SOCIAL MEDIA

Dienstag, 27. Februar 2018

Serien Talk: Amazon Prime und Netflix Neuheiten im März und das Ende von Once Upon A Time!

Serien Talk Amazon Prime Netflix Highlights, Neue Serien Netflix, Neue Serien Amazon Prime, Serienjunkie, Streaming Highlights

Neuer Monat, neue Streaming-Highlights. Auch im März erwarten euch einige Deutschlandpremieren bei Netflix und Amazon Prime. Während Netflix mit neuen Staffeln von "Jessica Jones", "Santa Clarita Diet" und "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" auf Fortsetzungen beliebter Eigenproduktionen setzt, bringt Amazon Prime die neue Serie von Ridley Scott "The Terror" sowie Hulus kontrovers diskutiertes Drama "The Looming Tower" kurz nach US-Start nach Deutschland. Nur im Free-TV wird es kommenden Monat etwas ruhiger, dafür sind aber einige Serien im Februar gestartet, die noch laufen. Was euch erwartet euch sonst noch im Serien-Talk? Natürlich eine Übersicht der Verlängerungen sowie Absetzungen.




März Neuheiten Amazon Prime & Netflix:


Serien Talk Amazon Prime Netflix Highlights, Neue Serien Netflix, Neue Serien Amazon Prime, Serienjunkie, Streaming Highlights



Netflix: Neue Eigenproduktionen im März:


Auch im März macht Netflix seinem Namen wieder alle Ehre und liefert Staffeln zu beliebten Eigenproduktionen nach sowie neue Serien.

  • Ab dem 8. März: Jessica Jones (2. Staffel) 
  • Ab dem 9. März: Love (3. Staffel)
  • Ab dem 16. März: On My Block (1. Staffel): Die Young Adult Comedyserie "On My Block" stammt aus der Feder von Awkward-Schöpferin Lauren Iungerich und rückt vier Jugendliche in den Mittelpunkt die im afroamerikanischen Teil von South Central Los Angeles leben. Neben ihrer Kultur behandelt die Serie das Thema "Erwachsen werden". Könnte lustig werden, vor allem da man versucht ernste Themen mit einzubringen und mir das immer gut gefällt.
  • Ab dem 16. März: Wild Wild Country (1. Staffel): Dreht sich um einen Sektenführer, der in der Wüste Oregons eine Stadt errichtet und dessen Konflikt mit dem Einheimischen zu einem nationalen Skandal wird. 
  • Ab dem 23. März: The Mechanism (1. Staffel): Ist eine brasilianische Eigenproduktion und behandelt einen der größten Korruptionsskandale des Lands, in den auch die Regierung involviert war. 
  • Ab dem 23. März: Santa Clarita Diet (2. Staffel)
  • Ab dem 30. März: A Series of Unfortunate Events (2. Staffel)


Im Filmbereich erwarten euch folgende Eigenproduktionen bzw. exklusive Produktionen:

  • Ab dem 2. März: Hungrig (Horror // 2017): Scheint ein typischer Zombie-Film zu werden, denn auch bei dieser kanadischen Produktion wird eine Kleinstadt von Untoten überrannt und eine Gruppe Überlebender versucht gemeinsam diesen zu entkommen.
  • Ab dem 9. März: The Outsider (Mystery // 2018): Handelt von einem amerikanischen G.I. der sich nach dem zweiten Weltkrieg in Japan der Yakuza anschließt. Die Handlung hört sich erstmal recht vage an, aber da Jared Leto in die Hauptrolle schlüpft, ist dies natürlich ein Must-See Film für mich. Der Sänger hat sich mittlerweile als grandioser Schauspieler bewiesen und ist für seine verrückten Performances bekannt. 
  • Ab dem 12. März: Auslöschung (Fantasy // 2018): Feiert in den USA seine Premiere im Kino, wird hierzulande aber via Netflix vermarktet. Ein Schritt, der in den letzten Wochen für viel Aufsehen und Diskussionen gesorgt hat. Ich kann die Kritik nachvollziehen. Denn dies könnte bedeuten, dass es kleinere Produktionen vielleicht nicht mehr ins Kino schaffen. Ob der Schritt für diese Filme nun der Richtige ist, wird sich zeigen müssen. Besetzt ist der Fantasy Film mit Natalie Portman und Gina Rodriguez und erweckt schon deshalb meine Aufmerksamkeit. Portman spielt dabei eine Biologin die sich auf eine geheime Mission begibt, an einen Ort wo die Gesetze der Natur keine Gültigkeit haben.
  • Ab dem 16. März: Benji (Familienfilm // 2017): Als ein kleiner Junge und seine Schwester sich in Gefahr befinden, ist es ein Hund der ihnen und ihrer Familie zu Hilfe kommt.
  • Ab dem 23. März: Game Over, Man! (Komödie // 2018): Wem "When we first Met" mit Adam Devine gefallen hat, der sollte auch "Game Over, Man" eine Chance geben. Hier schlüpft er in die Rolle des Alex der gemeinsam mit zwei Freunden ein Videospiel entwickelt hat. Doch nun wird ihr Geldgeber als Geisel genommen. 



