SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 27. September 2018

Lieblingsklicks September

Diesmal gibt es meine Lieblingsklicks etwas später als gewohnt, aber das hat einen Grund: Ich wollte unbedingt noch das Litnetzwerk abwarten, da ich hier immer auf viele spannende Blogs und Beiträge stoße. Beim Litnetzwerk handelt es sich um ein Kommentierwochenende, bei dem ich mittlerweile schon mehrmals mitgemacht habe und immer meinen Spaß dabei hatte. Das war auch diesmal nicht anders, denn ich habe den Austausch in vollen Zügen genossen. Für mich ist das der Grund wieso ich blogge und es ist auch das, was mich antreibt und motiviert.


Lieblingsklicks September, Lieblingslinks, Blog Vernetzung, Blogbeiträge Favoriten, Blog Favoriten, Blog Roll
In meinen monatlichen Lieblingsklicks verlinke ich Posts von Blogger/innen die ich im letzten Monat persönlich interessant, anregend oder unterhaltsam fand. All diese Beiträge haben in meinen Augen eine Wertschätzung verdient, ohne das man eine Gegenleistung erwartet. Gestartet habe ich das Ganze, um mich noch mehr mit Bloggern zu vernetzten und euch aber auch einen weiteren Mehrwert auf meinem Blog zu bieten.



Persönliches - Was hat euch bewegt?


  • Lexa hat im vergangenen Monat über ihre Erfahrungen in einem Baby-Forum berichtet und auch wenn ich selbst keine Kinder habe oder erwarte, so war ihr Beitrag trotzdem interessant zu lesen. Immer wieder erschreckend, wie hartnäckig sich manche Stereotype und Klischees sich in der Gesellschaft halten. Unterhaltsam fand ich übrigens auch ihre "Murtaugh"-Liste, auf die all die Dinge stehen für die sie sich zu alt fühlt.
  • Cora schreibt darüber, wie sie "zurück zur Routine findet", nachdem sie in den letzten Wochen nur unregelmäßig gebloggt hat. Dabei gibt sie ein paar Tipps, die vielleicht auch euch helfen könnten.  
  • Wie Elena bin auch ich genervt von all den Vorurteilen die sich gegenüber Flüchtlingen halten und habe mich daher über ihren 2. Teil ihrer Argumentationshilfe sehr gefreut. Mit der seid ihr für jede Diskussion gewappnet. 
  • Liebe was ist hat hingegen über "4 Veränderungen, die ich in meinen 30 gemacht habe" geschrieben - ein sehr persönlicher und ehrlicher Beitrag, den ich interessant zu lesen fand und der zeigt, dass man vor der 30 gar keine Angst haben muss.



Entertainment - Ein bunter Mix aus Filmen, Serien und Büchern:


  • Leseratten haben eine große Gemeinsamkeit: Zu wenig Platz im Bücherregal und trotzdem fällt es einem schwer sich von Werken zu trennen. Zumindest ich zähle zur Kategorie "Sammler". Doch Elas Post über "Minimalismus im Bücherregal" hat mich inspiriert zumindest mal ein paar Werke auszusortieren, denn gerade diejenigen die mir nicht gefallen haben oder bei denen ich weiß, dass ich sie nicht lesen werde, können Platz für neue Titel machen. 
  • Aktuell verfolge ich die 4. Staffel von "Reign" auf Sixx und wer meinen Blog schon länger liest, der weiß, dass ich eine kleine Hassliebe zu dieser Serie pflege. Auf der einen Seite bin ich ein großer Fan des Casts, wo alle so perfekt in ihre Rollen passen, finde einige Handlungsstränge gelungen und liebe die Kostüme, auf der anderen Seite nimmt sich die Produktion so viele historische Freiheiten, wo mein Geschichtsherz dann doch blutet. Nichtsdestotrotz habe ich der letzten Staffel entgegenfiebert und würde auch den Cast gerne einmal live sehen. Dass sich das lohnt bestätigt Yvonne, die über die "Long Live the Queen Convention" berichtet hat und die dreht sich, wie sollte es anders sein, komplett um die Serie "Reign". 
  • Einen unterhaltsamen Book-TAG habe ich hingegen bei Julia gefunden, die anlässlich der Forstetzung zu "Mamma Mia" einen passenden TAG gebastelt hat. Ich habe ihn mir ja schon abgespeichert und möchte ihn bald beantworten. 
  • Habt ihr euch schon einmal genauer mit Hörspielen beschäftigt? Ich auch nicht, doch booksnstories hat mich mit ihrem Beitrag "Hörspiele sind nur was für Kinder! - Ein Gegenbeweis" neugierig gemacht. Das Schöne: Viele der Empfehlungen sind kostenlos im Internet anhörbar. 
  • Lena hat hingegen "5 historische Romane für Einsteiger" im Gepäck und da ich selbst im fiktionalen Bereich bisher nur sehr wenige Werke gelesen habe, sind natürlich einige der Bücher auf meine Wunschliste gewandert. Ich kann euch obendrauf übrigens noch "Outlander" von Diana Gabaldon empfehlen, denn auch das eignet sich wunderbar für Einsteiger, die einen Genremix bevorzugen. 
  • Katriona hat mir mit ihrer Rezension Lust auf "Wicker King" gemacht, ein Buch über das ich kürzlich im Internet gestolpert bin und das interessant klingt. 
  • Ich liebe Zeitreise Geschichten, egal in welcher Form. Klar, dass ich somit ganz begeistert von Karos Beitrag bin, indem sie sich mit "Zeitreisen und deren Tücken" auseinandersetzt. Lustigerweise ist mir für jede Art eine Beispielserie eingefallen, da ich einfach viele Produktion schaue, die sich mit Zeitreisen auseinandersetzen. 
  • Sinah geht hingegen der Frage auf den Grund "Wieso uns Dystopien faszinieren" und trifft mit ihrer Antwort zumindest bei mir ins Schwarze. Ich habe ja erst in den letzten Jahren meine Vorliebe für das Genre entdeckt und hänge deshalb immer etwas dem Trend hinterher, aber ich liebe es einfach in eine mir fremde Welt einzutauchen und dabei dann auch noch mit wichtigen gesellschaftlichen Fragen konftrontiert zu werden.  
  • Ich freue mich ja riesig, dass Sabrina nun auch Filme und Serien auf ihrem Blog behandelt. Zum Start gibt es ein Resümee über die ersten 3 Monate auf Netflix, mit tollen Serien Tipps.  
  • Nummer Neun war wie jedes Jahr auf dem Münchner Fantasy Filmfest und hat seine Meinung zu 8 spannenden (zumindest meistens war dies der Fall) Horrorfilmen geteilt. 
  • Die Netflix- Produktion "Queer Eye" ist aktuell in aller Munde und bisher habe ich nur Beiträge gefunden, wo die Doku über den Klee gelobt wurde. Gerade deshalb finde ich es schön, dass Sas trotzdem darüber geschrieben hat, was sie an Queer Eye stört
  • Bei Sabrine geht es hingegen darum, dass "fiktive Figuren keine realen Menschen sind". Es schockiert mich ja immer wieder, wie viele Fans nicht zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können, aber das ist leider ein immer öfter auftretendens Phänomen. Das wird nicht nur zum Problem für Darsteller oder Produzenten sondern erstickt auch viele spannendne Diskussionen im Keim. 
  • In eine ähnliche Richtung zielt Maras Beitrag ab, denn sie hat über "toxische Nostalgie" geschrieben, die auch immer wieder dafür sorgt, dass Diskussionen sich in eine negative Richtung entwickeln. Es ist okay etwas gut zu finden, aber trotzdme dürfen andere Kritik an der Lieblingsserien äußern.



