SOCIAL MEDIA

Montag, 11. Februar 2019

Media Monday #398: Grey's Anatomy, The Favourite, Das schweigende Klassenzimer!

Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serienjunkie, Grey's Anatomy, The Favourite


Mit diesem Montag starten offiziell meine Semesterferien. Trotzdem stand einiges an Arbeit an, denn ich musste mich an meine erste Hausarbeit von dreien setzten und da war die Einleitung diesmal gar nicht so leicht. Ich bin froh dass sie nun steht, aber auch gespannt ob sie am Ende so bleibt. Dazu haben wir gerade Probleme mit Hardware von Devolo, was mich den kompletten Vormittag gekostet hat. Die W-Lan Adapater wurden bei der Telekom bestellt, nun hat dort beim Kundendienst keiner Ahnung von den Teilen. Mal schauen, ob da der Devolo Support mehr taugt. Drückt mir die Daumen. Euch allen wünsche ich ebenfalls einen erfolgreichen Start in diese neue Woche, hoffentlich ohne Hardware-Probleme und nicht allzu viel Stress. Auf dem Blog läute ich diese wie gewohnt mit dem Media Monday ein, in dem es diesmal um "Grey's Anatomy", "The Favourite" sowie "Das schweigende Klassenzimmer". Der Lückentext stammt wie gewohnt aus der Feder von Wulf.






1. Jahre nach dem Hype habe ich ja "Grey's Anatomy" für mich entdeckt und möchte die Serie nun nicht mehr missen. Ich scherze ja immer, dass es bei mir hier "Liebe auf den zweiten Blick" war und ich einfach etwas gebraucht habe, bis ich die Vorurteile über die Serie abgelegt habe. Denn Krankenserien sind eigentlich nicht so mein Ding, doch "Grey's Anatomy" hat mich dann eines besseren belehrt, auch wenn hier natürlich ebenfalls die Beziehungsdramen einen großen Teil der Handlung umfassen. Es ist gerade der Mix aus berührenden Patientengeschichten, privaten Details der Ärzte sowie die Extreme, vor denen Shonda Rhimes nie zurückscheut. Dazu setzt "Grey's" regelmäßig Trends, ist in Sachen Diversität einer der Spitzenreiter, überzeugt mit ungewöhnlichen Figuren und hat das Genre geprägt, ob man das nun mag oder nicht ist eine andere Sache. Persönlich gefallen mir auch die aktuellen Staffeln ernorm gut, was vielleicht auch daran liegt, dass ich die Serie recht flott aufgeholt habe und somit die Bindung zu manchen Figuren nicht allzu groß war. Natürlich gibt es auch für mich schmerzliche Abschiede, beispielsweise von Christina, Mark. Lexi und natürlich McDreamy, sowie kürzlich April. Aber das hat bei mir die Freude nicht gemindert.  





2. Bei/als Stiles und Lydia sich in "Teen Wolf" endlich gefunden haben, ging mir ja regelrecht das Herz auf, denn es ist eines der wenigen Ships, bei dem ich wirklich von Anfang bis Ende mitgefiebert habe. Lange hat man uns ja Warten lassen. In der 6. Staffel war es dann zum Glück soweit, was auch ein Grund ist, wieso ich die erste Hälfte der Staffel unfassbar toll finde. Sie feiert die Liebe der beiden, aber auch die Freundschaft des Packs.



