SOCIAL MEDIA

Sonntag, 19. November 2017

{Bücher} Was befindet sich noch auf meinem SuB - Young Adult Edition!

SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte

Nachdem ich euch schon gezeigt habe welche ungelesenen Krimis und Psychothriller (hier und hier) sich noch auf meinem SuB befinden, folgen nun Young Adult Werke, die überwiegend im Bereich Fantasy oder Krimi angesiedelt sind. Auch mit 25 Jahren lese ich ab und an gerne mal ein Jugendbuch und finde, dass man dafür nie zu alt ist. Zwar bin ich manchmal genervt von den Stereotypen oder dem Beziehungsdramen (vor allem Liebesdreiecken), aber trotzdem schaffen viele der Autoren bzw. Autorinnen es Erinnerungen an meine eigene Jugend zu wecken, sodass ich nostalgisch werde. Doch neben all den Klischees, die sich oftmals in Büchern dieses Genres finden lassen, entdecke ich aber auch Perlen, die eigene Wege bestreiten und neues Probieren, wichtige Botschaften beinhalten oder einen mit auf eine Reise nehmen bei der man mit den Figuren mitwächst. Immerhin ist eine meiner liebsten Buchreihen auch im Jugendgenre angesiedelt: Harry Potter. Rowling hat bewiesen, dass ein Jugendbuch nicht davor zurückschrecken muss ernstere Themen anzusprechen, dass es auch mal etwas düsterer sein darf und die Figuren ruhig vielfältig sein dürfen.  Ebenfalls begeistert hat mich "Die Tribute von Panem", das in eine ähnliche Richtung geht, aber mit Katniss eine starke Hauptfigur vorweisen kann. Genau nach solchen Dingen halte ich in Jugendbüchern Ausschau, weshalb ihr bei mir nicht allzu viel Kitsch finden werdet. Wie immer bin ich gespannt darauf zu hören, was ihr davon schon gelesen habt.




Was befindet sich noch auf meinem SuB: Hardcover Bücher:


SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte



Das Juwel - Die Gabe // Amy Ewing // S. Fischer Verlage // 448 Seiten
"Das Juwel" von Amy Ewing ist ein Buch welches schon durch sein Cover hervorsticht und meinen Blick im Buchladen deshalb immer magisch angezogen hat. Schöne Cover faszinieren mich einfach, da bin ich leider auch nicht von befreit. Doch hier hat sich auch die Handlung spannend angehört. Auch hier handelt es sich um eine Dystopie, bei der die Welt in Arm und Reich gespalten ist. Violet Lasting kann aufgrund einer besonderen Gabe durch die sie mit bloßer Vorstellungskraft Dinge verändern kann, der Armut entfliehen. Fortan führt sich ein Leben als sogenanntes "Juwel". Doch auch ihr neues, prunkvolles Leben hält Schattenseiten bereit, denn sie wird über eine Auktion an die Herzogin verkauft, der sie ein Kind schenken soll. Der Klappentext hat es in sich und lässt vor allem Raum für Gesellschaftskritik, was mich sofort neugierig gemacht hat. Dazu wird die dreiteilige Reihe von Ewing in der Buchblogszene regelrecht gefeiert und auch Jana von Lifetime-Hours war vom Buch angetan. Da ich mich immer auf ihr Urteil verlassen kann, habe ich mir die Hardcover Variante deshalb zu Weihnachten gewünscht und tatsächlich geschenkt bekommen - jetzt brauche ich nur noch die  Zeit um mit der Reihe loszulegen, was ich bald tun möchte.


Panic - Wer Angst hat, ist raus // Lauren Oliver // Carlsen Verlag // 368 Seiten
Von Lauren Oliver, deren Bücher mir ebenfalls häufig in der Bloggerszene begegnen, wollte ich schon länger einmal etwas lesen. Umso erfreuter war ich, dass ich "Panic" aufgrund meiner Registrierung bei ihrem Umfragecenter erhalten habe. Ich bin gespannt, ob auch ich mich den positiven Stimmen über die Werke der Autorin anschließen kann. Inhaltlich hört sich das ganze schon einmal sehr spannend an, denn bei "Panic" handelt es sich um ein mysteriöses Spiel für Schulabgänger, bei dem man sich seinen Ängsten stellen muss. Der etwas vage Klappentext, der noch nicht viel über das Spiel selbst verrät, hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Ich bin schon jetzt neugierig, welchen Aufgaben sich die beiden Hauptfiguren Heather und Dodge stellen müssen und wie gut diese den Kern der Zeit treffen. Denn mit YouTube und Co. sind solche Spiele nicht mehr nur noch bloße Fiktion, sondern in abgemilderter Variante schon Realität. Gerade deshalb ist es wichtig, solche Themen auch in Jugendbüchern aufzugreifen und die Gefahren zu zeigen. Mal schauen, ob dies bei "Panic" der Fall ist.


