SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 2. November 2016

{buchliebenetz} Der große Harry Potter Tag: Hogwarts heißt dich Willkommen!

Heute gibt es schon den dritten Beitrag unserer kleinen Gruppe an Bücherverrückten aka #buchliebenetz. Eine gemeinsame Aktion, bei der sich buchverliebte Menschen ihrem liebsten Hobby dem Lesen widmen und das in Form von Tags, Rezensionen und allgemeinen Themen. Da sich in unserer bunten Gruppe auch einige Potterheads befinden, war klar das diese Buchreihe irgendwann zu einem großen Thema werden wird. Und genau deshalb gibt es heute einen Tag zu meiner absolut liebsten Film- und Buchreihe, die mein Leben einfach sehr stark geprägt hat und ich bin schon sehr gespannt auf die Antworten der Anderen Teilnehmer.

Image Map

Hast du Harry Potter Bücher/Filme gelesen/gesehen?
Ich habe natürlich als Kind der Generation Potter nicht nur alle Filme gesehen, sondern auch alle Bücher gelesen und beides übrigens mehrmals. 

Welche?
  • Harry Potter und der Stein der Weisen (Film und Buch)
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens (Film und Buch)
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Film und Buch)
  • Harry Potter und der Feuerkelch (Film und Buch)
  • Harry Potter und der Orden des Phoenix (Film und Buch)
  • Harry Potter und der Halblutprinz (Film und Buch)
  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film und Buch)

Deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Ich bin ehrlich gesagt als Erstes mit den Filmen in Berührung gekommen, bevor ich mich der Buchreihe zugewandt habe. Denn durch Glück gewann meine Familie damals Kinokarten für "Harry Potter und den Stein der Weisen" und freuten uns somit auf einen schönen Nachmittag im Kino (übrigens auch mein erster Besuch dort). Ich weiß nicht, ob ich ohne den Gewinn so schnell auf diese Reihe gestoßen wäre, somit bin ich wirklich dankbar für diese Fügung, denn im Kino war ich einfach nur begeistert von dieser magischen Welt, den Figuren und all den Abenteuern die diese in Hogwarts erleben. 

Harry-Potter-Tag

Dein Lieblingsbuch/Dein Lieblingsfilm?
Bei den Büchern ist das gar nicht so einfach, da ich hier wirklich alle mag. Etwas, was bei Reihen bei mir eigentlich nie der Fall ist, denn ich finde das es immer einen Teil gibt, der schwächer ist als die anderen, aber nicht bei Harry Potter. Da habe ich jeden Band in vollen Zügen genossen und alle mehrmals gelesen. Das Tolle? Immer wieder stößt man dabei auf neue Fakten und bemerkt Dinge, die einem vorher gar nicht so wirklich ins Auge gesprungen sind.

Bei den Filmen sieht das schon etwas anders aus, da zählen zu meinen Lieblingen folgende: Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Harry Potter und der Feuerkelch, Harry Potter und der Orden des Phoenix und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Wieso? Einfach weil die Filme ab da etwas düsterer wurden und auch erwachsener.  



Das Buch/der Film, das/den du am wenigsten magst?
Bei den Büchern gibt es da keines, dafür aber bei den Filmen. Denn persönlich finde ich Harry Potter und der Halbblutprinz überhaupt nicht gelungen, was vor allem daran liegt, dass man viele Szenen weggelassen bzw. abgeändert hat. Und dass, obwohl das Buch eines der wichtigsten der Reihe ist, da es immerhin die komplette Hintergrundgeschichte von Voldemord enthält. Aus diesem Grund greife ich hier auch lieber zum Buch, als zum Film, den habe ich echt am seltensten von allen gesehen. 

Dein(e) Lieblingsmoment(e)? 
Puh es gibt so viele Momente die ich toll finde, aber ich versuche hier nicht den Rahmen zu sprengen:
  • Die Einladung nach Hogwarts, denn immerhin fängt mit der alles an und als Kind habe ich auch sehnsüchtig auf den Brief gewartet, der einfach nicht kam. 
  • Das erste Mal in der Winkelgasse und in der großen Halle, weil beide Orte für mich der Inbegriff von Harry Potter und einfach magisch sind. 
  • Die Einteilung des sprechenden Hutes, einfach weil die ziemlich cool war und der Hut sowieso. 
  • Dobby erringt seine Freiheit und ich habe mich wirklich sehr mit ihm gefreut.
  • Hermines Ballauftritt in Harry Potter und der Feuerkelch, denn selbst als Frau muss ich zugeben, dass Emma Watson in diesem Moment wunderschön aussah und es so ein Magic Moment war, als sie die Treppe heruntergekommen ist.  
  • Dumbledors gelungene Flucht im fünften Teil, ich meine der Mann hat einfach Stil ;). 
Harry-Potter-Bücher

