Start     The Girl     Credits     Reviews     Blogvorstellung     Blogging Friends     PR/Partner     Goodbye

{Review} Seelen

Donnerstag, 18. Juli 2013 / /

Hiermit kommt nun auch der erste Eintrag zur sogenannten "Abc Challenge", die wurde von der lieben Katie ins leben gerufen und läuft vom 15.Juli 2013 - 14.Juli 2014. Ziel ist es möglichst viele Filme aus dem Abc zu resezieren. In welchen Abständen diese Kritiken kommen oder ob Lang oder Kurzkritik ist hierbei auch vollkommen auch überlassen. Wer in diesem  Zeitraum jedoch 10 Buchstaben schafft, hat auch die Möglichkeit etwas zu gewinnen. Vielleicht hat ja noch der ein oder andere Lust mitzumachen, denn anmelden könnt ihr euch noch bis September. Ich finde die Idee dahinter persönlich super und denke, dass man dadurch viele interessante Filme kennen lernt. Nun geht es aber mit meiner Kritik los:

In diesem Monat habe ich es doch glatt mal ins Kino geschafft und die Wahl fiel auf Seelen. Okay meine Wahl wäre eigentlich "The Purge" gewesen, aber ich bin nun mal nicht mit Horrorfans ins Kino und da sah Seelen noch mit am Besten aus. Ich möchte nichts vorweg nehmen, denn meine Gedanken folgen ja gleich.


Allgemeines:
Titel: Seelen
Kinostart: war am 13.Juni
Produktionsland: Usa
Genre: Sci-Fi, Romanze, Action
FSK: ab 12 Jahren freigegeben
Produzent: Andrew Nicol
Cast: Saorise Ronan ("In meinem Himmel"), Diane Krüger ("Troja"), Chandler Canterbury ("Knowing"), Max Irons ("Red Riding Hood"), Jake Abel ("Percy Jackson") und William Hurt ("Hulk")
Sonstiges: Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stephanie Meyer
Inhalt: Überall auf der Welt werden die Menschen von Seelen, außerirdischen Parasiten, die den Körper als Wirt, verwenden und deren Leben fort führen besetzt. Die letzten "freien" Menschen haben sich zu einer Gruppe zusammengeschlossen, die versteckt in Wäldern und Bergen gegen das Regime rebellieren. Als sich die Junge Melanie in den hübschen Jared verliebt, wird sie kurz darauf von einer Sucherin gefunden, die ihr sogleich eine Seele einpflanzt. Doch Melanie wehrt sich gegen den Eindringling und versucht die Oberhand über ihren eigenen Körper zu behalten. Ihr Ziel ist es Jared, der immer noch ein freier Geist ist, wieder zu finden. Nach einer Zeit empfindet jedoch nicht nur noch Melanie Gefühle für Jared, sondern auch ihre eingepflanzte Seele verliebt sich in diesen...

Kritik: Wisst ihr noch wie ich bei meinen Kino-Neustarts geschrieben habe, dass ich mich auf Seelen schon das ganze Jahr gefreut habe? Tja vielleicht sollte ich einfach nicht mit zu hohen Erwartungen an manche Filme herangehen, denn um ehrlich zu sein, war ich von diesem Film richtig enttäuscht. Ich hatte da einfach etwas ganz anderes erwartet und das ging meinen Freunden auch so. Ich bin also schon mal kein Einzelfall. Es gibt zwar ein paar Punkte, die konnten mich zufriedenstellen,aber die Storyline schaffte es nicht. Dieser Film hatte wirklich sehr viel Potential, doch anstatt dieses abzuschöpfen, beschlossen sich die Macher lieber dazu aus dem Film eine reine Liebesstory zu machen und auf den Sci-Fi/Fantasy Anteil vielleicht wenn es hochkommt ,einmal ganze 15 - 20 Minuten einzugehen. Denn nimmt man alle Rückblicke zusammen, bleibt der nämlich relativ gering. Leider war genau das, der Teil, der mich am meisten interessiert hätte und den ich bei einem solchen Film sinnvoll finde. Die Einleitung war ja wirklich gelungen, doch im Endeffekt erfährt man kaum etwas über die sogenannten "Seelen". Wo kommen sie her? Was wollen sie? Warum müssen sie immer wieder wandern? - Keine Antwort auf diese Fragen. Wie lief Melanies Leben vor der Inversion ab? Wie war ihre Familie? Wann merkten die Menschen das etwas vor sich ging? Und ganz wichtig, wie konnten sie fliehen und wie konnten sie sich so lange verstecken? Ihr merkt ziemlich viele Fragen, die jedoch alle nicht beantwortet wurden und auf die auch so gut wie gar nicht eingegangen wurde. Wir sehen zwar ganz kurze Rückblick in die Zeit, in der Melanie auf der Flucht war, aber auch die werden vollgestopft mit Romantik. Die Bedrohung durch die Seelen kommt da gar nicht so wirklich raus. Die Storyline konnte mich also schon mal nicht packen, und auch der Cast ist durchwachsen. Er konnte zwar an manchen Stellen überzeugen, doch richtig toll fand ich nur die Chemie zwischen Wanderer und Ian, denn es ist genau diese etwas andere/verbotene Liebe, die interessant ist. Jared und Melanie fand ich da un beeindruckender. Irgenwie lauf ich eh meist gegen den Mainstream was das Shippen von Paaren angeht, da bin ich meist für das untypischere Paar, aber was soll ich sagen, ich brauch halt was Besonderes und einen gewissen Reiz dahinter. Die Synchronisationsstimme von Saoirse Ronan ist dazu wirklich schrecklich. Sie hört sich im Film an wie ein kleines Mädchen, was die Szenen, die den inneren Monolog von ihr und Wanderer total ins Lächerliche gezogen haben. Ansonsten bleibt mir gar nicht so viel zu sagen. Sci-Fi Effekte, bis auf den Sturz aus dem Fenster, waren kaum vorhanden und auch Diane Krüger bleibt sehr blass. Ihr hätte die Rolle des Bösewichts wohl sehr gut gestanden, wenn man sie nur mal richtig gelassen hätte. Besonders schade fand ich, dass bei diesem Film wirklich jeglicher Höhepunkt gefehlt hat, denn normalerweise sollte ein Film folgendermaßen aufgebaut sein: Einleitung, Spannungsaufbau, Höhepunkt, Finale und Ende. Gab es aber hier gar nicht ,da es keinen Spannungsbogen und auch kein fulminantes Finale gab. Irgendwie triftete der Film einfach vor sich hin und man war froh, als es vorbei war.
Fazit: Wer auf viel Herzschmerz und Liebesgesäusel steht, der wird an Seelen seine Freude haben, doch jeder der mehr Sci-Fi oder Fantasy sehen möchte sollte lieber sein Geld sparen. 1 von 5 Punkten.

