SOCIAL MEDIA

Dienstag, 1. Juni 2021

Serien Talk: Streaming Highlights Juni: Loki, Love Victor, Elite, Sweet Tooth und Sonos

 

Serien Talk Streaming Neuheiten, Amazon Prime Netflix, Serien Talk, Netflix Neue Serien, Amazon Prime Serien, Serienjunkie, Filmblogger

 

Heute gibt es den Serientalk einmal direkt am Monatsanfang und mein Beitrag ist wieder prall gefüllt mit Serien- und Film-Highlights. Klarer Gewinner des Streaming-Kampfes ist für mich diesmal Disney+, womit sich der neue Streamingdienst nun endgültig auf dem deutschen Markt etabliert hat. In diesem Monat fallen die Serien-Neuheiten beim Mauskonzern üppig aus und da ist einiges dabei, auf das ich mich schon länger freue. Ganz oben steht dabei natürlich "Loki", rund um eine meiner liebsten Figuren des MCU. Ich habe eine kleine Schwäche für Antagonisten. Dazu gibt es die Sci-Fi-Perle "Emergence" sowie neue Folge von "Love, Victor", wo ich gespannt bin auf die Auflösung des Cliffhangers. Darüber hinaus hat sich Disney+ noch ein paar Lizenzserien gesichert, die das Abo bereichern. Netflix versucht die Abonnenten mit "Sweet Tooth", einer Comicverfilmung aus dem Hause Vertigo, zu packen, legt mit Teil 2 von "Lupin" nach und konzentriert sich abseits dessen voll auf die spanische Eigenproduktion "Elite". Da gibt es nämlich eine Art Countdown zur neuen Staffel. Während Amazon Prime alle Hoffnungen in das neueste Original "Sonos" setzt, dessen Cast viele zum Einschalten bewegen dürfte. Filmisch ist es sowohl bei Prime als auch bei Netflix eher ein durchwachsener Monat, da machen sich die langen Kinoschließungen nun doch bemerkbar. Wobei ich euch bei Netflix zumindest "Joker" empfehlen kann. Ein bisschen neue Serienware erwartet euch auch im Free-TV, obendrauf habe ich noch einige Verlängerungen im Gepäck. Durch die Upfronts sind in Bezug auf die Wackelkandidaten endgültige Entscheidungen getroffen worden. Meine Bilanz sieht gar nicht so schlecht aus, lediglich die Absetzung von "Prodigal Son" tut ein kleines bisschen weh, weil ich die Krimiserie interessant und vielversprechend fand.

 

 

 

Serien Talk: Streaming Neuheiten Juni:

 

 

Netflix: Neue Serien im Juni:

 

Von einem Content-Loch ist bei Netflix zwar nicht viel zu spüren, aber die meisten Serien, die in ihre zweite Runde gehen, habe ich bislang noch nicht gesehen. "Lupin" steht davon aber noch ganz weit oben auf meiner Watchliste, da ich viel Gutes gehört habe. Mein Highlight ist diesen Monat auf jeden Fall "Elite", ansonsten werde ich wohl erstmal meine Watchlist verkleinern und "Jupiter's Legacy" oder "Halston" davon befreien. 




