SOCIAL MEDIA

Montag, 3. September 2018

Media Monday #375: Harry Potter vs. Twilight, Reality High und Red Sparrow!

Media Monday, Filmblogger, Blogparade, Netflix, Serienjunkie, Harry Potter, Twilight, Reality High


Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und konntet erholt in die neue Woche starten? Auf meinem Blog möchte ich die erste Septemberwoche wie gewohnt mit der neuesten Ausgabe des Media Monday von Wulf einleiten. Ein liebgewonnes Ritual von mir. Wie immer sind seine Vorgaben bei mir fett und rosa markiert. Diesmal gehe ich im Lückentext unter anderem auf den ewigen Vergleich von Harry Potter und Twilight ein, lasse mich über die Netflix Jugendkomödie "Reality High" aus und widme mich noch einmal etwas intensiver "Red Sparrow" zu. Mitmachen kann übrigens jeder, wichtig ist nur das ihr den Lückentext montags online stellt.



1. Diese ewigen Vergleiche zwischen "Harry Potter" und "Twilight" gehen mir echt auf die Nerven. Wenn ich schon lese "XX Gründe wieso A besser ist als B", dann könnte ich da schon durchdrehen. Ja, es sind beides Jugendbuchreihen und ja, sie entstammen dem übernatürlichen Genre, aber das war es dann auch schon. Am Ende sind es zwei komplett unterschiedliche Geschichten, die zwar die gleiche Zielgruppe ins Auge fassen, aber sonst nicht viel gemeinsam haben. Wie gut oder schlecht die nun sind, ist vollkommen egal, denn ihr dürft Fan sein von was ihr möchtet. Egal ob ihr beides mögt, nur eines davon oder auch gar nichts. Jeder hat ein Recht darauf das zu lesen was er will, ohne dafür kritisiert oder doof angemacht zu werden. Das Gleiche gilt natürlich für die Filme. 




2. "Reality High" hat mich weitaus mehr begeistert, als ich das erwartet hätte, denn immerhin ist es nur ein Jugendfilm aus dem Hause Netflix, den ich aufgrund des Titels etwas trashiger eingestuft hätte. Wer sich auf den Film einlässt wird für knapp 90 Minuten extrem gut unterhalten, findet viele Anspielungen auf die derzeitige Pop-Kultur und bekommt vor Augen geführt was der Wahn nach immer mehr Likes und Beliebtheit mit uns macht. Dies wird anhand einer Figur deutlich gemacht, die im Film eine Influencerin darstellt. "Reality High" trifft damit den Nerv der Zeit und überzeugt durch eine wichtige Botschaft am Ende. Ihr merkt: Netflix wird immer mehr zu meinem persönlichen Lieferant für unterhaltsame Rom-Coms.



3. Wäre ja schon klasse, wenn einmal in ferner Zukunft der Besuch auf der San Diego Comic Con klappen würde, denn das ist ein großer Traum von mir. Bisher ist das finanziell nicht möglich, sodass ich wohl noch etwas länger nur davon träumen werde und das ganze Geschehen via Youtube verfolgen muss, aber irgendwann werde ich beim Run um die begehrten Karten auch mal mein Glück versuchen (und das soll ja gar nicht so leicht sein). Angeblich sind die Tickets schon innerhalb weniger Minuten ausverkauft und das kann ich mir gut vorstellen bei dem Star-Auflauf. 



4. "Red Sparrow" kann ich mir – glaube ich – so schnell nicht wieder ansehen, schließlich ist der Film echt nicht ohne und einige Szenen muss ich jetzt erstmal verdauen. Auch sonst ist die Produktion nicht unbedingt eine, die ich mehrmals anschauen würde, einfach weil "Red Sparrow" doch eine sehr lange Laufzeit aufweist und ich dafür erstmal erneut Zeit finden müsste. Trotzdem gibt es von mir aufgrund der schauspielerischen Leistung und des spannenden Plots eine klare Empfehlung, vor allem wenn ihr Jennifer Lawrence mögt. Die zeigt im Film ihre bisher beste Leistung.



