SOCIAL MEDIA

Montag, 28. Mai 2018

Serien Talk: Juni Neuheiten bei Amazon Prime und Netflix und Zusammenfassung der Upfronts!

Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Neue Serien Netflix, Neue Serien Amazon Prime, Serienjunkie

Bei den Film- und Serien Neuheiten von Amazon Prime und Netflix macht sich im Juni die Fußball-WM bemerkbar, denn gerade der Filmbereich sieht es bei beiden Anbietern Mau aus und auch Serientechnisch lassen sich weniger Highlights finden. Fans von Superhelden werden jedoch mit Freeforms "Cloak & Dagger" sowie "Preacher" voll auf ihre Kosten kommen, während Gegner des Schönheitswahns "Dietland" unbedingt eine Chance geben sollten - womit Amazon Prime zumindest für drei frische Serienpremieren im Juni sorgt. Bei Netflix setzt man weiterhin auf Eigenproduktionen und hier dürfte für die meisten der Abschlussfilm von "Sense8" zum Monatshighlight werden, weiterhin erwartet euch eine Jugendserie um ein Virtual-Reality-Spiel sowie neue Staffeln von "Luke Cage" und "Glow" mit denen man der WM trotzen kann. Noch weniger Neustarts lassen sich, nicht überraschend, nur im TV verbuchen, dort konzentriert man sich komplett auf die Ausstrahlung der WM. Weiterhin gibt es unter dem Cut noch eine Zusammenfassung der Upfronts mit allen Verlängerungen, sowie leider auch Absetzungen, und eine hat mich wie ihr wisst ganz besonders getroffen.




Serien Talk Mai: Neuheiten Amazon Prime & Netflix:


Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Neue Serien Netflix, Neue Serien Amazon Prime, Serienjunkie



Netflix: Neue Eigenproduktionen im Juni:


Erneut setzt Netflix auf Eigenproduktionen und bringt somit auch im Juni einige Staffeln bekannter Serien an den Start. 

  • Ab dem 8. Juni: Sense8 (Mystery // finaler Abschlussfilm): Welch einen Einfluss Fans auf die Fortsetzungen ihrer Lieblingsserien haben, hat die Fangemeinde von Sense8 im letzten Sommer eindrucksvoll bewiesen. Die haben nämlich ihrem Ärger über die Absetzung inklusive offenem Ende über den Sozialen Netzwerken Luft gemacht und viele haben daraufhin sogar ihr Netflix Abo gekündigt. Der Streaming-Anbieter hat darauf reagiert und einen Abschlussfilm bestellt, der die losen Enden zusammenführen soll. Auch wenn ich die Serie bisher noch nicht gesehen habe, freut mich diese Entwicklung, denn es gibt nichts Schlimmeres als Fans mit einem offenen Ende zurückzulassen. Zumal ich es auch unsinnig finde, wenn es Netflix Original gibt die zwar immer verfügbar sind, aber nicht abgeschlossen. Wer soll sich das dann anschauen? Gerade die Streaming-Anbieter haben doch den Luxus Serien geschlossen zu beenden, da sie nicht von Quoten abhängig sind.
  • Ab dem 15. Juni: The Ranch (Sitcom // 5. Staffel) und Queer Eye (Reality // 2. Staffel)
  • Ab dem 17. Juni: Club de Cuervos (Drama // 2. Staffel)
  • Ab dem 22. Juni: Luke Cage (Comicverfilmung // 2. Staffel)
  • Ab dem 29. Juni: Kiss Me First (Jugendserie // 1. Staffel): Ist eine gemeinsame Produktion von Channel 4 und Netflix und nimmt sich der Thematik Virtual-Reality an. Denn in der Serie ist ein junges Mädchen namens Leila von einem Virtual-Reality Spiel besessen und trifft dort auf Tess. Tess ist im Gegensatz zu ihr cool, selbstbewusst und ein Party-Girl. Doch als Tess spurlos verschwindet, taucht Leila noch tiefer in die Welt des Online-Spiels ein, um herauszufinden was mit ihr passiert ist. Dabei stößt sie auf dunkle Geheimnisse.
  • Ab dem 29. Juni: Glow (Comedy // 2. Staffel)


Und auch bei den eigenproduzierten / exklusiven Filmen legt Netflix nach, wobei ich hier gestehen muss, dass mir die Rom-Coms dabei immer am Besten gefallen, weil die doch leichte Unterhaltung für zwischendurch sind: 

