SOCIAL MEDIA

Freitag, 11. Dezember 2015

{Serienblogparade} Rund um die Serie

Nun sind wir bei Katies Serienblogparade auch schon am Ende angelangt, weshalb ich wirklich etwas wehmütig beim schreiben dieses Posts wurde. Ich hatte nämlich eine Menge Spaß an der Parade und fand die Beiträge der anderen Teilnehmer immer sehr interessant. Somit werde ich diese  monatlichen Posts, das hinfiebern auf das nächste Thema und das durchklicken durch all die verschiedenen Ansichten und Meinungen wirklich vermissen. Aber keine Angst: Serienlastig bleibt es hier natürlich trotzdem. Ich habe abseits der Parade natürlich noch einige Ideen für mein Feature "Geständnisse eines Serienjunkies". Ja es gibt sogar eine kleine Liste, wo ich all die Ideen, die mir im Serienbereich so kommen notiere und natürlich werde ich euch auch weiterhin mit neuen Serienstoff versorgen.


Aber zurück zu Katies Parade, denn beim letzten Thema wollte ich natürlich unbedingt dabei sein und das finde ich auch überaus passend. Nun zum Abschluss schauen wir nämlich mal über den Tellerand hinaus und betrachten alles was so um die Serie herum passiert. Das sind Dinge die in den letzten Jahren auch immer wichtiger wurden, denn Serien leben von einem guten Marketing, dem Merchandise, aber auch von lustigen Outtakes und der Präsentation ihrer Schauspieler. Behind the Scenes Bilder über Twitter, Instagram und Facebook gehören zum Serienerlebnis dazu, genauso wie kleine Spoiler die nicht nur die Darsteller sondern auch die Produzenten immer wieder fallen lassen. Ich bin ja jemand der diese immer gerne liest, weil sie bei mir die Vorfreude steigern. Ich weiß das dies nicht bei allen Serienfans der Fall ist, aber ich liebe Spoiler einfach. Doch abseits von der Storyline rücken auch die Beziehungen der Darsteller untereinander ebenfalls mehr ins Zentrum. Ich merke selbst, dass ich Serien gleich noch mehr mag, wenn der  Cast symphatisch ist und man merkt das sich alle untereinander verstehen. Wir sind nun mal die Generation "Social Media" , ob wir es nun wollen oder nicht und das spiegelt sich auch in unserem Serienverhalten wieder. Hastags auf Twitter werden eine immer größere Bedeutung zugeschrieben. Es gibt Rankings über die Beliebtheit von Serien in Sozialen Netzwerken und die spielen eine genauso wichtige Rolle wie die Einschaltquoten selbst. Für viele sogar fast eine Wichtigere. Doch das drumherum zeigt sich für mich auch an Conventions, die immer wieder gut besucht werden und wo man nicht nur seine Fragen los werden kann, sondern seine Serienhelden auch hautnah erlebt. Ihr merkt also, dass alles spielt nun mal eine überaus wichtige Rolle und wie ich dazu stehe möchte ich nun anhand von Katies Fragen beantworten und ein paar Fragen, die ich mir selbst ausgedacht habe:


Was für Merchandise besitzt du zu Serien? 
Zu allererst besitze ich natürlich einige Serien auf Dvd. Bevor ich mir irgendwelches Merchandise zulege, ist das immer die wichtigste Anschaffung. Bei meinen Lieblingsserien kann ich einfach nicht widerstehen, denn die möchte ich immer wieder anschauen können und somit sind die Dvds wirklich unerlässlich. Das sammeln von Dvds ist leider aber auch ein richtig teures Hobby, deshalb bin ich froh das Streaming Anbieter bei uns nun auch boomen. Durch meine Mitgliedschaft bei Amazon Prime spare ich nämlich ganz schön viel Geld, da dort beispielsweise alle Staffeln von Teen Wolf, Vampire Diaries, Revenge, Scandal oder Die Tudors vorhanden sind. Alles Serien die ich liebe und deren Dvds ich mir vorher immer gekauft habe oder bei denen ich mir überlege sie zu kaufen. Nun kann ich einfach etwas abwarten bis sie auf dem Markt günstiger sind und sie mir kaufen, sobald sie nicht mehr in Prime inklusive sind.

