SOCIAL MEDIA

Freitag, 18. Dezember 2015

{Outfitpost} Neues Jahr, neues Glück?

Überall lese und höre ich gerade vom Jahreswechsel und wie gerne würde ich mich von der derzeit vorherschenden Euphorie anstecken lassen. Denn normalerweiße bin ich auch einer dieser Menschen, die fest daran glauben, dass im kommenden Jahr alles besser wird. Sich alles ändert und es Zeit für neue Pläne und Ideen ist. Immerhin gibt es ein neues Kapitel in einem Buch bestehend aus 365 leeren Seiten, die nur darauf warten mit Abenteuern, Erfahrungen und Momenten gefüllt zu werden. Doch in diesem Jahr bin ich einfach nicht so optimistisch, was nicht heißt, dass ich mich nicht auf den Jahreswechsel freue. 2015 bin ich definitiv Leid, denn gerade die zweite Jahreshälfte war bei mir von Pannen, Problemen und Streitigkeiten dominiert, weshalb ich es nicht vermissen werde. Es ist ein Jahr, bei dem ich froh bin, dass es nun endet und ich es hinter mir lassen kann. Klar gab es auch viele schöne Momente, auf die ich natürlich wieder näher in meinem Jahresrückblick eingehe, aber die Bilanz ist eher eine anstregende Achterbahnfahrt.


Und einige der Probleme und Streitigkeiten nehme ich leider mit ins neue Jahr. Probleme die mich derzeit fest im Klammergriff haben und einfach nicht loslassen wollen. Das mindert die Freude auf das neue Jahr anzustoßen und sich auf die kommenden Wochen wirklich zu freuen. Ich weiß einfach, dass ich mich am Jahresanfang immer noch mit allem was mich jetzt beschäftigt herumschlagen darf. Aber natürlich ist auch mir bewusst, dass ich irgendwann im neuen Jahr aufatmen werde. Nach jedem Hoch folgt ein Tief, aber derzeit bin ich fest im Tief versunken. Vielleicht male ich auch alles einfach nur zu schwarz und sollte eigentlich glücklich sein, über die Unterstützung meiner Freunde und Eltern und die freien Tage die nun auf mich warten. Aber auch ich bin nicht frei vom Jammern und manchmal kann ich eine kleine Drama Queen sein. Vielleicht ändern die Weihnachtsfeiertage etwas daran, denn für die habe ich mir vorgenommen nicht an all die Probleme zu denken, mal nichts für die Uni zu tun und einfach die kleine Auszeit vom Alltag zu genießen. Ich möchte schöne Stunden im Kreise der Familie erleben, endlich mal wieder befreit Lachen, herunterfahren und an nichts denken. Mal schauen ob ich diesen Vorsatz einhalten kann, aber ich werde es definitiv versuchen. Nach diesen 3 Tagen kann ich mich dann immer noch in die Referatsvorbereitungen stürzen, meine Zusammenfassungen überarbeiten und Gedanken wälzen. Und wer weiß, vielleicht erledigt sich alles was mich gerade innerhalb der Familie und persönlich beschäftigt im neuen Jahr doch von selbst und der Spruch: Neues Jahr, neues Glück? wird sich noch bewahrheiten. Ihr merkt etwas Erleichterung und Freude für das neue Jahr ist schon da, aber diese große Euphorie a la "alles wird so viel besser werden" bleibt einfach aus. Ich schaue wohl einfach etwas realistischer in die  Zukunft als in den Vorjahren und weiß heute, dass zwar auch viele schöne Momente auf mich warten werden, viele Erfahrungen und Türen sich öffnen können, aber sicherlich auch einige Tiefschläge und schwere Phasen auf mich lauern. Somit befinde ich mich in einem kleinen Zwiespalt.

An dieser Stelle muss ich auch gestehen, dass ich gar nicht so der größte Silvester Fan bin. Klar liebe ich die Stunden im Kreise der Besten Freunde, in denen wir immer viel lachen, über das letzte Jahr sinnieren und lecker speißen, aber mit all den Böllern kann ich nichts anfangen. Ich bin einer dieser kleinen Angsthasen, die vor allem weglaufen was am Boden explodiert. Ab Mitternacht wird es für mich somit immer stressig, wenn die Böller teilweise kreuz und quer fliegen, ich panische herumrenne und sich dazu noch Betrunkene gesellen, die sowieso auf Niemanden mehr achten. Und auch meine Freunde sehen dies als gute Gelegenheit mich mal aufzuzieren und sich für alle die Späße auf ihre Kosten zu revanchieren, denn die lieben Knaller wirklich sehr und kaufen davon nicht gerade wenig. Ich selbst gebe mein Geld dann lieber für andere Spielereien aus, wie für gutes Essen, lustige Partyspielchen und kleinen Snacks. Der Schönheit des Feuerwerks kann ich mir aber nicht komplett entziehen, sodass ich zumindest die ersten 10 bis 15 Minuten durchhalte und mich dann so langsam ins Haus verkrümmele, meistens dann wenn die Raketen abnehmen und mehr kleinere Böllere geschmissen werden. Und glaubt mir: ich bin immer stolz auf mich, wenn ich es überhaupt so lange draußen ausgehalten habe. Dieses Jahr wird bei uns aber sowieso alles etwas ruhiger werden, da wir wie gewohnt im kleinen Kreis feiern. Sich somit wirklich nur die engsten Freunde versammeln und uns da gar nicht so viel Stress machen. Hat die letzten Jahren auch schon gut funktioniert und ich bin mir sicher, dass wird es auch dieses Jahr. Und was gibt es schöneres als diesen Abend mit den Lieblingsmenschen zu verbringen? Denjenigen die immer für mich da waren und mich durch all dieses Chaos im letzten Jahr begleitet haben. Die immer wieder ein offenes Ohr für mich hatten und sich Gedankengänge über die selben Themen anhören mussten, und dabei nicht einmal genervt waren. Die alles was ich denke ernst genommen haben und sofort zur Stelle waren. Und während ich dies schreibe, weiß ich,  dasss genau dies einer der schöneren Aspekte des Jahres waren. Der Rückhalt im Freundeskreis und die Gewissheit, dass es da immer Menschen gibt, die für mich da sind. 