Das wirst du bereuen // Amanda Maciel // Bastei Luebbe // 301 Seiten
Bei "Das wirst du bereuen" handelt es sich nicht um einen Fantasy Roman, sondern einen Thriller mit brandaktuellem Thema: Mobbing. Nach dem Tod ihrer neuen Mitschülerin Emma wird Sara gemeinsam mit ihrer Besten Freundin Brielle angeklagt ihre Klassenkameradin durch Mobbing in den Tod getrieben zu haben. Doch Sara hat kein schlechtes Gewissen, sondern gibt Emma selbst die Schuld an den fiesen Gerüchten die über Facebook verbreitet wurden. Nun muss sich die Schülerin jedoch mit den Geschehnissen auseinandersetzten und wird dabei selbst angefeindet. Schon der Klappentext macht deutlich, dass dieses Jugendbuch eine ernste Thematik aufgreift und dabei sowohl die Perspektive der Täter, sowie die des Opfers darlegt. Ich finde es sehr interessant, dass beide Sichtweisen dargelegt werden und finde dies gerade in der heutigen Zeit, wo Mobbing für viele Jugendliche zum Alltag gehört, verdammt wichtig das Bücher sich mit dieser Problematik auseinandersetzte und uns aufzeigen, was wir mit unserem Verhalten anrichten können. Ein jeder vor uns muss sich Tag für Tag bewusst machen, welche Macht Worte haben und was sie nach sich ziehen können. Ich hoffe aber auch, dass die Autorin aufzeigt, dass Selbstmord nicht die Lösung ist und es Hilfestellen gibt an die man sich wenden kann.


Isola // Isabel Abedi // Arena Verlag // 328 Seiten
Über die Werke von Isabel Abedi habe ich bisher nur Gutes gehört. Erst gestern wurde die Autorin mir auf einem Geburtstag wieder empfohlen, sodass ich jetzt schon gespannt auf "Isola" bin, welches ich mir beim Flohmarkt unserer Bücherei mitgenommen habe. Im Thriller landen zwölf Jugendliche für einen Film für zwei Wochen auf einer einsamen Insel. Eine Handlung gibt es nicht, denn diese bestimmen alleine sie. Doch schon bald wird das Paradies für jeden einzelnen von ihnen zur Hölle. Auch hier ist der Klappentext recht vage, was mich generell neugierig macht. Es dürfte spannend werden herauszufinden worin die "Hölle" liegt. Sind es die Jugendliche und ihr Verhalten untereinander welches eskaliert? Wird das Geschehen von außen manipuliert? Oder geht irgendetwas Mysteriöses auf der Insel vor?  Ich bin auf jeden Fall gespannt, welches Szenario Abedi uns hier liefert und freue mich auf einen kurzweiligen, flotten Page-Turner.


Was befindet sich noch auf meinem SuB: Taschenbücher:


SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte


Red Queen // Victoria Aveyard // Carlsen Verlag // 512 Seiten
Ich habe euch bei "Red Queen" die deutsche Variante verlinkt, denn wie ihr sehen könnt werde ich den Fantasyroman auf Englisch lesen. Für diese Variante habe ich mich entschieden, da ich das Werk nur in der Originalsprache als Taschenbuch entdeckt habe. Ist aber auch gar nicht weiter tragisch, denn ich möchte eh wieder verstärkt auf Englisch lesen und Jugendbücher eignen sich aufgrund der leichteren Sprache perfekt zum Einstieg. Auch bei "Die rote Königin" handelt es sich um eine neue Fantasy-Trilogie, in der die Menschen nach der Farbe ihres Blutes eingeteilt werden: Rot oder Silber. Während diejenigen mit silbernem Blut zur Elite gehören und über besondere Fähigkeiten verfügen, leben die Menschen mit rotem Blut in Armut und müssen den Reichen dienen. Doch plötzlich werden auch bei Mare besondere Fähigkeiten entdeckt, sodass sie mit dem jüngsten Prinzen verlobt wird. Obwohl sie nun ein perfektes Leben am Hofe führt, schließt sie sich der Rebellion der Roten an und riskiert damit alles. Hört sich erst einmal ähnlich wie "Die Gabe" an, denn auch hier ist die Gesellschaft zwischen Arm und Reich geteilt und es findet es ich Prinzessinnen-Element wieder. Finde ich aber nicht weiter tragisch, denn ich habe einen Faible für Geschichten wie diese, da ich als Kind auch immer eine Prinzessin sein wollte. Klar, dass ich so was dann auch gerne in Buchform lese bzw. verfilmt sehe. Auch hier sind die Stimmen übrigens überaus positiv, vor allem in der Bloggerszene, sodass ich gespannt bin. Die Idee finde ich auf jeden Fall interessant.


Die Unbarmherzigen // Danielle Vega // bloomoon Verlag // 272 Seiten
Auf diesen Thriller  bin ich vor einigen Jahren durch Zufall auf Amazon gestoßen und war gleich angetan vom Klappentext. Riley und Grace sind die beliebtesten Mädchen der Schule und stammen aus den angesehensten Familien der Stadt. Als sie sich mit Sofia, der neuen Schülerin anfreunden, kann diese ihr Glück kaum fassen. Doch bald schon beginnt die Fassade zu bröckeln, als die Mädchen sich der rebellischen Brooklyn annehmen und fest davon überzeugt sind, dass diese abgrundtief böse ist. So wird aus einem Streich bald ein Alptraum aus dem es für Sofia kein Entkommen mehr gibt. Zwar lassen sich in der Beschreibung in Bezug auf Riley und Grace einige stereotypische Elemente wiederfinden, aber ich kann über diese hinwegsehen, wenn sich die Storyline als spannend und schockierend entpuppt. Mit 272 Seiten ist "Die Unbarmherzigen" dazu recht flott gelesen und schon deshalb erwarte ich, dass das Buch schnell an Fahrt aufnimmt. Ich bin übrigens gespannt darauf ob mein Verdacht, dass die Mädels einen Exorzismus durchführen, bestätigt wird. Oder aber die Autorin überrascht mich komplett mit ihrer Auflösung?


It Girl - Jung, sexy und beliebt // Cecily von Ziegesar // cbj // 288 Seiten
Eingefleischten Serienfans könnte die Autorin ein Begriff sind, denn Cecily von Ziegesar ist das Mastermind hinter "Gossip Girl" und mit "It Girl" hat sie eine erfolgreiche Spin-Off-Reihe rund um einen Charakter der Mutterserie ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt der neuen Reihe steht nämlich niemand geringeres als: Jenny Humphfrey, weshalb diese auch die Serie verlassen hat. Der Grund: Ihr Vater hat sie auf das Waverly Internat verbannt, wo sie das It-Girl der Schule werden möchte. Ein Ziel welches sie sogar erreichen könnte, denn sie findet sich im Zimmer der zwei beliebtesten Mädchen wieder: Callie und Brett. Doch nachdem Jenny gleich am ersten Abend mit Callies Freund erwischt wird, stehen die Zeichen nicht nur auf Sturm, sondern ihr droht gleich der Rausschmiss. Da es von "It Girl" bisher fünf Bände gibt, ist es nicht überrascht das Jenny wohl nicht vom Elite-Internat  geflogen ist, sondern diesem noch etwas länger treu bleibt. Bei "It-Girl" erwarte ich mir natürlich keine allzu tiefe Lektüre, sondern einen oberflächlichen, kurzweiligen Page-Turner voller Lügen, Intrigen und Herzschmerz, welcher uns einen Blick in das Leben der Schönen und Reichen vermittelt. Diesmal halt nur nicht vor dem Setting von New York, sondern einem Elite-Internet. Solche Bücher muss man mögen und ich tue es, auch wenn mir das Drama manches Mal doch etwas zu überzogen ist. Trotzdem kann man dabei gut Abschalten.