Doch neben den Dvds ist auch das eine oder andere Merchandise bei mir in den Einkaufswagen gewandert. Dazu besitze ich nämlich auch viele Bücher zu Serien und habe hier auch noch einige auf meiner Wunschliste. Ins Regal haben es bisher folgende geschafft:

  • zwei Bücher zu Supernatural: Das schöne an diesen Büchern ist, dass Fälle abseits der Serie behandelt werden und die sind auch wirklich sehr spannend und gut geschrieben. Man hat einfach das Gefühl, dass der Autor sich wirklich mit der Serie und den zwei Protagonisten auseinandergesetzt hat, denn er schafft es Dean und Sam wirklich passend wieder zu geben. Das ist für mich als Fan natürlich wichtig, denn die Bücher müssen sich nahtlos in die Serie einfügen und die Charaktere auch richtig widerspiegeln. In diesem Fall tun sie das auch. Sie nehmen zwar nichts vorweg oder Spoilern, aber auf den Büchern ist immer angegeben zu welchem Zeitraum sie spielen, sodass man da auch nach dem eigenen Stand gehen kann. Ich konnte wie gesagt meine beiden Exemplare nicht aus der Hand lesen, die Fälle waren spannend und auch sonst gab es nicht zu bemängeln. Übrigens erscheinen hier regelmäßig neue Bände, ein paar davon möchte ich mir auch noch zulegen. 
  • Supernatural Companion: Ich liebe Companions ja sehr, auch wenn ich bisher nur diesen einen zu Supernatural besitze, aber es stehen wirklich noch welche auf meiner Amazon Wunschliste. Für alle die nicht wissen was das ist: ein Begleitbuch zu einer Staffel, das uns mit vielen Hintergrundinformationen versorgt. Als Fan habe ich sowas natürlich gerne im Schrank stehen und freue mich über all die kleinen Behind the Scenes Fakt die man so erhält. Jedoch sind solche Begleitbücher gar nicht so günstig, aber in meinen Augen sind sie ihr Geld definitiv wert. Ich hatte zumindest sehr lange meine Freude mit diesem Companion.  
  • Pretty Little Liars: Neben der Serie hatte ich mich hier auch mal an den Büchern versucht. Der erste Band war  zwar nicht schlecht, aber Buch und Serie unterscheiden sich einfach schon sehr stark. Die Serie ist wirklich etwas erwachsener als die Bücher, die mir dann einfach zu jugendlich waren. Mir fiel es zudem auch schwer mit den Charakteren dort warm zu werden, weshalb ich bisher nur den ersten Band im Regal habe. Die Auflösung der  Bücher ist zwar um einiges interessanter, als in der Serie, doch trotzdem werde ich wohl letzterem treu bleiben.
  • The Lying Game: Hier habe ich mir den ersten  Band erst vor kurzem gekauft und bisher deshalb noch gar nicht gelesen. Die Serie selbst hatte mir zwar  gut gefallen, wurde aber nach 2 Staffeln ohne Auflösung eingestellt. Das war auch der Grund, warum ich nun zur Buchreihe gegriffen habe. Die unterscheidet sich zwar ebenfalls von der Serienversion, aber ich möchte einfach eine Auflösung bekommen.
  • The Vampire Diaries: Vor kurzem befand sich auch noch die Original Buchreihe in meinem Regal, da ich mit dieser aber überhaupt nicht warm wurde, habe ich sie aussortiert und verschenkt. Die Charaktere haben mir überhaupt nicht gefallen. Elena war dort eine sehr kühle Person, Damon überhaupt nicht sarkastisch, Caroline einfach nur nervend und Katherine fehlte auch das gewisse Etwas. Von der  Storyline will ich gar nicht mal anfangen, denn die war auch so gar nicht meines. Da mir die Serie also besser gefällt, habe ich mir den ersten Band von "Stefans Diaries" schenken lassen und bin schon sehr gespannt in die Vergangenheit der Salvatore Brüder einzutauchen, denn dort gibt es so viele Kapitel die in der Serie nicht beleuchtet werden und mir gefallen ja gerade die Flashbacks immer unglaublich gut. 
  • Outlander: Vor kurzem habe ich ja auch meine Liebe zu Outlander entdeckt und wurde natürlich dann sehr schnell neugierig auf die Buchvorlage. Die hat es zwar von der Seitenanzahl echt in sich, aber da die Bücher überall sehr gelobt werden musste ich den ersten Band einfach kaufen. Zudem soll die zweite Staffel sich ja auch von den Büchern unterscheiden, sodass ich hier dann auch unbedingt wissen möchte, die die Autorin sich die Geschichte vorstellt. 
  • Gossip Girl: Hier habe ich die Bücher schon vor der Serie angefangen und bin dadurch auf sie aufmerksam geworden. Bisher habe ich jedoch nur die ersten zwei Bände gelesen und dann erstmal aufgehört, da mir die Serie einfach etwas mehr zusagte. Es störte mich etwas, dass Nate in den Büchern wirklich nur ein Kiffer war, in der Serie hat man die Figuren einfach sympatischer gestaltet und ihnen mehr Facetten gegeben. Aber wer weiß vielleicht lese ich hier mal weiter, da es wirklich sehr viele Bände gibt. 

