SOCIAL MEDIA

Samstag, 28. September 2019

Serien Talk: Netflix und Amazon Prime Neuheiten Oktober: Raising Dion, Doom Patrol, The Purge


Serien Talk Neuheiten Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Doom Patrol, Raising Dion

Mit dem Oktober beginnt traditionell die Zeit für Serienjunkies, denn nicht nur die amerikanischen Fernsehsender schicken ihre Zugpferde ins Rennen, sondern auch die Streaming Anbieter legen fleißig nach. Welche Serien und Film Neuheiten euch bei Netflix und Amazon Prime durch den goldenen Herbst begleiten, habe ich natürlich wieder ausführlich aufgelistet und dabei meine Highlights hervorgehoben. Von Netflix bin ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, denn eigentlich sollte das letzte Jahresquartal inhaltlich eines der stärksten darstellen, doch bis auf ein paar Eigenproduktionen, von denen mich die meisten nicht komplett umhauen können, ist nicht viel dabei. Meine Highlights beschränken sich auf die Comicverfilmung "Raising Dion", bei dem ich hoffe, dass man nicht auf typische Genretropes setzt und Sonderberghs neuester Film "Die Geldwäscherei", der bei den Filmfestspielen von Venedig ziemlich gut ankam. Bei dem Cast aber nicht verwunderlich. Amazon Prime hat da Serientechnisch für mich doch etwas mehr zu bieten, denn die ungewöhnliche Superhelden Serie "Doom Patrol" des Streaminganbieters DC Universe, werde ich mir definitiv anschauen, genauso wie die zweite Staffel "The Purge". Die erste brauchte zwar etwas bis sie sich warm gelaufen hatte, konnte aber dann in der zweiten Hälfte überzeugen. Eine ausführliche Rezension erwartet euch hier demnächst in Podcastform. Filmisch gibt es mit "Die Verlegerin" eine weitere Produktion mit Meryl Streep, die für einige namhafte Preise nominiert war. Hätte ich gerne schon im Kino gesehen, aber dann fehlte wie so oft die Zeit. Ansonsten laufen auch ein paar neue Serien im Free-TV an, vor allem Krimifans dürften sich freuen, während ich gespannt der finalen Staffel von "Gotham" entgegenfiebere. Gute Nachrichten gibt es in Bezug auf Absetzungen, da es hier kaum welche zu vermelden gibt.








Serien Talk: Netflix & Amazon Prime Neuheiten Oktober:



Netflix: Neue Eigenproduktionen im Oktober:


Obwohl der Oktober die Zeit für Serienjunkies ist, finde ich die Auswahl etwas mager. Egal ob es nun um Lizenzware oder Eigenproduktionen geht. Das Highlight bleibt für mich aus. Am interessantesten dürfte noch "Raising Dion" sein, was auch der Beteiligung von Michael B. Jordan geschuldet ist und weil ich solche Stoffe gerne mag. "Living With Yourself" und "Daybreak" klingen nett, doch bei beiden bin ich mir noch nicht sicher, ob sie mich letzten Endes wirklich packen. 