  • Ab dem 8. Juni: Ali's Wedding (2017 // Liebesfilm): Dreht sich um einen jungen Muslimen, bei dem eine Lüge komplett außer Kontrolle gerät und nun dazu führt, dass seine arrangierte Heirat kurz bevorsteht. Dabei ist er doch eigentlich in eine Australierin mit libanesischen Wurzeln verliebt.
  • Ab dem 8. Juni: Alex Strangelove (2018 // Jugendfilm): Hierbei handelt es sich um eine Produktion, die direkt von Netflix stammt. Sie erzählt die Geschichte von Alex Strangelove, einem Schüler der eigentlich alles hat: eine wunderschöne Freundin und gute Zukunftsaussichten. Doch da gibt es noch einen Plan, den er unbedingt noch realisieren muss: Seine Jungfräulichkeit verlieren. Als er dann auf den schwulen Elliot trifft, bringt ihn dies komplett auseinander. Ihr merkt: Der Film greift ein sehr aktuelles Thema auf und wird auch von den Kritiken dafür gefeiert, laut derer der Film die richtigen Töne trifft und dabei verdammt frisch daherkommt.
  • Ab dem 15. Juni: Beirut (2018 // Action): Mit "Beirut" schafft es ein Film mit einem grandiosen Cast, bestehend aus Rosamund Pike, Dean Norris, Mark Pellegrino und Jon Hamm, ins Portfolio. Inhaltlich führt es einen Diplomaten ins vom Bürgerkrieg geteilte Beirut, wo er einen US-Soldaten gegen einen Gefangenen austauschen soll.
  • Ab dem 15. Juni: Set It Up (2018 // Komödie): Auch "Set It Up" wartet mit einem tollen Cast auf, denn dort lassen sich Namen wie Zoey Deutch, Lucy Liu, Glen Powell oder Taye Diggs wiederfinden. Inhaltlich ist das ganze sicherlich nicht bahnbrechend, könnte aber für einen lustigen TV-Abend sorgen. Im Film realisieren zwei Assistenten, dass sie ihr Leben vereinfachen könnten, wenn es ihnen gelingt ihren Boss zu verkuppeln. Während sie also versuchen Amor für diesen zu spielen stellen sie fest, dass sie vielleicht auch in romantischer Hinsicht perfekt füreinander sind.
  • Ab dem 15. Juni: Maktub (2017 // Komödie, Drama): Als zwei Kriminelle die einzigen Überlebenden eines Terroranschlags in einem Jerusalemer Restaurant sind, beschließen sie ihr Leben zu ändern. Fortan erfüllen sie die Wünsche anderer, die diese bei der Klagemauer hinterlassen.
  • Ab dem 15. Juni: Sunday's Illness (2017 // Drama): Hier handelt es sich um einen spanischen Film, in dem die Hauptfigur Chiara als Kind von ihrer Mutter weggeben wurde. Nun hat sie diese gefunden und bitten sie um 10 gemeinsame Tage.
  • Ab dem 22. Juni: Brain on Fire (2016 // Drama): Stammt nicht von Netflix, sondern wird exklusiv vom Anbieter vermarktet. Chloe Moretz spielt dabei eine junge Journalistin, die von einer mysteriösen Krankheit befallen wird und sich nun auf die Suche nach einem Heilmittel begibt. Dabei wird sie jedoch von Wahnvorstellungen, Gedächtnisverlust und Wutausbrüchen begleitet.
  • Ab dem 24. Juni:  To Each, Her Own (2017 // Komödie): Als die Jüdin Simone endlich den Mut gefunden hat ihrer Konservativen Familie zu gestehen, dass sie lesbisch ist, verliebt sie sich unerwartet in ihren Chef.
  • Ab dem 29. Juni: Calibre (2018 // Thriller): Auch Horrorfans kommen mit diesem mysteriösen Thriller auf ihre Kosten. Die Inhaltsangabe ist bisher vage: Zwei Freunde begeben sich für einen Jagdtrip in die Schottischen Highlands. Doch niemand konnte sie auf das vorbereiten was sie dort erwartet.
  • Ab dem 29. Juni: Tau (2018 // Sci-Fi): Kann mit Gary Oldman einen Oscar-Gewinner aufwarten und bietet auch sonst eine sehr aktuelle Thematik. Denn im Film wird eine Frau in einem futuristischem Smart-Home gefangen gehalten und versucht verzweifelt zu entkommen, indem sie sich in die Computer Programme hackt die das Haus kontrollieren.



Frische Lizenzware?