Dein(e) Lieblingscharakter(e) (gut/böse)? 
  • Das Trio: Ich muss hier wirklich alle drei Hauptfiguren nennen, denn Harry Potter wäre nicht Harry Potter ohne diese ganz besondere Freundschaft. Harry, Ron und Hermine gehen gemeinsam nicht nur durch gute, sondern auch durch schlechte Zeiten und halten dabei immer an ihrer Freundschaft fest. 
  • Fred und George Weasley: weil sie unglaublich unterhaltsam sind und immer wieder für tolle Momente gesorgt haben.
  • Sirius Black: wie könnte man ihn nicht mögen? Immerhin ist er Harrys letzter Verwandter.
  • Remus Lupin: ihr merkt, ich bin generell ein großer Marauder Fan.
  • Mr und Mrs Weasley, die einfach nur zum knuddeln sind. 
  • Voldemord: Gut ich würde ihn nicht als mein Liebling bezeichnen, aber jede gute Film- und Buchreihe braucht nun mal einen Bösewicht der dem Helden ebenbürtig ist und das ist hier einfach der Fall.
  • Bellatrix Lestrange, wobei das eher an der gelungenen Darstellung von Helena Boham Carter geht und daran, dass mir das Lachen echt durch Mark und Bein geschossen ist, aber auch sie den Filmen dadurch viel gegeben hat. 
  • Minerva McGonagall: Harte Schale, weicher Kern passt hier perfekt. 
 
Den Charakter/die Charaktere, den/die du am wenigsten magst?
Ich mag ehrlich gesagt die meisten Figuren der Reihe, einfach weil sie alle eine wichtige Rolle spielen und ich mir diese ohne sie gar nicht  vorstellen kann, aber am unsymphatischsten war mir definitiv immer Dolores Umbridge

Harry-Potter-Filme

Auf welches Detail hast du dich in den Filmen gefreut?
Ich war sehr gespannt auf die Umsetzung des Balles aus dem vierten Buch und finde, dass das im Film auch gelungen umgesetzt wurde. Die ganze Szene war echt magisch. Ansonsten war ich sehr gespannt darauf, wie man all die magischen Wesen darstellt und finde, dass man auch hier tolle Arbeit geleistet hat. 

Und was hat dich an den Verfilmungen gestört?
Eigentlich nicht viel, außer das man den sechsten Teil leider so verschandelt hat. Darüber komme ich einfach nicht hinweg, weil das Buch nun mal wirklich mit zu meinen Liebsten zählt. So viel Hintergrundgeschichte, so viele Puzzleteile die plötzlich zueinanderfinden, dazu war es auch noch spannend und emotional. Mir erschließt sich nicht, wieso man deshalb Dinge streicht und lieber eigene Szenen, die gar keinen Sinn ergeben hinzugefügt hat.

Dein Lieblingsschauspieler?
  • Emma Watson, ist sie übrigens auch heute noch, denn ich finde, dass sie auch abseits von Harry Potter eine tolle Karriere gemacht hat und mir auch als Person mit all ihren Idealen sehr sympathisch ist. Und ja ich weiß, dass auch sie nicht fehlerfrei ist, aber das ist keiner. 
  • Daniel Radcliffe, der mir immer sehr gut als Harry Potter gefallen hat und ich finde übrigens, dass er das Potter Image mittlerweile ziemlich gut abgelegt hat. Ich mag seine Filme, bin jedes Mal beeindruckt von seinen Leistungen und das er keinen Erfolg hat, ist absoluter Käse. Das wird ja gerne mal im deutschen Tv behauptet, aber er ist ziemlich schwer am Arbeiten. 
  • Tom Felton: Hat für mich Draco Malfoy einfach ziemlich gut gespielt. Er war am Anfang nun mal wirklich ein Ekel, hat es dann aber geschafft, die Wandlung gegen Ende der Reihe, auch glaubhaft darzustellen. Im Moment gefällt er mir ziemlich gut in The Flash. 
  • Helena Boham Carter: Ich glaube, über ihre Leistung müssen wir nicht diskutieren. Die Frau ist einfach eine begnadete Schauspielerin, die immer wieder in verrückte, ausgefallene aber auch fordernde Rollen schlüpft. 
  • Ralph Fiennes: Ich denke, niemand hätte Voldemord besser spielen können als er. Fiennes hat mich wirklich das Fürchten gelehrt und seinen Job sehr gut gemacht. 
Harry-Potter-Tag

Dein Lieblingsort (Gemeinschaftsraum, Fuchsbau, Kerker...)?
Also neben der großen Halle und der Winkelgasse würde ich mich wohl im Gemeinschaftsraum meines Hauses am wohlsten fühlen. Die wirken immer so wunderschön kuschelig und bequem und alleine ist man auch nicht. 

Dein Lieblingslehrer und -schulfach?
Ehrlich gesagt gibt es da ziemlich viele Fächer die mich interessieren, da wäre zum einen aufgrund meiner Liebe für die Geschichte "Alte Runen", wo es darum geht alte Inschriften zu übersetzen und zu deuten. Aber auch Astrologie fände ich richtig interessant, genauso wie Verteidigung gegen die dunklen Künste oder Verwandlung. Liebster Lehrer ist da hingegen ganz einfach: Remus Lupin.