Urheberrecht: Netflix


  • Ab 1. Juni: Start-Up (Thriller, Drama // mehrere Staffeln): Wie viele Staffeln es vom Finanzthriller "Start-Up" mit Martin Freeman und Adam Brody bei Netflix online gehen ist nicht bekannt, bei Prime könnt ihr allerdings schon die kompletten drei Staffeln bingen. Im Mittelpunkt steht eine App, die den Finanzmarkt gehörig aufmischen könnte. Ihre Gründer greifen für die Finanzierung nicht immer auf legale Mittel zurück und finden sich recht schnell in der kriminellen Unterwelt wieder.
  • Ab 3. Juni: Drei Meter über dem Himmel (Drama // 2. Staffel)
  • Ab 4. Juni: Feel Good (Dramedy // 2. Staffel)
  • Ab 4. Juni: Sweet Tooth (Comicverfilmung // 1. Staffel): Dass "Sweet Tooth" bei Netflix landet, ist eine kleine Überraschung, denn immerhin gehören die Comics zu Vertigo, welches wiederum zu DC zählt. Inszeniert wird die Verfilmung von Greg Berlanti, der auch hinter dem Arrowverse steht und dessen Serien somit bislang bei The CW oder aber mit Blick auf zukünftige Projekte bei DCUniverse aka HBOMax zu sehen sind. "Sweet Tooth" rund um ein Virus, infolgedessen Neugeborene Halb-Mensch und Halb-Tier sind, ist jedoch beim Streaming-Giganten gelandet. Nicht nur die Suche nach einem Heilmittel steht im Zentrum der Handlung, sondern die Mischlings-Kinder werden von vielen als eine Bedrohung erachtet und gejagt.
  • Ab 11. Juni: Lupin (Actionkomödie // 2. Teil)
  • Ab 14. Juni: Elite Short Stories: Guzman & Caye & Rebe (Special): Ihr seht, dass im Juni einige Kurzgeschichten zu Elite online gehen werden, die jeweils ganz bestimmte Figurenkombinationen in den Blick nehmen. Mich freuen vor allem die Folgen zu Nadia & Guzman sowie Carla & Samuel, da die weiblichen Hälften in der neuen Staffel von "Elite" nicht mehr mitspielen, die Beziehungen so aber einen Abschluss erhalten bzw. vielleicht auch fortgesetzt werden können. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf wie lange die Episoden jeweils gehen und ob dies auch bei den Fans ankommt. Dass es als eine Art Countdown zur neuen Staffel gestaltet ist, finde ich super, da kann die Vorfreude von Tag zu Tag zunehmen.
  • Ab 15. Juni: Workin' Moms (Comedy // 5. Staffel)
  • Ab 15. Juni: Elite Short Stories: Nadia & Guzman (Special)
  • Ab 16. Juni: Elite Short Stories: Omar & Ander & Alexis (Special)
  • Ab 17. Juni: Elite Short Stories: Carla & Samuel (Special)  
  • Ab 17. Juni: Elite (Drama // 4. Staffel)
  • Ab 17. Juni: Black Summer (Mystery // 2. Staffel) und Atiye - Die Gabe (3. Staffel)
  • Ab 17. Juni: Katla (Mystery // 1. Staffel): Mit "Katla" geht das erste isländische Original an den Start, wo es in einem kleinen Ort vor einem Jahr zu einem Vulkanausbruch kam. Die Auswirkungen für die Bewohner sind auch jetzt noch spürbar. Grima ist zum Beispiel verzweifelt auf der Suche nach ihrer Schwester, die seitdem spurlos verschwunden ist, während Wissenschaftler, die den Ausbruch untersuchen prähistorische Elemente frei legen und dadurch eine Reihe mysteriöser Vorkommnisse in Gang setzen.
  • Ab 25. Juni: Sex/Life (Dramedy // 1. Staffel): In "Sex/Life" spielt Sarah Shahi eine Vorstadt-Mutter, die sich in einer Art Midlife-Crisis befindet und sich nach ihrem wildem Leben in New York sehnt. Deshalb beschließt sie ein Tagebuch zu starten, indem sie ihre Fantasien festhält. Zentraler Protagonist ist jedoch nicht ihr Ehemann, sondern ihr damaliger Exfreund Brad.
  • Ab 25. Juni: The A-List (Mystery // 2. Staffel)
  • Ab 29. Juni: Black Lightning (Comicverfilmung // 4. Staffel)

 

 

 

 

Netflix: Neue Filme im Juni:

 

Wie in jedem Monat die Info, dass bei den Filmen sicherlich noch die eine oder andere Überraschung online gehen wird. Ich habe mal diejenigen kurz vorgestellt, die in meinen Augen vielversprechend klingen:

 