Bei der Lizenzware sind diesmal einige Produktionen dabei, die ich bis dato noch gar nicht kannte. Von den brandneuen Produktionen sind mir lediglich "Kiss Me First" sowie "Unsolved" ein Begriff. Finde ich aber nicht schlimm, da ich es toll finde, dass unbekannte, kleinere Produktionen über diesen Weg auch zu uns finden:

  • Ab dem 1. Juni: You Me Her (Comedy // 3. Staffel), Queen of  the South (Drama // 2. Staffel) und New Girl (6. Staffel)
  • Ab dem 8. Juni: Marcella (Krimi // 2. Staffel)
  • Ab dem 14. Juni: Marlon (Sitcom // 1. Staffel): Vorlage für die Comedy Marlon ist das Leben des Schauspielers Marlon Wayans, der auch eine der Hauptrollen spielt. Dieser ist zwar von seiner Frau Ashley geschieden, aber zum Wohle der Kinder bleiben sie befreundet. Von der Serie wurde von NBC schon eine zweite Staffel bestellt.
  • Ab dem 16. Juni: Aquarious (Krimi // 2. Staffel // komplette Serie nun online)
  • Ab dem 18. Juni: Unsolved (Anthologie // 1. Staffel): Bei "Unsolved" handelt es sich um eine Anthologieserie, die in jeder Staffel einen neuen ungelösten Mordfall in den Mittelpunkt rückt. Die erste Staffel behandelt die Mordfälle von Tupac und Notorious B.I.G., zwei Rappern die zu den erfolgreichsten der amerikanischen Geschichte zählen und in den 90er Jahren ermordet wurden. Ich werde hier definitiv reinschauen, da ich vor allem die Musik von Tupac oft in meiner Jugend gehört habe.
  • Ab dem 26. Juni: Secret City (Politserie // 1. Staffel): Mit "Secret City" geht eine Politserie online von der ich bis heute noch gar nichts gehört habe. Die Mini-Serie, die nach einer Staffel abgeschlossen ist, dreht sich um die Journalistin Harriet Dunkley, die eine Verschwörung aufdeckt und dabei nicht nur sich selbst in Lebensgefahr bringt. Anna Torv, die die meisten wohl aus "Fringe" und "Mindhunter" kennen dürften, ist als Hauptdarstellerin zu sehen.
  • Ab dem 29. Juni: La Forret (Krimi // 1. Staffel): Wie der Name schon verdeutlicht stammt "La Forret" aus Frankreich und dreht sich um ein junges Mädchen welches spurlos verschwindet. Die örtliche Polizei, die das Mädchen gut kennt, versucht den Fall aufzuklären und erhält dabei Hilfe von einer mysteriösen Frau namens Eva.
  • Ab dem 30. Juni:  Zoo (Drama // 3. Staffel // komplette Serie nun online)



Netflix: Neue Filme im Juni:


An Filmen habe ich mir zwei Highlights rausgepickt, die neben der "Hangover"-Trilogie, "Trainspotting", "Djanog Unchained", "Wasser für die Elefanten", "Hairspray", "The Conjuring" oder "Hugo Cabret" online kommen:

  • Ab dem 6. Juni: Beach Rats (Drama // 2017): Die Comig-of-age Geschichte dreht sich um den Teenager Frankie der seinen Sommer auf Coney Island verbringt und dort gelangweilt ist. Seine Zeit verbringt er dabei mit seinen kriminellen Freunden, mit denen er Drogen nimmt und am Strand unterwegs ist. Doch dann entdeckt er, dass Daten älterer Männer für sich, geht auf der anderen Seite aber auch eine Beziehung mit einer Frau ein. Das Problem: Frankie ist gerade erst dabei sich selbst zu finden und kann sich für keine der beiden Seiten entscheiden. Vor seinen Freunden verbirgt er dieses Doppelleben.
  • Er ist wieder da (Komödie // 2015): Aufgrund der Thematik und der lustigen Trailer wollte ich "Er ist wieder da" schon länger einmal sehen. In der Verfilmung des gleichnamigen Romans erwacht Adolf Hitler plötzlich im modernen Berlin und ist zuerst verwirrt. Denn die Welt ist nicht so, wie er sie sich vorstellt, sondern besteht aus Frieden, den sozialen Netzwerken und dem Fernsehen. Noch immer verfolgt er dabei das Ziel die Weltherrschaft zu übernehmen, wird damit in der heutigen Zeit aber ungewollt zum TV-Star. 
  • Update 1: An Filmen ging kürzlich noch "Mit besten Absichten", eine Komödie mit Rose Byrne, Susan Sarandon und J.K. Simmons online, in der die Mutter nun wieder bei ihrer erwachsenen Tochter einzieht. Das führt natürlich zu reichlich Zoff. Dazu gibt es noch den Horrorfilm "Don't Know Twice" von 2017.



Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im Juni:


Bei Amazon Prime geht eine neue Staffel von "Goliath" an den Start. Damit befindet sich die Anwaltsserie mit Billy Bob Thornton nun in ihrer 2. Staffel. Alle Folgen sind ab dem 15. Juni verfügbar. 



Frische Lizenzware?


Etwas stärker ist da der Lizenzbereich, denn Amazon Prime punktet erneut mit exklusiven Premieren und da ist unter anderem eine Serie dabei, die ich unbedingt hierzulande sehen wollte:

  • Ab dem 1. Juni: Homeland (Krimi // 6. Staffel // Deutschlandpremiere)
  • Ab dem 5. Juni: Dietland (Komödie, Drama // 1. Staffel // Deutschlandpremiere, wöchentlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung): Mit "Dietland" geht eine Buchverfilmung an den Start, die sich um ein sehr aktuelles Thema dreht: Unseren Schönheitswahn. Hierbei sehen wir die Obsession immer mehr Gewicht zu verlieren aus den Augen derer die in der Schönheitsindustrie angestellt sind. In diesem Fall ist dies Plum Kettle, die bei einem populären Teenie-Magazine als Kolumnistin tätig ist und alle möglichen Leseranfragen beantwortet. Sie selbst entspricht hierbei jedoch nicht dem Schönheitsideal dass das Magazin seinen Leserinnen vermittelt, was man bald auch an ihren Antworten merkt. Die Serie bietet "Good Wife"-Fans ein Wiedersehen mit Julianna Margulies, in weiteren Hauptrollen sind Joy Nash, Adam Rothenberg und Tamara Tunie zu sehen. Zwar nicht mein Highlight, aber das Thema ist aktuell und das ganze könnte lustig werden, sodass ich da bei Zeiten mal reinschaue. 
  • Ab dem 8. Juni: Marvels Cloak & Dagger (Jugendserie, Comic // 1. Staffel // Deutschlandpremiere, wöchentlich eine neue Folge nach US-Ausstrahlung): Bei "Cloak & Dagger" habe ich gehofft, dass es die Serie schnell nach Deutschland schafft. Denn sie handelt von zwei grundverschiedenen Teenagern, deren Kräfte miteinander verbunden sind. Nicht überraschend entwickeln sie auch Gefühle füreinander, obwohl sie aus unterschiedlichen Welten und Kulturen stammen. 
  • Ab dem 13. Juni: 4 Blocks (Krimi // 1. Staffel)
  • Ab dem 25. Juni: Preacher (Comicverfilmung // 3. Staffel // Deutschlandpremiere, wöchentlich eine Folge nach US-Ausstrahlung)
  • Ab dem 28. Juni: Hap and Leonard (Krimi // finale 3. Staffel // Deutschlandpremiere)
  • Update 1: Seit gestern ist die 4. Staffel von "The Affair" verfügbar. Die neuen Folgen werden dabei jeweils einen Tag nach US-Ausstrahlung exklusiv bei Amazon Prime gezeigt. In Staffel 4 stößt unter anderem "The Originals"-Star Pheobe Tonkin zum Cast der Serie.



Amazon Prime: Neue Filme im Juni:


Filmtechnisch ist zwar viel Neues dabei, aber viel Unbekanntes bzw. kleinere, internationale Produktionen. Das muss ja nichts schlechtes heißen, denn auch andere Länder abseits von Amerika können tolle Filme zaubern und da es bald eine Quote für europäische Inhalte auf den Streaming-Diensten geben soll, ist es nicht überraschend das diese mittlerweile mehr Filme aus diesen Ländern in ihre Portfolio aufnehmen.