Und nach all diesen Gedankengeängen, bei denen ich nicht weiß, ob ihr sie komplett nachvollziehen könnt, komme ich nun zu meinem neuesten Outfitpost. Die Bilder dafür sind schon vor einiger Zeit entstanden, jedoch habe ich einfach keine Zeit gehabt sie online zu bringen. Einige Beiträge wollte ich einfach vorher veröffentlichen und somit musste dieser Post etwas warten. Zwar bin ich auch hier mit der Beleuchtung unzufrieden, denn ich mag dieses triste Grau nicht, aber der Look gefällt mir dafür richtig gut. Lässig, für den Alltag geeignet, aber irgendwie trotzdem stylish. Vor allem aber ist es ein Look, der meinen Stil im Winter sehr gut widerspiegelt. Da setzte ich nämlich mehr auf bequeme Klamotten und sobald die Temperaturen purzeln bleiben Kleid und Rock bei mir auch im Kleiderschrank. Viel lieber hole ich dann dicke Pullis hervor und bequeme Jeans, die zwar nicht so spektakulär sind, aber in denen ich warm stecke. Denn sobald ich mich zu dünn im Winter anziehe, bibbere ich nicht nur, sondern fange mir auch verdammt schnell eine Erkältung ein. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wo auf diesen Bildern der dicke Pulli und die Jeans sind? Zu diesem Zeitpunkt war das Wetter wirklich richtig mild, eher herbstlich als winterlich, aber obendrauf gab es auch nen dicken Parka, der mich noch etwas gewärmt hat. Zum Abschluss gibt es noch ein weiteres Geständnis obendrauf, denn der Winter ist was meine Outfitpost anbelangt nicht unbedingt meine liebste Jahreszeit, da ich immer die Angst habe, dass ihr von den Looks gelangweilt seit. Aber nun genug geschrieben, ich möchte nun einfach mal die Bilder sprechen lassen:








*Shirt, Rock: H&M - Jacke: Takko - Schmuck: Sixx - Boots: Tropcis*

Wie sieht es bei euch aus: Freut ihr euch schon auf des neue Jahr? 
Oder wünscht ihr euch noch ein paar Tage länger in 2015?
 Und was habt ihr an Silvester vor?
 

Kommentare :

  1. Oha, das klingt alles irgendwie so negativ. Wusste gar nicht, dass du immernoch so viel Stress hast. :( Wenn du mal reden willst, kannst du mir gerne auf Whatsapp schreiben. Bei mir war es ja eher umgekehrt. Die erste Hälfte des Jahres war gesundheitlich richtig beschissen und die zweite Hälfte dafür umso besser! Bin allerdings auch kein großer Fan von Silvester, da wir das auch nie groß feiern. Lecker essen, Feuerwerk angucken und mehr nicht.

    Danke auch für deinen Kommentar! :)
    Ich würde die beiden Looks auch genauso tragen und da ich ein ähnliches Kleid besitze, werde ich es an Weihnachten vielleicht sogar aus dem Schrank holen. Da ich allerdings eine kleine Frostbeule bin, bräuchte ich wahrscheinlich ein Jäckchen drüber und ich bin noch unschlüssig, ob mein graues Baumwollcardigan dazupasst oder nicht. Hmmm...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat sich leider immer noch nicht erledigt, danke auch für dein liebes Angebot ;). Freut mich aber, dass es bei dir dann in der zweiten Jahreshälfte bergauf gegangen ist. Damals habe ich das ehrlich gesagt mehr gefeiert, heute ist es auch etwas ruhiger geworden.

      Ich brauche auch definitiv immer noch ein Cardigan, Blazer oder was Jackenähnliches drüber, ohne geht nicht. Da würde ich echt erfrieren. Das macht es für mich Outfittechnisch dann auch gar nicht so leicht, weil viele Kleider dann einfach nicht merh dieselbe Wirkung haben.

      Löschen
  2. Hallo! Ich bin gerade über dein Blog gestolpert und sofort hier hängen geblieben. Dein Design finde ich unglaublich schön und deine Posts sehr ansprechend, daher werde ich gleich mal als Leserin hierbleiben und mich durchstöbern :) Zu deinem Post:
    Diese Tiefe, die du beschrieben hast, kenne ich nur allzu gut. Mir hilft immer eine Auszeit. Eine Auszeit von allem, und wenn du dich nur mal an einem freien Tag verschanzt und kurz allen Ballast von dir wirfst. Ich treibe auch immer Sport, dabei bekomme ich am besten den Kopf frei. Jedenfalls hoffe ich, dass 2016 (so doof es jetzt auch klingt) besser für dich wird!
    Tolle Bilder übrigens!
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören :). Bei dem Design geht dein Kompliment jedoch an Cora von Coralinart, denn sie hat dieses tolle Design gebastelt. Natürlich freut es mich rießig dich als Leserin begrüßen zu dürfen.

      Ja genau auf diese Auszeit hoffe ich nun durch Weihnachten, da werde ich mir die drei Feiertage echt mal diese Auszeit nehmen und alles liegen lassen. Danach kann ich mich immer noch in die Arbeit stürzen und die Probleme angehen, aber wsl dann wieder etwas entspannter. Sport hatte ich in letzter Zeit durch den ganzen Stress an der Uni leider wirklich vernachlässigt, das hilft mir nämlich auch sehr. Danekschön, ich hoffe natürlich, dass dein Jahr auch ein schönes werden wird.

      Löschen
  3. Sehr süßes Outfit!
    Ich muss sagen, ein paar Tage mehr im Jahr 2015 wären nicht schlecht. Momentan genieße ich die Zeit total und bin schon fast traurig, dass es bald vorbei ist. Aber ich bin auch sehr gespannt, was 2016 zu bieten hat :)

    Liebe Grüße, Julia
    Light it up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Das freut micht natürlich zu hören, dass das Jahr bei dir so gut läuft, dann ist es wirklich immer schwer es gehen zu lassen, aber 2016 hält sicherlich auch viele tolel Momente für dich bereit.

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Nicole.
    Das klingt wirklich sehr negativ aber 2015 war für viele Menschen sehr turbulent. Im Spirituellen könnte man sagen, dass zwei Energien aufeinandertrafen, die für diese Turbulenzen verantwortlich sind. Mein Jahr war auch nicht so schön. Habe viel mitnehmen müssen, psychisch. Wünsche es niemandem aber wenn alles gut läuft, bin ich dankbar dafür, weiß aber auch das es wieder andere Momente geben kann. Das ist das Leben und es gibt nicht nur Glück.