Frische Lizenzware?


Für mich im kommenden Monat wesentlich interessanter sind hingegen die eingekauften Serien, da hier einige Produktionen dabei sind, die ich auf Netflix verfolge bzw. verfolgen werde:

  • Ab dem 1. März: Gotham (3. Staffel): Da ich kürzlich Staffel Zwei auf Netflix aufgeholt habe, freut es mich dass ich nun ohne lange Pause weiterschauen kann. 
  • Ab dem 1. März: Designated Survivor (Staffel 2.2 // wöchentlich eine neue Folge direkt nach US-Ausstrahlung // Deutschlandpremiere)
  • Ab dem 1. März: Ghost Wars (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Die neue Syfy Mysterieserie interessiert mich vor allem aufgrund ihres Casts: Denn mit Avan Jogia und Vincent D'Onofrio ist diese verdammt gut besetzt. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Stadt in Alasaka, in der sich die paranormalen Vorkommnisse häufen. Nun liegt es an Roman Mercer seine Dämonen und Ängste zu überwinden, um die Gemeinde zu retten. 
  • Ab dem 1. März: 21 Thunder (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Dreht sich um die Spieler eines Profi Fußball Vereins und beleuchtet sowohl deren beruflichen und privaten Herausforderungen.
  • Ab dem 9. März: Collateral (1. Staffel // Deutschlandpremiere):  Mit "Collateral" gibt es eine brandneue britische Krimiserie im Portfolio, die vier Folgen umfasst und mit Carey Mulligan eine starke Hauptdarstellerin vorweisen kann. Diese hat genau vier Tage Zeit um einen Mord aufzuklären, der andernfalls als ein Akt "wahlloser Gewalt" zu den Akten gelegt wird. 
  • Ab dem 15. März: The Blacklist (4. Staffel): Ich bin ja echt happy darüber, dass Neflix die vierte Staffel schon jetzt ins Programm aufnimmt, denn die Ausstrahlung am späten Samstagabend stört mich gewaltig. Meistens bin ich da nämlich unterwegs und sitze nicht vor dem Fernseher. 
  • Ab dem 23. März: Requiem (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Eine weitere britische Serie, diesmal aus dem Thrillergenre. Inhaltlich dreht sich die Produktion um eine junge Frau, die nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern mehr über sich selbst erfahren möchte und dabei auf dunkle Geheimnisse in Bezug auf ihre eigene Identität stößt. 
  • Ab dem 28. März: Suits (6. Staffel)
  • Nicht vergessen: Auch Black Lightning geht ab dem 6. März mit einer Folge pro Woche weiter, sowie Riverdale ab dem 8. März.



Netflix: Neue Filme im März:


Bei den Filmen bin ich erneut etwas enttäuscht, aber das ist nicht weiter tragisch, da ich hier bei Amazon Prime immer gut versorgt bin und Netflix meist noch mit tollen Indie-Produktionen aufwartet. Interessant sind im kommenden Monat für Superhelden Fans sicherlich "Marvel's The Avengers", "Guardians of the Galaxy", "The Return of the first Avengers" und "Thor: The Dark Kingdom", die alle zum Monatswechsel verfügbar sind. Ich freue mich hingegen auf die Fortsetzung von "Alice im Wunderland", die ab dem 20. März verfügbar ist. Ansonsten werde ich wohl noch in "Batman v. Superman: Dawn of Justice" reinschauen, der ebenfalls im März online geht.



Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im März:


Weniger Eigenproduktionen bei Amazon Prime, aber dafür gibt es mit der zweiten Staffel von "Sneaky Pete" (ab dem 9. März) die Fortsetzung einer Produktion die bei den Zuschauern extrem gut ankam. Ich muss gestehen: Auch hier möchte ich noch reinschauen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen und nur den Piloten gesehen. Den fand ich aber ebenfalls unterhaltsam.