  • Ab dem 1. Juni: The Party (Komödie // 2017): Eine Komödie die mit Patricia Clarkson nicht schlecht besetzt ist. In dieser möchte eine Gesundheitsministerin ihre Ernennung mit Freunden und Familie feiern, doch als ihr Mann mit einem Geständnis um die Ecke kommt, tun dies auch weitere Gäste.
  • Ab dem 5. Juni: Spacewalker (Sci-Fi // 2017): In diesem russischem Film steht der erbitterte Wettkampf der USA und UdSSR in der Raumfahrt im Mittelpunkt. Denn 1965 wollten beide Länder die ersten auf dem Mond sein, doch bei der Sowjetunion geht dabei einiges schief, denn nur  zwei Wochen vor der ersten Fahrt zum Mond explodiert das Prüfungsraumschiff.
  • Ab dem 12. Juni: Darkland (Action // 2017): Ein typischer Action-Film, in dem ein Familienvater Rache für den Tod seins Bruders nehmen möchte und sich deshalb in die kriminelle Unterwelt begibt.
  • Ab dem 14. Juni: Der Wein und der Wind (Drama // 2017): Erzählt die Geschichte von entfremdeten Geschwistern. Als ihr Vater im sterben liegt, kehrt Jean zurück auf das Familiengut.
  • Ab dem 15. Juni: Ein ganzes halbes Jahr (Liebesfilm // 2016 // Zu meiner ausführlichen Rezension): Ein Film den ich jedem nur empfehlen kann, denn die Verfilmung des Bestsellers hat mich  zu Tränen gerührt und wartet mit einem fantastischen Cast auf. Emilia Clarke und Sam Claflin passen perfekt in ihre Rollen und harmonieren super miteinander. Clarke schlüpft dabei in die Rolle der lebensfrohen und verrückten Lou, die gerade ihren Job verloren hat und sich deshalb als Pflegerin für den vom Hals abwärts gelähmten Will bewirbt.
  • Ab dem 23. Juni: Die letzten Krieger (Sci-Fi // 2017): Ein weiterer russischer Film, der uns diesmal  zurück ins 13. Jahrhundert entführt. Eine Zeit in der die Mongolen fast die gesamte, bekannte Welt kontrollierten - lediglich das russische Königreich fehlt ihnen noch.
  • Ab dem 23. Juni: American Honey (Drama // 2016): "American Honey" bietet ein Wiedersehen mit Shia LaBeouf, dessen Figur auf Star trifft. Eine Frau, die mit ihrem Leben nicht zufrieden ist und sich deshalb auf einen Roadtrip mit dem unbekannten Mann begibt.
  • Ab dem 24. Juni: Tulpenfieber (Drama, Historie // 2017): Während die anderen Filme für mich nicht wirklich interessant sind, freue ich mich gegen Ende des Monats auf "Tulpenfieber". Den Film hätte ich damals gerne im Kino gesehen, da er mit Alicia Vikander, Christopher Waltz, Dane Dehaan, Judi Dench, Holliday Grainger und Cara Delivgne gut besetzt ist. Doch keiner wollte mit mir rein, sodass ich mir den Film nun auf diesem Wege anschauen werde. Der Name spielt dabei auf die Zeit an, in der der Film spielt: Denn im 17. Jahrhundert waren die Menschen in Amsterdam besessen von der Tulpe. Doch es ist auch die Zeit in der der Maler Jan van Loos eine verhängnisvolle Affäre mit der wunderschönen, jedoch verheirateten Sophia eingeht.



Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


In diesem Monat startet am Mittwoch um 20:15 Uhr noch "Big Little Lies" auf Vox, die unglaublich viele Emmys einheimsen konnte. Da ich bisher nur Gutes gehört habe, werde ich definitiv reinschauen. Los geht es gleich mit 3 Folgen am Stück, danach folgen Doppelfolgen. Viele Neustarts gibt es im Juni nicht, was aufgrund der Fußball-WM nicht unbedingt überraschend ist, aber zumindest zwei weitere Serien sind angekündigt:
  • Mit einem Sendeplatz im Nachtprogramm muss sich die 2. Staffel von "Into the Badlands" bei RTL II zufrieden geben. Die neue Staffel, die es auch bei Amazon Prime zu sehen gibt, wird ab dem 8. Juni um 00:15 Uhr zu sehen sein. Fans erwarten dabei jeweils zwei Folgen am Stück.
  • Auf Prosieben Maxx gibt es derzeit schon die 3. Staffel von "Black Sails" zu sehen und auch im Juni wird sich daran nichts ändern. Denn direkt im Anschluss, ab dem 13. Juni, folgt dann auch schon zur Primetime die finale Staffel der Piratenserie. 



