SOCIAL MEDIA

Sonntag, 25. November 2018

1000 Fragen an mich selbst #9: Die besten Jugendfilme, mein aktueller Lieblingssong und der beste Rat!

 1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG

Im Moment versuche ich zumindest einmal im Monat einen Beitrag zu den "100 Fragen an mich selbst" online zu bringen, damit ich mit der Reihe etwas voran komme, auch wenn es kein festes Zeitlimit gibt. Diesmal gebe ich euch einen Schwung Jugendfilme mit, die ich auch heute noch unglaublich gerne sehe, verrate welcher Song bei mir aktuell rauf und runter läuft und welcher Rat der Beste ist, den ich in meinem Leben bisher (denn bestimmt werden noch einige folgen) erhalten habe. "1000 Fragen an mich selbst" wurde  von Johanna ins Leben gerufen und erfreut sich mittlerweile in der Bloggerszene großer Beliebtheit. Ihr könnt übrigens ebenfalls jederzeit einsteigen und müsst natürlich auch nicht alle Fragen beantworten. Die Fragen selbst stammen vom Flow Magazin. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen. Heute kombiniere ich meinen Beitrag mit ein paar Bilder, die bei einem Besuch der Residenz in Würzburg entstanden sind.





161. Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Ganz klar ein Hundetyp, denn ich hatte selbst schon einen und möchte wieder einen Hund haben. Die Aussage, dass sie der beste Freund des Menschen sind, kann ich nämlich komplett unterschreiben. Auch mein Opa hatte immer Hunde, weshalb ich mit diesen Haustieren groß geworden bin.



162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? 

Ganz einfach: Ich teile das der Person mit oder die merkt es daran, dass ich den Kontakt suche und versuche eine Freundschaft aufzubauen.


1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG



163. Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit? 

Beides kommt vor, aber ich glaube das ist auch ganz normal. Manchmal hat man einfach Lust auf eine bestimmte Sache, auch wenn man keinen richtigen Hunger hat und dann gönne ich die mir auch ab und an.



164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel? 

Ich bin zwar nicht die beste Tänzerin, aber das lasse ich mir nicht nehmen und in meinen eigenen vier Wänden ist das natürlich auch nicht ganz so peinlich, da kann ich mich so richtig austoben. Generell finde ich ja, dass das eine schöne Möglichkeit ist um abzuschalten, Spaß zu haben und den Stress hinter sich zu lassen a la "Grey's Anatomy": "Tanz es weg!".



165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen? 
Gute Frage, ich würde sagen das jeder Mensch einzigartig und indivduell ist, denn wir alle haben unterschiedliche Charaktereigenschaften, Talente und Hobbies und genau diese Kombination macht mich besonders. 



1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG



166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen? 

Im Zeichentrickbereich bin ich ja bis heute ein großer Fan von "Findet Nemo", den habe ich mehr als einmal gesehen und das sogar in älteren Jahren, obwohl ich heute kein Fan von Animationsfilmen mehr bin. Eine weitere Empfehlung meinerseits wäre dann noch "Der König der Löwen", weil ich die Filmreihe in meiner Kindheit geliebt und deshalb unglaublich oft gesehen habe. Sozusagen war ich da zum ersten Mal ein richtiges Fangirl. 

Wenn ich an Filmen mit echten Menschen denke, dann kommt mir da sofort die "Cinderella Story"-Reihe in den Sinn, wo man das Märchen neu auflegt und in die Moderne holt. In jedem Teil gibt es einen neuen Cast und der besteht oft aus sehr bekannten Namen wie Hilary Duff, Lucy Hale oder Selena Gomez, die alle schon die Hauptfigur gemimt haben. Bei der Geschichte selbst handelt es sich dann jeweils um eine süße Liebesgeschichte, die sicherlich etwas vorhersehbar ist, aber wer das Märchen liebt der kommt voll auf seine Kosten. 



167.  Bleibst du auf Partys bis zum Schluss? 

In meiner Jugend kam das schon öfter mal vor, heute mit 25 merke ich dann doch das ich meinen Schönheitsschlaf brauche und haue schon etwas früher ab. Aber wenn die Party natürlich richtig gut ist, dann möchte ich nicht ausschließen, dass ich auch mal wieder bis zum Schluss bleibe. 



168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört? 

Aktuell höre ich unglaublich gerne "Head above Water" von Avril Lavigne. Ein Song, in dem die Künstlerin ihren Kampf gegen Lyme-Borreliose nach einem Zeckenbiss verarbeitet. Eine unglaublich schwere Phase in ihrem Leben, die Lavigne fast nicht überlebt hätte. Makaber sind da all die Verschwörungstheorien über ihren angeblichen Tod, was ich geschmacklos finde. Mit diesem Lied feiert sie aber ihr Comeback und es ist als sei sie nie weggewesen. Bei mir war sofort wieder das typische Feeling aus der Jugend da und auch der Text des Liedes hat es mir angetan, da man spürt wie viel der Song ihr bedeutet.



