SOCIAL MEDIA

Sonntag, 5. Juli 2015

{Outfitpost} Wenn der Selbstzweifel mal wieder an die Tür klopft...

Und da sind sie auch schon wieder die Selbstzweifel. Ich kann sie einfach nicht abschütteln, auch wenn mir jeder sagt, dass alles gut genen wird. Generell bewundere ich die Menschen, die die Stärke besitzen immer ruhig und gelassen zu bleiben und so scheinbar jede Aufgabe mit Links bewältigen, ohne dabe ihre Angst oder Nervosität zu zeigen. Bei mir ist das anders, ich kann nicht so schnell abschalten, denke viel zu viel nach und natürlich äußert sich dann auch meine Nervösität.  Das passiert natürlich vor allem dann, wenn es wieder auf die Klausuren zu geht - und in einer Woche ist es bei mir auch schon soweit. Mich quält dann immer wieder die Frage, ob ich wirklich genug gelernt habe, nicht hätte mehr tun können. Dazu regt sich natürlich auch immer eine kleine teuflische Stimme in meinem Inneren, die mir vorhersagt viellicht durchzufallen. Letzeres ist natürlich kein Weltuntergang, das ist mir letztes Semester bei Statistik passiert, beim zweiten Mal lief das ganze dann super und ich habe bestanden. Aber trotzdem bin ich jemand der sehr perfektionistisch ist, immer die beste Leistung abliefern und im besten Fall alles im ersten Anlauf schaffen möchte. Im Moment komen die ganzen Zweifel aber auch davon, dass ich in meinem Lernplan etwas hinterher hinke, da ich eine komplette Woche mit Bronchitis außer Gefecht gesetzt war. Da war nichts mit Lernen, aufgrund mangelender Konzentration, heftigem Schwindel und Kopfschmerzen und dann mit Gewalt versuchen etwas zu behalten, macht ja auch keinen Sinn. Vielleicht kennt der oder andere diese Gedanken und fühlt vor einer stressigen Phase das gleiche. Meistens ist zwar dann alles halb so schlimm, wie vorher gedacht, aber trotz allem steht man unter heftigen Druck und da schleichen sich solche Gedanken wohl ab und an mal rein. Jedoch freue ich mich schon heute auf das Gefühl, dass man hat wenn man eine Klausur nach der anderen hinter sich bringt. Man merkt dann einfach wie einem eine Last nach der anderen von den Schultern genommen wird, man erneut aufatmen kann und sich mal wieder Dingen zuwenden kann die man vernachlässigt hat.

Doch trotz meiner derzeitigen Lernphase hatte ich euch über   Twitter versprochen, dass es ein neuen Outfitpost geben wird. Das Vorhaben habe ich gestern auch bei 36 Grad in die Tat umgesetzt, dabei zwar geschwitzt ohne Ende, jedoch gefallen mir ein paar der Bilder wirklich sehr gut, während andere leider von der Beleuchtung her nicht der Brüller waren. Mit dem Licht habe ich immer noch ein bisschen meine Probleme, vor allem wenn die Sonne so knallt wie es gestern der Fall war. Hat da vielleicht jemand ein paar Tipps für mich? Das Outfit selbst ist schon ein paar Wochen alt, wurde somit nachgeschottet, weil ich dafor einfach nicht dazu gekommen bin. Die Kombination hat mir damals sehr gut gefallen, da sie perfekt für die ersten Sonnenstrahlen war und blau im Sommer eine Farbe ist die ich sehr gerne trage. Aufgrund des auffälligen Rocks (wo ich Taschen wirklich sehr liebe) habe ich keine Accesoires verwendet, da dass ganze dann einfach überladen gewirkt hat. Ich wollte es schlicht, simpel, aber trotzdem Casual - perfekt für einen Tag an der Uni.








 






*Top: Pimkie ~ Rock: Tropics ~ Schuhe: NoName*


Was habt ihr bei diesem heißen Wetter gemacht?
War die Hitze euch auch ab und an zu viel?
Wie fühlt ihr euch unmittelbar vor Klausuren und welche Tipps habt ihr vielleicht gegen Nervösität?


Kommentare :

  1. Das Shirt steht dir total gut.
    Mir ist es im Moment zu heiß. Ein paar Grad weniger wären mir lieber. ;)

    Gruß,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww Dankeschön :). Ja ich muss ja derzeit lernen und da ist mir das Wetter auch viel zu heiß, kann da einfach nicht den ganzen Tag im Schwimmbad rumliegen. Bin im Moment froh ,dass es jetzt wieder etwas kühler ist.