Was bleibt, was geht (Upfronts-Edition): Serienverlängerungen und Absetzungen:


Durch die Upfronts ist nun das Schicksal der meisten Serien klar, lediglich "Timeless" hängt noch in der Schwebe. Die Zeitreise-Serie, die seit kurzem auch via Netflix verfügbar ist, hat in den USA leider schon seit der ersten Staffel mit schwachen Quoten zu kämpfen. Einmal konnte sie der Absetzung dank dem unermüdlichen Einsatz der Fans schon entgehen, ob das noch einmal funktioniert bleibt abzuwarten. Die etwas längere Wartezeit könnte auf Verhandlungen zwischen den Produzenten sowie dem Network hindeuten und ein Indiz dafür sein, dass man nicht sofort den Stecker ziehen möchte. Ebenfalls noch in der Schwebe ist das von Fox abgesetzt "Lucifer". Auch hier gibt es laut Hauptdarsteller Tom Ellis und den Produzenten Gespräche die Serie bei einem anderen Dienst unterzubringen. Weiterhin gibt es auch Gespräche seitens Netflix als neuer Anbieter von "Designated Survivor" einzuspringen. Die Serie wird über den Streaming-Dienst als Original vermarktet und könnte so eine 3. Staffel erhalten.


Serienverlängerungen:

Serien, die bei Netflix zu sehen sind:

  • The Expanse (4. Staffel // gerettet durch Amazon)
  • Good Girls (2. Staffel // Netflix hat sich die Rechte gesichert)
  • Santa Clarita Diet (3. Staffel)
  • The Blacklist (6. Staffel // Netflix, RTL Nitro)
  • Brooklyn Nine-Nine (6. Staffel via NBC) 
  • Jane the Virgin (finale 5. Staffel)
  • iZombie (finale 5. Staffel // Sixx, Netflix)
  • How to get away with Murder (5. Staffel)
  • Scorpion (4. Staffel // Sat.1, Netflix) 
  • Elementary (7. Staffel // Netlifx, Sat.1)
  • Gotham (finale 5. Staffel // Netlix, Prosieben)


Serien, die via Amazon Prime zu sehen sind:

  • McMafia (2. Staffel)
  • Blindspot (4. Staffel)
  • For the People (2. Staffel, via Staffel-Pass)
  • Life in Pieces (4. Staffel)
  • Lethal Weapon (3. Staffel ohne Clayne Crawford (Riggs) nach Beschwerden am Set über den Darsteller // Amazon Prime, Sat.1)
  • Marvels Agents of Shield (verkürzte 6. Staffel // Amazon Prime, RTL II) 
  • Siren (2. Staffel, via Staffel-Pass) 
  • The Marvelous Mrs. Maisel (3. Staffel)


Serien, die im Free-TV laufen:

  • Outlander (um eine 5. und 6. Staffel // Vox)
  • Station 19 (2. Staffel // wird auf Prosieben zu sehen sein)
  • Empire (5. Staffel // Prosieben)
  • Criminal Minds (14. Staffel, Sat.1)
  • The Resident (2. Staffel // wird auf Prosieben zu sehen sein)
  • The 100 (6. Staffel // Sixx)
  • Law & Order (20. Staffel // Vox)
  • Chicago Fire (7. Staffel // Vox)
  • Chicago P.D. (6. Staffel // Vox)
  • Chicago Med (4. Staffel // Vox)
  • Jenny - Echt gerecht (2. Staffel // RTL)


Sonstige Serienverlängerungen:

  • The Handmaid's Tale (3. Staffel // EntertainTV // Amazon Prime (Staffel Pass))
  • Westworld (3. Staffel // Sky, Amazon Prime (Staffel Pass))
  • Last Man Standing (7. Staffel)
  • The Good Fight (3. Staffel // Sky)
  • Star (3. Staffel)
  • Jerks (3. Staffel // Maxdome, Prosieben)
  • Krypton (2. Staffel // Syfy)
  • Step Up: High Water (2. Staffel // Youtube)


Doch auch Absetzungen gibt es zu vermelden. Unter anderem müssen Fans sich von The Unbreakable Kimmy Schmidt (4. Staffel // Netflix), Transparent (5. Staffel // Amazon Prime), Life Sentence (1. Staffel // Amazon Prime), Quantico (3. Staffel // Prosieben), The Exorcist (2. Staffel // Prosieben), "The Crossing" (1. Staffel // Amazon Prime), Inumans (1. Staffel), Taken (2. Staffel // RTL Nitro),  Last Man on Earth (4. Staffel // Prosieben Maxx), The Mick (2. Staffel // Prosieben), Kevin can Wait (2. Staffel // Amazon Prime), Hap and Leonard (3. Staffel // Amazon Prime),Falling Water (2. Staffel // Amazon Prime), Code Black (3. Staffel // Amazon Prime) trennen.