Ansonsten besitze ich an Merchandise noch ein Fanshirt zu Supernatural. Das habe ich von meinem Besten Freund zu Weihnachten bekommen. Der wollte mir nämlich etwas ganz besonders schenken und hat sich dann bei Amazon auf die Suche gemacht. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut, denn ich liebe es meine Serienliebe auch in dieser Form zum Ausdruck zu bringen. Abseits von Serien, habe ich ja auch noch Fanshirts zu Harry Potter und Comic Helden. 

Wie zelebriere ich sonst meine Fanliebe?
Vor allem im Internet, denn ich klicke mich gerne durch Interviews der Produzenten und des Casts, egal ob in Schrift- oder Videoform. Dazu schaue ich mir Videos zu Conventions an und bin auf  Tumblr unterwegs. Nicht zu vergessen, dass ich auch Spoiler liebe. Wie oben schon erwähnt steigern sie bei mir die Vorfreude, machen mich neugierig auf kommende Handlungen und lassen mich meine ganz einen Theorien spinnen. Früher habe ich auch viel Fan Art gebastelt, bis ich dann herausgefunden habe, dass das ganz schön teuer werden kann. Geteilt habe ich dieses in Foren und auf Livejournal. Es macht wirklich eine Menge Spaß, weshalb ich es Schade finde, dass die Gesetze bei uns so streng sind. Jetzt bastel ich solche Dinge nur noch privat für mich, ohne diese Sachen zu teilen. Was ich mir aber gerne von anderen abspeichere sind Wallpapers, da habe ich nämlich eine Diashow all meiner Lieblingsserien im Hintergrund immer laufen. Und Dank Cora habe ich sogar einen eigenen Serien Kalender. Gerade bin ich dabei mir auch selbst einen für das kommende Jahr zu basteln, da ich die Idee wirklich toll fand. 

Als letzten Punkt muss ich hier noch Fanvideos und Aftershows auf Youtube nennen. Ja ich schaue total gerne Charakterstudien über Figuren, die ich mag oder Videos von Pairings die ich shippe. Es gibt da wirklich auch ein paar Youtuber, die da sehr viel Talent haben und wirklich tolle Sachen abliefern. Manche basteln auch eigene Trailer, die so manchen offiziellen Trailer in den Schatten stellen. Auch selbstgemachte Intros finde ich immer wieder interessant und speichere mir sowas sofort ab. Bei Aftershows habe ich ja überlegt solche Episoden oder Serienbesprechungen selbst mal auszuprobieren, denn in Amerika sind diese wirklich sehr beliebt und ich bin der Meinung, dass das auch in Deutschland funktionieren könnte. Somit ist da bei mir schon was in Planung und ich hoffe, dass dann in neuem Jahr umsetzten zu können. Neben offiziellen wie bei "Teen Wolf" oder "The Walking Dead", wo der Cast sich zu der gezeigten Episode noch mal äußert, es Interviews, Clips und lustige Spielchen gibt, gibt es natürlich auch inoffizielle, wo aber auch öfters Seriendarsteller mit dabei sind. Empfehlen kann ich euch für den englischen Bereich Afterbuzz Tv, die decken wirklich jede Serie ab und haben zum Beispiel auch bei Teen Wolf oftmals Castmitglieder im Studio wie Holland Roden, Linden Ashby oder Ryan Kelly.