The Lying Game - Und raus bist du // Sara Sheppard // cbt Verlag // 320 Seiten
Und auch bei "The Lying Game" werden Serienfans sicherlich hellhörig werden: Denn der Thriller stammt nicht nur aus der Feder der Autorin von "Pretty Little Liars", sondern er wurde auch schon als Serie verfilmt. Zu sehen war die Produktion vor nicht all zu langer Zeit im Disney Channel, wodurch auch ich auf die Buchreihe aufmerksam wurde. Die Serie rund um die Zwillinge Emma und Sutton, die sich auf die Suche nach ihrem Mörder machen, hat mir extrem gut gefallen, weshalb ich traurig war als sie nach nur zwei Staffeln mit offenem Ende abgesetzt wurde. Dies ist für mich auch der Grund wieso ich mir endlich die Buchreihe vornehmen möchte. Anders als in der Serie ist Sutton aber tatsächlich Tod, weshalb das Buch auch aus ihrer Perspektive erzählt wird. Etwas, was ich sehr spannend finde, denn durch sie sehen wir wie Emma ihre Identität annimmt und versucht Suttons Mörder zu finden. Damit hebt sich das Buch von anderen Genrevertretern ab und könnte richtig spannend werden. Dazu bin ich gespannt darauf zu erfahren wie die Geschichte endet und wer laut Sheppard denn nun der Täter ist. Auch hier handelt es sich um eine Reihe, die aus sechs Bänden besteht. Ich erwarte mir auch hier einen spannenden Page-Turner voller Wendungen und Irreführungen.


SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte


Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth / In der Brandwüste // James Dashner // Carlsen Verlag 
Auf die "Maze Runner"- Reihe von James Dashner bin ich aufgrund der gleichnamigen Verfilmung aufmerksam geworden, in der einer meiner Lieblingsschauspieler die Hauptrolle inne hat. Die Filme haben mir gut gefallen, jedoch sollen sie vom Buch abweichen, sodass ich mir die Vorlage noch vornehmen möchte. Im ersten Band findet sich Thomas plötzlich in einem mysteriösen Labyrinth wieder und kann sich bis an seinen Namen an nichts mehr erinnern. Mit dem ersten Band habe ich sogar schon angefangen, lese ihn aber bisher eher sporadisch, da der Anfang noch komplett dem Film entspricht und deshalb nichts mehr Neues für mich ist. Weiterlesen möchte ich jedoch trotzdem, da ich gespannt auf die Abweichungen bin. Zumal die Vorlagen ja generell besser als die Verfilmungen sind und das Sci-Fi-Element für mich auch mal etwas Neues ist was ich so noch nicht gelesen habe.


Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen // Rick Riordian // Carlsen Verlag // 336 Seiten
Zwar habe ich von "Percy Jackson" ebenfalls schon beide Filme gesehen, aber die können mit den Büchern nicht mithalten. Zu viel wurde weggelassen oder verändert, sodass ich jedem nur die Buchvorlage empfehlen kann. Band Eins hat mich verdammt gut unterhalten und hatte einiges an Action und Spannung zu bieten. Genau das erhoffe ich mir natürlich von der Fortsetzung, die die antiken griechischen Götter und deren Welt erneut zum Leben erweckt. Diesmal muss Percy nicht nur das goldene Vlies finden, um den Baum der Tahlia und somit das Halbgötter-Camp zu retten, sondern seinen Freund Grover auch noch aus den Klauen eines Zyklopen befreien. Die zweite Verfilmung hat mir nicht gefallen, somit kann das Buch es nur besser machen und nach dem ersten Band habe ich da auch keinen Zweifel mehr dran. Ich freue mich deshalb schon darauf endlich mit der Reihe weiterzumachen und mir nach und nach noch die restlichen Bände via Rebuy zuzulegen.