Urheberrecht: Netflix


  • Ab 1. Juni: Believe Me - The Abduction of Lisa McVey (Krimi // 2018): Basierend auf einer wahren Begebenheit, könnte der Film nicht für alle geeignet sein, denn er handelt von der 17-jährigen Lisa McVey, die entführt und stundenlang vergewaltigt wird. Als ihr die Flucht gelingt, schenkt ihr keiner Glauben. Nur ein Ermittler erkennt die Verbindung zu einem Serienkiller. Produziert wurde der Film fürs kanadische Fernsehen und hat in der Folge mehrere Preise einheimsen können. Auch die Kritiken auf ImdB fallen gut aus, ich kann euch aber nicht sagen, wie grafisch der Film ist.
  • Ab 9. Juni: Awake (Mystery // 2021 // Netflix-Film): Der Trailer hat mich definitiv neugierig gemacht, sodass ich gespannt auf die Umsetzung der Prämisse bin. Nach einem globalen Vorfall ist es den Menschen unmöglich zu schlafen, weshalb sie ihren Verstand verlieren. Lediglich die Tochter der Ex-Soldatin Jill kann noch schlafen und wird so zur vielleicht einzigen Rettung für die Menschheit. Doch wie weit würde die Gesellschaft dafür gehen?
  • Ab 18. Juni: Fatherhood (Komödie // 2021 // Netflix-Film): Bei "Fatherhood" erwarte ich einen klassischen Heul-Film, der berührt und wunderschön anzusehen ist. Kevin Hart gibt es als alleinerziehenden Vater zu sehen, dessen Frau kurz nach der Geburt ihrer Tochter verstirbt. Für Matthew bricht eine Welt zusammen, doch für seine Tochter gibt er nicht auf und zieht diese mithilfe von Freunden und Familie groß. Der Film handelt auf einem Buch, welches wiederrum die Lebensgeschichte des Autors erzählt. Es ist somit eine Verfilmung auf wahren Begebenheiten, was den Film noch emotionaler werden lässt.
  • Ab 20. Juni: Joker (Comicverfilmung // 2019): Wer die düstere Charakterstudie "Joker" noch nicht gesehen hat, kann dies im Juni ändern, wenn der Film bei Netflix ins Abo kommt. Der Film ist nicht unstrittig, hat mir aber gut gefallen, denn ich finde nicht, dass er Gewalt verherrlicht und verharmlost. Ganz im Gegenteil: Sehr schnell wird deutlich gemacht, dass die Art und Weise wie Comedian Arthur Fleck auf die Demütigungen seines Umfelds reagiert, falsch ist. Mitleid mit Arthur hatte ich als Zuschauerin lediglich in den ersten Minuten des Filmes, sobald er seine Transformation zum Joker durchläuft, schlägt das Mitleid jedoch in Abscheu um. Dabei ist "Joker" eine ungewohnte Comicverfilmung und zeigt, dass auch ernste Themen, wie Depressionen und düstere Charakterstudien im Genre behandelt werden können.
  • Ab 23. Juni: Good on Paper (Komödie // 2021 // Netflix-Film): Mit "Good on Paper" wird der klassische Rom-Com-Sommer eingeläutet, sodass ich mich auf viele Stereotype und leichte Unterhaltung freue. "Good on Paper" dürfte das Genre auch nicht revolutionieren, was schon an der Grundprämisse rund um Betrug deutlich wird. Für Andrea genießt ihre Karriere  immer Vorrang, worunter ihr Privat- aber vor allem ihr Liebesleben leiden. Als sie sich wieder ins Datingleben schmeißt, lernt sie jedoch sofort den perfekten Mann kennen: Intelligent, humorvoll und erfolgreich. Doch Dennis ist zu perfekt, sodass Andrea bald ahnt, dass etwas nicht stimmt und sie scheinbar Opfer eines Betrügers geworden ist.
  • Weitere Filme: u.a. Ghost in the Shell, Spider-Man: Far From Home (ab 1. Juni), Dancing Queens (ab 3. Juni // Netflix-Film), Skater Girl (ab 11. Juni // Netflix-Film), Prime Time, America: Der Film (ab 30. Juni // Netflix-Filme)

 

 

 

 

 

Amazon Prime: Neue Serien im Juni:

 

Diesmal leider nur wenige Serien, die online gehen. Ich hatte auf weitere Warner Bros. Produktionen gehofft, denn bislang konnten wir uns hierzulande zum Beispiel noch kein Bild über "Love Life", der HBOMax-Serie mit Anna Kendrick, machen und eine süße Rom-Com-Serie passt doch super in den Sommer? Jedoch fällt auf, dass Amazon viele Serien kurzfristig ankündigt. Was uns in den kommenden Monaten sicher noch im Abo erwartet: Der Jugendthriller "Cruel Summer", Hulu's "Nine Perfect Strangers" basierend auf einem Buch von Liane Moriarty (das eigentlich für Disney+ angekündigt war), Staffel 2 von "Motherland: Fort Salem" und die finale Staffel von "The Bold Type", die kürzlich bei Freeform startete. Ich bin gespannt, wann diese Serien ihren Weg ins Abo finden, denn ich freue mich auf jede davon. Auf meiner Watchlist tummelt sich jedoch auch bei Prime noch genügend, das wartet von mir angeschaut zu werden. Langweilig wird mir also nicht.