      Löschen
  2. Hallo! :-)

    Ein wirklich schöner Beitrag. Ich kann deine Sorgen sehr gut nachvollziehen und nur allzu gut verstehen, wie du dich jetzt vor den Klausuren fühlen musst. Wenn ich jetzt all meine Tipps gegen Nervosität aufzählen würde, würde das wohl zu viel werden. Jedoch hab ich vor ein paar Wochen selbst einen Blogpost dazu geschrieben. Wenn du möchtest, kannst du da sehr gerne mal vorbeischauen: http://himmlischerfedertraum.blogspot.de/2015/06/tipps-was-gegen-nervositat-und-innere.html
    Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Glück und Erfolg. Du schaffst das!

    Liebste Grüße,
    Franzi
    himmlischerfedertraum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;). Uih den schaue ich mir gerne mal an <3.

      Löschen
  3. Hach ja, die guten alten Selbstzweifel, wie ich sie hasse. Nie bin ich die ganz losgeworden, aber mittlerweile sind sie eher stillere Mitbewohner geworden.
    Ich hab auch auch nie ein gutes Rezept gefunden, dass sie in die Schranken weißt.
    Für deine Prüfungen und die nächsten Wochen, drück ich dir ganz doll die Daumen. Und wie man als Aussenstehender immer so schön sagt, es wird alles gut gehen!

    Danke auch für deinen lieben Kommentar bei mir.
    Ich muss sagen, dass ich ein totales Vorurteil als Tourihochburg von Venedig hatte. Dann war ich aber zum Arbeiten dort und noch ein paar Mal mehr und hab mich verliebt, vorallem in die Jahreszeiten die etwas düster und nebelig sind. Aber, wenn alle Städte allen gleich gut gefallen würden, wären sie ja überfüllt ;-)

    Bei Adaline war die Handlung definitiv auch klug erklärt und es gab so eine angenehme Erzählsstimme. Darum ein rundum schönes Kinogefühl gewesen (und wir hatten Jägermeistercocktails dazu *g*)

    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube manchmal das richtige Rezept um die loszuwerden gibt es nicht, es ist ja auch ganz menschlich, dass man vor Klausuren nervös ist, sich Gedanken macht und etwas Angst hat. Das zeigt ja auch nur, dass einem die Sache wichtig ist. So eine ist mir alles Egal Einstellung ist ja auch nicht in jedem Bereich die Beste.
      Dankeschön, das Daumen drücken kann ich wirklich gebrauchen. Ist ja gerade mit dem lernen etwas stressiger, da ich so lange Krank war, das hat meinen Plan schon ganz schön umgeworfen.

      Ich glaube aber dass du die Stadt vielleicht dann auch ganz anders wahrgenommen hast als ich. Ist ja irgendwie doch was anderes, wenn man dort arbeitet und in Kontakt mit den Einheimischen kommt, als wenn man als Touri zur Tourihochzeit dort ist.
      Uih ihr wart noch drinnen, das ja cool. Ich werde nach den Klausuren Zeit für Kino haben, mal schauen auf welchen Film dann die Clique Lust hat. Läuft ja so viel gutes.

      Löschen
    2. Wie blöd, dass du so krank warst, da verliert man viel Zeit und fühlt sich auch noch doppelt mies, weil der Druck steigt und man eh so schon genug leidet. Aber du machst das. Chacka!

      Ich denke, wenn man wo arbeitet und Einheimische um sich hat, ist das Feeling wirklich ein ganz anderes. Es war ein wenig wie in eine Familie aufgenommen werden von lauter künstlerischen Menschen. Was mich aber sehr genervt hat, war dass die nie pünktlich sind. Hihi!

      Hoffentlich kann ich meine Leute bald mal wieder zum Kino begeistern, es ist gerade so eine keiner hat Lust Sommerflaute bei uns.

      Löschen
  4. Liebes, ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinen Klausuren, klar hast du Zweifel.. Ich meine wer schon nicht, aber ich bin mir sicher, dass du das Packen wirst!! Ich drücke dir auf jeden Fall den Daumen und freue mich bald eine Post zu lesen, bei dem du uns von deinen Bestanden Prüfungen berichtest.

    Den Outfitpost finde ich supercool!! Mag die Kombi total gerne und würde ich genau so tragen.. Vor allem jetzt, wo es so heiss ist.