Travel around the World:


  • Hamburg steht schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Reise Wunschliste, aber bis heute habe ich es noch nicht geschafft der Metropole einen Besuch abzustatten. Sabrinas Beiträge haben diesen Wunsch noch weiter verstärkt, denn sie stellt nicht nur ihre Top 10 Sehenswürdigkeiten in Hamburg vor, sondern geht auch noch genauer auf Museen und kulturelle Einrichtungen ein. 
  • Christine war kürzlich im italienischen Cinque Terre unterwegs und gibt in ihrem ersten Reisebericht Tipps für euren Aufenthalt, die erneut mit vielen lustigen Anekdoten und wunderschönen Bildern angereichert sind.  
  • Via eine Bloggergruppe auf Facebook bin ich auf den Blog von Cornelia aufmerksam gewordne, die über ihre Reise berichtet. Vor allem ihr Beitrag "Die 5 besten Fotospots unserer Ostkanada Rundreise" hat es mir angetan, denn das Land steht auch noch ganz weit oben auf meiner Reisewunschliste, schon alleine deshalb weil dort unglaublich viele meiner Lieblingsserien gedreht werden. Kanada wird deshalb immer öfter als das "kleine Hollywood" bezeichnet. 
  • Sarah hat 10 Gründe parat, wieso du einmal in deinem Leben den Grand Canyon besucht haben solltest. Mir hätte da ja schon ein Bild gereicht, denn die Kulisse ist er Wahnsinn.



Leckeres aus der Küche:


  •  Schotische Shortbread Cookies wollte ich schon länger einmal probieren, aber im Supermarkt sind die kleinen Packungen dann doch recht teuer. Da kommt es mir gelegen, dass Pink Anemone ein Rezept für Shortbread Cookies parat hat. Besonders schön: Ihre Ehrlichkeit. 
  • Es ist Kürbiszeit, somit liest man nun wieder überall vom sogenannten Pumpkin Spice Latte und wie ihr das Trendgetränk komplett selbst machen könnt, erfahrt ihr bei Hanna. 
  • Yvonne hat mir mit ihrem Datsch-Kuchen schon auf Instagram extremen Hunger gemacht, somit muss ich das Rezept auch hier verlinken. Dabei handelt es sich übrigens um eine badische Spezialität.



Blogging -  Tipps und Tricks: 


  •  In regelmäßigen Abständen trudeln bei mir Anfragen für Kooperationen ein, einige davon sind interessant und gut formuliert, andere wiederum nicht und ab und an findet man dann auch dreiste oder lustige Anfragen. Wie man Blogger besser nicht anschreibt, damit hat sich auch Ramona beschäftigt und gibt dabei wertvolle Tipps.
  • Bei Sarah findet ihr eine Anleitung für die perfekte Rezension, die ich so unterschreiben kann. Sie nennt viele Dinge, die auch mir beim Schreiben einer Rezension wichtig sind bzw. auf die ich bei anderen Bloggern wert lege. Natürlich gibt es am Ende die "perfekte" Rezension nicht, aber das betont auch Sarah in ihrem Beitrag. Seht ihn deshalb eher als kleine Hilfstellung.



Habt ihr auch spannende Beiträge über das Litnetzwerk entdeckt (falls ihr teilgenommen habt)?
Was haltet ihr von Kommentier Wochenenden?

Kommentare :

  1. Sehr schöner Rückblick, durch deine Beiträge lerne ich einfach immer so viele tolle neue Seiten kennen :) Werde mich gleich mal durch all die Beiträge klicken :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment, das freut mich <3. Ich hoffe natürlich, es war dann noch was für dich dabei :).

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    eine beachtliche Linksammlung hast du da auf die Beine gestellt mit auf jeden Fall sehr interessanten Beiträgen. Früher hatte ich solche Linksammlungen auch immer in meinem Monatsrückblick, aber derzeit schreibe ich diesen nicht mehr. Vielleicht werde ich das irgendwann mal wieder aufnehmen.