1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG



169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor? 

Wenn es wichtige Telefongespräche sind, dann bereite ich mich sowohl privat als auch beruflich darauf vor.



170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint? 

Als ich mit meiner Mum einen Film oder eine Serie angeschaut habe. Weiß gar nicht was genau, aber ich weiß noch, dass wir beide da saßen und geheult haben. Bin da generell sehr emotional und heule bei emotionalen Momenten in Filmen und Serien gerne mal wie ein Schlosshund.



171. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag? 

Eine einfache Frage: Mit Freunden und Familie



1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG



172. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

"Nach jedem Tief folgt ein Hoch" und zwar von meinen Eltern. Sicherlich hört sich das abgedroschen an und wenn es einem schlecht geht und man das Gefühl hat, dass sich alles gegen einen verschworen hat, dann kann man sich das auch nur schwer vorstellen, aber sie haben Recht. Irgendwann kommt immer der Punkt an dem es wieder bergauf geht und mit etwas Abstand ist man auch in der Lage das zu sehen. Aber im Moment selbst, mag man das nicht so recht glauben. 



173. Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst? 

Zwar verbinde ich den Sommer, wie viele andere auch, mit schönem Wetter, Strand und Meer, aber ich denke dabei auch an lustige Grillabende mit Freunden und Familie. Es sind genau diese lauen Sommerabende an die ich immer gerne zurückdenke und die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es sind Abende an denen die Brettspiele hervorgekramt werden, wir in alten Erinnerungen schwelgen oder irgendeine verrückte Aktion starten. 



174. Wie duftet dein Lieblingsparfüm? 

Blumig. 



175. Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen? 

Da fällt mir nun keine bestimmte ein, denn ich finde das Kritik einen weiterbringt und solange sie sachlich und angemessen ist, habe ich damit auch kein Problem, sondern sehe sie als Chance. Man kann schließlich nur aus Fehlern lernen und indem man sich mit seinen Leistungen auseinandersetzt. 



1000 Fragen an mich selbst, 1000 Fragen, Blogparade 1000 Fragen, Blogaktion, Blogger TAG



176. Wie findest du dein Aussehen? 

An manchen Tagen bin ich komplett zu frieden mit mir, an anderen fällt mir der Blick in den Spiegel wiederum schwer und ich würde am liebsten alles an mir ändern. Auch wenn ich mittlerweile gelernt habe mich selbst zu akzeptieren mit all meinen Kurven und Fehlern, so habe auch ich noch Momente, wo ich an mir selbst zweifele und unzufrieden bin, weil ich nicht dem typischen Schönheitsideal der Medien entspreche. Aber die Tage kennt wohl jede Frau oder?



177. Gehst du mit dir selbst freundlich um? 

Ich hoffe ja, denn mittlerweile versuche ich meinem Körper auch etwas Ruhe zu gönnen, vor allem in stressigen Zeiten. In Prüfungsphasen versuche ich beispielsweise mir in der Lernvorbereitung zumindest einen Tag in der Woche komplett frei zu halten und an dem tue ich dann all die Dinge, die mir Freude bereiten. Denn nur so tanke ich neue Energie und Motivation, um in eine weitere Lernwoche zu starten. 



178. Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Bisher ist das nicht geplant.



179. Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen? 

Da gibt es mehr als einen, denn ich bin ja ein großer Film- und Serienjunkie. Für manch einen mag das nun lustig klingen, aber es gab eine Zeit da habe ich jede Woche einen Harry Potter Teil geschaut, weshalb ich die schon mitsprechen kann. Die Reihe hat mich immer von meinen Problemen abgelenkt, da ich komplett in diese magische Welt eintauchen konnte. Ziemlich oft habe ich zudem auch Titanic gesehen - ehrlich gesagt schon zu oft, da ich diesen Film heute nicht mehr anschauen kann. Bis heute bin ich mir ganz sicher, dass auch für den lieben Leo Platz auf dem Holz gewesen wäre und der Tod der Figur komplett unnötig ist. Hartgesottene Fans wissen was ich meine. Als letztes muss ich hier noch Girls Club nennen, da ich diesen Film unglaublich oft mit meinen besten Freundinnen geschaut habe. Der Vergleich der High School mit der Tierwelt bringt mich noch heute zum Lachen und neben all dem Drama steckt auch viel Wahrheit in diesem Film. Girls Club war definitiv der Jugendfilm meiner Generation.



