SOCIAL MEDIA

Montag, 5. Januar 2015

Der große Film und Serien Jahresrückblick 2014!

Und es bleibt heute noch einmal filmisch auf meinem Blog, mit dem  zweiten Teil meiner Jahresrückblickreihe, die in den kommenden Jahren noch von meinem persönlichen Fazit abgerundet wird. In diesem Jahr habe ich wirklich einige tolle Filme im Kino gesehen und lag selten so oft richtig mit meiner Auswahl, dazu gab es viele Serien und Blockbuster die ich mir über Amazon Prime angeschaut habe und auch im Free Tv gab es ein paar Highlights. Somit war es für mich doch ein sehr gelungenes Film und Serien Jahr, auf das ich nun näher eingehen möchte. Gerne könnt ihr den Jahresrückblick auch selbst ausfüllen, bitte erwähnt nur, dass alle Fragen von mir stammen und auch über einen Link in den Kommentaren zu euren Post würde ich mich sehr freuen. Und nun geht es ohne viel Umschweife gleich los:


Die Besten Filme und die Besten Serien 2014:
Puhh in diesem Jahr kann ich mich hier echt schwer auf einen Film oder eine Serie einigen, denn es gab echt vieles was mir richtig gut gefallen hat. Deshalb gibt es hier ausnahmsweise auch mal mehr als einen Kandidaten.
  • Film: Gone Girl: Ich glaube der Film an sich ist Geschmackssache, das gleich gilt auch für die Romanvorlage, doch mir hat beides richtig gut gefallen und auch meine Beste Freundin war begeistert. Der Twist war nicht nur im Buch, sondern auch im Film selbst sehr gelungen und hat einfach für einen Schock gesorgt. Zudem war er bildgewaltig umgesetzt, gut besetzt und blieb der Romanvorlage einfach, bis auf kleine Details, weitgehendst treu.
  • Film: The Maze Runner: Gefreut habe ich mich auf dieses Fantasy Highlight schon als ich hörte das Dylan O'Brien die Hauptrolle spielt, denn er ist einfach ein begnadeter Schauspieler und somit war es auch nicht überraschend, dass er mich dann auch erneut von sich überzeugen konnte. Dazu bin ich einfach ein Fan des Genres und fand den Film einfach gut gemacht. 
  • Film: Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1: Er konnte mich zwar nicht ganz so überzeugen wie seine Vorgänger, aber trotzdem ist und bleibt diese Filmreihe für mich immer wieder ein Highlight. Ich hätte mir zwar mehr Buchtreue gewünscht, fand es dafür aber gut das die Stimmung düsterer und erwachsener war und natürlich waren auch die Schauspieler wieder 1A. 
  • Serie: Teen Wolf: Auch in diesem Jahr sichert sich diese Serie einen Platz ganz oben, denn Staffel 3B hat mich wirklich umgehauen. Selten habe ich eine so gut geschriebene Staffel gesehen, wie dies hier der Fall war. Jede Folge fühlte sich wie ein kleiner Gruselfim an, der einen immer wieder mitfiebern ließ. Die Schauspieler haben sich wirklich extrem weiter entwickelt und vorallem Dylan hat jeden an die Wand gespielt. Es war einfach eine Staffel die gezeigt hat, dass die Show einfach erwachsen geworden ist und sich nun auch mit ganz anderen Themen auseinandersetzt. Jeff Davis hatte uns einen spannenden Psychothriller versprochen, den wir auch bekommen haben. Die 4.Staffel ging dann zwar wieder in eine ganz andere Richtung, mit vielen neuen Gesichtern, aber sie hat mir trotz allem auch super gefallen. Es war zwar immer noch spannend, aber der Humor kam nicht zu kurz und das hat man nach der vorherigen Staffel auch gebraucht. 
  • Serie: The Originals: Hat sich wirklich sehr schnell zu einer meiner Lieblingsserien gemausert und seine Mutterserie für mich weit überholt. Die Storylines sind erwachsener, schockierender und ständig gibt es Wednungen mit denen man nicht gerechnet hat. Mir hat die 1.Staffel unglaublich gut gefallen und auch Staffel 2 macht bisher für mich einen hervorragend Job, denn hier erwartet uns wieder Dinge, die einen einfach nur staunen lassen. Die Urvampire bieten einfach eine menge Stoff für neue Geschichten, harmonieren perfekt miteinander und das Kernthema Familie ist eines mit dem sich jeder identifizieren kann. 

Die schlechtesten Filme und die schlechtesten Serien 2014:
Eine Kategorie die mir wieder leichter fällt, denn das meiste was ich 2014 gesehen habe hat mir wirklich gefallen, somit fiel meine Entscheidung hier sehr schnell.
  • Film: 12 Years A Slave: Natürlich war das Thema des Filmes ein sehr schockierendes, das auch mich nicht so einfach losgelassen hat. Aber trotzdem hatte mir der Film einfach zu viele Längen und ich habe mich gegen Ende dann auch gefragt, wann er endlich vorbei ist - was einfach kein gutes Zeichen ist. Er konnte mich irgendwie nicht komplett von sich überzeugen, auch wenn er an vielen Stellen schockiert und berührt hat, aber irgendwie bleibt er für mich durchwachsen. Den Oscar hat er aufgrund des Themas für mich jedoch trotzdem verdient, aber mir hat er nicht komplett gefallen.
  • Film: The Apparition: Ein älterer Horrorfilm den ich in diesem Jahr gesehen hatte, mir jedoch gar nicht zugesagt hat. Obwohl der Film gerade einmal 70 Minuten geht, gibt es viel zu viele Länge, kaum Schockszenen und eine Handlung, die nichts neues einbringt. 
  • Serie: Under The Dome: Bei dieser Serie ging es sogar schon so weit, dass ich froh war, als die Staffel vorbei war. Die ersten Folgen waren zu Beginn sehr vielversprechend, aber mit der Entscheidung sich komplett von der Buchvorlage zu lösen hat man in meinen Augen ein großen Fehler gemacht und ist sehr schnell ins Soapige gerutscht. Alles war einfach  zu dramatisch, zu gekünstelt und die Storylines & Probleme nicht innovativ. Ganz zu schweigen von den Charakteren, die mir bis auf Julia, Barbie und Joe leicht auf die Nerven gehen. Warum ich dran bleibe, weil ich hoffe das wir endlich mal eine Antwort darauf bekommen, was es mit der Kuppel auf sich hat. Bis dahin quäle ich mich weiter durch Folgen, in denen nicht viel passiert. 

Die Beste Schauspielerinnen 2014: 
  • Film: Jennifer Lawrence: So lange die Tribute von Panem noch über die Filmleinwand flackert wird sie wohl Jahr für Jahr meine unangefochtene Nummer 1 bleiben, denn sie spielt die Rolle der Katniss wirklich fantastisch. Auch in Mockingjay konnte sie mich mit ihrer Mimik und Gestik wieder berühren und wer hatte nicht Gänsehaut, als sie "The Hanging  Tree" gesungen hat? Ein Song der zurecht auch den Sprung in die Charts geschafft hat, obwohl Jennifer beim einsigen echt unwohl war, aber ich finde sie singt besser als manche Künstler, die da in den Charts herumhüpfen. Ich bin jetzt sehr gespannt auf den letzten Teil, bei dem ich weiß, dass sie mich wieder berühren wird. 
  • Film: Rosamund Pike: Auch tolle fand ich in diesem Jahr jedoch auch Rosamund Pike, denn sie hat mich als Amy Eliott Dunne in Gone Girl umgehauen. Für mich hat sie schon äußerlich den Buchcharakter perfekt verkörpert, aber auch Mimik und Gestik passten perfekt. Sie hat einfach den ganzen Film über überzeugt und ich muss gestehen, dass ich vorher bisher auch kaum Filme mit ihr gesehen habe oder sie gar nicht so wahr genommen hatte, aber seit Gone Girl hat sich das geändert.
  • Serie: Adelaide Kane: Im letzten Jahr habe ich sie bei den Newcomern genannt, doch in diesem Jahr ist sie das definitiv nicht mehr. Vielmehr spielt sie Woche für Woche erneut ihre Kollegen in "Reign" an die Wand und überzeugt als starke Königing, die jedoch auch in emotionalen überzeugt. Im Mid-Season Finale hat sie mich mit ihrer Performance zu Tränen gerührt und das schafft einfach nicht jeder Schauspieler. Für mich hat sie einfach noch eine große Zukunft vor sich. 
  • Serie: Holland Roden: Auch sie wurde lange Zeit eher belächelt, doch seitdem Lydia in Teen Wolf eine rießige Charakterentwicklung gemacht hat, kann auch Holland glänzen. Ich glaube keiner könnte die Banshee besser spielen als sie, denn vor allem in diesen Szenen wo sie Dinge hört die sonst keiner hört, kann sie überzeugen. Ihre Mimik ist dann einfach der Wahnsinn und besonders schön war es auch in Staffel 4 ihre verletzliche Seite zu sehen.
  • Serie: Sasha Pieterse: Ich glaube keiner kann Alison besser spielen als sie es tut, denn wir lieben es sie zu hassen und das muss man erst einmal schaffen. Vorallem Staffel 5 hat ihr eine ganz große Bühne geboten, die sie definitiv genutzt hat und der sie für viele emotionale, bitchige aber auch schockierende Momente sorgte. Und immer fragt man sich hierbei, ob sie uns nicht komplett an der Nase herumführt. 

