Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Outfitpost} Mein neuer Lieblingsmantel und die Sache mit den Likes!

Mittwoch, 17. Februar 2016 / /

Seit einiger Zeit bin ich nun auf Instagram unterwegs und muss gestehen, dass ich mich lange davor gesträubt habe mir einen Account anzulegen. Früher war ich zwar immer in allen Sozialen Netzwerken Mitglied, habe eifrig Statusnachrichten geschrieben, Fotos geteilt und Freundschaftsanfragen akzeptiert, doch mit dem Alter hat sich meine Einstellung dazu etwas geändert. Ich will einfach nicht mehr auf jeden Zug aufspringen und lasse manche Trends deshalb einfach hinter mir. Snapchat? Damit kann ich ehrlich gesagt gar nichts anfangen und mir erschließt sich auch der ganze Hype um dieses neue Netzwerk nicht komplett, aber natürlich ist das nur meine persönliche Meinung, denn wer Spaß am teilen von kleinen Videos hat, der soll das auch gerne tun. Jedoch dauerte es aus diesem Grund auch etwas, bis ich Instagram überhaupt für mich entdeckt habe. Einen privaten Account hätte ich mir wohl nie zugelegt, aber für den Blog bietet es einfach einige Vorteile und mittlerweile habe ich auch eine Menge Spaß daran euch ein paar Einblicke in mein Privatleben zu geben. All das was ich euch dort zeige, würde auf meinem Blog nie zu sprache kommen, weil mir dafür einfach die Zeit fehlt und ich hier lieber auf andere Dinge eigehen, aber Instagram eignet sich perfekt dafür einen Blick hinter meine Fassade zu geben. 


Jedoch gibt es mittlerweile auch einige Dinge, die mich an Instagram wirklich stören und ich finde es erschreckend, dass so viele sich über die Likes unter ihrem Foto definieren. Ich würde lügen, wenn ich nun bestreiten würde, dass ich mich nicht darüber freue wenn jemandem mein Bild gefällt, aber für mich hat das echte Leben immer Vorrang. Egal wie viele Personen mein Bild auch liken, ein Kompliment im echten Leben ist so unglaublich viel mehr wert, denn man weiß das die Person es auch so meint. Gerade bei Instagram habe ich das Gefühl, dass viele nur Likes verteilen oder einem Folgen, damit sie selbst genau dies im Gegenzug erhalten. Bei den Followern fällt mir das am meisten auf, denn die Zahl variiert bei mir von Tag  zu Tag und oftmals verliere ich nur über Nacht 4-5 Follower, die kurz zuvor meinen Account toll fanden. Das macht mich natürlich trotzdem traurig, vorallem weil ich dann  merke das es nur gegangen ist die eigene Zahl in die Höhe zu treiben. Immerhin habe ich mir bei den meisten meiner Bilder Mühe gegeben, zwar nun nicht unbedingt Stunden meines Lebens investiert, aber trotzdem Zeit hineingesteckt. Mittlerweile versuche ich mir darüber einfach gar keine Gedanken mehr zu machen und freue mich einfach über jeden, der wirklich an meinem Blog und meinen Bildern interessiert ist. Man findet dieses Denken ja auch bei einigen Bloggern, weshalb immer wieder Follow 4 Follow Anfragen bei mir eintrudeln. Ich möchte aber Leser haben, die mir folgen weil ihnen meine Bilder wirklich gefallen und sie hier vor allem meine Posts interessant und ansprechend finden und nicht weil sie dadurch selbst ihre Zahl in die Höhe treiben. Das ist eine Denkweise, die ich sogar nicht nachvollziehen kann, weil ich mich frage, wie man sich dann über die Leser freuen kann? Wenn man weiß, dass diese einem doch nur folgen um selbst einen Leser mehr an der Seite stehen zu haben. 


Ich bin heute niemand mehr, der eine hohe Anzahl an Likes feiert, aber ich weiß noch dass das in meiner Jugend auch anders war. Da habe ich mich ebenfalls über Pinnwandeinträge und die Anzahl meiner Freunde auf SchülerVz definiert. Blicke ich zurück muss ich darüber wirklich lachen, denn solche Dinge haben für das echte Leben wirklich null Relevanz. Doch teilweise gingen Freunde sogar so weit, dass sie ihre Bilder oder Statusnachrichten wieder löschten, wenn kaum likes kamen. Das habe ich zwar nie getan, aber ich habe ebenfalls den Druck gespürt mich gut dazustellen und ebenfalls als "cool" zu gelten. Da wirkten 400 - 500 Freunde dann natürlich besser, als vielleicht nur 150. Die Folge war, dass ich somit auch jeden den ich irgendwann mal gesehen hatte, angenommen habe. Datenschutz und Privatssphäre? War mir damals so ziemlich egal, wobei ich schon immer darauf geachtet habe nicht alles in Netz zu stellen. Heute adde ich  nicht mehr jeden mit meinen privaten Profilen und belasse es strikt bei Personen, die ich wirklich kenne. Natürlich ist aber gerade die Jugend eine Zeit in der man sehr unsicher ist, aber gerade deshalb sollte man den Likes und Kommentaren auf Sozialen Netzwerken nicht all zu viel Wert beimessen. Denn die können oftmals auch ganz schön verunsichern und gerade heutzutage ist der Ton dort doch etwas härter geworden. Vor allem sollte man nicht das echte Leben vergessen, nur um das perfekte Foto für Instagram oder auch Facebook zu schießen. Gerade in der letzten Zeit gibt es immer wieder Berichte, über Accounts deren Scheinwelt aufliegt oder Geständnisse einiger Instagram Sternchen, dass die Bilder alle nur gestellt sind. In meinen Augen ist es nicht unbedingt gesund, sich nur noch über das virtuelle Leben zu definieren, immer dafür zu sorgen sich perfekt zu inszenieren, in Szene zu setzten und das perfekte Selfie zu schießen. Und was ist überhaupt das perfekte Selfie? In meinen Augen gibt es das gar nicht, denn was bitteschön ist überhaupt perfekt? Wichtig sind doch die Menschen im realen Leben und deren Eindrücke von uns. Somit hoffe ich, dass es bald vielleicht wieder mehr ehrliche Bilder gibt, die das echte Leben mit all seinen Macken und Fehlern zeigen, denn die finde ich persönlich so viel schöner, als gestellte Aufnahmen. 


Wie schon vor ein paar Tagen angekündigt möchte ich euch heute aber auch noch meine neue Winterjacke vorstellen, wobei sie mehr in Richtung Trenchoat / Mantel. Ganz untypisch für jemanden der Mode liebt, bin ich was die Begrifflichkeiten und einige Fachwörter anbelangt, so gar nicht bewandert. Also verzeiht mir meine eventuell falsche Einordnung, aber solche Dinge spielen für mich auch eine untergeordnete Rolle. In mein neues Stück habe ich mich aber sofort verliebt, weil es mich einfach etwas älter und reifer wirken lässt. Lustigerweiße erinnert mich es immer etwas an die Jacken die Olivia Pop trägt, die bekanntlicherweiße ja auch in der politischen Szene unterwegs ist. Somit passte es einfach und ich musste sie dann auch im Sale mit nach Hause nehmen. Normalerweiße wollte ich mir ja wieder einen Parka holen, aber ab und an muss es dann doch mal was Neues sein, weshalb ich mich dann hierfür entschieden habe. Ihr seht der Fokus der Bilder liegt auch komplett auf der Jacke, weshalb das Outfit darunter wirklich recht simpel ist. Was ich besonders an meinem neuen Lieblingsstück liebe: die Farbe, die mal was ganz anderes ist, der hohe Kragen und das hübsche weiße Kunstfell im inneren der Jacke. Das hält nämlich richtig schön warm und ich bin im Winter wirklich eine der größten Frostbeulen die auf der Erde wandeln.


