Urheberrecht: Netflix


  • Ab dem 4. Oktober: Bigh Mouth (3. Staffel // Animation)
  • Ab dem 4. Oktober: Raising Dion (1. Staffel // Drama, Comicverfilmung): Netflix hat mit "The Umbrella Academy" bewiesen, dass es neben Marvel und DC noch weitere tolle Comics gibt, die verfilmt werden können. Mit "Raising Dion" geht nun das nächste Comicprojekt an den Start und das trumpft mit Michael B. Jordan in einer der Hauptrollen auf. Der Inhalt dürfte Serienfans bekannt vorkommen, ist es doch die Prämisse einiger Serien dieses Genres: Eine alleinerziehende Mutter findet heraus, dass ihr Sohn übernatürliche Fähigkeiten besitzt und versucht fortan dies vor der Außenwelt geheim zu halten, da es natürlich Menschen gibt, die die Kräfte des Jungen für sich nutzen möchten.
  • Ab dem 11. Oktober: Insatiable (2. Staffel // Dramedy) und Plan Coeur (2. Staffel // Drama)
  • Ab dem 18. Oktober: Baby (2. Staffel // Drama)
  • Ab dem 18. Oktober: Living With Yourself (1. Staffel // Comedy): In "Living With Yourself" übernimmt Paul Rudd eine Doppelrolle, denn nach einer Behandlung, die ihm eigentlich nur helfen soll sein Leben besser zu meistern, gibt es ihn plötzlich zweimal. Plötzlich existiert eine bessere Version von ihm, die ihm aufzeigt, dass er selbst sein größter Feind ist, denn er vergleicht sich konstant mit dem neuen George. Der Trailer wird dann trotz des Genres am Ende recht düster, sodass "Living with Yourself" doch mein Interesse geweckt habe. Gleich reinschauen werde ich jedoch nicht, da andere Serien etwas weiter oben auf meiner "Muss-ich-sehen-Liste" rangieren.
  • Ab dem 24. Oktober: Daybreak (1. Staffel // Mystery, Comedy): Passend zu Halloween wartet Netflix zudem noch mit einer lustigen Zombie-Serie auf, in der die Apokalypse im Vordergrund steht. Da ich das Genre mag und generell nichts gegen eine leichtere Interpretation des Stoffes habe, werde ich mal reinschauen. In dieser ist die post-apokalyptische Welt nicht nur von Zombies, sondern auch unterschiedlichen Gangs beherrscht, mit denen sich der 17-jährige Außenseiter auf die Suche nach seiner großen Liebe macht.
  • Ab dem 25. Oktober: The Kominsky Method (2. Staffel // Comedy) und Greenhouse Academy (3. Staffel // Drama)




Netflix:  Frische Lizenzware?


Ich hoffe ja, dass sich hier dann auch "Dynasty" (dt.: Der Denver-Clan) dazugesellt und wir hier die Folgen auch wieder direkt nach US-Ausstrahlung zu Gesicht bekommen, denn nach dem Cliffhanger würde ich ungern bis nächstes Jahr warten müssen.  

  • Ab dem 4. Oktober: Peaky Blinders (5. Staffel // Historie)
  • Ab dem 9. Oktober: The Walking Dead (9. Staffel // Mystery)
  • Ab dem 10. Oktober: Riverdale (4. Staffel // Direkt nach US-Ausstrahlung)
  • Ab dem 17. Oktober: The Unlisted (1. Staffel // SciFi):Bei "The Unlisted" handelt es sich um eine australische Jugendserie, in der zwei 12-jährige Zwillinge herausfinden das die Regierung australische Jugendliche über ihre elektronischen Geräte überwacht und manipuliert.
  • Ab dem 30. Oktober: Pose (2. Staffel // Drama, Historie)




Netflix: Neue Filme im Oktober:


In diesem Monat liegt der Fokus von Netflix ganz klar auf Horrorfilmen, und hier vor allem eigenproduzierte Produktionen. Die Lizenzware ist kaum der Rede wert, was noch einmal vor Augen führt das sich der Streamingmarkt im Umbruch befindet.