Einen Geheimtipps habe ich noch für alle Teen Wolf Fans, denn da gibt es auf Youtube einen Fan der Lieder zur Show schreibt und aufnimmt. Die sind wirklich der Hammer, vor allem da der Künstler eine tolle Stimme und hat natürlich auch abseits der Serie Musik macht. Die Songs lassen einen aber sofort an verschiedene Momente der Serie und auch Staffeln zurück denken und sind somit echt was besonderes. Hier mal alle Songs zur Serie:

 Former Vandal - War (bezieht sich auf die zweite Staffelhälfte der 3.Staffel)
Former Vandal - War Pt. 2 (bezogen auf Crystals Ausstieg) 
Former Vandal - I was so Sure (Wer Staffel 4 kennt, weiß das es sich hier um eine Aussage von Lydia handelt)
Former Vandal - If the Money is Good (bezogen auf die 4.Staffel und all ihre Menschlichen Killer)


Und: Interessierst du dich dafür, was deine Serienstars so außerhalb der Serie treiben?
Nicht bei allen Serien, aber bei meinen Lieblingsserien definitiv. Wie oben schon erwähnt mag ich Serien gleich mehr, wenn der Cast mir sympatisch ist. Gerade von diesen Produktionen besuche ich dann auch Fanseiten der Schauspieler, klicke mich durch ihre Instagram Accounts und schaue mir Videos von Interviews an. Wenn die Chemie passt, dann sind solche Dinge nämlich immer überaus lustig und liefern immer wieder schöne Details. Dazu zeigen sie, dass auch Schauspieler nur ganz normale Menschen sind, die sich gerne mal auf den Arm nehmen und meistens auch sehr  bodenständig sind. Da ich ja immer so viel auf Fanseiten unterwegs bin dachte ich mir hier mal eine kleine Linkliste meiner Lieblingsseiten zu erstellen. Vielleicht wandern sie ja bei euch ja dann auch in die Favoriten:
  • Notanotherteenwolfpodcast: Nicht nur das die Tumblr Seite des Teams immer prall gefüllt mit den neusten News, Spekulation und Fanarts ist, sondern die Mädels führen auf Hypable auch regelmäßig einen Podcast. Dort diskutieren sie über die Folgen, Spekulieren mit den Fans, aber arbeiten auch Conventions auf. Ich höre mir die Podcasts wirklich gerne an, auch wenn ich es nicht bei allen schaffe einzuschalten, aber ab und an wenn ich etwas Zeit habe, habe ich schon zugehört.  Für mich wirklich die Quelle wenn ich News und Zitate zu Teen Wolf suche. 
  • Wollt ihr aber Neuigkeiten zu Pretty Little Liars haben, dann solltet ihr Prettylittleliars.us besuchen. Die Fanseiten gibt es schon richtig lange und sie ist eine der wenigen die einen wirklich täglich mit neuen Updates zum gesamten Cast, aber auch zur Serie versorgt. Ich klicke mich da dort immer durch all die neuen Projekte der Mädels und gerade jetzt so kurz vor dem Start der zweiten Staffelhälfte gibt es natürlich allerhand Spoiler und Promis, die nun Tag für Tag rauskommen. 
  • Wer auf der Suche nach Spoilern ist, der wird auf Spoiler.tv fündig werden, denn dort gibt es Spoiler zu allen Serien, die im Tv laufen. Dazu sammelt das Team auch sonst alle möglichen Neuigkeiten und veranstaltet immer wieder Umfragen unter den Nutzern. 
  • Was News in Bezug auf Vampire Diaries und The Originals anbelangt bin ich derzeit imm auf dieser Seite unterwegs, da es dort wirklich die aktuellsten Meldungen gibt. 
  • Und wer immer noch nicht genug von Theorien rund um Pretty Little Liars bekommt sollte mal auf auf dieser Tumblr Seite vorbei schauen. Dort tauschen Fans sich aus, teilen ihre Theorien und gehen auf Fragen.
  • Auf Tumblr bin ich auch noch ein großer Fan der sogenannten Confessions Seiten. Die gibt es zu jeder Serie und die findet ihr auch sofort wenn Serie xy Confessions in die Suchleiste eingebt. Dort gestehen Fans was sie gut / schlecht an einer Folge fanden, was sie nervt etc. Finde ich immer ganz interessant zu lesen. Diese Seiten sind aber natürlich meistens nur dann aktiv, wenn es neue Folgen gibt.

Kommentare :

  1. Ich muss echt gestehen, dass ich überhaupt kein Merchandise zu Serien besitze. Woran das liegt kann ich gar nicht genau sagen. Wohl daran, dass ich mein Faible für Serien erst vor gut 1.5 Jahren entdeckte. Aber sehr spannend, was du so alles hast =)

    nerique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe aber auch gar nicht so viel, da steht ehr noch mehr auf der Wunschliste xD. Das meiste sind halt echt Bücher, bin ja auch eine kleine Leseratte und manche davon sind wirklich sehr gut und können mit einer kompletten Folge mithalten.

