SOCIAL MEDIA

Montag, 26. August 2019

Media Monday #426: Buchverfilmungen, Vendig, Lizenz-Serien


 Media Monday, Filmblogger, Buchverfilmungen, Lizenz-Serien, Media Monday Blogger, Serien, Serienjunkie



Zwar habe ich heute morgen fleißig die Lücken des aktuellen Media Monday gefüllt, die sich Wulf für uns überlegt hat, doch dann hätte ich fast vergessen den Beitrag online zu stellen, aber wie ihr seht nur fast. Aktuell bin ich ziemlich im Stress, mit meinen Gedanken ständig woanders und bei all den Dingen, die ich noch erledigen muss, das macht sich auch in Bezug auf den Blog bemerkbar, der oft die zweite Geige spielt. Aber vorenthalten wollte ich euch meine kreative Lückenfüllung natürlich nicht, denn diesmal geht es um Buchverfilmungen auf die ich mich in nächster Zeit freue, dazu plaudere ich schon einmal etwas über meinen Tagesausflug nach Venedig und widme mich dem Stand der Lizenz-Serien bei Amazon Prime und Netflix. In diesem Sinne wünsche ich euch allen mit der neuesten Ausgabe des Media Monday einen schönen Start in die neue Woche, die erneut ziemlich heiß werden soll (natürlich bezogen auf die Temperaturen). Also denkt daran jeden Tag ausreichend zu trinken und auf euch zu achten. 



1. Der alljährliche Trubel um die gamescom geht an mir ehrlich gesagt vorbei, ich bekomme dadurch nur ab und an etwas durch Twitter oder Instagram wenn Leute, denen ich folge, darüber posten. Ich selbst habe die gamescom bisher noch nie besucht, würde das in Zukunft aber gerne ändern, wobei ich immer höre, dass sie ganz schön überlaufen sein soll. Wie jede Messe ist am Ende des Tages wohl auch die gamescom ein stressiges Unterfangen.







2. Bevor der August zu Ende geht möchte ich noch ein persönliches Fotoalbum erstellen, denn in den letzten Jahren haben sich einige Bilder angesammelt, die ich gerne für immer irgendwo verewigen möchte. Ich bin kein Fan davon meine Bilder nur auf einer Festplatte oder CD gespeichert zu haben, denn ein Fotoalbum hat so viel mehr Charme und ist etwas, dass ich auch Jahre später noch gerne mit Familie und Freunden anschaue. Da bin ich ganz old-school und Zeit und Geld ist es mir das auch wert. Weiterhin möchte ich in dieser Woche noch ein paar Blogbeiträge von meiner Liste streichen, die mir schon länger im Kopf herumspuken und endlich einmal niedergeschrieben werden müssen und mich eventuell in den Sale schmeißen, denn ein paar Klamotten könnte ich doch mal wieder gebrauchen. Mein Stil hat sich in den letzten Monaten nämlich stark verändert, sodass ich mich nicht mehr in allen Teilen wohl fühle. Er ist reifer, erwachsener, aber auch etwas lässiger geworden.



3. In den letzten Jahren stehen immer häufiger Serien nach Buchvorlage ins Haus und ich finde das toll. Auch wenn Buchverfilmungen nicht immer gelingen, so bin ich doch jedes Mal gespannt zu sehen wie eines meiner Lieblingsbücher zum Leben erweckt wird. Es gibt so viele tolle Bücher, warum sollte man diese nicht denn nicht verfilmen? Zumal ich aktuell eh meist erst die Verfilmungen anschaue und dann die Bücher lese. Anders bekomme ich das zeitlich nicht gepacken und oft dienen die Verfilmungen dann auch als Gradmesser, ob mir das Buch  überhaupt zusagt. Gerade im Bereich Fantay / Young Adult sehe ich so, ob mir die Liebesgeschichte zusagt oder nicht. Mittlerweile habe ich mir aber auch generell angewöhnt die Medien Buch und Film getrennt zu betrachten, was meine Einstellung zu einigen Produktionen auch verändert hat. Denn vieles was im Buch möglich ist, geht im Film nicht und manches muss aufgrund von erzählerischen Möglichkeiten weggelassen werden. Auch die Darsteller unterscheiden sich ab und an von ihren literarischen Vorlagen, aber solange das Talent dies wieder wett macht, habe ich damit kein Problem. Kommende Buchverfilmungen auf die ich mich schon freue sind übrigens "One of us is Lying" (das kürzlich erst bestellt wurde), "Grischa", "The Witcher", "Panic" und "His Dark Materials".