Frische Lizenzware?


Dafür gefällt mir wieder die Lizenzware extrem gut, da hier erneut zwei Deutschlandpremieren zu finden sind.

  • Ab dem 9. März: The Looming Tower (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Stammt aus dem Hause Hulu und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lawrence Wright, das mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt steht dabei die Rivalität zwischen CIA und FBI und die zunehmende Bedrohung durch Osama Bin Laden und Al-Quida. Auch hier werde ich reinschauen, denn der Trailer sieht interessant aus und mit Alec Baldwin ist das ganze auch gut besetzt.
  • Ab dem 14. März: The Flash (3. Staffel): Sicherlich nicht die stärkste Staffel der Superhelden-Serie, trotzdem kann ich euch die Produktion nur empfehlen. Denn Barry Allen ist in meinen Augen der sympathischste DC-Held und wird von Grant  Gustin grandios gespielt. 
  • Ab dem 26. März: The Terror (1. Staffel // wöchentlich eine Folge nach US-Ausstrahlung // Deutschlandpremiere): Bei "The Terror" handelt es sich um eine Horror-Anthologieserie die auf wahren Begebenheiten basiert und erzählt, wie die Crew der Royal Navy im Jahre 1843 eine Expedition zur Nordwestpassage unternommen hat. Doch keiner kehrte davon lebend zurück. Hinter der Serie steckt niemand geringeres als Ridley Scott und mit Tobias Menzies ("Outlander) in der Hauptrolle, kann sich auch der Cast sehen lassen. Ich werde definitiv reinschauen.
  • Ab dem 30. März: The Vampire Diaries (8. Staffel) // Meine Rezension der finalen Staffel



Amazon Prime: Neue Filme im März:


Auch im Filmbereich ist auf Amazon Prime Verlass, sodass sich auch hier einige spannende Produktionen finden lassen:

  • Ab dem 1. März: The Bye Bye Man (Horrorfilm // 2017): In diesem Horrorfilm setzten drei Collegefreunde den "Bye Bye Man" frei und geraten so auf die Todesliste der übernatürlichen Kreatur. Mal schauen, ob ich mir diesen Film anschaue, denn die Produktion erhielt damals gemischte Rezensionen. Am Ende muss man sich hier wohl ein eigenes Bild machen.
  • Ab dem 1. März: Black Butterfly - Der Mörder in mir (Thriller // 2017): Ist mit Jonathan Rhys Meyers ("Die Tudors", "Vikings") und Antonio Banderas unglaublich gut besetzt und weiß auch bei Kritikern sowie Zuschauern zu punkten. Die Handlung hört sich zwar erstmal bekannt an, jedoch soll es einige überraschende Wendungen geben. Banderas schlüpft in die Rolle eines erfolglosen Autors, der den Fremden Jack bei sich übernachten lässt. Doch damit wird er zur Geisel in seinem eigenen Haus und wird gezwungen eine mörderische Geschichte zu schreiben.
  • Ab dem 2. März: Die Taschendiebin (Drama, Thriller // 2017): Spielt im Korea der 30er Jahre und erzählt die Geschichte einer Magd die ihre Herrin ausrauben möchte. Ein Film, den ich gar nicht wirklich auf dem Schirm hatte, der jedoch für sein Verwirrspiel gelobt wird und mich somit neugierig macht.
  • Ab dem 3. März: Das Tagebuch der Anne Frank (Biografie // 2016): Auf diese deutsche Produktion freue ich mich hingegen schon sehr, da ich den Film damals im Kino verpasst habe. Schon das Buch hat mich sehr berührt und ich bin gespannt, ob dies auch der Film schafft, denn die Geschichte von Anne Frank ist eine unglaublich wichtige.
  • Ab dem 4. März: Ein Dorf sieht Schwarz (Komödie // 2017): Auch auf diese französische Komödie bin ich gespannt, denn hier landet ein afroamerikanischer Arzt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf und muss sich zuerst gegen einige Vorurteile wehren. Doch dank harter Arbeit wird er bald ein wichtiger Bestandteil der Gemeinde. Persönlich gefällt mir hier die Verbindung zwischen Comedy und einem ernsten Thema, das leider immer noch zu aktuell ist.
  • Ab dem 15. März: Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit (Kriegsfilm // 2015): Nicht unbedingt mein Genre, aber trotzdem soll der Film eindrucksvoll die Sinnlosigkeit und das Grauen eines Krieges darlegen. Basierend auf wahren Begebenheiten zweigen die Produzenten auf, wie deutsche Kriegsgefangene an der dänischen Westküste mehr als zwei Millionen Landminen räumen müssen. Eine Aufgabe, die vielen das Leben kostete.
  • Ab dem 16. März: The Only Boy Living in New York (Drama // 2017): Als der frischgebackene College-Absolvent Thomas herausfindet, dass sein Vater seine Mütter mit einer wesentlich jüngeren Frau betrügt, versucht er der Affäre ein Ende zu setzen. Dabei kommt er der Geliebten seines Vaters aber plötzlich selbst näher. Könnte ganz unterhaltsam werden, vor allem da der Film mit Kate Beckinsale, Pierce Brosnan und Cynthia Nixon gut besetzt ist.
  • Ab dem 16. März: The Wall (Kriegsfilm // 2017): Ein weiterer Kriegsfilm, in dem John Cena und Aaron Taylor-Johnson gemeinsam Schutz hinter einer Mauer suchen, nachdem Cenas Charakter angeschossen wird.
  • Ab dem 25. März: Pets (Animationsfilm // 2016): Lustiger wird es hingegen mit Pets, das die Geschichte von  zwei Hunden zeigt, die sich am Anfang nicht leiden können, aber bald zu Verbündete in einem Krieg gegen ausgesetzte Haustiere werden. Denn diese wollen sich an all den Tieren Rächen, die ein glückliches Zuhause gefunden haben.



Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:



Nachdem im Februar einige neue Serien im Free-TV gestartet sind, ist es im März etwas ruhiger. Finde ich aber gar nicht weiter tragisch, denn im Moment läuft verdammt viel. 
  • RTL II setzt nach "Game of Thrones" auf Zombies und bringt die zweite Staffel von "Fear the Walking Dead" ins Free-TV. Wer sehen möchte, wie sich die Clarkes auf ihrer Flucht schlagen, der sollte ab dem 3. März um 21:55 Uhr einschalten und bekommt dann gleich vier Folgen am Stück präsentiert. 
  • Frische Krimiware gibt es hingegen auf VOX. Der Sender bringt schon kurz nach der englischen Ausstrahlung die neue Serie von Ioan Gruffudd nach Deutschland. Schon jetzt könnt ihr "Liar" übrigens bei TV Now anschauen. Wer das ganze lieber im Fernsehen sehen möchte, hat ab dem 14. März um 21:15 Uhr die Gelegenheit dazu. Im Mittelpunkt der Serie stehen eine Lehrerin und ein Chirurg, die sich zueinander hingezogen fühlen, doch ihre Beziehung fördert dunkle Geheimnisse ihrer Familien zutage. Bei den Briten kam die Serie verdammt gut an, sodass schon eine zweite Staffel bestellt wurde. 




Was bleibt, was geht: Serienverlängerungen und Absetzungen:

Über eine weitere Staffel dürfen sich folgende Produktionen freuen: Lore (2. Staffel // Amazon Prime), Bosch (5. Staffel // Amazon Prime), Grace und Frankie (5. Staffel // Netflix), Midnight Texas (2. Staffel). Persönlich freue ich mich ja riesig über die Verlängerung von "Lore", denn mir hat die Mysteryserie verdammt gut gefallen. Wer noch nicht reingeschaut hat sollte das unbedingt nachholen, denn der Mix aus Dokumentation und Serie ist mal was ganz anderes und wird von animierten Filmen aufgelockert.
Abgesetzt sind hingegen: Once Upon a Time (7. Staffel), Disjointed (1. Staffel // Netflix), Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (3. Staffel // Netflix). Dabei dürfen sich Fans aber zumindest bei ersterem und letzterem auf ein abgeschlossenes Serienfinale freuen.


Quellen: Amazon Presse, Serienjunkies, Wunschliste


Auf welche Serien / Filme freut ihr euch?
Welche Verlängerungen findet ihr toll?
Was sagt ihr zum Ende von "Once Upon A Time"? 