5. Es hat ja durchaus seine Vorteile, dass der Herbst in den Startlöchern steht und es nicht mehr ganz so warm ist. Zum einen finde ich das persönlich angenehmer, da mir die Hitzwelle doch zu schaffen gemacht hatte. Zum anderen muss ich mich jetzt nicht mehr schlecht fühlen, wenn ich einen Binge-Marathon im Bett veranstalte. Dabei nicht fehlen dürfen ein Heißgetränk und was zu futtern. Modisch setze ich dann übrigens auf bequeme Klamotten wie Jogginghose und Fan-Shirts meiner Lieblingsserien.



Media Monday, Filmblogger, Buchblogger, Tudors, Biografie Anne Boleyn, Tudor Biografien



6. "The Life and Death of Anne Boleyn" ist jetzt zwar nicht die "klassische" Urlaubs- oder Sommerlektüre, aber großartig, weil man einen spannenden Einblick in das Leben dieser faszinieren englischen Königin erhält, der dazu noch auf gut recherchierten Fakten basiert. Trotzdem kommt beim Lesen keine Langweile auf, womit auch das Klischee "Biografien wären uninteressant" widerlegt wird, denn die Lebensgeschichte von Anne Boleyn ist alles, aber nicht langweilig. Sie steckt voller Tragik, zeigt aber auch eine Frau die aufgrund ihrer Stärke und Unabhängigkeit ihrer Zeit voraus war und beinhaltet das Paradebeispiel, wie schnell Liebe in Hass umschlagen kann. Bis heute ist es gerade das brutale Ende einer großen Liebesgeschichte, welches viele Menschen in den Bann zieht und dafür sorgt, dass Anne Boleyn trotz der Versuche von Henry VIII sie aus der Geschichte zu tilgen, niemals in Vergessenheit geraten ist. Alle, die die "Tudors" interessant finden oder sich für die englische Geschichte interessieren, sollten diese Biografie unbedingt zur Hand nehmen.



7. Zuletzt habe ich ein ganzes Wochenende entspannt zu Hause verbracht und das war bitter nötig, weil in der letzten Zeit doch einiges los war und ich dabei gar nicht dazu gekommen bin neue Blogbeiträge zu tippen. Wie viele von euch aber bestimmt wissen, so ein Blog macht unglaublich viel Arbeit und man muss sich dafür oftmals gezielt frei schaufeln. Wie jedes Hobby frisst auch das bloggen viel Zeit, aber ich liebe es trotzdem, da ich beim Schreiben meiner Beiträge runterkomme und komplett abschalten kann. Ich konzentriere mich dann einzig und allein aufs Tippen, ohne über Probleme oder To-Do-Listen nachzudenken.



Welche Vergleiche im Film- / Serien- / Buchbereich nerven euch?
Worauf freut ihr euch im Herbst?
Was habt ihr über den Sommer gelesen? 
 

Kommentare :

  1. Eine schöne Post-Kategorie! Mich hat "Crazy Ex-Girlfriend" besser gefallen als gedacht, irgendwie ist der Mix aus Satire und Rom-Com sehr amüsant =) Das letzte Wochenende bin ich auch ganz entspannt zuhause geblieben, das war mal wieder nötig...
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich finde die auch richtig toll, weil ich beim Ausfüllen des Lückentextes immer viel Spaß habe und vor allem auch mal Themen anspreche für die sonst kein Platz bleibt. Ist immer ein schöner Spaß für zwischendurch.

      "Crazy Ex-Girlfriend" habe ich auch bei Netlix auf meiner Liste stehen. Singen die da nicht auch ziemlich oft?

      Löschen
  2. Huhu,

    das lese ich kaum noch diese Vergleiche von Harry Potter und Twilight, aber früher ging mir das auch auf die Nerven. Aber mit denen wurde ja eh alles verglichen.

