Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Die Tribute von Panem Trilogie

Mittwoch, 25. Juni 2014 / /

Die Filme gehören schon lange zu meinen absoluten Lieblingen, weshalb ich auch endlich die Bücher dazu lesen wollte. Da ich Band 1 zum Geburtstag bekommen habe, das Buch richtig schnell durch hatte, folgten auch bald Band 2 und 3. Da die Bücher in Deutsch noch nicht als Taschenbuch vorhanden waren, habe ich mir sie kurzerhand auf Englisch  zugelegt, was dem Lese Spaß aber keinen Abbruch getan hat. Nun möchte ich euch in einem Beitrag meine Gedanken zu allen 3 Büchern mitteilen. 


Allgemeines:
Titel: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele, Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe, Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
Originaltitel: The Hunger Games, The Hunger Games: Catching Fire, The Hunger Games: Mockingjay
Autorin: Suzanne Collins
Erscheinungsdatum: 14.September 2008 (Band 1), 19.Mai 2010 (Band 2), 20.Januar 2011 (Band 3)
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Seitenzahl: durchschnittlich 430 Seiten pro Buch
ISBN: 978-3-7891-3218-6 (Band 1), 978-3841501356 (Band 2),  978-3789132209 (Band 3)






Band 1: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele:
Inhalt: Nach einem Aufstand wird Nordamerika in 13 Distrikte eingeteilt, die von Panem mit eiserner Hand regiert werden und in denen die  Menschen an Hunger leiden. Um die Distrikte immer wieder an ihre Schuld zu erinnern müssen jedes Jahr 2 Tribute aus jedem Distrikt zu den sogenannten Hunger Spielen antreten. Das perfide daran, nur ein Einzelner überlebt. Als am Tag der Ernte der Name von Katniss Schwester gezogen wird meldet dieses sich freiwillig  und muss mit Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat, in den Kampf ziehen...

Kritik: Obwohl ich den Film schon gesehen habe und somit die Storyline an sich schon kannte, fand ich das Buch trotz allem sehr spannend. Es ist immer noch einmal etwas anderes, wenn man etwas liest und komplett in die Gedanken des Protagonisten eintauchen kann.Ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen, da ich den Schreibstil von Suzanne Collins sehr angenehm fand und die Geschichte auch beim zweiten Mal hören bzw lesen nicht ihren Reiz verloren hat. Das Szenario der Hungerspiele ist zudem keines das weit hergeholt ist, denn eigentlich ist es eine Moderne Version der Gladiatorenkämpfe aus der Antike und die beweisen, dass wir Menschen in der Tat zu so einer Gräueltat fähig sind. Im Buch kam die Hungersnot der Menschen in meinen Augen noch etwas besser rüber als im Film, da es einfach ein sehr zentrales Thema war. Doch den Film finde ich keinesfalls schlecht umgesetzt. Natürlich gab es ein paar Stellen, die im Buch ausführlicher behandelt wurden, doch alles in allem wurde für mich alles wichtige mit reingebracht. Das Buch liefert jedoch noch einmal einen etwas tieferer Einblick in die Welt von den Distrikten und Panem, weshalb ich es jedem Fan nur empfehlen kann. Mit der Besetzung der Rollen bin ich auch nachdem ich das Buch gelesen habe immer noch zufrieden. Jennifer Lawrence passt für mich jetzt noch besser in die Rolle der taffen Katniss und Josh Hutcherson ist als Peeta für mich auch passend. Ich kann immer noch nicht ganz nachvollziehen, warum jeder mit ihm so unzufrieden ist. Gut vielleicht bin ich nun auch etwas geprägt  vom Film, aber ich finde nicht, dass sich Buch und Film Peeta so stark unterscheiden. In meinen Augen hat man also wirklich alles richtig gemacht. Ich kann sowohl Buch als auch Film empfehlen und bei beiden gibt es keinerlei Längen.



