SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 29. August 2019

Serien Talk: Netflix und Amazon Prime Neuheiten September: Elite, Criminal, The Politican


Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Carnival Row, Mindhunter


Es ist ein Kontrast Monat bei den Streaming-Giganten, während Netflix im September unzählige neue Eigenproduktionen raus haut, wovon es sich bei den meisten um abgeschlossene Mini-Serien handelt, ist das Angebot bei Amazon Prime diesmal in meinen Augen mager. Ich hoffe somit, dass wir uns dort noch über ein paar unangekündigte Überraschungen freuen dürfen, denn die großen Highlights bleiben bisher aus. Dafür klingen viele der neuen Netflix-Serien spannend, sodass ich gar nicht weiß, wann ich die alle schauen soll. Elite, Criminal und The Politican dürften wohl die drei Serien darstellen, die die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden. Ersteres, da die Auftaktstaffel für Netflix einen Erfolg darstellte, Criminal aufgrund des ungewöhnlichen Konzepts und letzteres stammt aus der Feder von Ryan Murphy, womit man sich auf kontroverse Elemente gefasst machen darf. Abseits dessen überzeugt mich Netflix jedoch auch seit langem Mal wieder mit den Filmen, die zum Angebot stoßen, da ist ein bisschen was dabei, was ich schon länger sehen wollte. Zusätzlich wird auch im TV das Sommerloch offiziell beendet, sodass einige Serien fortgeführt werden. Den Abschluss meines Serien Talks bildet wie gewohnt eine Auflistung der Verlängerung / Absetzungen der letzten Wochen und gerade bei der letzten Kategorie wird wieder hitzig diskutiert. Mal schauen, welcher Rettungsversuch funktioniert und welcher nicht.






Serien Talk: Netflix & Amazon Prime Neuheiten September:



Netflix: Neue Eigenproduktionen im September:


Ich muss gestehen, dass ich erst das Gefühl hatte, dass nicht wirklich viele Serien für mich im September dabei seien, aber Netflix trumpft mit den Eigenproduktionen dann doch auf, sodass ich gar nicht weiß, wann ich die alle anschauen soll. Den Vorrang gebe ich "Elite", da ich hier von Staffel 1 schon begeistert war. Mal schauen, ob die zweite die Qualität halten kann. Ansonsten klingen aber auch "The Spy", "The I-Land", "Unbelievable", "Criminal" und "The Politican" interessant, bei "Skyline" bin ich hingegen skeptisch. 