Kommentare :

  1. Oh nein, ich bin ja grosser Once upon a time Fan und lese jetzt zum ersten Mal dass die Serie abgesetzt wird :( Bin schon ein bisschen traurig darueber, andererseits ist die Geschichte auch wirklich langsam auserzaehlt und die staendigen Wendungen der Charaktere von Boese zu Gut und wieder zurueck fand ich zuletzt schon etwas anstrengend. The Terror wuerde mich noch interessieren. Den Pets Film habe ich schon im Kino gesehen und fand ihn sooo toll, kann ich nur empfehlen, vor allem fuer Tierliebhaber einfach richtig suess und schoen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen, dass ich bei Once Upon a Time in der zweiten Staffel ausgestiegen bin. Die erste fand ich eigentlich ganz gut, aber die zweite hat mir dann nicht mehr so gefallen. Habe aber gehört, dass man das ganze ja "gerebootet" hat mit neuen Figuren, somit frage ich mich: Wieso? Dann hätte man daraus auch das Serienfinale machen sollen. Bei The Terror werde ich auch reinschauen, wegen Tobias Menzies, den fand ich in Outlander ganz großartig.

      Löschen
  2. Huhu Nicole,

    ehrlich gesagt überrascht mich das Ende von OUAT so gar nicht. Nach sechs Staffeln 90% des Casts zu entlassen und alles neu aufzuziehen, geht in den seltensten Fällen gut. Ich finde, manchmal sollte man einfach Schluss machen, wenn's am schönsten ist... ein Fandom auszuschlachten, um noch mehr Geld zu scheffeln, ist einfach der falsche Weg.

    Seit "Tangled" stehe ich ja ein wenig auf Avan Jogia, von daher werde ich mir "Ghost Wars" mal ansehen. Und Paranormal geht auch immer ;) Dann hätte ich noch eine Serie, mit der ich das Loch bis zum Ende von "Riverdale" überbrücken kann :D

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich muss ja gestehen, dass ich bei der Serie in der zweiten Staffel ausgestiegen bin, die konnte mich einfach nicht begeistern und durchquälen wollte ich mich dann auch nicht. Aber wieso man das ganze neuaufgelegt hat, frage ich mich natürlich jetzt auch, weil sinn ergibt das nicht. Da hätte man lieber ein Serienfinale drauß machen sollen.

      In Ghost Wars werde ich bei Zeiten auch mal reinschauen, weil ich Avan Jogia auch toll finde und das Genre mag.

      Löschen
  3. Liebe Nicole,

    ich wusste noch gar nicht das Once Upon abgesetzt wird. Aber ich habe auch nach der 6. Staffel aufgehört. Ich fand das Ende so schön, es wäre perfekt gewesen; ich konnte es leider nicht nachvollziehen, dass das noch weitergeführt werden musste ...

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen, dass ich schon bei der zweiten Staffel ausgestiegen bin. Die hat mir irgendwie nicht gefallen und da wollte ich mich auch nicht durchquälen, aber ich habe von vielen Fans gehört, dass sie nach Staffel Sechs nicht weitergeschaut haben, weil das für sie das perfekte Ende war. Das Reboot ergibt also auch für mich null Sinn.

      Löschen
  4. Die erste Staffel von Santa Clarita Diet fand ich ja schon recht schlecht...

    Von The Terror habe ich einen Trailer gesehen, der sah mega-gut aus! Sollte ich villeicht doch mal einen Amazon-Probemonat einlegen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich mir die wohl erstmal sparen ,da Comedy ja eh nicht so mein Genre ist. Bei The Terror bin ich aber auch gespannt, aufgrund des Casts.

      Löschen
  5. Ich kann die Kritik und die Sorgen zwar verstehen; es ist schon ungewohnt, wenn ein Kinofilm hier nur via Netflix vermarktet wird. Auf der anderen Seite sieht die Realität halt sonst so aus, dass gewisse kleinere Produktionen hier vielleicht in fünf Kinos und nur in den Hauptstädten laufen. So kann ein Film wenigstens doch noch von der breiten Masse geschaut werden. Und ich denke das hätte dem ein oder anderen Film sicherlich auch in der Vergangenheit schon geholfen.
    Ich bin da also etwas zwiegespalten.

    Ich wiederhole mich da sicher auch: meine Eltern kamen auch bei meinen Freunden immer gut an. Die waren schon die Ausnahme unter den Eltern und wesentlich cooler als die meisten. ;)

    Ich fand die Bücher von Maze Runner okay, aber gerade der letzte Teil fiel mal wieder total ab. Das hat mich die Reihe etwas enttäuscht beenden lassen. Daher fand ich's ganz cool, dass der Film mir im Gegensatz dazu gut gefallen hat und ein würdiger Abschluss war.
    Finde leider, dass in den Büchern die Figuren immer ein wenig blass bleiben... Und die starke Story vor allem im ersten Teil glänzt.

