SOCIAL MEDIA

Montag, 24. September 2018

Media Monday #378: Über Spider-Man, Amazon's Jack Ryan und das Charmed Reboot!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serien, Spider-Man, Amazon's Jack Ryan, Charmed Reboot

Während gestern durch den ersten großen Herbst Sturm gefühlt die Welt unterging, zeigt sich heute schon wieder die Sonne bei uns und zaubert mir zumindest ein kleines Lächeln aufs Gesicht. Es ist somit ein wunderschöner Start in die neue Woche geworden und dazu gehört natürlich auch wieder der Media Monday von Wulf. In der 378. Ausgabe verrate ich euch welcher Spider-Man Darsteller mein Liebster ist, wie mir die ersten Folgen von Amazon's Jack Ryan gefallen habe und was ich über das kommende Charmed Reboot denke, das im Herbst an den Start geht. Als Fan der Originalserie könnt ihr euch bestimmt schon denken wie mein Fazit zu den ersten Trailern ausfällt.



1. Die Euphorie, wenn zu irgendeinem Film ein erster – oder neuer – Trailer erscheint kann ich natürlich immer dann nachvollziehen, wenn ich ebenfalls ein Fan des Filmes / der Serie bin, da ich hier immer ganz gespannt auf die ersten Bilder warte. Kürzlich erst in der Form geschehen bei den ersten Trailern zu "Fantastics Beasts 2" oder "Riverdale - Staffel 3". Trotz Vorfreude schaue ich mir den Trailer dann jedoch nur einmal an und teile kurz meine Gedanken dazu, bin also niemand der ihn sich dann ununterbrochen anschaut. Bin ich kein Fan eines Frabchise, dann geht diese Euphorie natürlich komplett an mir vorbei.




2. Es gibt ja Figuren, die schon von zahlreichen SchauspielerInnen verkörpert worden sind. Eines dieser Beispiele wäre ja Spider-Man, wobei mir hier die Interpretation von Andrew Garfield am besten gefällt, weil er für mich am besten in die Rolle passte. Er hat einfach das nerdige, das es für diese Figur braucht, überzeugt mit seinem Humor und kommt doch noch einen Ticken reifer daher als aktuell Tom Holland. Versteht mich nicht falsch, ich mag Holland ebenfalls in der Rolle, da er näher an den Comics ist, aber "Spider-Man Homecoming" zielte für mich dann doch zu sehr auf eine etwas jüngere Zielgruppe ab und zu der zähle ich nicht mehr. Die Produzenten konnten mir nur wenige Lacher abverlangen, da ich manches als zu kindisch empfunden habe.



Media Monday Jack Ryan, Amazon's Jack Ryan, Media Monday, Filmblogger, Serienjunkie, Serien Herbst Amazon Prime



3. Amazon's Jack Ryan gefällt mir insbesondere deshalb so gut, weil die Produzenten auf einen spannenden Antagonisten gesetzt haben. Es wäre leicht gewesen Jack Ryan einen Gegenspieler zu geben, der ganz ohne Hintergrundgeschichte daherkommt und so blass bleibt, aber man hat sich für einen anderen Weg entschieden und ihm auch eine menschliche Seite verpasst, die seine Taten natürlich niemals entschuldigen. Einen ähnlich Weg geht man mit Suleimanns Frau, auch hier hätte man es sich leicht manchen können, aber man liefert eine starke, komplexe weibliche Figur, die bald merkt das ihr Mann einen gefährlichen Weg einschlägt und damit nicht konform geht. Jack Ryan gerät da für mich trotz der gelungenen Darstellung von John Krasinski schon einmal in den Hintergrund, aber gerade das ist in meinen Augen auch die Stärke der Serie und sorgt für einen Kontrast zu den Filmen.