Urheberrecht: Netflix


  • Ab dem 6. September: Elite (Drama // 2. Staffel)
  • Ab dem 6. September: The Spy (Drama, Historie // 1. Staffel): In einer ungewohnt ernsten Rolle gibt es Sacha Baron Cohen ("Borat") in der sechsteiligen Miniserie "The Spy" zu sehen, wo er in den ehemaligen Mossad-Agenten Eli Cohen porträtiert, der als israelischer Agent in den 60er Jahren in der syrischen Hauptsstadt Damaskus eingesetzt war. Er gilt als einer der berüchtigtsten Spione, der noch heute als Nationalheld gefeiert wird, da es ihm gelang sich mit einflussreichen Leuten des Militärs und der High Society anzufreunden und so Informationen über Pläne gegen Israel zu erlangen. Am Ende bezahlt er dafür einen hohen Preis.
  • Ab dem 12. September: The I-Land (Mystery, Abenteuer // 1. Staffel): Mit "The I-Land" scheint Netflix wohl ein hauseigenes "Lost" kreieren zu wollen, denn der Plot weist starke Parallelen auf und liest sich wie folgt: Zehn Menschen wachen ohne Erinnerung auf einer türkischen Insel auf und müssen feststellen, dass nicht so ist wie es scheint. Konfrontiert mit extremen psychologischen und physischen Herausforderungen, müssen sie entweder zu ihrem besten Selbst werden oder bei dem Versuch sterben. Mit Kate Bosworth, Alex Pettyfer, Natalie Martinez und Sibylla Deen ist die Serie gar nicht mal so schlecht besetzt.
  • Ab dem 13. September: The Ranch (Sitcom // Teil 7)
  • Ab dem 13. September: Unbelievable (Krimi // 1. Staffel): Auch hier handelt es sich um eine Miniserie, die wie "When They See Us" einen wahren Kriminalfall in den Mittelpunkt rückt, bei dem das Verhalten der Beteiligten in der Tat "Unbelievable" ist, sodass auch hier sicher über die Serie geredet werden dürfte. Im Mittelpunkt steht die Teenagerin Marie, die eine Vergewaltigung zur Anzeige bringt, dabei jedoch aufgrund der Ungereimtheiten von der Polizei zur Lüge bezichtigt wird. Gedemütigt zieht Marie ihre Anzeige zurück, bis zwei Polizistinnen herausfinden, dass sie Opfer eines Serientäters wurde und sich dem Fall annehmen. Doch auch ihnen möchte lange Zeit niemand glauben. Da ich "When They See Us" schon mochte, ist die Miniserie für mich ein Must-Watch, das zudem ein unfassbar wichtiges Thema anspricht, denn zu oft wird Vergewaltigungsopfern nicht geglaubt oder Täter freigesprochen, weil sich Betroffene an zu viele oder zu wenige Details erinnern.
  • Ab dem 20. September: Criminal (Krimi // 1. Staffel): Googelt man "Criminal" so stößt man recht schnell auf die Aussage, dass es sich um die bisher außergewöhnlichste Serie des Streaming-Riesen handelt, was daran liegt das in zwölf Episoden unterschiedliche Kriminalfälle aus vier verschiedenen Ländern (England, Deutschland, Spanien, Frankreich), somit auch in verschiedenen Sprachen, präsentiert werden. Ein spannendes Konzept, das sich im Bereich Streaming, wo die Nutzer aus der ganzen Welt stammen, natürlich perfekt anbietet. Viel ist noch nicht bekannt über die Serie, nur dass sich das ganze in den Verhörräumen abspielen soll. Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde sobald ich Zeit finde, sicherlich mal reinschauen.
  • Ab dem 27. September: Skylines (Musikserie // 1. Staffel): Als das deutsche "Empire" wird "Skylines" beschrieben und da ich die amerikanische Serie gerne anschaue (auch wenn man hierzulande immer unglaublich lange auf neue Staffeln warten muss :/), macht mir das etwas Sorgen. Solche Vergleiche wecken natürlich bestimmte Erwartungen und ich bin mir noch nicht sicher, ob die Serie da tatsächlich mithalten kann. Im Mittelpunkt steht die Rap- und Drogen-Szene in Frankfurt, sodass die Serie zumindest einmal an einem Ort spielt, der auch nicht allzu weit von meiner Heimat entfernt ist und wo ich sicherlich viele Drehorte wiedererkennen dürfte. Als Zuschauer verfolgen wir einen jungen Musikproduzent, dessen Traum Realität wird als er einen Vertrag bei Skyline Records unterschreibt. Doch bald schon wird er mit der harten Wahrheit konfrontiert: Als das Musikgeschäft, die kriminelle Unterwelt und das Finanzwesen aufeinandertreffen.
  • Ab dem 27. September: The Politican (Politserie // 1. Staffel): Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Netflix einen exklusiven Content-Deal in Millionenhöhe mit Ryan Murphy abgeschlossen hat, der hinter Erfolgsserien wie "Glee", "American Horror Story" oder "American Crime Story" steht. Mit "The Politican" gibt es nun das erste Projekt aus besagtem Deal, welches sich um einen Studenten dreht, der schon seit Kindheitstage wusste, dass er einmal Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden würde. Trotz dieses Ziels ist ihm natürlich bewusst, dass er erst einmal klein Anfangen muss, weshalb er unbedingt Präsident der Studentenvertretung werden möchte und dafür ist er bereit alles zu tun, ohne dabei jedoch sein positives Image zu verlieren. Wie gewohnt gibt es auch ein Wiedersehen mit Darstellern, die es schon in anderen Serien von Murphy zu sehen gibt, hier sind es Jessica Lange und Dylan McDermott, dazu gesellen sich Zoey Deutch, Gwyneth Paltrow, Ben Platt und Lucy Boynton. Macht euch auf eine ungewohnte Politserie gefasst, die nur so vor Satire trifft und viele Momente zum Lachen bietet.




Netflix: Frische Lizenzware?