Wer von euch war im Kino?
Wer möchte noch rein?
Wer kennt das Buch?

Kommentare:

  1. Ich hatte gehofft das der Film besser als die Twilight Filme sein würde - aber anscheinend soll er das selbe Publikum ansprechen.

    Ich glaube im Buch gab es auch keinen wirklichen Spannungsbogen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht ,der geht definitiv wieder in die Richtung Twilight,wobei ich sagen muss, dass die Twilight Filme sogar noch besser sind, als Seelen jetzt. Da war doch noch ein gewisser Fantasy Teil vorhanden, was bei Seelen komplett außer Acht gelassen wurde.

      Das Buch habe ich leider nicht gelesen, aber der Film hat mich jetzt auch nicht wirklich neugierig auf das Buch gemacht. Wird deshalb nicht so schnell in mein Regal wandern.

      Löschen
  2. Ich kenne weder das Buch noch den Film, denn "leider" schreckt mich der Name Stephenie Meyer seit Twilight ab. "Leider" kann man in diesem Fall wohl nicht sagen, wenn aus dem Buch doch wieder nur ein Liebesfilm geworden ist. Echt schade sowas!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat der Name auch abgeschreckt, aber dann sah der Trailer so gut aus. Aber da hat man halt einfach die besten Szenen aus dem Film zusammen gepackt und der Rest war dann nichts mehr gescheites. Ich bin aber auch kein Fan von Stephanie Meyer und werde wohl auch keiner mehr werden.

      Löschen
    2. Hey, ich will dich nicht nerven, aber ich würde dich doch bitten, eine Übersichtsseite für die Film-abc-Challenge zu erstellen. Denn sonst muss ich jedes Mal auf das Label klicken und die Beiträge zählen, wenn ich die Übersicht aktualisiere und ich hab auch keinen wirklichen Überblick, welche Buchstaben du erfüllt hast. Hoffe das ist ok für dich. Kannst die ja irgendwo verstecken und mir einfach nur den Link schicken. Danke :)

      Löschen
  3. Zugegeben, ich habe mir geschworen nie wieder ein Buch von Stephenie Meyer in die Hand zu nehmen - und das werde ich auch so beibehalten XD Deine Review bestätigt das ganze wieder mal.

    Und das ist ja witzig, dass wir echt den gleichen Musikgeschmack haben :D "A Drop in the Ocean" war auch die längste Zeit mein Lieblingslied von Ron Pope, aber ich kann's einfach nicht mehr hören. Ich weiß auch nicht :D "Time of our Lives" von Tyrone hingegen find ich auch super schön! Vielleicht kennst du auch "Sink or Swim" ? Das find ich auch total schön!

    Die Geschichte der Stadt und das ganze Sightseeing habe ich schon 4 Mal hinter mir, deshalb konzentriere ich mich jetzt auf andere Dinge, denn das alles noch mal durchzukauen ... irgendwann wird's langweilig ;D Das Einzige, was ich wirklich unbedingt noch muss ist, die Harry Potter Studios im Norden Londons zu besuchen! Aber als kleiner Tipp für dich: Wenn du in London bist mach eine Tour der BigBus Company. Es ist zwar etwas happig vom Preis auf den ersten Blick (25 Pfund), das Ticket gilt aber 2 Tage, der Bus fährt an ALLEN Sehenswürdigkeiten vorbei, kannst jeder Zeit ein- und aussteigen, du kriegst ein Ticket für eine Bootsfahrt auf der Themse dazu und kannst bei einer Harry Potter Tour mitmachen :))) Hab das schon zwei Mal gemacht und es nicht bereut. Die Busse sind oben offen und du kannst super daraus fotografieren!

    Zu dem 90210 Staffelfinale - das stimmt, das wusste ich auch. Sie hatten Anfangs was komplett anderes vor aber die einzige Sache, die mich gestört hat war,*SPOILER* dass Max nicht noch mal zurückgekommen war zu Naomi .. ): *SPOILER*

    Und ja achte mal auf die Plotholes, das Ende ergibt absolut keinen Sinn.. es ist so schrecklich was sie aus den Charakteren gemacht haben in dieser Serie, ich hätte heulen können.