Würdest du gerne mal ein Butterbier schlürfen?
Ehrlich gesagt Nein, weil ich schon normales Bier nicht mag.

ootd-fanshirt-Hogwarts

Mach den Häusertest (www.pottermore.com)! In welches Haus bist du gekommen und was glaubst du warum?
Slytherin, was mich wirklich etwas überrascht hat, aber zum Glück hat Rowling ja auch einen Text formuliert, der noch einmal deutlich macht, dass hier nicht nur dunkle Magier zu finden sind. Sondern auch viele Zauberer, die einfach ehrgeizig sind und das bin ich definitiv auch im echten Leben. Ich setzte mir Ziele, die ich dann abbarbeite und neige zum Perfektionismus.

Welches magische Haustier hättest du gerne?
Natürlich eine Eule, die fand ich schon immer ziemlich knuffig.

Mit welchem Charakter kannst du dich am besten identifizieren?
Ich würde hier wohl am ehesten Hermine sagen, weil ich genauso wissbegierig bin wie sie, gerne lese und für meine Freunde alles tun würde. Jedoch erkenne ich mich gerade auch dann in Ron wieder, wenn er unfreiwillig komisch ist oder versucht die Menschen um sich herum aufzumuntern, denn das tue ich auch immer.

harry-potter-buch

Was wäre dein Patronus?
Puh gute Frage, ich fände ja ein Wolf ziemlich cool, weil ich finde das diese Tiere sehr anmutig und wunderschön sind.

Welches der Heiligtümer des Todes würdest du wählen, wenn du dich für eines entscheiden müsstest?
Definitiv den Umhang, denn was ist bitteschön cooler als einfach mal abzutauchen und sich überall hinschleichen zu können.

Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
Wohl eine große Shopping Mall oder ein großes Heimkino xD.

Hast du mit 11 Jahren auch auf den Brief aus Hogwarts gewartet?
Oh ja habe ich, aber irgendwann musste ich traurig feststellen das wohl keiner mehr kommen wird.

Welche Zaubersprüche haben es dir besonders angetan?
In den Filmen fand ich immer den Patronus sehr beeindruckend, einfach weil der auch so bildgewaltig war mit dem Tier und allem. Aber auch Alohoroma fand ich immer sehr praktisch, immerhin öffnet der alle Türen.

harry-potter-trinkbecher

Was gefällt dir am besten/schlechtesten an Harry Potter?
Es gibt wirklich nichts was mir hier nicht gefällt, denn ich finde die Geschichte ist einfach etwas ganz Besonders, was vor allem daran liegt, dass Rowling so eine komplexe Welt geschaffen hat. Eine Welt, die wunderschön und grausam zugleich ist, aber deren Magie man als Leser einfach nicht widerstehen kann. All diese tollen Schausplätze, die starken und eigensinnigen Figuren und die Botschaft, das Freundschaft alles überwindet, haben mir schon immer gefallen.

Was hältst du vom Ende dieser Reihe?
Man hätte sich den Prolog sparen können. Aber abseits davon war ich  zufrieden mit dem Ende, ich hatte mir zwar dann einen etwas längerne Endkampf erwartet, der war ja dann doch recht schnell vorbei, aber ich finde man hat die Brutalität des Krieges, der leider seine Opfer fordert, gut dargestellt.

Warst du schonmal am Gleis 9¾ in London am Bahnhof King's Cross?
Hast du die Warner Bros.-Filmstudios in London und/oder die Harry Potter-Exhibition in Köln besucht? Und wie fandest du es?
Ich habe die Frage mal zusammen stehen lassen, denn ich kann beide verneinen. Leider habe ich noch nichts von diesen Dingen getan, möchte dies aber in Zukunft natürlich noch ändern. Gerade die Filmstudios in London, aber auch Kings Cross stehen bei mir ganz oben auf der Reisewunschliste, hinzu kommt aber noch der Themenpark in Orlando. 

Wenn du Quidditch spielen würdest, auf welcher Position?
Ich denke ich wäre wie Harry ein Sucher, da man dazu ja klein und flink sein soll und das würde am ehesten zu mir passen. Wobei ich mir gar nicht sicher wäre, ob ich in der magischen Welt überhaupt Quidditch spielen würde, ich bin ja doch ein kleiner Sportmuffel und würde mich wohl eher anderen Dingen zuwenden.

Was bedeutet dir Harry Potter?
Meine Kindheit und Jugend, mit der ich aufgrund der Buchreihe viele schöne Erinnerungen verbinde und mit der ich einfach erwachsen geworden bin, die mich geprägt hat und von der ich so viel gelernt habe. Die Bücher werden immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben und es gab bisher keine Reihe, die mich wirklich so begeistert hat, wie dies bei Harry Potter der Fall gewesen ist. Die Bücher waren einfach magisch, weshalb ich auf jeden Band hingefiebert habe und sie trotz der Dicke verschlungen habe.

Im Rahmen von #buchliebenetz gab es übrigens schon einen Enweder-Oder Tag über das eigene Leseverhalten, während sich bei der zweiten Aktion alles um den eigenen Lieblingsautor drehte.
Übrigens ging Tamis Beitrag zum Harry Potter Tag kürzlich ebenfalls online. 

Was bedeutet Harry Potter euch?
In welches Haus wurdet ihr in Pottermore einsortiert?
Welche Bücher / Filme zählen zu euren Favoriten?