 *Mantel: New Yorker ~ Shirt, Schuhe: Tropics ~ Jeans: Only*

Wie steht ihr zu Instagram: Habt ihr ebenfalls einen Account?
Was gefällt euch an den Sozialen Netzwerken vielleicht nicht so?
Und habt ihr euch in der Jugend auch viel zu sehr über Soziale Netzwerke definiert?
 

Kommentare:

  1. Hi meine Liebe
    Leider schaffe ich es aus Zeitgründen nicht immer die Zeit deine Posts zu kommentieren, aber ich lese sie mir immer durch.
    Ich habe keinen eigenen FB Account, sondern nur für den Blog und hab Instagram momentan auch gar nicht auf dem Handy(Auch wenn es für einen BLOGGER UNGLAUBLICH WICHTIG(sarkastisch) ist, sein ach so perfektes Leben dort zu teilen).
    Was mir an deinen Bildern immer so gut gefällt ist, dass du darauf lachst und nicht versuchst irgendwelche Posen, die man in Magazinen sieht nachzumachen, wie es viele Blogger tun.
    Mach weiter so!
    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr zu hören. Mit den Kommentieren geht es mir übrigens auch so, ist also gar nicht schlimm ;).
      Für Facebook habe ich noch einen privaten Account, muss aber sagen, das ich den immer weniger nutzen. Meine Freunde sind dort auch nicht mehr so aktiv wie früher, somit hat sich das bei uns alles wieder etwas abgekühlt. Wir reden über alles wichtige lieber im echten Leben bei einem Treffen oder telefonieren noch ganz altmodisch xD.

      Awww Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich finde es ehrlich gesagt auch wichtig, dass die Bilder natürlich sind, denn ich glaube die meisten wollen sehen wie ein Outfit im echten Leben an einer Person aussieht und da wären so Magazin Posen in meinen Augen der falsche Weg für.

      Löschen
  2. Der Mantel sieht echt gut aus und steht dir super. Ich mag die Farbe, wobei ich ihn wahrscheinlich nach dem ersten Tragen vollsauen würde =) ich sehe gerade erst mal, WIE lang deine Haare sind

    Neri
    bcl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Jaa bei dem Mantel werde ich auch mega mäßig aufpassen, das ich den nicht irgendwie dreckig mache. Bin da ja auch etwas ungeschickt, aber am Ende fand ich ihn doch zu schön, um ihn deshalb nicht zu nehmen.

      Die werden aber nächste Woche etwas geschnitten, weil die Spitzen kaputt sind. Aber natürlich kommt nicht all zu viel ab.

      Löschen
  3. Mensch sieht die Jacke flauschig aus! :D
    Ich kann dir bei diesem Likehype nur zustimmen. Ich sehe auch bei einigen Bloggern das typische "#followforfollow" und ich denke mir einfach nur: nein. Wieso sollte man jemandem folgen, dessen Fotos gar nicht gefallen? Mir erschließt sich der Sinn schlichtweg nicht und deshalb finde ich es umso trauriger, welche Richtung die sozialen Netzwerke einschlagen.
    Und aus diesem Grund finde ich es toll, wenn Leute da dagegen stehen, ihre eigene Meinung vertreten und auf gut deutsch gesagt einen Scheiß auf andere Leute geben. Weiter so!

    Liebe Grüße, Julia
    Light it up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ist sie auch :)
      Haha ja genau das denke ich mir auch, aber der Tag ist ja wirklich echt einer der Größsten auf Instagram mit "likeforlike", den ich auch ganz schlimm finde. Ich bin aber froh, dass es noch einige gibt, die da die gleiche Ansicht haben, denn manchmal fragt man sich schon, ob man mit dieser Meinung alleine dasteht, weil so viele auf diesen Zug aufspringen.

      Ich werde mir den Spaß an Instagram definitiv nicht nehmen lassen und nutze das Netzwerk einfach auf meine Weiße: mit ehrlichen und normalen Bildern, die einfach meinen wirklichen Alltag zeigen, der nun mal nicht aus der perfekten Weißen Wohnung, mit perfekter Deko und dem perfekten Essen besteht.

      Löschen
  4. Zuerstmal: Du hast ein wunderschönes Lächeln!
    Die Bilder gefallen mir sehr, und auch mit der Jacke hast du einen tollen Fang gemacht, ich finde die Farbe steht dir sehr gut... und sie sieht so flauschig aus, ich könnte durchdrehen! :D

    Was du über den Likehype schreibst, stimmt absolut. Ich kriege immer eine leichte Gänsehaut, wenn ich sehe, wie sich in den Kommentarbereichen mancher Blogger die 'Wow, nice post! Check out my Blog' Kommentare aneinander reihen. Da weiß man doch genau, die Mädels haben den Beitrag nicht gelesen, sondern sind nur darauf aus, selber mehr Leser zu angeln. Möp. Find ich nicht gut.
    Instagram sehe ich persönlich relativ entspannt - ich hole mir dort meine tägliche Dosis Glanz, Perfektion und Schönheit, dann schließe ich die App und konzentriere mich wieder auf mein Leben xD Man darf sich davon nicht so blenden lassen, denke ich, und schon gar nicht denken, das das eigene Leben genau so auszusehen hat.

    Und zum Thema Komplimente im echten Leben:
    Das schönste Kompliment das ich je bekommen habe kam von einem kleinen Mädchen, die Tochter einer Freundin meiner Tante. Ich hatte sie und ein paar andere Kinder den ganzen Tag bei einer Feier an der Backe, spielte mit ihnen im Garten, dachte mir wilde Geschichten aus - und am Ende sagte sie strahlend zu mir: "Du bist genau so cool wie die Nessa von den Wilden Kerlen!"
    BAM. Ich glaube, stolzer auf mich selbst war ich nie wieder :D Und da können auch dreitausenfünfhundertzwölf likes auf Instagram nicht gegen anstinken :D

    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ja Flauschig ist sie definitiv, sowas ist mir bei Winterjacken ja immer sehr wichtig, dass die einfach auch schön gepolstert sind und somit warm halten. Bin ja ne kleine oder eher gesagt große Frostbeule zur kalten Jahreszeit.

      Über die "Copy und Paste" Kommentare kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr freuen, weil man an ihnen merkt das ein Beitrag überhaupt nicht gelesen wurde und es nur darum geht selbst einen Besucher mehr zu erhaschen. Das macht mich immer traurig, weil ja eine Menge Arbeit im Beitrag steht. Ich bedanke mich zwar höflich, aber den Blog besuche ich dann nicht. Beeinflussen lasse ich mich von den Bildern auf Instagram auch gar nicht, ich bin in einem Alter, wo ich weiß dass das alles nicht der Realität entspricht, somit lässt das mich auch kalt, aber an und an nervt es einfach sehr.