    The Walking Dead hat halt leider immer sehr gute und sehr schlechte Episoden. Denen täten vielleicht kürzere Staffeln und eine straffere Story gut. Ist echt schade, dass das so verkommt; gerade anfangs mochte ich die Serie immer sehr gern! Und an sich hätten die mit Neegan ja auch wieder einen guten Bösewicht gehabt.
    PLL ist allerdings wirklich schlimm für jemanden, der gerne Krimis liest. Diese Lücken... manchmal ist das zu viel für mich. ;)

    Mhm, ich habe ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen was RTL und eine Fitzek Verfilmung angeht. Ich mag auch nicht alle seiner Bücher total gern, aber mhm. So was wäre wohl momentan besser bei einem der Online-Anbieter aufgehoben. Zumindest überzeugt da die Qualität mehr als bei dem, was für's Fernsehen produziert wird.
    Ich denke, dass sich die ganze Branche nach und nach umschauen wird. Es gibt einfach so viele verdammt gute Serien und ich bin mir sicher, dass sich (egal ob bei uns oder in Amerika) viele Sender schon vor Jahren hätten die Rechte an so was sicher können. Aber vieles wurde wohl auch einfach angelehnt und als unpassend empfunden. Und da haben eben Netflix&Co eine Lücke geschlossen. So was wie "Dark" wäre doch hier niemals so von einem Fernsehsender produziert worden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei man es ja auch wie bei Amazon hätte machen können: Die produzieren ja auch meist kleinere Produktionen, die dann im Kino laufen und im Anschluss halt schon etwas flotter bei Prime im Abo inklusive sind. Aber was du sagst, ist definitiv auch logisch und ganz klar ein Vorteil. Man muss mal abwarten, ob das dem Film nun gut tut oder nicht.

      Ich bin mal gespannt, was ich zu den Büchern sage. Ich fand ja Terese lange Zeit im Film sehr blass, erst im letzten Teil konnte ich mich mit ihr noch etwas versöhnen, da bekommt sie ein ja ein paar starke Momente.

      Ja, ich hatte mich auf Neegan eigentlich auch gefreut. Das ich nun gar nicht mehr vorankomme hätte ich vergangene Staffel nicht geschafft. Aber die Lust ist nicht da und so lange schaue ich auch nicht weiter. Bringt dann nichts, weil derzeit anderes läuft woran ich mehr Freude habe. Eine Staffel mit zehn Folgen täte der Serie aber gut, dann könnte man das ganze etwas kompakter erzählen. 16 sind da einfach zu viel des Guten, vor allem weil der Stoff halt irgendwann auch nicht mehr so viel hergibt. Glaub mir, die Lücken bei Pll sind auch mir zu viel. Bin sehr enttäuscht vom Ende und den letzten Staffeln und echt auch etwas verärgert, da so viel Zeit investiert zu haben. Das hatte ich noch nie bei ner Serien, dass die mich so zurücklässt. Klar gibt es mal dinge, die stören einen, aber in dem Ausmaß? Nee, das ist echt neu.

      So eine Produktion von Netflix wäre definitiv ein Traum, die haben mit Dark ja schon gut vorgelegt und in die Richtung kann ich mir das auch gut vorstellen. Ich bin da absolut deiner Meinung, was ich noch finde: Man hat die Bedrohung falsch eingeschätzt und gedacht, dass die Zuschauer trotzdem dem klassischen Tv treu bleiben. Da hat man zu lange zugeschaut und nichts geändert und jetzt kommt die Quittung bzw. gerade im Serienbereich erhält man die nun auch dafür ,dass man Serien einfach abgebrochen oder in die Nacht verschoben hat. Viele schauen die nun nicht mehr im Tv sondern nur noch bei Netflix und Amazon Prime.

      Löschen
  6. Hallo Nicole,

    tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, werde aber zu all deinen Posts was schreiben ;)
    On My Block habe ich jetzt gleich mal auf meine Watchlist gesetzt und auch Wild Wild Country klingt voll interessant!