Kommentare :

  1. Cool, dass du schon Weihnachtsgeschenkideen gepostet hast :D Finde ich auch besser, wenn man rechtzeitig alles beisammen hat.
    Den Shop kenne ich nicht, aber klingt echt cool! Die Objektivtasse habe ich mal bei Nanu Nana für eine Freundin gekauft, die einfach eine totale Fotografin ist :P

    Hach und dein Beitrag ist so toll geworden! Die Bilder sind so grandios und auch das eine Outfitbild passt perfekt rein :P
    Mir haben die Filme ja auch echt sehr gut gefallen und muss jetzt im Herbst/Winter mal wieder mit meinem Freund einen Film nach dem anderen schauen :D Die Bücher habe ich ja - Schande über mich - nicht gelesen, reizen mich aber auch so gar nicht. Mein Freund hat jetzt im Sommerurlaub den ersten Teil auf englisch gelesen. Mal schauen, ob er weiter liest :D

    Ja für November steht schon wieder ziemlich viel an xD Freue mich da auch schon au die ruhigere Zeit Ende Dezember xD
    Bin schon gespannt, welche Plätzchen du dieses Jahr backen wirst :) Möchte auch Ende November mit meiner Freundin und ihrer Tochter wieder backen wie letztes Jahr :)

    Sehr schön, dass du Kürbis probiert hast - und dann gleich in zwei Varianten :) Freut mich, dass es dir schmeckt und kann sie dir auch mal mit Parmesan (s. Instagram) empfehlen!

    Oh ja, du hast mich wirklich mit Fitzek angefixt :P Das Joshua-Projekt habe ich letztes Jahr meiner Freundin als Hardcover geschenkt und wir tauschen das dann immer aus, weil wir uns gegenseitig immer Bücher schenken :D

    Ich glaube, dass die Mütter-Mafia bereits verfilmt wurde, oder? (https://www.youtube.com/watch?v=hif_n7eVw2o)

    Dunkleres Grün mag ich im Herbst auch total gerne und habe mir jetzt in Berlin eine dunkelgrüne Jeans gekauft :P Habe in der Farbe auch schon einige Pullis xD

    Zwei an einem Tag habe ich damals sogar mit meinem Freund im Kino gesehen und fand ihn echt traurig. Bin gespannt, meine Mama fand das Buch echt gut.
    Oh okay, dann muss ich die Blutschule wohl vorher lesen, danke :)
    Der Übergang ist halt schon ein Schinken, aber genau wie dein Outlanderbuch - wenn es gut ist, liest man es auch gerne :)

    Ich hoffe, dir geht es schon wieder (etwas) besser und du hast dich gut ausgeruht? :)

    Berlin war grandios und werde darüber auch noch schreiben ;) Hab jetzt bald meinen Post zu Teneriffa fertig (konnte mich einfach nicht vorher aufraffen xD) und dann kommt irgendwann noch Berlin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte den Shop vorher auch noch gar nicht, aber mir sind schon öfters Produkte von diesem auf Instagram begegnet und die fand ich immer richtig cool, jetzt weiß ich auch endlich, wo manche die her haben. Werde da definitiv in der Zukunft auch was bestellen. Mit der Objektiv Tasse liebäugel ich auch sehr, weil ich das echt ne coole Idee finde und das dann auch ne ganz besondere Tasse ist.

      Danekschön <3. Ja das Outfit gab es hier ja schon mal in einem Post zu sehen, aber ich dachte mir, dass es einfach an der Stelle auch gut passt, um zu zeigen das ich meine Fanliebe auch auf der Kleidung zeige. Mittlerweile habe ich ja nun auch noch einen Harry Potter Schlafanzug für den Sommer und finde den so knuffig und süß. Jetzt stehen auf meine Wunschliste nur noch eine Sporthose von Harry Potter und vielleicht ein Pulli für die Wintermonate, denn ich dann zu Hause tragen kann. Das gibt es ja alles bei Primark, alleine schon deshalb versuche ich da immer mal hinzukommen.
      Obwohl die Bücher echt gut sind. Mir ist auch keine Buchreihe begegnet, die an Harry Potter heran reicht, keine hat diesen ganz besonderen Charme. Aber gut ich spreche da nun mal auch als riesiger Fan der Reihe xD.

      Bei mir ist wie gesagt im November auch viel los, fast jedes Wochenende Geburtstagsfeiern von Freunden, unter der Woche stehen dann welche von Verwandten an, auf eine Wohnungseinweihnungsparty bin ich auch eingeladen und somit echt froh, dass meine Referate für die Uni alle erst Mitte / Ende Dezember und Ende Januar sind. Freue mich aber auch schon sehr auf den Dezember, da sehe ich eine Arbeitskollegin endlich mal wieder, die hatte ich letztes Jahr im Sommer das letzte Mal gesehen. Diesmal besucht sie mich und dazu sind ja dann auch all die Weihnachtsmärkte und diese ganze Vorfreude geht endlich los. Wünsche dir auch viel Spaß beim Plätzchen backen mit deiner Freundin und ihrer Tochter. Mit Kindern ist das natürlich auch immer toll und ich bin gespannt, was ihr da dann backt.

