SOCIAL MEDIA

Dienstag, 5. Januar 2016

Der große Film und Serien Jahresrückblick 2015!

Natürlich darf dieser Rückblick auf meinem Blog nicht fehlen, denn immerhin versorge ich euch nicht nur mit Serien News, sondern auch mit Film und Serien Tipps. Zwar habe ich es 2015 nicht ganz so oft ins Kino geschafft wie ich es mir gewünscht hätte, dafür habe ich mir aber viele Filme des vergangenen Jahres dann noch über Amazon Prime Instant Video geliehen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ist einfach billiger und oftmals auch bequemer als Kino. Zumindest für mich, da wir doch eine recht lange Anfahrt zum nächsten größeren Kino haben. Und auch Serientechnisch habe ich mich an einiges neues herangewagt. Nicht immer entsprachen die Neuzugänge dann meinem Geschmack, aber meistens lag ich mit meinem Näschen richtig. Insgesamt habe ich im vergangen Jahr laut meiner Imdb Liste übrigens 66 Filme gesehen. Die meisten hierbei über Amazon Prime, einige besaß ich auf Dvd, andere habe ich geliehen und für ein paar davon ging es ins Kino.


Die besten Filme und Serien 2015:
Auch hier verwende ich wie immer die Mehrzahl, denn ich finde  es schwer bei allem was ich in diesem Jahr gesehen habe, mich nur auf eine Serienstaffel oder einen Film festzulegen. Wie immer gab es zu viele gute Produktionen, die mir nicht aus dem Kopf gegangen sind oder auf die ich lange hingefiebert habe.


  • Film: Jurassic World: Ja es gab viele die den Film nicht so gut fanden, aber mir hat die Fortsetzung der Reihe wirklich gut gefallen. Die Produenzen haben es wirklich geschafft den Filmen etwas Neues hinzuzufügen, aber auch den alten Produktionen Respekt zu zollen. Somit bin ich gespannt auf die Fortsetzung, bei der ich aber hoffe, dass man eine logische Begründung findet, warum der Park erneut eröffnet. Ansonsten aber ein wirklich toller Film, den ich allen Fans nur empfehlen kann.

  • Film: Kein Ort ohne dich: In diesem Jahr hat es sogar ein Liebesfilm in die Liste meiner Besten Filme geschafft. Gut ich muss dazu sagen, dass ich einfach eine Schwäche für Nicolas Sparks Proudktionen haben. Er trifft meinen Geschmack einfach immer und das obwohl ich eigentlich keinen Kitsch mag. Aber die Kulissen der Filme sind traumhaft, die Storylines haben abseits all der Romantik auch immer sehr viel Tiefe und die Figuren eine tolle Chemie zusammen. Übrigens werden die Darsteller seiner Film mit der Intention gecastet, dass sie sich auch im echten Leben verlieben könnten. Die Castingagenten müssen da einfach dieses gewisse Etwas sehen und das finde ich wirklich interessant. 
  • Serie: Teen Wolf: Auch in diesem Jahr mein absoluter Liebling, denn die 5.Staffel ist wirklich der hammer. Ich liebe es ja wenn Jeff Davis in die gruselige Richtung geht und der Zuschauer das Gefühl hat einen kleinen Horrorfilm zu sehen. Dazu wurde das "auseinanderbrechen" von Scotts Pack einfach realistisch dargestellt. Nun heißt es die Scherben zusammen zu kehren, aber sicherlich gehen sie daraus gestärkt hervor. Gerade bei Teenagern kann nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen herschen. Wenn ich daran denke wie oft es in meiner Clique Streit gab und wie viele Freundschaften wirklich daran zerbrochen sind, ist die Handlung einfach sehr realistisch. 
  • Serie: The Originals: Bekommt ebenfalls wie Teen Wolf erneut diesen Platz, weil die Storyline der 3.Staffel einfach verdammt gut ist. Bisher hat mir jede Folge gefallen und gerade dieser Krieg zwischen den Sire Lines ist eine sehr logische Handlung, die uns auch immer wieder in die Vergangenheit der Mikkaelson entführt. Ich bin ja ein großer Fan von Rückblicken und freue mich darüber immer wieder. 
  • Serie: The Walking Dead: Von der 4.Staffel war ich ja etwas enttäuscht gewesen, aber die 5.Staffel hat mir wirklich richtig gut gefallen. Es war wirklich spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde und wir haben viele neue Figuren kennen gelernt, auf deren Entwicklung ich wirklich gespannt  bin. Somit freue ich mich nun auf die neuste Staffel, um die es ja schon viele Diskussionen gibt. Spoiler konnte ich auch hier leider nicht komplett  vermeiden, aber ich versuche es eisern nicht all zu viel mitzubekommen. 

Die schlechtesten Filme und Serien 2015:
  • Film: Die Tribute von Panem - Mockingjay 2: Okay es war vielleicht nicht der schlechteste Film, aber mir hat der Abschluss wirklich nicht so gut gefallen. Mir fehlten einfach die Emotionen und gerade die sind bei einem Finale verdammt wichtig. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag, dass ich nicht mitgefühlt habe, aber der Film hat mich einfach nicht berührt, auch wenn die Schauspielerische Leistung äußerst solide war und auch die Kriegsszenen bildgewaltig dargstellt wurden. Aber bei mir hat es einfach nicht Klick gemacht und ich bin etwas enttäuscht aus dem Kino gegangen. 
  • Film: Fifty Shades of Grey: Gut auch dieser Film war nicht so schlecht wie erwartet, aber er war in meinen Augen auch kein Meisterwerk. Mit Christian Grey wurde ich einfach nicht warm und so wirklich gefiel mir nur die Leistung von Dakota Johnson. Es war einfach ein durchschnittlicher Film, um den für mich zu viel Hype gemacht wurde. 
  • Serie: The Royals: War ehrlich gesagt nicht meines. Aufgrund der Storyline und der positiven Kritiken hatte ich mir mehr erwartet. Aber irgendwie war mir die Darstellung der britischen Königsfamilie zu realitätsfern, zu übertrieben und überzogen. Das fing schon bei der Kleidung an, dem ständigen Konsum von Drogen (den ich irgendwann nicht mehr sehen konnte) und dem ganzen Verhalten. Dazu fehlte mir einfach die Tiefe bei den Charakteren und wirklich warm wurde ich nur mit Liam und dem König selbst. Das führte dann dazu, dass ich mir das Finale gar nicht mehr anschaute. Aber man kann nun mal auch nicht alle Serien mögen. 
  • Serie: Under The Dome: Ich habe ja schon mehrmals auf meinem Blog betont, dass ich zu der Serie eine Hassliebe pflege. Zugesagt hat sie mir nie komplett, aber trotzdem wollte ich wissen wie sie endet. Das dann auch beim Finale so viele Fragen unbeantwortet geblieben sind und ich bis heute noch nicht weiß, was nun genau in Chesters Mills vor sich ging, ist leider etwas ärgerlich, aber dafür ist die Serie nun auch endlich beendet. 

Die Besten Schauspielerinnen 2015: 
  • Film: Jennifer Lawrence: Auch wenn mir der Film nicht so gut gefallen hat, hat Jennifer Lawrence jedoch wieder abgeliefert und einen tollen Job gemacht. Für ihre restliche Karriere habe ich hier auch keine Bedenken, denn mit Joy hat sie ja schon den nächsten Film auf der großen Leinwand. 
  • Film: Jenna Malone: Jedoch fand ich auch die Leistung von Jenna Malone im letzten Teil wirkich gut und das obwohl sie nur ein paar wenige Szenen hatte. Doch sie stach immer hervor und hat verdammt gut geschauspielert. Hier bin ich auch sehr gespannt, wie es für sie karrieretechnisch weitergeht. 
  • Serie: Emily VanCamp: Natürlich muss ich sie hier in diesem Jahr einfach mal erwähnen, denn immerhin hat sie auch in der letzten Staffel als Emily Thorne / Amanda Clarke einen verdammt guten Job gemacht und ich werde ihre herausragende Darstellung wirklich vermissen. Ich glaube keiner hätte diese Rolle so gut darstellen können wie sie. 
  • Serie: Viola Davis: Sie war der Grund warum mir "How to get Away with Murder" so gut gefallen hat, denn Davis hat als Annelise Keating einen verdammt guten Job gemacht. Die taffe, charismatische Anwältin, die immer ein Ass im Ärmel hat und jeden Fall gewinnt, hat perfekt zu ihr gepasst. Dazu gab es doch auch viele Szenen, wo man hinter die Fassade blicken konnte und sie dramaturgisch zeigen konnte, was sie kann. 
  • Serie: Annie Wershing: Hat für mich als Lily Salvatore in Vampire Diaries wirklich einen tollen Job gemacht. Nicht nur das man zu Mama Salvatore sofort eine Bindung hatte, nein es gab Momente da hasste man sie und gegen Ende viele wo man mit ihr mitfühlte. Das lag natürlich nicht nur an der Storyline, sondern auch daran, dass Annie das ganze glaubhaft vermitteln konnte. Und man am Ende definitiv seinen Frieden mit ihr schließen konnte. 

