SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 24. Mai 2018

{buchliebenetz} Stranger Things Book-TAG: Willkommen in Hawkins!

buchliebenetz, buchblogger, buchblogaktion, blogparade


In diesem Monat wird es beim "buchliebenetz" etwas gruseliger, denn wir nehmen uns der Netflix-Erfolgsserie "Stranger Things" in Form eines kreativen Buch-TAGs an, der auf die Serie aufbaut. Fans werden somit auf einige bekannte Begriffe des Universums stoßen, allen anderen kann ich die Serie wärmstens empfehlen, denn sie überzeugt nicht nur durch ihren 80er-Jahre-Charme, sondern auch durch die unglaublich süße Freundschaft der Kinder-Darsteller, sowie den zahlreichen Grusel-Momenten und den Geschichten rund um die Erwachsenen. Generell bietet "Stranger Things" für jede Generation interessante Handlungsstränge. Der Serie selbst möchte ich übrigens bald noch einen eigenen Post widmen, denn sie ist zu unterhaltsam um dies nicht zu tun. Nun wünsche ich euch aber viel Spaß mit unserem kleinen Stranger Things Book TAG




1. Epic Intro


- Die Eröffnungssequenz von Stranger Things ist fantastisch und schafft es sofort die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu bekommen. Nenne ein Buch, das dich schon ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat.
Das ist noch gar nicht so lange her, denn "One of us is lying" hat es tatsächlich geschafft mich trotz einiger Klischees schon von Anfang zu packen und mich so aus meinem Lesetief zu holen. Jedoch muss ich dazu sagen: Ich bin dem Genre verfallen und mag diese Art Geschichte sehr gerne, somit war klar, dass das gehypte Buch bei mir punkten würde, auch wenn ich schnell dahinter gekommen bin wer hinter der Tat steckt. In dem Fall hat mich das aber gar nicht gestört, weil ich trotzdem gut unterhalten wurde und das Buch nicht mehr weglegen konnte.



2. Dungeons & Dragons


- Nenne eine fiktionale Welt, in der du selbst gerne leben würdest.
In der von Harry Potter, aber welcher Potterhead würde das nicht wollen? Einmal durch die Hallen von Hogwarts schlendern, Hogsmeade besuchen und ein Butterbier in den Drei Besen genießen, die Winkelgasse und vor allem den Laden der Wealsey-Zwillinge unsicher machen oder noch schnell den Hogwarts Express erwischen, bevor man ihn verpasst hat? In der Welt von Harry Potter ist alles möglich und auch wenn es einige furchteinflößende Kreaturen oder dunkle Magier gibt, so überwiegt doch das Gute bzw. der Kampf dafür.

Für kurze Zeit in diese magische Welt durfte ich durch meinen Besuch der Studios im letzten Jahr abtauchen und bin immer noch hin und weg. Den Tag werde ich definitiv nie vergessen, da die Sets mich nicht nur zum Staunen gebracht haben, sondern natürlich auch für allerhand Emotionen gesorgt haben. Wenn ihr ein Fan der Reihe seid, solltet ihr unbedingt das Geld für die Tour in die Hand nehmen, denn es lohnt sich. Es ist eine unvergessliche Erfahrung und das schreibe ich aus tiefer Überzeugung und nicht um hier Werbung zu machen.



3. Squad Goals


- Als Eleven auf Mike, Dustin und Lucas trifft, waren sie ein fast perfektes Team. Nennen deine liebsten fiktionalen Freundschaften.
Auch hier muss ich Harry, Ron und Hermine nennen, denn sie sind für mich das perfekte Trio und die Buchfreundschaft mit der ich mich am meisten auseinandergesetzt habe und die mich wirklich berührt hat. Da ich sonst eher Krimis und Thriller lese, fallen mir hier nämlich spontan gar nicht so viele ein, lediglich noch Jane Rizzoli und Maura Isles, die zwei Hauptfiguren der "Rizzoli & Isles"-Reihe, deren Freundschaft auch in den Büchern wunderschön wächst und gedeiht und von Buch zu Buch stärker wird. Dazu mag ich es einfach wenn zwei starke, unabhängige Frauen trotz ihrer Unterschiede zueinander finden und sich privat und beruflich unterstützen, anstatt sich auszustechen.



4. Bennys Burgers


- Nenne eine fiktionales Restaurant in dem du gerne essen würdest.
Zwar kein Buch, aber da "Riverdale" auf einer populären Comic-Reihe basiert, geht das hoffentlich durch."Pop's" trifft kulinarisch mit den leckeren Burgern und verdammt gut aussehenden Milkshake nun mal komplett meinen Geschmack und wäre deshalb ein Ort an dem ich wohl auch viel Zeit mit Freunden verbringen würde. 


