SOCIAL MEDIA

Montag, 22. April 2019

Media Monday #408: Ostern, Zombies und die finale Staffel "GoT"!

 Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serienjunkie, GoT, Ostern, Zombies


Ich hoffe ihr genießt das verlängerte Wochenende und schlemmt euch durch die Osterfeiertage? Trotz des Festes gibt es aber auch heute wieder eine neue Ausgabe des Media Monday, für den sich Wulf sieben Lücken hat einfallen lassen. In diesen verrate ich euch, wie ich meine Osterfeiertage verbracht habe (kleiner Spoiler: Sehr entspannt), ob mir das Zombie-Genre immer noch gefällt (freut euch auf Film-Empfehlungen) und natürlich geht es auch wieder um die finale Staffel "GoT". Sorry not Sorry, ich bin dem Hype verfallen und fiebere weiterhin jeder neuen Folge entgegen, vor allem jetzt, wo die Schlacht losgeht. Die ersten  beiden Folgen sind in meinen Augen emotionales Warmlaufen, mit vielen sehnsüchtig erwarteten Aufeinandertreffen und Entwicklungen unter den Figuren, jetzt wird man uns in den kommenden vier Folgen wohl gnadenlos das Herz rausreißen, wenn einer nach dem anderen ins Gras beißt. Darauf muss ich mich emotional definitiv noch vorbereiten. Seid ihr schon bereit dazu, euch von einigen liebgewonnenen Figuren zu verabschieden? Und bevor es zum eigentlichen Thema geht, dem Media Monday, noch kurz mein Tipp für das Finale: Sansa for the Throne. Mal schauen, ob ich damit richtig liege.






1. So ein viertägiges Wochenende bietet mir endlich mal wieder die Möglichkeit mich ausgiebig Serien zu widmen, denn da komme ich aktuell nicht hinterher. Meine Watchlist ist sowohl bei Amazon Prime als auch Netflix voll bis oben hin, sodass ich manche Serien noch keines Blickes würdigen konnte, obwohl ich mich auf deren neuen Staffel gefreut habe. So geschehen bei "The Bold Type", "Gotham", "The Blacklist" oder "Quicksand". Gut ehrlicherweise habe ich auch an diesem Wochenende keine der besagten Serien geschaut, sondern mich auf die 13. Staffel von "Supernatural" konzentriert, hinter die ich nun einen Haken setzten kann und mit der zweiten Staffel "Sabrina" weitergemacht. Erst wenn die durch ist, wende ich mich einer der besagten Serien zu. Abseits davon wurde etwas gebloggt, zwei Beiträge sind getippt und freuen sich auf Veröffentlichung und Bilder bearbeitet.



2. Tierische Gefährten in Filmen kann funktionieren, oder aber auch nicht. Je nachdem wie das ganze aufgezogen ist. Es ist aber nichts, dass ich nun unbedingt in Filmen oder Serien brauche, auch wenn die meisten tierischen Begleiter natürlich putzig sind und sich schnell in mein Herz mogeln, sodass ich am Ende am meisten mit ihnen leide. Trotzdem bleibt immer ein fader Beigeschmack und die Frage, wie gut es den Tieren am Set und beim Dreh wirklich geht. Es gibt natürlich viele Produktionen, da wird auf das Tierwohl geachtet, aber leider gibt es auch immer wieder Fälle, wo das nicht so ist. Als Zuschauer kann man das nicht beurteilen, immerhin war man nicht dabei.



Media Monday, Media Monday Ostern, Frohe Ostern, Osterzopf Rezept



3. ____ hat leider absolut nicht meinen Humor getroffen, ____ . Die Lücke forme ich für mich mal komplett um: Die meisten Komödien treffen leider selten meinen Humor, egal aus welchem Land sie stammen. Mittlerweile fällt es mir wirklich schwer in dem Genre Filme zu finden, die mich tatsächlich herzhaft zum Lachen bringen. Ich bin all den Witzen, die unter die Gürtellinie gehen und auf die mehr und mehr Mainstream Komödien setzten, einfach müde geworden. Darüber kann ich nicht lachen. Deshalb erwiesen sich bei mir so einige gehypte Komödien der letzten Jahre als flopp wie "Sex Tape", "Bad Neighbours", "Willkommen bei den Hartmanns", "Pitch Perfect 3", "Mike and Dave need Wedding Dates" oder "Fast Verheiratet"