    Deinen Zwiespalt kann ich gut verstehen aber er muss nicht sein. Wie du schon schriebst, genieße die Weihnachtstage bewusst und grübele über dein Studium wenn der Zeitpunkt dazu gekommen ist. Es ist wie mit den Gedanken die einem sich immer wieder aufdrängen. Schicke sie erstmal weg und mache dir eine "Jetzt darf ich denken Zeit." Zum Beispiel um 14 Uhr und dann nur fünfzehn Minuten und dann müssen die Gedanken bewusst gehen. Es wirkt Wunder oder was auch hilft ist Meditation. Darauf schwöre ich.

    Mache dir nicht so viele Gedanken Liebes. Ich weiß, leichter gesagt als getan aber es lohnt sich. Du hast Menschen die hinter dir stehen, dass ist doch toll und soviel wert. Besinne dich trotz deiner Negativität auf das worauf du stolz bist und sind die Dinge noch so klein.

    Lieben Gruß,
    Sanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, das Leben besteht einfach aus diesem Wechsel zwischen Guten und schlechten Momenten. Letzteres gehört halt genauso dazu wie ersteres, vor allem da man ja aus jeder schweren Zeit was mitnimmt und in ein paar Jahren werde ich wohl darüber schmunzeln, dass ich mich damals so fertiggemacht habe deswegen. Aber in dem Moment selbst, ist es immer schwer daran zu denken, dass ja doch irgendwann alles beser wird.

      Der Tipp ist echt super, muss ich mal versuchen, dankeschön ;). Danke für deine lieben Worte <3. Hoffe 2016 wird auch für dich wieder ein besseres und schöneres Jahr.

      Löschen
  5. Du glaubst ja gar nicht, wie gerne ich mal mit dir einen Kaffee trinken gehen würde!!! Ich kann mich (mal wieder) direkt anschließen. Leider hat auch mein Jahr 2015 am Ende ziemlich Wellen geschlagen. Leider gab es auch nicht viele guten Neuigkeiten und die Probleme werden mich auch noch eine Zeit lang begleiten. Meine Freude auf das neue Jahr ist auch relativ verhalten und irgendwie hab ich überhaupt keine Lust und keine Vorfreude auf das Jahr. Allein wenn ich die ganzen Veränderungen denke, die zwangsläufig auf mich zukommen, denen ich gar nicht entfliehen kann... graut es mir! Dafür kann ich mich dann Ende nächstes Jahres ruhig zurücklegen, weil erstmal vieles geschafft sein wird. Bei vielem weiß ich auch gar nicht in welche Richtungen es gehen wird und so richtig 'freudig fallenlassen' kann ich mich auch nicht. Ach herjie, solch ein jammer Kommentar. Mach wir hier mal nen Punkt XD
    Dein Outfit gefällt mir wieder unheimlich gut, dass ist genau meins und ich sehe mich schon darin :D die Kette gefällt mir immer noch super gut und einen schwarzen Rock mit Strumpfhose und Stiefeln trage ich auch ständig.

    Ich habe mich sehr darüber gefreut dein Kommentar zu lesen und direkt geantwortet :)) vielen Dank dafür!
    Oh ja, das Peeling ist wirklich klasse! Es ist bisher, glaube ich sogar das erste Beautyprodukt, welche ich je besessen habe, was nach Weihnachten riecht. Zumindest kann ich mich an kein anderes erinnern. Ist doch nicht allzu häufig das der Duft in solchen Produkt aufgenommen wird. Ich wünschte wirklich man würde nach dem Duschen den Geruch noch riechen.


    Ja, das stimmt! Die ganze Zeit hat man gar nicht mehr so gemerkt, was zwischen Lydia und Stiles ist, bis zu dem Moment wo sie verletzt am Boden liegt. Ich hoffe ja auch so, so sehr auf ein Happy End und glaube wie du auch daran, dass es noch kommen wird. Immerhin sind da ständig wieder so kleine Knisternde Momente. Holland finde ich auch total klasse mittlerweile. Lydia als Charakter mochte ich am Anfang ja nicht so gerne, weil so das typische verwöhnte Mädchen dargestellt hat. Da gab’s aber echt eine riesen Veränderung und mittlerweile ist sie mir super, super sympathisch und mein weiblicher Lieblingscharakter geworden, nachdem Allison verstorben ist. Die Kampfszene hat mich auch total beeindruckt! Bin super gespannt darauf, wie die Vorgeschichte zu dieser Szene ist und alles so dazu kam. Ich bin auch gerade am Überlegen von vorne anzufangen aber da gibt es noch die ein oder andere Serie die ich schauen möchte. The Walking Dead müsste ich auch mal weiterschauen und ich fiebere ja auch schon sehr auf die Shannara Chronicles. Man in the High Castle überlege ich momentan auch mir mal anzusehen. Dafür bin ich bei The Royals schon wieder raus. Wie es so ist, habe ich einen Mittwoch verpasst und irgendwie fehlt mir die Lust die Folgen nachzuschauen. Naja, so sehr begeistert mich die Serie ja auch nicht. Wie du schon geschrieben hattest, die wenigen Charaktere waren ganz interessant aber der Rest, joa )

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Dankeschön xD vielleicht kann ich ja eine gute Zusammenfassung hier auf dem Blog hinterlassen, wenn es soweit ist. Das dauert natürlich noch etwas, bis ich Profi in diesem Gebiet bin. Euer Thema wird vermutlich ziemlich politisch werden?! Soziologie wäre ja auch noch ganz spannend.
      Oh, jetzt bin ich super gespannt auf den Serien Talk Beitrag. Ich werde noch ein richtiger Serien Junkie, dass hätte ich ja auch nie gedacht. Da ich aber mittlerweile eigentlich gar kein Fernsehe mehr schaue und Filme mir oft, so für zwischendurch, einfach zu lang sind, sind Serien mein perfektes Format geworden. Vor allem kann man sie auch einfach ewig verfolgen, immer mal ein bisschen.