      Löschen
  2. Mit den Büchern zu Pretty Little Liars ging es mir übrigens ähnlich! Meine Schwester hat die Bände, daher musste ich sie mir wenigstens nicht kaufen und hab die Reihe auch zu Ende gelesen (zumindest den ersten "Zyklus"... die Autorin hat dann ja noch mal weiter gemacht...). Aber der Schreibstil war einfach unmöglich! Selten hat man einem Jugendbuch so sehr angemerkt, dass es nur für Jugendliche ist... dabei wäre die Story an sich ja nicht schlecht...

    Haha, ich kann dich schon verstehen. Auf dem Papier habe ich mir schon ein wenig Sorgen um diese Nächte gemacht und live war das dann schon eine gewisse Erfahrung... aber es waren halt drei Nächte (und eine davon war ja beinahe wie in einem Hotel) und man hatte jeweils im Vorfeld und auch danach normale Hotels. Von dem her war es okay und für mich eher ein Abenteuer. Weil es schon wieder so bekloppt war, dass man einfach lachen musste. Und das erzählt man dann in Jahren wohl noch seinen Kindern. ;) Ich bräuchte das nicht immer, aber es war eine lustige Erfahrung.

    Ich mache das auf dem Weihnachtsmarkt ja ähnlich. Also manchmal trinke ich heiße Schokolade mit Schuss, aber das hab ich in dem Jahr jetzt auch noch nicht gemacht. Mit all dem Kranksein der letzten Zeit, hat die Leber (und das hört sich jetzt verrückt an, aber das kann man tatsächlich spüren <- wenn man eben gesagt bekommt, woran man's merkt) genug mit Bakterienbeseitigung zu tun und braucht nicht auch noch Alkohol. ^^

    Bei mir kommt halt eigentlich hinzu, dass ich solche Sachen schon gerne machen. Also hübschmachen und Gestalten usw. Aber so bald ich Lebensmittel in die Hand kriege, kann man froh sein, wenn was essbares dabei rauskommt. Die Dinger sehen nie hübsch aus!
    Meine Schwester hat mit ihren Plätzchen schon auch tolle Sachen angestellt... bei einem Blech gingen die Dinger so auf (warum auch immer, war nicht so gedacht), dass sie fast schon wieder einen Kuchen gebildet und "zusammen geschmolzen" sind.
    Wir haben irgendwie kein Talent dafür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hatte mal gelesen, dass sie jetzt noch mehr Bücher schreibt, finde ich aber irgendwie nicht gut. Die Identität von A wurde da ja auf sehr spannende und logische Weiße enthüllt, was in der Serie ja nicht der Fall ist, aber somit ist für mich die Geschichte eigentlich zu Ende. Das da nun neue Bücher kommen, ist halt wieder dem Erfolg geschuldet und ich kann mir vorstellen, dass man da einfach was zusammengeschustert hat, was halt nichts halbes und ganzes ist. Was aber Jugendbücher und Schreibstil angeht, geht mir das öfters so. Das ich zwar sage, die Idee der Storyline ist super, aber der Schreibstil echt nervend. Deshalb traue ich mich dann doch eher selten an diese Bücher ran, wenn es nicht gerade Distopien sind.

      Da hast du Recht, dass sind definitiv die Erfahrungen die man immer wieder erzählt und irgendwie muss man die auch mal machen. Ihr habt halt mal über den Tellerand hinaus geschaut und das ist immer interessant, wenn auch nicht immer angenehm ;).

      Ich brauche auch gar keinen Alkohol auf dem Weihnachtsmarkt, darf ja wie gesagt durch meine Lebensmittelallergien eh nicht mehr, aber gibt ja auch schöne nicht alkholoische Dinge auf die man ausweichen kann wie Kinderpunsch etc. Ich liege nun gerade übrigens auch flach mit Erkältung und das schon seit letzter Woche. Wird irgendwie nicht besser und will einfach nicht verschwinden.