Die besten Schauspieler 2015:
  • Film: Josh Hutcherson: Schon im letzten Jahr konnte er sich diesen Platz sichern, doch auch im letzten Teil hat er für mich mit den besten Job gemacht. Man wusste einfach nie, wann seine Sicherungen wieder durchbrennen und gerade diese Szenen fand ich immer sehr erschreckend und unglaublich gut gemacht. Sie waren für mich einer der Pluspunkte des Filmes. 
  • Film: Chris Pratt: Er hat für mich Jurassic World wirklich getragen, denn sein Charakter war eine wirklich coole Socke, den man es abgenommen  hat, dass er die Dinosaurier bis zu einem gewissen Maße dressieren kann. Ich glaube dieser Punkt des Filmes hätte mit keinem der anderen Figuren funktioniert, aber dank der tollen schauspielerischen Leistung von Chris war das wirklich glaubhaft. Somit freue ich mich auf eine Fortsetzung, in der sein Charakter unbedingt dabei sein muss. 
  • Serie: Dylan O'Brien: Ich glaube ihn erwähne ich jedes Jahr, aber er ist einfach ein verdammt guter Schauspieler, der mich in jeder neuen Teen Wolf Staffel umhaut. Auch in diesem Jahr gab es wieder so viele intensive Momente, wo er mir einen Schauer über den Rücken jagte. Schade, dass einige davon in der deutschen Synchro komplett verloren gingen, da Dylan viel mehr Emotionen in seine Stimme gelegt hatte. Ich kann euch hier wirklich nur die Originalversion ans Herz legen. Lasst euch einfach drauf ein, die ist bei Teen Wolf nämlich um Längen besser.
  • Serie: Cody Christian: Noch jemand von Teen Wolf, der es auf diese Liste geschafft hat. Zwar kenen ich Cody schon aus Pretty Little Liars, aber dort konnte er eigentlich nie so wirklich sein Talent zeigen. Er wirkte zwar eine Zeitlang verdächtig, hat seinen Job dann gut gemacht ,aber in Teen Wolf haut er mich wirklich um. Als Theo manipuliert er jeden um sich herum, spielt mit Scott und seinem Pack als wären sie Figuren auf einem Schachbrett und lügt verdammt geschmeidig. Für mich ist er sogar einer der besten Bösewichtig von Teen Wolf, weil er da ansetzt wo es am meisten wehtut.

Die besten Newcomer 2015:
Das werden nun echt ganz schön viele, weil ich gerade im letzten Jahr durch Prime wirklich einige neue Serien gesehen habe und viele Schauspieler sich in mein Herz gespielt haben:
  • Grant Gustin: The Flash mag ich gerade deshalb so gerne, weil Barry Allen ein wirklich toller Held ist. Symphatisch, am Boden geblieben und der typische Nerd musste ich ihn sofort in mein Herz schließen. Somit ist es jedes Mal eine Freude zu sehen wie sich sein Charakter entwickelt und auch Grant schauspielerisch mehr aus sich heraus kommt. Gerade in der zweiten Staffel gibt es einige ernstere Töne, die er wirklich gut gespielt hat. 
  • Sam Heughan: Wer liebt Jamie Fraser nicht? Also ich kenne niemanden der Outlander schaut und den Schotten nicht mag. Sam passt perfekt in diese Rolle, nicht nur vom Aussehen her, sondern auch Schauspielerisch und gerade in den letzten Folgen der ersten Staffel hat er mich umgehauen. Das waren echt Szenen, die schwer anzuzehen waren und sicherlich noch schwerer zu spielen. Gerade solche emotionalen und dramatischen Momente zeigen aber auch wer wirklich Talent hat und das hat er definitiv. 
  • Taraji P. Henson: Cookie ist einfach göttlich. Sie hat in Empire einfach die Besten On-Liner und unterhält einen als Zuschauer perfekt. Ich liebe ihre Figur und das tun auch viele andere. So sehr, dass man bei Fox schon diskutiert ob man ihre Vorgeschichte nicht in einer eigenen Serie erzählt. 
  • Maia Mitchell: Habe ich das erste Mal in The Fosters gesehen. Dort spielt sie die Rolle der Callie einfach unglaublich gut. Man fühlt von Anfang an mit diesem Mädchen, das durch das Pflegesystem so viel Ungerechtigkeit erfahren hat und einfach nicht zur Ruhe kommt. Bei den Fosters blüht sie mehr und mehr auf, als Zuschauer kann man hintere ihre Fassade schauen und sieht einen ganz tollen Menschen. 
  • Chloe Bennet: Ist der Grund warum ich Agents of Shield sofort toll fand, denn es war Skye mit der ich sofort eine Verbindung hatte und aufgrund deren Darstellung ich weiter schaue. Auch sie ist eine verdammt coole Socke, taff, stark und unabhängig. Genau der Typ Frauencharakter den ich mag. Und Chloe passt einfach perfekt in diese Rolle und spielt das ganze glaubhaft und nachvollziehbar.
  • Avan Jogia: Kennen wahrscheinlich viele noch von Victorious, aber was er schauspielerisch kann konnte er für mich erst in Tut zeigen. Denn für mich passt er perfekt in die Rolle des Tutanachmun. Nicht nur äußerlich, sondern auch schauspielerisch. Genauso wie der Pharao sich entwickelt, tut es auch Jogia und das war als Zuschauer wirklich schön zu sehen. 

Die besten Serieneustarts 2015:
Puh im vergangenen Jahr wurden meine Serienlieblinge ganz schön aufgestockt, denn es gab wirklich verdammt viele Neustarts, die mir wirklich zusagten und von denen ich hin und weg war.

  • Scream - the Tv Series: Ich habe ja schon die Filmreihe geliebt und somit wurde die Serienversion von mir wirklich sehnlichst erwartet. Mtv hat hierbei auch einen wirklich guten Job gemacht, in dem man mit den Klischees des Horrorgenres gespielt hat und den Filmen mit vielen Szenen Hommage zollte. Alles wurde zwar auf eine etwas modernere Weise umgesetzt, der Cast bestand aus vielen neuen Gesichtern, aber die Serie wurde von Folge zu Folge besser und konnte auch mit einer schockierende Auflösung überzeugen. Ich bin gespannt auf Staffel 2. 

  • Outlander: Geschichtlicher Stoff gepaart mit Zeitreisen? Absolut mein Ding! Und ich habe mich auch sehr schnell in Outlander verliebt, nicht nur aufgrund der ganzen schottischen Bräuche die ich kennelernen durfte, sondern auch aufgrund der tollen Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern. Die Liebesgeschichte zwischen Claire und Jamie macht die Serie für mich aus und lässt mich immer wieder einschalten. Dazu zeigt man uns aber keine romantisierte  Version der Zeit, sondern die brutale Realität, die wirklich schockierend ist. Auch hier kann ich Staffel 2 kaum erwarten, auch wenn es mir schwer fällt Schottland erst einmal auf Wiedersehen zu sagen. Dank Outlander möchte ich dort unbedingt mal Urlaub machen, denn das Land gefällt mir richtig gut. 

  • Empire: Hat ja leider bei uns im Tv gefloppt, was ich sehr schade finde. Der Soundtrack zur Serie ist wirklich sehr gelungen und die Musik steht hier definitiv im Vordergrund. Dazu gibt es einen realistischen Einblick in die Welt der Musik, mit all ihren Schattenseiten und auch der Rivialitätskampf der Brüder um die Plattenfirma ist gelungen. Auch hier freue ich mich auf Staffel 2, von dern Prosieben ja schon bekannt gab, dass man sie trotz allem zeigen möchte. 
  • The Flash: Eigentlich bin ich gar nicht so der Fan von Comic Serien, aber hier gefällt mir die Mischung aus Comedy, Superhelden, Liebe und Spannung wirklich richtig gut. Barry nimmt sich selbst nicht all zu ernst und genau deshalb bin ich auch sofort mit dem Hauptcharakter warm geworden. Generell ist der ganze Cast toll gewählt und die Figuren sind alle sehr liebenswürdig. Während die erste Staffel noch etwas leichter war, werden die Storylines in der zweiten auch etwas tiefgründiger was ich sehr mag.
  • Marvels Agents of Shield: Die zweite Comic Serie  bei der ich sofort in den Suchtmodus gefallen bin, denn selten habe ich so eine spannende Serie geshen. Von der ersten bis zur letzten Folge war mir zu keiner Zeit langweilig und gerade gegen Ende enden auch alle Folgen mit fießen Cliffhängern, unerwarteten Wendungen und einigen bösen Überraschungen. Da wird man dann quasi gezwungen dran zu bleiben. Auch hier hoffe ich baldig auf die 2 Staffel in Amazon Prime.
  • iZombie: Und Comic Serie Nummer 3, bei der ich ja erst sehr skeptisch war, ob sie mir gefallen könnte. Die Storyline ist etwas absurd, aber funktioniert letzten Endes doch ziemlich gut. Das Zombiegenre wird auf eine humourvolle Art neu interpretiert und je mehr Folgen man schaut, umso besser wird der Rote Faden. 
  • The Fosters: Eine der Dramaserien, die mir 2015 so richtig gut gefallen hat. Hätte ich auch nicht erwartet, aber die Macher der Serie leisten wirklich verdammt gute Arbeit. Auch hier gibt es keine einzige Füllerepisode, es bleibt immer spannend und es werden einfach viele wichtige Themen wie das Pflegesystem, gleichgeschlechtliche Ehen, Adoptionen, Vergewaltigungen etc. beleuchtet. Gepaart mit leichteren Themen wie Liebe, Freundschaft oder Streitereien gefällt mir das wirklich richtig gut. 
  • Switched at Birth: Ist die zweite Drama Serie die es im vergangenen Jahr auf die Liste meiner Lieblingsserien geschafft hat. Auch hier widmet man sich einem wichtigen Thema und paart es mit den typischen Handlungen einer Dramaserie. Gefällt mir gut, vor allem da die Charaktere und Schauspieler allesamt super sind. 