Media Monday, Venedig, Filmblogger, Venedig Trip,



4. Fernab des Mainstream lohnt es sich meines Erachtens nach besonders, in Venedig von den üblichen Wegen abzuweichen, vor allem wenn ihr einen Happen essen möchtet. Die Restaurants und Cafes an den typischen Touristenspots sind extrem teuer, geht ihr aber in eine Seitenstraße, dann sind die Preise schon wieder etwas humaner. Zumindest so human, wie sie in Venedig sein können. Generell empfiehlt es sich natürlich sich in der Metropole  einfach treiben zu lassen, die kleinen Gassen zu erkunden und so Orte abseits des touristische Mainstream zu erkunden - vorausgesetzt natürlich ihr habt die Zeit dafür. Meine Freunde und ich waren nur einen halben Tag dort, da wir unseren Urlaub in Jesolo verbracht und somit lediglich einen längeren Ausflug dorthin unternommen haben. Wer direkt in Venedig übernachtet, solltet sich definitiv die Zeit dafür nehmen die Stadt genauer zu erkunden, laut Instagram lohnt sich das.



5. Dass "The Boys" mir so gut gefallen würde, hätte ich ja wirklich nie geglaubt, jedoch sind es am Ende meistens die Serien, an die man gar nicht so hohe Erwartungen hatte, die einen dann positiv überraschen. Sicherlich ist das auch der geringeren Erwartungshaltung geschuldet, aber in den vergangenen Jahren war ich immer dann von Serien begeistert, wenn ich zuvor unsicher war, ob sie was für mich sind. So erging es mir nämlich auch mit "Stranger Things", "Grey's Anatomy", "Riverdale" und "Jack Ryan", die mittlerweile alle zu meinen absoluten Lieblingsserien zählen.



6. Wäre doch schön, wenn mal wieder neue lizenzierte Serien bei Amazon Prime und Netflix landen. In den letzten Monaten war ich bis auf wenige Ausnahmen enttäuscht von den Neuheiten und frage mich, ob man sich all die Serienneuheiten für den Herbst aufhebt oder sich die Auswirkungen des Launchs von Disney+ und HBOMax schon bemerkbar machen. Aktuell gibt es dazu auch kaum Meldungen, dass man sich überhaupt irgendwelche Lizenzen gesichert hat, bis auf "Star Trek" bei Prime. Ansonsten ist es in diesem Bereich auch verdächtig ruhig geworden, dabei haben so viele US-Serien, wie beispielsweise "Roswell, New Mexico", "A Million Little Things", "PLL: The Perfectionists", "Blue Book" oder "Tell Me A Story"noch gar keinen Abnehmer hierzulande. Was mich bei Amazon zunehmend stört: Vieles landet bei Starzplay, wo es mittlerweile mehr als eine Serie gibt, die ich gerne sehen würde, wofür man aber monatlich noch einmal extra zahlen muss.