The Vampire Diaries - Stefan's Diaries: Am Anfang der Ewigkeit // Lisa J. Smith // cbt // 288 Seiten
Als Fan von "Vampire Diaries" musste ich mir die neue Buchreihe, die auf den Erzählungen aus der Serie basiert, natürlich unbedingt zu legen und das schon alleine deshalb, weil die Vergangenheit der Salvatore-Brüder im Mittelpunkt steht. Band Eins der Reihe entführt uns nämlich ins Jahr 1864 und damit an den Anfang der Serie: Denn zu dieser Zeit lernen Stefan und Damon die wunderschöne und mysteriöse Katherine Pierce kennen. Keiner von ihnen ahnt zu diesem Zeitpunkt, dass die Frau ihr Leben komplett auf den Kopf stellen und sie in Vampire verwandeln wird. Von der Originalbuchreihe bin ich kein Fan, da mir die Serie wesentlich besser gefallen hat. Deshalb freue ich mich auch über diese neue Reihe, die nicht von Lisa J. Smith geschrieben wurde, dafür aber auf der Serie basiert und uns in die Vergangenheit von Stefan und Damon entführt. Durch "The Vampire Diaries" haben wir zwar schon einen Einblick in das vergangene Leben der Brüder erhalten, doch es gibt noch sehr viele Lücken zu füllen und genau da setzt die Buchreihe an. Schon in der Serie waren die Flashback-Episoden meine absoluten Lieblinge, weshalb ich auch dementsprechend hohe Erwartungen an "Stefan's Diaries" habe. Mal schauen, ob mich das Prequel, welches mittlerweile sechs Teile umfasst, von sich überzeugen kann.


Was befindet sich noch auf meinem SuB: Erst kürzlich gekauft:


SuB Young Adult, SuB Jugendbücher, Buchblogger, Ungelesene Bücher, Buchempfehlungen, Leseratte


Saeculum // Ursula Poznanski // Loewe Verlag // 496 Seiten
Die Bücher von Ursula Poznanski wurden mir in den letzten Monaten von meinen Lesern vermehrt empfohlen, weshalb ich mich spontan dazu entschieden habe "Saeculum" zu kaufen. Zwar machen mich auch die anderen Werke der Autorin neugierig, aber hier hat mich der Klappentext einfach am meisten angesprochen. Die Autorin entführt uns hier zurück in die Vergangenheit, da die Protagonisten an einem Live-Rollenspiel teilnehmen bei dem sie fünf Tage wie im Mittelalter Leben müssen - ohne Strom oder Handy und kilometerweit von der nächsten Ortschaft entfernt. Auf dem Spielort soll dabei ein Fluch liegen und als sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Gerade der Aspekt des Live-Rollenspiels in Verbindung mit dem Leben wie im Mittelalter hat mich neugierig gemacht, denn ich interessiere mich sehr für diese düstere Zeit. Dazu kommt noch das Mystery-Element dem ich ebenfalls nicht abgeneigt bin, sodass für mich der  Genremix perfekt ist. Was erwarte ich mir? Ein spannender Page-Turner mit interessanten Fakten über das damalige Leben, aber auch einer Menge Lügen und Misstrauen. Dass am Ende wirklich ein Fluch hinter dem Spuk steckt bezweifele ich zwar, aber trotzdem klingt die Prämisse spannend.


Die Insel der besonderen Kinder // Ransom Riggs // Droemer Knaur // 416 Seiten
Auch "Die Insel der besonderen Kinder" ist mir in den vergangenen Monaten immer wieder auf  Blogs begegnet, wo positiv über das Buch berichtet wurde. Dazu hat mich auch die mysteriöse und gruselige Aufmachung schon länger neugierig gemacht, sodass ich zuschlagen musste, als es das Werk kürzlich als Mängelexemplar zu kaufen gab. Wie bei der Verfilmung steht auch hier eine Insel im Mittelpunkt auf der Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben und von der Jacob durch seinen Großvater erfährt. Der Junge tut das ganze damals jedoch als Schauergeschichte ab, bis er plötzlich Hinweise auf die Existenz der Insel entdeckt und sich auf die Suche nach ihr begibt. Als er sie findet muss er jedoch feststellen, dass ihm Ungeheuer gefolgt sind. Ich bin gespannt, ob "Die Insel der besonderen Kinder" lesetechnisch meines ist, da ich bisher dann doch eher die typischen Dystopien gelesen habe. Aber ich bin auch offen für andere Fantasy-Stoffe und da ich vom Filmtrailer damals begeistert war und die Grundprämisse interessant finde, möchte ich dem Buch unbedingt eine Chance geben. Ich bin gespannt auf die Insel und freue mich in diese neue, andersartige Welt einzutauchen, die mir schon im Filmtrailer unglaublich gut gefallen hat. Nun möchte ich aber das Buch noch vor dem Film lesen. 