4. Ob das Thema Zombies langsam aus- oder gar überreizt worden ist? Ich mag Zombiefilme und Serien immer noch gerne, aber bei "The Walking Dead" zeigen sich für mich doch erste Ermüdungserscheinungen. Aus diesem Grund pausiert die Hauptserie bei mir aktuell, weil ich Anfang der 7. Staffel nicht mit dem Plot warm wurde. Ich hatte einfach nicht das Gefühl über die erste Folge hinaus schauen zu müssen, da schlichtweg die Motivation fehlte und das obwohl ich mich auf Jeffrey Dean Morgan als Negan gefreut habe. Er ist immerhin ein phänomenaler Schauspieler, der mich schon als John Winchester in "Supernatural" beeindruckt hat. Auch "Fear the Walking Dead" habe ich abgebrochen, nachdem einige Hauptcharaktere die Serie verlassen haben, mich die Neuzugänge null interessieren und ich bei den Folgen sogar eingeschlafen bin. Das macht recht gut deutlich, wie gut mich die Serie noch unterhalten hat. Am Ende ist das Angebot an Serien dann einfach zu groß, um sich noch länger mit einer solchen Serie zu beschäftigen, da hilft auch Alicia Debnam-Carey nicht, deren Figur ich mag. Über das erst kürzlich bestellt Spin-Off freue ich mich somit nicht wirklich, denn das braucht es für mich nicht, vor allem da nun auch noch Filme in Planung sind. Um mal weg von "The Walking Dead" zu kommen, auch mit "Z Nation" wurde ich nicht warm, wobei ich "Black Summer" auf Netflix gerne ein Chance geben würde, da es mir von einer Leserin empfohlen wurde. Generell stehe ich dem Genre trotzdem immer noch offen gegenüber und habe meine Freude daran, wenn es gut umgesetzt wird und man dem ganzen etwas Neues, Eigenes hinzufügt, so wie beispielsweise im Falle von "Warm Bodies". Den habe ich hier auf DVD und amüsiere mich beim Anschauen immer köstlich. Weitere Empfehlungen meinerseits: "World War Z" (Schade, dass die Fortsetzung wohl nie kommen wird), "Zombieland" (ebenfalls sehr unterhaltsam und mit tollem Cast), "Scout vs. Zombies" (auch hier: Lachen garantiert) und auch "Stolz und Vorurteil und Zombies" fand ich trotz einiger Schwächen mal was Anderes. Im Serienbereich finde ich "iZombie" klasse, weil auch hier das Genre auf eine humorvolle Art und Weise interpretiert wird. 




5. Das TV-Programm zu Ostern konnte mir nichts Neues bieten. Zu viele Shows und Wiederholungen oder Filme, die ich schon längst bei einem Streaming-Anbieter gesehen habe. Generell ist mein TV-Konsum seitdem ich Amazon und Netflix nutze kontinuierlich zurückgegangen und beschränkt sich auf einige wenige Serien, wie "This Is Us" oder "Grey's Anatomy", die dort noch ihre Premiere feiern. Trotzdem habe ich mich dieses Wochenende mal wieder über die Sendepolitik eines Senders geärgert, denn die Ausstrahlung der 4. Staffel von "Agents of Shield" wurde nach zehn Folgen abgebrochen. Mitten in der Staffel ist nun Schluss, ohne Ankündigung ob es überhaupt je weitergehen wird. Das war ja schon bei Ankündigung der Ausstrahlung meine Angst, leider wurde die nun bestätigt. Das ist übrigens der Grund, wieso ich sowieso ungern Serien im TV sehe, immer dieses bangen ob Serien denn überhaupt zu Ende gezeigt werden, teilweise jahrelanges Warten auf neue Folgen oder das Verschieben auf Sendeplätze mitten in der Nacht. Da lobe ich mir doch Prosieben, die die Serien zumindest an Sixx oder Prosieben Maxx abgeben, teilweise auch Netflix eher zum Zug kommen lassen wie bei "Gotham" und so sicherstellen, dass man eine Serie auch beenden kann. Da ich nun fast die Hälfte von der 4. Staffel "Agents of Shield" gesehen habe und die mich leider auch nur in Ansätzen überzeugen konnte, bin ich aktuell auch nicht gewillt die 20 € für einen Staffelpass hinzulegen, sondern hoffe dass die Serie bald wieder bei Amazon Prime im Abo auftaucht. Dort hatte ich sie ursprünglich auch angefangen und die erste Staffel gebingt.