    Bei Filmen habe ich auch öfter Probleme mit den Stimmen, aber es stimmt schon, dass Filme im allgemeinen besser synchronisiert sind als TV Serien - leider.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde das Buch auch nicht so schnell, vielleicht auch gar nicht mehr lesen, weil der Film einfach keine Lust auf das Buch gemacht hat. Ich brauch einfach etwas, wo Spannung aufgebaut wird, ohne geht es nicht. Bin ja beim Film schon fast eingeschlafen und habe zwischen Lachen und weinen geschwankt, weil er echt schrecklich war :D.

      Sink or Swim habe ich nur mal reingehört, aber ist bei mir irgendwie nicht hängen geblieben. Time of Our Lifes ist da unangefochten auf Platz 1 :D.

      Ich bin sooo neidisch auf dich, schon 4 Mal...ich will auch. Aber die Busfahrt werde ich mir merken, hört sich nämlich sehr gut gemacht an. Finde es auch gut, dass man dann auch aussteigen kann wann immer man möchte und diese Roten Busse die oben offen sind, gehören auch definitiv zu London dazu und man sollte sie mal gefahren sein. Ich muss gestehen mich schocken die Preise da nicht mehr, ich finde die Eintrittspreise in London generell recht happig. Da muss man schon was angespart haben, der Grund warum eine Reise dorthin bisher immer gescheitert ist. Weil wenn ich dort bin, möchte ich auch wirklich viel unternehmen und anschauen und das summiert sich dann einfach auf und übersteigt meinen derzeitigen Rahmen. Vor allem das Essen soll dort ja auch sehr teuer sein...und das muss man ja dann auch mit einkalkulieren. Was für eine Harry Potter Tour ist das denn dann? Weil die offizielle Set Tour ist das ja dann eher nicht? Ganz interessant finde ich auch, dass es im Moment in London eine Jack The Ripper Sightseeing Tour gibt. Die ist sogar gar nicht so teuer und man läuft einfach alle Schauplätze der damaligen Morde ab. Ist halt so eine kleine Gruseltour und ich finde sowas immer interessant.

      Ja das fand ich auch etwas doof, auch wenn ich kein Fan von dem Pärchen war, aber mit den Neuen, der war ja nur ein paar Folgen dabei. Ging dann halt doch recht schnell und Max und Naomi ging ja über mehrere Staffeln. Ich habe großzügig über die Plotholes hin weggesehen, die gab es ja bei 90210 schon immer, war also klar ,dass sich da auch in der letzten Staffel nichts ändern. Ja Silver haben sie so kaputt geschrieben, am Ende hatte sie wirklich keinerlei Sympatien von mir mehr und dass obwohl sie zu Beginn einer meiner liebsten Charaktere war, weil sie immer so eine Lebensfreude ausgestrahlt hat. Auch die Geschichte mit der Depression hat zu ihrem Charakter eigentlich gar nicht gepasst.

      Okay wobei das mit den Filmen muss ich ansatzweise zurück nehmen, denn wie ich in meiner Kritik zu Seelen erwähnte, die Synchron Stimme von Melanie war viel zu kindlich und schrecklich. War schlimm anzuhören und ich dachte echt ich bekomme gleich nen Schreikrampf im Kino. Durch diese kindliche Stimme wurden die ganzen Szenen des inneren Monologs zwischen Melanie und Wanderer ins Lächerliche gezogen.

      Löschen
    2. Hahahahaha :DD

      Ja, wenn man jedes Jahr hinfliegt ist das irgendwie .. ja das hört sich jetzt arrogant an aber "nichts besonderes mehr". Ich flieg jedes Jahr nach London seit ich 8 Jahre alt war, da mein Onkel Brite ist und ich habe auch dort Englisch gelernt, nicht in der Schule, wobei sich mein Englisch durch die Schule noch verbessert hat.

      Und ja man muss halt wissen, was man machen möchte in London ;) Es gibt auch Attraktionen, die sind nicht ganz so teuer oder gar kostenlos, wie beispielsweise die meisten Museen oder der Fulham Palace. Muss man aber auch alles wissen :) Im Tower war ich einmal.. es war ganz ok aber nicht so das mega Besondere, wie sich das jeder vorstellt. Auf's London Eye muss man jetzt auch nicht unbedingt (ich schonmal gar nicht mit meiner Höhenangst hahahha). Madam Tussaud's finde ich persönlich aber die größte Frechheit und es ist eigentlich auch unnötig um ehrlich zu sein. Es ist mega voll und irgendwie auch nicht so cool, wie man denkt. Ich will dir nichts ausreden, nicht falsch verstehen, ist nur meine persönliche Meinung :) Ich würde das Geld lieber in das Palm House der Kew Gardens investieren - SO EIN SCHÖNES GEWÄCHSHAUS! Und das Essen ist so eine Sache - man muss immer wissen, wo man was isst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man lecker was essen kann bei EAT. oder Pret-A-Manger .. dort gibt es Baguettes und Sandwiches, aber auch Suppen etc. Lohnt sich auf jeden fall und ist preislich nicht ganz so happig.
      Die offizielle Tour ist es nicht, aber du kannst bei dieser Tour zu Fuß an die Orte gehen, die sie eben nicht im Studio, sondern wirklich in London gedreht haben. Beispielsweise geht's dort zum Ministeriumseingang oder zur richtigen Winkelgasse ;) Ich selbst habe die Tour leider nicht machen können, weil uns die Zeit fehlte oder wir den Zeitpunkt verpasst haben ): Aber das soll super cool sein :)