      Aww wie süß, darüber freut man sich einfach wirklich, weil gerade Kinder unglaublich ehrlich sind und somit sind die Worte doppelt so viel wert. Man weiß einfach da steckt jetzt nichts überlegtes dahinter, sondern die Kleinen meinen das in diesem Moment wirklich so und es gibt nicht sschöneres. Ich freue mich schon über jedes Lächeln das mein Neffe oder meine Nichte mir schenken. Die sind ja noch ganz klein und schon das ist so viel mehr Wert als ein Like.

      Löschen
  5. Instagram ist halt echt so eine Sache. Gerade Firmen-Accounts nerven mich total. Die Folgen einem, und zwei Stunden später (wenn man quasi nicht alle zwei Minuten auf Instagram unterwegs ist), entflogen sie einem auch schon wieder, weil man offensichtlich noch nicht dem Profil folgt. Genauso machen das mittlerweile viele andere... was ich schon fast wieder nervig finde. Man ist halt nicht, zumindest als normal arbeitender Mensch, ständig im Internet und das ein oder andere Profil von Privaten wäre vielleicht interessant. Aber wenn man dann so was sieht, hat man da schon keine Lust mehr drauf...

    Vielen Dank!
    Ich finde ihre Sommersprossen auch toll. Und es ist wirklich eine Schande, wenn sich die manche Mädels bis zur Unkenntlichkeit überschminkend. Sommersprossen sind was schönes. Umso mehr auf Fotos. ;)

    Chris Carter ist wirklich ziemlich brutal. Mich nerven auch ein paar Sachen an den Beziehungen der Charaktere zu einander. Die bleiben auch ein wenig blass und bauen halt irgendwie nicht richtig aufeinander auf. Aber wenn man einfach mal nur einen Krimi lesen will ist der gut.
    Aber halt was Brutalität angeht schon noch mal eine Nummer mehr...
    Welches Buch von Deaver hast du denn bei dir stehen? :)

    Na ja, meistens finde ich es aber auch ganz gut, wenn die einfach mal ein Ende bei gewissen Serien finden. Manche tun ein paar mehr Staffeln gut, andere versinken nur noch in Mittelmäßigkeit. Ich bin mittlerweile wirklich für gute, kurze Serien zu haben. Schaue grad wieder mit großer Begeisterung "True Detektive" und bin echt sehr froh, dass man weiß: nach 10 Folgen ist da ein Ende.

    Na ja, ich finde es halt sehr dreist einem mit Kündigung zu drohen. Wenn man ja eigentlich gar keine Möglichkeit hat? Meine Mama hat hier ihr Büro, wenn das Festnetz hier nicht funktioniert ist das ein Problem. Aber wenn das Internet schon ständig ausfällt und alles mega-langsam ist: wie sollen wir da auch noch Telefonieren? Das passt einfach nicht zusammen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen, dass ich nur sehr wenigen Firmenaccounts folge, meistens ehrlich gesagt nur Verlagen, weil ich da die Buch Neuerscheinungen immer recht interessant finde. Aber für dich ist das sicherlich noch mal wichtiger als Fotografin, die auch als Follower zu haben. Aber bie mir machen das aufjedenfall auch viele normale Blogger oder Follower. Die warten ein paar Stunden, schauen ob man ihrem Profil folgt und dann entfolgen sie ganz schnell wieder. Der Sinn erschließt sich mir dabei auch nicht unbedingt. Nervt halt einfach. Also ich bin eigentlich nicht so oft in Instagram, am Tag (wenn überhaupt) vielleicht mal so um die 20 Minuten, einfach weil ich gar nicht so viel mehr Zeit dafür habe neben meinem Alltag und der Uni.

      Verstehe ich auch nicht, warum man die sich überschminkt. Ich finde die auch immer wunderschön und in meinen Augen machen sie aus einem Mädchen auch einen ganz besonderen Typ.

      Also meine Mum mochte die Bücher sehr, aber für sie stehen jetzt die Charaktere auch gar nicht so im Fokus. Ihr geht es da mehr um die Storyline an sich, während ich jemand bin der auch auf die Charaktere und die Beziehungen untereinander achtet, somit gehen bei uns manches mal nach dem Lesen von Büchern die Meinungen ganz schön auseinander, ist aber dann auch immer lustig darüber zu diskutieren. Da musste ich erstmal nachschauen xD, aber es ist der letzte Tanz, ist glaube ich schon ein etwas älteres Buch von ihm.

      Manche Serien haben mir persönlich zu viele Staffeln, es gibt zwar Serien da geht das Konzept auf und sie bleiben trotzdem spannend, aber meistens ist das halt nicht der Fall. Supernatural ist da für mich so ein Kandidat. Habe ich eigentlich immer gerne geschaut ,aber gerade brauche ich da gerade eine Pause, einfach weil mir 11 Staffeln zu viel sind. Bin gerade am Anfang der 10 Staffel, aber die Thematiken wiederholen sich einfach. Durch die guten Quoten wirds da sicherlich auch eine weitere Staffel noch geben und mir ist das einfach schon zu viel. Man hätte da irgendwie etwas eher einen Cut machen sollen. Vampire Diaries ist jetzt auch schon in dem Bereich anbelangt wo ich mir Denke, so langsam könnte man auch mal über das Ende nachdenken. Und dann gibt es wiederum so Serien wie One Tree Hill, wo ich trotz 9 Staffeln sage, dass sie da gerne noch hätten weiterdrehen können. Kommt halt immer darauf an, wie gut eine Sendung noch ist.

      Dreist ist es definitiv, aber ich denke nicht das sie es letztendlich machen, weil man ja eigentlich auch keinen Kunden verlieren möchte. Ich würde da einfach hartnäckig bleiben, gerade benutzen wie gesagt noch viele das Festnetz und so lange das der Fall ist, wird da auch noch nichts umgestellt werden.

      Löschen
  6. Manchmal frage ich mich auch, wer liked eigentlich meine Fotos? Komischer Account und dann wahrscheinlich nur auf "like" geklickt. Ich verwende ja Hashtags, manchmal lass ich es auch komplett weg, weil mich bei bestimmten Hashtags dann Instagram-Accounts folgen, die ich gleich blockiere, entweder weil sie fake sind oder mich einfach mit ihren "sie haben 20 likes" auf ihre Fotos wahnsinnig nerven. Dann lieber von Leuten, die mir ehrlich folgen und da besuche ich natürlich auch deren Account und like die letzten Fotos, das liegt aber auch daran, dass wenn man selbst vielen folgt, auf der Startseite einfach den Überblick verliert und öfters mal den Account direkt anklicken muss und will ;-)

    Mit Snapchat kann ich auch nichts anfangen, finde ich irgendwie doof... Ist nicht meins und wird es auch nie werden.

    Ansonsten wie du schon sagtest, perfekt in Szene gesetzte Instagramfotos finde ich auch manchmal merkwürdig. und die meisten bekommen dann keinen Like von mir. Meine Fotos sind definitiv nicht perfekt, aber das bin ich auch nicht....und so poste ich Dinge aus meinem Alltag, schrecke auch auch vor andauernden Selfies zurück...

    Liebe Grüßé
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bist du nicht alleine, das frage ich mich auch manchmal wenn ich den Namen und die Bilder derjenigen sehe, die da so auf like drücken. Aber gut, gibt halt immer diese etwas komischen Spam Accounts auf Instagram, die sich da mitdrunter mischen. Geht das überhaupt die Accounts zu blockieren? Dachte immer das ginge auf Instagram gar nicht, hatte das nämlich auch mal versucht und nichts dazu gefunden. Das stimmt, ich bekomme leider auch nicht immer alles mit was auf meiner Startseite so gepostet wird, man verliert irgendwann echt die Übersicht.