      Ich bin momentan mit einem Kumpel dabei die Star Wars Teile 4-6 zu schauen und danach wollen wir uns den Neuen im Kino ansehen aber ich glaube das dauert auch noch etwas. Über die Weihnachtszeit fahren wir auch alleine nach Hause und dann ist ja eigentlich direkt schon wieder Silvester. So zwischen den Jahren verfliegt dann regelrecht die Zeit und man kommt zu gar nicht viel. Gefühlt ist die Zeit fast stressiger als während der Hochschulzeit xD
      Wie verbringst du denn Weihnachten und Silvester? Hast du schon was geplant?

      Na, das macht doch überhaupt nichts ich kenn es ja wirklich zu gut.
      Ich hoffe auch sehr, dass der TAG sich noch etwas verbreitet. Gut das du mich gerade nochmal daran erinnerst, da muss ich gleich mal googeln, wer den TAG noch so gemacht hat. Ganz neu im Sortiment habe ich jetzt den Augenjäger, komme aber momentan so gar nicht zum Lesen leider. Ist es denn das erste Buch, was von Sebastian Fitzek verfilmt wird? Passagier 23 will ich auch noch unbedingt lesen, da habe ich auch schon viel Gutes drüber gehört. Aber momentan gibt es das Buch ja nur als Hardcover, das ist mir einfach immer zu teuer.

      Oh ja, bei die Fantastische Welt von Oz kann ich mir 3D auch gut vorstellen. Ich denke auch, dass Welten die verrückt und bunt sind und gar keine so genauen Vorgaben geben, kann man 3D gut umsetzen. Da kann man ja auch einfach das ein oder andere einbauen um den Effekt zu unterstützen ohne, dass man dabei komplett von der Story abweicht.

      Löschen
    2. Ich finde Stiles Notwehr absolut notwendig aber war es dann überhaupt Notwehr oder eher ein Unfall? Klar, wollte er, dass die Stangen runterfallen aber konnte er berechnen, das eine sich durch ihn durchbohrt? Er hatte doch gar keine andere Wahl. Ich denke das hauptsächliche Problem ist, das Theo es so brutal schildert. Im Endeffekt war es ja gar nicht so. Er hat es ja so aussehen lassen, als hätte Stiles Spaß gehabt am Töten. Das ist dann natürlich schockierend. Eigentlich müsste Scott in dem Moment, wo sich rausstellt was für ein Arsch Theo ist, ein Licht aufgehen… Logisch das er alle auseinander bringen will und dementsprechend auch gegenüber Scott es anders dargestellt hat. Aber wenn der Streit in der fünften Staffel noch weiter so verläuft muss man einfach sagen, dass Scott etwas „doof“ ist, denn würde ich darüber nachdenken, wäre es ja offensichtlich. Klar hat Stiles es zugeben aber über den Ablauf des Ganzen haben sie nicht gesprochen. Während Scott denkt er sei ein brutaler Mörder, macht sich Stiles Vorwürfe, dass überhaupt sowas passiert ist. Etwas verzwickt und sowas von typisch Menschlich – wenn Leute einfach mal Klartext sprechen würden und auch alles dazu schildern/sagen würden, würden so manche Probleme gar nicht existieren!


      Nächstes Jahr werde ich mir auch direkt einen Kosmetik Kalender bestellen und nicht mehr zögern! Nächstes Jahr habe ich dann auch mit Sicherheit einen Job und dann ist das Geld nicht mehr das große Problem, so wie jetzt. Ui, da freue ich mich ja schon sehr drauf! Aber man muss natürlich auch erstmal einen Job bekommen aber ich bin mal zuversichtlich ;-) wer arbeiten will findet Arbeit (früher oder später). House of Cards habe ich noch nie gesehen aber ich stimme dir vollkommen zu, gönne dir die Dinge, die du dir wünschst. Wenn einem etwas passiert, bringt einem das Geld auch nichts mehr :)) da kann man sich auch einfach ein schönes Leben machen, also in „vernünftigem“ Rahmen xD.

      Löschen
    3. Geht mir aber genauso, ich glaube wir würden uns echt super verstehen, da wir einfach viele ähnliche Ansichten und Hobbies haben ;). Das bei dir das Ende auch unschön war, weiß ich ja leider, hoffe 2016 wird es besser, trotz der Ungewissheit. Ich bin von sowas ja auch kein Fan, wenn man nicht weiß wie es weitergeht, aber meistens ergeben sich ja wirklich viele tolle Möglichkeiten und Chancen und die ganze Angst im Vorfeld ist unbegründet. Ich habe ja auch gejammert, dann dürft ihr das in den Kommentaren auch :P.
      Danke auch für die lieben Worte zu meinem Outfit. Ist defintiv auch eine Kombi die ich oft trage. Generell kann ich den schwarzen Basic Rock halt auch irgendwie auf fast alles kombinieren und es sieht immer gut aus.

      Ja Lydia hat definitiv mit die größte Verwandlung durchgemacht, ich mochte sie ab dem Finale der ersten Staffel und im Verlauf der zweiten Staffel dann immer mehr. Da gab es dann mehr und mehr Momente, wo die Maske gefallen ist, sie in die Storyline integriert wurde und sich Stiles auch öffnete. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man diese Momente nicht gezielt und mit Absicht streut. Stiles und Lydia sind ja ein wiederkehrendes Thema und in dieser Staffel wurde ja mehrmals darauf hingedeutet, auch mit Scotts Aussage in Bezug auf beide. Dazu das Ende von Malia und Stiles, das passt alles sehr gut. Ich bin auf jedenfall gespannt was in Eichen House alles passieren wird, da warten sicherlich einige härtere Momente auf uns. Toll ist ja dann auch das laut dem Trailer Stiles Lydia rausholt, das wird die beiden auch noch mal viel mehr binden.

      Wo bist du denn bei The Walking Dead? Ich habe ja vor kurzem die 5.Staffel beendet und die war echt wieder super. Bin jetzt sehr gespannt auf die nächste. The Shannara Chronicles wird bei mir auch im Januar sofort laufen ,da freut sich sogar aufgrund der Storyline schon mein Dad drauf und "The Man in the High Castle" möchte ich jetzt auch in Angriff nehmen. Ich hatte damals für den Piloten und seine Produktion gestimmt, weil die erste Folge echt schon richtig klasse gemacht ist. Die Serie wird auch sehr gelobt. Dazu will ich aber eigentlich auch echt mal Mr. Robot schauen, weil ein Kommilitone mir ständig davon vorschwärmt und House of Cards habe ich ja nun auch die 1.Staffel zuhause. Mir gehen die Serien also auch erstmal nicht aus. Naja so viel hast du bei The Royals jetzt auch nicht verpasst gehabt.