Urheberrecht: Netflix


  • Ab dem 4. Oktober: Im hohen Gras (Horror // Netflix-Film, 2019): Eine weitere Stephen King Verfilmung findet ihren Weg  ins Portfolio, diesmal verirren sich zwei Geschwister in einem Grasfeld, nachdem sie Hilferufe hören. Doch im Gras lauert etwas Unheimliches, dass sie nicht entkommen lassen möchte.
  • Ab dem 11. Oktober: El Camino: Ein Breaking Bad-Film  (Drama, Krimi // 2019): Wohl der Film, der mit am meisten Buzz in den letzten Wochen erhalten hat. Für mich leider nicht relevant, da ich die Serie nie gesehen habe und in Kritiken schon darauf hingewiesen wurde, dass er definitiv auf die Serienfans abzielt.
  • Ab dem 11. Oktober: Fractured (Thriller // Netflix-Film, 2019): Als Rays Tochter sich während eines Ausflugs den Arm bricht, bringt er diese gemeinsam mit seiner Frau in ein Krankenhaus und als sie behandelt wird, schläft Ray im Wartezimmer ein. Als er wieder aufwacht erzählen die Ärzte ihm, dass sie seine Familie nie behandelt hätten. Liest sich erstmal recht genre-typisch, mal schauen ob der Film überzeugen kann.
  • Ab dem 18. Oktober: Eli (Horror // Netflix-Film, 2019): Im Mittelpunkt dieses Horrorfilms steht ein junger Name namens Eli, der aufgrund einer seltenen Krankheit in einer abgelegenen Klinik behandelt wird. Dort gehen jedoch übernatürliche Dinge vor, sodass die Klinik bald zum tödlichen Gefängnis wird.
  • Ab dem 18. Oktober: Die Geldwäscherei (Drama, Satire // Netflix-Film 2019): Der zweite Film, der für Schlagzeilen gesorgt hat, denn es handelt sich um die neueste Produktion von Steven Sonderbergh, die schon beim Venedig Filmfestival überzeugen konnte. Nicht nur durch die Starbesetzung (Gary Oldman, Meryl Streep, Antonio Banderas, David Schwimmer, Sharon Stone, Jeffrey Wright), sondern auch aufgrund des satirischen Umgangs mit den Panama Papers. Der Film versucht auf unterhaltsame Art aufzuklären wie das System funktionierte, dafür schlüpfen Oldman und Banderas in die Rollen zweier Juristen, die im großen Stil Steuerbetrug betreiben und dank Briefkastenfirmen ihre reichen Kunden noch reicher machen.
  • Ab dem 25. Oktober: Dolemite is my Name (Drama, Biopic // Netflix-Film 2019): Wer Eddie Murphy auf seinen Bildschirmen vermisst hat, kann nun nostalgisch werden, denn hier spielt er die Comedy- und Rap-Legende Rudy Ray Moore, der 1975 beschießt seine Filmidee auf eigene Faust umzusetzen, nachdem Hollywood ihm die kalte Schulter zeigt.
  • Ab dem 25. Oktober: Der Biss der Klapperschlange (Horror // Netflix-Film, 2019): Nachdem ihre Tochter von einer Schlange gebissen wurde, findet eine alleinerziehende Mutter Hilfe bei einer Fremden, doch diese kommt mit einem hohen Preis. Denn um ihre Tochter zu retten, muss sie einen Deal mit dem Teufel eingehen.
  • Ab dem 30. Oktober: Flatliners (Horror // 2017): Der Film mit Ellen Page, Nina Dobrev und Kiefer Sutherland hat zwar im Kino gefloppt, aber ich möchte ihn mir wegen des Casts einschauen. Der Plot ist auch nicht unbedingt neu, denn fünf Medizinstudenten wollen mehr über das Leben nach dem Tod erfahren und starten einen riskanten Selbstversuch: Sie stoppen ihre Herzen für mehrere Minuten, um so eine Nahtoderfahrung auszulösen. Doch ihre Versuche bleiben nicht ohne Konsequenzen.
  • Weitere Filme: Wild Card, Das Morgan Projekt, Hacksaw Ridge, I, Robot (alle ab 1. ktober), The Revenant (3. Oktober), Still Alice (15. Oktober), John Wick - Kapitel 2 (16. Oktober)





Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im Oktober:





Urheberrecht: Amazon Prime Video


Wie immer weniger als Netflix, aber trotzdem darf man sich über zwei Produktionen freuen, was mir ausreicht. Am 4. Oktober geht es weiter mit "Goliath", wo auf einen Schlag die 3. Staffel online geht. Hierzu gesellt sich am 18. Oktober noch eine Premiere, die Anthologieserie "Modern Love", die sich mit all den unterschiedlichen Arten von Liebe auseinandersetzt.  So geht es in der ersten Staffel um sexuelle, romantische, platonische oder familiäre Verbindungen, aber auch Selbstliebe wird thematisiert. Acht unterschiedliche Geschichten werden in halbstündigen Episoden durch einen hochkarätigen Cast erzählt, der aus Namen wie Anne Hathaway, Tina Fey, Dev Patel, Andy Garcia, Olivia Cooke, Christin Milloti oder Sofia Boutella besteht. Mal schauen, ob die Serie mit Genrevertretern wie "This Is Us" mithalten kann. Was mir gut gefällt ist, dass man nicht nur die romantische Seite beleuchtet, denn wie ich schon in meinem TV-Friendships TAG festgehalten habe, gibt es noch so viele weitere Formen, die Liebe annehmen kann.




Amazon Prime: Frische Lizenzware?