Die beste und schlechteste Serienstaffel 2015:
  • Beste: Vampire Diaries - Staffel 6:  Nachdem Staffel 5 ja etwas schwächelte hat man in der sechsten Staffel wirklich erneut zu alter Stärke zurückgefunden. Natürlich war das auch Ninas Ausstieg geschuldet, durch den die Macher uns viele emotionale Momente bieten konnten und der eine einem sehr emotionalem Staffelfinale gipfelte, aber dadurch kam auch wieder frischen Wind in die Serie. Denn auch die derzeitige Staffel ohne Elena gefällt mir wirklich gut. Man konzentriert sich wieder mehr auf die Handlung selbst, rückt die Familie in den Mittelpunkt und auch die Vorausblicke machen mich neugierig. Hier setzten sich die Puzzleteile zum Glück auch immer mehr zusammen und ergeben in interessantes Bild. 
  • Beste: The 100 - Staffel 2: Diese Staffel war wirklich viel stärker als der Vorgänger, einfach weil man es geschafft hat, all das Teenie Drama beseite zu schieben und für eine Jugendserie die Figuren ungewöhnlich harte Entscheidungen treffen zu lassen. Allen voran Clarke muss nun mit einigen Dinge, die sie getan hat lernen zu leben. Wobei ich alle Entscheidungen von ihr sehr wichtig fand und denke, dass sie viel zu ihrer Charakterentwicklung beitragen. Auch Bellamy und Jasper haben mir in der letzten Staffel super gefallen, weil sie mehr von sich zeigen konnten und wirklich die Helden waren. Bitte mehr davon. 
  • Schlechteste:  Pretty Little Liars - 6 A: Die erste Hälfte der 6 Staffel konnte mich leider nicht von sich überzeugen. Nicht nur das es doch einige Längen gab und Folgen in denen nicht viel passierte, sondern auch das Mid Season Finale war wirklich grausig. Die Auflösung von A passt für mich von vorne bis hinten nicht zusammen, es gab zu viele Logiklöcher und vieles stimmte von den Datumsangaben einfach nicht überein. Dazu wiedersprach die Auflösung früheren Andeutungen und Hinweisen und das ist einfach schade. Mal schauen, ob der zweite Teil wieder besser wird, aber bisher ist für mich die sechste Staffel die schwächste der Serie.  

Die besten Serienfolgen:
  •  Vampire Diaries: 6x02, 6x14, 6x15, 6x16, 6x17, 6x21, 6x22: Ihr seht mir haben wirklich viele Folgen der letzten Staffel gut gefalle, nicht nur die mit Delena Momenten, sondern auch die Handlungen um Carolines Figur fand ich klasse. Liz Abschied war sehr traurig, Carolines Ausschweifungen für ihren Charakter danach wichtig und Schauspielerisch konnte Candice einfach mal zeigen was in ihr steckt. Natürlich darf das Finale hier nicht fehlen, weil ich wirklich viele Tränchen vergossen habe. 
  • The Originals: 2x22, 3x01, 3x06, 3x08, 3x09: Die 3.Staffel mag ich bisher sehr, somit dominieren diese Folgen. Cami gefiel mir in dieser Staffel immer besser, Aurora ist ein sehr interessanter Charakter aus Klaus Vergangenheit und dieses schockierende Mid Season Finale lässt mich immer noch nicht los. Wird Zeit, dass es hier weitergeht und der große, fiese Cliffhänger endlich aufgeklärt wird. 
  • Teen Wolf: 5x01, 5x05, 5x06, 5x09, 5x10: Eigentlich hätte ich die ganze Staffel hinschreiben können, denn die war nämlich perfekt. So viele emotionale Momente, Wendungen und Überaschungen, dass ich sie gar nicht alle aufzählen kann. Es ist für mich wirklich die stärkste Staffel bisher, mit einer äußerst interessanten Mythology, die definitiv bildgewaltig ist. 

Beste Seriencharaktere:
  •  Barry Allen (The Flash): Ich glaube das überrascht keinen, immerhin habe ich in diesem Rückblick schon öfter erwahnt, wie toll ich diesen Charakter finde und was für eine gute Arbeit die Produzenten mit ihm machen.
  • Jamie Fraser (Outlander): Wie oben schon gesagt, ich kenne niemanden der Jamie in Outlander nicht mag und ich denke mal das wird sich über den Verlauf der Serie auch nicht ändern. Immerhin ist er ein Charakter der sich ständig entwickelt, so viel dazu lernt, aber auch einiges einstecken musste und uns auch emotional berührt. Ich bin gespannt auf seine Reise und freue mich, dass er so für Claire da ist. 
  • Cami (The Originals): Am Anfang fiel es mir sehr schwer mit ihr warm zu werden. Das lag aber einfach daran, dass ich Klaus und Caroline so perfekt füreinander fand. Da die Produzenten nun immer wieder betonen, dass die beiden für sie abgehakt sind habe ich begonnen mich mit Cami abzufinden. Doch gerade in der jetztigen Staffel hat sie mir sogar immer besser gefallen. Sie ist taff, vertritt ihre Meinung und steht für das ein was ihr am Herzen liegt. Sie verteidigt ihre Ansichten selbst gegen Vampire und lässt sich auch hier nicht so einfach unterkriegen. 
  • Skye (Agents of Shield): Ist auch einer dieser Frauenfiguren, die stark, taff, selbstbewusst und verdammt klug ist. Das gefällt mir einfach und somit war sie der Grund warum ich sofort Fan von Shields wurde. 

Schlechtester Seriencharakter:
  • Charlotte Grayson: Hier fand ich es schade das man ihre Figur in der allerletzten Staffel so kaputt geschrieben hat. Charlotte zählte eigentlich immer mit zu meinen Lieblingen, weil sie nicht so wie ihre Familie sein wollte und viel Gutes getan hat. Aber gerade in der letzten Staffel konnte sie dieses Image nicht mehr aufrecht erhalten und mit ihrem Mordversuch an Emily hat sie sich zumindest bei mir alle Symphatien verspielt. Da konnte auch das Ende nicht mehr viel retten. 

Die besten Sidekicks:
Was wären unsere Hauptcharaktere nur ohne ihre besten Freunde? Menschen, die immer für sie da sind und sich somit auch in die Herzen der Zuschauer geschlichen haben. Zumindest hoffe ich das, die folgenden haben es aber definitiv bei mir geschafft:
  • Cisco (The Flash): Was soll sich sagen? Cisco fällt einfach in mein Beuteschema er ist der typische Nerd, der viel Humor hat und einfach loyal ist. Genau die Person Mensch die ich nun mal gerne mag und von der ich viele Charaktereigenschaften auch in meinem eigenen Freunden wiederfinde. Ohe Cisco hätte Barry wohl niemals so viel erreicht, denn er ist wirklich ein Genie bei dem was er macht und hat in der 2.Staffel auch eine wirklich interessante Storyline erhalten.
  • Caitlin (The Flash): Den weiblichen Part des Teams sollten wir aber auch nicht vergessen. Zwar wirkt Caitlin am Anfang noch etwas kühl und distanziert, aber die Maske fällt dann doch sehr früh und es zeigt sich, dass sie jemand ist der mitfühlt, intellegient und wirklich lustig ist. Dazu mag ich ihre Freundschaft mit Barry und Cisco wirklich sehr. 

Die besten Serienpaare:
  • Elena & Damon: Ich glaube wenn ich die zwei hier nicht nennen würde, wäre was falsch. Denn gerade in der 6.Staffel hat man uns so viele tolle Momente zwischen den beiden präsentiert und Elenas Wahl fiel letztendlich und zum Glück auf Damon. Natürlich ihrem Ausstieg geschuldet musste ich den  beiden hier noch einmal Tribut zollen und hoffe auf ein äußerst kitschiges Serienfinale in naher Zukunft. 
  •  Klaus & Cami: Ich hatte schon immer kein Problem zwei Pairings zu shippen und gerade in dieser Staffel haben mir diese beiden immer mehr gefallen. 
  • Skye & Ward: Zwar frage ich mich, wie ich aufgrund der Ereignisse in der ersten Staffel die beiden immer noch shippen kann, aber ich tue es. Ich glaube Skye bringt das Gute in Ward hervor und könnte es schaffen ihn vom falschen Weg abzubringen. 
  • Emily & Jack: Und auch diesen beiden muss ich unbedingt Tribut zollen, denn immerhin haben die Macher uns in der Finalstaffeln das Ende gegeben das sich jeder Fan wünschte und darüber bin ich sehr froh. Die beiden passen einfach zusammen und haben diese ganz besondere Liebe. Eine die es nur sehr selten gibt. 