Urheberrecht: Carlsen Verlag


5. The Upside Down


- Nenne ein Buch, dass das Gegenteil von dem war, was du erwartest hattest.
Hier fallen mir gleich zwei ein: Zum einen "Percy Jackson", wo ich dachte das der erste Teil etwas kindlicher sein und mir deshalb nicht mehr zusagen würde. Am Ende hat mir das Buch aber unglaublich gut gefallen und ich habe mich vom Auftakt gut unterhalten gefühlt. Klar, Percy ist noch sehr jung, aber da habe ich schon naivere Figuren in Jugendbüchern erlebt, die sogar älter waren. Als Zweites muss ich hier "The Lady in the Tower" nennen, da dies die erste Biografie war, die ich gelesen habe. Davor habe ich dem Genre eher das Attribut "langweilig" zugerechnet, weshalb ich mit gemischten Gefühlen herangegangen bin. Das hat sich aber als unbegründet herausgestellt, denn die Fakten wurden auf eine spannende Art und Weise dargestellt bei der ich das Gefühl hatte einen Roman zu lesen. Wer von euch auch einmal intensiver in die Tudor-Ära mit all ihren Intrigen eintauchen möchte, dem kann ich Allison Weir generell als Autorin empfehlen, denn sie ist bekannt dafür sich an die Fakten zu halten, macht deutlich woher ihre Informationen stammen und gilt als Expertin auf diesem Gebiet. Ebenfalls in diese Kategorie fällt Eric Ives, der sich intensiv mit Anne Boleyn auseinandersetzt und auch faktentreu arbeitet.



6. Verrückter Forscher


Dr. Brenner spielt gerne mit der Menschlichkeit. Nenne die verrückteste dystopische Regierung die dir einfällt.
Ich weiß jetzt nicht, ob es die verrückteste ist, da ich was Dystopien anbelangt noch etwas hinterhänge und einige Bücher des Genres noch ungelesen im Regal stehen habe. Aber "Die Tribute von Panem" hat definitiv ein Regime in dem ich nicht leben wollen würde und das mir immer wieder einen Schauer über den Rücken jagt, da es grausam und realistisch zugleich ist. Man denke nur an die Gladiatorenkämpfe, die ein ähnliches Prinzip verfolgten und in der Antike ein großes Spektakel waren. 



7. Demogorgon


- Nenne eine furchteinflößende Kreatur, der du nachts nicht in einer dunklen Gasse begegnen möchtest.
Ehrlich gesagt alle möglichen Kreaturen, die sich im Mystery und Horror Genre so rum treiben, sprich: Vampire, Werwölfe, dunkle Magier, Gestaltwandler, Geister oder auch Dämonen. Aber auch die Dementoren aus dem Harry Potter Universum finde ich sehr furchteinflößend.





8. Cliffhanger Ending


- Nenne ein  beendetes Buch / eine beendet Buchreihe von der du gerne mehr lesen würdest.
Harry Potter, wobei ich da das inoffizielle "achte Buch" nicht unbedingt gelungen  finde, denn der Plot fühlt sich mehr wie eine Fanfiction als eine "richtige" Fortsetzung an. Dennoch finde ich, dass es noch interessante Geschichten aus dem Universum zu erzählen gäbe, wie eine Vorgeschichte zu den Marauders. Mal in ihre Schulzeit einzutauchen ist schon lange ein großer Wunsch im Fandom, dem ich mich nur anschließen kann. Abseits davon gäbe es auch viele Geschichten, die Harry Potter als Figur überhaupt nicht berühren, die interessant wären. Immerhin gibt es neben Hogwarts ja noch weitere Schulen für Zauberei, die bestimmt spannende Geschichten zu bieten hätten.



9. Nancy Wheeler


- Ein Buch, bei dem du nicht dachtest es zu lieben.
"Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King. Das Buch selbst hatte ich mir in meiner Jugend von einem Klassenkameraden geliehen und gar nicht so hohe Erwartungen gehabt. Von King hatte ich bis dato nämlich noch gar nichts gelesen, sondern immer nur gehört das er ganz spannende Horrorbücher schreiben soll. Davon wollte ich mir selbst ein Bild machen und habe mit "Friedhof der Kuscheltiere" dann auch direkt ins Schwarze getroffen, aber das es nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt, hätte ich vorab nicht erwartet. Master of Horror trifft hier ganz gut zu, denn King überzeugt mit einer spannenden Grundprämisse, vielen düsteren Momenten und einem grandiosem Showdown.


#buchliebenetz: Wer ist noch dabei?

Tamy (Stranger Things TAG)
Sonne (Stranger Things TAG)
Tabea (Book-Blind-Date Vorstellung)


Falls ihr nun Lust auf weitere Aktionen des #buchliebenetz habt oder selbst Mitglied werden möchtet, dann findet ihr alle Informationen dazu hier.



Wer ist ebenfalls "Stranger Things" Fan?
 Von welcher Buchreihe würdet ihr gerne mehr lesen?
Und in welchem fiktionalen Restaurant essen?

