SOCIAL MEDIA

Dienstag, 5. Juni 2018

Kino Neustarts Juni: Die Dinos sind wieder los!

Kino Neustarts Juni, Kino Zeit, Filmblogger, Neu im Kino, Jurassic World 2, Love Simon

Zwar gibt es im Juni einige lang ersehnte Blockbuster im Kino zu sehen, aber die Sommerpause macht sich auch in diesem Monat bemerkbar. Lediglich sieben Filme haben es auf meine Liste geschafft, darunter aber einige auf die ich mich schon das ganze Jahr freue. Als Kind der 90er fiebere ich natürlich dem zweiten Teil von "Jurassic World" entgegen, denn der Dino Hype ist weiterhin ungebrochen, aber auch der Cast von "Oceans 8" kann sich sehen lassen (Frauenpower!) und "Love Simon" soll hingegen der Jugendfilm der heutigen Generation sein. Trotz schönem Wetter wird es mich somit in den nächsten Wochen ins Kino ziehen, euch auch? Unter dem Cut erwartet euch bei meinen Kino Neustarts im Juni wieder eine bunte Genre-Mischung aus Action, Comedy, Liebesfilm, aber auch zwei Horrorfilme schaffen es ins Kino. Wie immer gilt: Das Urheberrecht für das verwendete Promomaterial liegt bei den genannten Filmverleihen.




Kino Neustarts am 7. Juni:


1. Jurassic World 2: Das gefallene Königreich:


Urheberreht: Universal Pictures
Sci-Fi, Abenteuer mit Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Jeff Goldblum, BD Wong, Justice Smith ("The Get Down"), Toby Jones, Ted Levine, Daniella Pineda ("The Originals") und Rafe Spall
Vor drei Jahren wurde der Themen Park Jurassic World von Dinosauriern zerstört, die Ur-Giganten die überlebt haben, dominieren nun die menschenleere Insel. Doch als der Vulkan auf Islar Nublar zum Leben erwacht, starten Owen und Claire eine Rettungsmission. Dabei möchte Owen vor allem Blue finden, einem Raptor zu dem er eine ganz besondere Bindung hat und der immer noch vermisst wird. Als sie auf der Insel ankommen beginnt nicht nur der Vulkan Lava zu spucken, sondern sie stoßen auch auf eine Verschwörung mit verheerenden Folgen für die Menschheit.







Warum der Film gut werden könnte: Die "Jurassic Park" Filme sind ein großer Teil meiner Kindheit, denn in den 90ern gab es durch die Filmreihe einen regelrechten Hype um die Uhrzeit-Giganten, die klein und groß faszinierten und dies immer noch tun. Damals waren die Filme ihrer Zeit voraus und haben neue Maßstäbe im Bereich der visuellen Effekte gesetzt. Somit waren einige skeptisch, ob die Fortsetzung da mithalten würde. Ich finde ja und habe dies auch in meiner ausführlichen Rezension zum ersten Teil mehr als deutlich gemacht und freue mich deshalb auch auf den zweiten Teil. "Jurassic World" hat die Reihe in meinen Augen perfekt in die Moderne geholt. Denn in der heutigen Zeit müssen Freizeitparks immer schnellere, ausgefallenere und einzigartigere Attraktionen bieten um die Kunden zu halten. Genau deshalb eskalierten die Ereignisse im ersten Film, der dabei aber natürlich nicht ganz ohne Schwächen daherkommt. Jedoch hat er mich durch seinen Cast, den eindrucksvollen Effekten und der Action überzeugt und Teil Zwei scheint dem in nichts nachzustehen. Denn schon der Trailer sieht gigantisch aus, so wie man das von Spielberg gewohnt ist und ich freue mich darauf erneut in das Universum einzutauchen - diesmal hoffentlich auch im Kino. Denn auf der großen Leinwand macht sich dieser Film natürlich noch besser. Für mich also mein Must-See-Film in diesem Monat und einer auf den ich mich schon lange gefreut habe.