  • Ab dem 25. September: Glitch (Mystery // 3. Staffel)
  • Ab dem 26. September: Brooklyn Nine-Nine (Dramedy // 5. Staffel)
  • Ab dem 26. September: How to get away with Murder (Krimi // 4. Staffel): Zumindest eine Lizenzserie über die ich mich freue, denn auf "How to get away with Murder" habe ich nun lange gewartet, was heißt das ich schon komplett gespoilert bin, aber das nimmt mir zum Glück nicht den Spaß. Ich kann mit Spoilern mittlerweile gut umgehen und fiebere einfach besagten Schlüsselszenen entgegen, trotzdem würde ich mir natürlich bei jeder Serie zeitgleiche Ausstrahlungen wünschen, um dies zu verhindern.
  • Ab dem 29. September: Great News (Sitcom // 2. Staffel)




Netflix: Neue Filme im September:

Auch bei den Filmen konnte ich diesmal ein paar Highlights finden, die auf meine Watchlist wandern werden:




Urheberrecht: Warner Bros. DE


  • Ab dem 1. September: Hangman - The Killing Game (Horror // 2017): Dank "The Boys" habe ich meine Liebe zu Karl Urban entdeckt, der hier neben Al Pacino und Brittany Snow in einer der Hauptrollen zu sehen ist und gemeinsam mit seinem Partner einen brutalen Serienkiller jagt, der von dem Kinderspiel Hangman inspiriert wurde. Wie so oft in diesen Filmen, geraten die beiden Ermittler, gemeinsam mit einer Journalistin, selbst ins Visier des Killers und müssen um ihn zu fassen an seinem perfiden Spiel teilnehmen.
  • Ab dem 1. September: Overdrive (Action, Thriller // 2017): "Overdrive" ist einer dieser Filme, die ich aufgrund eines Hauptdarstellers anschauen möchte. Scott Eastwood schlüpft hier in die Rolle von Andrew Foster, der gemeinsam mit seinem Bruder ein Luxusauto stehlen möchte und dabei erwischt wird. Nun stehen sie in der Schuld des Autobesitzers, der einen gefährlichen Auftrag für sie hat.
  • Ab dem 2. September: Blade Runner 2049 (SciFi // 2017): Trotz eines bildgewaltigen Trailer und Ryan Gosling und Harrison Ford in den Hauptrollen floppte der Film an den Kinokassen, was der Grund dafür war, dass ich beschlossen habe ihn bequem zuhause anzuschauen. Das kann ich nun auch endlich, denn der Film findet im September Eingang in das Portfolio von Netflix.
  • Ab dem 13. September: Tall Girl (Coming-of-age // 2019): Mit "Tall Girl" gibt es einen Jugendfilm aus dem Hause Netflix indem Sabrina Carpenter die Teenagerin Jodie spielt, die sich aufgrund ihrer Größe immer unwohl in ihrer Haut gefühlt hat. Nachdem sie jahrelang dafür aufgezogen wurde, hat sie versucht sich kleiner zu machen und jegliche Aufmerksamkeit zu vermeiden, doch davon hat sie genug. Sie möchte sich nicht mehr kleiner machen als sie ist, sondern stolz auf ihre Größe sein. Definitiv eine Netflix-Produktion die ich mir anschauen werde, sobald sie online geht, denn ich kann Jodie gut verstehen. Ich musste während meiner Schulzeit auch viele Scherze aufgrund meiner bescheidenen Größe ertragen. Ich würde es nicht als Mobbing bezeichnen, aber es hat natürlich genervt, wenn man deshalb ständig aufgezogen wird oder immer wieder die gleichen Witze ertragen muss (ihr wisst schon a la kannst du beim Auto überhaupt übers Lenkrad schauen).
  • Ab dem 15. September: Marshall (Biopic // 2017): Ein Film, der auf ImdB unfassbar gut bewertet ist und auch sonst von den Kritikern gelobt wird, was bei diesem Cast (Chadewick Boseman, Sterling K. Brown, Kate Hudson und Keesha Sharp) nicht überraschen dürfte. Doch auch inhaltlich ist der Film interessant, denn erzählt die Lebensgeschichte von Thurgood Marshall, einem jungen Anwalt in den 40er Jahren, der unschuldige Afroamerikaner gegen ungerechte Anklagen vertritt. Sein neuester Fall handelt von einem Chauffeur, der der Vergewaltigung an einer reichen, weißen Damen der High Society beschuldigt wird. Doch der Richter verbietet Marshall, als Anwalt von außerhalb, vor Gericht aufzutreten, sodass dieser den auf Versicherungsfälle spezialisierten Sam Friedman mit der Verteidigung betreut. Abseits des Gerichts versucht Marshall ihm bei dem Fall zu helfen, doch bald schon gerät Friedman als weißer Anwalt in das Visier von Rassisten, die seiner Familie drohen.
  • Ab dem 15. September: Justice League (Comicverfilmung // 2017): "Justice League" habe ich immer noch nicht gesehen, obwohl er mittlerweile schon im Fernsehen zu sehen war, doch zum Glück kehrt er im September zu Netflix zurück. Mal schauen, ob ich dann die Zeit finde.
  • Ab dem 15. September: High Society (Komödie // 2017): Eine deutsche Komödie auf die ich schon länger neugierig bin, da Emilia Schüle, Jannis Niewöhner und Jannik Schümann in den Hauptrollen zu sehen sind, die ich alle drei mag. Der Plot ist sicherlich nicht der originellste: Die aus reichem Hause stammende und verwöhnte Anabel findet heraus, dass sie als Baby vertauscht wurde und stellt fest, dass ihre eigentliche Familie ohne viel Geld im Plattenbau lebt. Für sie ein Schock, doch trotzdem möchte sie diese kennenlernen und verliebt sich dabei auch noch in einen Polizisten.
  • Ab dem 27. September: In the Shadow of the Moon (Thriller // 2019): Der zweite Netflix-Film im September entspringt dem SciFi Genre und zeigt Michael C. Hall in einer der Hauptrollen. Im Mittelpunkt steht ein Polizist und dessen Obsession einen ungewöhnlichen Killer zu finden, dessen Verbrechen allen wissenschaftlichen Erklärungen entbehren und der nur alle neun Jahre tötet. Doch mit seinem Drang den Täter  zu finden, bringt er nicht nur seine Familie, sich selbst, sondern auch seine Kariere in Gefahr.






Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im September:


Das Eigenproduktionen lange Zeit nicht der Fokus von Prime waren, zeigt sich auch im September, denn es gibt lediglich das Musical-Finale von "Transparent" zu sehen. Da ich die Serie bisher nicht gesehen habe, geht auch die letzte Folge an mir vorbei. Fans dürfen sich allerdings den 27. September im Kalender markieren. 




Amazon Prime: Frische Lizenzware?

Der September zeigt sich generell als schwacher Monat bei Amazon Prime, zumindest was Serien anbelangt, denn die Liste ist doch etwas dürftig. Vielleicht kommen noch unangekündigte Inhalte dazu, aber darauf würde ich nicht wetten. Etwas enttäuscht bin ich, dass die finale Staffel von "Nashville" bisher noch nicht angekündigt wurde, ging diese in den letzten Jahren doch immer im August / September online. 

  • Ab dem 1. September: Criminal Minds (Staffel 1 - 13 // Krimi)
  • Ab dem 6. September: Grey's Anatomy (14. Staffel // Drama, Kankenhausserie)
  • Ab dem 30. September: Shooter (2. Staffel // Thriller, Action)



Amazon Prime: Neue Filme im September:

Nur leicht besser sieht es auch bei den Filmen aus, wo es sich oft um B-Ware handelt, trotzdem sind ein paar Produktionen dabei, die ich bewusst im Kino ausgelassen und mir für die Couch aufgehoben habe:




Urheberrecht: Capelight Pictures


  • Ab dem 3. September: The Haunting of Sharon Tate (Horror, Thriller // 2019): Als Hilary Duff Fan werde ich mir diesen Film definitiv ansehen, trotz schlechter Bewertungen. Die Darstellerin spielt dabei Schauspielerin Sharon Stone, die in den 60er Jahren gemeinsam mit ihrem Freunden in ein abgelegenes Haus zieht und kurz darauf von Visionen geplagt wird, in denen sie alle sterben. Diese sollen sich als wahr erweisen, als plötzlich eine Gruppe fremder Männer und Frauen in ihr Haus eindringt. 
  • Ab dem 8. September: Colette (Historie, Drama // 2019): Filme über starke Frauen haben zu meiner Freude die ersten Kinomonate dominiert. Auch Colette zählt zu dieser Kategorie, denn Keira Knightley porträtiert die Schriftstellerin Colette, die nach der Hochzeit mit dem erfolgreichen Autor Willy vom Land in die Hauptstadt Paris zieht. Dort wird sie schnell Teil der intellektuellen Elite und wird zudem als Ghostwriterin für ihren Ehemann tätig, als dieser unter einer Schreibblockade leidet. Colettes Buch wird zum Bestseller, doch die Anerkennung dafür heimst ihr Mann ein, etwas was Colette zunehmend stört.
  • Ab dem 17. September: Polaroid (Horror // 2019): Ebenfalls nicht gut weg bei den Kritikern kam der Teenie-Horror "Polaroid", der dann doch zu sehr nach dem bekannten Schema F abläuft. Trotzdem möchte ich ihn mir wegen des Casts ansehen, denn dort sind einige meiner liebsten Jungschauspieler wie Kathryn Prescott, Madeleine Petsch und Katie Stevens vertreten. Wie der Name schon deutlich macht, dreht sich das ganze um eine Polaroid-Kamera, die ein Eigenleben besitzt. Alle die mit ihr fotografiert werden, sterben kurz darauf auf grausame Art und Weise. Für die Außenseiterin Bird beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, als sie ihre Mitschüler retten möchte. 
  • Ab dem 20. September: Nobody's Fool - Die Knastschwestern (Komödie // 2019): Tanya wird aus dem Gefängnis entlassen, hat jedoch niemand anderen als ihre erfolgreiche Schwester Danica, die ihr dabei helfen kann in den Alltag zurückzufinden. Um sich bei ihr zu bedanken, nimmt sie nicht nur sofort einen Job als Angestellt in einem Cafe an, sondern versucht auch ihrer Schwester in Sachen Dating zu helfen. 
  • Ab dem 30. September: Bumblebee (Action // 2018): Zum Herbstauftakt gibt es dann noch einen Blockbuster, bei dem es sich um das Spin-Off zur "Transformers"-Reihe handelt, der die Geschichte von Bumblebee erzählt. Während "Teen Wolf" & "The Maze runner"-Star Dylan O'Brien die amerikanische Synchro übernimmt, gibt es "Pitch Perfect"-Star Hailee Steinfeld als Charlie zu sehen, die sich mit 18 Jahren einigen Veränderungen gegenüber sieht und versucht herauszufinden, in welche Richtung ihr Leben gehen soll. Durch Zufall stößt sie 1987 auf einem Schrottplatz auf ein gelbes Auto, welches sie herrichten möchte und bemerkt bald, dass es sich nicht um ein normales Auto handelt. 




Serien Talk: Deutsche News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


Vergangenen Monat sah es ja ziemlich Mau aus mit den Serien-Neustarts im Free-TV, in diesem Monat ändert sich das zumindest ein bisschen und es wird für Nachschub gesorgt.

  • Sixx macht nahtlos mit der 5. Staffel von "Younger" und der 2. Staffel von "American Housewife" weiter. Beide Serien bleiben auf ihrem Sendeplatz um 22:20 und 23:20 Uhr. Los geht es mit den neuen Staffeln am 10. September und ich freue mich dermaßen, dass ich somit weiterhin meine Freude an "Younger" haben darf. Ich sage es ja immer wieder: Wer die Dramedy noch nicht kennt, sollte das unbedingt ändern. 
  • Ein weiterer Neustart auf den ich mich freue ist, die 2.Staffel von "The Good Doctor", die Vox vergangenes Jahr in den Quoten-Himmel katapultierte. Am 18. September geht es weiter mit Dr. Shaun Murphy, der an Autismus leidet, was ihn aber gerade deshalb zu einem grandiosen Arzt macht, denn er nimmt Dinge wahr, die seinen Kollegen verborgen bleiben. Der Sendeplatz bleibt der gleiche, denn die Staffel darf zur Primetime (20:15 Uhr) ran. Direkt im Anschluss gibt es neue Folge von "Chicago Med" (4. Staffel), sodass man hier dem Genre treu bleibt.
  • Bei Kabel Eins gibt es hingegen die 5. Staffel von "Navy CIS: New Orleans" zu sehen, das Spin-Off ist ab dem 13. September immer freitags um 22:10 Uhr auf Sendung. 
  • "The Big Bang Theory"-Fans müssen hingegen stark sein, zwar gehen ab dem 16. September, auf dem gewohntem Sendeplatz um 20:16 Uhr auf ProSieben, an den Start, doch dabei handelt es sich um die restlichen verbleibenden Folgen der finalen Staffel. Es dürfte demnach ein bittersüßes Erlebnis werden, denn Abschiede sind bekanntlich nie leicht, selbst dann wenn sie längst überfällig sind. 