      Sehr gerne ;). Also das Thema an sich darf man sich das selbst aussuchen? Weiß da noch gar nicht so viel drüber was Bachelorarbeit anbelangt, weil ich ja erst bei der Hälfte angelangt bin, aber ich kann wählen ob ich in Richtung Soziologie oder Politik gehe. Ein Dozent meinte nun schon Lobbyismus wäre ein gutes Thema für eine Bachelorarbeit und das könnte ich mir gut vorstellen, vor allem weil es ja so in der Kritik steht und alles hinter verschlossenen Türen abläuft. Somit wäre das mega interessant.

      Löschen
    4. Ganz ehrlich ich glaube Fernsehen schauen viele schon nicht mehr. Wie gesagt fast alle Serien hatten im vergangenen Jahr wirklich keine guten Einschaltquoten, da gab es so viele Flops über Empire, Beauty and the Beast, Hawaii Five-O, Bates Motel, hin zu The 100 (wo die 2.Staffel dann echt absacke), The Royals oder Under The Dome. Das lief alles nicht unbedingt hervorragend. Ich lese halt auf Serienseiten auch immer wieder die Aussage: Hätte mir gewünscht, die Serie wäre auf Amazon Prime oder Netflix gelaufen und das sagt viel über das Fernsehverhalten unserer Generation aus, das nimmt nämlich ab. Ich schaue auch kaum noch Filme im Tv, worüber ich echt froh bin, weil ich die meisten schon durch Prime kenne und mir so die Werbung erspare und einfach mehr Zeit für anderes habe.

      Ich verbringe Weihnachten ganz entspannt im Kreise der Familie. Es wird einfach lecker gekocht, Plätzchen gefuttert, meistens gemeinsam eine Serie oder ein Film geschaut und den Abend ausklingen lassen. Silvester feiere ich im engsten Freundeskreis rein. Da machen wir eigentlich immer einen lustigen Spieleabend, schauen uns dann das Feuerwerk an und feiern einfach etwas. Also nichts allzu großes. Aber reicht mir vollkommen.

      Nee das erste nicht, in Prime gibt es ja schon "Das Kind", das ist aber definitiv die erste Verfilmung. Der läuft nur leider bis zum 31 aus, deshalb schaue ich mir den noch die nächsten Tage an. So ein Fitzek Film kann und will ich mir einfach nicht entgehen lassen. Und gerade über die Feiertage, beitet sich abends ja ein guter Film an.

      Ich würde sagen ein Unfall, der durch Notwehr entstanden ist. Er konnte zwar nicht ahnen, dass Donovan dabei stirbt, aber sein Zeil war ja schon sich selbst zu schützen und das bedeutet Notwehr ja. Mich hat es so schockiert, dass Scott Theos Schilderung glaube. Ich meine er kennt Stiles sein ganzes leben, die beiden haben so viel durchgemacht und ich war einfach sauer, dass er dann jemanden den er erst seit ein paar Wochen weider kennt, sofort glaubt. Das war Stiles gegenüber nicht fair, vor allem da er ihm ja gar keine Möglichkeit gegeben hat sich so richtig zu erklären. Ich denke mal im Mid Season Finale im letzten Moment wurde ihm sein Fehler dann wohl bewusst, somit ist das Motte der neuen Staffel ja: To Hell and back. Es gibt schon ein Trailer der daraufhin deutet, dass Scott nun versucht die Scherben wieder zusammen zu kehren und das Pack erneut zu vereinen. Aber so ein Streit zwischen ihm und Stiles klärt sich halt nicht in einer Folge und das hat Jeff Davis auch in Interviews deutlich gemacht. Ich würde nicht sagen weitergehen, ich denke einfach mal das Stiles sehr verletzt ist, vor allem in Anbetracht dessen, das in der ersten Folge das Leben seines Dads auf dem Spiel steht und Scott nichts dagegen unternommen hat. Scott muss hier vielleicht das Vertrauen von ihm jetzt erstmal zurück gewinnen und das er damit Erfolg haben wird, ist klar, denn die beiden sind ja das Fundament der Serie. Nur wie im echten Leben, muss es auch da mal so richtig knallen, sonst wäre es nicht realistisch.

      Löschen
  6. So ein anstehenden Jahreswechsel bringt einen oft dazu sich Gedanken über das "war, ist und wird sein" zu machen. Ich hoffe Deine unschönen Klammergriffe lassen Dich bald los. Und schwarz-weiß-gestreift geht einfach immer ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht ;). Das hoffe ich auch, irgendwann werde ich sicherlich über all die Gedanken schmunzelnm ,die ich mir gemacht hatte und danke auch für deine liebe Worten zum Outfit.

      Löschen
  7. Eine coole App für Fashionistas, aber für mich irgendwie nichts. Ich shoppe echt gerne noch in den Läden :)

    Ohhh hab grad die Links durchgeklickt und meinen Beitrag gleich als erste gefunden. Das freut mich sehr, dankeschön <3
    Möchte ab nächstem Jahr auch wieder sowas anfangen, weil ich einfach so viele tolle Posts lese :)

    Dein Outfit in diesem Post ist zwar recht schlicht, aber ich finde du machst aus jedem Outfit etwas besonderes! Hier mag ich die Kette besonders gerne!
    Deinen Text dazu finde ich sehr traurig, aber hoffe für dich, dass das kommende Jahr um einiges besser für dich wird <3
    Versuch in deinen freien Tagen runter zu kommen, manche Dinge abzuschließen und abzuhaken. Ich weiß zwar nicht alles, aber es gibt für alles eine Lösung und vielleicht tut es manchmal auch gut sich von etwas zu verabschieden und wenn es im Leben nicht gut tut, aus dem Leben zu streichen. (Je nachdem, was es ist natürlich).