Die besten Schauspieler 2014:
  • Film: Josh Hutcherson: In diesem Teil hat auch er gezeigt was für ein toller Schauspieler er ist. Dieser starre Blick von Peeta in den Capitol Videos und dazu sein Ausraster Katniss gegenüber haben einen einfach einen Schauer über den Rücken gejagt und ich finde er ist definitiv in diesem Film über sich hinausgewachsen. Umso mehr freut man sich als Fan dann natürlich seine Performance im zweiten Teil zu sehen. 
  • Serie: Dylan O'Brien: Er bleibt für mich einfach fest auf diesem Platz, denn den hat er eigentlich nur nur für "The Maze Runner", sondern vor allem für seine Darstellung des Stiles in Staffel 3B von "Teen Wolf" verdient. Dafür hätte er definitiv auch eine Nominierung bei den Emmys erhalten müssen, aber Teen Serien werden ja generell übergangen, was einfach schade ist. Zwei Charaktere auf einmal zu spielen ist für keinen Schauspieler leicht, doch Dylan hat beide so gut voneinander abgegrenzt, dass er seinen bösen Ego sogar eine ganz andere Stimme plus Mimik verpasst hat und das soll ihm mal einer nachmachen. Die Szenen waren einfach so intensiv und gingen dadurch natürlich auch unter die Haut. In der folgenden 4.Staffel hatte er weiterhin viele Starke Momente, die einen geschockt haben. Für mich ein Schauspieler, der später definitiv in der Liga der ganz großen spielen wird. 

Die besten Newcomer 2014: 
  • Shelley Hennig: Für mich nicht unbedingt eine Newcomerin, aber lange Zeit war es sehr still um sie und nun ist sie mit einer Hauptrolle in "Teen Wolf" wieder im Tv zu sehen. Die Rolle der Malia spielt sie für mich einfach unglaublich gut, da sie ihr einfach das gewisse Etwas gibt und vor allem viel Humor beweist. Malia hat für mich die letzte Staffel einfach aufgelockert, für die meisten Lacher gesorgt und die Dynamik in der Gruppe auch etwas geändert, aber zum Positiven. 
  • Ryan Kelley: Das mit Parrish etwas nicht stimmt war schon klar als wir ihn zum ersten Mal sahen, doch in Staffel 3 konnte er mich noch nicht komplett von sich überzeugen, was sich dann in Staffel 4 jedoch änderte, denn da zeigt der Schauspieler einfach was in ihm steckt und hat sich einfach sehr schnell in die Herzen der Fans gespielt. 
  • Marie Avgeropoulus: Zuerst dachte ich das sie in "The 100" die Zicke sein wird, doch da habe ich mich wirklich komplett getäuscht, denn nicht nur ihre Rolle ist wirklich Taff und mutig, sondern auch die Schauspielerin dahinter ist einfach unglaublich talentiert. 
  • Emily Bett Rickards: Arrow verfolge ich um ehrlich zu sein noch nicht ganz so lange, aber in der 2.Staffel hat sich diese Schauspielerin echt in mein Herz gespielt, weil Felicity einfach unglaublich symphatisch ist, sagt was sie denkt und für viele Lacher sorgt. Dazu shippt man sie einfach mit Oliver und hofft, dass dieser endlich auch mal seine Gefühle für sie entdeckt. 

Die besten Serienneustarts 2014:
  • Devious Maids: Läuft zwar schon länger, aber ich habe die Serie in diesem Jahr einfach das erste Mal gesehen und sie hat mich sofort überzeugt. Desperate Housewifes fand ich einfach genial und auch der Nachfolger trifft meinen Geschmack. Es gab viele lustige Momente, wie immer hatte jeder eine Leiche im Keller und die Darstellerinnen konnten ihre Rollen für mich glaubwürdig poträtieren. 
  • The 100: Eine weitere Serie die ich erst in diesem Jahr gesehen habe, aber die bei mir sofort ihr Suchtpotential verstreut hat, weshalb ich sie dann echt schnell durch hatte. Die Storyline geht einfach in eine Richtung die mir sehr gut gefallen, dazu gibt es einen wirklich talentierten Cast und durch die etwas kürzere Staffel von 12 Folgen wird die Spannung auch aufrecht erhalten.  
  • Die Musketiere: Historienserien finde ich sowieso immer klasse und hier hat man in meinen Augen wirklich den perfekten Mixs aus Humour, Spannung und ernsten Themen geschaffen, sodass ich die 1.Staffel mit meinen Eltern sehr schnell durch hatte. 

Die beste und schlechteste Serienstaffel 2014:
  • Beste: Teen Wolf 3B: Wer meinen Blog schon etwas länger liest oder mit mir privat schreibt, hat es wohl schon geahnt, denn diese Staffel zählt einfach mit zu meinen absoluten Lieblingen. Wie oben schon erwähnt, hatte sie einfach alles und hat mit den fiesen Cliffhänger dafür gesorgt, dass das warten auf die nächste Folge echt unerträglich wurde. Es war einfach ein psychologischer Thriller der Extraklasse, der einen immer wieder geschockt hat, schauspielerisch auf höchstem Niveau war und wo die Pfäde am Ende alle logisch in einander gelaufen sind.
  • Schlechteste: Vampire Diaries Staffel 5: Wer meinen Blog schon etwas länger liest, der weiß dass mich diese Staffel sehr enttäuscht hatte, denn das wurde auch schon in meinen Kritiken und im Rückblick deutlich. Irgendwie wussten die Macher für mich einfach nicht wo sie hinwollten, vielleicht gehen ihnen auch die Ideen aus, aber es war einfach nichts halbes und ganzes. Zu viele Handlungsstränge wurden angerissen, Potential verschwendet und der Rote Faden fehlte stellenweise komplett. Ich war echt froh, als die Staffel dann vorbei war und zumindest noch mit einem Knaller endete.