3. "Fantastische Tierwesen 2" ist meiner Meinung nach leider nicht annähernd so gut geworden, wie es hätte sein können, da der Film zwar optisch ein Spektakel und schauspielerisch hochkarätig besetzt ist, doch die Storyline erweist sich als recht dünn. Da wäre definitiv mehr drinnen gewesen, wenn man die Timeline beachtet und Jonny Depp besseres Material gegeben hätte, um einen wahrhaft furchteinflößenden Antagonisten zu kreieren. Auch der Fokus auf weniger Figuren hätte dem Film gut getan. So wirkte das alles etwas chaotisch und unübersichtlich. Ich bin zwar über den Fan-Service dankbar, da es schon war nach Hogwarts zurückzukehren, aber habe auch oft auf die Uhr geschielt wie lange der Film noch geht. Im Kino kein gutes Zeichen, denn es stellte sich stellenweise Langweile ein. Die Trailer haben damit für mich nicht das halten können, was sie versprochen haben. Ich muss mich deshalb einigen anderen Teilnehmern des Media Monday anschließen, dass hier so viel mehr drinnen gewesen wäre. Gerade auch mit dem Budget und dem reichhaltigen Wold-Building dahinter. Eine ausführliche Rezension gibt es hier, da landete der Film bei mir ebenfalls im Mittelfeld.



4. Wie kommt es eigentlich, dass "The Favourite" so wenig Beachtung erfährt/erfahren hat? Immerhin ist nicht nur der Film für einen Oscar nominiert, sondern auch alle drei Hauptdarstellerinnen und zumindest bei mir läuft er in keinem einzigen Kino - egal ob große Kette oder kleineres Lichtspielhaus. Hätte mir den gerne angeschaut, da mir der Genremix schon im Trailer gefallen hat und ich die Darstellerinnen gerne sehe. Schade, denn so muss ich wieder warte bis ich ihn bei Amazon leihen kann, dabei hätte ich mir gerne vor der Oscar-Verleihung ein Bild vom Film gemacht. Wer sich nun fragt was stattdessen bei uns im Kino läuft: Blockbuster, die schon ewig zu sehen sind.



Media Monday Teen Wolf, Teen Wolf, Serienjunkie, Filmblogger, Stiles, Stydia



5. Ich könnte mir ja gut vorstellen, mal wieder einen Rewatch von "Teen Wolf" zu starten, schließlich ist es meine Lieblingsserie und ich vermisse Dylan O'Brien in der Rolle des Stiles. Generell gibt es kaum eine Serienfigur die mich so zum Lachen gebracht hat, wie Scott's sarkastisches Sidekick. welcher ja zum Glück mehr als einmal die Möglichkeit bekommt zu glänzen. Staffel 3 hatte ich mir zudem schon länger vorgenommen, da dies meine Lieblingsstaffel der Serie ist. Die Storyline rund um den Nogitsune lässt mich auch nach unzähligem Anschauen nicht kalt, genauso wie Dylans schauspielerische Leistung. Ich habe davor immer Respekt. 



6. "Das schweigende Klassenzimmer" hat mich geschichtlich ziemlich umgehauen (im positiven Sinn), denn mir war dieses Ereignis der deutschen Geschichte bisher nicht bekannt und gerne hätte ich davon schon im Geschichtsunterricht gehört. So habe ich aber immerhin mal wieder einen hochwertigen, atmosphärisch dicht erzählten und schockierenden deutschen Film gesehen, der beweist das auch hierzulande spannende Stoffe vorhanden sind. Auch der Cast besteht aus vielen jungen, frischen Gesichtern, vor allem aber aus viel Talent. Manche Szenen sind bei mir bis jetzt hängen geblieben, weil sie so eindringlich gespielt wurden. "Das schweigende Klassenzimmer" ist definitiv einer dieser Filme, bei denen ich wütend vor dem TV saß. Nicht aufgrund der Qualität des Filmes, sondern aufgrund der gezeigten Ereignisse, die nur allzu deutlich die Missstände in der DDR aufzeigen. 



Media Monday, Brunch, Uni Cafe Würzburg, Filmblogger, Blogparade



7. Zuletzt habe ich viel Zeit mit Freunden verbracht und das war klasse, weil wir uns alle aufgrund von Prüfungsphasen und Stress länger nicht gesehen hatten. Freitag ging es erst mit der Besten Freundin Pizza essen und ausgiebig quatschen, was mir unfassbar gut getan hat. Samstag stand dann ein Geburtstag an, bei dem fleißig Gesellschaftsspiele gezockt wurden und Sonntagmorgen ging es dann noch frühstücken. Meinen Hausarbeiten konnte ich mich so zwar noch gar nicht zuwenden, somit muss das heute nachgeholt werden.