Kino Neustarts am 14. Juni:



2. Overboard:


Urheberrecht: Kinostar
Komödie mit Anna Faris, Eva Longoria, Eugenio Derbez, Swoosie Kurtz ("Mike & Molly"), Emily Maddison, John Hannah und Josh Segarra  ("Arrow")
Ein reicher, verwöhnter Yacht Besitzer fällt nach einer wilden Party Nacht ins Meer und verliert daraufhin sein Gedächtnis. Für seine Ex-Angestellte Kate, eine alleinerziehende Mutter die er aufgrund einer Nichtigkeit gefeuert hat, ist dies der perfekte Moment um sich zu rächen. Kurzerhand spielt sie ihm vor das sie seine Ehefrau sei und er für sein  Geld hart arbeiten müsse. Doch die Familie des Erben ist natürlich schon auf der Suche nach ihm...










Warum der Film gut werden könnte: Sicherlich ist "Overborad" nicht unbedingt neu, da es solche Rache-Geschichten öfters im Fernsehen  zu sehen gibt, doch für die Sommermonate ist der Film aufgrund seiner Leichtigkeit perfekt. Es sind 2 Stunden gute Unterhaltung, in denen man nicht allzu viel nachdenken muss und die man anschließend auch schnell wieder vergessen hat. Doch Anna Faris und Eva Longoria sehe ich persönlich gerne auf der Leinwand und freue sie daher sie gemeinsam in einem Film zu sehen. Ob ich dafür nun unbedingt ins Kino muss weiß ich nicht, aber ich würde mir den Film definitiv mal auf Amazon Prime oder Netflix anschauen und dabei würde er mir bestimmt einige Lacher entlocken.



3. Hereditary - Das Vermächtnis:


Urheberrecht: SplendidFilm
Horrorfilm mit Toni Colette, Ann Dowd ("The Handmaid's Tale"), Alex Wolff ("Jumanji 2", "Boston") Milly Shapiro, Gabriel Byrne und Mallory Bechtel
Als Ellen, das Oberhaupt der Graham Familie stirbt, deckt ihre Tochter erschreckende Geheimnisse über ihre Vorfahren auf. Je mehr sie herausfindet, umso stärker versucht sie ihrem düsteren Schicksal zu entkommen.













Warum der Film gut werden könnte: "Hereditary" ist einer dieser Horrorfilme wo mich der Trailer komplett verwirrt zurücklässt. Denn ich habe keine Ahnung um was es in diesem Film geht, bis auf das die Mutter der Hauptfigur stirbt und sich daraufhin seltsame Vorkommnisse häufen. Doch gerade das weckt auch meine Neugierde auf den Film, da man nur so im Kino überrascht werden kann. Dazu überhäufen die amerikanischen Kritikern "Hereditary" mit Lobeshymnen und bezeichnen ihn als den "besten Horrorfilm der letzten 50 Jahre". Ob an dieser Aussage etwas dran ist muss jeder selbst beurteilen, denn gerade im Horrorgenre gehen die  Geschmäcker auseinander, weshalb ich solche Phrasen immer etwas kritisch sehe. Sie soll zwar dafür sorgen das Horrorfans ins Kino stürmen, aber dadurch werden auch überzogene Erwartungen geweckt, denen ein Film nur schwer gerecht werden kann. Ich werde deshalb versuchen ganz offen an den Film heranzugehen und mich einfach überraschen zu lassen.



Kino Neustarts am 21. Juni:



4. Ocean's 8:


Urheberrecht: Warner Bros. Germany
Komödie, Krimi mit Sandra Bullock, Anne Hathaway, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter, Mindy Kaling, Sarah Paulson, Rihanna und Awkafina
Kurz nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis stellt Debbie, die entfremdete Schwester des legendären Diebes Danny Ocean, ein Team aus genialen Gaunern zusammen. Gemeinsam möchten sie den Überfall des Jahrhunderts begehen und haben es dabei auf eine Kette abgesehen die 150 Millionen Dollar wert ist und bei der Met Gala in New York präsentiert wird.