Die besten Folgen: 
  • The Originals 1x22, 2x06, 2x09: Das Finale der ersten Staffel war einfach eine emotionale Achterbahn - selten habe ich so viel geweint, gelacht und mich auch gefreut und 2x06 knüpft mythologisch auch direkt noch mal an die Thematik des Finales an. Sorgt für einige spannende Wendungen und legt eine Storyline für die Staffel die einfach sehr viel Potential hat. Bringt das Mid-Season Finale einfach liebgewonne Charaktere zurück und bindet sie in die Storyline mit ein.
  • Teen Wolf: 3x18, 3x19, 3x20, 4x07 & 4x12: Ja hier sind es einfach einige Folge. In der 3.Staffel hätte ich wohl alle Folgen nennen können, während mir in der 4.Staffel vorallem die Erste aufgrund der tollen Schauspielkünste aller Darsteller und die letzte wegen diesem tollen Finale in Erinnerung geblieben sind. 
  • Reign: 2x05, 2x08,2x09, 2x10: All diese Folgen drehen sich um den Krieg der Katholiken und Protestanten der in Reign wirklich brutal und schockierend gezeigt wird und auch Auswirkungen auf Mary mit sich bringt die wirklich verheerend sind. Sie geben Adelaide zwar die Chance schauspielerisch wirklich zu glänzen, aber man hat sich trotzdem an einem sehr heiklen Thema versucht, dass die Serie von Grund auf verändert hat. 
  • Vampire Diaries 5x22: Zumindest das Finale zählt für mich zu einer der besten Folge der gesamten Staffel und konnte somit doch noch ein bisschen was wett machen. Es hat wirklich seine Momente und konnte mal wieder mit alter Qualität überzeugen. 
  • Pretty Little Liars: 5x12, 5x13: Das Fatal Finale war wirklich für einen Charakter Fatal und hat auch sonst viele schockierende Wendungen gehabt, womit es für mich bisher wirklich die stärkste Folge der 5.Staffel war, die mir auch richtig gut gefallen hat. Dazu fand ich es klasse, dass man in diesem Jahr sich mal für eine Weihnachtsfolge entschieden und auch hier eine perfekte Mischung aus weihnachtlicher Vorfreude und Mystery geschaffen hat. 
  • Revenge 2x22, 3x10, 3x11, 3x13: In der 3.Staffel hat Revenge für mich definitiv wieder zurück zu alter Stärke gefunden und noch nie war das Rachespiel so amüsant, schockierend und hasserfüllt wie es in dieser Staffel der Fall ist. Dazu sehen wir ab und an auch eine sehr zerbrechliche, an sich selbst zweifelnde Emily, die ein komplett anderes Bild von ihr zeichnet. 

Bester Seriencharakter: 
Bleibt für mich zwar immer Stiles, aber da ich mich nicht jedes Jahr wiederholen möchte gehe ich diesmal auf weitere meiner Lieblingscharaktere ein. 
  • Hayley (The Originals): In Vampire Diaries war ihre Figur kein Symphatieträger, doch in The Originals hat man mit ihren Charakter einfach alles richtig gemacht. Man ist interessante Beziehungen eingangen, hat ihr eine eigene Storyline und etwas zum kämpfen gegeben und sie komplett mit eingebunden. Folge für Folge konnte man sich somit mehr für sie erwähnen und nun zählt sie mit zu meinen absoluten Lieblingen in der Serie. 

Schlechteste Seriencharaktere:
  • Katherine (Vampire Diaries): Eigentlich bin ich ein großer Fan des Charakters, doch mit den letzten Folgen der 6.Staffel hat man ihre Figur komplett kaputt geschrieben und irgendwann war ich einfach nur noch froh als ihre Geschichte erzählt war.  
  • Big Jim (Under The Dome): Er ist ein Paradebeispiel für die schlechte Charaktentwicklung in Under The Dome. Zuerst wollte man uns seine Figur als den großen Bösewichtig präsentieren, versuchte dies dann aber wieder etwas zu entschärfen, indem er plötzlich symphatische Züge erhielt, die man ihm nun einfach nicht mehr abnehmen kann. Auch dreht sich die Storyline um Jim generell im Kreis und hat mich persönlich am Ende nur noch genervt. Ein Charakter, hinter dem zwar ein toller Schauspieler steht, der aber auch nicht mehr raus holen oder ihn ins bessere Licht rücken kann. 
  • Junior (Under the Dome): Gleiches hat man mit Junior versucht, jedoch kann ich keine Symphatien für einen Charakter aufbringen, der in der 1.Staffel seine "große Liebe" entführt und in einem Keller eingesperrt hat. Die Macher scheinen dies in der Serie aber immer wieder zu vergessen, was auch all seine Mitmenschen tun.

Das beste Serienpaar:
Auch hier könnte ich wohl immer Damon und Elena nennen, selbst wenn die Macher uns hier ständig steine in den Weg legen, um diese auseinander zu halten, aber auch hier möchte ich mal auf ein anderes Pärchen eingehen. 
  • Davina & Kol: Ein paar welches ich erst seit kurzem shippe und das ich wirklich zu putzig finde. Irgendwie passen beide sehr gut zusammen und man merkt, dass Davina Kol wirklich wichtig ist und er sie beschützen möchte. Ich hoffe das bleibt so und wir bekommen im weiteren Verlauf der Staffel noch ein paar schöne Momente mit den beiden.

Die besten Serienküsse:
  • Elijah und Hayley: Einfach weil die Macher sich Zeit gelassen haben und es somit etwas ganz besonderes war. Wir haben einfach lange auf den Moment hingefiebert und dann war es umso schöner, als er endlich da war und sich auch wiederholt hat. 
  • Stiles & Malia: Auch diese beiden haben im Verlauf der 4.Staffel wirklich schöne Küsse geteilt, egal ob als Versöhnung oder als Stiles realsiert wie viel sie gemeinsam haben - da gab es einfach viele schöne Szenen. Und obwohl ich Stydia Shipper bin, finde ich diese beiden doch sehr putzig, denn ich glaube das am Ende trotz allem Stiles und Lydia ihren Weg zu einander finden. 

Die schlimmsten Serientode:
Das letzte Jahr war gefühlsmäßig das Jahr des großen Hauptcharaktersterbens. Es gab so viele Serien, in denen wir uns von geliebten Charakteren, auf sehr tragische Weise verabschieden mussten und hierbei bliebt zumindest bei mir nicht jedes Auge trocken. Vor allem da viele dieser Ausstiege für mich sehr überraschend kamen, da ich mit ihnen einfach nicht gerechnet hätte. 
  • Allison Argent (Teen Wolf): Die ganze 3.Staffel über haben die Macher der Show schon damit geworden, dass am Ende von dieser ein Hauptcharakter die Show verlassen wird. Damit begann natürlich das große Rätsel raten wen es treffen würde und sind wir mal ehrlich: es hätte wirklich jeden treffen können. Einzig von Lydia wusste man, dass sie für die 4.Staffel schon fest gesetzt war. Zwar bin ich sehr froh, dass es nicht Stiles getroffen hat, aber der Ausstieg von Crystal war dann doch ein Schock, selbst wenn sie in Interviews immer mal wieder erwähnte, dass sie lieber Filme drehen würde, aber gerechnet hatte ich damit nicht. Jedoch hat man ihr eine wirklich emotionale Ausstiegsszene geschrieben und somit einen Moment geschaffen, den wohl keiner so schnell vergessen wird und der auch wichtig für den weiteren Verlauf der Serie ist. Er hat dafür gesorgt, dass die Charaktere sich weiterentwickeln und durch diesen Verlust reifen.
  • Hershel (The Walking Dead): Auch hier war ich geschockt, denn Hershel hat wirklich zu meinen Lieblingscharakteren gezählt und sein Tod hat mich deshalb umso mehr getroffen. Ich konnte es wirklich nicht glauben,vor allem da bisher noch kaum Hauptcharaktere gestorben sind, deshalb war dies umso überraschender.
  • Robb Stark, Cathlyn Stark und Talisa (Game of Thrones): Wenn ich durch diese Tode eines gelernt habe, dann dass man sich bei dieser Serie besser keine Lieblingscharaktere anlegen sollte, denn hier ist das Hauptcharaktersterben keine Seltenheit. Doch der Tod der Starks hat mich wirklich überrascht, zu Tränen gerührt und mitgenommen, da ich vorallem immer ein großer Fan von Cathlyn war.

Serie, bei der ich hoffe das sie nicht abgesetzt wird:
  • Reign: Die Quoten für Reign schwächeln ja gerade etwas, jedoch hat sie die Serie in der 2.Staffel wirklich sehr gesteigert, da sie erwachsener geworden ist und sich anstatt auf die Liebe vielmehr auf politische Machtspiele konzentriert. Viele Szenen sind wirklich untypisch für The CW, zeigen aber auch die Grausamkeit dieser Zeit. Zudem ist Adelaide Kane einfach eine sehr begabte Schauspielerin und ich hoffe, dass diese Serie auch um eine 3.Staffel verlängert wird. 