Die schlimmsten Serientode:
  • Beth (The Walking Dead): Über diesen Tod bin ich immer noch nicht hinweg. Für mich war er einfach sinnlos und hätte nicht sein müssen. Gerade wo Beth mehr und mehr zu sich selbst gefunden hatte, wirklich Stärke zeigte, war ihre Storyline dann auch schon vorbei. Fand ich wirklich schade, vor allem da Emily Kinney so ein fester Bestandteil der Show war, der einfach dazu gehörte und dann sind Abschiede immer schwer. 
  • Kol Mikkaelson (The Originals): Ich könnte hier noch einen anderen villeicht Tod aufzählen. Da der aber noch nicht komplett bestätigt wurde, belassen wir es erstmal bei Kol, denn dessen Tod fand ich auch sehr dramatisch dargestellt. Ja ich muss ein paar Tränchen vergießen, weil ich diese Mikkaelson einfach sehr mag. Somit hoffe ich das er irgendwann zurück kommt. 
  • Liz Forbes (The Vampire Diaries): Bei diesem Tod liefen die Tränen aber unaufhaltsam. Ich bin zwar froh darüber, dass die Charaktere nun auch wirklich Tod bleiben ,aber gerade bei Liz hätte man sich gewünscht, dass diese Regel noch mal gebrochen wird. Ihr Charakter war die treue Seele, jemand den jeder mochte und auch hier fiel der Abschied schwer. Aber man hat ihr wirklich auf tolle Weise Tribut gezollt und mit für die emotionalsten Szenen gesorgt. 
  • Lily Salvatore (The Vampire Diaries): Ich war überrascht, dass wir uns von Lily schon so früh verabschieden müssen. Ich hätte sie gerne länger in der Serie gesehen, weil wir über sie viel über die Vergangenheit von Damon und Stefan erfahren haben und dies einfach schöne Szenen waren. Jedoch konnte sich Lily am Ende doch in mein Herz spielen. 
  •  
Filme & Serien auf die ich mich 2016 freue:
  •  Filme: Hier freue ich mich im Januar erstmal auf die 5.Welle wo ich den Trailer wirklich super fand, dazu bin ich schon ganz gespannt auf Phantastsiche Tierwesen und wo sie zu finden sind. Als Kind der Generation Potter, muss ich hier unbedingt ins Kino. Jedoch freue ich mich auch sehr auf die Forstetzung von Alice im Wunderland, da der erste Teil wirklich klasse war. Da ich ja ein großer Fan von Natalie Dormer bin freue ich mich auch sehr auf den Horrorfilm The Forrest, dort spielt sie ja die Hauptrolle. Kindheitserrinerungen werden bei mir übrigens mit Gänsehaut wach werden. Ihr merkt schon, dass Kinojahr wird diesmal wirklich gut werden. Gespannt bin ich auch auf die Verfilmung von Das Tagebuch der Anne Frank, da ich es auch gelesen habe und finde jeder sollte das getan haben. Auch auf die Fortsetzung von Ghostbusters bin ich gespannt, da ich die Filme auch noch aus meiner Kindheit kenne. Jedoch bin ich auch gespannt auf The Huntsmen, mir gefiel der Vorgänger zwar nicht, aber der neue Teil ist ohne Kristen Stewart und sieht somit viel besser aus. 

  • Serien: Was Serien anbelangt so freue ich mich im Januar erstmal auf die Forstetzung der aktuellen Staffel von Teen Wolf. Die Trailer sehen hier sehr interessant aus und ich bin wirklich gespannt auf mehr. Dazu werde ich mir auf Amazon Prime "The Shannara Chronicles" anschauen und bin auch schon sehr interessiert an "Shadowhunters", auch wenn die Trailer hier nicht so aufregend wirkten. Dazu bin ich sehr gespannt auf Quantico, das in diesem Jahr auf Prosieben laufen soll und in den Usa wirklich für super Quoten sorgte. Auch Damien wäre eine Serie, bei der ich hoffe, dass wir sie über Amazon Prime zu Gesicht bekommen. Dazu kommt die Finale Staffel von Hart of Dixie die im Februar endlich auf Sixx zu sehen ist, bei der ich Wade und Zoe die Däumchen drücke. Endlich die vierte Staffel American Horror Story, wobei ich mich hier auch auf American Crime Story freue und hoffe, dass wir diese Serie dann auch flott im Free Tv sehen. 

Was ist für euch der beste Film von 2015?
Welches die beste Serie?
Von welchem Film / Serie wart ihr  besonders enttäuscht?
Welche neuen Serien habt ihr angeschaut?
Welche Schauspieler/innen fandet ihr besonders gut?
Und auf was freut ihr euch in den nächsten Monaten?

Kommentare :

  1. Revenge, Chicago Fire und The Royals sind die Serien,die ich 2015 im FreeTV verfolgt habe. Davon gerne den Rest von Revenge und mehr von the Royals! Ich fand die Serie genial, die Musik usw. Wurde ein bisschen an OC California erinnert, wo ich auch mitfieberte... Gerade das überzogenen fand ich genial... Traurig allerdings das Ende, als der König starb :(.

    Ab und an schau ich auch Bones, CSI usw. aber das sind ja Serien, die man mal so anschalten kann, weils abgeschlossene Folgen sind, von daher. Ach ich vergass "The Blacklist" davon war ich auch begeistert, konnte es aber nicht zu Ende sehen, weil es soooo spät kam, da bleibt nur die DVD BOX!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube The Royals ist eine Serie, wo sich echt die Meinungen unterscheiden. Ich kenne viele die genau das an der Serie gut fanden, andere so wie ich genau das nicht. Auf prosieben waren die Quoten leider auch richtig schlecht, somit bleibt abzuwarten, ob die die kommende Staffel überhaupt ausstrahlen.

      The Blacklist mag ich auch. Fand es auch schade, dass die Serie dann so spät ausgestrahlt wurde, aber wir haben zum Glück nen Receiver mit einer Festplatte, wo sehr viel drauf passt. Ich nehme mir dann immer alle Folgen auf und schaue die dann in Ruhe nach. Wo bist du denn gerade? Denn das Finale der zweiten Staffel war wirklich hammer. Die Serie geht von da aus nämlich dann echt in eine sehr interessante, neue Richtung.

      Löschen
  2. Ive seen so many bad movies that i even forgot their names! Last time my boyfriend made me to watch Mad Max, but i didnt make it even to the half of it. He also tried to persuade me to watch all the Star Wars movies so we could go to the cinema for the newest film together, but i fell alseep by the second.
    I quite liked Intern and now im looking so much forward to seeing Game Of Thrones!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I'm also no Fan of the Star Wars movies. I never understand the Hype around the Franchise. I have to say I liked most of the movies I saw.
      I like Game of Thrones too <3. In February I'm going to watch the fifth Season. So excited for it.

      Löschen
  3. Jurasic World habe ich ja auch gesehen und fand ihn (in 4D) auch richtig klasse :) Kein Ort ohne dich kenne ich jetzt gar nicht bzw. habe ihn nicht gesehen, aber wenn die Story von Sparks ist, ist sie eh toll <3 Muss ich vielleicht noch nachholen. Und die Castingkriterien wusste ich jetzt auch noch nicht, ist ja genial :D
    Zu deinen schlechtesten Filme bzw. Serien kann ich dir eigentlich komplett zustimmen, nur die Tribute von Panem empfand ich jetzt nicht als so schlecht umgesetzt. Gut, du hast das Buch gelesen, ich nicht, aber alles in allem war es schon ein krasser Film. Shades of Grey fand ich auch gut, aber der Hype drum war viel zu groß, da hast du recht :D
    The Royals habe ich auch nur 2 Mal angeschaut und fand sie jetzt nicht so gut. Und Under the Dome will ich nochmal komplett von Anfang an sehen und mir nochmal ein eigenes Bild machen.
    Outlander muss ich auch mal anschauen. Wo gibts die Serie zu sehen?
    Empire habe ich leider irgendwann auch nicht mehr verfolgt, aber schaue es mir nochmal auf prime oder so an.
    Oh the Fosters klingt als Serie auch super. Kommt das bisher nur aufm Disney Channel?
    Switched at birth lieben wir beide ja ;)
    Emily & Jack <3 I love them :P
    Zu Alice im Wunderland soll es einen zweiten Teil geben? Super, da freu ich mich auf drauf :)

    Vielen Dank für deine lieben Glückwünsche :)
    Na dann haben wir ja beide das gleiche Ziel mit der Fotografie :)
    Bin auch gespannt, wie ich das mit der Ernährung und dem Sport so hinbekomme, aber ich bin positiv eingestellt :P

    Bei Leo tuts mir auch jedes Mal leid. Aber ich habe gehört, dass er jetzt gute Chancen haben soll - aber weiß natürlich nicht, ob das schon immer so hieß :D
    Das stimmt, Horrorfilme mit Sinn und Message sind wichtig und besser als irgendwas klischeehaftes, das ist nämlich auch ausgelutscht.
    Ja, irgendwie echt komisch mit Märchen und Jugendstories :D Aber hat eben alles ihre Moral und Hintergrund, deswegen liest man das ja von Generation zu Generation vor.
    Oh ja, aber keine Ahnung ob er in den Film will bzw. ob ich dann mitgehen wollen würde :D Ist mir irgendwie doch etwas zu hoch oder auch zu uninteressant :D
    Oh ja Sandra Bullock ist wirklich klasse, da sind wir uns mal wieder einig <3

    Am Donnerstag will ich noch nach Winterjacken schauen, denn die sind ja jetzt runtergesetzt und meine gibt nächstes Jahr den Geist auf :D Mal schauen ob ich was finde.