Band 2: Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe:
Inhalt: Indem Katniss sich geweigert hat, Peeta umzubringen und gemeinsam mit ihm sterben wollte, hat sie dafür gesorgt, dass sie beide als Sieger der diesjährigen Spiele hervorgehen. Doch damit hat sie das Capitol gegen sich aufgebracht und dafür gesorgt, dass in den Distrikten eine Rebellion zu brodeln beginnt. Um diese zu beruhigen, müssen sie bei ihrer großen Siegertour durch das ganze Land die Gemüter beruhigen und den Menschen klar machen, dass alles nur eine verzweifelte Tat zweier sich liebender Menschen war. Doch Katniss ist sich ihrer Gefühle für Peeta nicht sicher, da es ja auch noch ihren Jugendfreund Gale gibt, an dem ihr sehr viel liegt. Mit dem anstehendem Jubiläum der Hunger Spiele, dem sogenannten Quarter Quell, hat sich das Capitol erneut einen perfiden Plan überlegt, denn diesmal werden die Tribute aus dem verbliebenen Kreis der Siegern gezogen. Für Katniss bedeutet dies, dass sie erneut zurück in die Arena muss.

Kritik: Diesen Teil habe ich ja auf Englisch gelesen und möchte deshalb zuerst auf den Schwierigkeitsgrad der Bücher eingehen. Persönlich fiel mir das Verständnis des Buches sehr leicht, da hier ein wirklich einfaches Englisch verwendet wurde, welches man sehr gut verstehen kann. Nur selten musste ich mal ein Wort nachschlagen, aber ansonsten war das Buch sehr flüssig lesen und zu verstehen. Wer also Lust auf etwas englische Lektüre hat, dem kann ich Catching Fire und auch Mockingjay wirklich empfehlen. Was mir besonders gut an diesem Teil gefallen hat ist, dass das Buch etwas tiefer geht als der Film. Die Szenen aus der Arena stimmen zwar 1 zu 1 mit dem Buch überein, jedoch erfährt man im Buch mehr über Katniss Leben vor der Sieger Tour. Es war wirklich schön hierbei einmal in ihren richtigen Alltag als Sieger einzutauchen, zu sehen wie sich die Stimmung in Distrikt 12 ändert und die Rebellion zu brodeln beginnt. Was ich etwas Schade fand war, dass Plutarchs Absicht im Buch etwas klarer ist und darum kein wirkliches Geheimnis gemacht wurde. Das hat mir im Film etwas besser gefallen, da man so Spannung aufgebaut hat und diesen großen Schock Moment am Ende hatte. Doch alles in allem war auch Catching Fire ein wirklicher Page-Turner, bei dem mir die Szenen welche ich noch nicht im Film gesehen hatte, sehr gut gefallen haben.


Band 3: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn:
Inhalt: "If we burn, you burn with us" ~ Während Katniss im Quarter Quell versucht hat Peeta zu retten, haben die Rebellen im verborgenen ihre eigenen Pläne geschmiedet und es geschafft sie schwer verletzt aus der Arena zu befreien und nach Distrikt 13 zu bringen. Peeta hingegen wurde mit Jenna und Enobaria vom Capitol gefangen genommen. Während Katniss zum Symbol der Rebellion wird, versucht das Capitol Peeta durch Folter für seine Zwecke zu missbrauchen und die Rebellen auszubremsen. Katniss quält sich nun mit der Frage, wie sie Peeta retten kann, doch je länger sie in Distrikt 13 ist, umso mehr wird ihr klar, dass auch die Rebellen versuchen sie für ihre Zwecke zu missbrauchen. Und auch Gale beginnt sich zu verändern, denn dieser würde alles dafür tun, dass der Kampf gegen das Capitol erfolgreich ausgeht, egal welche Kollateralschäden es hierbei gibt. Doch der finale Kampf zwischen dem Capitol und den Distrikten ist unausweichlich und rückt immer näher, doch wer wird als Sieger daraus hervorgehen?