    Danke für die Verlinkung und hab ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ela für das liebe Kompliment <3.
      Ja hinter den Posts steht echt eine Menge Arbeit, aber ich will einfach mal was zurückgeben und tolle Beiträge ehren, da ist das dann positive Arbeit :P.

      Das wäre echt cool, denn ich finde diesen Vernetzungsgedanken echt richtig schön, weil in meinen Augen die Bloggemeinde dafür steht. Austausch und Unterstützung, Leidenschaft für eine Sache die verbindet, egal über welches Thema man nun bloggt.

      Löschen
  3. Sehr schöne Beiträge dabei, du machst das immer ganz große Klasse, dir solch eine Mühe zu machen von deinen liebsten Beiträgen! Respekt! Ich stöber mal durch ;)
    Sei liebe gegrüßt
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3. Diesmal ist die Liste echt lange geworden :D, somit saß ich an dem Beitrag echt länger, aber mir macht das auch Spaß, da ich die Vernetzung unglaublich wichtig finde. Ich hoffe, dass für dich dann noch was dabei war.

      Löschen
  4. Hach ja, da könnte ich mich jetzt stundenlang durch klicken/lesen. Man versackt ja so leicht im Internet. ;)
    Und vielen, vielen Dank für die erneute Erwähnung! Freut mich, dass dir der Post so gefallen hat. :)

    Dankeschön! Oh ja, modeln ist wirklich nicht einfach. Das war schon eine sehr extreme Situation, aber es werden so viele Sommersachen für Kataloge usw im Winter und bei Kälte fotografiert... das ist wirklich selten mal so glamourös und schön, wie viele glauben würden.
    Und ich bin ja auch so eine Frostbeule.

    So eine Lernkurve ist doch auch ganz normal!

    Ich versuche auch immer zu googeln, wo das essen gut ist usw. Aber manchmal ergibt sich das auf Reisen eben doch anders. Grad wenn es sehr voll ist und man einfach was zu Essen braucht! Da ärgert man sich dann schon sehr... aber dank Internet haben sich meine Erfahrungen dahingehend wenigstens so gut wie erledigt.

    The Fall ist echt nicht gut. Weiß gar nicht, warum das mal so populär war und recht gute Kritiken bekommt. Es ist nicht schlecht gespielt, aber das Problem sind einfach die Logiklücken. Die sind nicht ohne und man hat einfach schon so viele bessere Krimis/Thriller gesehen und gelesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine liebe Antwort Christine,
      ohja da hast du Recht, man versackt da echt schnell, aber manchmal tut das finde ich auch gut, um die Probleme zu vergessen :D. Freut mich, dass ich dir eine Freude machen konnte. Ich liebe deine Reiseberichte immer sehr, du schreibst die so unterhaltsam und mit vielen lustigen Anekdoten.

      Klar, wo man isst ist dann letzten Endes wenn man unterwegs ist, doch schwer zu planen. Dann ist man vielleicht auch an einer Stelle, wo es besagtes Lokal in der Nähe gar nicht gibt und schon muss man da spontan was finden. Ist aber halt echt schade, dass man es sich dort leisten kann, Fertigpizzen hinzustellen, aber das ist halt der Nachteil bei beliebten Touristenorten.

      Also mir wurde es echt schon öfter empfohlen, ist halt am Ende Geschmackssache. Ich habe jetzt eh noch so viel vor mir, dass ich dafür sowieso die Zeit erstmal nicht finde und wenn ich mal Luft habe möchte ich mir zuerst "Die Telefonistinnen" anschauen, weil das total mein Genre ist und viele von der Serie schwärmen. Aber auch "Ghoul" von den Bloomhouse Machern steht noch auf meiner Muss-ich-bald-endlich-sehen-liste :D. Horror geht doch immer und die haben schon einige Filme abgliefert die ich mochte. Aufzuholen hätte ich ja auch noch ein paar Serien wie American Horror Story, da war ich nach Staffel 3 erstmal raus, würde aber gerne weiter gucken und Bates Motel, das ich aufgrund der plötzlichen Absetzung bei Vox erstmal aus den Augen verloren hatte, aber das ja nun komplett bei Netflix verfügbar ist.

