SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Serien im Herbst bei Netflix: Welche Produktionen stehen auf meiner Watchlist?


Serien Herbst Netflix, Netflix, Netflix Watchlist, Serienjunkie, Filmblogger, Serien im Herbst



Jedes Jahr im Herbst fiebere ich all den neuen Serien entgegen und jedes Mal stelle ich fest, dass ich sie niemals alle schaffen werde. Ihr kennt das bestimmt: Zu viel Auswahl, zu wenig Zeit und mit all den neuen, geplanten Streaming-Anbietern tritt bei mir schon fast ein Gefühl der Überforderung ein. Dabei kann es gar nicht zu viele Serien geben, oder? Aktuell frage ich mich aber echt, ob sich die Verantwortlichen bewusst sind, dass kein Mensch in der Lage ist, all die vielen neuen, tollen Produktionen zu schauen, zumindest nicht, wenn man noch ein Sozialleben haben möchte und das will ich definitiv. Daher: Ich selektiere scharf, schaue nur noch das, wo mich der Trailer sofort anspricht und selbst dann, werde ich einige der Produktionen, die ich euch in den kommenden Wochen auf dem Blog vorstelle, mit ins neue Jahr nehmen. Serien haben zumindest kein Verfallsdatum. Abseits dessen halte ich mich an meine Regel: Erst die neuen Staffeln von laufenden Lieblingen, danach neue Serien. Heute soll es um all die Serien gehen, die uns im Herbst auf Netflix erwarten. Manche stehen davon schon auf meiner Watchlist, da sie schon im Oktober online gegangen sind, andere werden in den kommenden Monaten noch folgen. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Es sind die Serien, in die der Streamingriese die größten Hoffnungen setzt, um neue Kunden zu gewinnen. Im Herbst werden traditionell die großen Zugpferde ins Rennen geschickt und jeder möchte in diesem brutalen Kampf um Zuschauerzahlen und Aufmerksamkeit als Gewinner hervorgehen. Bei Netflix gibt es in den dunklen Monaten einige lang erwartete Fortsetzungen, aber auch viele neue Produktionen. Übrigens wird es auch wieder einen zweiten Teil der Beitragsreihe geben, in dem ich mich dann Amazon Prime und eventuell noch anderen Anbietern zuwende. 






Serien im Herbst bei Netflix: Welche Produktionen stehen auf meiner Watchlist?



Serien im Oktober bei Netflix: Welche Produktionen stehen auf meiner Watchlist?


Schon seit einigen Tagen ist Ryan Murphys erste Serie, die im Rahmen seines Content-Deals mit Netflix, entstanden ist, online. In der Vergangenheit konnte er mich mit Produktionen wie "American Horror Story" oder "American Crime Story" von seinem Können überzeugen, auch deshalb weil seine Serien immer etwas over the top und verrückt sind. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass mit eine Serie vielleicht mal nicht zusagt, so wie "Glee" oder "Scream Queens", mit denen ich nichts anfangen konnte. Mal gucken welches Schicksal "The Politican" ereilt. Die Serie, in der ein Student im Mittelpunkt steht, der später einmal Präsident werden möchte, wirkt herrlich verrückt und bedient sich satirischer Elemente. Es darf gelacht werden, wenn wir Payton dabei zusehen, wie er in der ersten Staffel Schülerpräsidenten an seiner High School werden möchte und dabei vor nichts zurückschreckt. Es wird gelogen, integriert und dreckig gespielt - so wie wir das aus der Politik kennen. Übrigens soll in jeder Staffel ein anderer Wahlkampf der Hauptfigur beleuchtet werden und es bleibt spannend, ob er am Ende wirklich im weißen Haus landet. "The Politican" ist auf jeden Fall eine der Serien mit der ich hoffentlich noch direkt im Oktober loslegen werde. Zu gut sind sie ersten Kritiken, um damit noch länger zu warten.


