt, kann ich sie ganz offiziell hier nennen: Lydia. Denn die von Holland Roden gespielte Figur legt eine wahnsinnige Verwandlung hin, die für mich zu den Besten in der Serienlandschaft zählt. Vom oberflächlichen It-Girl das sich dümmer stellt als sie eigentlich ist, hin zu einer unabhängigen, starken und selbstbewussten Frau, die sich von nichts unter kriegen lässt und der unsere Lieblinge mehr als einmal ihr Leben verdanken. Bei den Herren fallen mir da Damon von der "Vampire Diaries Saga" ein oder Neville von "Harry Potter" ein. Damon ist am Anfang ebenfalls der typische Bad Boy, bei dem sich aber bald die ersten Risse in der Fasse bemerkbar machen und zum Vorschein kommt, wie sollte es anders sein, ein gutes Herz. Jemand, der viele Rückschläge erlebt hat und unglücklich verliebt ist. Sicherlich keine Entschuldigung für all die schlimmen Taten die er zu Beginn verübt, aber er ändert sich und das auch Dank seiner Liebe zu Elena. Neville begegnet uns in den ersten Büchern sehr ängstlich und unbeholfen, aber je weiter die Buchreihe voranschreitet umso mutiger und selbstbewusster wird er. 


Buch-TAG: Witchborn, Buchblogger, Blogger TAG, Magie Bücher, Young Adult Fantasy



9. Bibi Blocksberg (Bibi Blocksberg): 


Mit Bibi Blocksberg haben wir unsere liebste Kindheitshexe mit in den Tag genommen. Aber egal ob mit Hexe oder ohne, es gibt viel Kinderfantasybücher, -filme oder -serien .Welches Fantasybuch aus deiner Kindheit war dein Liebstes?
Ganz klar, auch wenn ihr es nicht mehr hören könnt: Harry Potter. Ich bin mit der Reihe aufgewachsen und habe mich jedes Mal darauf gefreut in diese Magische Welt zurückzukehren. Hogwarts ist für mich tatsächlich zu einem Zuhause geworden, welches mir Sicherheit gibt und wo ich meinen Alltagsproblemen entfliehen kann. 



10. Alyce (Witchborn): 


Alyce muss in Witchborn zunächst versuchen, ihre Kräfte zu ergründen und zu beherrschen: Dabei wissen wir noch nicht, welche sie genau hat. Welche Fähigkeiten eines bekannten Zauberers oder Hexe würdest du gerne besitzen?
Da ich in diesem Genre noch nicht all zu viel gelesen habe, würde ich hier ebenfalls Hermine von "Harry Potter" nennen, denn ich bewundere ihre Intelligenz mit der sie Harry und Ron mehr als einmal aus der Patsche geholfen hat bzw. die Antworten für ein Problem parat hat. Dazu ist sie eine der begabtesten Hexen aus der Reihe und begeistert durch eine schnelle Auffassungsgabe und ihrem Naturtalent.


In welcher Zeit würdet ihr leben wollen?
Welche weiblichen Charaktere sind eure liebsten?
Und welche magische Fähigkeit würdet ihr gerne beherrschen?

Kommentare :

  1. Der gute Time Turner... :D Ich wollte ihn damals auch unbedingt haben, aber die Frage, was man damit machen würde, ist gut! Ich muss gestehen, dass mir spontan gar nichts einfällt... Falls noch auf etwas Gutes komme, gibt es einen Nachtrag! ;)

    Liebst, ina

    Schau doch mal auf alltagsmoi vorbei <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste bei der Frage auch lange überlegen, aber dann kam mir das Dilemma an der Uni in den Sinn, weil ich es schon öfter hatte, das mich zwei Seminare zur gleichen Uhrzeit interessiert hätten und ich mich dann immer für eines entscheiden musste. Gerne darfst du das dann noch nachtragen ;).

      Löschen
  2. Hey!
    Ein richtig toller Beitrag zum Tag :)
    Ich habe bisher leider keine Zeit gefunden, teilzunehmen. Mal schauen, ob das überhaupt noch was wird.

    Ich würde einen Zeitumkehrer auch sehr begrüßen :-D So könne ich endlich mal alles schaffen, ohne in Stress zu verfallen. Ein Buch nach dem anderen lesen, ein Game nach dem anderen zocken..

    Teleportieren wäre natürlich super cool. Das würde ebenfalls viel Zeit sparen und ich müsste nicht mehr 10 Stunden im Flieger sitzen, um tolle Orte zu bereisen <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kompliment Nicci :).
      Ich glaube, da gibt es doch gar keine Laufzeit, sodass man den bestimmt jederzeit machen kann.

      Ich habe ja auch Flugangst, somit steige ich ja eh ungern in einen Flieger und da wäre das noch praktischer :D.

      Löschen
  3. Ich wuerde gerne mal im alten Rom oder Aegypten leben, aber nur eine kurze zeitlang, heutzutage gehte uns ja doch besser. Ich liebe Bibi Blocksberg und haette gerne ihre Hexenkraft. Sie ist auch meine Heldin der Kindheit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das alte Rom fände ich ja auch interessant, aber wie gesagt auch alles nicht für immer. Denn dazu ist zu viel Schlimmes in diesen Zeit passiert. Bibi Blockbsberg fand ich wie gesagt in der Kindheit auch toll.

      Löschen
  4. In den Goldenen Zwanzigern - allerdings würde ich auch dort auf vieles verzichten wollen, wie die Sklaverei und Rassismus!

    Hexenkraft und Fliegen fände ich auch sehr cool!

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso geht es mir auch mit meinen Epochen. Sicherlich ist es spannend mal manche Ereignisse live zu sehen, aber dort leben wollen würde ich nicht, weil dann doch zu viel Schlimmes passiert ist.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.