SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 13. Februar 2019

BingeHype - Euer Serien Podast ist zurück: Jahresrückblick 2018 - Hits, Flops und Abschiede!

 BingeHype Serien Podcast, Serien Podcast, Filmblogger, Serienjunkie


BingeHype ist zurück! Manch einer hat es vielleicht gemerkt, wir haben uns eine kleine Pause gegönnt und unseren Serien Podcast für kurze Zeit auf Eis gelegt. Doch nun melden Tamy, Conny und ich uns zurück und hoffen auch 2019 wieder mit euch über Serien zu plaudern. Wenn ihr uns bei diesem Projekt unterstützen möchtet, dann würden wir uns  natürlich freuen, wenn ein paar von euch in die neue Folge reinhören. Da erwartet euch ein kleiner, natürlich spoilerfreier Jahesrückblick und bei dem lege ich natürlich den Fokus auf Serien, die in meinem großen Serienrückblick auf dem Blog untergegangen sind - wie beispielsweise "You" oder "Shadowhunters". Dass unser Podcast jung ist und sieht man auch an den Klickzahlen. Zwar geht es uns nicht um die Aufrufe, sondern um den Spaß an der Sache, aber ich glaube ich würde lügen, wenn wir uns nicht wünschen dass BingeHype euch genauso viel Freude bereitet wie uns. Feedback dürft ihr uns auch gerne über unser Twitter-Profil hinterlassen, auch Themenwünsche werden gerne entgegengenommen. 





BingeHype Serien Podcast, Serien Podcast, Filmblogger, Serienjunkie

 

BingeHype - Euer Serien Podcast:


Herzlich Willkommen zu unserer neuen Folge von BingeHype. Wir sind wieder da und möchten das neue Jahr – zugegeben, mit ein klein wenig Verspätung – mit einem Jahresrückblick in Punkto Serien mit euch beginnen. 






Ablauf: 

Ab 0:37 gibt es wie immer eine kleine Vorstellungsrunde. Dieses Mal sind auch wieder alle drei BingeHyper am Start: Conny, Nicole und Tami. 

„Mit einem großen Kawumms“ geht’s ab 1:13 weiter: Es gibt eine kleine Erklärung, warum wir uns eine kleine Pause genommen haben. 

1:39: Wir geben euch einen kleinen Überblick über unseres Serienjahr 2018 und gehen etwas näher auf die Neustarts und „altbekannte“ Hasen ein. 

2:50: Geständnisse eines Serienjunkies: Man kann nicht alle Serien schauen, wenn man noch ein Leben haben möchte. Conny geht ab 3:47 auf die Eigenproduktionen der Streaminganbieter und deren Vorteile ein. 

Ab 4:19 gehen wir noch einmal auf die Macht von Twitter ein. 

5:20: Nicole spricht über die Vielfalt von Streaminganbietern ein und darauf, dass viele Serien gar nicht in Deutschland landen. Und wenn, dann bei Anbietern, die man zusätzlich buchen müsste. 

Ab 6:16: Wir versuchen unsere gesehenen Serien aufzuzählen, wobei sicherlich einige untergegangen sein könnten 😉. Über „The Chilling Adventures of Sabrina“ sprechen wir ab 10:21 und gehen näher auf die Unterhaltsamkeit, aber auch auf die dunklen gedrehten Szenen der Folge ein. Außerdem sprechen wir über die junge Sabrina und über die dafür gecastete Schauspielerin. 

Unsere absoluten Serienhighlights 2018 hört ihr ab 12:04. Achtung! Maximal 1-2 durften wir aussuchen, Conny war da sehr streng 😉. 

Ab 18:04 sprechen wir über unsere Serienflops. Auch unsere Überraschungen für letztes Jahr möchten wir euch nicht vorenthalten. Ab 23:49 bekommt ihr also unsere Überraschungen um die Ohren gehauen. 

Ab 28:19 sehen wir den traurigen Tatsachen ins Auge: Welche Serien aus unserer Liste wurden abgesetzt

Wir verabschieden uns ab 28:29 von euch und geben einen kleinen Ausblick auf das kommende Podcastjahr 2019. Wir freuen uns schon auf ein Wiederhören.