    Mir gehts wie dir mit Silvester. Ich finde es ist zwar schön und gut, aber irgendwie ist es auch ein Tag wie jeder andere auch :D Und ich bleib an mehreren Tagen bis nach 12Uhr auf und feier das nicht xD
    Und die Böller mag ich auch so gar nicht, halte mich da immer fern. Finde auch Wunderkerzen ganz schrecklich xD Bin da wie du ein kleiner Angsthase!

    Ich finds momentan so extrem warm draußen, lass meinen Parka daheim, weil der viel zu warm ist. Irgendwie erschreckend so um Weihnachten rum und macht auch so gar keine Lust auf Weihnachten :D

    Danke für deinen lieben Kommentar :)
    Ja ich bin auch echt froh, dass ich das Tanzen durchgezogen habe, weil es mir einfach so gefallen hat. Das war mein Ausgleich zur Schule. War aber auch echt untypisch von mir, dass ich nicht mit meiner Freundin mitgezogen habe :D
    Ja die Zeit ist hart, aber man fühlt sich danach einfach super :)
    Oh sehr cool. Fasching ist für mich ja so gar nichts, aber wenns mit Tanzen verbunden ist kann ich mir das auch gut vorstellen. Sehr schön, dass du da sogar echt gute Plätze erreicht hast und sehr schade, dass du nicht mehr weitermachen konntest. Der Stepper ist vielleicht ein Ersatz, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es im Verein noch schöner wäre ;)

    Dann ist ja gut, dass die Panemfilme sich sehr an die Bücher gehalten haben. Aber klar, manche Dinge schreibt man, kann sie aber im Bild nicht umsetzen und sagen ist dann irgendwie auch komisch :D
    Ja eine runde Sache wars wirklich nicht :D Aber wenn man irgendwann die Filme auf DVD hat, klärt sich alles auf :P
    Die Szenen nach dem Krieg fand ich schon emotionsgeladen, aber habe selbst auch nicht weinen müssen. Da hast du schon Recht, da hätte man mehr erreichen können.
    Ich fand halt auch die Machtübernahme ging so schnell (weiß ja nicht, wies im Buch war) und plötzlich ist sie im Inneren des Capitols und Snow ist gestürtzt worden - aha...
    Stimmt schon, dass man ja auch älter wird mit jedem Band und mit jedem Film, trotzdem schauen sich das ja dann auch noch jüngere an... Fand ich damals bei Harry Potter auch krass, aber gut :D

    AntwortenLöschen
  8. Haha sehr cool, dass du in Speyer auch schon mal warst. Aber Sinsheim fand ich um einiges schöner! Kann ich dir empfehlen ;) Gibt coolere Autos!

    Ohje du Arme! Dann drück ich mal die Daumen, dass es dir an Weihnachten besser geht!
    War heute noch mit einer Freundin in der Stadt und bin nur ins Parkhaus gekommen, weil einer rausgefahren ist :D Musste also DEN Parkplatz suchen xD
    War schon recht voll, ging aber irgendwie in der Stadt.

    Ich glaube, ich hab so gut wie keinen Film mit JLo gesehen :D Muss ich mal nachholen ;)

    Habe ja schon mein Layout ein wenig neutraler gestaltet. Mal schauen, wie lange es hält :P
    Da hast du natürlich vollkommen recht, dass dein Layout echt super passt und es auch ein Aushängeschild ist. Find ich auch klasse, dass es dir immer noch so gut gefällt! Ich bin da irgendwie abwechslungsreicher veranlagt :D

    Oh ja das mit dem Verspätungsmanagement von der Bahn habe ich auch mitbekommen :D Sowas ist aber auch ärgerlich! Nur ob die das hinbekommen werden ist die Frage - denn warum erst jetzt und nicht schon viel früher?!

    Ich verraaaaaaate niiiiiix :D
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja beides: Online Shops und das klassische. Wobei ersteres für mich halt praktisch ist, weil es nicht alle Läden bei uns auf dem Land gibt, somit ist es halt eine super Ergänzung. Aber mit Freunden ziehe ich gerne auch richtig los, um die Sachen anuzprobieren und einfach einen schönen Tag zu haben. Natürlich mit ausreichend Pausen, wo Kaffee getrunken wird und ein Snack gefuttert wird.

      Uih darauf freue ich mich ja sehr, denn wir haben ja was Blogs anbelangt nen ähnlichen Geschmack. Da wandern dann sicherlich einige in meine Leseliste. Danke für das liebe Kompliment und die lieben Worte. Über Weihnachten werde ich definitiv mal abschalten. Puh das mit dem gehen lassen, ist hier nicht so einfach, sonst würde ich das tun.

      Ich habe auch Schiss vor Wunderkerzen, obwohl ja echt jedes Kind die in der Hand hält. Aber nee mich bekommt man nicht dazu. Manchmal denke ich mir dann schon: du blamierst dich gerade, aber was solls.

      Im Verein wäre es definitiv schöner, vor allem weil das tanzen damals auch mein Ausgleich zur Schule war, aber würde zeitlich einfach gar nicht gehen, da die ganzen Sitzungen und Auftritte immer in meine Klausurenphase an der Uni fallen und da habe ich für sowas dann echt überhaupt keine Zeit, da da dann wirklich die Wochenendne immer komplett wegfallen würden. Aber das ist halt nun mal einer der Nachteile wenn man älter wird, man hat für manches einfach nicht mehr so die Zeit. Und anderweitig wird bei uns im Ort keine Tanzgruppe angeboten. Fände ja auch eine gut, wo man sich ganz locker trifft, ganz ohne Auftritte und einfach Spaß hat. Gibts hier aber nicht.

      Im Buch ging das glaube ich auch alles sehr schnell, da war man dann schon recht weit am Ende angelangt, dafür waren die Szenen im Tunnel und die Zeit im Versteck etwas länger gewesen. Viele waren ja eh nicht so begeistert vom letzten Band, ich mochte ihn wie gesagt, aber scheinbar hat der generell nicht so den Nerv getroffen und für die meisten war es nicht das ideale Ende.