    Achja, ich war übrigens gestern mit meinem Freund doch in Würzburg (also erst in Wertheim Village im Outlet) und dann dort. Und irgendwie ist Würzburg ja ganz schlecht zum Shoppen oder? Gibts da irgendwelche Einkaufszentren in der Nähe?

    Ach cool okay :D Ja wenn die aber doch für zwei Streamingdinger mehr Geld verlangen als für einen ist das doch legal bzw. verdienen sie ja schon mehr... Naja, wenn es sowas nicht mehr geben sollte, dann werd ich das schon merken :D

    Achje okay... Das wusste ich jetzt auch nicht mehr so wirklich mit Ashley. Verständlich, dass sie sich dann zurückzieht und verdient haben sie ja schon genug ;)

    Haha die Serie heißt Flash AND Bones - das hab ich wohl falsch gelesen und hab dir was von Bones erzählt :D
    Das Thema klingt wirklich sehr interessant und ist mit Sicherheit ein gutes Thema, gerade der Konkurrenzkampf und die Magersucht...

    Nee, da wartest du vergebens drauf. Die kommen nicht zusammen xD Wär aber süß gewesen :P
    Seitdem meine Freundin ihr Kind hat, hat sie sich auch komplett geändert (ist keine Partymaus mehr z.b.;))

    Hab das Spiel gestern im Hugendubel gesehen und fands echt cool :D Ich hätte es mit dir gespielt :)

    Ich kann mir vorstellen, dass Taylor einfach besser mit Gitarre und Country live ist und das ganze Rumgehampel und Getanze büst halt auch die Qualität des Gesangs ein.

    Ja das weiß ich, dass es bei dir mit im Paket ist :) Sind die dann auch alle auf Englisch? Weil dann ist der Sender in Deutschland ja nicht so beliebt, wenn man dafür zahlen muss... Im Amerika dann natürlich schon.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Ort ohne dich ist wieder so schön, denn musst du unbedingt irgendwann mal anschauen. Ist echt ein typischer Sparks, einfach gewohnt gut. Also Panem ist jetzt nicht der schlechteste Film des Jahres, aber von den Filmen die ich gesehen habe, zählt er für mich dazu. Den Rest den ich im Kino gesehen hatte, hat mir einfach beser gefallen. Wie schon in der Kritik erwähnt konnte er mich emotional nicht wirklich mit reißen und das ist für mich schon ein gronßes Manko, da haben mich andere Filme einfach mehr mitgerissen und auch berührt.
      Bin gespannt was du dann zu Under the Dome sagst. Also ich hatte sie damals bei der Free Tv Ausstrahlung geschaut, da gab es sie auf Vox zu sehen, wo sie wirklich auch super Quoten brachte, weshalb die gleich angekündigt haben ,dass sie Staffel 2 auch wieder ausstrahlen. Bei VoD Anbietern gibt es die leider nirgends inklusive, du könntest dir da dann echt nur die Dvd kaufen. Da aber bei der deutschen Ausstrahlung viel geschnitten wurde, lohnt sich der Kauf hier wsl schon. Ich will die mir auch irgendwann noch zulegen, einfach um das mal ungeschnitten zu sehen.
      The Fosters gab es im Sommer auf Prime inklusive. Kam mit Switched at Birth online, da hatte ich mir die erste Staffel angeschaut. Denke mal das die im diesen Sommer erneut die Staffeln im Angebot haben. Die neuen Folgen laufen im Moment aber nur auf dem Disney Channel. Aber da du Switched at Birth liebst, bin ich mir sicher, dass dir auch The Fosters gefallen wird. Stammt ja auch vom gleichen Sender und ist ebenfalls eine Dramaserie, wo es überhaupt keine Längen gibt und die Hauptcharaktere sehr symphatisch sind. Zudem steht halt mit dem Pflegesystem und der gleichgeschlichten Ehe auch zwei interessante Themen im Vodergrund, die die Serie so besonders machen.
      Der Trailer zum zweiten Teil ist sogar schon draußen und er ist echt megaaaa gut. Bin da schon richtig gespannt drauf.

      Ich hoffe du hast schön gefeiert und tolle Geschenke bekommen?
      Ich glaube er hat schon öfter zu den großen Favoriten gezählt und ihn trotzdem nicht bekommen. Letztes Jahr waren Benedict Cumberbatch und Eddie Redmayne aber die zwei heißen Kandidaten wo man tippte, dass einer von beiden das Rennen macht. War ja dann auch so. Redmayne wird in diesem Jahr wohl auch wieder eine sehr starke Konkurrenz. Ich würde es aber Leo trotzdem mehr gönnen, weil er halt bisher noch gar keinen hat.

      Ich brauche auch eine neue. Im Onlineshop von h&m hatte ich ja tolle entdeckt, die schön gefüttert waren und mir auch vom Schnitt gefallen hatten, aber wie immer war meine Größe ausverkauft. Muss aber im Februar auch nochmal losziehen und nach einer Suchen. Mein Parka hat nämlich auch den Geist aufgegeben und ich will einen neuen. Eine Winterjacke habe ich zum Glück noch, habe immer zwei falls mal eine kaputt geht, aber ist halt kein Parka.

      Also wenn du in Würzburg shoppen willst dann musst du in die Innenstadt, da kann man schon sehr gut einkaufen. Sie hatten zwar mal Pläne für eine Shopping Mall, aber da haben die Bürger und viele Ladenbesitzer sich dagegen ausgesprochen, weil sonst wsl die Innenstadt ausgestorben wäre. An Läden gibts da eigentlich auch die richtig großen wie H&M, New Yorker, Pimkie, Sixx, Claires, Zara, Esprit, Hunkemöller, C&A, Only und der rest sind zwar kleinere Boutiquen aber da findet man auch schöne Sachen. Viele Läden die dann Pieces, Vero Moda und so führen. Also mir reichts zum Shoppen gibt halt kein Primark oder so, aber die gibt es ja eh nur sehr selten. Sind zwei Shopping Straßen ,das geht auch vom Laufen. Liegt alles schön nebeneinander.

      Löschen

    2. Wie gesagt im Moment verbietet es bis auf Sky keiner, somit darf man den Account auch teilen. Sorgen müsst ihr euch also keine machen, aber man sollte nur im Hinterkopf haben, aufzupassen falls sich an der Regelung mal was ändert. Kürzlich habe ich aber auch gelesen, dass Amazon Prime in den Usa nun an einem Modell werkelt, wo man über den Amazon Prime Account dann auch teilweise auf Serien und Filme von anderen Vod Anbietern zugreifen kann. Fände ich interssant, weil man dann vielleicht durch einen kleinen Aufpreis in einer Art Kombi zwei Streaming Anbieter günstiger nutzen könnte. Und beide hätten was davon, weil sie weitere Kunden gewinnen können, die vilt vorher nie Interesse am Dienst hatten. Mal schauen, ob sich sowas durchsetzt und ob der Rest sich drauf einlässt.

      Sie konzentrieren sich ja beide im Moment auch sehr auf Mode. Haben ja beide Modekollektionen und eine eigene Firma. Denke mal das wird sie auch auslasten und wenn man dann noch Krank ist, ist es ja nur natürlich, dass man es nicht übertreibt. Wie du schon sagtest genug Geld haben sie ja.
      Eigentlich Flesh and Bones, ich hatte mich ja verschrieben xD. Ich werde definitiv mal reinschauen, da es ja eh inklusive ist. Dann kann man ja immer noch entscheiden, ob man weiterschaut oder nicht.

      Echt schade das wir nicht näher beeinander wohnen, sonst hätte man dabei einen richtig schönen Mädelsabend machen und es spielen können. Aber zwei Freundinnen die Interesse haben habe ich zum Glück auch finden können, dann wären wir zumindest drei. Jedoch ist gerade jeder im Prüfungsstress. Januar ist ja an der Uni immer der Monat, wo man außer Lernen zu nichts kommt. Ich darf ja leider auch ein Referat nach dem nächsten vorbereiten und habe ech auch kaum Zeit für anderes, weil ich dazu auch noch anfangen muss für meine Klausur zu lernen. Somit mal schauen, dass der Mädelsabend mal im Februar klappt, wenn dann Semesterferien sind.

      Nee der Sender ist deutsch ;). Da bekommt man schon die Synchronisierten Fassungen.

      Löschen
  4. Ein sehr interessanter Post! :) Ich liebe solche Rückblicke ja und plane gerade einen ähnlichen Beitrag. Nur nicht über Filme und Serien, sondern über meine gelesenen Bücher.