      Ich poste auch einfach ehrliche Bilder, wäre mir viel zu zeitaufwendig da mein Essen stundenlang zu arrangieren xD. Bei Selfies gibt es eh meistens Schnappschüsse, die entstehen bei mir wirklich innerhalb von Minuten und wenn ich lese, da manche Stunden für das perfekte Bild brauchen, schockiert mich das echt und ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Dafür wäre mir meine Zeit wirklich zu schade.

      Löschen
  7. Ich muss dir da so recht geben! Mich regen diese f4f anfragen total auf und auch, dass viele Menschen sich super viel drauf einbilden so viele Follower zu haben. Nicht böse gemeint, aber meistens ist das eh alles surreal oder nur die halbe Wahrheit.
    Aber ich finde Instagram als Inspirations App trotzdem wunderbar! Schon viele Geschenk und Dekoideen habe ich von dort :)

    Der Mantel gefällt mir auch super!
    Eine kurze Frage noch: Wo hast du deine Domain erworben? oder Gehostet? Ich wollte das gerne machen, kriege das bei 1&1 mit Blogger aber leider nicht zusammen.. vielleicht könntest du mir da kurz helfen :)

    Und wenn du bei mir vorbeischaust würde ich mich natürlich auch sehr freuen :*

    Liebste Grüße
    femmebrunette.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine liebe Worte ;). Vor allem kommen viele der Anfragen ja auch von Blogs die 500 - 1000 Leser oder mehr an der Seite haben und ich frage mich dann auch immer, wie viele dieser Leser echte Leser sind? Bei Instagram kann man sich da eh nie so sicher sein, wer nun Leser gekauft hat oder nicht, da gabs ja auch schon viele Enthüllungen in die Richtung. Na ja muss jeder selbst wissen, ich möchte lieber Leser, die meinem Blog oder Account folgen, weil sie ihn interessant finden.
      Inspirationen kann man sich dort aber super holen, auch was Rezepte anbelangt.

      Dankeschön üfr das liebe Kompliment. Also ich bin mit meiner Domain bei United Domain, das wurde mir von einer Bloggerin empfohlen und damit habe ich wirklich tolle Erfahrungen gemacht. Da funktioniert die Umleitung zur neuen Domain in Blogger auch sehr leicht, musst da eigentlich nur deine Domain Eintragen und einen Haken setzten. Ist nur leider alles schon etwas her, als ich es gemacht habe, aber ich hatte damals sehr viele Tutorials im Netz gefunden, da viele Blogger bei united Domains sind. Hier mal der Link zu einem: http://www.twentytwo.rocks/2013/09/tutorial-domain-von-united-domains-bei.html. Dort wird auch alles Schrittweiße erklärt. Mit 1&1 kenne ich mich leider aber gar nicht aus.

      Löschen
  8. Hach zu Instagram & Social Media haben wir mal wieder die gleiche Meinung :D bei Instagram hab ich mich ja auch lang geweigert und wie du, auch nur einen Account für den Blog gemacht wo ich dann hinter die Fassade blicken lasse. Das mit den Likes ist immer so ne Sache, für mich ein totales Mysterium weil manche Fotos find ich extrem schön und haben dann wenig Likes und es gibt Fotos, die mich nicht so ansprechen und ich denke "was ist daran so besonders, dass es so viele likes hat?" also von daher, geb ich auch nicht viel drauf :D ist echt geschmacksache und wird meiner Meinung auch aufgrund der Masse, viele Fotos nicht so gewürdigt.

    Deinen Mantel find ich übrigens sehr schön, der steht dir super! Und zusammen mit den Schuhen, die ich auch echt schön finde, passt er perfekt zusammen und lässt dich erwachsen wirken, wie du es auch wolltest. Ich mag übrigens deine Holzwand viel mehr als meine Fake Steinwand :D die eignet sich zwar sehr gut für Outfitfotos, aber ich bin eher der Holz und "warme" Materialen Typ, Stein ist immer so kalt. Auch wenns nur Fake ist haha :D

    Und es freut mich das ich dich nicht gespoilert habe, das hab ich auch erst gemerkt als ich das Kommentar abgeschickt hatte und hatte ein schlechtes Gewissen xD

    Wie gesagt, hätte ich auch echt nichts gegen ein persönliches Treffen, kannst ja mal Bescheid geben wie das aussieht mit dem größeren Blogger Treffen das du mal angesprochen hast. :) reise dafür auch gern irgendwo an hihi :D

    Liebste Grüße <3
    deine Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören :). Ich kann mich deinen Worten auch nur anschließen, verstehe das auch manchmal nicht, warum manche Fotos nur ganz wenige Likes haben und wirklich richtig toll sind und andere die gar nichts besonderes sind, total gehyped werden. Aber gut sollte man eh nicht alles allzu ernst nehmen, gibt ja auch viele die Follower kaufen etc und ganz stark like for like betreiben, damit bekommt man natürlich auch viele nicht ernst gemeinte Likes.

      Dankeschön für das liebe Kompliment, wobei die Schuhe ja leider schon kaputt sind. Bin gerade auf der Suche nach einem Modell, das auch wieder so aussieht und nicht ganz so teuer ist. Bisher leider noch nicht fündig geworden. Also ich fand die Steinwand auch sehr hübsch. Die kannst du sicherlich auch über Photoshop noch etwas aufhellen, denke dann wirkt sich auch etwas weicher und wärmer. Weil ich muss gestehen, dass meine Bilder was die Helligkeit und den Weißabgleich angeht im Anschluss ebenfalls noch etwas bearbeite und nur dadurch diesen Effekt bekomme. Nach dem shooten wirken die derzeit richtig dunkel und kalt. Typisch winterlich ,aber nicht wirklich schön. Ich hole das meiste über Photoshop mittlerweile heraus.

      Ach Quatsch, ich möchte gar nicht wissen wie viele Leser ich schon unbeabsichtig gespoilert habe. Ich schreibe ja viel über Serien, aber bin halt sehr oft auf dem amerikanischen Stand, somit lasse ich ja bei den meisten Serien auch Dinge mit einfließen, die man hier im deutschen Tv leider noch nicht gesehen hat. Ich persönlich finde Spoiler jetzt gar icht so schlimm, ich stolpere ja schon alleine durch Tumblr oder Serien News Seiten immer wieder darüber, aber bei mir haben sie eher den Effekt das ich mich dann noch mehr auf die Folge oder Staffel freue. Ich weiß dann zwar, dass eine Figur stirbt, aber frage mich dann immer: wieso, wann und wie passiert es. Mich treibt es dann eher an dran zu bleiben und zu sehen, wie es passiert. War auch bei Jon Snow jetzt so. Das hat mir nicht den Spaß an der Staffel genommen, ich habe die Momente mit ihm sogar dadurch noch mehr genossen, weil ich wusste, dass er wsl im Staffelfinale sterben wird. Aber wie gesagt er wurde ja schon wieder am Set der neuen Staffel gesichtet, somit stehen die Chancen ja gut, dass er wieder mit macht, auch wenn ich mich jetzt nachdem ich das Finale gesehen habe frage, wie das der Fall sein soll. Einen Jon Snow im Gefolg des weißen Wanderers fände ich ja schon irgendwie blöd, weil die ja doch total willenlos sind.