6. "GoT" begegnet mir momentan fast überall, denn der Hype ist weiterhin ungebrochen. Selbst diejenigen in meinem Freundeskreis die keine Fans sind, kommen aktuell an der Serie nicht vorbei, fragen mich sogar ob ich sie denn auf Sky verfolge. Ich kann aber nachvollziehen, dass man als Nicht-Fan von dem Hype etwa genervt ist, aber lasst doch anderen ihren Spaß. Es gibt sicherlich auch irgendwann wieder eine Serie / Filme oder ein Buch, wo ihr all die Aufregung verstehen könnt und am Hype dann auch eure Freude habt.



Media Monday, Media Monday Ostern, Frohe Ostern, Osterzopf Rezept
Ihr findet das Rezept für den Osterzopf mit Marmelade auf meinem Instagram Profil.



7. Zuletzt habe ich die Osterfeiertage genossen und das war total relaxt, weil wir Ostern nicht feiern. Meine Mum muss da als Servicekraft immer arbeiten und dementsprechend faulenzen mein Dad und ich über die Feiertage. Meist schaue ich alleine oder mit meinem Dad Serien oder Filme, oder verbringe meine Zeit auf unserer Terrasse, je nachdem ob das Wetter dies zulässt. So habe ich mich auch diesmal wieder neben Serien (unter anderem einen Rewatch meiner liebsten Folgen von Supernatural und mei, was waren die unschuldig und jung in den ersten Staffeln), mit Lesen und bloggen beschäftigt. Sozusagen auf die schönen Dinge des Lebens konzentriert und dabei den Samstag noch zum Backen genutzt. Zum ersten Mal habe ich mich an einen Osterzopf gewagt, der zwar etwas dunkler geworden ist, aber trotzdem fantastisch schmeckt. Dazu gab es an besagtem Tag noch spontan Besuch von meinem Cousin, sodass wir auch hier noch ein bisschen draußen saßen. 



Feiert ihr Ostern?
Mögt ihr Geschichten rund um Zombies?
Und was sagt ihr zum Oster-TV-Programm?


Kommentare :

  1. Wenn du Zombies magst, dann schau dir auf Netflix auch mal die Serie Kingdom an und den Film Train To Busan - beides koreanische Produktionen, aber sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die beiden Tipps. Von "Train to Busan" habe ich in der Tat schon mehrfach Gutes gehört. Gibt es Kingdom denn synchronisiert? Denn das wäre mir schon wichtig und ist bei solchen Produktionen für mich ein ausschlaggebender Faktor, da ich hier die Sprache nicht kann, möchte ich nicht nur mit dem Lesen von Untertiteln beschäftigt sein :D.

      Löschen
  2. Ich konnte dem Osterprogramm im TV auch nichts abgewinnen, aber ich merke auch wie meine TV-Nutzung durch Netflix und Co. fast auf 0 zurückgegangen ist. Schon allein die ganze nervige Werbung :D
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja da sagst du was, die Werbung nervt mich sogar noch etwas mehr, seitdem ich in den Genuss von Netflix und Co. gekommen bin, weil man das nicht mehr gewöhnt ist. Da kommt die mir dann immer noch länger und häufiger vor, dabei ist es bei uns noch human. Ich war erschrocken, wie oft beispielsweise in England Werbung ist. Wir hatten nach unseren anstregenden Sightseeing Tagen da immer noch abends den TV nebenbei laufen und sind aufgrund der ständigen Werbung, wirklich alle 10 Minuten, dann auch immer flott eingeschlafen xD.