Urheberrecht: Amazon Prime Video Deutschland


  •  Ab 4. Juni: Dom (Thriller // 1. Staffel): Handelt vom brasilianischen Drogenkrieg, bei dem sich ein Vater-Sohn-Gespann jeweils auf unterschiedlichen Seiten des Krieges wiederfindet. Das Amazon Original basiert auf einer wahren Begebenheit und ich hoffe, dass es synchronisiert zur Verfügung steht.
  • Ab 7. Juni: Lost (Mystery // komplette Serie S1-6)
  • Ab 25. Juni: Solos (Anthologie // 1. Staffel): Bei Solos fällt als erstes der hochkarätige Cast auf, bestehend aus Anne Hathaway, Morgan Freeman, Helen Mirren, Constance Wu, Anthony Mackie oder Jack Quaid. Beschrieben wird die Amazon-Serie als charakterzentriert, präsentiert werden uns sieben unterschiedliche Geschichte, die sich um Momente der Isolation drehen. Dabei geht es wohl um Zukunft und Zeitreisen.
  • Ab 25. Juni: Bosch (Krimi // finale 7. Staffel)

 

 

 

 

Amazon Prime: Neue Filme im Juni:

 

Diesmal ist auch filmisch nicht viel für mich dabei, bei Prime spüren wir das Content-Loch doch etwas stärker, da Amazon weniger Filme als Netflix produziert. Aber auch hier geht vieles mittlerweile unangekündigt online, lasst euch also überraschen.

 



Urheberrecht: LEONINE Studios


  • Ab 4. Juni: White Boy Rick (Drama // 2018): Wechselt von Netflix zu Prime und erzählt die wahre Geschichte von Rick Wershe. Dieser versucht im Detroit der 80er Jahre durch den Verkauf von Drogen über die Runden zu kommen, wird jedoch vom FBI hochgenommen. Sein Sohn kann ihn jedoch vor dem Gefängnis bewahren, wenn er zustimmt Informant des FBIs zu werden und das mit gerade einmal 14 Jahren.
  • Ab 8. Juni: Train to Busan Presents: Peninsula (Mystery // 2020): Am gleichen Tag geht auch der erste Teil des Zombie-Streifens online, sodass man sich beide Filme anschauen kann. Die Fortsetzung startet mit einem Zeitsprung von vier Jahren, einem Zeitpunkt zu dem das Zombie-Virus sich in ganz Korea ausgebreitet hat.
  • Ab 15. Juni: Mrs. Taylor's Singing Club (Komödie // 2019): Von Zombies kommen wir nun zu einem Chor, gegründet von Armeefauen. Während ihre Partner sich im Kriegseinsatz befinden, versuchen sich die Frauen durch den Chor Trost zu spenden und sich gegenseitig zu unterstützen. Als die Presse auf sie aufmerksam wird, erreichen sie internationale Bekanntheit.
  • Ab 16. Juni: Boss Level (Action // 2021): Die Storyline des Filmes ist nicht neu: Ein Special-Forces-Agent hängt in seiner Zeitschleife fest und muss seinen Todestag immer wieder aus Neue erleben. Beendet kann er diese nur, wenn er seinen Mörder ausfindig macht. Was ich bei "Boss Level" interessant finde ist der Cast, der besteht nämlich aus Mel Gibson, Naomi Watts, Annabelle Wallis, Frank Grillo, Michelle Yeoh und Ken Jeong.
  • Ab 17. Juni: Jean Seberg - Against All Enemies (Historie // 2019): Basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte von Jean Seberg, einer Schauspielerin in den 60er Jahren, die wegen ihrer Beziehung zu einem Mitglied der Black Panthers sowie der Unterstützung der Bürgerrechtsorganisation, vom FBI überwacht und belästigt wird. Dies wiederrum beeinträchtigt nicht nur ihr Privatleben, sondern bald auch ihre Karriere.
  • Ab 22. Juni: The Grudge (Horror // 2020): Das Remake hatte ich bislang bewusst noch nicht angeschaut, weil die Kritiken nicht der Knaller sind. Aber wenn der Film bei Prime ins Abo kommt, mache ich mir doch selbst ein Bild. Ich denke aber nicht, dass er an den Film von 2004 heranreicht, der zu meinen liebsten Horrorfilmen zählt.
  • Weitere Filme: Ex-Machina, Valerian (ab 1. Juni), SMS für Dich (ab 3. Juni), Train to Busan (ab 8. Juni), Codename Uncle (ab 10. Juni), The Big Short (ab 12. Juni), San Andreas (ab 23. Juni), In einem Land vor unserer Zeit (ab 25. Juni), Get Hard (ab 30. Juni) uvm.