Quellen: Serienjunkies, Amazon Presse, Wunschliste, Deadline


Was sind eure persönlichen Streaming-Highlights im Juni?
Welche Absetzung trifft euch am meisten?
Welche Verlängerung freut euch?

Kommentare :

  1. Hallöchen,
    ich muss schon sagen, dass mir Netflix als Streaming-Dienst unglaublich sympathisch ist. Die haben so engen Kontakt zu ihren Kunden und gehen so stark auf Kritik ein. Das gefällt mir wirklich sehr.
    Uuh, auf Alex Strangelove freue ich mich ja jetzt sehr. Das klingt wirklich toll und ich mag so Jugendromanzen ja immer sehr gerne.
    To Each, Her Own klingt ja auch unglaublich gut. Da kommt wirklich so einiges gutes im Juni :)
    Okay, es gibt so viele Serien und Filme, dass ich nicht zu allen was schreiben kann. Aber eines noch: Code Black wurde abgesetzt?! Wie schaaaade! Das fand ich so toll :(
    Großartiger Beitrag!
    Liebste Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das max ich bei Netflix auch. Verfolge ja deren Twitter-Account und finde es immer wieder lustig, was die da so tweeten und wie sie da auch mit uns Kunden kommunizieren. Was Marketing anbelangt sind die echt top.

      Habe Code Black leider nie geschaut, aber ist immer blöd, wenn ne Serie die man mag abgesetzt wird :/. Geht mir gerade mit Lucifer und Shadowhunters so, wobei es bei letzterm Ja zumindest ein abgeschlossenes Finale geben wird.

      Löschen
  2. Hui, da ist ja diesen Monat so einiges zusammen gekommen. Bei Netflix konnte ich so einiges finden, das mich interessieren würde. Danke für die ausführliche Übersicht :D

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine lieben Worte <3. Freut mich, dass für dich was dabei ist :).

      Löschen
  3. Kiss me first klingt sehr interessant. Und ich freue mich auch schon total auf Big little lies im TV. Das wird ein schoener Serienabend am Mittwoch! Ich freue mich sehr ueber die Verlaengerung von A handmaid's tale und kann es kaum erwarten bis die neue Staffel endlich erscheint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Big little Lies habe ich auch reingeschaut, fand den Auftakt zwar spannend, aber auch anstregend. Drei Folgen waren da echt viel. Die letzten beiden habe ich mir nun erstmal aufgenommen und bin gespannt wie sich das entwickelt. Auf "The Handmaid's Tale" bin ich auch sehr gespannt.

      Löschen
  4. so viele Serien/Filme! Ich muss gestehen, dass ich gar nicht soooo ein großer Serienjunkie bin. Mein Freund und ich schauen jeden Abend zwar immer eine paar Folgen einer beliebigen Serie (aktuell sind wir bei der 10. Staffel von Big Bang Theory. Mal schauen, was wir danach gucken), aber alleine schaue ich selten was. Gossip Girl muss ich z.B. noch weiter gucken und Outlander auch (bin immer noch am Anfang der 2. Staffel). Filme schaue ich auch nur selten. Zuletzt haben wir vor 3 Wochen nen Filmabend mit zwei Freunden/ehemaligen Kommilitonen von meinem Freund (und Sambuca - davon habe ich erst mal die Nase voll ähem!) gemacht. Erst haben wir Role Models geschaut (der war ganz nett), danach Hot Tub Time Machine (es ist schon Tradition, merkwürdige Filme zu schauen, wenn die beiden ehemaligen Kommilitonen da sind. Kennst du Tucker and Dale vs. the Evil? Das wäre nur ein weiteres Beispiel) und äh an den dritten Film erinnere ich mich nicht mehr. 😃 Ich weiß nur, dass wir den auf Deutsch gucken mussten, weil es den bei Netflix nicht gab und Amazon den nicht im OV hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also gesehen habe ich dich auch nicht alle bzw. werde auch nicht in alle bei Amazon und Netflix reinschauen :D. Ist nur eine Übersicht, wo mir wichtig ist alle Serien zu berücksichtigen, unabhängig davon ob ich die Schaue oder nicht.

      Bei Gossip girl fand ich die ersten vier Staffeln am Besten, danach wird es leider schlechter, aber Outlander kann ich uneingeschränkt empfehlen, da wird jede Staffel besser und auch die Buchreihe ist richtig toll - wenn auch ziemlich dicke Wälzer, aber die lohnen sich.

      Ich muss gestehen, dass ich noch keinen der von dir genannten Filme geschaut habe. Mit drei an einem Abend wart ihr aber fleißig, bei uns bleibt es meist bei einem, dann hat keiner mehr Lust. In der Jugend waren es höchstens zwei Filme und da dann natürlich oft aus dem Horror Genre xD.