      Gestern gab es Kürbis Spaghetti bei uns richtig lecker. Und Anfang nächste Woche verwenden wir den Rest für selbstgemachtes Kürbis Kartoffel Gratin. Dein Rezept muss ich mir auch mal anschauen. Die Kürbis Zeit kommt ja immerhin jedes Jahr wieder und ich freue mich schon darauf nächstes Jahr noch weitere Varianten auszuprobieren. Gibt ja auch viele Backrezepte mit Kürbis, was mich auch reizen würde. Kürbis Muffins habe ich letztens irgendwo gesehen.

      Ah so machen das meine Beste Freundin und ich auch. Sie liest zwar etwas weniger als ich, aber zu Weihnachten schenken wir uns meistens Bücher und die tauschen wir dann auch gerne untereinander aus. Bin ja schon sehr gespannt, was du dann zu das Joshua Profil sagst. Mir ist aufgefallen, dass es nun alle Thriller die schon länger auf meiner Wunschliste standen und die von meinen Lieblingsautoren sind, nun endlich als Taschenbuch gibt. Der neue Rizzoli und Isles Band nämlich nun auch endlich. Den habe ich gestern auch gesehen. Gut, dass bald Weiihnachten ist xD. Da habe ich schon ein paar Buchwünsche die ich nennen kann, wenn man mich fragt.

      Scheint wohl der Fall zu sein, aber ich meine das gelesen zu haben. Komisch. Ah dann kennst du ja die taurige Wendung schon, denn ich wollte dich da nicht spoilern. Ich glaube beim Buch könnte da auch die ein oder andere Träne fließen. Jap genau das ist auch sehr dick, deshalb hat es mich bisher auch immer abgeschreckt. Das Buch steht nämlich auch in unserer Bücherei, aber seit Outlander bin ich da wieder etwas offener was so dicke Schinken anbelangt.

      Viel besser also noch letzte Woche, aber die verstopfte Nase will nicht komplett verschwinden. Was aber auch kein Wunder ist, da das ja echt bei fast jedem der Fall ist. Bei uns ist es gerade so, dass nach mir nun mein Dad krank wurde und jetzt ist es bei meiner Mum angelangt.

      Uih das freut mich zu hören, bin schon sehr gespannt auf beide Posts.

      Löschen
  2. Wunderbarer Post! Ich bin auch ein mega Fan der Reihe. Allerdings kann ich mich an die Bücher schon gar nicht mehr wirklich erinnern, ist einfach soo lang her, dass ich sie gelesen habe. Die Filme sind jedoch immer wieder präsent in meinem Wohnzimmer. Genauso wie die PS2 Spiele :D Mein wahrer Held der ganzen Geschichte ist Snape, einfach Wahnsinn, die ganze unerfüllte Liebesgeschichte um Lilly und Snape.. Als Anfang des Jahres Alan Rickman starb, hat es sich angefühlt, als wäre ein Teil meines Lebens gestorben. Es hätte keinen besseren Snape geben können als ihn. Mir treibt es tatsächlich immer noch die Tränen in die Augen, wenn ich an den Todestag denke..

    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich zu hören :).
      Die Videospiele zu Harry Potter mag ich auch, hatte früher mal die Kammer des Schreckens auf dem Pc gespielt. Jetzt möchte ich mir die Spiele zu den letzten Teilen gerne gebraucht für die Xbox 360 holen.

      Also ich mochte Snape ja nicht, aber die Enthüllung im letzten Teil hat natürlich meine Ansicht komplett geändert. Das war für mich sogar eine der besten Szenen im letzten Teil, sehr emotional und richtig gut gespielt von Alan Rickman. Bei der Nachricht von seinem Tod war ich auch sehr geschockt, da ist einfach wieder einer der ganz großen Schauspieler viel zu früh von uns gegangen.

      Löschen
  3. Ahhhh Ich habe diesen Post genossen, und wie! Ich liebe Harry Potter so wie du. Ich werde nie vergessen, wie meine Mama und meine Tante ins Kino gingen, und ich nicht mit durfte weil ich zu jung war - ich hab so geweint haha. Heute liebe ich Harry Potter, wie bei dir ist Harry Potter meine Kindheit und meine Jugend, und "Always" stimmt einfach zu 100%, diese Reihe ist unglaublich. Sie vereint einfach alle Altersgruppen, jeden Menschen. Ich muss dir zustimmen, ich fand Harry Potter und der Halbblutprinz auch nicht so gut, aber der Orden des Phönix hat es mir auch nicht so angetan. Am besten finde ich seit Jaaahren Harry Potter und der gefangene von Azkaban. (Ich spreche von den Filmen) Bei den Büchern gibt es keinen Teil, den ich nicht mag.

    Wunderbarer Post!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön, das freut mich wirklich sehr :). Also da hätte ich auch geweint. Ich war glaube ich damals gerade 9 oder 10 als wir da ins Kino sind, also auch noch recht junge, weshalb es mein erster Kinofilm war, was natürlich schon alleine an sich immer etwas ganz besonderes ist.

      Das finde ich auch so beeindruckend, wie viele Menschen Harry Potter zum lesen gebracht hat.

      Löschen
  4. ach ja *.* die beste Parade überhaupt.
    ich liebe Harry potter und im Februar erfülle ich mir einen traum und fliege mit meinem freund nach London und schauen uns alles Harry potter typische an: die Studio tour, die Drehorte und und und.
    ich konnte nicht mal widerstehen und habe mir dann doch das neue buch gekauft...bin da eher skeptisch gegenüber :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :), ahh da bin ich ja sehr neidisch, aber wünsche dir natürlich ganz viel Spaß. Nach dem Studium will ich das auch unbedingt mal machen.