      Im Moment scheitert das bei mir noch am finanziellen, wir hatten das somit mal angepeilt sobald das für alle passt. Hatten dann aber überlegt vielleicht ein Wochenende draus zu machen, sodass man sich irgendwo zentral trifft. Interesse daran hätten bisher Mandy, Jana und Ich, ich glaube Jana von Lifetime Hours und Mandy von Finding Flow schreibst du auch oder? Somit würde das ja passen. Wir müssten uns halt nur mal kurz schließen, welche Orte überhaupt in Frage kämen.

      Löschen
  9. Die Jacke sieht super schön aus..
    Ich mag Instagram eigentlich auch ganz gerne und vor allem als Zusatz zum Blog ist es wirklich toll, aber das mit den Likeforlike und followforfollow nervt einfach nur, aber ich ignoriere das einfach immer :)
    Liebst, Julia | julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment und die lieben Worte. Freut mich, dass es noch andere gibt, die diese Ansicht teilen. Manchmal fragt man sich nämlich echt, ob man damit alleine da steht, weil ja wirklich auf den Zug aufspringen.

      Löschen
  10. Wunderschöne Fotos und toller Text! Ich mag Instagram eigentlich ganz gerne, mir gefällt das Format und man kann sich so schön fix durchscrollen. Aber mein Account ist (noch) auf privat gestellt und sonst bin ich eigentlich nie auf sozialen Netzwerken, nichtmal auf Facebook, mein Blog reicht mir da völlig =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Ich bin privat nur noch auf Facebook, muss aber gestehen, dass ich dort auch immer weniger aktiv bin. Meine Freunde nutzen es auch immer weniger und somit besteht bei mir nur noch Interesse daran aufgrund meines Blogs. Finde einige Gruppen doch sehr nützlich. Für den Rest habe ich eigentlich nur noch Accounts für meine Blog, bis auf Tumblr und Youtube da bin ich gerne privat unterwegs, schaue mir aber bisher nur Videos an und mache keine eigenen.

      Löschen
  11. Instagram und die Likes - Das leidige Thema. Irgendwie läuft die ganze Sache mittlerweile ziemlich aus dem Ruder. Manchmal habe ich fast schon das Gefühl, manche Mädels würden für das perfekte Selfie morden und wer weniger als 5000 Follower hat, ist sowieso nicht existent. Ich mag Instagram. Ich mag die Plattform und die Möglichkeit, Bilder zu teilen, aber diese ganzen Möchtegern-Stars nerven!

    Schöner Post und tolle Bilder! :)

    VSCO ist wirklich eine tolle App und wie bereits erwähnt verwende ich größtenteils diese Filter für meine Instagramfotos. Übrigens sind alle der vorgestellten Apps sowohl für IOS als auch Android verfügbar. Die Bearbeitungsmöglichkeiten von Instagram finde ich persönlich nicht so prickelnd und greife deshalb lieber auf externe Programme zurück. :)

    Bei mir ist es ja genau umgekehrt. Ich lese im Winter wesentlich mehr, als im Sommer, da ich bei gutem Wetter eher draußen bin, auf Fototour gehe etc. Deswegen lese ich im Sommer, wenn ich Zeit habe, eher leichte Lektüre und Geschichten, die sich locker zwischendurch lesen lassen. Ich bin schon gespannt, bei welchen Themen meiner Challenge du mitmachen wirst und wie dein Fazit hinterher ausfällt. Ich habe es mir so zurechtgelegt, dass ich für einige Bereiche Bücher lesen kann, die ich sowieso schon zuhause habe und bei manchen Themen muss ich mir erst noch etwas Passendes kaufen.
    Ich habe mir jedenfalls vorgenommen im Rahmen meines Buchprojekts auch einen Krimi oder Thriller zu lesen. Ich weiß immer noch nicht genau, welcher Titel das sein wird. Aber schon mal vielen Dank für deine Empfehlungen! Hast du eventuell schon mal ein Buch von Fitzek gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann deinen Worten nur zustimmen, deshalb habe ich auch den Post geschrieben, weil das bei Manchen echt extreme Ausmaße annimmt. Ich kenne da auch Personen ,die sehr viel Wert auf Instagram und die perfekten Bilder legen. Deshalb wollte ich es unbedingt mal ansprechen. Mit den ganzen Möchtegern Stars kann ich ebenfalls nichts anfangen, die werden ja gerade im Tv immer sehr gehyped und ich kann es einfach nicht nachvollziehen.

      Dankeschön für das liebe Kompliment zu meinen Bildenr. Uih das ist ja super zu wissen, bin nämlich noch gar nicht dazu gekommen mich mal auf die Suche nach der App zu machen, denn meine Hausarbeit nimmt mich im Moment ziemlich in Beschlag und da bald ein Blockseminar ansteht, möchte ich in den nächsten Tagen zumindest noch um die 10 Seiten zusmamen haben, sodass ich danach nicht mehr so viel schreiben muss und etwas vor dem Abgabetermin fertig bin. Dann kann ich mich aber vollends auf solche Spielereien konzenztrieren, weil ich dann wirklich noch etwas freie Zeit in meinen Semesterferien habe. Ich verwende auf Instagram ehrlich gesagt immer die gleichen Filter. Gibt in meinen Augen 2-3 Gute und bei denen bleibe ich meistens. Outfitbilder lade ich ja meist im Original hoch, wobei bei der Android App die Qualität dann heruntergeschraubt wird. Ist richtig doof, weil das bei der iphone Version nicht der Fall ist. Aber trotz vielen Beschwerden, hat sich da noch nichts getan.

      Ich bin im Sommer jemand der immer faul draußen auf der Liege liegt und da bietet sich für mich dann ein gutes Buch wirklich an, somit lese ich da doch sehr viel. Aber diesen Sommer werden 2-3 Hausarbeiten anstehen, da muss ich generell mal schauen, ob ich mein hohes Lesepensum privat dann halten kann. Habe mir da vorgenommen viel draußen zu schreiben. Kann man eigentlich auch manche Themen etwas später aufgreifen? Weil bei deiner Challege zur Thematik ein neuer Autor hätte ich gerne etwas dazu beigetragen, lese auch gerade ein werk eines neuen Autors, aber weiß nicht ob ich es durch mein Blockseminar in den nächsten Wochen fertig bekomme. Ich habe schon viele Bücher von Fitzek gelesen, er ist echt mein Lieblingsautor in dem Bereich. Ich kann dir von ihm auch mehr als ein Werk empfehlen wirklich gut ist wie gesgt die Reihe "Der Augensammler" und "Der Augenjäger", aber die solltest du wirklich nach der Reihenfolge lesen, weil sie sonst nicht so gut wäre. Ansonsten ist aber auch "Die Therapie", "Der Seelenbrecher" oder "Amokspiel" richtig gut.