Kommentare :

  1. Ich bin auch totaler Stranger Things Fan und finde den Post deswegen echt toll und freue mich auf weitere Posts von Dir zu der Serie! Ich wuerde gerne mal in Maclarens Pub aus How I met your mother was essen oder trinken gehen.

    AntwortenLöschen
  2. Der Post ist ja super! Ich bin Stranger Things ja auch richtig verfallen haha :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ein cooler TAG.
    Ich würde gerne mal in Drei Besen von Hosmeade essen.

    Liebe Grüße
    Lilly
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den drei Besen würde ich auch sofort essen, bin ja auch ein großer Harry Potter Fan :).

      Löschen
  4. Oha wow, ein Stranger Things Buchtag, sowas hat die Welt noch nicht gehabt und sehnsüchtig gebraucht, ich zumindest :-) Den merke ich mir auf jeden Fall und setze ihn hoffentlich ganz bald um. Ach, ich bin gerade im 80er 7. Himmel :-D
    Danke für das Beantworten des Tags und die tollen Bücher, die du alle aufgelistet hast.
    Bei einigen Antworten, speziell rund um Harry Potter, kann ich dir auf jeden Fall rundum zustimmen. Hach, wie schön.
    Und dein Blog gefällt mir auch ausgesprochen gut, hab ihn direkt via bloglovin abonniert. Ich komme gerne wieder! :-)

    Liebe Grüße
    Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich schon sehr gespannt auf deine Antworten <3. Gibt da übrigens mehrere Versionen im Netz, falls du da auch etwas mischen möchtest.

      Ah Dankeschön, das freut mich zu hören <3. Ich lese bei dir ja auch schon länger mit, aber komme nur so selten dazu zu kommentieren :/. Das möchte ich nun in den kommenden Monaten wieder ändern.

      Löschen
  5. Hi!

    Das ist ja eine schöne Aktion! Die kannte ich noch gar nicht :)

    Die erste Staffel von Stranger Things hat mir auch sehr gut gefallen, bei der zweiten bin ich aber noch nicht weit gekommen, irgendwie ist bei mir dafür etwas die Luft raus ... woran es genau liegt, kann ich aber gar nicht so genau sagen.

    Trotzdem fand ich die Fragen und die Umsetzung zu dem TAG wirklich toll - Dementoren würde ich nachts auch gar nicht begegnen wollen O.O :D

    Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Aleshanee

    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hatte Staffel Zwei ja sogar besser gefallen, sie braucht zwar etwas bis sie sich warmläuft, aber dann wird das Mysterium etwas größer und man steigert sich. Aber Staffel Zwei spaltet ja die Meinungen der Fans etwas.

      Dankeschön auch für dein liebes Kompliment <3.

      Löschen
  6. Hallo Nicole,
    ein wirklich sehr schöner Tag! Ich drücke mich ja immer noch davor Stranger Things zu gucken, ich kann absolut nicht gut mit Gruselmomenten... Dabei habe ich so viel Gutes gehört!

    Bei der Vorgeschichte zu den Marauders wäre ich übrigens dabei! Als ich früher noch vermehrt Fanfictions gelesen habe, waren mir die über die Marauders auch immer am liebsten :) Die kamen mir in den Büchern definitiv zu kurz!

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde die Serie jetzt gar nicht so gruselig, wie viele sagen, aber ich schaue auch gerne Horrorfilme und bin da schon etwas abgehärtet. Ich würde dir raten einfach mal reinzuschauen, denn die Serie lohnt sich schon.

      Früher habe ich auch viele Fanfictions zu ihnen gelesen, wobei ich das auch heute noch ab und an tue, wenn mich der Eifer packt. Leider sind die ja immer recht ähnlich, aber tortzdem sind da einige dabei die ziemlich gut unterhalten.

      Löschen
  7. Hey!
    Was für ein cooler Tag & tolle Fragen :)
    Wenn ich Stranger Things endlich mal angesehen habe nehme ich auch teil.
    Ich fände eine Vorgeschichte zu den Marauders übrigens auch richtig spannend.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Die Serie musst du unbedingt mal anschauen, ich finde sie super.

      Löschen
    2. wird demnächst in Angriff genommen :)

      Löschen
  8. So, es hat ein bisschen gedauert, aber endlich komme ich auch mal zum Kommentieren :D

    Du hast ja oft einen Bezug zu Harry Potter gezogen und ich konnte dir jedes Mal wieder nur zustimmen. Die Freundschaft zwischen Harry, Ron und Hermine liebe ich auch total, und wer würde nicht gern mal durch die Winkelgasse oder eben auch durch Hogsmeade schlendern? Hach, ich wünschte, ich hätte meinen Brief bekommen :D

    "Friedhof der Kuscheltiere" muss ich unbedingt noch lesen. Soll aber ja eines von Kings schaurigsten sein (den Film würde ich wahrscheinlich nicht überleben), daher habe ich mich bisher noch nicht getraut.

    Hoffen wir mal, dass Staffel 3 wieder so klasse wird wie die bisherigen zwei!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.