180. Füllst du gerne Tests aus? 

Oh ja und das tue ich sogar bis heute, wenn auch weniger oft als noch in der Jugend. Damals habe ich natürlich jeden Test gemeinsam mit meinen Mädels gemacht und wir waren immer ganz gespannt auf das Ergebnis. Viele lustige Test gibt es ja auch auf der Seite Teste Dich (kennt die noch jemand?), wo User unterschiedliche Tests erstellt haben. Früher habe ich da echt Stunden verbracht und es war ein lustiger Zeitvertreib über den die Teenies von heute wohl eher müde lächeln.



Nun zu euch: Was sind eure liebsten Jugendfilme?
Welchen Song hört ich aktuell rauf und runter?
Und was ist der beste Rat den ihr erhalten habt?
 

Kommentare :

  1. Schöne Fotos und interessante Antworten!

    Einer meiner Lieblingsfilme aus meiner Kindheit ist definitiv Findet Nemo! Bei mir hat die Begeisterung für Animationsfilme angehalten. Aus den letzten Jahren fand ich besonders Alles steht Kopf toll.

    Früher habe ich sehr viel Avril Lavigne gehört, bis es irgendwann nachgelassen hat. Sie war eine zeit lang auch mit dem Sänger von Sum41 zusammen. Wieso weiß ich sowas? :D

    Den Song kenne ich nicht, werde da aber gleich mal reinhören, insbesondere wegen der Hintergrundgeschichte. Ich bin als Kind selbst an Borreliose durch vermutlich einen Zeckenbiss erkrankt. Zum Glück ist meine Mutter noch früh genug mit mir zum Arzt gegangen. Ich kann mich selbst an die Zeit nicht erinnern, weiß aber aus Erzählungen das ich ein Jahr lang Antibiotikum nehmen musste und meine Werte lange gebraucht haben, bis sie sich stabilisiert haben. Was so ein kleines Ding einfach für einen Schaden anrichten kann.

    Wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag,
    liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kommentar und kompliment Nadine,

      Das wusste ich von Arvil gar nicht, dafür weiß ich das sie mit dem Sänger von Nickelback zusammen war :D. Das neue Lied ist aber echt toll, wie hat es dir denn gefallen? Oh ha krass, dass du damit auch schon in Berührung gekommen bist. Das ist echt heftig, was so ein Zeckenbiss anrichten kann.

      Löschen
  2. Interessanter Post! Hm, mein Lieblingsjugendfilm ist nicht direkt für Jugendliche, aber ich habe Shrek immer wieder gerne gesehen... und aus frühster Kindheit vielleicht die Augsburger Puppenkiste? Ich habe am Schulkinotag "Jim Knopf" gesehen und wurde ganz sentimental =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kommentar :).
      Shrek habe ich in meiner Jugend auch gesehen und viel gelacht dabei. Die Augsburger Puppenkiste kenne ich ebenfalls noch ;). Die hat schon mein Dad geschaut.

      Löschen
  3. Tolle Bilder von dir. Ich liebe auch Findet Nemo, und kann mir die Filme auch heute noch anschauen. Aktuell hoere ich alles von Drake rauf und runter. Der beste Rat den ich bekommen habe ist, Dinge die man nicht aendern kann zu akzeptieren. Das mit Avril Lavigne finde ich auch so krass. Ich hab ihre Musik und sie als Person auch immer sehr gemocht, umso mehr freut mich dass es ihr wieder besser geht und sie ihr Comeback machen konnte. Ein Freund von mir litt unter der selben Erkrankung und war auch monatelang ans Bett gefesselt, daher kann ich das gut nachempfinden was sie durchgemacht haben muss und finde die boesen Geruechte um ihren Tod einfach nur unangemessen. Meinem Kumpel haben schliesslich pflanzliche Mittel, wie Knoblauch in hoher Dosierung geholfen und heute geht es ihm zum Glueck wieder gut und er ist vor kurzem sogar Papa geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      Den Rat sollte ich mir auch zu Herzen nehmen, ich bin immer richtig frustiert, wenn ich auf etwas keinen Einfluss habe. Ich bin ja schon so gespannt auf Avrils neues Album. Wenn das so toll wird wie die erste Single, dann werde ich das rauf und runter hören. Die Gerüchte fand ich auch respektlos und schlimm, leider gibt es da ja in Bezug auf Prominente immer wieder.

      Das freut mich zu hören, dass sich dein Kumpel so gut erholt hat. Ist aber schon heftig was zu ein kleiner Zeckenbiss anrichten kann und das kann ja jeden von uns treffen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.