Warum der Film gut werden könnte: Ich glaube, der Cast sagt alles, denn der vereint einige der bekanntesten Schauspielerinnen Hollywoods. Sicherlich kann man über das Talent von Rihanna nun streiten, aber das ist für mich nur ein kleines Manko, denn Sandra Bullock, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter sowie Sarah Paulson sehe ich verdammt gerne. Gerade Paulson wird in meinen Augen gerne unterschätzt und verdient wesentlich mehr Aufmerksamkeit. Ihr Talent hat sie nämlich schon sowohl bei "American Horror Story" als auch bei "American Crime Story" bewiesen. Der Plot selbst ist eher klassisch und somit nicht unbedingt neu, aber trotzdem hat mir der Trailer gefallen. Ich finde es gut, dass es nun auch eine weibliche Variante der erfolgreichen Gauner-Reihe gibt und freue mich über so viel Frauenpower. Die Kommentare zum Film auf Youtube von einigen Herren finde ich hingegen erschreckend, denn bei manchen scheint es immer noch nicht angekommen zu sein das Frauen im 21. Jahrhundert genauso viel Wert sind wie Männer. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und hoffe das der Film schon deshalb ein Erfolg an den Kinokassen wird, einfach um einen Standpunkt zu setzen. Ein weiterer Must-See Film für mich in diesem Monat. 



5. The Strangers 2: Opfernacht:


Urheberrecht: SquareOne Entertainment
Horrorfilm mit Christina Hendricks ("Mad Men"), Martin Henderson ("Grey's Anatomy"), Bailee Madison ("The Fosters"), Lewis Pullman und Emma Bellomy
Ein Familienausflug nimmt eine tödliche Wendung als Cindy und Mike mit ihren Kindern in einer Parkanlage für Wohnwagen ankommen und dort bei Verwandten übernachten möchten. Doch sie finden die Anlage verlassen vor. Mitten in der Nacht bekommen sie Besuch von drei maskierten Psychopathen die die Familie testen.












Warum der Film gut werden könnte: "The Strangers" habe ich nie gesehen, aber ganz so schlecht kann der Film nicht sein, wenn es nun eine Fortsetzung gibt. Die wurde von einigen Fans schon länger herbeigesehnt und ist nicht schlecht besetzt. Henderson hat mir schon in "Grey's Anatomy" gut gefallen, weshalb ich sogar etwas traurig über seinen Ausstieg war und Bailee Madison habe ich schon in mehreren Projekten gesehen und für gut empfunden. Die Storyline bewegt sich auch hier auf bekanntem Horror-Terrain, was aber nicht immer etwas Schlechtes sein muss. Bei den Kritikern kam der Film zwar nicht so gut an, aber das Genre spaltet bekanntlich die Meinungen. Wer auf klassischen Grusel steht, der macht mit "The Strangers 2" bestimmt nichts falsch. Da mir der erste Teil fehlt, werde ich ihn aber nicht im Kino sondern irgendwann mal zuhause anschauen. 



Kino Neustarts am 28. Juni:


6. Love, Simon:


Urheberrecht: 20th Century Fox
Komödie, Romanze mit Nick Robinson ("Die 5. Welle", "Du Neben Mir"), Katherine Langford ("13 Reasons Why"), Jennifer Garner, Josh Duhamel, Alexandra Shipp ("X-Men"), Logan Miller ("Scout vs. Zombie"), Keiynan Lonsdale ("The Flash"), Jorge Lendeborg Jr. und Tony Hale ("Arrested Development")
Basierend auf dem internationalen Bestseller von Becky Albertalli erzählt "Love Simon" die Geschichte des 17-jährigen Simon Spier, der ein Geheimnis mit sich herumträgt: Er ist Schwul und weiß noch nicht, wie er dies seinen Eltern und Freunden sagen soll. Zwar hat er sich online in einen Klassenkameraden verliebt, aber Simon weiß nicht wer sich hinter dem Nickname verbirgt. Die Antworten auf diese Fragen sind nicht nur furchteinflößend, sondern auch lebensverändernd. 






