SOCIAL MEDIA

Montag, 15. April 2019

Media Monday #407: Sky Ticket, The Society und GoT!

Media Monday, Filmblogger, Blogger Aktion, Serienjunkie, GoT, Sky Ticket, The Society


Heute ist Montag und ich glaube, ihr wisst, dass euch an diesem Tag eine neue Ausgabe des Media Monday erwartet. Da ich heute Morgen schon in den Genuss der finalen Staffel von "GoT" gekommen bin, für mich als Serienjunkie ein vollkommen perfekter Start in den Tag, erwarten euch natürlich meine spoilerfreien Gedanken zur ersten Episode. Weiterhin geht plaudere ich über meine Vorfreude auf Netflix's "The Society", eine Jugendserie, die euch nächsten Monat im Abo erwartet und natürlich teile ich auch meine Meinung zu Sky Ticket. Bei Interesse kann ich nach meiner zweimonatigen Nutzung gerne auch eine ausführliche Rezension tippen, dazu findet man nämlich nur sehr wenige im World Wide Web. Mit Blick auf die Uhr halte ich meine Einleitung heute etwas kürzer und wünsche euch viel Spaß beim Lesen des Lückentextes, der erneut aus der Feder von Wulf stammt.







1. Die Entscheidung, mir einen bestimmten Film ansehen zu wollen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Entweder weckt der Plot mein Interesse, ich habe Lust auf ein spezifisches Genre (für traurige Filme muss ich beispielsweise auch die richtige Stimmung haben, das gleiche auch bei anspruchsvollen Produktionen) oder es ist ein Schauspieler/in involviert, die ich gerne sehe und deren Karrieren ich intensiv verfolge. Was Kino anbelangt haben natürlich auch der Geldbeutel und die Zeit etwas mitzureden. In manchen Monaten ist ein Kinobesuch einfach nicht mehr drinnen oder aber es stehen gerade wichtige Prüfungen oder anderweitige Termine an, sodass ein Film dann schon nicht mehr im Kino läuft. So ging es mir vergangenes Jahr mit "The First Purge", wobei ich da rückblickend froh bin, mir das Geld gespart zu haben.



2. Serien, von denen bereits zig Staffeln existieren schrecken mich mittlerweile doch etwas ab, was der Grund dafür ist, wieso ich bisher noch nicht in "The Good Wife" reingeschaut habe. Es kommt zwar  vor, dass ich noch in Serien einsteige, die schon mehrere Staffeln haben, so geschehen bei "Grey's Anatomy" und "One Tree Hill". Aber zu diesen Zeitpunkten war das Serien-Angebot generell noch etwas kleiner bzw. als ich "One Tree Hill" gebingt habe, gab es hierzulande noch gar kein Amazon Prime oder Netflix. Das lief noch ganz klassisch über die DVDs. Aktuell gibt es jeden Monat so viele neue Produktionen oder weitere Staffeln meiner Lieblingsserien, dass ich da nicht die Zeit finde von einer Serie mehrere Staffeln nachzuholen. Das sagt natürlich nichts über die Qualität der Serien aus und vielleicht geht mir dadurch auch die eine oder andere fantastische Produktion durch die Lappen, aber man kann auch nicht alles anschauen.



3. Sky Ticket hätte ich mir ja durchaus spannender/besser vorgestellt, denn ich finde die App und auch die Nutzung etwas unübersichtlich und aufwendig, da man sogar einen eigenen Player installieren muss. Auch die Auswahl ist im Vergleich zu Netflix und Amazon Prime natürlich wesentlich kleiner, von vielen Serien gibt es nur die aktuellen Staffeln oder ausgewählte Episoden (was ich etwas komisch finde, weil was soll man damit anfangen?). Was ich aber sagen muss: Auf dem Smart TV läuft die App 1A. Da hatte ich noch keinerlei technische Zickereien und auch der O-Ton steht für alle Serien bereit, da könnte sich Amazon Prime ein Beispiel nehmen. Was das angeht geht mein Daumen also ganz klar nach oben. Doch: Günstig ist das ganze in meinen Augen nicht, aber wenn eine Serie mit dabei ist, die man sehen möchte, eine Investition wert. Ich zumindest komme gerade in den Genuss der 13. Staffel von "Supernatural", freue mich auf wöchentlich eine neue Folge "GoT" und mal schauen, ob ich mir noch die 2. Staffel von "Westworld" anschauen werde. Von der ersten bin ich nach wie vor begeistert, doch Staffel 2 soll die Qualität ja leider nicht halten. Und wenn ich das alles schaffe, dann hat sich das Ticket doch mehr als gelohnt, immerhin muss man auch mal hochrechnen, wie viel die DVDs zu besagten Serien nach Veröffentlichung kosten. Ich weiß noch, wie viel ich während meiner Ausbildung immer für "Supernatural" hingelegt habe.