Kritik: Auch den letzten Band konnte ich überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, wie die Reihe denn nun endet. Der Cliffhanger am Ende des zweiten Buches war auch mega fies und somit wurde vor allem "Mockingjay" eine super Ablenkung zu meinem Lernstress. Viele waren mit dem Ende der Trilogie nicht unbedingt zufrieden, doch mir hat "Mockingjay" sehr gut gefallen. Für mich hat die Autorin alles richtig gemacht, in dem die Reihe einfach nicht mit einem dieser typischen "Happy Ends" endet. Schon über den ganzen 3.Band merkt man wie die Stimmung immer düsterer wird, die Rebellion ihren Höhepunkt erreicht, Coins Regime irgendwie dem von Snow gleicht, Katniss unter dem Druck  als "Mockingjay" zusammenbricht und wir uns von vielen lieb gewonnen Charakteren verabschieden müssen. Dies alles sind für mich Entwicklungen, die nachvollziehbar sind und vor allem Katniss Zweifel an der ganzen Rebellion, die Momente in denen sie bereit ist aufzugeben oder ihr alles zu viel wird, sind realistisch. Ich finde es schön, dass man als Leser merkt, dass sie nun mal erst 17 Jahre ist und mal ganz ehrlich, welches 17-jähriges Mädchen, würde bei so einer Rolle nicht straucheln? Persönlich finde ich es immer sehr unrealistisch, wenn ein fiktionaler Charakter jede schwere Erfahrung einfach so wegsteckt als wäre nichts gewesen und bin froh, dass Suzanne hier eine Ausnahme bildet und Katniss auch mal zweifeln lässt. Das Schwerste war für mich in diesem Band jedoch viele Charaktere gehen zu lassen, denn auch wenn es nur fiktionale Personen sind, wachsen sie uns doch von Seite zu Seite mehr ans Herz und so möchte man kaum zum nächsten Kapitel gelangen, bei dem man weiß, dass ein Charakter fehlen wird. Was das Ende des Liebesdreiecks angeht, so bin ich komplett zufrieden, da ich wirklich gehofft hatte, das Katniss diese Entscheidung trifft. [Vorsicht Spoiler] Für mich hat sich schon recht früh angekündigt, dass Katniss sich für Peeta entscheiden würde, was auch an vielen Stellen im Buch hervorging. Vor allem jedoch bei ihrem Gespräch mit Finnick. Zudem wird in diesem Buch auch immer wieder deutlich gemacht, wie sehr Katniss und Gale sich manchmal ähneln, doch ihre Differenzen über verschiedene Vorgehensweisen immer größer werden. Durch den Tod von Katniss Schwester wird ihr Schicksal jedoch besiegelt. [Spoiler Ende]. Zwar hätte ich mir einen größeren, spannenderen Moment zwischen Katniss und Snow gewünscht, doch im Nachhinein bin ich mit dem Ende nun doch sehr zufrieden und kann auch hier die Beweggründe nachvollziehen. Ich freue mich auf jedenfall jetzt schon auf die beiden Filme, bei denen ich der Meinung bin, dass man hier sehr viel draus machen kann und diese werden genauso wie das Buch einen bitteren Nachgeschmack haben.

Fazit: Jedem Fan der Filme würde ich die Bücher empfehlen, da sie einfach noch viel tiefer in die Welt von Panem und die Distrikte eintauchen und immer wieder kleinere Hintergrund Informationen enthalten, die man in den Filmen nicht gesehen hat. Zudem ist Suzannes Schreibstil sehr flüssig und leicht und sorgt dafür, dass man alle 3 Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann. 5 von 5 Sternen!



Edit: Kurz vor dem Ende wollte ich noch das nächste Thema der Blogger Film Parade bekannt geben. Ich weiß das einige darauf schon länger warten, weshalb ich sehr gespannt auf die Beiträge bin. Diesmal dürft ihr euch zum Thema "Filmmusik" auslassen. Orientierungsfragen sind hierbei: Interessierst du dich für die Musik zum Film oder ist es eher ein "Beiwerk" für dich? Auf welche Band /Sänger / Sängerin bist du nur durch einen Film aufmerksam geworden? Welche Schauspieler haben sich für dich als Gesangstalente entpuppt und wer hätte das singen lieber sein lassen sollen? Welche Filmsongs fandest du gut/beeindruckend? Was ist dein Lieblings Film Soundtrack? Wie immer habt ihr 14 Tage Zeit und könnt auch jederzeit einsteigen und mitmachen.


Wer von euch hat die Buchreihe gelesen?
Was sagt ihr zu den einzelnen Teilen?
Seit ihr zufrieden wie die Trilogie endete?
Wen konnte ich neugierig machen?