2015 freue ich mich auf:
  • Filme: Jonny Depp erneut als Jack Sparrow in "Fluch der Karibik" zu sehen, zurück in meine Kindheit durch "Jurassic Park: New World" versetzt zu werden, Katniss die Finale Schlacht in "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" kämpfen zu sehen, Dylan O'Brien erneut auf der großen Leinwnad in "The Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste" und dazu "Inferno" vom Buch zum Leben erweckt zu sehen. Dazu durch "Cinderella", "Into The Woods" und "Pan" meine Lust auf Märchen zu stillen. Das Kinojahr wird also wieder spannend und wie immer werde ich euch jeden Monat über die spannendsten Neustarts informieren.
  • Serien: The Flash und Gotham, die bald bei ProSieben zu sehen sein werden, zudem Outlander, welches ich euch bei den Serien Neustarts vorgestellt hatte und The Knick mit Clive Owen. Dazu möchte ich über Prime unbedingt noch mit Crossbones, Ripper Street, Dowtown Abbey und Scandal anfagen. Und bin auch sehr interessant an "How to Get Away with Murder", welches ja wirklich der erfolgreichste Serien Start der letzten Tv Season war. Auch Penny Dreadful würde ich gerne auf Netflix sehen.  An Neustarts freue ich mich jetzt schon auf "American Crime Story", das mich hoffentlich genauso überzeugt wie "American Horror Story". 

Welche Filme/Serien haben euch 2014 am besten gefallen?
Welche haben so gar nicht euren Geschmack getroffen?
Wer war für euch die beste / schlechteste Schauspieler/in im letzten Jahr?
Welche Neustarts aus dem letzten Jahr könnt ihr empfehlen?
Und vorallem: Auf was freut ihr euch in diesem Jahr?
 

Kommentare :

  1. Eine tolle Zusammenfassung! Ich kann allerdings gar nicht verstehen, dass alle die zweite Staffel von Under The Dome so schlecht fanden. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und freue mich, wenn es weitergeht. Teen Wolf werde ich mir demnächst noch ansehen, da ich gerade Prime teste.
    Mein Film des Jahres war ganz klar Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Den solltest du unbedingt gucken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Nee meinen Geschmack hat die leider so gar nicht getroffen, mir wurde da zu viel wiederholt und auch die Panik der Menschen war mir einfach zu wenig und Dinge wie Essensmangel hätte man schon in Staffel 1 behandelt müssen. Aber ist nun mal geschmackssache.
      Ich bin ja schon sehr gespannt wie dir die Serie gefällt, habe da aber keine Bedenken dass sie deinen Geschmack trifft, da du ja einige Serien aus diesem Genre verfolgst. Ich kann dir nur sagen ,dass die Serie sich von Staffel zu Staffel steigert und vor allem die zweite Hälfte der 3.Staffel eine sehr hohe Qualität hat. Die wurde wirklich von allen sehr gelobt und das obwohl man bei Mtv Serien ja immer sehr kritisch ist. Ich muss ja sagen ,dass ich Mtv Serien generell sehr gerne mag, im Moment hat Prime mich komplett zum Awkward Fan gemacht. Ist einfach leichte unterhaltung und sehr lustig. Was sagst du denn bisher zu Prime?
      Steht auch noch fest auf meiner Wunschliste. Will mir da mal die Dvd zulegen.

      Löschen
  2. Frohes neues Jahr! :)
    Super Zusammenfassung, hast ja echt viel gesehen im letzten Jahr, kann ich von mir gar nicht behaupten. Schaue immer das gleiche und fange mit nichts neuem an, obwohl ich mir das fest vorgenommen habe :/ Muss mich endlich mal motivieren.
    Jedoch hab ich erneut anfangen Supernatural zu schauen und hab das so gut wie fertig, bin echt begeistert davon und kann das jedem nur empfehlen, gefällt mir echt super! :) Freue mich auch darauf wenn endlich die Winterpause der 10. Staffel vorrüber ist und das alles vorran geht, damit ich schnell wieder was zu gucken habe. Hab mir vorgenommen bis dahin mit Breaking Bad anzufangen, mal schauen, was das wird. :b

    Freue mich ansonsten dieses Jahr nur auf "Fack ju Göhte 2", fand den ersten Teil echt super und ist das einzige was ich so mitbekommen habe, was 2015 raus kommt. Bin nicht so der Experte, was Film und Fernsehr angeht.

    Wie gehts dir sonst? :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein frohes neues Jahr. Ich hoffe du bist gut reingerutscht?
      Dankeschön, das liegt bei mir daran, dass ich über den Sommer nach dem Abi etwas Zeit hatte bis das Studium los geht, da konnte ich mal in die eine oder andere neue Serie reinschauen :). Und dazu nutze ich ja nun auch Amazon Prime, dadurch schaut man eigentlich kaum noch Tv.
      Also ich muss ja gestehen, dass ich im Moment gar kein Supernatural mehr verfolge, irgendwie hat mich die 10.Staffel am Anfang nicht so gepackt, sodass ich gerade mal eine Pause eingelegt habe. Vielleicht packt mich ja in den Semesterferien wieder die Lust ,aber gerade finde ich einfach, dass die Show schon zu lange geht und es ist ja auch kein Ende in Sicht. Die Qualität ist halt nicht mehr diesselbe wie zu Zeiten der ersten 5 Staffeln. Von Breaking Bad höre ich auch immer viel gutes, jedoch bin ich da auch noch nie dazu gekommen reinzuschauen. Bin also gespannt wie es dir gefällt ;).

      Ich will da ja unbedingt den 1.Teil noch sehen, mag Eylias ja als Schauspieler sehr gerne.

      Mir geht es gut, bin aber gerade etwas im Lernstress, da Ende Januar bei mir alle Klausuren an der Uni anstehen und das sind einige, somit sitze ich eigentlich nur über den Büchern. Und wie läuft es bei dir?

      Löschen
  3. Auch dieser Rückblick ist mal wieder richtig klasse! Mir sagen leider die meisten Schauspieler nichts :D Vielleicht schau ich irgendwann auch noch eine Serie, die dir so gut gefallen hat. Weil eigentlich hast du ja immer meinen Geschmack getroffen :P

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein frohes neues Jahr, auf dass wir uns endlich mal treffen & es weiterhin so gut läuft bei uns :)

    So seh ich das auch. Ich durfte mir ja die ebooks raussuchen und habe mich bewusst mal für etwas entschieden, mit dem ich mich nicht unbedingt auskenne. Dachte, ich lasse mich jetzt einfach mal inspirieren :) Mal schauen, was ich umsetzen werde im neuen Jahr und was nicht :P Habe mir aber auf jeden Fall heute beim Lidl eine pinke Yoga-Matte gekauft :D

    Das freut mich für dich :) Ja, fands auch schade, aber ist ja nicht so schlimm. Gibt schlimmeres ;)

    Nene da hast du vollkommen recht :D Das Lied ist ein Ohrwurm, der eindeutig zu oft gespielt wurde. Es ist auch so, dass es reine Geschmackssache ist. Eigentlich bin ich ja auch kein Schlager-Fan, aber die hats schon irgendwie drauf.

    Stimmt, eine gute Variente mit dem Dessert. Die Hochzeitssuppe ist echt total lecker, so nennen wir die übrigens auch, aber mir ist der Begriff nicht eingefallen :D

    Ja das stimmt, hab ich letzt auch gesehen, dass Grey's Anatomy kommt :D Mal schauen, ob ich da weiterschauen kann. Bin jetzt Mitte/Ende Staffel 5, aber werde es auf jeden Fall nicht mehr bis Ende Staffel 9 finden :D

    Haha das ist wie bei meiner Mama. Die habe ich auch irgendwie zum Lesen gebracht und nun teilen wir die Leidenschaft. Wenn deine Freundin nun auch einsteigt, dann könnt ihr ja vielleicht auch bald tauschen :P

    Oh das ist aber echt total sozial, dass da die Lehrer auch mitziehen mit dem "schwänzen". Find ich aber gut, weil manchmal geht Privates einfach vor.