Allerhand Verrücktheit zeichnete auch die 3. Staffel von "Riverdale" aus, jedoch nicht im positiven Sinne. Staffel 4 soll nun alles auf Anfang stellen. "Back to The Roots" so lautet das Motto: mehr Vixens, mehr Football und damit generell wieder mehr Szenen, die sich in der Schule abspielen. Ich hoffe, dass stimmt auch, denn sollte mich die Serie nicht innerhalb der ersten Folgen umhauen, weiß ich nicht, ob ich weiterschaue. Bisher kann ich das noch bejahen, denn ich finde den Ton wieder normaler und mit gefällt es, dass der Schulalltag beleuchtet wird. Natürlich gibt es immer wieder ein paar Cringe-Momente, wie die Erwähnung des von Archies Bärenangriff oder Veronicas Auftritt vor der Pressekonferenz in der zweiten Folge, aber der Ton der ersten Staffel scheint immer wieder durch, was mir Hoffnung macht. Vor allem bei der Tribut Folge zum Tod von Luke Perry musste ich einige Tränen lassen. Es fällt mir immer noch schwer zu verstehen, dass Fred Andrews demnächst wieder fröhlich ins Haus geschneit kommt, um seinem Archie mit einem hilfreichen Rat zur Seite zu stehen.



Serien Herbst Netflix, Netflix, Netflix Watchlist, Serienjunkie, Filmblogger, Serien im Herbst



Doch Netflix wäre nicht Netflix, wenn im Oktober nicht auch ein paar neue Serien in den Ring geschickt werden würden. Viel Positives haben ich über "Raising Dion" gehört, sodass das auf meine Watchlist gewandert ist Auch hier taucht man in das Superhelden-Genre ein, somit bleibt abzuwarten, ob die Serie dem ganzen noch etwas Neues hinzufügen kann. Kinder mit übernatürlichen Kräften sind nichts unbedingt Neues und kommen nicht nur bei Comicverfilmungen vor. Erfolg hatten damit aber nur wenige Produktionen. Der Haken: Die Kinder können auch schnell nervend werden oder es wird das bekannte Schema F, bei dem die Bösen das Kind manipulieren möchten und jagen, erneut aufgewärmt. Kann auch hier passieren, immerhin ist die Prämisse genau das. Jetzt kommt es aber auf die Umsetzung an.




Urheberrecht: Netflix


Bei der Zombieserie "Daybreak" gibt es schon jetzt den Vergleich mit "Supernatural", wahrscheinlich aber auch deshalb, weil Colin Ford in vielen Episoden als jüngere Variante von Sam Winchester zu sehen ist und viele ihn immer noch mit dieser Rolle verbinden. Ich übrigens auch. Sehe ich ihn, habe ich sofort Sam vor Augen. Mal schauen, ob er das in "Daybreak" abschüttelt kann. Der Trailer hat mich nur so semi-überzeugt, aber es sind immerhin Zombies und die passen perfekt zu Halloween sowie auch die Clan-Strukturen interessant werden könnten, sodass ich mich doch dazu entschlossen habe, vielleicht noch in diesem Monat reinzuschauen. Das ganze ging übrigens heute online, da bietet sich ja ein kleiner Binge-Marathon zu Halloween perfekt an.




Serien Herbst Netflix, Netflix, Netflix Watchlist, Serienjunkie, Filmblogger, Serien im Herbst



Serien im November bei Netflix: Welche Produktionen stehen auf meiner Watchlist?


Im November, genauer gesagt am 17., folgt endlich die lang erwartete Fortsetzung der Historienserie "The Crown", die mit Olivia Coleman als Queen Elizabeth, Tobias Menzies als Prinz Phillip, Helena Bonham-Carter als Prinzessin Margaret und Ben Daniels als Antony Armstrong-Jones aufwartet. Ich bin so gespannt, wie sie die Rollen interpretieren und ob es ihnen gelingt einen ebenso guten Job wie ihre Vorgänger zu machen. Ich finde es noch etwas ungewohnt, neue Darsteller in den Rollen zu sehen, bin aber mit dem Casting zufrieden. Coleman hat mich in "The Favourite" beeindruckt, wo sie ebenfalls eine Königin porträtiert hat, Menzies habe ich seit "Outlander" auf dem Schirm, da hat er den Antagonisten sensationell verkörpert, während Helena Bonham Carter sich jede Rolle zu eigen macht. Im Mittelpunkt der dritten Staffel stehen übrigens die Scheidung von Margaret und ihren Auswirkungen für die royale Familie, Elizabeth's Geburt ihres letzten Kindes und auch Charles soll diesmal eine größere Rolle spielen - was schon der Trailer zur neuen Staffel deutlicht macht. Natürlich wird auch die Dynamik von Elizabeth und Phillip erneut im Fokus stehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass man sich auch in dieser Staffel wieder nah an die Fakten hält. Auf Staffel 4 müssen wir dann wohl nicht so lange warten, da diese aktuell schon gedreht wird.