Kommentare:

  1. Also von den ersten beiden Teilen bin ich begeistert - aber den dritten fand ich einfach nicht gut. Es war einfach - wie soll ich sagen - zu sehr vorhersehbar bzw. dahin geklatscht und too much information an manchen Stellen und das Ende ist einfach. Uargh. Ich weiß nicht.
    Sonst find ich die Filme auch super übernommen - bin gespannt wie sie den letzten Teil (bzw. als Film Teile) machen oder ob sie etwas ändern. Hast du den neuen Teaser schon gesehen? Weltklasse!
    Ansonsten lässt sich nur sagen: Als ich mir damals den 1. Teil angesehen habe war ich Team Gale, von den Büchern her aber von Anfang an Peetah :D haha :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir also echt ganz unterschiedlicher Meinung, aber ich habe schon ein bisschen User Kritiken im Netz zum letzten Teil gelesen und gemerkt, dass da die Meinungen echt sehr auseinander gehen. Die Einen finden das Ende gut umgesetzt, so wie ich, die Anderen sind einfach gar nicht zu frieden. Ist denke ich auch schwer, es bei so einer Reihe dann jedem Recht zu machen. Kann das aber nachvollziehen, wenn du es nicht so gut fandest. Stellenweise war ich auch erst nicht ganz zufrieden, aber als ich mich dann komplett durch war und alles verdaut hatte, fand ich es wirklich gut.

      Den Teaser habe ich lustigerweiße gerade gesehen, weil ich eine Mail von einem Kooperationspartner im Postfach hatte, wo dieser Teasertrailer vorgestellt wurde und da musste ich mir den Trailer natürlich gleich anschauen. Obwohl er sehr simpel ist, ist mir da echt ein Schauer über den Rücken gelaufen. Vor allem Peeta der so crazy in die Kamera schaut. Einfach nur toll, das macht wirklich eine große Vorfreude auf den Film. Generell kann ich es gar nicht mehr erwarten, bis er endlich raus kommt. Ich denke was Änderungen betrifft, werden sie erneut versuchen das auf ein Minimum zu halten ,aber im letzten Teil ist es definitiv schwer nur aus Katniss Sicht zu erzählen. Ich denke wir werden da ein paar Szene aus dem Kapitel mehr sehen und darauf freue ich mich auch. Fand schon die zusätzlichen Szenen im 2.Teil alle positiv und jede einzelne hat den Film nur noch spannender gemacht, ohne zu sehr vom Buch abzuweichen.
      Ich war lustigerweise schon immer Team Peeta. Ich mag zwar Liam als Schauspieler, aber trotz allem war mein Herz immer bei Peeta.

      Löschen
  2. Ich hab grad bei Instagram dein Foto hierzu gesehen und musste gleich mal was schreiben :) Mir persönlich gefällt das Ende sehr sehr gut - anfangs musste ich es ein paar Mal lesen, um es zu "verdauen". Aber im Nachhinein ist es meiner Meinung nach noch das "netteste" Sinn ergebenste Ende. Es ist klar, dass sie mit keinem Happy End rauskommen werden & es ist auch klar, dass einige Leute sterben müssen - aber teilweise finden sie ja dann doch noch etwas Glück.

    Ich freu mich auch schon wie wahnsinnig auf die weiteren Filme - den ersten fand ich schon richtig richtig toll, der zweite hat mich einfach nur geflasht :D (wobei der zweite Teil auch mein Lieblingsteil der Bücher war) Ich hoffe, das bleibt so ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja im Moment nutze ich Instagram neben Privaten Bildern auch etwas um auf meine Beiträge aufmerksam zu machen, finde das ein gutes Network dazu, weil man halt echt mit ein paar Sätzen die ganze Welt ansprechen kann :).
      Dann ging es dir wie mir. Ich hatte wie oben erwähnt auch Stellen, die ich mir anders gewünscht hätte, aber nachdem ich durch war, mich mit dem Buch noch mal gedanklich auseinandergesetzt hatte, fand ich es wirklich gut so. Gerade das sie nicht dieses typische Jugendbuch Ende gewählt haben, macht die Trilogie so besonders und lässt sie hervor stechen. Und ich war zumindest froh, dass Katniss und Peeta am Ende doch noch zueinander finden, somit war ich da zumindest glücklich.