    Ja so mach ich das auch grad :) Ich sammel und hab einige Feature-Ideen und mir wird auch gerade beim Layout sehr geholfen :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Oh ja musst du unbedingt mal, vielleicht gefällt dir ja auch noch etwas davon. Freut mich natürlich, dass ich bisher immer deinen Geschmack getroffen habe.

      Das wünsche ich dir auch und natürlich viel Erfolg auf der Arbeit und hoffe auch, dass wir uns dieses Jahr mal treffen :). Ist schon längst überfällig.

      Uih dann hat es dich ja wirklich motiviert und inspieriert, dass ist echt super. Man sollte auch sich immer mal auf Neues einlassen und Dinge ausprobieren. Bin also gespannt, ob dir Yoga gefällt und was für dich ist.

      Ich habe ja in den Ferien auch mal Nachts richtig lange Grey's Anatomy geschaut. Da war ja dieser Marathon auf Sixx und da hatten mir die Folgen so gut gefallen, das ich gar nicht abschalten konnte und richtig lange wach war. Aber auf Prime brauche ich das jetzt nicht mehr nach zu schauen. Ich schaue es halt einfach mal ab und an auf Sixx und wer weiß, vielleicht holen sie sich ja irgendwann noch mal wieder die Lizenz dafür.

      Uni ist ja zum Glück komplett anders als Schule und das ist auch gut so. Fand es auch echt toll, dass man da so auf die Studenten eingegangen ist, aber Weihnachten ist halt auch einfach ein wichtiges Fest und da sollte man auch einfach mal Zeit mit Familie und Co. verbringen.

      Uih das hört sich ja sehr spannend an. Bin schon gespannt auf das neue Layout und auf die Feature-Ideen. Ich bin auch immer für Ideen offen und für gemeinsame Projekte zu haben ;).

      Löschen
  4. Ich gehe eigentlich selten ins Kino und Serien gucke ich eigentlich auch nicht. Aber Devious Maids war wirklich toll! Ich bin gespannt, wann es mit der 2. Staffel auf Pro7 weitergeht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass wir da bald die 2.Staffel zu sehen bekommen. Die Quoten waren ja leider nur mittelmäßig, aber ich hoffe sie strahlen die nächste Staffel trotzdem aus.

      Löschen
  5. Liebe Nicole,
    momentan ist der Winter auch nicht der, der er vielleicht sein sollte, wahrscheinlich eher Herbst. Ich bin eigentlich auch ein Sommermensch gewesen aber mittlerweile kann ich jeder Jahreszeit etwas Tolles abgewinnen. :-) Schnee mag ich auch nicht so wirklich aber er hat dennoch etwas Magisches an sich, finde ich. Aus dem Fenster lässt er sich sonst uch gut beobachten. ;-)

    Es wird auf jeden Fall eine Rezension online kommen, ich glaube sogar schon morgen, da steht dann alles. Ich habe mich daran versucht und ich musste auch irgendwie über das Buch schreiben. Das was ich jetzt lese, werde ich wahrscheinlich auch rezensieren. Du darfst mich sehr gerne bei Lovelybooks hinzufügen.

    Das stimmt. Durch das Schreiben taucht man ab und nur Bilderblogs mag ich da gar nicht so sehr oder 2-4 Bilder und dann ein kurzer Text, ist auch nichts für mich. Ich mag, wenn gerne viel geschrieben und nachgedacht wird, lese aber dennoch von jedem etwas oder schaue es mir an. Je nachdem wieviel Zeit ich habe und vor allem Lust. Da ich aber gerne lese, gehen lange Texte eigentlich fast immer.

    Ja, ich wurde angegriffen. Auch noch zu der Zeit des Familienblogs oder Eltern-Kind-Blogs. Es kamen echt blöde Kommentare. Aber was soll es, daraus mache ich mir heute nichts mehr. Ich weiß was ich kann, woher ich komme und wer ich bin und eine Meinung darf jeder haben, es muss ja nicht meine sein. Ich bin halt wie ich bin und verstelle mich nicht.

    Unbedingt berichten, wenn du es wagst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange ich nicht raus muss und mich verkriechen kann ist er ertragbar, aber ansonsten bin ich wirklich genervt von Schnee :D. Ich hoffe ja dass die kalten Temperaturen nicht noch kommen, mag das eigentlich das es etwas milder ist, da ich ja so schnell ne Frostbeule bin.

      Uih da bin ich dann mal sehr gespannt. Das Buch wurde nun auch vor kurzem glaube auf Vox beworben, aber da hat man auch nichts zum Inhalt gesagt. Bin auf jedenfall sehr gespannt. Schreibst du mir noch mal schnell deinen Benutzernamen dort.

      Das ist echt super, sollte man auch nie an sich ran lassen und genau so denken ;).

      Löschen
  6. In welcher Staffel von "The Walking Dead" stirbt Hershel? Weil bisher sind doch schon einige Hauptcharaktere gestorben, oder?! Ich schaue gerade erste die 2. Staffel - aber bin etwas verwirrt...ansonsten ein wundervoller Beitrag! Mehr davon!

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das passiert in der 4.Staffel. Für mich waren das vorher nicht unbedingt Hauptcharaktere, bis auf Ricks Frau, aber so der Feste Stamm ist ja eigentlich von Anfang an vorhanden und wir haben immer unsere feste Gruppe. Aber ich glaube das liegt auch etwas in der Aufassung des Einzelnen ;). Für mich geht es jetzt bei The Walking Dead noch im Gegensatz zu Game of Thrones. Weiß nicht ob du die Serie verfolgst, aber da sterben sehr oft Hauptcharaktere, eigentlich in jeder Staffel mehrere.

      Dankeschön freut mich das er ankommt :).

      Löschen
  7. Deine Meinung zu der Serie "Under the Dome" kann ich haargenauso unterschreiben :) Junior finde ich als Charakter total schlimm, gerade aufgrund der Geiselnahme seiner großen Liebe. Hershel und Dale fand ich so traurig in TWD :'(

    dankeschön :) ♥
    In drei Tagen ist es endlich soweit, bzw. in 2, da der Tag heute ja schon fast um ist :) Freue mich schon sehr, vorallem wenn dann alles aufgebaut, eingeräumt, angeschlossen und fertig geputzt ist und die Katzen dann auch die Wohnung erkunden :)

    Ich hoffe, dass ich auch im Februar oder März mir mal wieder einen Film auf Leinwand ansehen kann, bin gespannt :D

    Diese Harry Potter Ausstellung ist sicherlich toll :) Davon habe ich in Instagram viel mitbekommen, sonst hätte ich davon gar nicht erfahren. Eine ägyptische Ausstellung klingt auch gut (: Ich habe mir irgendwie in den Kopf gesetzt für 2015 mit einer günstigen Airline frühs nach London zu fliegen und abends dann wieder zurück :D Ob es klappt und ob mein Freund das mitmacht, ich bin gespannt :D Alleine fliegen traue ich mich nicht bei meinem allerersten Flug :D

    Vor Kletterparks habe ich etwas Angst :D Wildparks, Zoos (vorallem der Serengeti Park in Hannover hats mir angetan, da möchte ich soo gerne mal hin!) und Freizeitparks stehen auch noch auf meiner Liste. Freizeitparks etwas weiter hinten, da ich zwar gerne durchlaufe und mir die Attraktionen ansehe, aber kaum etwas fahre :)

    Ja, dadurch das mein Freund viel Radio hört beim Auto fahren oder auch in seinen Pausen auf Arbeit, bekomme ich da viel durch ihn mit, was so läuft usw. und wenn mal was im Radio läuft und ich das nicht kenne, spiele ich es ihm vor und er weiß meist wer das singt :D:D

    Ich find das so übel mit Fasching... Gerade ist Weihnachten und Silvester vorbei, ist in den Werbungen die wir hier für die Einkaufsmärkte bekommen schon überall Faschingszeug drin. o.O So schnell kann man gar nicht gucken, kommt man von einen Feiertag in den nächsten. Ist dann irgendwann wie am Fließband und nichts mehr Besonderes :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man wirklich froh sein, dass man so Sachen wie Prime, Netflix und Co. hat. Wenn ich alleine wohnen würde, würde ich mir gar keinen Fernsehanschluss holen. Nutze ihn ja sowieso nur noch für die Konsolen und DVDs.