4. Eines der schönsten Erlebnisse in letzter Zeit für mich war mein Urlaub in London, auch wenn der schon wieder fast ein Jahr zurückliegt. Aber ich denke gerne an die Woche in der Metropole zurück. Nicht nur weil sich damit ein Traum für mich erfüllt hat, sondern auch weil ich viel erlebt und gesehen habe. Es gab so viele Wow Momente, egal ob das nun der Anblick des majestätischen Tower of London war, der alle Besucher ganz ehrfürchtig werden lässt, sodass man gut nachempfinden kann wie sich die Menschen früher beim Betreten der Anlage wohl gefühlt haben müssen, der Weg durch die Winkelgasse bei der Harry Potter Studio Tour, wo ich zu Tränen gerührt war oder der Blick in die Vergangenheit dank dem Museum of London. Zu den ausführlichen Reiseberichten:




5. Der Satz "und dann trifft die weibliche Hauptfigur auf den mysteriösen, arroganten X und fühlt sich sofort von ihm angezogen" im Klappentext schreckt mich regelmäßig ab, einfach weil ich mittlerweile von diesem Trend in Jugendbücher aus dem Genre Fantasy und Sci-Fi genervt bin. Noch schlimmer wird es, wenn dann noch ein Liebesdreieck dazu kommt. Oftmals machen diese Beziehungen gar keinen Sinn, gerade dann wenn der männliche Gegenpart die Hauptfigur schlecht behandelt und dies mit den inneren Dämonen begründet wird bzw. es auch okay ist, weil die Optik ja passt. An alle jungen Mädels da draußen: Beides ist im echten Leben keine Entschuldigung, niemand verdient es auf eine solche Art und Weise behandelt zu werden. Dazu empfinde ich sie oft als übereilt und solche Liebesgeschichten nehmen mir häufig zu viel Platz ein - immerhin lese ich ein Fantasy Buch wegen der phantastischen Elemente und einem interessanten World-Building, sonst könnte ich ja auch zu einem Liebesroman bzw. Erotikwerk greifen. Es gibt nur wenige Bücher, wo ich darüber nicht genervt meine Augen gerollt habe, wie beispielsweise bei die  "Die Tribute von Panem". Hier ist das Liebesdreieck im Hintergrund und man nimmt sich Zeit beide Beziehungen logisch aufzubauen. Deshalb warte ich im Moment immer etwas länger ab, bis ich mir gehypte Fantasybücher oder Dystopien vornehme, um erste Eindrücke zu erhalten ob mir die Story gefallen könnte.


Media Monday Charmed, Charmed Reboot, Media Monday, Filmblogger, Serienjunkie

Media Monday Charmed, Charmed Reboot, Media Monday, Filmblogger, Serienjunkie
Urheberrecht: Paramount (Universal Pictures)



6. Ich glaube kaum, dass das Charmed Reboot noch besser werden kann [als das Original], denn schließlich ist das unfassbar gut und wird aufgrund der Chemie der Darstellerinnen immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Schon die ersten Trailer machen deutlich, was ich geahnt habe: Mit dem Original hat das nicht viel zu tun. Das Remake fühlt sich einfach falsch an, auch weil es ohne die Beteiligung der Originaldarstellerinnen auskommen muss (obwohl diese zu Gastauftritten bereit gewesen wären), aber auch weil die Dialoge hölzern, ja sogar erzwungen wirken und die schauspielerischen Leistungen zu Wünschen übrig lassen. Dies deuten auch komplette Reviews zum Piloten an. Schade, denn richtig aufgezogen hätte das vielleicht sogar funktionieren können, haben sich doch viele Fans des Originals eine Fortsetzung gewünscht. (Zum Trailer).



7. Zuletzt habe ich meinen SuB mal wieder etwas vergrößert und das war zwar in der Form nicht geplant, weil ich ja eigentlich auf den Kauf von Büchermengen verzichten wollte, aber bei einem Flohmarkt kann ich mich nun mal nicht zurückhalten. Deshalb steht nun die komplette "Ugly"-Reihe, die ich schon länger lesen wollte mit diversen anderen Jugendbücher und Thriller neu in meinem Regal. Ansonsten war dieses Wochenende bei mir eher ruhig, es ging noch Frühstücken mit einer Freundin und die restliche Zeit habe ich für das Litnetzwerk, einem Kommentierwochenende unter Bloggern, genutzt. Dabei habe ich natürlich einige tolle Blogs und Beiträge entdeckt, die ich euch in meinen kommenden Lieblingsklicks vorstellen möchte.