      Ich denke das sie daran jetzt arbeiten, weil die Fernbuse einfach eine so große Konkurrenz geworden sind, denn die sind im Gegensatz zur Bahn eigentlich immer sehr pünktlich. In den Nachrichten kam vor kurzem auch, dass die Bahn viele Passagiere verloren hat, wie gesagt durch Fernbusse, aber ich denke auch aufgrund des langen Streiks im vergangenen Jahr. Somit müssen sie ja langsam mal reagieren, wenn sie nicht noch mehr Fahrgäste verlieren wollen. Generell ist die Bahn ja mit vielen rückständig was den Service anbelangt, Wlan gibts ja auch noch nicht für alle, die Bahnhöfe sehen manchmal echt schlimm an und durch Toiletten und Parkplätze, für die man bezahlen muss, wird noch mal extra viel Geld gemacht. Gerade der letzte Punkt nervt viele, da man ja schon das teuere Ticket kauft und dann kommen noch Parkgebühren obendrauf und bei längeren Reisen auch noch das andere. Das summiert sich dann schon.

      Ich bin mit Revenge nun durch und fand das Finale äußerst befriedigend. Hatte es mir in der Form auch gewünscht. Gestern habe ich mich dann auch sofort an eine große Kritik zum Finale gesetzt. Und habe noch mal die gesamte Staffel Revue passieren lassen.

      Löschen
  9. Kann mich deinen Worten nur anschließen, 2015 war auch nicht "Mein Jahr". Aber es gibt sowieso kein "perfektes Jahr", welches ausschließlich "Hochs" beinhaltet. Es ist immer ein Wechsel aus Hoch und Tief..

    In meiner Kindheit habe ich mich zu Silvester immer unter dem Küchentisch versteckt, da ich den Lärm überhaupt nicht mochte, war da richtig verängstigt. Über die Jahre wurde die Angst weniger und mittlerweile stehe ich auch gerne draußen und beobachte das Feuerwerk. Meide aber große Plätze wie Marktplätze aufgrund Betrunkener mit Raketen & Böllern. Da unterschätzt man meist, wie riskant das ist.

    Dein Outfit gefällt mir wieder und ich beneide dich so sehr um deine schöne lange Mähne ♥

    Ich wünsche dir ein frohes Fest und erholsame Feiertage, in denen du mal vom ganzen Stress abschalten kannst ♥


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, das perfekte Jahr gibt es nicht, aber dieses Jahr kam einfach irgendwie alles auf einmal. Bin aber dann auch froh, wenn ich im neuen Jahr dann hoffentlich einige Dinge endlich mal abhaken kann, denn irgendwann im Verlauf des kommenden Jahres werden sich die Dinge sicherlich klären.

      Echt? Ich hatte immer nur Angst vor den Knallern, weil meine Mum mir immer die Horrorstorys erzählt habe, was da alles passieren kann. Gemocht hatte ich das Feuerwerk schon, aber halt nicht das was auf dem Boden explodiert. Ich war nur immer sauer, wenn man mich das Feuerwerk hat verschlafen lassen. Auf den Marktplatz gehen wir aus diesem Grund auch nicht mehr ,das ist uns einfach zu stressig geworden. Aber leider laufen die Betrunkenen im Dorf halt überall und vor allem wenn sie auf dem Weg zum Marktplatz sind wird schon kreuz und quer alles geschmissen.

      Aww Dankeschön für die lieben Worte <3. Das wünsche ich dir übrigens auch. Mach dir ein paar schöne Stunden mit deinen Liebsten.

      Löschen
  10. Nur selten habe ich Vorsätze fürs neue Jahr, dieses 'abnehmen', 'mit dem Rauchen aufhören', bla bla, klappen meist ja auch nur, wenn man sie wirklich will und nicht weil man sie sich einfach mal so fürs neue Jahr vornimmt. Das einzige was ich mir für 2016 vornehme ist, mein Leben weiterhin zu genießen und nebenbei ein bisschen Geld zu sparen.
    Das ist wirklich doof, wenn man Dinge hat, die einen belasten und diese dann mit ins neue Jahr nimmt. Ich hoffe das regelt sich alles irgendwie und du kannst dann mit einem guten Gefühl ins neue Jahr übergehen! Bei mir ist dieses Jahr allgemein alles komisch, mir kommt es noch gar nicht vor, als hätten wir wirklich bald Weihnachten und würden bald feiernd in ein neues Jahr starten. Das liegt mir alles noch so fern.

    Nicht schlimm, sowas kann man einfach mal übersehen. Aber dennoch lieb, dass du darauf noch antwortest. Also ich habe 'It Follows' gesehen und hoffe nun, dass es noch einen 2. Teil gibt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Vorsätze mache ich mir auch nicht mehr, habe die auch nie eingehalten. Heute ist es vielmehr so, dass ich mir meine Ziele unter dem Jahre stecke udn gut ists. Den einzigen Vorsatz den ich dieses Jahr habe ist mehr für meine Gesundheit zu tun und auch mal abzuschalten.

      Ich denke das liegt aber auch an der milden Temperatur, die führt dazu , dass viele noch gar nicht in diesem Weihnachtsmodus sind. Mir gefällts, weil ich so nicht bibbenrd auf den Weihnachtsmärkten stehe und das viel mehr genießen kann und man sich auch nicht so dick an Weihnachten einpacken muss.

      Löschen
  11. Schönes Outfit hast du mal wieder an - ich hab es ja auch schon auf Instagram bewundert :)

    Ich muss mich auch mal als kein großer Silvester-Fan guten. Ich mag Böller ebenfalls nicht (mein Freund leider schon) und habe immer furchtbare Angst, dass mir mal irgendwann was vor dem Gesicht in die Luft fliegt. Das Feuerwerk finde ich an sich schon schön, aber auch nur wenn ich mich keiner Rakete selbst nähern muss. Ich finde es außerdem immer ziemlich stressig das passende "Event" zum Jahreswechsel zu finden. Irgendwie sind da ja immer alle auf der Suche nach der perfekten Party und haben so überzogene Überwartungen, dass es letztebnendes nur enttäuschender werden kann. Dieses Jahr mache ich mir keinen Stress (mein Freund durfte entscheiden was wir machen, das ist immer abwechselnd ^^) und gehe einfach auf irgendeine Feier :D

    Ansonsten empfinde ich ein neues Jahr aber auch meistens als neue Chance und nehme mir immer irgendwas vor (was dann meistens ja doch nicht so durchgezogen wird, wobei ich dieses Jahr mit meinem "101 Dinge in 1001 Tagen"-Projekt auf Besserung hoffe!).
    Ich hoffe, dass du dich über die Feiertage im Kreis deiner Familie schön entspannen kannst und dann auch wieder das aufregende Neujahr-Gefühl kommt! :) Ein paar Probleme nimmt man aus dem alten Jahr wahrscheinlich immer irgendwie mit, aber hoffentlich sind es keine, die dir nachts schlaflose Zeiten bescheren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Ich zünde auch keine der Raketen an, hab da auch ziemlich Angst vor, somit lasse ich das immer andere mache. Ich bin froh, dass wir schon seit Jahren immer bei meinem Besten Freund feiern. Da muss ich nicht groß Suchen wo es hingeht, sondern wir machen uns einfach nen schönen Abend mit guten Essen, Musik und Spielen. Passt also immer.