      Das mit den Städtedeals klingt super! ♥ Ich glaube, ich sollte da auch mal nachsehen, wenn ich einen Städtetrip plane. :)

      Ja, das stimmt und man kann sich ja nach und nach dann neue Möbel holen, wenn man mal etwas ersetzen möchte. Wohnzimmerwand, Tische und Stühle waren in meiner alten eigenen Wohnung in der Heimat auch gebraucht gewesen, Einbauküche war vorhanden und Bett, Schreibtisch und Co. waren teilweise noch aus meinem Jugendzimmer :) Neu gekauft habe ich mir damals soweit ich weiß nur den Kratzbaum (da ich vor Missy ja keine Katzen hatte), den TV (mein alter TV ist kurz vor dem Umzug kaputt gegangen :( ) und das Sofa. :) In unserer ersten gemeinsamen Wohnung hier in Bawü haben wir einiges zusammengewürfelt, alte Möbel von mir und von ihm aus unseren eigenen Wohnungen und das was man nicht hatte wurde dann bei Ikea gekauft.

      Die Heizmatte ist nun da, sie ist ganz plüschig, aber stinkt etwas eklig. Werde den Bezug erstmal in die Waschmaschine stecken :D Bisher legt sie sich leider auch noch nicht wirklich darauf :/ Wurde hier die letzten Tage aber auch wieder etwas wärmer, die Sonne hat hier richtig in die Wohnung gestrahlt. Das hat sie richtig genossen :) Jetzt wird es aber wieder langsam kälter.. Meine Fellnasen haben den "Furminator" Kamm bekommen :D Der ist klasse und sie lieben es damit gebürstet zu werden :)

      Mit so Kostümen und Handtaschen kann ich auch nichts anfangen. Meine Katzen haben jeweils eine Transporttasche für Tierarztbesuche :D Hatte vor einigen Jahren so eine Box mit Plastikgitter, aber als Missy mir aus der Box ausgebüchst ist nach dem Tierarztbesuch vor einigen Jahren wollte ich so eine Transportbox nicht mehr. :) Aber Hunde würde ich immer (sofern sie nicht verwundet sind, also laufen können) an der Leine laufen lassen. Man geht ja auch mit dem Hund raus, damit dieser Bewegung hat und sein Geschäft erledigen kann und in so einer Handtasche herumgetragen zu werden erfüllt dann nicht den Zweck und ist somit nicht artgerecht.

      Grüsse ♥

      Löschen
    2. Ich finde irgendwie die meisten Charaktere dort schlimm, weil man irgendwie bei den meisten keine klare Linie findet, das war ja mit der Biolehrerin da oder Chemie was auch immer sie unterrichtet und dem Bruder von Juniors Mum genau das gleiche.

      Das glaube ich dir und vor allem ist man dann auch froh, dass man den Umzug hinter sich hat und der Stress vorbei ist.

      Ohja ich habe auch einiges über Instagram gesehen und bin ganz neidisch auf alle, die die Zeit haben diese zu besuchen. Ich will auch hin :(. Nach London ist doch auch super ,drücke dir mal die Daumen, dass das klappt. Ich will ja dort auch unbedingt mal Urlaub machen, aber bei allem was ich machen möchte wäre 1 Tag da einfach zu wenig. Der Urlaub ist ja schon durchgeplant und wsl ist es wohl auch deshalb für jeden der Horror pur wenn ich damit anfange :D. Ich bin ja sehr fasziniert von der Tudor Zeit und würde deshalb gerne all die wichtigen Bauwerke aus dieser Zeit sehen. Das interessiert meine Freunde aber eher nicht so xD.

      Den Park muss ich mir dann mal merken ,falls das bei uns mit Hamburg klappt, wäre das sicherlich einen Ausflug wert. Ich muss aber gestehen, dass ich auch viel weniger in Freizeitparks fahre als es früher noch der Fall war. Da habe ich alles mitgemacht, heute bin ich dann doch etwas zurückhaltender, aber macht trotzdem noch sehr viel Spaß, da es ja genug Familienangebote und nicht nur Achterbahnen gibt. Sowas wie Wildwassserbahn fahre ich dann immer sehr gerne oder auch Sachen wo man durchlaufen kann und Welten nachstellt.

      Bei uns wird ja auch schon für Ostern geworben und das direkt nach Silvester. Finde ich auch zu übertrieben, aber kann man ja leider nicht ändern. Ich versuche das zu ignorieren so lange es geht. Bist du nicht so der Fasching Fan?

      Experten sagen ja auch voraus, dass dies das Fernsehen der Zukunft sei und ich kann mir das auch sehr gut vorstellen. Alleine über Weihnachten hatte Prime 2 Mio neue Nutzer dazu gewonnen und in Deutschland im letzten Jahr seine Nutzerzahl verdreifacht, das boomt also im Monent und aus gutem Grund, wenn man sieht was so im Tv läuft und wie manches durch Werbung komplett kaputt gemacht wird.

      Ist ja normal, dass sie erstmal kritisch sind und es dauert, bis sie diese Matte dann nutzen ,aber bin mal gespannt, ob das wirklich funktioniert. Genau das sage ich auch, die brauchen ihren Auslauf und das hat dann nichts mehr damit zu tun. Und man muss ja auch bedenken, dass das ein Lebenwesen und kein Spielzeug ist.

      Löschen
  8. Hershel bei Walking Dead fand ich auch echt doof... ich mochte den Charakter ebenfalls sehr gern und hab einfach gar nicht erwartet, dass die den jetzt schon sterben lassen... war doof.
    Und bei Game of Thrones wusste ich es halt schon durch die Bücher. Aber meine Familie fand's auch wirklich krass, da viele Lieblinge mal eben schnell umgebracht wurden. Die waren sehr überrascht davon wie da aufgeräumt wurde...

    Oh ja, ereignisreich war es auf jeden Fall! :)
    Reisen ist einfach was schönes und ich hoffe, dass ich auch dieses Jahr wieder viel unterwegs sein kann.
    Es ist halt leider nicht immer ganz billig... wobei ich sagen muss, dass meine Trips, bis auf Amerika, alle Low-Budget Sachen waren. Man kann also durchaus auch billig einiges erleben, aber es kommt natürlich schon immer ein wenig darauf an wie das mit der Anreise läuft usw. Flüge etc. machen ja meistens den größten Kostenpunkt aus.

    Vielen lieben Dank für dieses große Kompliment! Ich hoffe natürlich auch, dass ich auch 2015 schöne Shootings zeigen kann. ;)
    Wobei ich ja auch noch genug alte Sachen auf der Kante hätte... tja... mehr Bloggen... vielleicht schaffe ich das ja endlich mal.

    Da hat aber eigentlich auch jeder recht... Geschenke einzupacken kann ganz schön Zeit kosten und letztlich lohnt es sich wirklich nicht richtig. Die Verpackung ist dann doch immer allzu schnell aufgerissen und weggeworfen.

    Ich fand das Programm über die ganzen Feiertage hinweg sehr, sehr schlecht. Es kamen echt ständig nur Wiederholungen und vor allem von Filmen, die man wirklich schon oft gesehen hat. Eigentlich schade. Aber ich konnte so mal wieder die Videothek voll ausnutzen.

    Ich hab jetzt mit meiner Schwester über die Feiertage auch noch etwas Playstation gespielt. Allerdings hatte sie Assassin's Creed schon wieder durch und ihrem Freund gegeben. Daher hab ich davon nichts mehr gesehen. ;) Aber es gibt ja noch genügend andere tolle Titel und zur Abwechslung hab ich mal wieder was davon mitgekriegt und auch selbst gespielt.