    Ich weiß nicht genau, was ich ändern würde. Vielleicht ein paar der Unterkategorien? Ich dachte nur, ein bisschen frischer Wind kann eventuell nicht schaden und wollte deswegen mal bei euch nachfragen.

    The Fall ist echt eine tolle Serie und den Psycho hat Jamie Dornan super rübergebracht. Hat mich sehr überrascht! Jedenfalls würde dir die Serie bestimmt ebenfalls gefallen. Ich weiß gerade nur nicht, ob sie auf irgendeinem Streamingdienst verfügbar ist. Vielleicht sind die Episoden ja noch in der ZDF Mediathek online.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören. Bin schon sehr gespannt auf deinen Buch Rückblick, denn ich liebe solche Beiträge auch total. Ich bin ja in diesem Jahr leider kaum zum lesen gekommen. Hatte einfach zu viel Fachlektüre zu wälzen.

      Achso okay. Wobei ich gerade das mit dem Daumen noch und runter immer total mag ;). Gefällt mir gut, ansonten finde ich deckst du eigentlich alle wichtigen Fragen zum Monat immer ab. Vielleicht kannst du ja auch was in Richtung: Meim Highlight machen, wo du über einen bsonderen Moment oder ein besonders Erlebniss schreibst? Oder Berührt hat mich... über Dinge, die die emotional berührt haben.

      Auf einem Streamingdienst habe ich sie bisher noch nicht gesehen, aber die Zdf Mediathek speichert die Serien ja glaube ich länger oder erlaubt den Zugriff auf ganze Staffeln soweit ich weiß etwas länger. Da müsste ich echt mal nachschauen. Wie viele Folgen umfasst denn die erste Staffel?

      Löschen
    2. Hachja, Sims habe ich auch noch installiert, aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr angerührt. :D Jedenfalls bin ich der Meinung, dass Computerspiele, genau wie Filme, Serien und Bücher auch, tolle Geschichten erzählen können. Okay, es ist eine etwas andere Art der Unterhaltung, aber Computerspiele haben durchaus mehr zu bieten, als viele denken. Es gibt noch weitaus mehr, als Battlefield und FIFA. Besonders die kleineren Indieproduktionen finde ich oft vielversprechend.

      Also, Beyond und Heavy Rain gibt es bisher nur exklusiv für die Playstation 3. Ich glaube jedoch im Februar soll ein Bundle mit beiden Spielen für PS4 erscheinen. Um ehrlich zu sein, habe ich die beiden Games nicht selbst gespielt, sondern nur als Let's Play auf Youtube gesehen, da ich keine Playstation habe. Aber schon da haben sie mir sehr gefallen!
      Bei Life is Strange sieht es schon besser aus, denn das gibt es für PC, PS3, PS4, XBOX 360 und XBOX One. Mit 19€ ist das Spiel auch recht günstig. Kann dir allerdings gerade nicht sagen, ob es auf deinem Computer laufen würde, da ich dazu deine Systemdaten wissen müsste. Von Life is Strange gibt es mittlerweile allerdings eine kostenlose Demo. Vielleicht kannst du dadurch ja mal testen, ob es läuft und dich anspricht. :)

      Mal sehen, wann ich den Post über mein Lesejahr fertig bekomme. 2015 habe ich echt viele Bücher verschlungen. Insgesamt 26, worauf ich schon ein bisschen stolz bin. :)

      Ich kann dir leider nicht sagen, wie viele Episoden eine Staffel hat, da ZDF gleich beide Staffeln gesendet hat, die jedoch etwas anders geschnitten wurden, als im O-Ton. Jedenfalls waren es 6 Folgen mit jeweils rund 100 Minuten.

      Löschen
    3. Eine Playstation 3 oder 4 habe ich gar nicht, die sind mir auch in der Anschaffung im Moment zu teuer. Habe nur die Ps 2, aber dafür geht ja kaum noch ein Spiel. Okay Life is Strange werde ich mir wohl dann mal näher anschauen ,der Preis geht ja. Wäre wsl am schlausten, dann einfach mal das Demo zu installieren, da sieht man ja auch ob es an sich läuft. Also bei uns ist das Problem eher die Grafikkarte, die ist einfach nicht die neuste und somit geht da mittlerweile einfach nicht mehr jedes Spiel. Ich möchte aber mal nachschauen, was das für eine ist. Hatte mir das wegen Sims mal raussgeschrieben gehabt.

      Darauf kannst du auch stolz sein. Ich wünsche ich hätte auch so viele Bücher geschafft. Bin ja eigentlich auch eine kleine Leseratte, aber in der Uni muss man so viel Fachlektüre durcharbeiten, dass das private ab und an auf der Strecke bleibt.

      Löschen
  5. Da les ich mal wieder ganz viel raus, was ich auch genauso sehe und darum lieb ich Deine Film und Serienposts so. Auf deine Meinung kann ich mich verlassen :)
    Mein schlimmster Moment war echt Liz Tod. Da musste eine Riesen Packung Taschentücher her. Aber immerhin war sie mir, wie die Serie lange ans Herz gewachsen. Jetzt bin ich gespannt was 2016 alles bringt.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww das freut mich sehr zu hören <3.
      Jaa ich habe auch geheult wie ein Schlosshund. Ist immer lustig, wenn mein Dad mich dann sieht und fragt warum ich heule und er das so gar nicht nachvollziehen kann xD. Männer halt.

      Löschen
  6. Oh wow, da hast du dir aber wirklich viel Arbeit gemacht und nichts ausgelassen. Bei so vielem schließe ich mich an, insbesondere dem Anfang. Jurassic World hat mir ja auch super gefallen und kein Ort ohne dich, wollte ich auch anschauen, habe ich dann aber total vergessen. Danke für die Erinnerung! Den Tod von Beth (The Walking Dead) fand ich auch total blöd & unnötig, vor allem als das Ganze mit Derek irgendwie ganz aufregend und spannender wurde. Ich habe so darauf hingefiebert, dass die Zwei sich wiedersehen und dann stirbt sie... WARUM?! :( :(

    Vielen Dank auf jeden Fall für die tolle Jahreszusammenfassung und für dein Kommentar! So geht es mir aber auch, deshalb wollte ich unbedingt dieses Zitat nehmen! Ich denke, man lernt sich sein Leben lang selbst kennen und verändert sich auch sein Leben lang. Deshalb freue ich mich auch irgendwie aufs Alt werden. Ich habe keine Angst davor mal Falten zu haben oder eine drei oder vier am Anfang. Mit der Zeit muss man auch erstmal herausfinden, was man für Ziele im Leben hat, wo man hin will und was einen glücklich macht. Wenn man es dann endlich weiß, kann man den Weg einschlagen, ist viel Selbstbewusster und Zielstrebiger.

    Oh, ich liebe Tabu! Das habe ich ja schon ewig nicht mehr gespielt. Leider hat es bei uns aber auch keiner. Dafür haben wir die Playstation 2 mitgenommen inkl Eye Toy und Singstar, das war dann auch witzig. Vor allem die Apres Ski Version bei Singstar. Ich gehe mittlerweile gar nicht mehr vor die Tür an Silvester um 12. Wir hatten in der Ferienwohnung einen Balkon, außen rum hat niemand geknallt und wir Mädels standen dann halt auf dem Balkon, die Jungs sind runter zum Knallen. Ich habe damit schon so schlechte Erfahrung gemacht, ich vertraue da einfach niemandem. Vor allem gibt es ja manche Knaller die sowieso hinfliegen wo sie wollen, denen traue ich dann noch weniger. Die blöde Geldverschwendung und Knallerei geht mir immer nur auf den Keks. Mein großes Ziel für nächstes Jahr ist, Silvester gar nicht zu feiern. Höchstens mit ein paar lieben Freunden, zu einem leckeren Essen.

    Die 5. Staffel hat mir richtig, richtig gut gefallen. Ich würde am liebsten auch direkt weiterschauen. Ich finde die Siedlung, die sie gefunden haben super und das sie irgendwie mal ankommen konnten. Allerdings glaube ich, wird dann noch viel mit diesen W Leuten / Wölfen in der nächsten Staffel kommen. Die sind ja vielleicht mal krank… Alles in allem finde ich The Walking Dead eine durchgehend gute und tolle Serie.