      Löschen
  12. The post is fantastic! I love it so much!:)
    Have a nice day:)

    theprintedsea.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Der Mantel ist wirklich toll! Ein hübsches Stück, er sieht innen ganz flauschig aus. Das ist er bestimmt auch?! :)
    Ich schließe mich deiner Meinung mal wieder komplett an! Ich nutze ja Instagram auch nicht mehr, obwohl es eigentlich ja 'gut' ist. Als Blogger soll man ja generell mehr Soziale Medien nutzen aber ich mache das, was ich gerne möchte und mir gefällt. Deshalb lese ich auch nur Texte die mich ansprechen oder kaufe die Bücher der Dozenten, die mich überzeugen XD
    Das Hauptproblem ist, ich speichere einfach gerne Bilder ab. Ich liebe meine kleinen Kollektionen auf Pinterest und Imgfave und ich liebe es von Zeit zu Zeit darin zu stöbern, was ich alles neues entdeckt habe. Das stört mich an Instagram! Gesehen, geliked, verschwunden. Ich will Bilder die mir erhalten bleiben, weil sie mir wirklich gefallen. Naja und mittlerweile bin ich ja gar nicht mehr darin online und habe es auf dem Handy auch gelöscht. Das nervt mich nämlich auch... wieso kann man über den Computer keine Bilder teilen?! Was ist das denn für ne schlechte Technologie. Pinterest hat's doch auch hinbekommen. Nee, nee... das ist nix für mich.

    Und sooooorry, für das Kommentarchaos. Daran sieht man sehr gut, wie verpeilt ich wirklich bin XD ich bin echt froh, dass mein Kopf angewachsen ist.

    Ich habe mir bisher auch nur die Duschschäume schenken lassen, weil ich sie einfach so teuer finde. Wenn man mal Arbeiten geht, ist das wieder etwas anders aber momentan würde ich so viel nicht für ein Duschprodukt ausgeben. Mein Haaransatz bleibt eigentlich generell immer längere Zeit fettfrei 3-4 Tage. Da hab ich richtig Glück! Meine Haare würden es auch nicht mögen zu oft gewaschen zu werden. Die werden dann super schnell trocken und spröde. Pantene Pro V habe ich bisher noch gar nicht ausprobiert. Da muss ich doch direkt mal schauen, ob es da silikonfreie Produkte gibt.

    Es ist so teils/teils, manche schreiben die Texte selbst und manche kopieren aus anderen Büchern raus. Ich vermute auch, dass die meisten Dozenten sich etwas dabei denken, wenn sie Texte verteilen. In der Schule damals habe ich aber auch alles gelesen :D da wurde man wirklich schnell mal abgefragt. In der HS ist das jetzt (Gott sei Dank) nicht mehr so.

    Oh schade, dass ich den Bericht nicht gesehen habe! Ich finde die liebe Technik generell super interessant und beschäftige mich gerne damit. Es wäre cool gewesen, wenn bereits in unserer Kindheit die fliegenden Autos gekommen wären xD das macht den Verkehr bestimmt um einiges einfacher. Aber gerade beim Thema fliegen gibt es ja verschiedene Modelle / Rucksäcke etc. aber auf den Markt kam bisher nichts davon. Scheint wohl nicht ganz so gut zu klappen oder zu teuer zu sein. Jedoch denke ich auch, wenn der Mensch sein Gehirn nicht mehr braucht, entwickeln wir uns zu 'verblödeten Menschen' zurück. Wir können ja auch schon heute alles googeln. Ich merke selbst, wie ich mir Dinge gar nicht mehr einpräge, weil man es ja sowieso nachschauen kann. Eigentlich eine komplett falsche Herangehensweise aber heute wohl 'normal'.
    Ich habe auch noch Freundinnen, die auf der Suche nach der wahren Liebe sind, mit der man alt werden kennen. Tatsächlich kenne ich sogar nicht ein einziges Mädchen das behauptet 'sie möchte nur Spaß haben, ihr Leben lang'. Die meisten wünschen sich jemanden an der Seite. Vielleicht ist es aber auch einfach noch nicht bei uns angekommen und ich hoffe das tut es auch nie ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap ist er definitiv. Das ist auch eines der Kriterien die mir bei einer Winterjacke sehr wichtig sind, dass sie einfach gut gefüttert ist und auch warm halt. Bin ja eine große Frostbeule im Winter.

      Dankeschön, das freut mich zu hören. Ich finde es toll, dass du dir da selbst treu bleibst. Also bei all meiner Kritik an Instagram habe ich den Spaß am Netzwerk noch nicht verloren, das ist der Grund warum ich meinen Account dort auch weiterhin nutze, aber ich tue das halt auch einfach auf meine Weiße und lasse mich da nicht verbiegen. Der Rest ist mir relativ egal. Das man keine Bilder vom Pc teilen kann nervt mich auch etwas, aber wäre das so wäre es ja auch irgendwie das zweite Facebook. Das Besondere ist wohl für die Macher gerade das teilen nur übers Handy. Bei Pinterest bin ich ja auch, muss aber sagen das ich das kaum nutze. Bin mehr auf Tumblr unterwegs, da kann man die Sachen auch liken und hat sie dann in einer Übersicht gespeichert. Dort gibts ja auch viele Grafiken zu Serien, wirklich tolle Quotes und dort habe ich meine große Sammlung. Pinterest ist da einfach irgendwie untergegangen, auch wenn die Speicherung der Bilder dort besser ist als bei Tumblr.

      Da hast du echt Glück, ich beneide dich da richtig drum. So sehr ich meine Haare auch liebe, ist das immer einer der Punkte die mich echt stören. Aber gut hat ja jeder so seine Problemchen. Bei mir ist es halt der Ansatz. Gibt schlimmeres. Und da das ganze ja nun auch schon viel besser geworden ist, ist es ja nun nicht mehr so das Problem. Das Schauma Shampoo ist ja auch sehr günstig, somit kann ich mir das auch als Studentin super leisten. Die Duschschäume von Rituals würde ich mir auch nie selbst kaufen. Sind mir auch zu teuer. Als Geschenk freue ich mich darüber, aber ansonsten brauche ich es ehrlich gesagt nicht. Trocken sind meine im Winter auch immer, aber das nehme ich dann lieber in Kauf, als den fettigen Ansatz.

      Wobei wir auch einen Dozenten hatten, wo wir vorher immer alle was zum Text sagen mussten, also ob wir ihn verständlich fanden und allgemein einfach ein paar Worte verlieren. Das hat schon angespornt ihn immer zu lesen. Man konnte aber auch ehrlich sagen, dass man einen Text mal nicht gelesen hat, war auch kein Problem dann. Ich fand das gar nicht so verkehrt. Bin aber auch froh, dass die Uni sonst nicht mehr diese Abfrage Charakter besitzt. Das habe ich in der Schule immer gehasst, vor allem weil man immer genau dann dran kam, wenn man nicht gelernt hatte. Ich sage dir, die Lehrer riechen die Angst ;).

      Ich finde solche Berichte auch mega interessant, vor allem all die spannenden Ideen und dann natürlich auch die Frage, wird das wirklich alles mal so werden. Manches kann man ja doch nie umsetzten, anderes kommt dann genau so, wieder anderes etwas abgeändert. Ist doch schon sehr interessant. Wie gesagt ich finde es auch nicht wirklich gut, weil ich ebenfalls denke das man dann verblödet. Ich finde es wichtig, in manchen Bereichen selbst zu denken und nicht alles die Technik machen zu lassen. Somit war ich da auch etwas geschockt, wie viel Gegenstände irgendwann für uns übernehmen sollen.
      Ich glaube das die Einstellung auch eher die Jungs haben. Zur Liebe selbst gehören aber halt zwei Personen und wenn die Mehrheit plötzlich eher Spaß haben möchte, ist es halt schwer den geeigneten Partner zu finden. Ich habe ja das Gefühl das man heutzutage ja nur noch Menschen kennenlernt, wenn man sich in Dating Apps anmeldet. Ich bin denen ja sekptisch gegenüber und noch nicht angemeldet, aber im echten Leben spricht einen wirklich niemand mehr an. Ist irgendwie gerade zum Haare raufen.