      Den zweiten fand ich bisher auch am Besten. Ich bin mal gespannt, ob die letzten Teile das noch toppen können. Ich muss ja gestehen, dass ich bei Teil 2 vor allem die Szenen toll fanden, die es nicht im Buch gab. Ich finde die haben sie sehr gut umgesetzt, da sie den Film spannender gemacht haben, aber trotz allem dem Buch treu blieben. In den nächsten beiden Teilen wird es da wohl auch ein paar geben.

      Löschen
  3. Eine tolle Kritik zu einer ebenso tollen Reihe! :) Im Großen und Ganzen sind wir uns ja recht einig, was die Bücher betrifft.
    War wirklich eine super spannende Trilogie, die ich damals regelrecht verschlungen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Worte :). Für mich auch eine der Jugendbuch Reihen, die sich definitiv abhebt, weil sie einfach anders ist. Ich wünsche mir ja mehr solcher Bücher in dem Bereich und vor allem Charaktere die so taff wie Katniss sind und nicht von Männern abhängig.

      Löschen
  4. Tolle Kritik! Dir haben die Bücher ja echt gut gefallen. Aber deine dritte Kritik habe ich nicht gelesen, weil ich noch überrascht bleiben will :D

    Gut, wenn du klein bist, dann ist die Länge echt gut :D Weiß nicht, ich zeige nicht so gerne meine Beine, bin eher der Hosen-Typ. Wie groß bist du nochmal?

    Uiii also morgen :) Musst mir dann gleich in facebook schreiben, wies ausgegangen ist! Ich bekomme am Freitag mein Zeugnis :) Weiß aber ja zum Glück schon meine Noten!

    Klar, der setzt einfach auf seine Stammelf & das ist echt scheiße... Da sitzen so viele gute Spieler auf der Bank & können nichts reißen.
    Aber ich glaube, gegen einen harten Gegner (wie auch Portugal eigentlich) sind wir recht stark. Bei Ghana hatten wir einfach einen Höhenflug & dachten, das schaffen wir mit links, aber sind eben auf die Fresse gefallen, um es mal krass auszudrücken :D

    Okay sehr cool! Danke auf jeden Fall für den Tipp :)

    Na wenn ich ein Gedicht lese, möchte ich, dass es sich reimt, sonst find ichs eigentlich doof :D
    Gedichtinterpretation ist eh das aller schlimmste :D Hab das nie gecheckt & nie wirklich gemacht.

    Nee ich wusste das auch nicht :D Klar darf man das nicht an den Kunden auslassen, aber manche sind einfach nicht professionell genug.
    Das stimmt, manche kann man echt gut verstehen, manche sind aber einfach aus Prinzip dumm am telefon oder generell & haben nicht einfach einen schlechten Tag oder einen wirklichen Grund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das haben sie. Ist wirklich eine Jugendbuch Reihe, die mir im Gedächtnis bleiben wird und wo ich froh bin, alle 3 Bände zuhause stehen zu haben. Wobei du die unmarkierten Stellen noch sehr gut lesen kannst, da gibt es keine Spoiler. Den Spoiler habe ich extra markiert, damit ich nichts vorweg nehme. Ich kann aber nur so viel sagen, dass du dich wirklich auf das Buch oder den Film freuen kannst ;).

      Ich bin stolze 1,58 :D, also wirklich ein Riese. Weshalb ich auch sofort Spitznamen wie Shorty oder Kleene in meiner Jugend hatte. Und man mir nur nachsagte, man sieht mich zwar nicht, aber dafür hört man mich. Muss ja wenigstens ein was auffällig sein. Und lange Sachen stehen mir deshalb gar nicht. Was ich zwar auch schade finde, weil ich ja vor allem Maxi Röcke und Kleider liebe, aber da gehe ich wirklich unter. Röcke sind auch nicht jedem seines und ich kann dir da echt immer nur wieder sagen, dass es wichtig ist das du dir treu bleibst und dich wohlfühlst. Weil man das ja auch ausstrahlt.

      Jetzt weist du ja die Noten schon. Bin zwar vor allem mit Deutsch und auch etwas mit Englisch immer noch nicht zufrieden, aber Bestanden ist Bestanden und das ist schon mal das Wichtigste.