      UND DOCH MAX & NAOMI <3 OTP ;_; Bei Liam & Annie war ich aber total froh :D Plotholes gab's bei 90210 unendlich, noch schlimmer als bei Gossip Girl haha. Silver hat mich am Ende einfach nur noch tierisch genervt. Ich habe sie am Anfang der Serie wirklich geliebt und dann ... sowas unnötiges einfach -_-

      Ohje, so eine Synchro ist dann natürlich blöd :s Meine Freundin meinte auch, dass sie im Film richtig viel abgewandelt und verändert haben :/

      Löschen
    3. Achso wenn du da Verwandtschaft hast, ist das ja auch was anderes, da wäre ich glaube ich auch ständig drüben. Der Flug ist ja nicht teuer und Hotelkosten entfallen dadurch ja komplett. Bei mir treiben halt Hotel und Attraktionen dann den Preis in die Höhe...und bei den Hotels muss man ja auch wirklich aufpassen, dass man was gutes erwischt.

      Museen reizen mich auch ein paar, schaue mir gerne welche an, die sich um Geschichtliche Themen drehen und da gibt es in London ja auch einige. Beim Tower of London ist es mehr die Atmosphäre die mich hinzieht, ich denke es ist immer beklemmenden, wenn man weiß, dass dort so viele Menschen gestorben sind. Vor allem da ich ja auch die Tudor Zeit so interessant finde und Anne Boleyn und deshalb auch geschichtlich sehr am Tower interessiert bin. Bei Madam Tussauds bist du gar nicht die erste, die mir sagt, dass es dort nicht so toll ist. Deshalb würde ich auch das Dungeon , Madam Tussauds vorziehen. War bisher mal im Deutschen ,das fand ich damals auch schon nicht so toll, jedoch mehr weil wir zu Beginn drinnen waren und es halt noch kaum Figuren gab. Die zwei Restaurants muss ich mir dann wohl mal merken, wenn ich dort bin. Weil Baguettes und Sandwiches ja immer gehen und auch nicht zuuu viele Kalorien haben, als wenn man jeden Tag bei Mc Donalds vorbei schaut. Das hört sich doch auch toll an, bin ja ein Mega Harry Potter Fand und fände es auch interessant diese Orte zu sehen.

      Oh Ja Annie und Liam waren das schönste am Finale, auch wenn sie das für meinen Geschmack etwas zu sehr rausgezögert haben. In meinen Augen haben sie Ade auch kaputt geschrieben, mit dem ganzen Starallüren die sie da eingebaut hatten.

      Löschen
    4. Naja in London hab' ich ja keine Verwandtschaft, da zahl ich dann auch Hotel und Verpflegung und Flug etc. Gab aber ein relativ günstiges Angebot im März, was ich sofort wahrgenommen habe. 5 Tage, 4* Hotel relativ zentral gelegen, Flug mit Lufthansa für 236€ p.P. ist absolut in Ordnung für London.

      Die Museen in London sind wirklich sehr schön, ich mag v.a. die National Gallery am Trafalgar Square! Auch kostenlos zu besuchen ;) Und ja, wenn dich Anne Boleyn interessiert dann ist der Tower sicherlich eher was für dich. Im Dungeon war ich noch nicht, weil es mich noch nicht so gereizt hat. Ich find's schon interessant, aber den letzten Kick, mir ein Ticket zu holen, habe ich noch nicht verspürt gehabt :D

      EAT. und Pret-A-Manger sind 2 Ketten, davon gibt's mehrere Läden, auch am Flughafen! Da allerdings teurer als in der Stadt XD Der McDonald's auf der Oxford Street ist auch sehr klein im Vergleich zu den Maßen der Straße, um ehrlich zu sein. Es gibt auch ein paar günstige Italiener und 2 Vapiano's gibt's in London auch. In China Town kann man, je nachdem, auch was günstiges zu Essen bekommen, wenn man in's richtige Lokal hüpft ;)
      Und ja ich bin auch der mega HP Freak, deshalb bin ich traurig, dass ich das nicht geschafft habe :( Die Tour ist in dm Big-Bus Ticket enthalten und startet am Trafalgar Square :)

      Und ja das stimmt, Ade haben sie wirklich zerstört. Fand ich auch unnötig. Naomi's Entwicklung hingegen fand ich recht gut.

      Löschen
  4. Ich muss dir leider recht geben. Mir hat Seelen auch so überhaupt nicht gefallen.. dabei war ich ein großer Fan von der Buchvorlage. Ich hab's echt gern gemocht, da die Vorlage so viel tiefgründiger war, als Twilight etc. und die Liebesgeschichte wirklich toll. Daher wollte ich den Film unbedingt sehen und war soooo enttäuscht. Nichts was mich im Buch bewegt hat, kam im Film rüber, die Klamotten fand ich grässlich (was sollte denn das?) usw. Die Darsteller waren auch nicht so wirklich toll.. nee, war nicht meins...