      Das hört sich echt lustig an. Ich finde ihr habt dann zumindest was zu erzählen und zu lachen. So denke ich mir das immer. Ich meine mir sind echt schon die geilsten Dinge in der Küche passiert über das Backpulver vergessen, bis hin zu nem Maggi Fix Beutel denn ich irgendwie nicht reingetan hatte und den wir dann am Schluss bevor es in den Ofen kam noch irgendwie mit rein gemischt hatten. Das Ergebnis war auch echt nicht essbar. Dazu passierts mir dann auch öfter mal das mehr Zucker beim backen reingeht und am Ende sieht die Küche aus, als hätte es ein rießen Chaos gegeben. Du siehst also ich bekleckere mich da noch weniger mit rum. Letztens hatte ich gefüllte Blätterteig teile gemacht. Eigentlich serh easy, nur das bei mir die Marmelade komplett rausgelaufen ist.

      Löschen
  3. Danke für deinen Beitrag und natürlich auch die vorherigen :)

    Das mit den Büchern finde ich spannend, die besitze ich nämlich gar nicht. Ich bin dann eher jemand, der Shirts, Poster, Tassen etc sammelt.
    Auf so fangirling-Seiten kann ich mich auch gut verlieren :P Aber eher wenn ich zufällig darüber stolper, ich suche nicht so explizit danach. Dennoch stimme ich dir zu: sowas macht die Schauspieler oft sympathischer und dann mag man die Serie noch mehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Zusammenfassung :).

      Also Tassen hätte ich ja auch gerne, aber noch keine gefunden, die mir so richtig zusagen. Kennst du da nen extra Online Shop für? Auf Amazon gibt es kaum Modelle die mir da gestalterisch wirklich zusagen und die Tasse soll dann ja auch was hermachen.

      Ich suche bei bestimmten Serien danach, weil ich ja total gerne die Spoiler und Interviews lesen und manche bereiten die dann echt super auf und man hat einfach alles auf einem Klick, zumindest wenn sie aktuell sind. Ist aber auch schwer bei manchen Serien, wirklich aktuelle Seiten zu finden. Fanseiten waren früher glaube ich mehr im Trend, als heute. Kommt mir zumindest so vor.

      Löschen
    2. Für Merchandise schaue ich gerne auf elbenwald.de , da gibts auch einen Laden in meiner Nähe, wo ich wirklich Stunden verbringen könnte :D Die Qualität finde ich da auch gut, eine Tasse habe ich da noch nicht gekauft und ich weiß jetzt natürlich auch nicht, ob du da was zu deinen Lieblingsserien findest :)

      Danke auch für deinen Kommentar.

      Theoretisch bin ich ja auch zu jung um die Filme zu kennen, kamen ja alle vor meiner Geburt raus �� Ich würde dir aber dringend raten, mal ein paar ältere Filme anzusehen. Filme wie „Die 12 Geschworenen“ sind noch immer aktuell (da gibt es auch keine Effekte o.ä. die schlecht altern können – ist halt nur in schwarz weiß), und einen Humor wie zB in „Manche mögens heiß“ vermisst man heutzutage sehr, auch wenn ich den jetzt nicht in meiner Liste habe. „Der Club der toten Dichter“, „Breakfast Club“ – auch das sind Filme, die immer noch gut funktionieren, egal ob man sie in den 80ern sah oder heute. Und mal davon abgesehen sind die Disney-Klassiker jawohl Pflicht :)

      Was ich grade noch gesehen habe: Dein neuester Beitrag ist mit "Sponsored" gekennzeichnet. Das ist in Deutschland nicht als Kennzeichnung zulässig um vor dem Vorwurf der Schleichwerbung zu schützen. Du musst es als "Werbung" oder "Anzeige" kennzeichnen, sonst läufst du Gefahr, abgemahnt zu werden. (Werbung hört sich leider viel blöder an als "sponsored", aber so ist die deutsche Rechtssprechung). Das nur als Tipp :)

      Löschen
    3. Okay die Seite schaue ich mir mal an, kenne ich nämlich bisher noch gar nicht. Bei mir gibts nämlich keine wirklichen Läden, wo man Fanzeug zu Serien bekommt, alles was ich bisher besitze stammt von Amazon. Mein Traume wäre ja noch das Gesellschaftsspiel zu The Walking Dead, da laufe ich ständig dran vorbei, aber das ist ja echt richtig teuer. Aber ich liebe Gesellschaftsspiele sehr und wir machen auch oft im Freundeskreis Spieleabende, wo sowas sicherlich sehr lustig wäre.