    Nein, bisher habe ich sie noch nicht angefangen. Ich versuche aber heute, spätestens morgen Abend dazu zu kommen. Wir waren heute spontan in Mainz im Gutenberg Museum. Bei dem schlechten Wetter konnte man ja nicht wirklich viel machen aber immer drin zu sitzen ist wirklich nicht meins. Da war das Museum eine schöne Abwechslung, nur der Weg ist immer etwas lang. Mit dem Zug sind wir da 1 ½ Stunden unterwegs aber dafür kostenlos, weil es in unserem Studententicket mit drin ist.
    Doch, es beruhigt mich zu hören/lesen, dass es nicht so leicht ist. Immerhin bedeutet das, dass ich nicht zu doof dafür bin ^^ mal schauen, ob ich da den Dreh noch rausbekomme. Ich werde auf jeden Fall weiterhin nach Büchern und guten Tutorials Ausschau halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt richtig gut! Da werde ich die Serie auch gleich mal bei mir einspeichern. Das ist dann auch wieder das Gute an Series Guide. Ich speichere immer alles ein und wenn ich mal keine Serie mehr habe, schaue ich da dann danach. Kennst du eigentlich Blue Mountain State? Die habe ich auch gerade empfohlen bekommen, weiß aber nicht, ob sie gut ist. Ich glaube auch nicht, dass sie bei Prime verfügbar ist. Müsste ich mal nachschauen.
      Leider verstehe ich bei Youtube oft nicht alles in Englisch. Da schaue ich auch eine Familie schon länger, die Michalaks. Ich weiß nicht, ob du sie kennst. Sie haben beide einen Akzent, was es natürlich auch nochmals schwieriger macht. Aber ich schaue sie schon so lange, da hätte ich gedacht, dass es irgendwann besser wird. Stattdessen schaltet mein Kopf eher ab, in den Momenten wo ich nichts verstehe. Da ärgere ich mich immer über mich selbst. Aber manchmal verstehe ich wirklich, so sehr ich mich auch konzentriere, die Wörter gar nicht. Da ist Teen Wolf bestimmt ein besserer Einstieg. Lydias Stimme mag ich tatsächlich auch nicht gerne. Das hat sie am Anfang auch automatisch irgendwie unsympathischer gemacht. Mit der Zeit gewöhnt man sich dann halt daran, dann fällt es nicht mehr so auf.


      Da regelt eure Uni, das Eintragen in die Seminare ja wirklich toll. Bei uns ist alles begrenzt, vor allem die Räume. Mittlerweile finden manche Vorlesungen an ganz anderen Orten statt, weil kein Platz mehr da ist. Mal abgesehen davon, dass auch nie Parkplätze da sind aber das betrifft mich nicht so sehr, da ich ja in der Nähe in dem Wohnheim der Hochschule wohne und immer laufe. Allerdings ist es umso nerviger, wenn man dann schon in der Nähe wohnt und am Ende ganz woanders hin muss, weil sie immer mehr und neue Studiengänge anbieten, obwohl kein Platz ist. Gerade erst wurde eine Unterschriften Aktion wegen der Räume gestartet, ich bin mal gespannt was daraus wird aber mitbekommen werde ich es bestimmt eh nicht mehr. Ich bin auch froh, dass es dann rum ist. Als ich angefangen habe waren die Semestergebühren bei ca. 100€, jetzt sind sie angestiegen auf 180€. Das ist echt immer wieder schmerzhaft so viel Geld abzugeben.
      Da hast du ja wirklich noch einiges an Arbeit vor dir, bis April ist ja auch noch etwas hin. Da drücke ich dir mal die Daumen, dass alles gut klappt!

      So geht es mir aber auch, insbesondere meine Rechtschreibung wurde besser bzw. meine Rechtschreibfehler weniger. Mein Blog wird jetzt bald ein Jahr alt, da habe ich das dann auch nochmal zusammengefasst. Es hat dann auch richtig Spaß gemacht, den Beitrag zu schreiben und selbst alle Veränderungen nochmal zu betrachten und Revue passieren zu lassen. Seitdem ist so viel passiert, ich bin vor allem froh darüber, so tolle Menschen kennengelernt zu haben. Ich wollte den Blog wirklich nicht mehr missen.

      Löschen
  7. Aaaah, jetzt hast du mir Revenge gespoilert! >.< Trotzdem ein toller Post, ich fand iZombie total gut, warte schon gespannt auf neue Folgen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh das tut mir Leid, ich hoffe ich habe dir jetzt nicht komplett den Spaß genommen.
      Bei iZombie warte ich auch richtig gespannt auf die neuen Folgen. Der Cliffhänger am Ende war interessant und somit bin ich schon sehr neugierig wie es weitergeht.

      Löschen
  8. Ha, wie gut! :) The Royals, 50 Shades of Grey & Under The Dome fand ich auch alle nicht so klasse :D Und Empire fand ich echt so gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, dass wir da so viele ähnliche Ansichten haben :). Bin ja schon total gespannt auf die 2.Staffel von Empire.

      Löschen
  9. Wow ich bin jedes mal beeindruckt wie ausführlich deine Rückblicke sind. Sind zwar viele Serien dabei, die ich nicht schaue aber fand es trotzdem interessant das mal zu überfliegen. Ich war 2015 leider auch nicht so oft im Kino wie ich es wollte, muss mal scharf überlegen wie oft :D (...) ok hab nachgeschaut, weil ich schreib mir das immer in meinem Taschenkalender und es waren 9 Kinobesuche :D hab eindeutig mehr Filme gesehen, aber wie du, entweder halt im TV oder auf Maxdome oder sogar DVD (die wo ich nirgends im Internet gefunden hab haha). Serien hab ich dieses Jahr auch viele geschaut, beispielsweise dein Liebling Die Tudors, dann Reign, auch Outlander und Revenge und noch Weeds zusammen mit meinem Freund, Extant zusammen mit meinem Papa, weil ich sonst so Sci-Fi nicht so gern mag und Grey's Anatomy die 10. Staffel, die war glaub schon Ende 2014 fertig im TV, aber da ich sie durch meinen Marokko Urlaub verpasst hab konnte ich sie glücklichweise auf maxdome nachschauen. Schon praktisch! Mein Lieblingsfilm 2015 war definitv Baymax :D bin und bleibe einfach ein Disneyfan und für immer ein Kind, auch wenn ich Jurassic World auch sehr cool fand und den anderen Disneyfilm mit Georg Clooney, Tomorrowland, hieß der glaub. Hab auch gesehen das ich einmal in der Sneak war und gar nicht hingeschrieben hab welcher Film den kam :D kann mich null dran erinnern haha, war wohl nicht so cool. War insgesamt aber auch nur zwei mal in der Sneak, will ich dieses Jahr definitiv ändern und da mein Freund sich auch so gerne überraschen lässt und bald wieder kommt wird das hoffentlich auch mehr dieses Jahr! Warst du denn schonmal in der Sneak Preview? Gibts sowas bei euch? Und was hälst du davon? Würd mich mal brennend interessieren!

    Freue mich jedenfalls auch auf weitere Film & Serien Beiträge von dir! Bist in dem Bereich der einzige Blog den ich lese und bin ziemlich zufrieden damit, weil wir sehr oft den gleichen Geschmack haben :)

    Liebe Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    P.S. Ich habe gerade meinen Youtube Kanaltrailer hochgeladen und würde mich rießig über deine Meinung freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, an dem saß ich aber auch echt verdammt lange xD. Das freut mich aber zu hören, vielleicht konnte ich dich ja auch auf welche neugierig machen :P. Ohja da warst du eindeutig noch etwas öfter im Kino. Ich liebe Kino ja, hätten wir eines im Ort, wäre ich wohl öfter drinnen. Ich habe die meisten dann auf Amazon Prime geschaut, das geht einfach sehr unkompliziert.

      Bis auf Weeds schaue ich die anderen Serien auch. Greys Anatomy zwar nur sporadisch, aber ich kenne es zumindest. Bei Extant überlege ich mir das mal in Ruhe in Prime anzuschauen. Da gibt es die Serie seit Ende des Jahres. Ist sie gut? Tomorrowland möchte ich auch unbedingt noch schauen. Der hat ja an den Kino Kassen leider etwas gefloppt, aber die Idee fand ich trotzdem super und heißt ja nicht, dass er deshalb nicht gut ist. City of Bones war ja auch ein Flopp und ich fand den Mega gut, als ich ihn jetzt auf Dvd gesehen habe. Ja bei uns gibt es eine Sneak Peek, die kommt aber bei uns nicht in Frage, da wir ja recht weit zum Kino fahren müssen und dann geht es einfach in einen Film, den man auch wirklich sehen möchte. Wäre für uns einfach zu ärgerlich, wenn dann was kommt was einem so gar nicht zusagt und man halt dafür einen Haufen Geld ausgegeben hat.

      Das freut mich natürlich rießig zu hören <3. Die wird es 2016 definitiv geben. Sind noch einige Beiträge im Dashboard zu der Thematik, auch ein paar die sich über spezifische Serien drehen und einige Ideen möchte ich noch umsetzen. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach guten Serienblogs, aber so viele gibt es da gar nicht. Ich such halt Blogs, wo es nicht nur Kritiken gibt, sondern auch Beiträge, die sich allgemein um Serienthemen drehen.

      Löschen
  10. Sehr gerne :) Genau deswegen habe ich auch deine Rezension verlinkt. Weil wir waren ja schon ab und an einer Meinung, aber dich haben einige Punkte mehr gestört als mich. Ja deine Meinung kenne ich dazu :)

    Okok du hast mich überredet, dann muss ich mir den Film unbedingt anschauen :P

    Achso ok.. Ja vielleicht kommt Under the Dome irgendwann auch mal bei prime raus, ich kann warten xD Muss es mir jetzt nicht unbedingt aus DVD kaufen, wobei es natürlich verlockend ist, wenn ungeschnittenes dabei ist.