Weitere spannende Media Monday Beiträge gibt es beispielsweise bei Nicci, Nadine, Neues vom Schreibtisch oder Nerd-Gedanken.



Bei welcher Filmreihe / welcher Serie seid ihr später auf den Hype aufgesprungen?
 Wo würdet ihr gerne einen Rewatch / Reread starten?
Und welcher Film, welche Serie, welches Buch hat euch geschichtlich umgehauen?
 

Kommentare :

  1. The Favourite hätte ich auch gut nennen können, fiel mir in dem Moment gar nicht ein, aber ja, dass dieser Film in nur so wenigen Kinos läuft verstehe ich auch überhaupt nicht. Dabei wird der Film so gelobt, hat namenhafte Darsteller, der Trailer sieht interessant aus und es gibt queere Personen, also warum? Bei mir in Wuppertal läuft es nur im entfernteren Kino von meiner Wohnung, und nach dem Praktikum bin ich oft zu faul noch ins andere ändere der Stadt zu fahren und in den anderen beiden Kinos läuft der einfach nicht.

    Das fliegende Klassenzimmer habe ich bisher noch nicht gesehen, mochte dazu aber auch den Trailer und habe es daher auf bei Amazon auf meine Watchliste gespannt. Bin schon gespannt auf den Film.

    Witzigerweise habe ich vor kurzem einen Rewatch von Teen Wolf gestartet, ich brauchte eine Serie bei der ich auch nebenbei noch was machen konnte und da passte eine Serie die ich schon kenne ganz gut. Dylan O´Brien ist als Stiles auch unschlagbar! Die dritte ist auch meine Lieblingsstaffel, die ist einfach richtig gut und dort konnte besonders Dylan mit seinem Talent glänzen. Lydia mochte ich am Anfang null und konnte auch nicht verstehen warum Stiles so besessen von ihr war. Für mich war sie eine eingebildete nervige Zicke, die mal etwas netter zu dem lieben Stiles sein könnte, statt so extrem von oben auf andere hinab zuschauen. Hat länger gedauert bis ich mit ihr warm geworden bin.

    Schön, dass du viel Zeit mit deinen Freunden verbracht hast! Nach deinem Bild habe ich jetzt auch Hunger bekommen!

    Viel Erfolg bei deiner Hausarbeit! Ich müsste mir langsam auch mal endlich eine Fragestellung für mein Praktikusmbericht mir überlegen...

    Viele liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein Kommentar Nadine :).
      Vor allem darf man ja auch nicht vergessen, dass er für mehrere Oscars nominiert ist und solche Filme sollten finde ich schon gezeigt werden. Schon alleine das ist ja ein Grund für einige Kinobesucher sich den doch mal anzuschauen. Am Ende ist es halt ein großer Blockbuster, da rechnen viele Kinos nicht mit den Massen von Besuchern und dementsprechend wird er nicht gezeigt. Finde ich schon schade. Kann ich verstehen, ist bei mir auch der Grund, wieso ich nicht ganz so oft ins Kino gehe. Die Anfahrt ist bei mir generell etwas länger und da fallen spontane Besuche dann leider komplett raus.

      Bin sehr gespannt was du zum Film sagst. Ist auf jeden Fall mal wieder ein gelungener deutscher Film, der auch auf frische Gesichter setzt. Klar, kennt man sicherlich den einen oder anderen Darsteller der erwachsenen Figur, aber gerade der junge Cast war mir bisher nicht geläufig.