Lust auf mehr Diskussionen über Serien? 

Eine Übersicht aller verfügbaren Episoden von BingeHype gibt es hier, unter anderem reden wir ausgiebig über "Jack Ryan", "Supernatural" und klären die knifflige Frage was den nun besser ist: Bingen vs. eine Folge pro Woche. 



Welche Absetzung beschäftigt euch aktuell?
Habt ihr vielleicht schon ein Serien-Highlight im Jahr 2019 gefunden?


Kommentare :

  1. Hi!

    Was für ein cooler Podcast, den habe ich mir gerne angehört.
    Die neue Sabrina fand ich wirklich toll, es war was ganz anderes gewesen und genau das hatte mir gefallen. Ein Remake muss nicht immer gleich sein!

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön für Ani das freut mich sehr zu hören <3. Vor allem Dankeschön dass du dir die Zeit genommen und reingehört hast. Da stimme ich dir zu, ich fand genau das die richtige Strategie, weil sie sich so super abgegrenz haben und das Spin-Off deshalb auch Sinn machte, schon allein weil man sich halt auch auf das Quellmaterial stützt.

      Löschen
  2. Wie cool, ich wusste gar nicht, dass ihr Podcast zu Serien aufnehmt. Finde ich richtig gut! Werde da auf jeden Fall mal reinhören :)
    Ich bin nicht wirklich auf twitter unterwegs, aber was ich an Serien immer schätze ist die Nachricht dahinter. In The Purge oder Man in the high castel! Gibt es zu den beiden eigentlich schon eine Diskussionsfolge? Würde mich interessieren, wie ihr zu den Serien steht. Und ja, the Purge ist brutal (meiner Ansicht nach), aber die "Nachricht(en)" ist wichtig und gut!

    Und ich wollte mich für deinen Kommentar bedanken. Vielen, vielen Dank Nicole!
    Ich stimme dir zu! So lange die Kooperationen zu einem passen, sowie dem Thema mit dem man sich auseinander setzt, warum sollte es verboten sein, sich ein wenig Geld nebenbei zu verdienen :) Was mir jedoch aufgefallen ist, dass viele diese Übersicht aus den Augen verlieren und die Kooperationen nur noch als "Geldquelle" sehen, wenn du verstehst was ich meine. Vielleicht kann ich diese Menschen auch eines Tages erreichen, denn viel wertvoller ist ein persönlicher Charakter der nicht käuflich ist, als eine Persönlichkeit, die nur dem Geld oder auch der Aufmerksamkeit und Bewunderung hinterher läuft. Eigentlich könnte man noch so viel darüber schreiben und sich austauschen, aber dazu werde ich bestimmt noch einen Beitrag auf meinem Blog veröffentlichen ;)

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!
    Magda von https://magdasmomente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Magda für das liebe Kommentar und auch dafür, dass du dir die Zeit nimmst reinzuhören. Ich hoffe unser Podcast gefällt dir dann auch, auch wenn wir noch am Anfang stehen und sicherlich noch einiges lernen müssen :).

      Leider bisher noch nicht, aber The Purge haben wir uns vorgenommen und ich spreche die Serie auch hier im Jahresrückblick an ;). Finde aber auch, dass die Serie einige wichtige Botschaften hatte und man das unfassbar gut mit aktuellen Problemen verknüpft hat. Das ist ihnen sogar wesentlich besser als im Film gelungen.

      Ja ich verstehe definitiv was du meinst. Mir begegnen ja auch immer mal wieder Blogs, die dann Kooperationen für Dinge machen, die gar nicht zu ihrem Blog passen. Finde ich dann auch immer frangwürdig. Aber es gibt halt auch viele die mittlerweile von ihrem Blog leben und ich glaube da ist es halt dann schwer Aufträge abzulehnen, vor allem wenn die Miete ansteht etc. Dann geht es halt echt nur noch darum so viel wie möglich mitzunehmen. Deshalb muss man sich immer fragen, ob man das wirklich möchte oder den Blog halt nicht doch lieber als Hobby sieht. Ist halt auch ne unsichere Verdienstquelle, wer weiß wie lange der Hype noch anhält.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.