Auf welche Trailer habt ihr hingefiebert?
Welcher Spider-Man ist euer Favorit?
Und was sagt ihr zum Charmed Reboot?

Kommentare :

  1. Ich bin ja auch irgendwie gespannt auf Jack Ryan, bisher konnte ich mich aber noch nicht so richtig durch ringen es zu schauen, da es noch andere Sachen auf meiner watch liste gibt. Der Trailer hat mich aber doch überzeugt. Ich fand Andrew Garfield auch super als Spiderman, der Film hat mich total überzeugt und dieses nerdige fand ich auch sehr passend. Dieses homecoming spiderman konnte ich bisher nicht reizen es anzuschauen. Also vom Charmed Reeboot halte ich auch nix, ich habe die Original Serie so geliebt und sie hat mich in meiner ganzen Jugend begleitet. In der Zeit als ich mit meiner Freundin in Australien war, haben wir, wenn wir mal abends nichts zu tun hatten uns alle Folgen im Binge watching nochmal rein gezogen und im Originalton war es noch schöner. Denke nicht dass das Reeboot ans Original rankommt, da es wirklich so besonders war. Das gleiche war ja bei Beverly Hills 90210. Das Original hat mich in meiner Kindheit so begleitet und das reeboot konnte mich einfach nicht überzeugen. Manche Serien sollten in dem Zeitalter bleiben, aus dem sie kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar <3.
      Du musst Jack Ryan unbedingt schauen, die Serie ist echt gut gemacht und gefällt mir wesentlich besesr als so mancher Action-blockbuster aus dem Kino. Die Produzenten haben wirklich sehr interessante Figuren erschaffen und genau das wünsche ich mir auch bei Actionfilmen.

      Generell finde ich ja Reboots nicht schlimm, zumindest wenn sie nicht Überhand nehmen, weil man einer Serie so ja einer neuen Gernation zugänglich macht. Aber beim "Charmed"-Reboot gibt es halt einige Dinge, die sauer aufstoßen bzw. wo man Potenzial verschenkt. Ich könnte ja sogar noch damit klar kommen, dass der alte Cast nicht mit dabei ist, aber über die schauspielerischen Leistungen und die hölzernen Dialoge im Trailer kann ich mich echt nicht hinweg trösten. Bei 90210 kenne ich nur das Reboot und das hat mir gut gefallen, weil es halt vom Genre her das war, was ich in meiner Jugend gerne gesehen habe. Lief ja mit Gossip Girl und kurz zuvor hatte ich The Oc geschaut, somit passte das für mich da gut.

      Löschen
  2. Hey Nicole,
    Andrew Garfield ist auch mein Favorit :)
    Das Charmed Reboot sehe ich ziemlich gelassen an, weil es das ursprüngliche Charmed ja nicht "wegnimmt", wie es einige Hater darstellen. Das Original bleibt ja und das neue Reboot will nichts nachmachen, deswegen werden eben auch die Sprüche anders sein. Das finde ich gut und ich sehe die zwei Serien unabhängig voneinander an. Ich bin auf alle Fälle gespannt! Gebe Charmed den Pilot als Chance oder spätestens drei Folgen. Wenn es mir nicht gefällt, wird es halt gedroppt.
    Der Satz in Büchern auf Klappentexten schreckt mich auch so ab! Wirklich, ich kriege da echt Aggressionen und lege das Buch sofort weg. Die Prota trifft immer irgendwelche mysteriösen/geheimnisvollen/verschlossenen Typen mit braunen/blauen/goldenen Augen (wenn das schon im Klappentext steht,..ne). Oder wenn besagter Typ zu den Feinden gehört. Nope, da bin ich echt raus und leider lese ich das bei Fantasy Büchern viel zu oft, das ist so schade.
    Wünsche dir eine schöne Woche :)
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Yvonne,
      das was einige Hater über das Reboot sagen finde ich aber auch nicht fair. Auch wenn man davon nicht begeistert ist, muss man Cast, Produzenten und andere die sich darauf freuen nicht beleidigen. Man kann das auch sachlich äußern und es dann nicht anschauen. Persönlich hätte ich mich wohl recht schnell damit abgefunden, dass der alte Cast nicht auftaucht, auch wenn man da Potenzial verschenkt, aber was ich an den Trailern halt schrecklich fand: Die schauspielerischen Leistungen und die hölzernen Dialoge. Das hat mich sehr abgeschreckt, sodass ich noch gar nicht weiß, ob ich in die Serie je reinschauen werde, denn das sind für mich Dinge, wo ich dann echt nicht dran bleiben kann. Das hat aber jetzt in erster Linie nichts damit zu tun, dass es ein "Charmed"-Reboot ist. Aber ich würde auch Lügen, wenn ich sage das ich von diesem Reboot begeistert bin. Mit besseren Trailern hätte ich ihm aber eine Chance gegeben. So wünsche ich dir viel Spaß und falls die Serie dich doch umhaut, dann kannst du mir ja schreiben, dann schaue ich vielleicht doch mal rein ;).