    Es freut mich, dass dir der Post gefallen hat, obwohl der dir ja eigentlich rein gar nichts nützt und dich ja eigentlich gar nicht interessieren dürfte.
    Na ja, eine Spiegelreflexkamera ist schon schwer zu handhaben, wenn man keine Ahnung hat. Man muss sich einfach damit auseinander setzten und auch viel rumprobieren. Wobei es für Hobbyfotografen dank Automatik-Modi ja mittlerweile einigermaßen einfach geworden ist, die Kameras sind ja mittlerweile sehr intelligent.
    Ich persönlich bin Canon Fan und kann dir nur empfehlen dich für so eine zu entscheiden. ;) Selbst das mittlerweile total veraltete Model von meinem Papa leistet mir auf Reisen noch sehr gute Dienste.
    Es gibt natürlich schon Jobs, bei denen man sehr viel machen muss. Retuschieren ist so eine Sache. Leider haben auch nicht alle Models die beste Haut und das muss einfach ausgebessert werden. Ich mache halt nichts an der Figur etc. aber so was muss einfach sein und allein das macht manchmal bei Fotos krass viel aus. Da erkennt man die Leute mit perfekter Haut auch schon nicht mehr. ^^ Aber das ist einfach ein muss.
    Actions sind praktisch. Hab ich früher auch genutzt, aber meistens sind mir die Ergebnisse jetzt zu extrem. Wenn man den Dreh raus hat, kann man mit Gradiationskurven einfach so viel schöneres machen. Aber das braucht Übung, es hat ewig gedauert, bis ich raus hatte, was zu viel ist... ^^

    Naja, ich weiß nicht ob ich ein Model jetzt als einen guten Fang als Partner bezeichnen würde... ^^ Meins wär das jetzt wohl eher nicht und Männermodels haben manchmal schon seltsame Anwandlungen...

    Ich schätze, das ist so typisch unsere Generation. Wir haben ja da einige facebook-Freaks, die dann sogar ihre Kinderleben total öffentlich posten usw. Schon irgendwie ein wenig beängstigend.
    Das seh ich auch so. Meine kleine Cousine musste jetzt mit meiner Schwester ihre ganzen Einstellungen bei Facebook machen und jetzt darf sie erst da mitmachen. Generell denke ich zwar, dass meine Cousine wirklich reif und brav ist, aber es ist schon besser, wenn nicht jeder das ganze Profil sieht usw. Die hat zwar die kurze Zeit ohne diese Einstellungen jetzt auch nichts angestellt, aber es gibt einfach so viele Perverse oder so da draußen... und die Kids wollen halt dabei sein, machen sich über so was aber einfach keine Gedanken. Die sind da halt eigentlich noch total naiv.

    Irgendwie hab ich das neue Zeug schon alles gelesen. Gab jetzt so eine Phase, in der ich echt mega-schnell war beim Lesen und tja... jetzt fehlt mir irgendwie hintenraus der Lesestoff. Vor allem sollte ich in den Urlaub halt keine Hardcover-Bücher mitnehmen. Bei dem Stoff, denn ich da brauchen werde, hab ich sonst ein Gewichtsproblem. Und die neuen Sachen sind halt immer erst mal festeingebunden... also muss ich was altes suchen, was sich interessant anhört und ich trotzdem noch nicht in den Fingern hatte. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass auch Buchfans enttäuscht sind, aber der Film hat bei mir nur bewirkt, dass ich das Buch erstmal nicht lesen möchte. Hat mich einfach alles nicht so angesprochen. Naja die Klamotten waren halt nichts besonderes, wieso legten die da im Buch mehr wert drauf? Viel schlimmer als die Klamotten fand ich die Synchronstimme von Melanie, die war ja sowas von Kindlich und hat die inneren Monologe der zwei nur noch mehr ins Lächerliche gezogen xD.

      Also ich werde mich natürlich dann erstmal umfassend mit ihr auseinandersetzen, wsl viel an den Einstellungen spielen und einfach mal herum probieren, was gut und was nicht so gut aussieht. Wird viel Spielerei, aber nur beim eigenen Probieren lernt man ja auch was. Bin dann schon gespannt, wie überfordert ich am Anfang bin, aber zum Glück habe ich auch Familienmitglieder die auch Beruflich mit sowas zu tun haben und mir da helfen können ;).

      Hätte gar nicht gedacht, dass die Haut so unrein ist. Ich bin immer schon unzufrieden, wenn ich mal ein paar Unreinheiten habe, dachte aber immer bei Models wird da so drauf geachtet und die haben da dann extra irgendwelche teuren Produkte die helfen. Aber gut zu wissen, dass auch diese Menschen nicht durch und durch perfekt sind, sondern einfach normal wieder jeder andere auch und bekanntlich kann ja jeder mit Photoshop zum Model werden. Retuschieren an der Figur kann ich noch gar nicht, hoffe das kommt irgendwann mit der Zeit, wenn ich mit Photoshop besser umgehen kann, aber bei meinen eigenen Bilder von mir, retuschiere ich halt auch nichts an der Figur :D. Ja das bei Actions merkt man es...gibt aber auch Bilder, da wirkt das wirklich toll.

      Ich hoffe ja jetzt dass nicht jedes Männermodel dem typischen Klischee entspricht, aber manche Männer müssen gar nicht Models sein, um total selbstverliebt in sich zu sein ;).