      Das neue Buch werde ich mir auch noch kaufen, aber als ebook. Da es ja nur ein Theaterskript ist, reicht mir das auch auf dem Kindle, denn ich weiß noch nicht, ob mir diese Form wirklich zusagt. Aber natürlich bin ich auch neugierig was den Inhalt anbelangt, da habe ich nun schon die unterschiedlichsten Meinungen gehört, von richtig gut zu nicht berauschend. Mal schauen, bin gespannt was du dazu sagst.

      Löschen
  5. Gerne :-) Blogger Tipps, Weihnachten, Lebensweisheiten etc. wären toll.
    Hättest du dafür eventuell eine Idee?

    Inwiefern Prime mit nützlich wäre, weiß ich.
    Da ich momentan sehr viel über Amazon kaufe & teste, wäre der Versand schonmal weggefallen. Na mal schauen, vielleicht überlege ich es mir noch :-)

    Harry Potter mag ich nicht so. Ich habe zwar ein Buch (Kammer des Schreckens) aber ich kam nur bis Seite 60! xD Und seitdem liegt es nur rum. Da ich eh nicht gerne lese, war es eigentlich vorprogrammiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Weihnachten und Blogger Tipps, hätte ich auf jeden Fall Ideen, wollen wir da einfach mal per Mail brainstormen? Dann würde ich dir mal ein paar Vorschläge schicken und wir könnten auch mal schauen, in welche Richtung die Blogger Tipps gehen könnten.

      Mittlerweile lohnt sich das mit dem Versand für mich auch sehr, da ich auch ziemlich viel dort bestellt. Früher habe ich mir immer noch extra ein Buch mitbestellt, damit der dann wegfällt, heute muss ich das zum Glück nicht mehr. Für mich ist es auch praktisch, wenn ich mal schnell ein Buch für Hausarbeiten brauche, dass in der Uni Bib verliehen oder nicht vorhanden ist, da ist Zeit dann immer ein wichtiger Faktor. Aber letzten Endes muss man da immer selbst schauen ob sich das nun wirklich lohnt oder nicht.

      Hast du dich mal an die Filme rangewagt? Denn die kann ich dir auch nur empfehlen, sind richtig klasse und sehr toll gemacht.

      Löschen
  6. Ich habe die Bücher nie gelesen und die Filme nicht gesehen. Konnte mit Harry Potter irgendwie nie etwas anfangen.

    Neri von Lebenslaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als riesiger Fan schockiert mich das natürlich :P, aber ne ist Geschmackssache. Gerade das Fantasy Genre ist nicht immer was für jeden.

      Löschen
  7. "Harry Potter und der Halbblutprinz" fand ich als Film auch eher enttäuschend, weil da wirklich wichtige Informationen über Voldemort ausgelassen wurden. Alleine die Geschichte seiner Eltern liefert ja die Grundlage dafür, wieso er ist wie er ist.

    Oh ja, Dumbledore hat Stil :D. Das hat Kingsley (?) gut bemerkt.

    Ich muss ja gestehen, dass ich Harry nie so wirklich mochte. Vor allem nicht im 5.
    Hermine mochte ich aber auch sehr gerne.

    Fred und George sind soooo toll. Die beiden lockern einfach jede Situation auf, ohne dabei zu albern zu wirken.

    Hm, also ich mochte Sirius nie^^. Hatte immer das Gefühl, dass einem weisgemacht werden soll, man müsse ihn mögen, weil er Harrys einziger (sympathischer) Überlebender Quasi-Verwandter ist. Ich fand ihn arrogant, waghalsig und er hat Harry zu oft wie James behandelt.
    Von den Marauders gehört mein Herz definitiv Lupin <3.

    Oh jaaaa, die Weasleys, vor allem Molly, die ist so knuffig. Und ganz schön kämpferisch, wenn es um ihre Familie geht.

    McGonagal ist absolut genial. Sie bringt mit Dumbledore zusammen die besten Sprüche :D. Ich bin aber auch generell Fan von Maggie Smith. In "Downton Abbey" hat sie eine ähnlich coole Rolle.


    Helena Bonham Carter ist definitiv eine absolut geniale Schauspielerin. Dadurch habe ich ihre Rolle gleich noch mehr gehasst :D.

    Alleine Snape ist doch ein super Beweis dafür, dass nicht alle Slytherins böse sind. Und Draco war insgeheim ja auch nicht wirklich böse, sondern ist so erzogen worden.

    Ich kann mich mit Hermine auch am meisten identifizieren, ich bin auch so ehrgeizig wie sie und arbeite extrem viel für gute Noten und belehre gerne andere Leute^^.

    Ich glaub mein Raum der Wünsche wäre eine Bibliothek ^^.

    Ich hab in den Studios in London mal das Butterbier getrunken und es schmeckt zwar nicht wie Bier, aber trotzdem eklig :D.