    Hab einen schönen Tag und viel Erfolg!!

    Liebst Luna von http://prettylittlelunas.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Ich werde euch definitiv wieder auf dem Laufenden halten, immerhin musst ihr euch ja auch alle meine Zweifel anhören, da ist das nur fai :P.

      Danke auch für dein liebes Kompliment <3. Wobei ich in der Kombi beim Bilder machen auch sehr geschwitzt hatte, es ist irgendwie für alles zu heiß gewesen.

      Löschen
  5. Ein super schönes Outfit! Das Oberteil gefällt mir richtig gut, das macht mit den Blümchen so richtige Sommerstimmung. In deinem Text habe ich mich auch wieder unheimlich wiedererkannt... ich bekomme gerade die ersten Noten mitgeteilt und ich bin natürlich nicht zufrieden, obwohl sie gar nicht mal schlecht sind. Ich würde auch gerne richtig gute Noten schreiben und super Klausuren/Präsentationen abliefern aber ich war schon mein Leben lang eine Durchschnittsschülerin. Glaube das wir sich auch nicht mehr viel ändern, dafür habe ich meine Stärke in dem Kontakt mit Menschen. Kann sie begeistern und mich gut ausdrücken =) wenn man sich dann die eine Stärke so vor Augen hält, gewichtet die andere gar nicht mehr so schwer.

    Unmittelbar vor Klausuren oder Referaten bin ich auch immer nervös, vermute fast das ist jeder. Der eine zeigt es nur mehr/weniger als der andere. Ich habe irgendwann mal gelesen, weiß jetzt gar nicht mehr wann oder wo... das sowas wirklich gut ist, weil der Körper und das Gehirn sich auf eine Herausforderung einstellen, die Konzentration geschärft wird und man klarer denken kann. Auch wenn es nervt vor Klausuren so nervös zu sein, kann man sich das gedankl. dann ganz gut in eine Stärke oder etwas Positives umwandeln =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww dankeschön <3. Auch danke für die lieben Worte zum Test. Ich muss gestehen ,das ich letztes Semester zum Glück komplett zufrieden mit allen Ergebnissen war. Aber ich finde auch, dass jeder seine Stärken und Schwächen hat und deine liegt halt wie gesagt im Kontakt mit Menschen, das ist vor allem in der Arbeitswelt viel wichtiger als irgendwelche Noten, weil es ja auch darum geht, dass du dich in eine Gruppe einfügen kannst, im Team arbeiten und auch mit Kunden umgehen kannst. Da ist die Soziale Kompetenz sehr wichtig. Also zieht dich da nicht selbst runter ;).

      Ja das hatte ich auch gelesen, dass das das Beste aus uns herausholt. Scheint also was dran zu sein. Aber bei so einer mir ist alles egal Einstellung, würde einen das ja auch alles nicht interessieren, ist ja dann auch nicht so gut.

      Löschen
  6. Ich kenn dein Gefühl sehr gut. Zwar stehen mir keine Klausuren bevor, dafür bin ich ein Mensch, der bei jeder Kleinigkeit gleich in Stress und Zweifel verfällt. Bisher habe ich noch kein Allheilmittel gefunden. Da fällt mir leider auch nicht mehr ein als das wird schon alles gut gehen, auch wenn es vermutlich wohl nicht viel hilft. Ich wünsche dir auf jeden viel Glück für deine Klausuren.

    Dein Outfit finde ich sehr cool. Besonders das Top. Weißt du noch wie viel das gekostet hat? Ich bin grad am überlegen mir das auch zu besorgen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das Glück wünschen und die lieben Worte zum Outift. Puh ich glaube das war gar nicht so teuer so um die 10 - 15 € glaube ich. Das gibt es jetzt aber glaube ich auch schon wieder im Sale, also noch günstiger.