      Das finde ich toll, dass deine Schwester die Einstellungen mit deiner Cousine gemacht hat. Das denke ich mich auch, da sind einfach viele im Netz, die nicht nur Gutes wollen und alleine schon wenn sie nur die Bilder sehen und über Facebook kann man sie ja sich auch abspeichern und da ist es schon besser ,wenn einfach alles Privat ist. Kinder denken halt nicht sofort an Böses und darum beneiden wir sie ja auch irgendwie. Sie haben noch dieses Gute Bild von der Welt, sind unbekümmert und machen sich keine Sorgen. Wenn sie erwachsen werden realisieren sie ja immer mehr, dass die Welt nicht immer gerecht und schön ist. So lange müssen halt nun mal die Eltern darauf achten, dass nichts passiert.

      Ich habe ja nur so ab und an meine Hoch Lese Phasen dann ist wieder mal eine kurze Pause, in der kommt dann immer wieder was neues, was ich unbedingt Lesen möchte :D. Wie gesagt ich bin glücklich, dass ich über den Sommer versorgt bin. Bin mir aber sicher du findest auch irgendetwas interessantes noch. Gibt ja auch tolle Ältere Bücher, die vielleicht unscheinbar aussehen und einem deshalb noch nicht so ins Auge fielen.

      Löschen
  5. ich habe den film (noch) nicht gesehen, aber deine kritik klingt nicht gut! schade, denn seelen fand ich echt besser als twilight und der film hätte meiner meinung nach potenzial gehabt. schade, dass sie die story anscheinend so verkitscht haben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Potenzial war vorhanden, das wurde aber leider nicht wahrgenommen. Es ist halt wirklich ein reiner Liebesfilm, wo der Sci-Fi Anteil kaum zur Geltung kommt. Es ist ja nichts gegen eine Liebesgeschichte einzuwenden, aber es wurden viele wichtige grundlegende und auch interessante Antworten einfach nicht beantworten und das ist dann schon schade.

      Löschen
  6. Wie ich sehe, bin ich ja echt kein Einzelfall - wir haben die gleiche Meinung zum Film, weißt du ja eh! Aber das Buch kann ich dir ansonsten empfehlen, ich hab es jetzt gerade wieder begonnen zu lesen (nach der Filmenttäuschung) und bin wieder voll dahinter! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss sagen, dass ich aufgrund des Filmes das Buch gar nicht mehr lesen möchte. Hat mich einfach nicht dazu angereizt, deshalb glaub ich eher weniger, dass ich es noch mal lesen werde. Bin eigentlich auch kein Stefanie Meyer Fan.

      Löschen
  7. Nochmal zu dem Film: Er ist genau so umgesetzt, wie er auch im Buch war. Viele meckern immer rum, wenn der Film total anderst gestaltet ist als das Buch. Jetzt hat man sich strikt dran gehalten & es wird auch nur rumgemeckert. In dem Buch ging es genau um diese Liebesgeschichte & nicht über den Sci-Fi-Teil.

    Guuut, die Heidelbeeren waren ja nur oben drauf :P Kannst ja auch Erdbeeren oder irgend etwas anderes nehmen^^

    Sehr cool :) Alles schön voll mit Freizeitstress ;) Genieß es! Ich hab jetzt erstmal zwei Wochen Urlaub :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut ich habe das Buch persönlich nicht gelesen, habe es deshalb auch extra erwähnt. Bin deshalb vielleicht auch mit anderen Erwartungen in den Film gegangen, aber wie du weißt bin ich einfach meist nicht so der Fan von Liebesfilmen. Für mich waren die in der Kritik gestellten Fragen, für einen solchen Film schon wichtig, da hätte man das etwas mehr aufteilen müssen. Was in meinen Augen definitiv möglich gewesen wäre, da der Film teilweise wirklich lange Strecken hatte, die echt langweilig waren. Ich werde wohl demnächst einfach meine Finger von Dingen lassen, die die Aufschrift Stephanie Meyer tragen, denn sie überzeugt mich null. Da ist nichts außergewöhnliches dabei bei ihren Büchern oder Filmen, sie sind einfach sehr schnell wieder vergessen und bleiben nicht hängen.

      Bei mir wäre es sicher Erdbeeren, wobei ich die Bananen Stücke auch toll fand. Mich hat die Lust zum Backen jetzt auch wieder ergriffen, mal schauen, vielleicht zauber ich meinen Eltern nächste Woche was leckeres, habe ja ab Donnerstag dann endlich Ferien ;).

      Das ist doch super, dann wünsch ich dir viel Spaß im Urlaub, du fährst ja auch weg, darauf bin ich ja ganz neidisch. Das kann ich mir zum Beispiel gar nicht leisten im Moment. Habe dafür zwar gerade mehr Frei als du, kann aber auch nicht so viel machen ;). Hat alles seine Vor und Nachteile.

      Löschen
  8. Na ja, ich fand die Klamotten einfach lächerlich. Ich weiß auch nicht, ich mochte diesen leicht altmodischen Stil einfach nicht. Das sah so unpassend aus. Im Buch wird da gar nicht groß drüber geredet, aber ich hätte gerne einfach etwas zeitgemäßiges bzw. cooleres besser gefunden.
    Und das Buch ist wirklich sooooo toll. Zwar dreht sich da auch viel um die Liebesgeschichte, aber es ist nicht so kitschig/doof wie im Film. Und auch die Schwester/Bruder Beziehung spielt eine große Rolle. Das Buch gehört zu den wenigen, dass mich echt total berührt hat... aber der Film war enttäuschend.
    Und die Synchronstimme ging ja wirklich gar nicht. Das fand ich auch so mies, weil auch deswegen viel kaputt gemacht wurde, was vielleicht sonst wenigstens noch etwas besser gewesen wäre.