      Die zweite Hälfte der dritten Staffel war in der Tat auch die mit den höchsten Einschaltquoten, da hatten die im Schnitt über 3 Mio. Zuschauer, was für ne Serie bei MTV extrem gut ist. Beweist für mich halt wieder, dass Dylan schon der heimliche Star der Serie ist, immerhin war das Stiles Staffelhälfte, wo er im Fokus stand. So sehr ich Tyler Posey auch mag und finde, dass auch er sich schauspielerisch gesteigert hat, hatte Dylan für mich da immer die Nase vorn. Lydia mochte ich am Anfang aber auch nicht, fand ihre Entwicklung aber dann wunderschön mit anzusehen und bin dann im Verlauf der zweiten Staffel zum Fan geworden. Seitdem hat sie dann zu meinen Lieblingsfiguren gezählt, schon alleine weil ich es so interessant fand ihre Kräfte zu erkunden. Wir haben da in jeder Staffel mehr erfahren und sozusagen mit Lydia gelernt. Finde die Mythologie rund herum auch so spannend, dass ich mir sogar mal ne Teen-Mystery-Serie wünschen würde, wo eine Banshee im Mittelpunkt steht. Oder eine Kitsune, denn Kiras Fähigkeiten fand ich auch ziemlich cool.

      Ihr braucht ne Fragestellung für den Praktikumsbericht? Das war bei uns zum Glück gar nicht der Fall, da sollten wir nur schildern wie wir denn zum Praktikumsplatz gekommen sind, wieso in dem Bereich, dann das Unternehmen vorstellen, unsere Aufgaben dort und wie wir auch unser Wissen von der Uni integrieren konnten. In welche Richtung geht das denn dann bei euch? Wünsche dir da auch viel Erfolg beim Schreiben und Dankeschön ;). Ich bin ja schon mittendrinnen bei der ersten Arbeit.

      Löschen
  2. Das klingt wirklich total schön mit deinen Freunden, ich kenne das auch. Zumal es bei mir noch krasser ist, da wir und nach dem Bachelor in unterschiedliche Bundesländer verteilt haben und man sich wirklich nur noch online spricht.
    Greys Anatomy finde ich auch gut, mir sagt die aktuelle Saffel allerdings gar nicht zu. Aber ich kann auch Maggie und Jackson als Paar überhaupt nicht ab und Naja, es fühlt sich einfach nicht an wie das frühere Greys, vielleicht erst recht seitdem Arizona und April weg sind...
    Oh Ja Teen Wolf Stydia und Stiles Staffel 3! *You cant kill me!!* Jedes Mal Gänsehaut, egal, wie oft ich es schaue :D
    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Nadine.
      Das ist ja schade, dass ihr euch alle so verteilt habt, bin froh dass bei mir viele in der Region geblieben sind und auch in Bezug auf meine Kommilitonen viele den Master hier machen. So haben wir alle noch etwas Zeit zusammen und können die genießen, bevor es sich dann mehr verteilt.

      Die Staffel die aktuell läuft habe ich noch nicht gesehen, ich schaue das immer auf Prosieben und da muss man ja leider etwas länger warten (wobei ich die Ausstrahlungspolitik bei den Einschaltqupten die Grey's immer hat nicht verstehe). Jedoch werde ich mit Maggie und Jackson auch nicht warm, was sicherlich auch daran liegt, dass ich immer gehofft habe das April und Jackson wieder zueinander finden. Die Darsteller haben halt ne wahnsinnige Chemie miteinander gehabt und die Figuren so viel durchgestanden. Den Hass denn das Paar nun aber abbekommt finde ich übertrieben.
      Ich habe in Staffel 3 so oft Gänsehaut, eigentlich bei allen Szenen wo Dylan den Nogitsune verkörpert. Auch die Szene mit Scott wo er meint "You have to learn not to trust a Fox. They're Tricksters", die war auch krass.

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,
    Ich bin per Zufall auf deinem Blog gelandet und werde bestimmt wieder vorbeischauen! Ich habe Game of Thrones erst etwas spät entdeckt... bin dem Hype danach aber total verfallen hahaha!

    Liebe Grüsse Valena von http://www.undnochvielesmehr.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment Valena,freut mich dass du auch wiederkommen möchtest :). Wie weit bist du denn mittlerweile bei Game of Thrones?

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.