      Ich bin ja froh, dass wir gestern noch das 1-0 geschossen haben und er von Anfang an Schweini und Poldi rein hat, da hat man sofort gemerkt, dass wieder mehr Sicherheit im Spiel ist. Verstehe aber immer noch nicht warum er Özil jedes mal spielen lässt. Der ist im Moment einfach nicht gut und Schürrle hatte sie ja dann sofort ins Spiel gefunden und war alleine in den letzten paar Minuten wesentlich besser als Özil in den vergangen 80 Minuten. So jemand hat dann sein Stammplatz und Spieler wie Schweini nicht? Absolut unlogisch und auch ungerecht in meinen Augen. Der Achtelfinal Gegner sollte jedoch zu machen sein. Hatte mir gestern das Spiel angeschaut, bin zwar eingeschlafen, aber so überragend fand ich da jetzt keine der Mannschaften. Russland war jetzt nicht die Bombe und auch Algerien nicht.

      Ich hab da einiges auch nicht geblickt, vor allem diese Metrik nicht oder wie das hieß. Ich hatte da echt null Ahnung was was ist und auch keinen Plan ob es ein weiblicher oder männlicher Reim ist. Total der Schrott, geht halt da alles um die Betonung und ich finde man kann Gedichte auch unterschiedlich betonen und es kann noch richtig sein. In meinen Augen ist es schwer da ein Standard zu finden ,der dann komplett richtig ist. Deshalb habe ich das auch sofort gemieden und mich lieber auf Texte konzentriert die mir mehr liegen und für mich logischer sind.

      Ja aber selbst bei letzterem muss man dann halt freundlich bleiben. Am Telefon finde ich das gar nicht so schwer, immerhin sehe ich die Person nicht noch vor mir, da hat man noch diesen Abstand und lässt das kaum an sich ran.

      Löschen
  5. Ein tolles Review, vielen Dank <3

    Liebst
    Minnja
    www.minnja.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freut mich, dass sie euch gefällt :)

      Löschen
  6. Ich war von der Reihe auch begeistert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) Ist aber auch eine der besten Jugendbuch Reihe, die es gerade auf dem Markt gibt.

      Löschen
  7. Generell haben wir uns ja schon so oft über die Bücher unterhalten, dass mir dazu jetzt gar nichts mehr einfällt, was ich dir noch sagen könnte... ich mochte die Reihe sehr, sehr gern und bin froh, dass die Filme auch gut umgesetzt wurden. Ein bisschen doof ist der zweigeteilte letzte Film, aber gut, das scheint ja jetzt Standard in der Branche zu sein. Finde ich meistens ein wenig unnötig. Aber die Bücher waren einfach mal was erfrischend anderes und haben es auch verdient so bekannt zu werden. Gerade im Jugendbuchsektor ist so viel Tiefe und Reife nicht gerade häufig.
    Nur die Dreiecks-Liebes-Sache hätte sie bleiben können. Von der Thematik war ich zu dem Zeitpunkt schon genervt. ;)

    Dankeschön!
    Das Kleid ist so süß, auch voll meins. Ich hatte ein ähnliches (also auch mit Tüll usw), nur in Blau, als Abikleid. ;)
    Tiere sind aber immer schwierig zu fotografieren. Das braucht echt Übung und vor allem auch viel Glück. Manchmal mögen die einfach nicht. Ich hatte erst gestern ein Shooting mit Pferden und glaub mir, die wollen nie so wie du willst...
    Da wundert man sich nicht, warum professionelle Tierfotografen oft Tagelang irgendwo lauern und warten und warten und warten.

    Mit welchem Objektiv liebäugelst du denn?