      Löschen
  5. Wieder mal viele tolle Beitraege dabei! Am besten fand ich den Post von Lexa ueber das Babyforum, wenn ich sowas lese, bin ich immer jedes Mal froh, dass ich keine Kinder habe, die ganzen Klischees und Vorurteile in den Muetter-Kreisen habe ich leider auch schon zur Genuege im Bekanntenkreis live erlebt. Von daher umso erfrischender dass es da auch noch Muetter mit einer offenen und anderen Ansicht wie Lexa gibt. Das Rezept von Hanna klingt ja toll, ich liebe Pupmkin Spiced latte und konnte es kaum erwarten mir dieses Jahr meinen ersten bei Starbucks zu goennen :) Den Beitrag ueber Cinque Terre von Christine fand ich auch so toll, seitdem moechte ich da auch so gerne mal hin irgendwann, obwohl mich die Menschenmassen die es ja geben soll dort, schon abschrecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      Echt sind die auch offline so verbreitet? Das hätte ich jetzt nicht gedacht, denn online ist es natürlich immer klar, dass einem da auch viele extreme Ansichten begegnen, aber meist ist das dann ja im echten Leben noch mal ne andere Sache. Aber: In meinem Freundeskreis hat auch niemand Kinder, somit kann ich das halt auch nicht beurteilen. Ich weiß nur, dass ich mich später von solchen Vorurteilen und Klischees fernhalten möchte, aber das ich mich wohl auch über genau solche Ansichten aufregen werde.

      Oh ja ich auch. Die Menschenmassen gehören ja leider mittlerweile dazu, wenn man einen bekannten Urlaubsort besucht. Deshalb setzte ich am liebsten auf Vor- oder Nachsaison. Ist ja eh schonender für den Geldbeutel und wenn man das kann, dann ist es doch perfekt. Hauptreisezeit ist finde ich überall schrecklich. Waren zu der Zeit am Gardasee und teilweise war das echt Horror, vor allem auf den Straßen. Einmal sind wir kaum vorwärts gekommen, weil so viele in die Städte gefahren sind, um die sich anzuschauen.

      Löschen
  6. Sei gegrüßt Nicole!

    Über einen Retweet bin ich gerade bei dir gelandet. Also eigentlich bei den Serien für Oktober, aber ich hab schon ein bisschen weiter geklickt ;)

    Hier kommentiere ich jetzt mal, da hier viele interessante Links sind, die ich mir mit Ruhe anschauen möchte. Dein Blog und deine Beiträge gefallen mir gut - ich komme sicher wieder :)
    Und Hörspiele kann ich dir auch sehr ans Herz legen ;)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Marina für dein liebes Kompliment, darüber freue ich mich wahnsinnig <3. Ich hoffe natürlich, dass dir mein Serien für den Oktober Post ebenfalls gefallen hat ;).

      Natürlich hoffe ich, dass dann noch einige interessante Beiträge für dich mit dabei sind.

      Löschen
  7. Eine wirklich feine Sammlung an Beiträgen hast du zusammengestellt! Und by the way, hab dich mal in meinem Feedly-Reader eingetragen, so kann mir der Serienstoff nicht mehr ausgehen :D :D :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Wie immer eine tolle Zusammenstellung vieler lesenswerter Posts. Obwohl ich "Queer Eye" (bisher) nicht schaue, musste ich mir den Beitrag dazu gleich einmal durchlesen - weil ich zwar solche Serien superwichtig finde, aber auch die kritische Auseinandersetzung damit. Niemandem ist geholfen, wenn jegliche Bewertung weichgespült wird.

    Mara schreibt ja immer tolle Beiträge, den muss ich mir noch durchlesen, und auch bei Sabine werde ich auf jeden Fall vorbei schauen - da hast du mich richtig neugierig gemacht! Vielen Dank also für die Tipps :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.