Urheberrecht: Netflix


Mit "Dark" hat Netflix gezeigt, dass es auch hierzulande gewagt Stoffe gibt, die einen weiteren Blick wert sind und locker mit amerikanischen Serien mithalten können. Eine weitere Produktion, der das gelingen könnte, ist "Die Welle". Nachdem der Bestseller schon einmal verfilmt wurde, schickt der Streamingriese eine Serie ins Rennen, die sich natürlich noch etwas intensiver mit den einzelnen Charakteren und dem System beschäftigen kann. Ich habe sowohl das Buch gelesen, als auch den Film gesehen und beides hat mich tief erschüttert, weil es zeigt wie schnell sich eine Eigendynamik entwickeln kann, die katastrophale Folgen hat. Im Mittelpunkt steht nämlich eine Schulklasse, deren Lehrer dieser näher bringen möchte, wie eine Diktatur entsteht. Um dies zu verdeutlichen starten sie ein gewagtes Experiment: Sie starten eine eigene Bewegung mit diktatorischen Regeln und obwohl sich keiner der Schüler vorstellen kann, dass das Experiment erfolgreich sein wird, geraten die Dinge bald außer Kontrolle. Gut umgesetzt sollten Parallelen zur aktuellen politischen Situation erkannbar sein, was das ganze noch erschreckender und realistischer machen dürfte. Denn "Die Welle" zeigt eindrucksvoll, wie ein Wir-Gefühl entsteht, welches zur Festigung und Verbreitung der Regeln beiträgt. Es zeigt, wie sich Menschen immer mehr in einer Ideologie verlieren, sich gegen ihre Freunde stellen und die Regeln bald nicht mehr hinterfragen. Der erste ist seit kurzem online, der stimmt mich aber nicht unbedingt positiv, weil da vom Buch nicht mehr viel zu erkennen ist. Klar, es geht immer noch um eine Bewegung namens "die Welle", aber das war es dann auch schon. Ich hoffe, dass das Endprodukt dann doch etwas näher am Buch ist und das nur unglücklich gewählte Ausschnitte sind.



Serien Herbst Netflix, Netflix, Netflix Watchlist, Serienjunkie, Filmblogger, Serien im Herbst




Serien im Dezember bei Netflix: Welche Produktionen stehen auf meiner Watchlist?




Urheberrecht: Netflix


Ein Weihnachtsgeschenk hält Netflix im Dezember in Form von "The Witcher" bereit, das nicht nur von Fans der Videospielreihe sehnlichst erwartet wird. An dieser Stelle finde ich es wichtig zu betonen, dass die Verfilmung sich auf die Bücher stützt, somit eventuell Abweichungen zur Spielreihe vorliegen werden. Ich kenne beides bisher nur namentlich und gehe somit ohne große Vorkenntnisse an die Verfilmung heran, einfach weil ich die Prämisse interessant finde. Beinhalten Serien Magie verpflichtet mich das sozusagen mir ein eigenes Bild davon zu machen, denn seit "Harry Potter" kann ich von Hexen und Zauberern nicht genug bekommen. Der Hexer Geralt von Riva macht in der Serie jagt auf alle möglichen Monster, wobei seine Wege sich mit einer Magierin und einer Prinzessin kreuzen. Zu Dritt halten sie das Schicksal der Welt in ihren Händen. Kann sich noch jemand an das erste  Bild erinnern, das zur Serie veröffentlicht wurde? Da hatten viele schon Angst, dass die Umsetzung etwas trashig sein könnte. Vor kurzem gab es dann den ersten Trailer und ich glaube, dass der diese Sorgen recht schnell im Keim erstickt hat. Zumindest ich finde, dass der ganz ordentlich aussieht und Lust auf mehr macht. Da die Erwartungen hoch sind, hat es die Serie definitiv nicht leicht, aber das Interesse dürfte zumindest so groß sein, dass die Klickzahlen hoch sein dürften und eine zweite Staffel vielleicht schon sicher. Da ich Fantasy im allgemeinen liebe, hoffe ich natürlich auf eine atmosphärisch düstere Umsetzung, mit tollen Effekten und interessanten übernatürlichen Wesen. Netflix hat bisher noch nicht offiziell bestätigt, wann die Serie online geht, aber kürzlich wurde das Datum des 17. Dezembers in einem Facebook Post geleakt, der nun wieder gelöscht wurde.