    Das habe ich jetzt schon von mehreren Seiten vernommen. Doppelbelichtung ist halt vor allem viel Rumprobieren, daher bin ich noch nicht ganz sicher wie ich das Tutorial aufbauen will, aber ich werde definitiv was dazu schreiben. :)

    Solche Menschen bzw. Frauen finde ich auch ganz schlimm. Ich habe bei denen oft das Gefühl, dass die einfach den nächsten recht schnell nehmen, weil sie nicht allein sein können. Das hält dann wieder nicht lang usw. Also solche Muster erkenne ich im Freundes/Bekanntenkreis schon auch... man hat dann bei der Trennung oftmals das Gefühl, dass sie nicht den Menschen an sich vermissen, sondern die Tatsache einen Freund zu haben.
    Ganz schlimm.
    Ich bin auch nicht gerne von irgendwas abhängig. Ich schätze man kann das gerade mit Kindern usw. nie verhindern, dass man irgendwann eben abhängiger vom Mann ist als vorher, aber da für mich sowieso nicht in Frage kommt meinen Beruf jemals aufzugeben, hab ich das eh schon immer anders gesehen.

    Mich nervt das auch oft. Vor allem da ich noch dazu oftmals zu faul bin einfach die Originalton Fassung zu schauen... mit Synchronisation usw. dauert das alles einfach noch so viel länger und schon ist eine halbe Ewigkeit vergangen, bis man dann mal die Fortsetzung schauen kann.
    Aber ich bin da schon abgehärtet... bei "Dexter" lagen jetzt schon ewig alle Staffeln vor und es hat soooo lange gedauert, bis da mal was hier in Deutschland kam. Das war echt nervig.

    Zumindest da viele Independentfilme die mich interessieren würden, leider immer nur in Amerika erscheinen, wäre das für mich schon auch so eine Sache... ich würde gerne damit keine Probleme haben und einfach diese Filme bestellen können. Da will man mal nicht illegal im Internet auf die Suche gehen usw. und kriegt trotzdem ein Problem. ^.^

    Ich befürchte hat ganz schlimmes, wenn ich mit der Reihe erst mal durch bin. Zwischen dem vierten und dem fünften Band von GoT lagen 6 Jahre!!! Himmel, hoffentlich macht der das jetzt nicht so weiter... das wäre ja grässlich. Gerade bin ich noch im vierten und da sind eben ganz andere Charaktere im Fokus, ich hoffe im letzten Teil kommt dann von den anderen wieder was, damit ich vor der Pause echt noch was von denen erfahre. Sonst wäre es so richtig fies.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich nun das Buch gelesen habe ,finde ich es gar nicht mehr ganz so schlimm, dass sie ihn teilen. Ich denke da werden viele Szene dazukommen, die man im Buch nicht hatte. Ähnlich wie sie das bei Teil 2 gemacht haben ,da hatten wir ja auch die Szene zwischen Plutarch und Snow, die man nicht im Buch hatte, die im Film aber wirklich super war. Generell bin ich ein Fan der Szenen die nicht im Buch sind, da die Macher die immer super umsetzten, sie den Film nur noch spannender machen und trotzdem bleiben sie am Buch und lehnen sich nicht zu weit aus dem Fenster. Ich finde dadurch das es nun zwei Filme werden, ist halt auch echt alles drinnen und ich denke oder hoffe, dass sie Spannung bei beiden erhalten bleibt. Das einzig doofe daran ist, dass man halt so lange auf den letzten Teil warten muss. Das nervt etwas, aber ich bin froh, dass ich jetzt zumindest schon das Ende kenne. In diesem Buch hat mich die Dreiecks Beziehung gar nicht gestört, einfach weil sie die Haupthandlung nicht beeinträchtigt, wie das in vielen Büchern der Fall ist. Sie spielt zwar ne Rolle, aber man hat keine überlangen Dialoge oder Monologe die damit zusammen hängen. Zwar war ich immer Peeta Fan schon von der ersten Sekunde an, aber wie gesagt mich hat das hier jetzt ausnahmsweise mal nicht gestört.

      Pferde stelle ich mir wirklich sehr schwer vor. Finde aber Shootings generelle mit Pferden klasse, weil man dann doch viel machen kann, auch wenn es immer ein anstregender Tag wird. Also ich wundere mich da gar nicht drüber, Tiere haben nun mal ihren eigenen Kopf, das habe ich schon immer bei meinem Hund bemerkt. Den wollte ich auch immer fotografieren und genau dann ist er weggelaufen oder hat sich umgedreht. Da gibt es echt nur wenige Bilder, die so richtig perfekt sind. Da muss man halt immer eine Portion Glück dabei haben.