    Ich würde dir einfach empfehlen gleich nur komplett manuell zu fotografieren. Wenn man gleich mit einem Automatikmodus anfängt, geht's zwar anfangs schneller, aber dann... na ja, man gewöhnt sich daran und aus "Faulheit" bleibt man dabei. Aber die haben natürlich so ihre Grenzen und komplett manuell kann man viel mehr machen. ^^

    Das mit der Haut ist eben so eine Sache. Du darfst ja nicht vergessen, dass bei Beautyfotos wirklich das Gesicht total im Fokus steht. Selbst bei reiner Haut, sieht man noch jede Pore, die vielleicht etwas zu groß ist... da muss einfach etwas gemacht werden, so ist das eben.
    Und viele Models, die oft Modeln, haben auch Probleme mit dem vielen Make-Up und ihrer Haut. Mal vertragen sie eine Firma nicht so gut etc. Darauf kann natürlich nicht jeder Visagist Rücksicht nehmen (die haben ja auch meistens ihre Marken, denen sie treu bleiben) und schon haben die eben unreinere Haut als normal... deren Leben ist auch nicht sooo einfach. ;) Und letztlich sind das ganz normale Leute. Bei Stress oder so sind auch die nicht gefeit. Ich kenne eine, die lebt total vegan, gesund und sportlich. Und trotzdem hat sie schlechte Haut.

    Das stimmt. Man braucht kein Männermodel, um affektierte Männer zu treffen... ist nicht meins. ;)

    Eben! Kinder sind halt leider/zum Glück noch so viel naiver. Die sehen das alles ja einfach gar nicht als großes Problem und werden höchstens wütend, wenn ihre Eltern ihnen verbieten bei Facebook mitzumachen. Die sind neugierig und wollen halt dazu gehören. Aber das da draußen so viele Idioten sind... grässlich. Eigentlich gut, dass sie das nicht wissen, das erfahren sie dann schon noch früh genug.

    Hauptsache ich kriege kein Problem mit dem Koffer und Übergewicht. Das ist echt so eine Sache, da meine Mama eigentlich auch eine Leseratte ist und na ja... dieses Jahr haben wir allerdings nicht die gleichen Bücher dabei (sonst tauschen wir immer aus), weil sie King auch nicht so mag. Tja, das wird noch lustig am Ende beim Packen.
    Da wäre ein eBook mal praktisch. Aber nein, da bin ich immer noch altmodisch! ;)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand sie teilweise auch komisch, vor allem weil der Film ja in der heutigen Zeit spielte. Aber vielleicht wollten sie damit auch ausdrücken ,dass solche Werte nicht mehr wichtig waren, nachdem die Welt besetzt war und man auch keine wirkliche Auswahl mehr hatte. Denn Shoppen gehen, war ja zumindest für normale Menschen nicht mehr drinnen.
      Naja ich werde das Buch glaube ich trotzdem nicht mehr lesen, der Film hat da einiges kaputt gemacht und da ich mich mit Stephanie Meyer sowieso nie anfreunden konnte, lasse ich es jetzt dabei.

      Danke für den Tipp ;). Dauert ja eh noch etwas, ich will nach meinem Geburtstag dann eine bestellen. Das heißt jeder schenkt mir Geld und damit wird sie dann gekauft. Ich hab ja leider erst Mitte Oktober, deshalb dauert es noch bis Herbst, bis ich mich dann wirklich entscheide welches Modell genau etc.

      Gut dass stimmt,hatte ich jetzt gar nicht so bedacht. Aber hört sich doch ganz schön hart an. Mich würde es nerven wenn ich was nicht vertrage und das drauf machen müsste. Jeder Job hat halt seine Vor- und Nachteile, wobei der Modeljob halt wirklich krass ist. Ich verstehe auch nicht , warum alle immer denken, dass wäre so leicht. Ich finde es sehr krass was in der Branche abgeht - mit dem extremen dünn sein, Models die sich abhungern und der Druck dahinter. Also Hobby mag das zwar toll sein, aber als richtiger Job wäre Modeln für mich nie etwas gewesen xD.

      Ich gestehe ich vermisse ab und an diese Zeit, in der ich noch klein war, die Welt in Ordnung und ich total naiv war. Man hatte einfach keine Sorgen, weil Mama und Papa da waren und irgendwie war immer alles gut. Und die Probleme die man hatte, naja waren wohhl eher: Hausarrest oder der Streit wie lange man weg darf. Früher hat es da bei uns echt oft gekracht, heute verstehe ich meine Eltern, warum sie da immer etwas vorsichtig waren und ich nicht so lange weg durfte Abends. Würde ich auch nicht mehr anders handhaben bei meinen Kindern.

      Jaa vielleicht solltest du dann doch an ein E-Book denken, du könntest es ja wirklich nur für den Urlaub nutzen. Aber ich bin wie du da auch sehr altmodisch und schaffe mir aus Prinzip keines an :D.

      Löschen
  9. Dieses Buch habe ich angefangen zu lesen und nach 30-40 Seiten wieder weggelegt. Twilight fand ich schon ganz toll, aber von Seelen war ich richtig enttäuscht und wollte es nicht mal weiterlesen - den Film schau ich mir demnach auch nicht an! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin generell leider kein Stephanie Meyer Fan und werde demnächst wohl auch meine Finger von ihren Filmen und Büchern lassen. Die sagen mir meist einfach nicht zu, weil die Storys in meinen Augen zu oberflächlich sind und man die Filme schnell vergisst.