 

 

 

 

Serien-Talk: Disney+ Highlights im Juni:

 

Serien:

 



Urheberrecht: Polyband


  • Ab 4. Juni: Genius: Aretha (Historie // 3. Staffel)
  • Ab 4. Juni: Atlanta (Musikserie // 2. Staffel) und The Strain (Mystery // komplette Serie S1-4)
  • Ab 4. Juni: The Walking Dead (Mystery // Staffel 10B) 
  • Ab 9. Juni: Loki (Marvel // 1. Staffel // wöchentlich): Ich bin schon sowas von gehypt auf die erste Staffel zu "Loki", denn der Bösewicht der Thor-Filme, zählt mit zu meinen liebsten Figuren aus dem MCU. Tom Hiddleston spielt den Charakter wunderschön sarkastisch und charmant, das passt perfekt in mein Beuteschema. Um was es geht ist bislang noch nicht bekannt, aber die Thematik Zeit steht im Mittelpunkt. 
  • Ab 11. Juni: Emergence (SciFi // 1. Staffel): Ist meine Serienempfehlung für Juni. Leider bringt es "Emergence" nur auf eine Staffel, die Haupthandlung ist aber abgeschlossen. Für mich ist die Serie definitiv eine Sci-Fi-Perle, die eine bekannte Grundprämisse auf eigene und sehr realistische Art und Weise interpretiert. Schon die weibliche Hauptfigur ist erfrischend normal. Die Serie beginnt mit einem Flugzeugabsturz, den nur ein kleines Mädchen überlebt. Piper kann sich jedoch an nichts mehr erinnern, weshalb die Polizistin Jo, die selbst Mutter ist, die Kleine bei sich aufnimmt. Doch dann häufen sich die mysteriösen Vorkommnisse und zugleich macht auch eine Organisation Jagd auf Piper, sodass sich hinter dem Absturz mehr verbirgt.
  • Ab 11. Juni: Secrets & Lies (Drama // komplette Serie S1-2): Hat es leider nur auf zwei Staffeln geschafft und dreht sich um den Mord an einem kleinen Jungen. Als Tatverdächtiger gilt Ben Crawford, der jedoch seine Unschuld beteuert. Der Fall selbst wird zum Medienspektakel in dessen Folge sich immer mehr Bewohner des Ortes gegen Ben stellen, lediglich dessen Familie versucht seinen Namen reinzuschwaschen. Der Cast kann sich eigentlich sehen lassen: Ryan Phillipe, Jordana Brewster, Juliette Lewis, Michael Ealy und Terry O'Quinn. Mit Blick auf den Titel der allerletzten Folge "Die Wahrheit" scheint die Serie wohl auch ohne Cliffhanger zu enden.
  • Ab 18. Juni: Love, Victor (Dramedy // 2. Staffel // wöchentlich): Staffel 1 hatte den fiesesten Cliffhanger ever und wer nicht ganz so lange auf die Auflösung warten möchte, erhält im Trailer schon überraschend viele Antworten. Ich hätte mir den lieber gespart, aber freue mich trotzdem auf die neuen Folgen. 
  • Ab 25. Juni: Grown-ish (Dramedy // S1-2): Bei Grown-ish handelt es sich um ein Spin-off von Black-ish, dass ihr sowohl bei Disney+ als auch bei Amazon Prime anschauen könnt. Grown-ish rückt die älteste Tochter ins Zentrum und begleitet sie auf die Universität.
  • Ab 25. Juni: Gran Hotel (Historie // S1-3): Habe ich bislang noch nicht gesehen, obwohl ich schon viel Gutes gehört habe. Die spanische Serie handelt vom fiktiven Gran Hotel und dessen Belegschaft, oft wird sie als spanisches "Dowton Abbey" bezeichnet. Sie spielt Anfang des 20. Jahrhundert und dreht sich um Lügen, Intrigen sowie einen Mord, der aufgeklärt werden muss.
  • Ab 25. Juni: Maria Theresia (Historie // S1-2): Von Maria Theresia habe ich schon viel gehört, bislang aber nur Ausschnitte gesehen und tatsächlich kürzlich überlegt gehabt, ob ich mir die Serie nicht mal kaufe. Jetzt kann ich sie entspannt bei Disney+ anschauen. Wie der Titel schon verrät geht es um die gleichnamige Kaiserin. Die erste Staffel beleuchtet dabei die jungen Jahre von Maria Theresia, mit Staffel 2 gibt es dann eine neue Schauspielerin, die die ältere Kaiserin verkörpert. Bislang bin ich noch nicht allzu vertraut it Maria Theresia und ihrem Leben, aber auch sie war eine der politischen Keyplayerinnen ihrer Zeit und hat umfangreiche Reformen angestoßen.
  • Ab 25. Juni: Mysterious Benedict Society (Mystery, Abenteuer // 1. Staffel // wöchentlich): Basiert auf einer Buchreihe ,die ich ehrlich gesagt noch nie gehört habe. Autor ist Trenton Lee Stewart, dessen Bücher an jugendliche gerichtet sind. In acht Episoden folgen wir vier Waisenkinder, die alle über einzigartige Fähigkeiten verfügen und deshalb in das sogenannte "The Institute", einem Internat, gebracht werden. Geleitet wird die Schule von einem exzentrischen Wohltäter, der die Kinder braucht, um eine Verschwörung globalen Ausmaßes aufzuhalten.
  • Weitere Serien: Am 2. Juni laufen jeweils die letzten Folgen von "Grey's Anatomy" und "Seattle Firefighters", bevor beide sich in eine Pause verabschieden, The Finder (S1, ab 11. Juni), The Last Man on Earth (S1-4, ab 18. Juni), Frieden (1. Staffel, ab 18. Juni), wöchentlich gibt es dazu noch weitere Folgen der Serie zu "High School Musical" oder "Rebel".