      Im Moment noch mit gar keinem. Ich hatte erstmal meinen Schwager gefragt, in welcher Preisklasse die so liegen und nachdem die im Moment zu teuer für mich ist. Schaue ich gar nicht nach. Muss mal schauen, dass ich mir vielleicht nach Weihnachten mal eines zu legen kann...weil gucken, ohne was kaufen zu können, finde ich dann immer ganz schrecklich, vor allem wenn ich etwas eigentlich unbedingt haben möchte.

      Das freut mich ,bin jetzt schon sehr gespannt :).

      Ja das Gefühl habe ich auch. Da wird einfach der nächste, der einem sagt, dass er Gefühle hat genommen, egal ob man nun selbst Gefühle hat oder nicht. Das dass dann aber nicht lange hält, ist schon von vorneherein absehbar und am Ende verletzt man den jeweils anderen einfach sehr. Ich finde wenn man gemeinsam Kinder hat, ist das nicht unbedingt eine Abhängigkeit, also ich zumindest sehe das nicht so. Man hat dann eher eine noch stärkere Verbindung, aufgrund der Kinder, aber ich will mir halt immer auch mein eigenes Leben noch erhalten und meine Hobbies verfolgen. Viele geben das ja dann auf, den Beruf den sie lieben, manche kapseln sich auch von ihren Freunden ab etc. und das käme für mich halt nicht in Frage. Ich denke solche Dinge weiterhin zu verfolgen, ist für Beide seiten auch wichtig, dass man noch etwas hat, das einem alleine gehört oder seine eigenen Ziele hat, die man auch verfolgen kann. Vielleicht bin ich mit meinen 21 Jahren da auch etwas naiv und nicht die Expertin, aber das ist halt dazu meine Ansicht.

      Du weißt ja ich bin absoluter O-Ton Fan, für mich gibt es kaum noch etwas anderes. Die Synchro schaue ich eigentlich nur bei Serien, die nicht zu meinen Lieblingen gehören, wo ich auch warten kann oder wenn ich was mit meinen Eltern schaue (aber da habe ich dann meist schon die O-Ton Fassung gesehen und kenne die Folge schon, schaue das dann einfach zum Spaß noch mal mit ihnen). Ich finde es jetzt gar nicht anstregend, weil das für mich schon Normalität ist und ich das ohne große Anstrengung verstehe und übersetze. Die 2-3 Folgen waren noch gewöhnungsbedürftig, aber ich hatte mich da sehr schnell dran gewöhnt gehabt.



      Löschen
    2. 6 Jahre das ist ja echt heftig, da frage ich mich auch, wie sie die Veränderungen dann in der Serie zeigen wollen? Manche Charaktere wie Aryia (wird sie so geschrieben) Stark, müssten sich da ja ganz schön verändert haben. Bei Staffel 4 habe ich schon im Internet gelesen ,dass das Finale eine Überraschung für die Buchleser wäre. Da ich es noch nicht gesehen habe, habe ich natürlich den Artikel dazu nicht gelesen. Aber könnte schon sein, dass sie da dann vielleicht in der Serie sogar in eine andere Richtung gehen oder das anders umsetzen.

      Löschen
  8. Erst einmal einen lieben Dank für Deine Zusammenfassung der drei Teile. Wobei ich mir den Absatz zum dritten Band nicht durchgelesen habe ... ich bin ein Kinomuffel und freue mich schon auf die DVD. Daher wollte ich mir den Spaß nicht nehmen lassen.
    Seit dem ersten Teil überlege ich, ob ich mich auch an die Bücher wage, da ich die Trilogie (also bisher die ersten beiden Teile), richtig klasse finde. Dank Deiner Beschreibung werde ich wohl mal den Bücherladen bei uns um die Ecke "behelligen".

    Viele Grüße, Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich natürlich verstehen. Wünsche dir dann viel Spaß mit dem 3.1 und bin gespannt, wie er dir gefällt :).
      Uih das freut mich, ich war wie gesagt wirklich begeistert und fand sie noch besser als die Filme. Vor allem beim 3.Teil lohnt es sich wirklich den Buch zu lesen, denn der weicht diesmal doch etwas stärker davon ab.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...