Serien Talk: Was bleibt, was geht: Verlängerungen und Absetzungen:



Verlängerungen:


  • City on a Hill (2. Staffel // aktuell bei Sky Ticket zu sehen)
  • Mr. Iglesias (2. Staffel // Netflix)
  • Atlanta (4. Staffel // MagentaTV, Sky)
  • Snowfall (4. Staffel)
  • Sucession (3. Staffel // Sky)
  • Into the Dark (2. Staffel // demnächst durch AXN hierzulande zu sehen, jedoch habe ich keine Ahnung, ob es die Anthologie-Serie dann auch zu Sky Ticket schafft)
  • Weiter mit der Ku'damm-Reihe geht es hingegen beim ZDF, die nächste Staffel trägt den Titel "Ku'damm 63" und führt die Geschichte inhaltlich fort. Die ersten zwei Staffeln sind bei Netflix verfügbar und warten immer noch darauf endlich von mir gesichtet zu werden. 




Absetzungen:


  • The OA (3. Staffel // Netflix), wohl die Absetzung, die die meisten Menschen im letzten Monat wütend gemacht hat, da es mit "The OA" einen Kritikerliebling getroffen hat, der vor allem durch die außergewöhnliche Handlung überzeugt hat. Ich habe die Serie bisher nicht gesehen, werde mir das nun aber sparen, denn auf einen Cliffhanger habe ich keine Lust, vor allem nicht dann wenn es sich um eine komplexe Serie handelt, die viel Luft für Spekulationen bietet.  
  • The 100 (7. Staffel // Sixx): Hier würde ich nicht von einer Absetzung sprechen, denn das Ende wurde frühzeitig bekannt gegeben und bildet somit einfach einen runden Abschluss für die Serie. Sieben Staffeln sind eine gute Anzahl, vor allem da ich schon etwas eher mit der finalen Staffel gerechnet hatte. Aber bei der Qualität, die die Serie aktuell abliefert freue ich mich nun, dass man sich somit generell auf hohem Niveau bewegt - vorausgesetzt die finale Staffel würde nun inhaltlich schlecht werden, was ich aber bezweifle. Generell ist "The 100" eine der Serien, wo ich jetzt keine schlechte Staffel benennen könnte. 
  • 13 Reasons Why (4. Staffel // Netflix): Zeitgleich mit der Bekanntgabe der Verlängerung wurde auch publik, dass es sich bei der vierten Staffel um die letzte handelt. "Tote Mädchen Lügen nicht" wird somit ebenfalls ordentlich zu Ende gebracht. Grund für die Entscheidung: Mit der vierten Staffel machen die Hauptfiguren ihren Schulabschluss, was für die Produzenten der perfekte Zeitpunkt sei, um die Handlung abzuschließen. Für mich okay, da das ganze mit dem Buch eh schon nichts mehr zu tun hat.
  • Krypton (2. Staffel // Syfy)
  • Ballers (5. Staffel // HBO, Sky)
  • Instinct (2. Staffel // Sat.1)
  • Schon vor einiger Zeit hat YouTube sich von den fiktionalen Serien getrennt, nun folgen "Step Up: High Water" nach der 2. Staffel (wobei Starz eventuell als Heimat einspringen könnte) sowie "Wayne" nach der 1. Staffel, für das die Verantwortlichen ebenfalls eine Heimat suchen. 


Quellen: tvseriesfinale, Amazon Newsroom, Serienjunkies, Wunschliste



In welche Serien werdet ihr reinschauen?
Welche Filme versüßen euch den Spätsommer?
Und welche Absetzung ärgert euch?


Kommentare :

  1. Sehr cool! High Society habe ich damals auch geschaut, fand den Film ganz okay :)
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar :). Auf High Society bin ich schon gespannt, aber gehe da auch nicht mit allzu hohen Erwartungen dran.

      Löschen
  2. Da sind so viele tolle Serien dabei. Ich gucke momentan Elite, die ist auf alle Fälle ganz cool :)

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Komentar Laura,
      mit der 2. Staffel von Elite werde ich morgen wsl auch schon loslegen, weil ich sooo gespannt bin :). Bist du noch bei der ersten oder auch schon bei der zweiten?

      Löschen
  3. Hi Laura!

    Ich werde mir auf jeden Fall The Politican anschauen und sonst denke ich, dass ich weniger Zeit habe, da ich noch aktuell Modern Family suchte und die neue Staffel von Brooklyn Nine-Nine kommt auf Netflix, auf die freue ich mich besonders. ^^

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.