4. Ich kann gar nicht genau sagen, wann ich das letzte Mal so wütend über eine politische Entscheidung war, wie jetzt in Bezug auf Artikel 13. Ich würde lügen, wenn ich behaupte, dass mich die Verabschiedung schockieren würde, denn das war absehbar, aber ich kann einfach nicht verstehen, wie während der Verhandlungen auf keinen einzigen Digitalexperten oder Wissenschaftler gehört und auch der Widerstand der Bevölkerung komplett ignoriert wurde. Doch noch enttäuschender ist wie mit gezielten Falschinformationen gearbeitet wurde bzw. sogar noch wird. Auf die EU wirft das leider kein positives Licht, dabei bräuchten wir dies gerade mehr denn je. Enttäuscht bin ich auch von der SPD, denn man kann nicht in Interviews gegen Upload-Filtern sein, dann aber dafür sein. Da komme ich mir als Wählerin veräppelt vor und das nicht nur in Bezug auf Artikel 13, da gibt es noch einige weitere Beispiele, wo die Partei eingeknickt ist. Die Protokollerklärung hilft da auch nicht viel, denn  zum einen ist diese rechtlich nicht bindend (und wie sehr man auf Versprechen vertrauen kann, hat man ja nun gesehen), schließt Upload-Filter weiterhin nicht aus und würde dann nur in Deutschland gelten, doch wie wir alle wissen macht das Internet nun mal nicht vor Ländergrenzen halt.




Urheberrecht: Netflix



5. "The Society" könnte für mich durchaus das nächste große Ding werden, was Jugendserien betrifft, schließlich erinnert mich der Plot an ein Buch, welches ich für die Schule lesen musste. Leider kann ich mich nicht mehr an den Titel erinnern (und nein es war nicht "Herr der Fliegen"), doch auch dort finden sich die jugendlichen Hauptfiguren plötzlich in einer Welt ohne Erwachsene wieder und müssen eigene Regeln etablieren. Genauso, wie dies schon der Trailer der neuen Netflix-Serie angedeutet wird, läuft dies schnell aus dem Ruder und endet in Gewalt und Chaos. Da die Thematik schon lange nicht mehr in Serien aufgegriffen wurde, bin ich gespannt auf die Umsetzung und die Erklärung des Mysteriums. Der Cast ist mit Kathryn Newton ("Supernatural", "Big Little Lies"), Kristine Froseth ("Sierra Burgess is a Loser") oder Sean Berdy ("Switched at Birth") auch mit einigen bekannten Namen besetzt. 



6. Gerne würde ich ja wieder häufiger etwas von oder mit Dyan O'Brien sehen, aber das wird wohl noch etwas dauern, da er aktuell noch für einige neue Filme vor der Kamera steht und die wohl alle erst nächste Jahr ins Kino kommen werden. Vor allem "Monster Problems" klingt interessant, denn für eine Apokalypse inklusive Monster bin ich immer zu haben.