 

 

 

Filme:

 

  • Ab 4. Juni: Raya und der letzte Drache (Animation // 2021): Ist nun für alle Disney+-Kunden verfügbar. Der Animationsfilm spielt in einer Welt, in der vor 500 Jahren die Drachen ihr Leben geopftert haben, um die Menschheit zu beschützt. Als die damaligen Monster aber wieder zurückkehren, obliegt es Raya sich auf die Suche nach dem letzten überlebenden Drachen zu machen und die Menschheit ein zweites Mal zu retten.
  • Ab 18. Juni: Luca (Animation // 2021): Wird als Coming-of-Age Fantasy beschrieben, die in den 50 er Jahren im kleinen Örtchen Portorosse an der italienischen Rivera spielt. Dort lebt ein kleiner Junge namens Luca, der gemeinsam mit seinem besten Freund Alberto ein Geheimnis hütet: Sie sind beide Seemonster, die aus einer Welt unter der Meeresoberfläche stammen.
  • Ab 25. Juni: Lucy in the Sky (SciFi, Drama // 2020): Natalie Portman schlüpft in die Rolle einer Astronautin, die von einer Mission zurückkehrt, dann aber Probleme hat, in ihren Alltag auf der Erde zurückzufinden. Deshalb begibt sich in eine psychiatrische Handlung. Parallel dazu hat sie sich immer mehr von ihrem Ehemann entfremdet, findet aber bald in einem Kollegen der NASA eine Person, die sie versteht und mit dem sie eine Affäre beginnt.
  • Parallel dazu dann eher Archivware, z.B. u.a. Alien vs. Predator 1 und 2 (4. Juni), The Counselor (4. Juni), Coyote Ugly (11. Juni), Nixon (18. Juni) oder ein Königreich der Himmel (25. Juni)

 

 

 

 

Serien Talk: Die Serien Starts im Free-TV:

 

Im Free-TV ist hingegen nicht allzu viel Neues zu sehen. Den Auftakt macht die kurze Dramedy "Life Sentence" mit Lucy Hale, die ab dem 3. Juni bei Joyn an den Start geht und sich um eine falsche Krebsdiagnose handelt. Ab dem 9. Juni gibt es auf der Streaming-Plattform von ProSieben noch die 4. Staffel von "The Americans" jeweils um 22:00 Uhr sowie die 3. Staffel von "Shooter" ab dem 30. Juni um 22:15 Uhr. Die Folgen der Serie sind danach jeweils für eine bestimmte Zeit kostenlos bei Joyn abrufbar - meist 7 Tage, manchmal auch etwas länger.

Bei Kabel Eins geht hingegen "Bosch" am 11.Juni um 23:15 Uhr in die zweite Runde, sodass wir auch im Free-TV das Amazon Original verfolgen können. Wer kein Netflix besitzt, kann am 13. Juni die 6. Staffel von Suits bei VoxUP anschauen. Die erste Folge gibt es außerplanmäßig um 21:05 Uhr zu sehen, da diese an das fünfte Staffelfinale nahtlos anschließt, danach beginnt der Serienabend wie gewohnt um 20:15 Uhr.

Den Abschluss des Monats bildet am 17. Juni die 2. Staffel von "FBI: Most Wanted" um 23:20 Uhr. Die Serie wird bei Sat.1 gezeigt, vorausgesetzt der Sender ist mit den Quoten zufrieden.  

In der ZDF-Mediathek findet ihr hingegen ab dem 5. Juni die belgische Serie "Exit" rund um vier Investmentbanker, die ihren ausschweifenden Lifestyle voller Drogen, Partys und Prostituierte vor ihren Frauen und Familien verbergen. Grundlage für die Serie sind Interviews mit Börsenmaklern, sodass das Gezeigte teilweise auf wahren Ereignissen beruht. Am 26. Juni folgt die 2. Staffel "Unit 42".