      Löschen
  14. Der Mantel steht dir unglaublich gut !

    AntwortenLöschen
  15. Der Mantel ist klasse! Ich suchte ja auch im Sale nach einem Parka, der innen gefüttert ist, aber habe nichts mehr günstiges gefunden. Die waren alle recht minimal runtergesetzt (weils ja immer noch recht kalt ist) und dann kann ich mir bei mehr Auswahl Ende Sommer wieder eine Felljacke holen.
    Finde gerade dieses Trenchcoat jedoch mit Fell gefüttert eine super Kombi!

    Auch dein Text zu den Likes finde ich klasse. Das zeugt von Selbstbewusstsein, das die jungen Mädels noch nicht wirklich haben ;)
    Klar freut man sich über Likes und auch Kommentare, aber über Fakefollower kann ich verzichten. Ich versuche ja auch viel Kommentare und Likes zu hinterlassen. Wenn dann aber auch nichts wirklich zurückkommt stelle ich das auch ein (also jetzt von Kommentaren auf Blogs). Da ist mir schon aufgefallen, dass Blogger mit vielen Followern (die nichtmal sooo viele Kommentare teilweise haben, ist dir das auch schonmal aufgefallen?) sehr sporadisch oder auch teilweise gar nicht zurückkommentieren? Finde ich echt traurig und dann kommentiere ich natürlich auch nicht mehr...
    Okay jetzt drifte ich zum Blog über, aber dir ging es in erster Linie um Insta. Ja Insta ist echt oberflächlich geworden und du siehst ja irgendwie auch nicht mehr alle Beiträge und es ist schon einiges an Werbung hinzugekommen... Habe auch manchmal Anfragen, lasse diese dann zum Teil auch gerne mich verfolgen, aber wenn mich der Account nicht so anspricht folge ich natürlich auch nicht.

    Ich habe sie mir mal als Leseprobe aufs kindle geladen und werde dann mal berichten, wenn ich die gelesen habe, ob ich sie mir kaufe oder nicht ;)

    Oh ja bei Psychologie ist der NC ziemlich unerreichbar... Wollen halt auch einige studieren, weil es spannend ist. Aber eben auch abspruchsvoll und bevor zig abbrechen, suchen sie sich halt gleich sehr gute Studenten...

    Oh Gott Für immer Adaline war grandios *schnief* Aber ich werde noch bei meiner Filmzusammenfassung von Januar bis März noch berichten :)

    Gemeinsame Kochkurse wären auch mal schön ;) Aber mein Freund meint (und es stimmt teilweise auch), dass er schon perfekt kochen kann :D

    Mal schauen, ob irgendwo auch mal die kompletten Staffeln zu sehen sind, dann schau ich definitiv mal rein!

    Das ist halt immer das Risiko bei Fortsetzungen etc. Man muss das Niveau auf jeden Fall halten und ich hoffe, das klappt auch. Bin auf jeden Fall auch total gespannt xD Obwohl ich es wahrscheinlich nicht lesen werde :D

    Hach jetzt habe ich richtig Lust auf Eis bekommen :D

    Was hast du denn Schönes am Wochenende geplant? :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment. Also bei uns war jetzt schon einiges runtergesetzt, auch meistens alles um die Hälfte, somit haben wir da zugeschlagen. Aber denke mal, dass da definitiv noch ein weiterer Preissturz kommt, da doch noch viele Winterjacken in den Geschäften hängen.

      Doch ist mir auch schon aufgefallen und ich bin da so wie du. Ich verliere dann ehrlich gesagt das Interesse, weil ich in die Kommentare ja auch viel Mühe stecke und es ist dann irgendwie deprimierend wenn nie was zurück kommt und vor allem auch Fragen nicht beantwortet werden. Ich verlange ja nicht, dass man bei vielen Kommentaren immer auf dem anderen Blog antworten muss, aber auf Fragen sollte man eingehen und bei Stammlesern kann man ab und an auch einfach mal kurz Danke sagen. Das hat irgendwie auch was mit Wertschätzung zu tun, weshalb mir der Kontakt zu meinen Lesern sehr wichtig ist. Ich sitze manchmal 2 Stunden nur an der Beantwortung von Kommentaren und nehme hierfür sogar extra Zeit, einfach weil es mir auch wichtig ist. Ich möchte etwas zurückgeben und mich für all die lieben Worte und die Unterstützung auch bedanken. Finde ich immer schade, dass viele große Blogger das nicht als wichtig erachten. Aber gut sie haben ja genügend Follower der Rest scheint ab und an egal zu sein.
      Ach was darfst das auch gerne auf den Blog übertragen, habe ich ja stellenweise auch getan. Die Werbung die bei Instagram im Moment ständig im Feed erscheint nervt mich auch unglaublich, aber denke mal so wird das Netzwerk einfach auch finanziert. Ist ja immerhin kostenfrei und dann muss man halt mit Werbung leben. Das geht eigentlich noch, mich nerven eher bestimmte Hastags und wie manche User dort handeln. Ich persönlich ziehe da einfach mein Ding durch, bleibe ehrlich und authentisch und hoffe einfach, dass irgendwann die Wende kommt und man solche Fotos wieder mehr schätzt, als gestellte.

      Ja gerne, würde mich definitiv interessieren. Ich will die mir nämich auch nach und nach zulegen. Vielleicht lesen wir ja eines dann sogar zeitgleich xD.

      Anspruchsvoll ist es aufjedenfall, aber halt echt mega interessant. Ist wirklich schade, dass man da so hohe Ansprüche stellt, weil man muss ja auch eine Soziale Komponente mitbringen, die man nicht in der Note sieht. Aber ist ja leider bei vielen Studiengängen so.

      Für immer Adaline steht auch noch auf meiner Wunschliste in Amazon. Möchte mir da irgendwann die Dvd holen, weil ich Blake Lively ja so toll finde. Die Frau ist schon im Trailer so wunderschön. Da ist er aber sehr selbstbewusst, aber wenn er auch wirklich gut kochen kann, dann darf er das auch sein ;). Finde ich übrigens toll wenn auch ein Mann kochen kann. Ich bin da ja ne richtige Niete, wenn das mein Partner mal könnte wäre das somit auch super. Zudem esse ich ja auch sehr gerne xD.

      Ich habe gestern Spieleabend mit den Mädels gemacht, wir haben endlich das Shopping Queen spiel getestet und das ist sowas von lustig. Gibt da so Aktionen Karten und da sind so geile Aufgaben drauf, da kann man sich richtig schön zum Volldeppen machen. Wir haben echt viel gelacht. Kann das Spiel somit echt nur empfehlen, wir hatten eine Menge Spaß. Ansonsten habe ich heute schon an meiner Hausarbeit weitergeschrieben und werde das morgen auch tun. Muss vor dem Blockseminar noch etwas voran kommen. Will aufjedenfall vom Zeitplan her die ersten 10 Seiten komplett geschriebne habne, sodass ich den großteil weg habe. Werde ja während meinem Seminar nicht dazu kommen weiterzuschreiben und danach hab ich nur noch genau 14 Tage zur Abgabe. Da bin ich etwas entspannter, wenn ich dann nicht mehr so viel machen muss und es vielleicht auch 1-3 Tage vorher fertig habe und noch mal in Ruhe alles durchgehen, es ausdrucken und abgeben kann. Freizeit habe ich ja danach dann noch ein paar Wochen, die ich dann für persönliche Dinge nutze :D. Jetzt wird erstmal nach Zeitplan gearbeitet. Somit werde ich den Abend nur noch mit einem Film ausklingen lassen und morgen wieder fleißig sein. Was steht bei dir an?