Auch was die Lizenzware anbelangt kann mich Amazon Prime mehr überzeugen, da sich hier doch einige Highlights finden lassen:




Urheberrecht: DC


  • Ab dem 4. Oktober: Seattle Firefighters (1. Staffel // Drama)
  • Ab dem 7. Oktober: Doom Patrol (1. Staffel // Comicverfilmung): Im Mittelpunkt der Comicverfilmung steht ein ungewöhnliches Team aus Superhelden, die gemeinsam versuchen ihren Mentor Niles Coulder aus den Klauen eines Bösewichts namens Mr. Nobody zu befreien. Das Team besteht dabei aus Jane, die über 64 verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Superkräften verfügt, Riter, die aufgrund ihrer Kräfte den Namen Elasti-Women trägt, einem Helden der halb Mensch / halb Maschine ist, Larry Trainor der komplett in Bandagen gewickelt ist und Robotman, dessen Seele in einem Roboter gefangen ist. Einige der Kräfte dürften Fans des Genres sicherlich bekannt vorkommen, immerhin lassen sich ähnliche Figuren in anderen Comicserien vorfinden. Die Umsetzung soll aber trotzdem mal was anderes sein und dazu muss man auch keine Angst haben, dass die Serie mit einem Cliffhanger endet, denn eine zweite Staffel ist schon bestellt. Der Cast besteht aus bekannten Darstellern wie Matt Bomer, Brendan Fraser und Diane Guerrero.
  • Ab dem 7. Oktober: Young Sheldon (2. Staffel // Sitcom)
  • Ab dem 9. Oktober: The Walking Dead (9. Staffel // Mystery)
  • Ab dem 18. Oktober: The Purge (2. Staffel // wöchentlich direkt nach US-Ausstrahlung) 
  • Ab dem 18. Oktober: Lost (komplette Serie // Mystery)




Amazon Prime: Neue Filme im Oktober:


  • Ab dem 1. Oktober: Mister Before Sister (Komödie // 2019): "Mister before Sister" ist nun nicht der anspruchsvollste Film, aber mit Alexandra Daddario, Kate Upton und Mat Barr nicht schlecht besetzt. Auch die Storyline ist nicht unbedingt der Zeit entsprechend, denn zwei Beste Freundinnen verlieben sich bei einem Trip nach Florida in den gleichen Mann, was ihre Freundschaft auf die Probe stellt.
  • Ab dem 6. Oktober: What Keeps You Alive (Horror // 2019): Der Plot von "What Keeps you Alive" ist nicht unbedingt neu, denn es geht um ein Ehepaar, das ihren Jahrestag in einem abgelegenem Häuschen im Wald feiern möchte, und sich in einem Albtraum wiederfinden, als sich eine der Beiden plötzlich verändert. Jedoch handelt es sich dabei um zwei Frauen, somit ein gleichgeschlechtliches Paar, was ich super finde. 
  • Ab dem 7. Oktober: Harry Potter (alle Filme)
  • Ab dem 8. Oktober: Wie gut ist deine Beziehung? (Komödie // 2019): Steve und Carola sind glücklich, doch als einer von Steves Freunden plötzlich von seiner Freundin verlassen wird, keimen auch in Steve Ängste auf, dass ihm das gleiche passiert. Um dies zu verhindern fängt er nicht nur an mehr Sport zu treiben, sondern ändert auch seinen kompletten Charakter. Das ganze hat jedoch den gegenteiligen Effekt, denn Carola erkennt Steve nicht mehr wieder und beginnt zu zweifeln.
  • Ab dem 15. Oktober: Fifty Shades of Grey 3 (Drama, Thriller // 2018): Gut, definitiv keine Qualitätsware, sondern immer etwas zum Fremdschämen und oft ungeplant komisch, aber nachdem ich nun die ersten zwei Teile gesehen habe, ziehe ich die Reihe jetzt durch. Dann kann ich dahinter zumindest einen Haken setzen. Da bin ich rigoros.
  • Ab dem 15. Oktober: Saving Zoe (Krimi, Drama // 2019): Echos Schwester Zoe wurde vor einem Jahr ermordet. Als Echo das Tagebuch ihrer Schwester erhält, findet sie heraus das diese noch ein geheimes Leben geführt hat. Ich mag solche Teenie Dramen total gerne und mit Vanessa ("Switched at Birth") und Laura Marano ("The Perfect Date") sowie Nathaniel Buzolic ("The Originals") ist der Film auch gut besetzt.
  • Ab dem 28. Oktober: Die Verlegerin (2018 // Drama, Historie): Absolutes Highlight für mich im Oktober, denn hier mimt Meryl Streep die Zeitungsverlegerin Katherine Graham, die in den 70er Jahren die Washington Post übernimmt und die sogenannten Pentagon Papers erhält. Diese beinhalten brisante Informationen über die Rolle der Vereinigten Staaten im Vietnamkrieg, weshalb sich Katherine unsicher ist, wie sie mit der Story verfahren soll.  Veröffentlicht sie die Story, könnte das die Zukunft und Sicherheit ihrer Mitarbeiter gefährden.
  • Ab dem 31. Oktober: Radius - Tödliche Nähe (Thriller, SciFi // 2017): Liam kann sich nach einem Autounfall an nichts mehr erinnern, jedoch scheint er der Grund dafür zu sein, dass Menschen sterben. Denn jeder der sich ihm auf 15 Metern nähert, findet sofort den Tod, einzig eine junge Frau die scheinbar immun ist. Gemeinsam versuchen sie nun herauszufinden, was dahinter steckt. 
  • Weitere Filme: u.a. The Cabin in the Woods, Safe, Silent Hill 1+2, Warm Bodies (alle ab 1. Oktober), Robin Hood (2018) (10. Oktober), Mad Max 1-4 (13. Oktober), The Strangers (22. Oktober), House at the End of  the Street (30. Oktober). 