      Dankeschön, ich wünsche dir nun auch ein paar entspannende Tage im Kreise von Familie und Freunden.

      Löschen
  12. Liebe Nicole,
    ich freue mich sehr hier wieder von dir zu hören. Das Buch ist auch wirklich klasse und kann es wirklich nur empfehlen. Es ist schön, dass du da anders bist. Mir waren es zu viele Fragen, die ich mir am besten erstmal aufgeschrieben hätte, um sie dann abzuhaken.

    Habe bei dir natürlich sehr gerne ein Kommentar hinterlassen. Du wirst bestimmt in ein paar Jahren darüber schmunzeln, da bin ich mir sicher. So erging es mir nämlich auch. Deswegen hinterfrage ich immer vorher:"Lohnt sich nun die Aufregung wirklich?" Manches Mal ist es verschwendete Energie und dann lächelt man am besten und sagt nichts. Zum Beispiel in Streitsituationen. Natürlich sollte man auch sein Ich zeigen aber manches Mal bringt kein reden etwas, da Hopfen und Malz verloren ist. Da muss man dann einfach drüber stehen und so eben auch im Leben mit manchen Dingen. Das Gute gehört zum Bösen, genauso wie zum Positiven auch das Negative. Man lernt Dinge durch das Negative zu schätzen, dass kleine Glück und den wahren Reichtum.

    Du hast natürlich recht, dass es in dem Moment schwer ist weil man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, dass ist normal und ich würde es Entwicklung nennen. Das nächste Mal handelt oder denkt man dann vielleicht anders.

    Ich denke das 2016 besser für uns bzw. mich wird. Morgen kann man auf dem Blog dann lesen warum es so bescheiden war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit deiner Antwort hast du mal wieder total recht, denn genau so denke ich auch.

      Löschen
  13. Wow ,das Outfit steht dir sehr !!

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann dich da irgendwie gut verstehen. Wenn ich mein Jahr nur bis August zählen würde, wäre es perfekt gewesen. Aber dann wurde ich ja krank und na ja... die letzten Monate waren wirklich sehr, sehr hart für mich. Ich bin zwar sehr froh, mittlerweile zu wissen was wirklich los war und letztlich ist es auch eine Erleichterung zu wissen, dass ich da nichts dagegen hätte tun können und die Sache immer hätte aussitzen müssen. Aber es hat viel Kraft und Energie gekostet und mich auch bei der Arbeit zurück geworfen... Ich freu mich jetzt einfach nur total auf das neue Jahr, aufs wieder gesund sein und jetzt erst mal einfach auf viel Zeit mit der Familie mit viel Lachen. Das brauche ich jetzt echt.

    So kalt ist es ja eigentlich noch gar nicht. ;) Also selbst ich Frostbeule finde es zu mild und hätte jetzt vor Weihnachten schon gerne etwas mehr Winterstimmung. ^^
    Dankeschön für deine lieben Worte zu den Fotos!

    Basteln kann ich generell auch nicht so gut... Ich bin da auch immer perfektionistisch, kann es aber dafür eigentlich nicht gut genug. Haha...

    Das kann ich gut verstehen. Man bleibt ja meistens doch an Serien dran, die man so lange geschaut hat. Ich muss mir mal eins dieser Videos mit all den Logiklücken anschauen. Das interessiert mich jetzt schon. :P Aber so wie ich die Serie empfand, wundert mich das auch nicht soooo sehr. Da waren schon in frühen Staffeln viele Sachen bei denen ich dachte: moment. Das ist unlogisch. Wenn man ein bisschen mitgedacht hat, wurde es manchmal anstrengend.

    Ich habe damals auch den Trailer von "Die fünfte Welle" gesehen. Aber ich hab ihn sogar abgebrochen, als ich gemerkt habe, dass mich der Inhalt reizt. Oftmals zeigen die im Trailer dann ja schon zusammengeschnitten zu viel von der Handlung. Das Buch war dann auch richtig gut und ich werde über die Feiertage den zweiten Teil lesen.
    Auch meiner Mama gefällt das Buch total, also das muss schon was heißen. Ist halt echt kein typisches Jugendbuch, wesentlich erwachsener und ich mag die Charaktere auch recht gern.

    Haha, das ist genau meine Taktik. Ich kann gerne Putzen und so... aber das mit dem Kochen klappt bei mir auch echt gar nicht gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für dich als Selbstständige ist das sicherlich arbeitstechnisch nicht so einfach, kann dich da komplett verstehen, weil man halt lange ausfällt und keinen Lohn weiterhin bekommt. Freue mich somit, dass du wieder gesund ins neue Jahr und vor allem in die Feiertage starten kannst. Auf das Lachen und die Zeit mit der Familie freue ich mich nun auch sehr, vor allem da alle hinter mir stehen und das ist auch ein schönes Gefühl.

      Das musst du unbedingt xD. Bin dann mal gespannt was du zur Auflösung sagst, vor allem weil du ja die Buchvariante kennst. Ich fand die ganzen Hinweise irgendwann sowieso anstregend und habe sie dann einfach nur noch auf mich wirken lassen ,aber mir gar nicht mehr so den Kopf gemacht. 6 Staffeln für die Storyline waren einfach viel zu lange. Irgendwann wusste ich eh nicht mehr was nun in den ersten Staffeln noch mal so wirklich war und dann hab ich einfach nur noch von Folge zu Folge geschaut.

      Uih da wünsche ich dir dann viel Spaß und bin mal gespannt, ob die Qualität gehalten wurde. Ist ja oftmals bei Distopien leider so, dass der erste Teil super ist und danach wirds dann leider schlechter.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3