Welche der Bücher habt ihr schon gelesen?
Worauf konnte ich euch neugierig machen?
Was liegt bei euch derzeit noch auf dem SuB?

Kommentare :

  1. Den ersten Teil von Percy habe ich auch schon gelesen. Ich fand ihn ganz nett, als Kracher empfand ich den ersten Teil allerdings nicht. Irgendwann würde ich die Reihe auch weiterlesen wollen... wenn ich nicht noch sooo viele ander ungelesene Bücher gerade hätte xD

    Das es von Maze Runner auch eine Buchvorlage gab, wusste ich gar nicht. Die Filme fand ich toll, dann muss ich mir die Bücher wohl früher oder später auch mal zulegen :)

    Lieben Gruß, nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich, denn wie du siehst ist mein SuB auch verdammt groß, sodass manche Bücher die ich nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend fand, hinten anstehen müssen. Ich bin ja an Percy mit sehr geringen Erwartungen rangegangen, sodass ich dann überrascht war, dass mich das Buch so gut unterhalten hat.

      Freut mich aber, dass ich dich da auf die Buchvorlage aufmerksam machen konnte. Die Filme liebe ich auch, aber mir haben schon einige Buchleser geschrieben, dass die von der Vorlage abweichen.

      Löschen
  2. Wow, ein großer Stapel Bücher und das, wo es ja noch nicht mal der ganze SuB ist. Aber ich lese auch gern Jugendbücher und ein paar deiner Vorräte interessieren mich schon ein wenig ;)
    Liebe Grüße (und entschuldige, dass ich nicht auf einzelne Bücher eingehe. Am Handy ist das Scrollen so aufwändig und ich lösche mir leider oft aus versehen das ganze Kommentar...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es hat sich einiges bei mir angesammelt, aber ich finde das nicht schlimm, weil ich so die Bücher perfekt nach Lust und Stimmung auswählen.

      Das kann ich verstehen. Kannst mir ja in deiner Antwort verraten was dich interesiert ;).

      Löschen
  3. Über einen Bücherpost freue ich mich natürlich besonders, liebe Nicole =) wir haben einen sehr unterschiedlichen Geschmack was Bücher anbelangt, allerdings finde ich gerade das interessant.

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören :). Stimmt, dass macht es definitiv interessanter weil man so auf Werke aufmerksam wird die man sonst vielleicht nie genauer angeschaut hätte.

      Löschen
  4. Das ist ein Genre, aus dem ich jetzt wirklich schon lange rein gar nichts mehr gelesen habe. Ich weiß gar nicht mehr, was da momentan angesagt oder gut ist... Vielleicht sollte ich mich mal wieder ein bisschen umsehen. Zur Zeit gab's schon echt ausschließlich Stephen King.

    Dankeschön für deine lieben Worte zu meinem Schottlandpost! Über so schönes Feedback freue ich mich echt immer sehr!
    Ich bin halt auch ohne Unverträglichkeit nicht der größte Fan von Frittiertem... ;) Das Frühstück war zum Glück doch immer recht okay, da gab es noch genug Auswahl. Beim Pub-Essen muss man halt schauen. Zum Glück gab's dann doch immer irgendwas mit Hühnchen oder einen Salat.
    Der Straßenverkehr in Schottland ist halt noch mal eigen. Ich hätte eh schon so meine Sorgen mit dem Linksverkehr, aber gerade in der Natur gibt's halt dann überall diese engen Bergstraßen... einspurig! Ein Albtraum. Fahre ja eh nicht gerne selbst Auto. ;) Da ist man dann schon sehr froh, wenn man eine willige Begleitung hat.

    Haha, ich versteh das auch nicht! Aber sind wir mal ehrlich, dass machen die ganzen Blogger doch nur für's Foto. Zumindest in den kälteren Ländern (Stichwort Island... da hüpfen ja alle Blogger rum) holt man sich ja eine Lungenentzündung, wenn man sich nicht einpackt.