Warum der Film gut werden könnte: Endlich kommt "Love, Simon" auch hierzulande in die Kinos, nachdem er in den USA schon vor einigen Monaten gestartet ist. Die Storyline hat mich schon begeistert als ich zum ersten Mal über den Trailer gestolpert bin und nicht nur viele bekannte Gesichter im Cast entdeckt, sondern auch herausgefunden habe das Gerg Berlanti hinter der Produktion steckt. Nicht nur ist der Produzent selbst homosexuell, sondern er ist auch für einige meiner Lieblingsserien wie "The Flash", "Riverdale" aber auch "Arrow" verantwortlich und ist derzeit gefragter denn je. Nicht überraschend ist dabei das "Love, Simon" für den Produzenten ein Herzensprojekt ist, mit der er auch persönliche Erfahrungen verarbeiten kann. Mir unbekannt war dabei das der Film auf einem bekannten Jugendbuch basiert, das über eine treue Fanbase verfügt. Über die Wichtigkeit dieses Films brauchen wir glaube ich auch gar nicht lange zu diskutieren, denn es war längst überfällig das auch mal eine homosexuelle Figur die Leadrolle übernimmt. Das Nick Robinson nicht schwul ist, stört mich dabei nicht und es ist kein Grund für mich mir den Film nicht anzuschauen, denn mit Keiynan Lonsdale, der sich kürzlich erst als bisexuell outete oder Colton Haynes, der homosexuell ist, lassen sich unterschiedliche sexuelle Orientierungen im Cast finden. Bei den Kritikern und Zuschauern ist der Film auf jeden Fall gut weggekommen, die ihn allesamt als den "Jugendfilm der heutigen Generation" bezeichnen. Ich selbst habe mit Freunden schon seit längerer Zeit einen Kinobesuch fest eingeplant, da wir "Love, Simon" alle entgegenfiebern. 



7. Meine teuflisch gute Freundin:


Urheberrecht: Wild Bunch Germany
Komödie, Romanze mit Emma Bading ("Berlin Syndrom"), Janina Fautz ("Allein gegen die Zeit", "Morgen hör ich auf"), Emilio Sakraya ("4 Blocks", "Heilstätten"), Ludwig Simon, Samuel Finzi, Oliver Korittke, Axel Stein und Alwara Höfels ("Fack Ju Göhte")
Die 14-jährige Lillith ist kein normaler Teenager: Sie ist die Tochter des Teufels und ist in der Hölle zuhause. Doch nun möchte sie von ihrem Vater endlich ernst genommen werden und wird deshalb auf ihre erste Mission geschickt. Dabei soll sie aus einem guten Menschen einen Bösen machen. Ihr Opfer ist auch schnell gefunden, denn die gleichaltrige Greta ist die Unschuld in Person. 









Warum der Film gut werden könnte: "Meine teuflisch gute Freundin" hatte ich gar nicht so wirklich auf dem Schirm, doch es ist der Plot der mich hier reizt. Man versucht auch hierzulande mal was anderes im Jugendgenre und das wird von Filmfans regelmäßig lautstark gefordert. Etwas schade finde ich nur, dass man die vielversprechende Prämisse dann mit einer klischeehaften Liebesgeschichte vereint, denn auch bei dieser hätte man neue Wege gehen können. Tut man aber laut Trailer nicht, wobei es ja auch noch einen Twist geben könnte. Man sollte immerhin erst dann über einen Film urteilen wenn man ihn gesehen hat. Der Trailer ist auf jeden Fall unterhaltsam, der Ansatz mal was anderes und die Darsteller sind auch nicht in jedem Film zu sehen. Ein Manko stellt für mich nur die große Altersdifferenz zwischen den Schauspielern und ihren jugendlichen Figuren da. Dadurch wirken diese überhaupt nicht wie 14 und ich frage mich, wieso man sie nicht etwas älter gemacht hat, denn so ist das Ganze unrealistisch und weckt bei den jungen Zuschauern auch falsche Erwartungen. Finde ich etwas schade, denn sicherlich hätte man hier auch etwas altersgerechter die Rollen besetzen können, denn die Darsteller sind alle Anfang 20 und somit schon lange aus der Pubertät raus.



Welchen der Filme möchtet ihr sehen?
Was interessiert euch gar nicht?
 

Kommentare :

  1. Strangers 2 lief neulich auch auf den Fantasy Filmfest Nights und war wirklich stark. Ich kann dich beruhigen, den ersten Teil muss man dafür nicht kennen. Mir hat er jedenfalls an keiner Stelle gefehlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Dankeschön das ist echt super zu wissen :)

      Löschen
  2. Da sind wieder ein paar coole Filme dabei. Ocean´s 8 möchte ich unbedingt sehen, da ich es super cool finde, dass jetzt auch mal eine Frauen Gang Ganster spielt hihi :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir ganz genauso und ich bin echt froh, dass der Film sich in den USA auch so super an den Kinokassen geschlagen hat.