7. Zuletzt habe ich die erste Folge der neuen "GoT" Staffel geschaut und das war eine kleine Achterbahnfahrt, weil es einige interessante Aufeinandertreffen, Wiedersehen und Enthüllungen gab, auf die ich schon länger hingefiebert habe. Gerade das Ende macht sofort Lust auf die nächste Folge und es fällt mir echt schwer da eine Woche zu warten. Kurz zusammengefasst, ohne Spoiler: Ich habe gelacht, geweint und konnte nicht immer still zuschauen. Parallel dazu binge ich gerade bei Sky Ticket noch die 13. Staffel von Supernatural, wo ich bei der Hälfte angelangt bin. Bisher gefällt mir die Staffel echt gut, was aber auch einem Neuzugang geschuldet ist. Jack passt gut in die Serie, der Darsteller spielt das super und er hat eine tolle Chemie mit den Hauptdarstellern. Jetzt wo ich auch den Backdoor Pilot zu "Wayward Sisters" gesehen habe, bin ich auch enttäuscht, dass hier keine Serie bestellt wurde. Ich mochte die Frauenpower und auch wenn es noch ein paar Schwächen gab, so hätte daraus eine interessante Serie werden können. Gerade jetzt wo "Supernatural" mit der kommenden Staffel endet, wäre der Zeitpunkt perfekt gewesen, um das Franchise weiterhin am Leben zu erhalten, aber auch etwas frischen Wind reinzubringen, trotz beliebter Figuren. Trotzdem finde ich es nicht okay, wie die Emotionen bei manchen hoch gekocht sind. Bei Beleidigungen hört der Spaß einfach auf. 




Wer von euch hat heute auch schon "GoT" geschaut? Meinungen?
Welchen Schauspieler/in seht ihr gerne?
Und was sagt ihr zu Serien mit vielen Staffeln?


Kommentare :

  1. Toller Beitrag !!

    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Von The Society habe ich auch schon gehört und die Serie werde ich mir definitiv ansehen! Genau wie Quicksand, denn das möchte ich mir ebenfalls unbedingt angucken. :)
    Momentan komme ich mir allerdings echt wie ein Außenseiter vor weil ich GoT nicht gucke und jeder darüber redet. :D Habe deswegen überlegt, ob ich mit der Serie anfangen soll, aber auf Amazon ist mir ein Staffelpass bisschen zu teuer.

    Genau wie du bemerke ich auch starke Auf und Abs bei den Kommentaren. Auf manche Beiträge bekomme ich Reaktionen und manche Posts erhalten gar kein Feedback. Komischerweise sind das oftmals die, bei denen ich mir besonders viel Mühe gegeben habe, was echt schade ist. Ich habe in letzter ein bisschen gemerkt, dass ich dadurch weniger Motivation zum Bloggen habe und mehrheitlich auf Instagram unterwegs bin. Ist einfach schneller und unkomplizierter. Trotzdem kann ich die Finger nicht vom Bloggen lassen, denn wie du schon sagst, ist Instagram auf Dauer keine Alternative. Finde da die Diskussionen und Gespräche in den Blogkommentaren auch viel schöner.

    Du kannst mir übrigens gerne mal auf Whatsapp schreiben, wie dir Grischa letztendlich gefallen hat. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kommentar Caroline :).
      Du musst mir dann unbedingt per Whats App schreiben, wie dir die beiden Serien gefallen haben. Zu Quicksand bin ich auch noch nicht gekommen, mal gucken wer von uns da schneller ist :P. Bei mir wird das wohl noch etwas dauern.
      Die Staffelpässe sind echt nicht gerade günstig, ich überlege da immer ganz genau für welche Serien ich die mir zulege. Sind dann echt meine Lieblingsserien oder auch welche die hier in Deutschland sonst nicht gezeigt werden, wie beispielsweise kürzlich die finale Staffel von "The Fosters". Aber gerade wenn ich eine Serie noch nicht kenne, warte ich immer erstmal. Hatte ja auch überlegt mir einen Staffel Pass für Legacies bei iTunes zu holen, aber ich weiß halt nicht, ob die Serie mir zusagt. Wenn nicht, ist es halt rausgeschmissenes Geld, deshalb warte ich da auch auf Sixx.

      Genau so ist es bei mir auch. Gefühl sind es immer die Beiträge, bei denen man auf Reaktionen hofft und wo man selbst unfassbar viel Zeit reingesteckt hat. Auch merke ich aber, dass viele auch nur noch per Soziale Netzwerke ihr Zustimmung ausdrücken, halt dann durch Like, Retweet und ein Kommentar.

      Oh ja das mache ich gerne. Bin gerade ungefähr bei der Hälfte :).

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.