    The Fosters hat amazon grad also nicht mehr inklusive? Schade :( Da war ich wohl zu langsam. Na dann hoff ich mal, dass es bald wieder online kommt!
    Bin auch davon überzeugt, dass mir die Serie gefallen wird. :) Hach jetzt hast du mich neugierig gemacht :D

    Ja ich hab bereits mit Freunden und meinem Freund gefeiert, dieses Wochenende kommt noch meine Familie dran :) Ist dann ein schöner Urlaubsabschluss.
    Hab auch schöne Geschenke bekommen, u.a. von mydays einen Gutschein für eine Hotelübernachtung zu zweit inkl. Frühstück. Mal schauen, wo wir da hinfahren, mein Freund und ich ;) Ansonsten recht persönliche Geschenke, wie zusammen frühstücken gehen etc.

    Oh in The Danish Girl will ich auch gehen. Find ich ein ganz interessantes und wichties Thema. Kann auch verstehen, wenn dann Redmayne einen Oscar bekommt. Aber Leo gönn ich es natürlich auch.

    Ich zieh im Winter nur Parkas an :D Ansonsten ists mir zu kalt.
    Oh das finde ich online oftmals auch echt schlimm. Da gibts nämlich auch nicht immer alle Größen...

    Ja das stimmt, die Shops habe ich auch gefunden und war z.B. auch im Tzapatas oder wie man den Laden schreibt. Aber ich finde oftmals muss man nicht unbedingt weit weg fahren um gut shoppen gehen zu können, denn bei uns ist wirklich alles da, was man braucht (außer Zara und Primark vll).

    Oh das wäre wirklich interessant. Klar würde man da neue Kunden gewinne, aber auch alte verlieren, die amazon prime haben und es so aber günstiger bekommen... Hat alles so eine Vor- und Nachteile :D
    Gut, wenn sich das ändern sollte, müssten sie aber auch den Preis senken, sonst springen ja viele wieder ab.

    Naja ist zwar sehr schade, aber wenn sie einfach ein anderes Standbein haben und somit auch glücklicher sind, ist das doch vollkommen okay :)

    Ja sowas finde ich auch immer schade :( Wir könnten so viel gemeinsam machen, aber die Distanz ist einfach zu extrem... Aber so wars damals auch mit meiner Brieffreundin. Habe sie sogar mal mit meinen Eltern besucht :D War voll süß von meinen Eltern. Ich hab dann bei ihr geschlafen und sie im Hotel und haben dann einiges unternommen.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich jetzt nur, er gefällt dir dann auch wirklich. Aber wenn du Nicolas Sparks Filme magst, zweifel ich daran eigentlich nicht. Under The Dome gibt es doch komplett auf Prime. Sind alle 3 Staffeln für die User verfügbar. Du kannst auch gezielt nach Serien suchen, wenn du sie in der Übersicht nicht immer finden solltest. Gibt eine Kategorie auf Amazon. Prime Instant Video glaube ich, wenn du da dann den Serientitel eingibst, bekommst du direkt die Staffel angezeigt.

      Also gerade bei Abc Serien wie Revenge, Scandal, Greys Anatomy ist mir schon augefallen, dass die immer mal kurz draußen sind, aber sobald dann eine neue Staffel hinzukommt, dann wieder alle Staffeln vorab auch inklusive sind. Denke mal das da die Lizensen vielleicht nicht so lange rausgegeben werden und das Prime die dann immer dann erneuert, wenn es dann wieder ne neue Staffel gibt. Revenge war ja zum Beispiel bis dann die 4.Staffel hinzukam auch für ein paar Monate mal nicht inklusive. Durchgeschaut hast du die erste Staffel bei The Fosters dann aber echt schnell. Mir ging es da ähnlich wie bei Switched at Birth. Ich war verdammt schnell durch.

      Uih das ist echt ein schöner Urlaubsabschluss. Dann hoffe ich mal, du hattest auch mit deiner Familie eine schöne Zeit. Solche Geschenke, wo man was mit anderen macht finde ich auch immer mit am schönsten. Einfach weil man dann auch mit Geliebten mal Zeit verbringen kann.

      Also ich würde es Leo ehrlich gesagt am meisten gönnen. Klar die anderen Leistungen sind auch gut, aber Leo ist für The Revenants echt viel weiter gegangen als die anderen. Die haben ja im echten Eis gedreht und es war so kalt, dass da sogar die Kameraausrüßtung festgefroren ist. Somit möchte ich nicht wissen, wie es Leo dabei ging. Aber trotzdem hat er eine Mega Leistung geliefert und das trotz Schmerzen aufgrund der Kälte. Ich finde das muss man einfach auch mal würdigen und solche Faktoren sollten da auch eine Rolle spielen. Klar ist die Leistung eine Frau zu spielen auch super, aber Leo ist für mich noch mehr an seine körperlichen Grenzen gegangen und hat etwas abgeliefert, was es vorab noch nicht gab. Du merkst ich drücke im wirklich sehr die Däumchen, bin glaube ich auch sehr enttäuscht, wenn das dieses Jahr für ihn nichts wird und dann weiß ich auch nicht, ob ich die Oscars noch ernst nehmen kann. Gibt ja oftmals den Vorwurf, das nur die gewinnen, die der Jury etwas Honig um den Mund schmieren. Und generell wird ja viel Kritik an der Vergabe der Preise geäußert. Somit müssten die eigentlich schnell mal was ändern, wenn sie noch als wichtigster Filmpreis ernst genommen werden möchten.

      Zapata meinst du. Also ich finde das Angebot in Würzburg ausreichend, für mich sind die wichtigsten Läden da und wenn ich mal zu Primark möchte dann fahre ich mal etwas weiter. Aber was meine tägliche Kleidung anbelangt gehe ich eh viel lieber zu H&M oder Only.

      Ich glaube verlieren würden sie jetzt niemanden, ich denke mal das man das dann nicht aufgezwungen bekommt, sondern das man Inhalte von Netflix & Co. dann sicherlich dazu buchen könnte und frei entscheiden kann, ob man mehr zahlt. Stelle mir das dann ähnlich wie das Prinzip Free Tv und Pay Tv vor, da entscheidet man ja auch selbst was man abboniert und hat unterschiedliche Pakete. So würde man eher Kunden gewinnen können ;). Aber mal abwarten, das sind bisher nur Gerüchte, Ideen die kursiert sind und die sind ja auch abhängig davon was andere Anbieter darüber denken. wir überlegen nun übrigens auch uns in einer 4er Gruppe zusammen zu tun und Netflix uns zu teilen. Hatte mich jetzt auch mal reingelesen und da Netflix sowas nicht verbietet und es an der Uni ein paar von uns haben möchten, fragen wir gerade herum. Im Moment wären wir zu dritt, müssten also nur noch eine Person gewinnen, dann müsste jeder sogar unr 3 € zahlen im Monat. Und sollte Prime irgendwann doch mal was in Richtung Kombi anbietet: man kann Netflix ja monatlich kündigen, somit könnte man dann ja wechseln, wenn das preislich dann noch attraktiver wäre.

      Löschen

    2. Ich finds auch vollkommen okay. Es ist ja ihre Entscheidung, ob sie noch mal Schauspielern wollen oder nicht und wenn nicht, dann muss man das auch akzeptieren. Die Macher werden Michelle aber definitiv erwähnen, sodass der Zuschauer erfährt, wie es ihr ergangen ist. Und zu Bob Saget haben die Olsens ja trotzdem ein sehr gutes Verhältnis und auch die Produzenten der Show haben es ihnen nicht übel genommen.

      Uih das ist ja echt süß von deinen Eltern. Ich hatte es aber erst letztens mit Mandy über die Thematik von Finding Flow. Ich bin mir recht sicher, dass ein Treffen in Zukunft auf jedenfall hinhaut. Im Moment ist bei mir halt eher das Geld das Problem, einfach weil Bahn nicht günstig ist. Sobald aber alle arbeiten, ändert sich das ja, dann kann man auch mal einen Wochenendtrip planen und sich irgendwo zentral vielleicht auch in einer kleinen Gruppe treffen.

      Löschen
  11. Das ist ein wirklich toller Artikel und Überblick :)
    Liebst, Julia | julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  12. Super Rückblick! Ich lieb TVD und PLL total und auch The Fosters ist richtig cool. Ich vermisse Elena schon, finde TVD aber trotzdem echt toll. Und PLL ist auch mega spannend(wie immer), aer es fängt jetzt alles wieder von vorne an hab ich so das Gefühl. Also es kam ja schon wieder eine anonyme Nachricht und so, boah, die armen Mädels haha. The Fosters habe ich lange nicht mehr geguckt, bin immer noch bei Staffel 1 und will in den Ferien unbedingt aufholen. Mockingjay fand ich schon gut, aber echt nicht bombastisch muss ich sagen. Und Jurassic World fand ich super geil, genau wie Mission Impossible, also den neusten (hast du den gesehen?) :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch etwas schade, dass sie bei Pll wieder im gleichen Muster verbleiben. Ist halt wieder genau wie bei A, da hätte ich mir schon noch etwas anderes gewünscht, dass dem ganzen etwas Neues gibt. Aber mal abwarten.

      Die nächsten Staffeln sind auch echt super, wieder sehr emotional und spannend. Mission Impossible ist leider so gar nicht meines, aber Actionfilme sind ja auch Geschmackssache.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3