      Löschen
  3. Hey!
    Von der Jurassic Reihe kenne ich nur den ersten Film von damals, ich wollte mir demnächst aber mal alle kaufen & anschauen.
    Love, Simon werde ich mir als Pressemensch anschauen und bekomme Gutscheine dafür, darauf freue ich mich schon wahnsinnig <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste ist der Beste, wobei ich auch Teil Zwei noch gelungen finde, nur der Dritte ist dann leider nicht mehr so gut. Aber das kennt man ja von vielen Reihen. Wünsche dir aber ganz viel Spaß mit der Reihe, ich wünschte mir ich könnte die auch noch mal ganz neu entdecken :D.

      Ahh da bin ich jetzt schon ein wenig neidisch :P. Aber bin auch gespannt was du zum Film sagst. Gibt dann bestimmte ine Rezension oder? Ich will bei dem Film aber auch versuchen so schnell wie möglich ins Kino zu kommen, habe da einen Besuch mit Freunden geplant, die auch schon ganz gespannt auf den Film warten und da wir schon ewig nicht mehr Gemeinsam im Kino waren ist das perfekt.

      Löschen
    2. Dass der dritte nicht so toll sein soll habe ich nun schon des öfteren gehört bzw gelesen. Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen. :) Danke! Hach das glaube ich dir sofort :)

      Ja, die Rezension muss ich endlich mal schreiben. Da bin ich aktuell etwas faul haha. Love, Simon hat mir aber gut gefallen, manches sogar besser als im Buch. :) Ich wünsche dir super viel Spaß, falls du den Film noch vor dir hast.

      Löschen
  4. Ich finde alle Filme klingen echt toll, bis auf die Horrorfilme, da sowas ja nichts fuer mich ist. Am meisten freue ich mich auf Jurassic Park, ich bin riesen Fan und moechte den Film auf jeden Fall im Kino sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe auf deinem Blog nun schon geselen dass du ihn auch schon gesehen hast und es freut mich sehr, dass er dir gefallen hat. Ich habe es noch nicht reingeschafft bzw. wollte nicht direkt am Eröffnungswochenende weil mir da der Saal dann zu voll ist, jetzt muss ich schauen wann ich das zwischen der WM noch schaffe.

      Löschen
  5. Hallo Nicole,

    tatsächlich habe ich vor diesen Monat ein paar Mal ins Kino zu gehen und das bei dem schönen Wetter ... Na ja. Auf Love, Simon freue ich mich einfach schon viel zu lange! Der Trailer von Ocean's 8 hat mir auch richtig gut gefallen, auch da werde ich ins Kino für gehen denke ich. Ansonsten soll ja auch der zweite Teil von Die Unglaublichen rauskommen, hier bin ich mir noch unsicher .. ich liebe den ersten Teil aus Kindheitstagen, aber habe Angst dass es mir der zweite Teil versauen könnte und vielleicht sollte ich es lieber bei dem einen guten Teil lassen. Mit Jurassic World kann ich dafür gar nichts anfangen.

    Alles Liebe, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir mit "Love Simon" ganz genauso. Habe den Trailer da schon vor einigen Monaten gesehen und war nicht nur aufgrund des Casts hin und weg. Ich freue mich gerade auch riesig das "Oceans 8" so erfolgreich an den amerikanischen Kinokassen war. Du kannst ja bei "Die Unglaublichen" erstmal die ersten Reaktionen abwarten. Mir helfen Rezensionen immer einzuschätzen, ob ein Film was für mich sein könnte oder nicht.

      Löschen
  6. Auf Jurassic World 2 freue ich mich auch und hoffe ich schaffe es ins Kino! Oceans 8 wird bestimmt auch mega, Frauenpower ist immer gut! Wir waren letztes Wochenende beim Survival Kurs auch nur Frauen haha was ich gar nicht erwartet habe. Nur unser Kursleiter war ein Mann :D

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir ähnlich, denn jetzt wo die Wm ansteht, muss ich da auch schauen wann es zeitlich passt, aber ich freue mich ja schon so lange auf den Film, dass ich hoffe das klappt irgendwie. Ich bin bei "Oceans 8" sehr happy, dass der Film in Amerika nun schon so einen guten Start hatte. Ah das ist ja toll, hätte ich nun auch nicht erwartet, aber finde ich super.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.