      Löschen
  5. Nicht, dass ich aktuell nicht schon genug Serien schauen würde, aber die sechste Staffel von 'Homeland' kenne ich noch nicht - die setze ich mal auf meine Liste, genauso wie 'Tulpenfieber'. 'Set it up' muss ich mir als großer Zoey Deutch Fan auch unbedingt merken. Und den Film mit Chloe Grace Moretz!

    'Big Little Lies' schaue ich ebenfalls auf Vox, die erste Staffel hat ja auch nur 7 Episoden.

    Schade, dass 'iZombie' schon in die letzte Staffel geht - das ist die erste (und einzige) Geschichte um Zombies, die mir tatsächlich gefällt.

    Quantico wird abgesetzt? *schnief* Ich fand die erste Staffel so toll und warte seitdem sehnsüchtig auf Nachschub.

    Bei Amazon Prime hatte ich für Juni endlich auf die fünfte Staffel 'Nashville' gehofft, aber gut, ich habe auch so genug zu schauen und vielleicht kommt sie ja dann im nächsten Monat.

    Vielen Dank auf jeden Fall für diese tolle Übersicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es mir wie dir :D. Es kommen halt immer neue Serien hinzu, die mich derzeit auf Trapp halten und dafür sorgen das meine Watchliste immer weiter wächst. Tulpenfieber und Set It Up sowie den Film mit Chloe Grace moretz sind bei mir auch Pflichtprogramm. Sind alles Filme die ich aufgrund der Casts sehen möchte.

      Bei "Big Little Lies" fand ich die drei Folgen leider etwas zu viel, weil die Serie ja doch anspruchsvoll ist, war dann froh als ich durch war. Die letzten zwei habe ich mir nun aungenommen, denn von der Storyline gefällt es mir, nur die Figuren sind noch etwas anstregend. Wie gefällt es dir?

      IZombie schaue ich auch gerne, einfach weil man das Zombie-Genre mal ganz anders aufgezogen hat, aber finde es gar nicht schlimm, dass nach der nächsten Staffel Schluss ist. Die Qualität ist schon etwas gesunken und teilweise war das dann doch eher Klamauk. Denke so kann man das gut zu Ende bringen und es gibt ein Serien Finale.

      Bei "Quantico" fühle ich mit dir, ich warte auch schon die ganze Zeit auf die zweite Staffel und finde es etwas schade, aber die Quoten waren da echt richtig schlecht. Auf "Nashville" warte ich auch schon bei Amazon Prime. Müssen die da aber nicht immer ein Jahr warten, weil die Rechte bei Sky sind? Ist jetzt die Frage wann Staffel 5 da lief, dann könnte man das grob einschätzen, wann sie online kommt.

      Löschen
  6. Wow, das nenne ich mal wirklich eine ausführliche Auflistung! Ich bin jetzt ja auch nicht so der Serienjunkie, aber ich gucke mir ab und zu schon ganz gern an, was aktuell so läuft.

    Wobei ich mir wegen der WM keine Sorgen mache: Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal normal den Fernseher angemacht habe, bei dem Angebot der Streaming-Anbieter ist eigentlich fast immer etwas dabei. Und es gibt noch einige Serien, die ich noch nicht gesehen habe, obwohl sie schon länger online sind :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für dein liebes Kommentar <3. Da steckt auch jeden Monat viel Arbeit drinnen ;). Aber so bleibe ich selbst auch auf dem Laufendem.

      Also ich muss ja gestehen, dass ich durch Amazon und Netflix auch wesentlich weniger Fernseh schaue, aber ganz ohne gehts dann doch noch nicht. Ab und an laufen dann doch noch ein paar spannende Serien im TV, wie nun Big Little Lies auf Vox. Aber der Konsum ist doch stark zurückgegangen.

      Löschen
  7. Jippieh!! Ich freu mich ja über Preacher. Auch wenn das normalerweise gaaar nicht so mein Seriengebiet ist :)

    Und am meisten freu ich mich über: HOMELAND! Jeah!
    Ich dachte nämlich, dass die Serie vorab im TV wieder irgendwo kommt und hab die ganze Zeit schon geschaut...

    Liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir bei Preacher und Homeland ganz viel Spaß. Sind ja zwei Serien, die ich nicht verfolge bzw. hatte ich mich an ersterer mal versucht, aber hat mich nicht komplett mitgerissen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.