    Nee, ich habe wahrlich zu kaum Lehrern eine gute Bindung. Manchmal sehe oder treffe ich noch zufällig meine alte Deutsch LK Lehrerin und die erinnert sich auch noch gut an mich. Mit der kurz zu reden ist immer recht nett, aber ansonsten mache ich einen Bogen um die Lehrer.
    Ich bin mal gespannt auf die Abifeier meiner Schwester. Da werde ich dann ja mit Sicherheit einige sehen und einige werden mich mit Sicherheit auch wieder wegen der Tatsache nerven, dass ich nicht Medizin oder ähnliches studiert habe.
    Das war für mich sowieso das Bekloppteste von allem... ich musste mir ständig Vorwürfe anhören, dass ich nicht studiere usw. Und mit damals 18/19 nimmt man sich das ja doch zu Herzen bzw. beschäftigt einen das. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ging mir auch so. War echt ein Schock, da ich nicht dachte das er aussteigt, jedoch hatte er zum Glück im Vorfeld seine Momente und rückte durch seine Taten definitiv in den Fokus. Ja bei Game of Thrones geht das echt schnell. Wie gesagt ich versuche mir da immer keine Lieblingscharaktere zuzulegen, aber trotz allem mag ich ein paar halt sehr gerne und hoffe, dass die auch noch länger mitspielen.

      Wir versuchen immer für Städtereisen Deals zu ergattern, da kann man auch ganz schön gut sparen und dann fahren wir meistens am Wochenende damit wir entweder günstig mit dem Zug unterwegs sind oder wir steigen auf Fernbus um, dann geht zumindest die Anfahrt in Deutschland eigentlich recht günstig. Flug ist halt immer so ne Sache, kommt drauf an wo man hinwill. Manchmal sind die sehr günstig, aber ich würde halt auch keine Billig Airline nehmen, da gebe ich lieber mehr Geld aus, fühle mich dann aber doch etwas sicherer, weil ich mit einem namenhaften Anbieter fliege.

      Ich konnte so Die Musketeer gut durchschauen und auch Prime super nutzen. Wobei das finde ich sogar angehalten hat mit diesem schlechten Programm. Bei uns läuft derzeit fast nur noch Prime, weil halt auch viele Filme drinnen sind, die jetzt im Tv laufen und dann schaut man die auch lieber dort, weil man nun mal so der nervenden Werbung entgeht. Also wir schauen echt viel weniger Tv als zuvor.

      Das glaube ich dir, da ist man ja immer sehr unsicher, was die eigene Zukunft bringt und lässt sich meist noch sehr stark beeinflussen. Finde aber nicht, dass die Lehrer einem da etwas ausreden sollten, da es ja deine Zukunft ist und sie das im Prinzip auch nichts angeht für was du dich entscheidest. Aber kenne das noch von meinen Eltern und auch dem Besuch auf dem Arbeitsamt nach der Realschule. Da gab es auch so gar keine Hilfe, sondern man wurde eher belächelt und anstatt zu schauen, wie ich das was ich gerne machen würde beruflich realisieren könnte, wurde man wieder auf Standardjobs gelenkt. Fand ich damals auch sehr nervend, weil ich dann echt an mir und meinem können gezweifelt habe.

      Löschen
  9. Ich glaube da geht es vielen so! Sommer ist einfach eine viel schönere Jahreszeit und man kann so viele Farben variieren, während im Winter jeder eher dunkel gekleidet rumläuft, macht keine gute Laune :>
    Die Hose musste ich auch einfach mitnehmen, mit kurzen Hosen kann man eh nichts falsch haben, hab sooooo viele davon und krieg nie genug :b
    Dankeschön! :) Ist auch wirklich gemütlich und für so'n Stadtgang oder die Schule ist das echt super! :)

    Vielen Dank! :) Ja, ich bin auch gut reingerutscht, ganz entspannt mit paar Verwandten, hatten einen lustigen Abend - war mal was anderes, als nur mit Freunden unterwegs zu sein. :)
    Ich hab leider gar nicht so viel Zeit :( Selbst wenn Ferien sind läuft das gar nicht, musste über Weihnachten auch einen sehr langen Aufsatz schreiben, sodass ich kaum Zeit hatte, obwohl ich verreist war >.<
    Ich bin noch gar nicht bei der Zehnten, so weit ich weiß ich die ja sowieso noch im Dreh, aber ich will die wenn dann am Stück haben, so ist das blöd. Aber stimmt schon, jedes Mal tauchen neue Aufgaben auf, irgendwer stirbt und lebt dann doch wieder .. Ist echt bisschen fade geworden, war am Anfang auch mehr angetan, aber ich liebe die Serie trotzdem und komm gar nicht weg davon :D
    Breaking Bad möchte ich auch nur schauen, weil ich soooooo viel positives gehört habe und meine Schwester die Staffeln zu Weihnachten bekommen hat, mal schauen, ob das mein Ding ist. The Walking Dead steht auch noch auf meiner Liste, wovon ich bisher nur ab und an mal was im TV gesehen habe :)

    Von Fack ju Göthe? Hast du den ersten Teil gar nicht gesehen? :o
    Ich find den auch super, auch wenn er irgendwo zu Gast ist mag ich seine Art sehr, er ist trotz seines Erfolgs sehr natürlich geblieben und hat einfach eine super positive Ausstrahlung! :)

    Klingt aber nicht gerade nach einem schönen Jahresbeginn, wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei! :) Mir geht es auch gut soweit, mein erstes Halbjahr ist vorbei und jetzt gehen die letzten 3 Monate bis zum Abi nochmal los, Vollgas geben und auf geht's!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich auch versuche im Winter ein paar hellere Farben mit rein zu bringen, so trage ich gerade das ganze Jahr Rosa. Aber natürlich dominiert schon mehr braun, grau, dunkelrot. Ja da hast du recht, man macht einfach nicht falsch, der Sommer kommt ja jedes Jahr wieder.

      Das hört sich doch super an ;). Geht mir aber derzeit auch so. Ich bin ja wie gesagt in der Klausurvorbereitung und irgendwie hat man dann kaum Zeit für anderes, deshalb ist es hier auf dem Blog auch etwas ruhiger. Ja die 10 Staffel wird noch gedreht, da wurde jetzt vor Weihnachten das Mid Season Finale ausgestrahlt. Das Problem ist halt das sich nach so langer Zeit die Probleme immer wieder wiederholen, man tritt auf der Stelle und es fehlt dann die Kreativität und der frische Schwung. Zum Beispiel der Konflikt zwischen den Brüdern ,der immer auf einer Stelle tritt und man irgendwie nichts vorrantreibt. Man denkt halt manchmal, dass man das alles schon mal gesehen hat. Dazu versuchen die Macher verzweifelt ein Spin Off durchzudrücken ,deshalb gab es schon in der 9.Staffel eine Folge dazu, jedoch ging es dann nicht in Produktion. Anstatt sich hier auf ältere, Fanlieblinge zu konzentrieren ,castet man komplett neue Darsteller ,zu denen man einfach keine Bindung hat. Man könnte zum Beispiel ein Spin off zu Sams und Deans Dad drehen und sein Leben noch tiefer beleuchten und hierbei auch Bobby mit einbringen oder Ellen und Jo in den Fokus rücken. Da gibt es doch so viele alte Fan Lieblinge, über die wir gerne noch mehr wissen würden und die man vermisst.
      The Walking Dead verfolge ich auch. Gefällt mir persönlich sehr gut, aber man muss definitiv auf Zomibes stehen ;).

      Nee leider nicht, bin damals nicht dazu gekommen. Dankeschön drücke dir natürlich auch die Daumen. Ich kenne das ja noch, dass die letzten Monate vor dem Abi auch mega stressig waren, die gingen uns allen echt an die substanz und ab und an hat man das auch in der Klasse gemerkt. Jeder war gestresst, schlecht gelaunt und hatte mal seinen Tiefpunkt.