      Löschen
  7. Ich verstehe dich da sehr gut. In den Klausurphasen ist das ganze Leben einfach auf das Bestehen der Prüfungen ausgerichtet. Ich habe ja auch Schlafstörungen durch den Stress und seit Fasching etwa Magenprobleme, die, wie sich herausgestellt hat, auch durch den Stress kommen, da mein Magen durcheinander gebracht wird. Also kann ich das ganz gut nachvollziehen.
    Am schlimmsten finde ich aber nicht das lernen selber, sondern der Moment, bis man mal anfängt zu lernen. Während man den Stoff zusammen fasst und merkt, wie kompliziert und viel das alles ist kommen einem dann so Gedanken wie "das schaffe ich niemals" oder "ich packe das nicht". Wenn ich den Stoff dann einmal durchgegangen bin finde ich das Lernen gar nicht mehr schlimm, weil ich dann merke, dass ich etwas kann und dass es eigentlich doch nicht so schlimm ist.
    Vor der Prüfung direkt mache ich mir meistens eigentlich kaum Druck, außer es ist ein Fach, dass ich wirklich mag und in dem ich dann auch hohe Ansprüche an mich selbst habe.
    Ich verstehe dich da also wirklich und es ist echt schwer die Ruhe zu bewahren! Mir hilft es eigentlich am besten, immer nach dem Unterricht schon den Stoff nachzuarbeiten, sodass ich vor den Klausuren schon einen guten Überblick habe und das meiste schon so halbwegs kann. Und in Klausuren fresse ich imemr Bachblütenbonbons, eine wirkliche Besserung habe ich allerdings noch nicht gemerkt :D
    Dein Outfit steht dir auch wirklich! Entspricht nicht so meinem Kleidungsstil, finde ich aber dennoch schick! Perfekt für den Sommer!

    Danke auch für deine liebe Antwort! Du hast Recht, zur Abwechslung ist das einsame und ursprüngliche Inselleben mal ganz nett, aber immer da leben könnte ich auch nicht. Ich brauch Abwechslung, ganz viele Menschen, Party und und und :D

    Dann bist du ja was die TVD-Bücher angeht meiner Meinung :D du verpasst auch nicht sonderlich viel, wenn du sie nicht liest. Nur etwas schade finde ich, dass in der Serie Meredith nicht so wie im Buch vorkommt. Was den Rest angeht finde ich die Umsetzung der Serie durchaus besser gelungen, als wenn sie dem Buch gefolgt wäre.
    Apropos Serie: Hast du die neuen PLL-Folgen schon gesehen? Ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Serie hat einen total neuen Zweig eingeschlagen und wurde stellenweise richtig creepy. Außerdem ist es trotz der Auflösung immer noch spannend und die Story ist nicht so an den Haaren hergezogen.

    Zum Film: Ich hatte eine Statistenrolle in einem Pferdefilm, der im Oktober in die Kinos kommt. Da musste ich zwar nur am Rand stehen und jubeln, aber war trotzdem richtig cool mal alles so zu sehen. Da hatte ich auch Glück, der Dreh hat nur eine Stunde von mir weg stattgefunden. (Ich habe ja insgeheim gehofft entdeckt zu werden xD). Und die Schauspieler waren alle wirklich freundlich und bodenständig!
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Magen schlägt sich das ganze bei mir auch immer, aus dem selben Grund. Bin aber froh ,wenn es ab Montag los geht und man jeden Tag etwas mehr aufatmen kann. Vorallem da auch das ganze Privatleben komplett auf der Strecke bleibt und ich freue mich, darauf mir dann ein paar Tage Auszeit zu gönnen, wo ich mal nichts tue und was mit Freunden unternehme.
      Oh ja das Zusammenfassen ist echt mit das anstregendste, das ist auch der Teil wo ich dann versuche mir alles was ich nicht verstehe, noch mal intensiver zu erklären, nach Material für den Stoff zu suchen etc. und da geht schon ganz schön viel Zeit drauf. Bin dann immer froh, wenn ich bei dem Moment bin, wo das dann alles steht.
      Ich habe in diesem Semester auch schon gleich während des Semesters meine Zusammenfassungen geschrieben, überarbeiten musste ich sie kurz vor der Klausur aber trotzdem noch mal, bei mir kam der Zeitdruck nun auch nur auf, weil ich ja zum ungünstigsten Moment krank geworden bin. Ansonsten wäre das alles sehr locker gewesen in diesem Semester. So stand ich dann aber doch unter großem Druck. Aber manchmal kommt halt so was dazwischen, das man halt echt nicht planen kann.
      Danke für das liebe Kompliment zu meinem Outfit, ich liebe solche Kombinationen ja xD.