    Mir hat die Hitze gar nicht so viel ausgemacht, aber ich war auch oft drin, aber ich habe auch wenig TV in der Zeit geguckt. Lag aber nicht nur an der Hitze.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell finde ich die auch eher selten, aber mir viel dafür ehrlich gesagt nichts anderes ein xD. Das bliebt dann doch am ehesten im Kopf.

      Löschen
  3. Es vergleicht jemand Potter mit den Glitzervampiren? Dem sollte man mal richtige Filme empfehlen :lol:
    San Diego Comic Con... das wäre auch mal was für mich :)
    Klingt ja, als könne man sich Red Sparrow ruhig anschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha jaa das denke ich mir auch, aber wie gesagt: jedem das seine. Ich habe ja alle Twilight Filme gesehen, fand sie okay, die Bücher habe ich recht früh abgebrochen. Das ging für mich gar nicht.
      Oh ja kannst du definitiv, aber der ist halt echt nicht ohne, weshalb mich da die Freigabe ab 16 überrascht hat.

      Löschen
    2. Die Twilight - Bücher würde ich nicht mal anfassen :lol:

      Was so FSK - Freigaben angeht, da denke ich schon lange nicht mehr drüber nach. Gerade hatte die Post die komplette Serie "Ein Engel auf Erden" gebracht. Und was steht da mitten drauf? FSK 12... *hmmm*

      Löschen
  4. "Red Sparrow" fand ich auch ziemlich heftig! das in der erziehngsschule zum beispiel! oder am ende mit der haut.....buhhhhh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das waren auch die Dinge, wo ich kaum hinschauen konnte. Wir hatten dabei dann die Altersfreigabe gegoogelt und die hat mich echt überrascht. Finde ab 16 da doch etwas sehr locker eingestuft.

      Löschen
  5. Auf Reality High hast du mich nun ziemlich neugierig gemacht, den werde ich mir bei Gelegenheit mal angucken!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah das freut mich zu hören und ich hoffe, dass er dir dann auch so gut gefällt. Ist halt eine typische Teenie-Komödie, aber ich mag das.

      Löschen
  6. Wer vergleicht denn bitte ernsthaft Harry Potter und Twilight? Das ist ein bisschen so wie Äpfel mit Bananen zu vergleichen. Beides ist Obst, das war es dann aber auch schon xD Oh man, Red Sparrow wollte ich eigentlich damals im Kino sehen - ein Glück, dass ich das nicht geschafft habe, denn ich bin echt zart besaitet... das wäre bestimmt nicht gut gegangen ;)
    Falls deine Pläne für die Comic Con Form annehmen, nimm mich bitte mit, notfalls im Koffer geschmuggelt. Das ist auch etwas, dass ich unheimlich gerne einmal miterleben würde. Fürs nächste Jahr ist allerdings erstmal die London Comic Con angepeilt :)
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir schon öfter begegnet bzw. war das vor ein paar Jahren noch oft der Fall. Mittlerweile hat das glaube ich abgenommen, aber für die Frage fiel mir spontan nur das Beispiel ein. Bzw. jetzt wo ich es tippe fällt mir ein, dass mir auch die ständigen Vergleiche zwischen Netflix, Amaozn Prime und Sky auf die Nerven gehen. Da finde ich die Vergleiche wegen der Kostenunterschiede zu Sky auch unsinnig.

      Das wird leider noch einige Jahre dauern :D. Aktuell ist da eher das liebe Geld das Problem, denn das ist ja nicht gerade günstig xD. Kommt ja für uns noch der Flug oben drauf. Die London Comic Con war lustigerweise nur ein paar Tage nachdem wir letztes Jahr dort waren. Hätte ich das gewusst :D. Da sind bestimmt auch einige tolle Schauspieler dort. Wünsche dir viel Spaß, falls das klappt.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.