    Ich war bei Fear the Walking Dead auch etwas überrascht wie viele gestorben sind. Fand den ein oder anderen Tod auch zu früh; die ein oder andere Figur hätte noch etwas mehr Potential gehabt. Gerade was die Farm anging, ging mir das dann doch alles zu plötzlich. Troy wäre vielleicht noch eine zeitlang spannend gewesen usw. Fand die Staffel gut, aber alles um den Damm hat mich dann nicht mehr so gereizt (gerade weil ich Maddison auch nicht haben kann! Und die letzte Folge mit ihren "Visionen"? Super nervig... fühlte sich an als hätten sie nicht mehr genug Stoff...).
    Finde die siebte Waking Dead Staffel schon etwas brutaler. Im Gegensatz zu froher geht die Gewalt nun eben nicht mehr gegen Zombies, sondern gegen Menschen. Das macht schon einen Unterschied!
    Mehr genervt hat mich jetzt aber, dass anfangs jede Folge nur eine Person/Ort zum Thema hatte... erst ab Folge 7 gab's wieder Wechsel zwischen den Locations. Jetzt schaue ich wieder lieber...

    Mindhunter werde ich auch noch schauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die "Das Juwel"-Reihe und "Die Rote Königin"-Reihe sind immer noch sehr aktuell, weil da die letzten Bände wohl auch erst rauskamen. Ansonsten die Trilogie von Kendare Blake kommt mir da gleich in den Sinn, weil die auch noch bei mir auf der Wunschliste steht und da schon an einem Film gearbeitet wird. Aber Stephen King ist natürlich nie verkehrt. Was hast du da denn gelesen? Schon sein allerneustes Werk?

      In den englischen Pubs ging mir das ähnlich, da musste ich auch genauer schaue was ich nehme ,da das typische Fish and Chips für mich nicht infrage kam. Habe dann aber mit Würstchen, Erbsen und Kartoffelpüree eine gute Entscheidung getroffen, denn das war echt lecker.

      Ich wäre schon bei nur fünf Minuten für schnell mal ein Foto am nächsten Tag krank xD. Aber muss jeder selbst wissen, ob er das macht oder nicht. Ich lasse das lieber bleiben und bin somit wohl auch kein typischer Blogger. Wollte ich aber auch nie sein.

      Ich war echt geschockt, dass sie Troy dann so plötzlich rausgeschrieben haben, denn da war noch Potenzial vor allem in Bezug auf die Freundschaft die er gerade mit Nick entwickelt hat. Hätte spannend werden können. Auch bei Jake war ich überrascht über das frühe Ableben, weil ich ihn recht süß mit Alicia fand. Schade, dass das dann so schnell beendet wurde. Den Handlungsstrang rund um die Farm fand ich auch spannender, als die um den Damm. Somit dachte ich auch das man das noch etwas länger beibehält und intensiver darauf eingeht wie das Zusammenleben dort eskaliert. Trotzdem war die dritte Staffel in meinen Augen nun die Beste der Serie. Puh also Maddions Visionen fand ich auch grauenvoll und nun ist sie auch noch diejenige die sicher überlebt hat. Mein Gedanke: Och nee :/.

      Also ich habe seit der ersten Folge noch nicht weitergeschaut, denn die hat mir einfach nicht zugesagt. Klar, Jeffrey Dean Morgan spielt die Rolle des Negan unglaublich gut (aber was anderes bin ich von ihm auch nicht gewöhnt), nur war der Ton halt nicht meines. Und nach dem was du schreibst wird sich das bei mir wohl auch vor erst nicht ändern, denn ich mag es auch nicht wenn immer nur eine Person und ein Ort im Mittelpunkt steht. Ich mag dann doch die Folgen wo es einen Wechsel gibt, sonst zieht sich das einfach immer so.

      Löschen
  5. Da hast du ja noch einige tolle und interessante Bücher vor dir! Ich persönlich könnte mir ruhig auch mal wieder ein gutes Buch zur Hand nehmen :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das habe ich und ich liebe es ja auch so viel Auswahl zu haben, da ich so ganz nach Stimmung lesen kann.

      Löschen
  6. OMG, das sind ja viele Bücher! :) Ich lese ja sehr gern aber ich mag weniger solche Fantasy-Bücher. Wobei ich aber sehr gern Jugendliteratur lese. :) Allerdings lese ich am liebsten so Reality-Geschichten. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3