      Das ist halt ein Trend, wo ich auch das Gefühl habe, dass viele Autoren das auch nur deshalb mit einbauen. Das spürt man dann einigen Werken auch an, da manche Beziehungen freundschaftlich besser funktioniert hätten und als Leserin bin ich mir sicher, dass es der Zielgruppe am Ende nicht nur um die Liebesbeziehung sondern um die Handlung geht. Man muss da echt mal mehr Vertrauen in Jugendliche haben.

      Löschen
  3. Ich bin super gespannt auf Riverdale Staffel 3 und freue mich total darauf, dass es bald weitergeht!

    Von Amazon's Jack Ryan habe ich jetzt schon öfter gehört, ist scheinbar ein kleiner Hype ausgebrochen. Bisher spricht es mich persönlich aber nicht so wirklich an.


    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar <3.
      Ich freue mich auch rießig auf die 3. Staffel Riverdale, auch wenn ich die zweite nicht so gut fand. Werde das aber immer mal mit einer Freundin schauen und das macht immer Spaß, egal ob ne Folge gut oder mal nicht so gut ist.

      Oh ja Jack Ryan ist echt richtig gut, einfach weil die Produzenten spannende Figuren entwickelt haben. Kann sie dir nur empfehlen.

      Löschen
  4. Guten Morgen :)

    Die erste Staffel von Jack Ryan habe ich gestern fertig geschaut und bin wirklich absolut begeistert von der Serie :) Bin schon gespannt, wie es in Staffel 2 weitergehen wird. Den Text, den du über Jack Ryan geschrieben hast, entspricht genau meiner Meinung zur Serie. :)

    Nun geht's für mich mit der Serie "The Purge" weiter, die nun endlich auch in deutscher Fassung in Prime enthalten ist :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar <3.
      Ich bin schon sehr gespannt auf das Finale, bin jetzt mit der Hälfte durch und finde es aktuell schon sehr spannend.

      Echt die ist schon da? Das ging aber flott. Da ich bisher nur den Piloten gesehen habe und meine Eltern schon meinten, dass sie das mit schauen möchten, trifft das sich ja gut. Dann kann ich das gleich mit ihnen gucken.

      Löschen
  5. Ahhh, endlich mal jemand, der auch der Meinung ist, dass Andrew Garfield ein toller Spiderman war - eben grade, wie du auch sagst, weil er nicht so stark auf die Teenies abzielte und endlich mal Gwen Stacey vorkam statt immer nur MJ. Ich mochte zwar auch Tobey Maguire (der einfach ein sehr guter Peter Parker war, denn Peter ist nun einmal nicht der "Hero" schlechthin), aber Garfield gebe ich trotzdem den Vorzug.

    "Jack Ryan" habe ich gerade angefangen, ich bin aber erst in Folge 3. Das Ganze ist ein bisschen klischeehaft, aber die Zeichnung von Suleiman finde ich auch sehr gelungen. Man stellt mit Erschrecken fest, dass man seine Motive glatt nachvollziehen kann, wenn auch seine Taten nicht. Bin mal gespannt, was mich da noch erwartet.

    Mit "Charmed" konnte ich, da muss ich ehrlich sein, nie wirklich etwas anfangen, daher interessiert mich auch das Reboot gar nicht. Da freue ich mich eher auf Sabrina diesen Monat auf Netflix ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.