    Sehr coole Essenslocations, die wir auch gerne nochmal zusammen in Würzburg testen können :P

    Freut mich, dass du jetzt auch bei den 1000 Fragen an dich selbst dabei bist. Gibt wohl schon eine rießige Gruppe :D
    Das mit der Zeit verbringen ist schon so eine Sache, ne? Geht mir ja wie dir mit Youtube, Blog etc. Aber seitdem ich meinen Freund habe, bin ich weniger online (deswegen schreibe ich auch nicht mehr gleich zurück xD).
    Jaaaa Der Lehrer ist cool, den mag ich auch total gerne :)
    Krass, gerade auf der Beerdigung musste ich so extrem weinen, was vorher gar nicht so kam, weil ich für sie froh war, dass sie es geschafft hat. Aber da wars für mich so endgültig...
    Hihi du bist also deiner Mum ähnlich, ich eher meinem Dad vom Charakter :P
    Ein Kaffeevollautomat ist auch was für mich, aber sie sind mir eigentlich zu teuer, für das, dass ich nicht sooo viel Kaffee trinke...
    Hihi ich bin auch kein großer Achterbahnenfan. Also ich fahre schon einige, aber so Horrordinger mit Looping und Schrauben gehen gar nicht.
    Achje, Nicole ist so ein schöner Name, Chantal wäre schrecklich :D

    Danke auch für deinen lieben Kommentar :)
    Ja Freunde, Essen, Familie und Liebe sind eben sehr wichtig für mich. Glücklich sein ist für mich das größte Ziel und das heißt nicht gleichzeitig, dass alles perfekt sein muss.
    Ohhhh gibts die Videos noch oder habt ihr die gemeinsamen Duette bereits gelöscht? :(
    Das mit dem offenen Casting ist aber mutig von dir! Aber gut, wenn du nicht in jedem Punkt an dir zweifelst ;)
    Ich habe mich bewusst gegen Bilder zu diesen Posts entschieden, weil ich sie schlicht halten wollte.

    Oh ja, Der Denver Clan ist super! Musste jetzt nur pausieren, weil mein Freund krank daheim liegt und er keine Serien schaut xD

    Ich habe keine Ahnung, ob sie mit Instagram Geld verdient, aber sieht wohl irgendwie besser aus und sie hat glaub so Kooperationen wo sie Mode zugeschickt bekommt...
    In der Türkei hätte ich die Chance gehabt günstig Michael Kors Taschen zu kaufen, aber sie haben mir ehrlich gesagt nicht gefallen. Mir gefallen viele so Highfashinmarken nicht...

    In der nähe von meinem früheren Zuhause ist eine Autobahnbrücke, die auch mit Graffiti beschmiert ist :D Voll cool zum Shooten!

    An einem Sonntag hatte ich auch sturmfreie Bude, weil mein Freund auf einem Vfb-Fußballspiel auswärts war und ich habe Riverdale weitergeschaut und den Denver Clan angefangen zu suchten :D Aber hab irgendwann auch mal Youtube geschaut.

    Haha ja GNTM ist mal wieder der Knaller xD Morgen kommt ja das Umstyling und jedes verdammte Mal heulen die rum... Kann ich wirklich net verstehen, weil sie doch wissen, dass das jedes Jahr kommt.
    Tumblr sagt mir an sich so gar nichts. Also klar kenn ich es, aber hab mich noch nie angemeldet. Wie läuft das da ab?
    Snapchat ist so hohl xD Die Filter sind zwar süß, aber mehr auch nicht... Und da kannst ja auch irgendwie Flammen sammeln oder so... Unsere Azubine meinte ja, wir sind zu alt, wir checkens halt net xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du dich doch nicht entschuldigen, ich komme gerade ja auch nicht so flott zum antworten ;). Privatleben geht immer vor.
      Bin mal gespannt, was du zu den beiden Serien sagst, denn du kommst bestimmt vor mir dazu reinzuschauen, weil ich mir erstmal Gotham und The Blacklist vorgenommen habe und da weiterschauen möchte.