      Löschen
  16. Dein Mantel sieht total gemütlich und kuschelig aus :) Und er steht dir einfach fabelhaft!

    Früher habe ich mich auch über jeden Like bei fb und co. total gefreut, mittlerweile bin ich kaum noch irgendwo online. Facebook nutze ich nur zum chatten (und für Veranstaltungen), Instagram und tumblr werden eigentlich so gut wie nie geupdated und whatsapp geht mir schon immer auf die Nerven :D Snapchat habe ich noch gar nicht ausprobiert, aber das ist ja der mega hype im Moment. Mir ist es auch völlig egal wie viele Leser mein Blog hat; ich habe ein paar wundervolle, liebe Menschen (wie dich!) dadurch kennen gelernt und das reicht mir - ich brauche keine 0815-Kommentatoren oder geheucheltes Interesse.

    Toll finde ich auch, wie du damit umgehst, du betrachtest die Dinge immer so clever und realistisch und bist dabei so ehrlich; das macht dich total sympathisch :)

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für das liebe Kompliment <3.

      Facebook nutze ich privat auch kaum noch. Eigentlich auch eher nur noch für den Blog und privat schaue ich mir da ebenfalls mehr Veranstaltungen an oder schreibe mit Blogfreunden, alles andere läuft jetzt eher face to face ab ,da meine Freunde dort auch nicht mehr so aktiv sind. Ist einfach alles etwas zurück gegangen. An Whats App komme ich durch die Uni nicht vorbei, einfach weil viele Referats Dinge dort besprochen werden. Somit nutze ich das auch recht rege, finde das aber auch gar nicht so schlecht. Ich weiß gar nicht was die Leute auf Snapchat teilen, meine Beste Freundin nutzt das, das habe ich sie gestern erstmal gefragt xD.

      Awww Dankeschön, das kann ich nur zurück geben <3. Ich bin auch sehr froh mit der Anzahl meiner Leser, weil ich einfach im Moment viele treue Stammleser habe, mit denen ich ständig im Austausch stehe und das finde ich einfach klasse. Ich glaube aber das man mit dieser Einstellung auch viel mehr Spaß am Bloggen hat. Und Danke auch für die lieben Worte zu mir, denn gerade die Ehrlichkeit ist mir verdammt wichtig. Ich will hier einfach kein Fake Leben zeigen, das wäre einfach nicht ich und ich würde mich dabei auch nie wohlfühlen. Das Leben ist nun mal nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen und auch wenn ich Probleme jetzt nich in vollem Umfang hier eröterte, möchte ich einfach zeigen, dass es halt nicht immer schön ist.

      Löschen
  17. Der Mantel ist wirklich toll, der passt auch einfach zu allem und es sieht immer gut aus. Steht dir auf jeden fall. (:
    Ich bevorzuge an sich immer Parkas. Ich wollte zwar auch immer einen schönen Mantel, aber ich bin mir so unsicher ob mir das steht und wenn, dauert es wahrscheinlich auch ewig bis ich den perfekten finde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      Habe ich vorher eigentlich auch immer, aber ich finde einfach das ich dadurch etwas älter wirkte. Sehe ja generell sehr jung aus und im Parka habe ich immer so Teeniemäßig gewirkt, deshalb mal das neue Gewand xD. Das ist doch etwas reifer und passt somit mehr zu meiner jetzigen Lebensphase. Ich habe übrigens auch lange gesucht und möchte ja zusätzlich immer noch ein schickes Modell in Rot haben. Kann dir nur den Tipp geben einfach die Augen offen zu halten, irgendwann findest du den perfekten auf jedenfall. Ich hatte an dem Tag auch nicht damit gerechent so eine Jacke zu kaufen, bin eigentlich auch mit dem Ideal Parka losgezogen.

      Löschen
  18. Hehe.. ich glaub ich bin alt - in meiner Jugend gab es noch nicht wirklich soziale Netzwerke ;) die kamen erst etwas später so ab 16-17 und da auch nur sehr sanft. von daher nein - darüber habe ich mich nicht definiert damals.

    ich mag instagram, ich habe instagram, aber ich sehe das ähnlich wie du (und ich kann auch nix mit snapchat anfangen *lach*). was mich total stört ist, dass kaum einer mehr Schnappschüsse auf instagram postet. klar schauen die bilder von der spiegelreflex 1000x besser aus - aber ich möchte doch nicht immer nur inszenierte und geplante Sachen sehen!? ich poste z.b. solche bilder nur, wenn da ein blogbeitrag hängt oder jetzt mal ein paar von china.

    ansonsten ist mein instagram viel so spontanes zeug und dadurch hat der account kein einheitliches vild - ja und?? mir doch wurst *G* wem das gefällt, der folgt mir und wem nicht .. dann halt nicht! seh das total entspannt :) manchmal mache ich mir bei was total die mühe und kriege kaum feedback, und dann poste ich mal sowas random mässiges und es geht durch die decke .. muss man nicht verstehen - Hauptsache es macht spaß!

    deine winterjacke gefällt mir übrigens auch sehr gut. ich mag den schnitt sehr gerne und cremefarbene Sachen sind eh mein ding :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was deswegen bist du doch nicht alt ;). Bei mir in der Jugend kamen sie auch erst gerade auf. Ich glaube Facebook gab es da noch nicht mal und wenn, dann war es noch sehr unbekannt.

      Das freut mich ja zu hören, dass ich nicht die Einzige bin, die so gar nicht weiß, was man mit Snapchat tun soll xD. Derzeit nutzt das ja echt jeder. Also ich poste noch viele Schappschüsse. Halte das wie du. Bilder von der Spiegelreflex gibt es nur wenn es um einen Blogbeitrag dreht, der Rest ist aber wirklich Mitten aus dem Leben. Hätte gar keine Lust da irgendein Selfie zu inszenieren und finde Instagram doch eigentlich gerade aufgrund der Schnappschüsse toll. Schade, dass das halt nicht mehr alle so sehen.

      Deine Einstellung finde ich aber toll, der Spaß sollte im Mittelpunkt stehen. So lange das noch der Fall ist, ist so ein Netzwerk auch eine schöne Sache. Aww Dankeschön das freut mich natürlich sehr zu hören.

      Löschen
  19. Ich weiß, was du meinst. Bei mir ist bezüglich instagram auch nicht ganz anders. Ich freue mich zwar über jeden der mir folgt, bin aber nicht traurig über jeden, der abspringt. Das ist irgendwie ein komisches Konstrukt. Anders ist es da mit meinem Blog. Vor kurzem hatte ich da meinen 1000 Kommentar und darüber habe ich mich echt gefreut!
    Liebe Grüße
    http://champagne-attitude.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih zum 1000 Kommentar Herzlichen Glückwunsch, sowas ist auch immer ein großer Meilenstein. Ich mache mir bei Instagram über die Followerzahl mittlerweile auch keine Gedanken mehr. Ich glaube das ist auch gesünder xD.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...