    Ich finde den Epilog zwar sehr kitschig, aber nicht unbedingt unnötig. Er zeigt ja z.B., dass Harry die vielen Leute, die für das Gute gestorben sind, in Erinnerung behält und in den Namen seiner Kinder ehrt.
    Aber mit "The Cursed Child" wird das Ende ja jetzt ohnehin ergänzt...

    Also die Studios in London kann ich nur empfehlen :). King's Cross ist jetzt nicht sooo aufregend, hat aber einen kleinen Harry-Potter-Laden (glaube ich ^^)und eine Wand, wo man so tun kann, als würde man durch die Wand an Gleis 9 3/4 rennen ^^.

    Ich glaub, für Quidditch hätte ich viel zu viel Angst vor den Klatschern ^^.

    Tolle Aktionen macht ihr in eurem Netzwerk :).

    Liebe Grüße,
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap genau das war Kingsley :). Lustiger Weiße höre ich das von vielen, dass sie eigentlich gar nicht so der Fan von Harry selbst sind. Ich mochte ihn persönlich von Anfang an, aber finde das es natürlich so viele tolle Figuren in Harry Potter gibt.

      Sirius mochte ich eigentlich am meisten aufgrund seiner Loyalität zu seinen Freunden. Klar spielte da auch mit rein, dass er nun mal Harrys Pate ist, aber irgendwie hat mich seine tragische Geschichte da einfach nicht los gelassen und ihn mir sehr sympathisch gemacht.

      Das fand ich bei Draco auch so schön, dass wir am Ende seine gute Seite gesehen haben, das habe ich mir echt erhofft und zum Glück stand er ja dann auch auf der richtigen Seite. Snape habe ich ehrlich gesagt bis zu der Szene im letzten Teil wirklich gehasst. Aber dann hat sich meine Sichtweiße über ihn geändert. Für mich ist das ja die emotionalste Szene des letzten Teils gewesen. Im Buch, wie im Film.

      Ah eine Bibliothek das ist natürlich auch super, könnte es bei mir auch sein, aber dann eine, wo es auch so richtig alte Werke gibt, an die man sonst nie heran kommen würde. Da war ich nämlich schon immer neugierig drauf.

      Ich glaube ich lasse das Butterbier aus, dafür bin ich aber gespannt auf die Bertie Botts Bohnen, die es ja im Fanshop zu kaufen gibt. Da soll es ja auch ziemlich eklige Geschmacksrichtungen geben.

      Ich finde halt der wirkt so erzwungen, ein Schutz damit Harrys Geschichte in Hogwarts wirklich vorbei ist, deshalb war ich so überrascht, dass man mit dem Musical nun genau mit der nächsten Generation weiter macht. Ich hatte immer damit gerechnet, dass man sich halt anderen Figuren des Universums zuwendet oder die Rumtreiber mal ins Visier nimmt, was ich mir ja immer noch wünsche.

      Jap das mit der Wand weiß ich. Eine Freundin war erst in London und die hat dort Fotos gemacht. Finde ich zwar cool, aber sie meinte auch, dass man da normalerweiße sehr lange ansteht. Sie hatten wohl Glück, dass da nicht so viel los war. Weiß jetzt nicht, ob ich mich dann da wirklich für ein Foto Stunden anstellen würde. Die Studios reizen mich da dann doch ein kleines bisschen mehr. Vor allem weil ich schon beim Anschauen der Filme immer den Wunsch hatte mal die Sets zu sehen und zu erfahren, wie manche Dinge gedreht wurden.

      Haha ich ebenfalls, somit würde ich das wsl überhaupt nicht spielen. Ich wäre nur Zuschauerin und würde mein Haus anfeuern. Das macht sicherlich auch viel mehr Spaß. Dankeschön.

      Löschen
  8. Ich bin ja eigentlich auch altersmäßig total Harry Potter Generation, muss aber sagen, dass der ganze Hype an mir vorbeigerauscht ist, damals bis heute. Ich habe kein Buch und auch kein Harry Potter Film gesehen, wahrscheinlich bin ich zu sehr Realist, anstatt mich an Potter zu verlieren... Ich mag FantasyFilme aber auch nur wenige....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Genre ist natürlich Geschmackssache. Ich kann dir dei Filme und Bücher zwar nur empfehlen, aber natürlich muss die Geschichte einem auch zusagen. Zumal man ja auch nicht auf jeden Hype aufspringen muss.

      Löschen
  9. Ich glaube, es gibt wohl kaum eine Buchreihe, die so viele Mensch bewegt und begleitet hat, wie Harry Potter. Ich muss da immer an die Abende denken, an denen wir alle in Decken eingekuschelt mit Mama an der Heizung saßen und sie eben diese Bücher vorgelesen hat. Das zählt doch zu meinen liebsten Kindheitserinnerungen!

    Selbst gelesen habe ich die Bücher nie (Ein Mal bei Band 1 angefangen, aber wegen der "schwer" aussprechbaren Wörter nach wenigen Seiten für immer aufgegeben. Warum selbst lesen, wenn Mama eh alle Bücher ein Mal komplett vorgelesen hat?
    Die Filme dafür habe ich seehr oft geschaut. Die letzten beiden Teile sogar im Kino, und wir haben alle auf DVD und bei manchen Teilen bin ich mir sicher, sie schon an die 10-20 Mal geschaut zu haben ;)
    Angefangen hat es aber bei uns mit den Büchern... und bei den letzten Bänden mussten wir sogar teilweise warten, dass sie erscheinen ;)

    Bei den Büchern fällt mir die Entscheidung auch sehr schwer... aber bei den Filmen kann ich ganz klar sagen, dass mir der Halbblutprinz und der erste Teil von den Heiligtümern des Todes am besten gefallen haben.