      Gerne, aber jetzt will ich ja erstmal dich besuchen und bin gespannt welche coolen Locations du mir zeigen wirst :P.
      Ohja allerdings, denn das Link Up ist ja auch schon geschlossen, weil der Andrang so groß war. Aber darum ging es mir ja auch nicht, ich mache da echt zum Spaß mit.
      Weinen müssen hätte ich schon, denn ich habe das eher krampfhaft versucht zu unterdrücken, weil halt alle um mich herum schon geweint haben und ich dann immer denke stark sein zu müssen.
      Wobei ich auch viel von meinem Dad habe und da auch eher ein Mix aus beiden sind, denn ich bin genauso dickköpfig und stur wie er. Wenn wir eine Meinung haben, dann vertreten wie die wild und das kann dann schonmal zu endlosen Diskussionen führen, die meine Mum sehr anstregend findet.
      Also eine mit Looping bin ich ja in der Jugend mal gefahren, da war ich noch etwas mutiger und bin generell alles gefahren ,aber nachdem ich mal ein paar schlechte Erfahrungen gemacht habe, bin ich da vorsichtiger geworden.

      Die Videos gibt es noch, aber nicht mehr auf Youtube. Die waren mir dann als ich älter wurde doch zu peinlich. Jetzt habe ich sie nur noch auf meiner Festplatte xD. Also ich war ja bisher noch bei keinem, aber wenn ich mal die Möglichkeit hätte, würde ich das mal versuchen. Kann ja nur ein Nein kommen und dann geht die Welt auch nicht unter. Schade war ja, dass ich damals mich nicht als Statist bewerben konnte, als die bei uns "Die Drei Musketiere" gedreht hatten, aber da hatte gerade meine Ausbildung begonnen und da konnte ich natürlich nicht fehlen bzw. schon in den ersten Wochen Urlaub verlangen. Das hätte ich ja gerne gemacht, aber manchmal klappt es halt einfach nicht.

      Bilder müssen ja auch nicht immer sein ;). Ich habe ja auch nur ältere eingebunden und keine Neuen. Ahh du machst mich so neugierig, bin schon so gespannt da mal reinzuschauen.

      Das finde ich so ärgerlich, dass man so Kooperationen bekommt, obwohl die Follower gar nicht echt sind. Schon traurig und da könnte ich mich immer drüber aufregen.

      Ich verstehe das auch nicht, hat mich dieses Mal auch wieder genervt, aber stellenweise auch gut unterhalten. Das Ding ist, dass die danach halt immer gut aussehen. Da war noch niemand wo ich gesagt habe, dass das der Person nicht stehen würde. Somit merkt man ja schon, dass die Leute dort wissen was sie machen und als Model musst du dich später ja auch nach den Wünschen des Designers richten. Wie viele haben da schon mal ihre Haare abschneiden lassen.
      Tumblr ist eigentlich ähnlich wie Pinterest, da kannst du dir halt Beiträge merken und die auch liken. Man findet dort viele Zitate, aber auch lustige Posts zu Serien, Videos und Blogeinträge. Du führst dort quasi einen kleinen Blog. Ich poste aber dort nicht wirklich was, sondern klicke mich eher durch Beiträge zu meinen Lieblingsserien. Da kann man so schön fangirlen oder ich speichere mir Quotes ab. Habe dort sogar eine größere Zitatsammlung als auf Pinterest.

      Ich verstehe aber auch ehrlich gesagt die Filter nicht bzw. verstehe nicht, was mir das bringt. Wir sind wohl wirklich zu alt dafür.

      Löschen
  7. Oh, das finde ich auch cool, dass The Blacklist so schnell kommt. Seit ich Streaming-Dienste für mich entdeckt habe, bin ich so gar kein Fan mehr davon, Serien im Fernsehen zu gucken (wobei ich die fast eh nie live sondern später im Internet sehe) :D.

    Auf „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ freue ich mich auch, denn die erste Staffel fand ich skurril und sehr witzig. Dass die Serie nach der 3. Staffel abgesetzt wird, war ja geplant und ich finde es super, da damit dann alle Bücher verfilmt sind und die Geschichte abgeschlossen ist. Da kommt dann gar nicht erst jemand in Versuchung, irgendwas unnötig in die Länge zu ziehen und stark von den Büchern abzuweichen (obwohl ich zugeben muss, die nicht gelesen zu haben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch froh, dass The Blacklist nun auch auf Netflix verfügbar ist, denn die Ausstrahlung Samstagabends auf Nitro fand ich echt schrecklich. Da hatte ich nie Zeit das zu schauen. Ist so auch entspannter, weil ich mein eigenes Tempo machen kann.

      Ich habe die Serie zwar nicht gesehen ,aber finde es ja generell toll, wenn man ne Produktion nicht unnötig in die Länge zieht. Das geschieht leider viel zu oft und geht immer zulasten der Qualität.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.