 

 

 

 

 

Serien Talk: Was bleibt, was kommt, was geht:


 

Verlängerungen:


  • Firefly Lane (2. Staffel // Netflix)
  • Grey's Anatomy (18. Staffel // Disney+, Joyn, ProSieben) und "Seattle Firefighters" (5. Staffel // Disney+, Joyn, ProSieben) 
  • Big Sky (2. Staffel // Disney+)
  • Invincible (Staffel 2 & 3 // Amazon Prime)
  • A Million little Things (4. Staffel // Sky, MagentaTV)
  • The Good Doctor (5. Staffel // Sky, Vox, Amazon Prime)
  • Stargirl (3. Staffel // Sky, Amazon Prime)
  • Black-ish (finale 8. Staffel // Amazon Prime, Disney+, Super RTL)
  • The Rookie (4. Staffel // MagentaTV, Sky) 
  • Sanditon (Staffel 2 und 3 // Sky)
  • Clarice (2. Staffel // wird hierzulande bei der ProSiebenSat.1-Gruppe laufen)
  • Seal Team (5. Staffel // Sky)
  • The Resident (5. Staffel // Disney+)
  • 9-1-1: Lone Star (3. Staffel // Sky, Sat.1) und 9-1-1 (5. Staffel // Sky, Disney+, Sat.1)
  • Mayans MC (4. Staffel // Sky)
  • The Goldbergs (9. Staffel)
  • Breeders (3. Staffel)
  • When Calls the Heart (9. Staffel // Netflix)
  • Law & Order: Organized Crime (2. Staffel // noch ohne Ausstrahlungstermin)
  • Kung Fu (2. Staffel // noch ohne Ausstrahlungstermin)
  • Young Rock (2. Staffel // noch ohne Ausstrahlungstermin)
  • Kenan (2. Staffel // noch ohne Ausstrahlungstermin)

 

 

 

Absetzungen:

 

  • This Is Us (6. Staffel // Amazon Prime): keine Absetzung im klasssichen Sinne, sondern ein geplantes Ende von Anfang an. 
  • Rebel (1. Staffel // Disney+): Ein komischer Zeitpunkt, um die Serie abzusetzen, denn die wurde gefällt bevor die internationale Vermarktung auf Disney+ erfolgte.  
  • Prodigal Son (2. Staffel // Sat.1) 
  • Die Bande der Baker Street (1. Staffel // Netflix)
  • The Duchess (1. Staffel // Netflix)
  • The Last Kingdom (5. Staffel // Netflix), auch hier ein geplantes Ende, aber die Buchreihe umfasst noch einige Bände mehr, weswegen die Fangemeide nicht begeistert ist.
  • For Life (2. Staffel // Sky): derzeit versuchen die Produzenten eine neue Heimat für die Serie zu finden.  
  • Absentia (3. Staffel // Amazon Prime), wohl auch geplant.
  • Debris (1. Staffel // hierzulande ohne Ausstrahlungstermin) 
  • American Housewife (Staffel 5 // Sixx)
  • All Rise (2. Staffel // hierzulande ohne Ausstrahlungstermin)
  • The Unicorn (2. Staffel // hierzulande ohne Ausstrahlungstermin)
  • Mixed-ish (2. Staffel // hierzulande ohne Ausstrahlungstermin)

 

 

Popcorn Liste, Streaming Highlights, Filmblogger, Serienjunkie, Netflix, Amazon Prime, Disney+
Eine kleine Zusammenfassung derjenigen Titel, die ich anschauen möchte.




 

 

Anmerkung: Alle Youtube-Trailer wurden über den erweiterten Datenschutz eingebunden, sobald ihr diese abspielt werden dann natürlich Daten gesammelt. 

 

 

 

Welche Filme/Serien werdet ihr euch im Juni anschauen?
Gibt es noch jemand, der überlegt "Life Sentence" eine Chance zu geben?
Und über welche Verlängerung freut ihr euch? 
 
 

4 Kommentare :

  1. Oh sehr schöne Idee mit der Popcorn-Liste!

    Ich finde das Serien-Angebot im Juni ja insgesamt etwas schwächer, aber wahrscheinlich sind in diesem Monat bestimmte Zielgruppen einfach an die Fußball-EM verloren ;)

    Einen Serientipp möchte ich aber noch ergänzen: Ab dem 16. kann man die australische Serie Upright in der ARD Mediathek sehen bzw. auf One. Die Serie lief letztes Jahr bereits im Pay-TV und war eines meiner Highlights! Wer ein Roadmovie als Serie sehen möchte, sollte unbedingt mal reinschauen!