Serien Talk: Deutsche News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


  • The Walking Dead gibt es nicht nur für Streaming-Abonnenten zu sehen, sondern auch im Free-TV wird die 9.Staffel wie gewohnt bei RTL II gezeigt. Los geht es am 5. Oktober um 22.00 Uhr, weitere Folgen gibt es dann schon am 6. und 7. Oktober, jeweils zu wechselnden Uhrzeiten, also lohnt sich hier ein Blick in die gute alte Fernsehzeitung ;). Ebenfalls im Oktober geht bei RTL II die finale Staffel von "GoT" an den Start. All diejenigen die diese noch nicht gesehen haben können sich ab dem 12. Oktober selbst ein Bild davon machen, ob all die Kritik berechtigt ist. Auf meinem Blog kamen die Finalfolgen ebenfalls nicht gut weg, weil ich mit dem Ende alles andere als zufrieden bin. Petitionen und Beschimpfungen gehen dann aber doch etwas zu weit. Konkret ist die Ausstrahlung wie folgt Episode 1-3 am 12. Oktober, Folge 4 und 5 am 19. Oktober und das Finale sowie die Dokumentation (die ich nur empfehlen kann) folgen am 26. Oktober. Alle Folgen gehen zur Primetime an den Start, dürften aber ungeschnitten auch noch einmal in der Nacht gezeigt werden bzw. war das bisher immer der Fall.
  • Frischer Wind weht mit dem Ende von "The Flash" im Oktober auch bei ProSieben Maxx. Den Sendeplatz beerbt meine All-Time-Favorite Serie "Supernatural", deren 13. Staffel (die übrigens im September auch bei Amazon Prime im Abo landete) am 7. Oktober um 20:15 Uhr ihre Free-TV-Premiere feiert. Ich kann sie nur empfehlen, denn Alexander Calvert bringt als Jack frischen Wind in die Sendung und hat mir persönlich viel Freude bereitet. Überraschend flott, nicht dass ich mich beschweren möchte, schafft es auch die finale Staffel von "Gotham" ins Programm des Senders. Ob das auch bedeutet, dass es sich schneller bei Netflix zu sehen gibt, weiß ich nicht, weshalb ich mir die Folgen im Free-TV anschauen werde. Dort werden ab dem 7. Oktober immer freitags um 22:00 Uhr die zwölf Folgen gezeigt. 
  • Bei Sat.1 erwartet die Zuschauer wie gewohnt Krimi-Nachschub. Zum einen gibt es neue Folgen der Dauerbrenner "Navy CIS" und dessen Spin-Off "Navy CIS: LA" ab dem 8. Oktober. Los geht es wie gewohnt um 20:15 Uhr.  Zum anderen erfolgt die Fortsetzung der 1. Staffel "FBI", wo ab dem 10. Oktober jeweils zur Primetime die zweite Staffelhälfte gezeigt wird.
  • Auch TV-Zuschauer müssen nicht allzu lange auf die 5. Staffel von "Peaky Blinders" warten, arte zeigt diese schon ab dem 24. Oktober, kurz nach dem Start auf Netflix, um 21:00 Uhr. Jeweils drei Folgen gehen dann auf Sendung.  
  • Update: Unbedingt einschalten solltet ihr am 18. Oktober Tele 5, denn dann startet dort die 1. Staffel der Emmy-gekrönten Serie "The Handmaid's Tale". Von mir gibt es eine klare Empfehlung, denn die Serie lässt einen nicht so schnell los und zeigt auf erschreckende Weise, wie einem Rechte wieder genommen werden können. Ausgestrahlt wird das ganze an fünf aufeinanderfolgenden Tagen, wo euch jeweils eine Doppelfolge erwartet.