      Bei Disney Klassikern finde ich aber, dass die immer gehen. Die waren damals wie auch heute noch gut. Da kenne ich natürlich auch ganz viele, aber Peter Pan hatte ich glaube nicht gesehen. Wobei ich mir da jetzt gar nicht mehr so sicher bin, ob ich als Kind die Disney Version gesehen hatte oder eine mit echten Menschen. Weiß nur, dass ich aufjedenfall schon nen Film dazu gesehen habe. Ansonsten hatte ich das Buch verschlungen. Aber von Disney kenne ich natürlich sonst echt alle üblichen Verdächtigen und großen Klassiker und habe die auch geliebt. Breakfast Club und Club der Toten Dichter sind ja auch Filme von denen man doch oft hört, da denke ich mir schon manchmal: blöd das ich nicht mitreden kann. Also wer weiß, vielleicht bekomme ich ja doch noch mal Lust drauf und schau mir die Filme mal an.

      Achso das wusste ich gar nicht, weil ja alle Blogger Sponsored hinschreiben und ich bisher auch noch gar nicht gehört habe, dass das falsch wäre. Da sieht man mal, auf welch kleine Dinge man achten muss. Mir ist das eigentlich egal ob sich das nun blöd anhört, viel wichtiger ist ja das man nicht abgemahnt wird. Und wenn Leser sich am Wort Werbung anstatt Sponsored stört, dann finde ich das eher lächerlich xD. Werde das aber gleich mal ändern.

      Nochmal eine Frage an dich du verwendest ja auch häufiger Szenenbilder von Serien und Filmen auf deinem Blog, hattest du da die Produktionsfirmen mal angeschrieben oder bist im Presseserver angemeldet? Weil ich auf einigen Seiten mal gelesen hatte, dass man Szenenbilder nicht verwenden sollte, dann lieber die Poster, aber ich plane gerade eine Beitragsreihe a la "Was wurde aus dem Cast von..." und hätte da gerne Bilder eingebunden und mir juckt es ja auch in den Fingern einen Beitrag über Jonny Depp zu machen, da ich diesen Schauspieler wirklich toll finde. Da hätte ich schon gerne Szenenbildern einfließen lassen?

      Löschen
    4. Also, mit den Szenenbildern ist es so, ich habe das mal recherchiert auf der Seite von einem Rechtsanwalt (http://rechtsanwalt-schwenke.de/wann-ist-ein-bildzitat-erlaubt-anleitung-mit-beispielen-und-checkliste/)

      "Filmkritiken – Ein paar Szenen aus dem Film oder Filmplakat, das vom Filmverleih zur Verfügung gestellt wird oder selbst fotografiert worden ist."

      - wenn man also einen Film rezensiert, sind Szenen aus dem Film in Ordnung. Ich denke, bei einem Beitrag wie "Was wurde aus dem Cast von..." ist das schon Auslegungssache, ob das noch in Ordnung ist. Ich mache das aber auch bei Beiträgen, die keine Filmkritiken sind... obwohl ich mich auch etwas dagegen sträube und mich eigentlich mal mehr informieren wollte, was okay ist und was nicht. So eine ganz verlässliche Antwort kann ich dir da leider nicht geben. Angeschrieben habe ich keine Produktionsfirmen. Bei den Presseverteilern kann man sich ja meines Wissens meistens nur anmelden, wenn man Journalist mit Presseausweis ist!?

      Löschen
    5. Ah okay super danke für den Link. Diese Unwissheit nervt mich in dem Bereich halt auch sehr. Ja genau bei vielen Presseverteilen geht das leider nur als Journalist, hatte mir bei einigen die Nutzungsbedingungen durchgelesen, da ich mich anmelden wollte, aber da das geprüft wird, habe ich es dann gar nicht versucht. Habe nun mal als Blogger keinen Presseausweiß. Finde das etwas schade, dass man da Blogger noch nicht mit aufnimmt und sich einen Blog mal näher anschaut und dann entscheidet.

      Ich bin halt echt kein Fan dieser Unsicherheit. Bei Filmkritiken fühle ich mich zwar schon etwas sicherer und denke nicht das man da abgemahnt wird, aber gerade bei meiner Beitragsidee gibt es ja keine Kritiken. Bei dem Beitrag zu Jonny Depp würde ich natürlich schon einen großen Fokus auf die Leistung von ihm in verschiedenen Filmen legen und da einige Worte zu verlieren, aber finde halt, dass auch das immer Auslegungssache ist. Wobei ich auch sagen muss, dass ich bisher noch bei keinem Filmblogger gelesen habe, dass er abgemahnt wurde weil er Poster oder Szenenbilder eingebunden hat. Auf einem Stand mal, das er angeschrieben wurde, weil er ein Werbeposter verwendet hat. Da gabs aber dann auch nichts mit Abmahnung, sondern die Verleihfirmen hat halt kurz gebeten, das Poster oder das Szenenbilder zu entfernen und sowas ist ja auch absolut okay.