    The Unicorn S2 läuft im Moment übrigens auf Sky. Die erste Staffel gefiel mir ganz gut, mit der zweiten habe ich allerdings noch nicht angefangen.

    AntwortenLöschen
  2. Auf "Awake" bin ich echt gespannt! Der Trailer ist voll meins und ich hoffe der ganze Film ist dann auch so gut... ich hatte immer keine so große Erwartungen mehr an Netflix Filme, aber neulich hat mich "Oxygen" echt gepackt und daher hoffe ich, dass die nun mal wieder bessere Filme produzieren und lizensieren!
    So bei den Serien ist jetzt eher nix für mich dabei, aber da ist die Liste eh noch lang. :)

    Monschau ist einfach ein total niedliches Städtchen! Ich mag es immer sehr, wenn man solche Örtchen besuchen kann, die sich noch ihren Charme und ihre Atmosphäre erhalten haben! Wobei es sicherlich ein Vorteil war, dass so wenig los war... mit mehr Touristen ist der Eindruck sicherlich gleich ein anderer. ;)

    Da lasse ich von Riverdale lieber die Finger! Wenn es "Gossip Girl" und "Pretty Little Liars" übertrifft was Logiklücken angeht...
    Ich hatte auch immer gehört, dass bei GG und PLL das Ende echt schwach ist, aber als ich es dann selbst gesehen hab, konnte ich es kaum fassen! Beides macht halt echt wenig Sinn und gerade PPL wird zum Schluss echt total verrückt. So ein Unsinn... die hätten jeweils wirklich sehr viel mehr raus holen können. Frage mich ja immer, wie man so was so versauen kann! Da muss doch jemand die Drehbücher absegnen und es kann ja keiner gedacht haben, dass das wirlich Sinn macht?
    Das mit Spencers Zwillingsschwester hat echt den Vogel abgeschossen...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Nicole,
    jetzt komme ich mal dazu wegen Love & Monsters und so zu schreiben. :)

    Ich mochte den Film! Die Grundidee wurde zwar schon des Öfteren umgesetzt, ich denke da zum Beispiel an "A quiet Place", trotzdem hat der Film seinen eigenen Charme, was unter anderem natürlich an Dylan O'Brien liegt. :D Joel und Stiles sind sich sehr ähnlich ... hach ich mag ihn in solchen Rollen!
    Und ich war ein bisschen froh, dass er im Film nicht mehr so richtig mit Aimee zusammengekommen ist. Auch wenn "Love & Monsters" nichts mit "Teen Wolf" zu tun hat, bin ich trotzdem im Team Stydia! Für immer! :D
    Wie ist deine Meinung zum Film?

    Mit "Ginny & Georgia" bin ich nun auch durch. Ich hoffe es geht bald weiter ... :D
    Ich habe aber ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass Ginny und Austin abhauen. Das hat mich doch ein bisschen enttäuscht. Ich habe in dem Sinne auf eine Wendung gehofft, als dass Ginny & Georgia (endlich) ein Team werden und in Staffel 2 gemeinsam "kämpfen". Aber das wäre wahrscheinlich zu vorhersehbar und würde vielleicht manche Botschaft kaputt machen, die vermittelt werden soll.

    Danke wieder für deine Empfehlungen in diesem Beitrag! :)
    Mrs. Taylor's Singing Club hört sich schön an. Ich hab' nur kein Amazon Prime ...
    Und dabei würde mich die Neuverfilmung von "The Grudge" auch interessieren. Aber gut, ich bleibe da einfach auf deine Meinung gespannt!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nicole,
    danke für diese Übersicht! Über "Loki" bin ich gestern auch schon gestolpert, das werde ich mir auf jeden Fall auch angucken. Dann freue ich mich total über eine die neue Staffel von "Lupin", die letzte Staffel endete ja mit einem richtigen Cliffhanger. Ebenfalls auf meinem Zettel steht der Film "Raya"!
    Ansonsten gucke ich gerade nochmal Simpsons zwischendurch, obwohl mein Serienkonsum mit dem schönen Wetter doch etwas heruntergegangen ist. Ich habe aber bereits vorher meine Liebe für Interio-Serien entdeckt, wie "Dreamhouse Makeover", da habe ich die beiden Staffeln auch Netflix total durchgesuchtet. Und Höhle der Löwen habe ich auch immer in der Mediathek geguckt, wo diese Woche die letzte Folge lief.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.