      Löschen
  10. Game Of Thrones schaue ich nicht. 4. Staffel, ok. Ich bin grad mitte der 2. Konnte mich erst jetzt für The Walking Dead begeistern =)

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht gespoilert und du hast trotzdem Spaß am weiterschauen. Bin aber gespannt was du von den kommenden Staffeln hälst.

      Löschen
  11. Under The Dome hatte ja schon in den ersten Staffel einige seltsame Momente. Habe dann der zweiten auch noch mal eine Chance geben, aber nach einer Stunde war ich weg. Schade um die eigentlich tolle Idee!

    Und wie an anderer Stelle schin geschrieben: Ich fand 12 Years A Slave ja gut. Aber dafür sind wir uns bei Maze Runner ja einig :)

    Auf Gotham freue ich mich auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gegen Ende kamen da auch schon die ersten Momente auf, die nicht mehr so gut waren, eigentlich ab dem Moment wo man entschied sich einfach komplett vom buch zu lösen. Ich habe mich ja durchgequält, einfach weil ich nur wissen will was es mit der Kuppel auf sich hat, aber Antworten bekommt man ja leider keine. Hoffe das die 3.Staffel die letzte sein wird, aber so sicher bin ich mir da leider nicht.

      Löschen
  12. Nach langer, langer Zeit hinterlasse ich dir auch mal wieder einen Kommentar - irgendwie hab ich das allgemein in den letzten Wochen ein bisschen schleifen lassen, ich fühle mich schon ganz schlecht :D Bei deinem Film- und Serienrückblick mag ich aber natürlich was sagen, denn das ist ja auch eines meiner Lieblingsthemen ;)

    Interessanterweise kenne ich vieles davon gar nicht, insbesondere im Bereich der Serien. "The Vampire Diaries" und damit auch "The Originals" gucke ich aus Prinzip nicht [ich mag keine Fantasy-Serien außer "Supernatural"] - und auch die ganzen Schauspieler bei den Nwecomern kenne ich überwiegend nicht, schlimm :D Aber bei Emily Bett Rickards kann ich dir nur zustimmen, ich mag die auch unglaublich gerne. Genau wie Steven Amell geht sie unglaublich liebevoll mit ihren Fans um, das ist einfach klasse. Und ich wünsche dir noch viel Spaß bei Staffel 2, die ist nämlich die Beste. Staffel 3 ist eher so meh gewesen bisher...

    Bei "Gone Girl" bin ich ansonsten auch ganz deiner Meinung. Ich habe mich letztendlich dafür entschieden, den Film zu sehen anstatt das Buch zu lesen und bin echt froh. Ist bei mir knapp an einer Siegerposition vorbei, was schon einiges bedeutet ;) "The Maze Runner" fand ich ja nicht ganz so toll, aber ich bin mal gespannt auf den 2. Teil, vielleicht kann da ja noch was gerissen werden. Und "Under the Dome" finde ich übrigens auch total doof, da habe ich damals schon nach den ersten drei Folgen aufgehört, weil ich mich so über die klischeehaften Charaktere aufgeregt habe. Und diese Kuh in Folge 1, die nicht aus Knochen und Innereien besteht, sondern nur aus Hackfleisch, die Amis ey xD

    Und dann noch zu deinem Ausblick auf 2015: Du hast im Grunde alles genannt, worauf ich auch schon total gespannt bin. "Jurassic Park" sieht richtig gut aus [vor allem mit Chris Pratt!] und das Finale von den Tributen von Panem wird hoffentlich auch genial. Bei den Serien freue ich mich ebenfalls auf "The Knick", "Gotham", "The Flash" und "Arrow" gucke ich aber weiterhin auf englisch, hat irgendwie mehr Atmosphäre finde ich ;) Und "Downton Abbey" kann ich dir wirklich nur empfehlen - eine meiner Lieblingsserien mit absolut genialen Schauspielern!

    Ich wünsche dir ein schönes und erfolgreiches 2015! Und du kannst mir übrigens auch gern hier antworten, solltest du das tun, ich komme immer mal wieder wieder, weil ich doch so neugierig bin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, mir geht es gerade ähnlich, weil ich ja mitten in der Klausurvorbereitung stecke, da komme ich nicht so zum beantworten der Kommentare geschweige denn dazu mich durch die Blogs zu klicken. Das hole ich dann ab Februar wieder auf.

      Supernatural schaue ich aber auch, wobei ich da gerade eine kleine Pause mache, einfach weil ich finde das sich nun in der 10.Staffel die Thematik oft wiederholt, nicht nur was die Themen der Folgen anbelangt sondern auch die Streitpunkte zwischen den Brüdern. Es fühlt sich so an, als hätte man das alles schon mal gesehen und ich vermisse die Qualität der ersten 5 Staffeln, als die Show mich noch Woche für Woche mitgerissen, überrascht und geschockt hat. Aber verständlich das du The Originals und Vampire Diaries dann nicht verfolgst, wenn du Fantasyserien nicht so magst. Ich bin ja ein großer Fan des Genres und schaue solche Serien wirklich am liebesten. Staffel 2 bei Arrow habe ich ja jetzt auf Vox durch. Fand ich ganz gut. Aber ich finde generell, dass Arrow wirklich Höhen und Tiefen hat, manchmal kommen einige sehr spannende Folgen am Stück und dann mal wieder eine die ich sehr belanglos und langweilig finde und das alles etwas ausbremst. Wobei ich ab und an auch einige Punkte unlogisch finde, aber ich glaube da darf man bei einer Comic Serie gar nicht so drauf achten und muss das in Kauf nehmen.

      Echt, hast du vorher das Buch gelesen? Ich hatte ja bei The Maze Runner das Buch bisher noch nicht gelesen, deshalb bin ich wirklich ganz offen an den Film heran gegangen und was soll ich sagen, ich bin dazu halt auch ein rießen von des Hauptdarstellers Dylan O'Brien, da konnte der Film bei mir halt echt nur punkten. Er hat seinen Job in meinen Augen auch besten gemacht. Viele der anderen Charaktere, bis auf Newt, waren dann etwas blass. Ich überlege ja bei Under The Dome auch immer wieder ob ich mir das noch antun sollte oder nicht, aber ich will halt unbedingt wissen weshalb diese Kuppel da ist und welche erklärung sie uns geben. Im Buch ist die Erklärung ja wirklich sehr gut gemacht, habe es zwar nicht gelesen, aber wurde da schon gespoilert und fand das eine tolle Idee, da die Macher hier ja was eigenes zusammenschustern befürchte ich ja, dass selbst die Auflösung am Ende nicht die kreativste sein wird.

      Jurassic Park erinnert mich ja total an meine Kindheit, da habe ich nämlich alle 3 Teile gesehen und war immer ganz begeistert. Ich hoffe ja, dass der neue Teil auch wieder dieses alte Feeeling vermitteln kann. Das Finale von Panem wird definitiv aber auch sehr traurig. Ich fand ja 3.1 nicht ganz so gut wie die vorherigen ,da ist man ab und an zu oft vom Buch abgewichen, hoffe in 3.2 machen sie das dann wieder wett. Ich schaue auch viele Serien auf Englisch, aber halt echt nur meine Lieblinge, ansonsten warte ich bei anderen Serien immer auf die deutsche Ausstrahlung, weil das sonst echt meinen zeitlichen Rahmen sprengen würde. Aber glaube dir sofort, dass Arrow im Englischen besser ist, ist ja bei allen Serien der Fall, von der deutschen Synchro will ich hier nämlich echt nicht anfangen, sonst diskutieren wir morgen noch :D.
      Uih jetzt machst du mich noch neugieriger auf Downtown Abbey. Ich höre das echt von allen und freue mich so auf meine Semesterferien, da will ich da nämlich mal reinschauen.

      Das wünsche ich dir übrigens auch :P. Keine Angst, ich antworte immer auf meinem Blog und auf dem Blog des Kommentator, denke da immer an mich selbst, weil ich auch nicht die Zeit habe jeden Tag zu checken ob nun geantwortet wurde.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3