Serien Talk: Was bleibt, was geht: Verlängerungen und Absetzungen:



Verlängerungen: 


  • 3 % (finale 4. Staffel // Netflix)
  • Queen of the South (5. Staffel // Netflix)
  • Absentia (3. Staffel // Amazon Prime)
  • Family Reunion (2. Staffel // Netflix)
  • GLOW (finale 4. Staffel // Netflix)
  • Grace and Frankie (finale 7. Staffel // Netflix)




Absetzungen:


    • Pretty Little Liars: The Perfectionists (1. Staffel // Freeform, hierzulande noch kein Startdatum): Die Erwartungen an das Spin-Off waren hoch, vielleicht etwas zu hoch? Denn nach einer Staffel ist Schluss und so werden Fans mit mehr als einem Cliffhanger zurückgelassen. Hierzulande gab es die Serie noch nicht einmal zu sehen, aber das werde ich mir wohl sparen, weil ich keine Lust habe Zeit in eine Serie zu stecken, die dann offen endet. 
    • No Good Nick (1. Staffel // Netflix)
    • Frontier (3. Staffel // Netflix)
    • Ärgerlich: Obwohl schon eifrig die Werbetrommel geschüttelt wurde, wird das "Agents of Shield"-Spin-Off rund um den Ghostrider noch vor dem Start eingestellt. Grund sind: Kreative Differenzen. Finde ich schade, denn mit der Figur hätte es die Möglichkeit gegeben einen düsteren Anti-Helden im Marvel-Universum zu beleuchten, was auch den Ton der Serie erwachsener gemacht hätte. 



    Quellen: Amazon Newsroom, Serienjunkies, TVSeriesfinale, Wunschliste




    Auf welche Serien / Filme freut ihr euch?
    Welcher Anbieter hat bei euch die Nase vorn?
    Hättet ihr gerne eine Serie über den Ghostrider gesehen?

    Kommentare :

    1. Die Verlegerin möchte ich unbedingt sehen, habe ich wie du im Kino verpasst. Radius und Saving Zoe klingen aber auch sehr gut. Den Breakting Bad Film werde ich mir auf jeden Fall auch anschauen, denn ich habe die Serie damals ganz schön gesuchtelt. Bei mir hat Prime die Nase vorne, da ich selbst kein Netflix habe, aber ich niste mich immer gerne bei Leuten ein die Netflix haben zum schauen :D Haha, ich finde das so treffend was du über Shades of Grey geschrieben hast, wirklich auf den Punkt getroffen. Mir geht es so wie dir, werde mir die Reihe auch noch zu Ende anschauen auch wenn ich es echt viel Fremdschämen ist ;)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ich bin schon sehr gespannt, wie uns Die Verlegerin gefallen wird, schreib mir mal wenn du ihn gesehen hast :). Bei Breaking Bad habe ich die Serie nie gesehen, aber mein Cousin meint immer, ich solle die doch unbedingt nachholen. Bin mir hier nur echt nicht sicher, ob das meines ist. Die Prämisse spricht mich nämlich nicht unbedingt an.

        Mal schauen wie viel Fremdschämen uns im dritten Teil erwartet :D.

        Löschen
    2. Ich möchte im Oktober unbedingt mit 'The Walking Dead' anfangen. In meinem persönlichen Umkreis schwärmen alle von dieser Serie und ich habe tatsächlich noch keine einzige Episode gesehen, also wird das jetzt erstmal geändert. Von den Neuerscheinungen ist für mich aber auch nichts dabei, was mich komplett von den Socken haut. Liebste Grüße!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Dankeschön für dein liebes kommentar Alina,
        Uih dann bin ich mal gespannt, ob dir die Serie gefällt. Die ersten Staffel finde ich richtig stark, dann lässt die Serie halt qualitativ einige Federn. Ich finde, dass die ihre Lebensdauer auch schon überschritten hat :/.

        Löschen

    Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

    Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
    Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

    Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

    Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.