    Bei den Filmen mag ich aber den Feuerkelch nicht wirklich - das ist mir zu gruslig und ich weiß auch nicht... einfach nicht so mein Fall ;)

    Dobbys Freiheit war wirklich ein wundervoller Moment, aber ich liebe auch die Stelle, wo Ron abgehauen ist und Hermine und Harry tanzen... ich weiß auch nicht warum. Vielleicht, weil es zeigt, dass man einfach das beste aus der Situation machen muss?
    Nur die Stelle, wo Dobby stirbt, da muss ich echt jedes Mal heulen. Warum gerade Dobby?

    Also die drei mag ich natürlich auch am liebsten, aber auch Hagrid, Dobby und Mrs. Weasley und eben Sirius sind einfach wundervoll :)
    Eine richtige Abneigung dagegen habe ich gegen die pinke Tussi vom Ministerium ;) Aber wer kann die schon ausstehten?

    Emma Watson finde ich auch spitze - auch in der Verfilmung meines Lieblingsbuches The perks of being a wallflower :)

    Aber Harry und Voldemord sind auch toll gespielt - das stimmt. Wobei ich auch Bellatrix genial fand, selbst wenn mir der Charakter eben unsympatisch ist.

    Über Slytherin hätte ich mich auch erschrocken... aber dann bist du wohl einfach ehrgeizig ;)
    Ich schätze ich wäre wohl auch eher so ein Ron... ein bisschen tollpatschig und schwer von begriff ;) Tja, und beim Umhang schließe ich mich dir an!! Und in meinem Raum der Wünsche gibt es Wlan - das habe ich nämlich hier gerade nicht. :(

    Noch mehr Endkampf hätte ich dagegen eher doof gefunden - ich mag eben solche Kampfstellen gar nicht. Gut fand ich da nur Nevilles Suche nach Luna - vielmehr seine Begründung ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich eine tolle Erinnerung :). Oh ja ich habe manche davon auch über 10 mal gesehen und kann einige Filme echt mitsprechen. Ich glaube Harry Potter toppt bei mir keiner, keine Filmreihe habe ich mir so oft angeschaut. Vor allem an verregneten Sonntagen, wo ich einfach im Bett bleiben wollte. Aber sie haben mich auch immer aufgemuntert, wenn es mir schlecht ging.

      Der Tanz ist natürlich auch etwas, das mir in Erinnerung geblieben ist. Und Dobbys Tod da habe ich auch geheult wie ein Schlosshund, aber das sind halt diese Momente die schonungslos gezeigt haben, was für Opfer der Krieg fordert.

      Du meinst Umbridge? Jap die mag ich auch nicht. Ansonsten ist es mir echt schwer gefallen Figuren zu nennen die ich nicht mag, weil selbst bei den Bösewichten habe ich es geliebt sie zu hassen und jede gute Geschichte braucht nun mal einen Gegenspieler. Aber Umbridge hatte nun gar keine Qualitäten die der Geschichte etwas wichtiges gegeben hätten bzw. die sie irgendwie interessant gemacht hätten. Sie war eigentlich nur grausam und nervig.

      Ich freue mich ja schon riesig auf die Realverfilmung von Das Schöne und das Biest, da spielt Emma ja die Belle und sieht so wunderschön aus.

      Jap ich bin sehr ehrgeizig, was ich persönlich aber auch als eine meiner Stärken sehe, denn dadurch habe ich einfach schon vieles erreicht, was ich mir zum Ziel gesetzt habe und auch was Noten anbelangt bin ich natürlich sehr ehrgeizig. Somit fand ich es schön, dass im Willkommenstext zum Haus Slytherin auch klar gemacht wurde, dass es da auch viele positive Eigenschaften gibt. Haha ja tollpatschig bin ich auch, deshalb würde ich wie gesagt bei mir eine Mischung aus Hermine und Ron sagen. Ich habe das eifrige, ehrgeizige und wissbegierige von Hermine und den tollpatschigen Humor von Ron.

      Ich habe das Problem öfter, dass ich finde das dann so der finale Kampf zu kurz gerät. Das liegt jetzt nicht daran, dass ich so auf Kampfszenen poche, sondern weil wir über sieben Bände ja vermittelt bekommen haben wie stark, unbesiegabr und furcht Einflößend Voldemord ist und aus dem Grund hatte ich da mehr erwartet. Was ich aber mochte war Nevilles Heldenhafter Moment im Finale als er ja die Schlange besiegt hat.

      Löschen
  10. Super Post ♥
    In einigen der Punkte sind wir uns echt einig. Hach wie gerne ich mitgemacht hätte bei der Aktion, aber das wisst ihr ja schon :)
    Freue mich echt auf die nächsten Themen

    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, auch, dass die Aktion so gut ankommt :).

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3