7. Zuletzt habe ich mit meiner Besten Freundin eine neue Eisdiele ausprobiert und das war die richtige Entscheidung, weil auch die Eisbecher dort der Wahnsinn sind. Sogar den Becher konnte man Essen, sodass wir am Ende echt vollgefuttert waren. Das Eis selbst besteht komplett aus natürlichen Zutaten und somit hat mein Erdbeer-Banane-Becher auch tatsächlich nach den Früchten geschmeckt. Abseits dessen haben wir den Abend noch für Bilder genutzt, sodass meine Beste Freundin Hobbyfotografin spielen durfte und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ganze 40 Bilder habe ich bearbeitet und habe nun die Qual der Wahl welche hier auf dem Blog landen.




Auf welche Buchverfilmungen freut ihr euch?
Wo wart ihr zuletzt im Urlaub?
Und was haltet ihr von der Lizenz-Ware bei Prime und Netflix?


Kommentare :

  1. Yeaah eine Person, die sich auf His Darkest Materials freut! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass alle über die neue HdR und The Witcher Serie redet. aber die zu Der Goldene Kompass geht total unter, dabei ist das so eine gute Buchreihe!! Ich hoffe auch so, dass die Serie gut wird, der Film damals war ja nichts. Das gute ist: Die erste Staffel ist noch nicht erschienen, die zweite ist aber schon in Planung, das heißt egal wie die Quoten sind, die komplette Buchreihe wird verfilmt, was das kleine Fangirl in mir sehr erfreut.

    Bei The Expanse habe ich es ja auch umgekerht gemacht, erst Serie, dann Buch. In der Serie gibt es auch einige Änderungen, aber die passen einfach aus dramaturgischer und filmperspektivischer Sicht, weswegen das auch nichts macht.

    Ach, sind die Bilder zu Venedig schön!! Es ist ja allgemein so, dass es in den Seitenstraßen, abseits der Touristen Hochburgen günstiger ist. Nur ist Venedig zuzreit nicht allgemein schon so überlaufen? Das ist ein Grund, warum ich manchmal keine Lust habe zu reisen, würde halt auch gerne mal nach Rom, aber da sollen ja auch immer die Massen sein.

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Nadine,
      ich muss aber dazu sagen, dass ich die Bücher nie gelesen habe und auch den Film nie komplett angeschaut habe. Bei der Serie hat mich jetzt ehrlich gesagt einfach der erste Trailer neugierig gemacht, sodass ich mich darauf einlassen möchte. Ich glaube Stafel 2 ist sogar schon bestellt, wenn ich mich nicht täusche und HBO ist jetzt kein Sender, der dafür bekannt ist Serien mit offenem Ende abzusetzen. Wenn ich mich da nicht täusche, wird dort immer alles abgeschlossen. Das Ding ist halt: Herr der Ringe und The Witcher werden es am Ende aber auch schwerer haben die Fans zu überzeugen, einfach weil der Hype groß ist, die Erwartungen hoch und das etablierte Franchises sind. Das kann schnell in die Hose gehen, da hat es His Dark Materials dann doch etwas leichter, weil die meisten wohl ohne allzu große Erwartungen dran gehen und überrascht werden können.

      Dankeschön <3. Ich hoffe ich komme im September auch endlich dazu die Beiträge zu tippen, damit ich dann die restlichen Bilder zeigen kann. Klar, Venedig ist definitiv ein Touristen Hotspot und wir waren in der Hauptreisezeit dort, sodass ich mich auf Menschenmassen eingestellt habe. Am Ende muss ich aber sagen, dass es das letzte mal als ich dort war schlimmer war. Da waren wir Sonntags dort, diesmal unter der Woche und ja, es war viel los, aber weniger als erwartet. Wir konnten gut unsere Bilder machen und hatten vor allem im Dogenpalast Ruhe. Der war unter der Woche nicht so überlaufen, denke mal am Wochenende ist das anders. Nach Rom möchte ich auch mal, denke aber da würde ich eher in den Nebenzeiten hinfahren, da das ja eh kein Badeurlaub wird und dann auch die Temperaturen angenehmer sind und bekanntlich sind das ja auch die Zweiten wo weniger los ist.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.