      Meredith war im Buch Elenas Schwester oder? Habe wie gesagt ja nicht viel gelesen und das meiste von dem ersten Buch schon wieder vergessen xD. Hat mich halt echt null angesprochen und dann bleibt es auch eher nicht hängen.
      Ich finde Pll im Moment auch super, man merkt, wie erwachsen die Serie nun wird und bin schon sehr gespannt auf den Zeitsprung nach der 10 Folge, dadurch ergeben sich ja auch ganz neue Mögichkeiten. Das Charles nun jemand aus Radley ist, ist auch interessant. Bin ganz froh, dass wir von der Zwillingssache wieder etwas abbrücken, weil das wäre halt echt die Auflösung gewesen, mit der jeder gerechnet hat. So ist es nun doch wieder ein frohes Rätsel raten, wer mit Charles in so engem Kontakt stand und es letztendlich ist. Auf Lesley alleine tippe ich ja nicht ,aber irgendwie hängt sie da ja mit drinnen.

      Uih das ja super, für dich auch echt eine tolle Rolle. Ich glaube in Deutschland nur durch eine Statisten Rolle entdeckt zu werden ist unmöglich. Da muss man sich schon nen richtigen Agenten zu legen und sich hoch arbeiten. Generell haben hier ja meistens nur Promi Kinder wirklich die Chance diesen Weg einzuschlagen. Von mir sind ja leider immer alle Drehs zu weit entfernt und für Statisten wollen sie ja immer Leute aus der Nähe, deshalb hatte ich da leider noch nie die Möglichkeit mit zu machen und als bei uns was gedreht wurde, war ich leider mitten in der Ausbildung und konnte mir somit nicht einfach mal spontan freinehmen. Das wurde alles schon früher geplant und festgelegt wer wann Urlaub nimmt.

      Löschen
  8. Sehr süßes Outfit, passt zu dir und die Farbkombi weiß-blau liebe ich ja auch total :) wegen dem Licht, würde ich vorschlagen die Bilder immer nur an einem Ort zu machen, also zum Beispiel nur bei den Holzhintergrund?! da sehen sie nämlich heller aus. Denk darüber ehrlich gesagt auch nicht so nach sondern mach einfach, so learning by doing eben. Aber vielleicht hilft es dir ja! :D am heißen Wochenende war ich auf einem Mittelalter-Fest bei mir in der Nähe und ich von Montag bis heute morgen war ich noch auf nem kleinen Roadtrip. Dazu findest du auch die Outfits schon auf meinem Blog, da ich mit dem Peter-und-Paul Outfit gefailed habe :D zu viel Feierei. ups!

    Liebste Grüße und viel Erfolg bei deinen Klausuren, du packst das schon <3
    Ich versuche mir da nie so viel Druck zu machen und entspannt ran zu gehen, aber ich glaub das muss jeder selbst lernen damit umzugehen. Vielleicht würde dir auch Meditation helfen? Einfach mal die Gedanken und Ängste ausschalten und/oder einfach analysieren vor was du denn Angst hast und ob diese begründet ist und ganz wichtig natürlich: immer positiv denken! Ich denke Loslassen der Ängste ist da sehr wichtig, aber das lernt man natürlich nicht so von heute auf morgen, wünsche dir dabei aber viel Kraft und Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3. Also bei dem Holzhintergrund waren sie eigentlich dünkler gewesen, aufgrund des Schatten, jedoch konnte ich da durch das Raw Format und Photoshop nochmal einiges rausholen und die sozusagen im Nachhinein heller machen. Meistens bleibe ich ja bei meinen Hintergründen, weil ich nicht die Zeit habe im Moment irgendwo hin zu fahren und Fotos zu machen, aber generell mag ich es wenn man da etwas Abwechslung hat, ich habe einfach das Gefühl das ist dann interessanter für die Leser. Deshalb wird es im Sommer definitiv noch ein paar andere Kulissen mal geben. Aber wie gesagt oftmals fehlt mir dafür während des Semester die Zeit, dann habe ich da so meine Standard Plätze.
      Uih ich hoffe du hattest eine schöne Zeit auf dem Mittelalter Fest, trotz der Hitze? Ein Roadtrip hört sich auch super an.

      Dankeschön, das Glück kann ich gebrauchen, in dem Jahr wird es nämlich echt sehr schwer werden. Zumindest haben wir alle das Gefühl, dass das ganz schön heftig wird. Mit Meditation kann ich leider so gar nichts anfangen, dazu bin ich einfach zu unruhig und bin ein Mensch, der auch immer Action braucht. Yoga wäre auch gar nichts für mich, ich denke dazu muss man auch einfach der Typ sein. An sich habe ich mal gelesen ist diese Angst und Nervösität auch nichts negatives, denn genau dadurch setzt unser Körper ja das Adrenalin frei und man ist in den Klausuren dann auch erfolgreicher.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3