      Löschen
  10. Freut mich, dass wir da gleiche Ansichten haben. Genau das habe ich z.B. auch gemeint ;) Finds auch total schön dich kennengelernt zu haben :)

    Du hast schon recht. Man hätte darauf schon eingehen können - aber dann eben auch schon im Buch. Das hätte dann aber noch mehr Fantasie von Stephanie Meyer gefordert :P
    Ich mag sie an sich schon. Mochte ja auch Twilight, aber klar, es ist eher ein Liebesfilm bzw. eine Liebesgeschichte gewesen :)

    Hach hast dus gut :P Wie läufts mit der Arbeit?
    Ich hab die nächsten zwei Wochen Urlaub & am Dienstag gehts ab nach Barcelonaaaa :)
    Das stimmt natürlich. Ich verdiene Geld, kann es aber sozusagen nicht regelmäßig nutzen wegen weniger Urlaubstagen als du :D Schon doof^^
    Aber ich genieß den Urlaub jetzt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, dann geht meine Forderung an Stephanie Meyer. Ich sag ja ich kann mich mit ihr nicht mehr anfreunden, war schon von Twilight nicht so begeistert, nur da fand ich die Filme haben noch mal einiges rausgeholt, was die Bücher bei mir nicht schafften. Denn die Twilight Filme finde ich okay, zwar kein Meisterwerk, aber sie sind okay und ich schau sie ganz gerne - wobei einmal schauen, da wirklich genug ist :D. Lustigerweiße gibt es ja Liebesfilme die ich mag, aber bei mir muss das dann irgendwie einfach stimmen. Ich kann dir da gar nicht sagen, was ich da genau mag und was nicht. Weil manchmal liebe ich die kitschigsten Liebesfilme, obwohl ich eigentlich keinen Kitsch mag. Ich meine "The Notebook" ist jetzt auch nicht unkitschig xD!

      Also ich muss gestehen, bisher bin ich noch bei den 4 Seiten. Muss ja jetzt zwischenrein erstmal meine Abschlusspräsentationen erstellen. In der behandele ich jetzt erstmal die deutsche Seite, da ich zu Frankreich einfach noch gar nicht gekommen bin. Ach ja ich weiß jetzt mein Abi-Schnitt: 2,5 und ich bin echt glücklich damit. Später folgt noch ein Post zur Abschlussfeier, wo ich euch auch mein Kleid zeigen werde. Der ist nur noch nicht online, weil ein Bild mit meiner Mum dabei ist und ich da erst um Erlaubnis frage, ob ich das auf den Blog stellen kann.

      Genieß du jetzt erstmal deine 2 Wochen und entspanne dich mal im Urlaub ;). Hast du dir ja verdient. Ich habe dafür mehr Frei, aber mir fehlt das Geld und kann dafür nicht in den Urlaub. Ich glaub das gleicht sich aus :D.

      Löschen
  11. Ich hab mir den Film schon angeschaut, weil ich eben auch das Buch gelesen habe, und ich fand es nicht mal schlecht ;) war halt ein Liebesfilm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre ich darauf vorbereitet gewesen, dass es ein reiner Liebesfilm ist, wäre die Kritik vielleicht nicht ganz so schlecht ausgefallen. Ich hatte ja das Buch nicht gelesen und finde der Trailer weckt einen anderen Eindruck vom Film

      Löschen
  12. Also, das Buch habe ich geliebt! Anders als Twilight war es nicht total verkitscht, sondern wunderbar geschrieben und einfach schön!
    Dann hab ich den Film gesehen und war entsetzt :D Der war so...so....grauenvoll. Das kann man echt nicht mit dem Buch vergleichen! Ich hab mich im Kino so aufgeregt, weil der Film genauso wie Twilight geworden ist: Schmalzig ohne Ende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch kann ich leider nicht beurteilen, das habe ich nicht gelesen, aber der Film hat bei mir auch keine Lust auf das Buch geweckt.

      Huch da bin ich ja froh, dass das noch mehr so sehen. Ich bin halt kein Fan von einer reinen Liebesstory, die muss dann schon mehr im Nicolas Sparks Stil sein, damit ich sie mag und ich muss vor allem im Stimmung dazu sein. Bei Seelen hatte ich einfach mit etwas komplett anderem gerechnet.

      Löschen
  13. Hey,

    also meine Tante hat sich das Buch gekauft und wollte es wegschmeißen. Aus irgendeinem Grund ist dieses Buch in meiner Wohnung gelandet und als ich erfahren habe, dass sie es wegschmeißen will, habe ich das Buch in meine Obhut genommen. Aus Langeweile habe ich angefangen es zu lesen. Ich mochte die Idee dieser Story, weil es halt mal ganz was Neues war. Nur leider ist die mittlere Geschichte absolut unnötig. Da wird von Tag zu Tag derselbe Ablauf erzählt wie im realen Leben. Dieser Teil ist einfach nur langgezogen und total überflüssig. Der Anfang und das Ende sind aber gut gelungen.

    So wie es aussieht habe ich den Kinostart verpasst xD Habe es zwar nebenbei mitbekommen, dass die Verfilmung in die Kinos kommt, aber ja, da rein, da raus :D Vielleicht leihe ich mir die DVD mal aus, ist eh billiger ;D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...