      Weiß also nicht wie streng die das dann letztendlich sehen. Ich bekomme ja ab und an Material durch Pure Online, mit dessen Verwendung ich mich dann halt sehr sicher fühle, aber das deckt halt auch nicht alle Filme ab. Recherchiert und gegoogelt habe ich übrigens auch schon sehr oft zu dem Thema, aber halt auch so viele unterschiedliche Aussagen gelesen.

      Löschen
  4. Der Beitrag ist wunderbar, und es tut gut zu lesen, dass noch jemand anderes Pairing-ship-Videos auf youtube ansieht :D Das ist bei mir manchmal echt abendfüllende Beschäftigung, ich lese auch ab und an fanfics wenn ich die Zeit dazu habe^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa ich schaue die auch manchmal echt den ganzen Abend, vor allem wenn nichts im Tv kommt und ich nur im Bett liegen möchte. Ist dann wirklich eine schöne Beschäftigung und die wandern dann auch alle schön auf meine Favoriten Listen in Youtube. Habe da echt Lieblingsvideos.

      Löschen
  5. Ich muss ja gestehen, zu Serien besitze ich nicht wirklich viel. Die einzige Serie die ich komplett auf DVD besitze ist Sex and the City =) ansonsten habe ich gar keine Bücher oder ähnliches. Dafür von ein paar Filmen, meistens habe ich das Buch dazu schon gelesen oder lese es danach wie zB. bei Twilight. Bei die Tribute von Panem kannte ich tatsächlich das Buch und habe es geliebt, bevor es die Meldung gab, dass es verfilmt wird. Ich mag die Bücher zu Filmen echt gerne! :) mal schauen, ob sich dazu zukünftig noch Serien gesellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich wünsche dir einen schönen 3. Advent :-)

      Löschen
    2. Ich muss aber sagen, dass ich im Moment auch weniger Serien auf Dvd bestellt (ist ja ein teueres Hobby) einfach weil es einige ja auf Prime gibt und die Dauerbrenner wie Vampire Diaries, Supernatural, Teen Wolf und The Tudors eigentlich auch durchgängig online sind und das sind ja auch vier meiner absoluten Lieblinge, die ich somit erstmal auf Prime rauf und runter schauen. Sollten sie dann mal auslaufen, werde ich mir die Dvd dann etwas günstiger zulegen können. Ich habe nur jetzt bei diesen Weihnachts Deals von Amazon mal zugeschlagen und mir endlich die erste Staffel von House of Cards geschaut. Will die vielleicht über die Feiertage anschauen.

      Bücher zu Filmen und Serien liebe ich auch, das ist auch wirklich das Merchandize wo ich am meisten habe. Ich mag einfach beide Versionen immer gerne und vor allem bei Serien sind die Versionen oftmals sehr unterschiedlich, sodass das echt spannend bleibt und bei Filmen bieten die Bücher einfach viel mehr Details, die ich gerne in mich aufziehe.

      Ich hoffe du hattest einen schönen 3 Advent? Ich saß ja leider den ganzen Tag im Fernbus, weil es von Berlin nach hause ging und habe den jetzt nicht so wirklich gefeiert deshalb. Aber gibt ja noch den 4 Advent und da ist ja die Weihnachtsstimmung dann wirklich schon voll da.

      Löschen
  6. Obwohl ein ein totaler Serienjunkie bin, besitze ich wirklich kaum Merchandise. Nur von Vampire Diaries und Game of Thrones habe ich die Bücher.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube bei den meisten sind auch echt die Dvds das gängigste und eigentlich ja auch wichtigste.

      Löschen
  7. Also so ein Fanshirt würde mich auch mal reizen. Deins gefällt mir richtig gut.
    Ich selber habe zwei Tassen als Fangirl :) beide ein liebes Geschenk vom selben BFF einmal Supernatural und einmal Walking Dead.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, als mein Bester es mir zu Weihnachten geschenkt hatte, hatte ich mich auch rießig darüber gefreut.

      Uih eine Supernatural Tasse hätte ich auch gerne. Wobei ich gerade in einem Online Shop tolle zu The Flash gefunden habe. Ich glaube irgendwann ziehen ganz viele Tassen bei mir ein xD.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3