      Löschen
  3. Ich habe Ostern mit der Familie gefeiert, aber eigentlich nur heute, meine Eltern und ich waren bei meiner Schwester und ihrem Mann zum grillen eingeladen. Ich bin ja überhaupt kein Zombie Freund, ich grusel mich da einfach zu sehr. The Walking Dead war auch gar nicht meins, weil ich mich einfach zu sehr geekelt und gegruselt habe und habe es somit nach wenigen Folgen abgebrochen. Das Oster TV Programm fand ich mehr als schlecht. Früher habe ich immer gerne Klassiker wie Traumschiff geschaut zum Abschalten an Feiertagen, aber es ist einfach so ausgelutscht und schlecht geworden, dass ich es mir auch nicht mehr anschauen kann. Bei dir klingt das ja nach einem entspannten Ostern und der Osterzopf sieht wirklich lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, klingt nach einem schönen Feiertag :). So ging es ja Freunden von mir, mit denen ich mal in "The Walking Dead" reingeschaut habe, weil sie neugierig waren, wie die Serie denn so ist. War auch aus besagtem Grund auch nicht ihres. Ich habe aktuell ja eher ne Pause eingelegt, weil ich die Handlung nicht mehr so spannend finde, die Zombies hingegen gefallen mir optisch immer noch unglaublich gut. Da hat man echt neue Maßstäbe gesetzt gehabt.

      Ich war auch überrascht, über die vielen Wiederholungen, ich weiß noch, dass da damals auch immer neue Filme gezeigt wurden und das dann sogar immer Highlights waren. Und Dankeschön für dein kompliment zum Osterzopf. Auf Instagram habe ich wie gesagt das Rezept geteilt, falls du ihn mal nachmachen möchtest.

      Löschen
  4. Ich hatte Ostern keinen Besuch von meinem verwöhnten Neffen, also Ostern war bei mir noch nie soo ruhig und entspannt! :D
    Ansonsten sind für mich Zombies sogar mit das aller schlimmste, was man nur machen kann. Da grusel ich mich total vor, an Halloween gehe ich bei angekündigten Zombiewalks noch nicht mal mehr auf die Straße.
    Nun zu deinem Kommentar bei mir :)
    Also ich freue mich auch wahnsinnig auf die Serienbeiträge (es kommen ja auch noch viele weitere Rankings, auch die Bösewichte zb haben es mir angetan) und es macht sooo viel Spaß, muss mich aber zusammenreißen, dass ich nicht in der Nostalgie von Youtube bei der jeweiligen Serie versinke^^ Und davon wird jede Woche ein Beitrag online kommen :)
    Oh stimmt, Riverdale ist ein perfektes Beispiel.
    Danke dir, vielleicht gucke ich es mir nochmal an. :)Momentan binge watche ich zum ersten Mal Buffy, Alias und Dawsons Creek.
    Oh ich glaube du meinst 4x15/4x16 sooo großartig! Wirklich ich liebe diese Staffel so sehr <3
    Ja, ich habe mal geschaut, alleine in einem (!) Beitrag zum Thema Tiere in Amerika habe ich 60 Bilder. Keine Ahnung, wie ich das in einem Blogbeitrag unterbringen soll.
    Das stimmt, zumindest wenn sie positive Erinenrungen beinhalten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Nadine, ohje das mit dem verwöhnten Neffen hört sich ja nicht so gut an :D. Aber freut mich, dass du dieses Ostern dann zur Abwechslung etwas mehr Ruhe hattest.
      Bei solchen Zombiewalks war ich auch noch nie, will ich aber unbedingt mal hin. Stelle mir das unglaublich unterhaltsam vor :D. Aber kann auch verstehen, wenn man sich davor gruselt.

      Haha jaa das mit Youtube kenne ich. Ich versinke da auch gerne in Fanvideos, zumindest so lange das nun noch möglich ist. Artikel 13, sollte er kommen, wird dem ja leider ein Ende setzen. Ist eigentlich schade, weil auch das zur Bekanntheit einer Serie beiträgt und die Ersteller der Video damit ja kein Geld verdienen. Die Darsteller haben da ja auch keine Probleme mit, die Fanvideos werden ja sogar für Conventions verwendet. Aber gut, ist halt urheberrechtlich so ne Sache :/.
      Bösewichte, da könnte ich auch Beiträge mit füllen, ich habe da jeinige bei denen ich es liebe sie zu hassen :D. Wir planen zu Helden und Bösewichte aktuell auch eine Podcast Folge.

      Von Buffy habe ich nur ein paar Folgen gesehen, könnte das aber auf Entertain auch mal komplett anschauen und Alias habe ich mir ja wegen Jensen Ackles angeschaut, wie jung er da noch ist :D. Wünsche dir viel Spaß mit den drei Serien.

      Vielleicht kannst du ja Collagen basteln und mehrere Bilder so zusammenfassen? Weil 60 ist definitiv sehr viel, bei mir waren das dann doch etwas weniger :D.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.