Ähnliches passierte auch in Bezug auf die 2. Staffel von "You", die in einem nun gelöschten Beiträge ebenfalls für Dezember, genauer gesagt den 31. angekündigt wurde. Ist dies der Fall, dann steht die Serie erneut ganz oben auf meiner Must-See-Liste, da ich von der ersten Staffel begeistert war. Sie ist definitiv aufgrund der Erzählweise nicht jedermanns Sache, aber mich hat sie bis ins Mark erschüttert. Penn Badgley hat mir als Joe Goldberg echt einen Schrecken eingejagt und mich mehr als einmal dazu gebracht mein Social Meda Postingverhalten zu hinterfragen. Gerade als Bloggerin, die ja doch viel von sich online teilt, bekommt man es da ein bisschen mit der Angst zu tun. Trotzdem freue ich mich auf die zweite Staffel, die dann auch genau ein Jahr später kommt, sodass ich das Datum auch als glaubhaft einstufen wurde, immerhin gab es schon vor einigen Monaten Meldungen zu den neu gecasteten Figuren und auch die Dreharbeiten sind schon seit Anfang Februar im Gange und dürften mit aller größter Wahrscheinlichkeit schon abgeschlossen sein. Die Handlung der neuen Staffel spielt dabei einige Zeit nach dem Staffelfinale und zeigt, wie Joe nach Los Angeles geflüchtet ist, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Natürlich dauert es nicht lange, bis er ein neues Opfer findet, von dem er ganz besessen ist: Seine Chefin Love Quinn. Zum Problem wird dabei nur, dass Joes Vergangenheit ihn nicht so einfach loslassen möchte, denn all die Leichen die seinen Weg pflasterten, werden nicht für immer  vergraben bleiben.



Auf welche Serien freut ihr euch?
Und bei welchen Produktionen hofft ihr, dass sie noch bei Netflix landen?


Kommentare :

  1. Die Welle klingt wirklich ganz gut, und ja, das Thema ist heute leider aktueller denn je, deswegen finde ich auch wichtig, dass sowas aufgegriffen wird.
    YOU habe ich noch gar nicht gesehen, moechte ich aber unbedingt auch noch die 1. Sfaffel schauen, wie passend, dann koennte ich ja direkt die 2. im Anschluss schauen, aus Mangel an einem Netflix Account sind meine Moeglichkeiten da ja nur leider etwas begrenzt :P Mal gucken wie ich sich das organisieren laesst :D
    Oh je, ich find den Mix aus Humor und Horror diesmal auch sehr gelungen bei Stranger Things 3. Und das Jungs Trio bereitet einem wirklich immer so viel Freude. Ueber Billy koennte ich mich ja auch immer kaputt lachen, ich liebe die Storyline um ihn! Ich habe die Staffel noch nicht durch und bin noch bei der 1. Haelfte, deswegen bin ich gespannt was da noch kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar. Wobei die Welle ja bei den Kritikern gefloppt ist und da echt heftige Kritik über die politische Darstellung laut wurde. Ich habe da jetzt ein paar gelesen und muss sagen, dass die Serie aus dem Grund wsl nicht anschauen werde. Falls du reinschaust kannst du ja mal berichten.

      You kann ich dir echt nur empfehlen, etwas eigenwillig was die Erzählweise anbelangt, das mit dem Monolog in Form der Gedanken der Hauptfigur muss man mögen, aber hier macht es das ganze nur noch erschreckender, denn Joes Gedanken sind düster und machen Angst. Generell hinterlässt die Serie ein mulmiges Gefühl. Dann wünsche ich dir weiterhin viel Spaß bei Stranger Things.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.