SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 5. Juli 2018

Kino Neustarts Juli: Es wird musikalisch, spannend, lustig und actionreich!

Kino Neustarts Juli, Neu im Kino, Filmblogger, Kinozeit, Kinovorschau

Nicht nur Serienfans kommen Anfang des Monats auf meinem Blog auf ihre Kosten, sondern auch die Cineasten unter euch. Trotz Sommerloch gibt es neun spannende Filme auf der Leinwand zu sehen, die euch in meinem Post zu den Kino Neustarts ausführlich vorstelle. Horrorfans kommen mit dem neuesten Teil der "Purge"-Reihe, die uns die Anfänge dieser schrecklichen Terror-Nacht zeigt, auf ihre Kosten. Fans von Dwayne Johnson dürfen sich auf einen weiteren Film mit ihm freuen, indem er gewohnt den Helden gibt. Mit der Fortsetzung zu Mamma Mia wird es musikalisch und natürlich darf auch ein weiterer Marvel-Held nicht fehlen. Ihr merkt: Eine bunte Mischung, wo für jeden etwas dabei sein dürfte. Ich hoffe, dass ich es trotz gutem Wetter im Juli mal ins Kino schaffe, denn es ist ein Film mit dabei auf den ich mich schon unglaublich lange freue und dem ich regelrecht entgegengefiebert habe. Wie immer liegt das Urheberrecht für die benutzten Promomaterialien bei den genannten Filmverleihern. 





Kino Neustarts am 5. Juli:



1. The First Purge:


Urheberrecht: Universal Pictures Germany
Horrorfilm mit Marisa Tomei ("Spider-Man: Homecoming"), Joivan Wade, Mugga ("Orange is the New Black"), Lex Scott Davis, Y'lan Noel ("Insecure"), Luna Lauren Velez ("Dexter"), Steve Harris, Melonie Diaz und Mitchell Edwards
Im 4. Teil der Reihe dreht sich alles um die allererste Purge, die wurde von den "Neuen Gründungsväter Amerikas" auf Anraten der Psychologin Dr. Updale eingeführt, um die Verbrechensrate auf unter 1 % zu senken. Sollte der Probelauf in New York erfolgreich sein, so sollen fortan einmal im Jahr für 12 Stunden alle Verbrachen, inklusive Mord, legal sein. Um die Einwohner zu animieren werden ihnen 5.000 Dollar geboten, doch trotz des lukrativen Anreizes, weigern sich viele Menschen am Experiment teilzunehmen, weshalb die Regierung eingreift. 






Warum der Film gut werden könnte: Die Meinungen zur "Purge"- Reihe gehen auseinander, doch ich zähle zu dem Lager derjenigen, die die Filme gerne schaut und gut findet. In meinen Augen hat sich jeder Teil gesteigert und ich hoffe, dass dies auch bei "The First Purge" gelingt. Natürlich betrachte aber auch ich es mit Sorge, wenn es immer mehr Fortsetzungen einer Reihe gibt, vor allem weil hier neben den Kinofilmen bald noch eine Serie startet. Das alles kann natürlich dafür sorgen, dass man sich irgendwann satt gesehen hat bzw. kommt irgendwann immer der Punkt an dem man diese Qualität nicht mehr halten kann. Natürlich hoffe ich, dass das bei diesem Franchise noch nicht der Fall ist, denn mir gefällt die Sozialkritik die sich in den Filmen finden lässt, die mich jedes Mal aufs Neue schockiert. Dazu ist "The Purge" für mich eher ein Actionfranchise und nicht unbedingt im Horrorgenre angesiedelt, sodass die Reihe auch Nicht-Horrorfans gefällt. Wobei: Diesmal ist der Film erst ab 18 Jahren freigegeben, da er doch etwas brutaler als seine Vorgänger sein soll. Beim Cast bin ich gespannt auf Marisa Tomei die in "Spider-Man: Homecoming" leider recht blass geblieben ist, hoffe ich, dass sie hier etwas mehr von ihrem schauspielerischem Talent zeigen kann. Für mich ist der Film auf jeden Fall eines der Kino Highlights im Juli und den Trailer finde ich wieder wunderschön inszeniert, auch weil man gelungen eine Brücke zu den vorherigen Filmen schlägt. Wie es aber danach mit der Reihe weitergehen soll, da bin ich gespannt, denn die Entwicklungen des dritten Teiles bieten nicht mehr ganz so viel Handlungsspielraum. 




Kino Neustarts am 12. Juli:



2. Skyscraper: 


Urheberrecht: Universal Pictures Germany
Action mit Dwayne Johnson, Neve Campbell ("Scream"), Chin Han ("Marco Polo"), Pablo Schreiber, ("American Gods", "Orange is the new Black"), Noah Taylor ("Preacher"), Byron Mann ("Altered Carbon", "Arrow") und Roland Moller ("Atomic Blonde")
Der ehemalige FBI-Chef und Kriegsveteran Will Sawyer ist auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und zieht deshalb mit seiner Familie nach China. Dort wird er als neuer Sicherheitschef im höchsten Wolkenkratzer der Welt angeheuert. Das beeindruckende Gebäude umfasst dabei 240 Stockwerke, doch die werden plötzlich zum Problem, als im Haus ein Feuer im 96. Stockwerk ausbricht. Alle Familien die sich in den höheren Etagen befinden, sind plötzlich eingeschlossen, darunter auch Sawyer und dessen Frau und Kinder. Doch es kommt noch Schlimmer für Sawyer, da er als Südenbock auserkoren wird. Nun versucht er nicht nur die Bewohner heil nach draußen zu bringen, sondern auch den Täter zu finden, um seinen Namen rein zu waschen.
Warum der Film gut werden könnte: Dwayne Johnson schlüpft gerne in die Rolle des Helden, so auch in "Skyscraper", wo es an ihm liegt alle aus einem Feuer zu retten. Das passt aber auch perfekt zum Schauspieler, der bei den Zuschauern nicht nur mit seiner sympathischen Art in Interviews punktet, sondern auch mit seinem Auftreten diese Rolle perfekt verkörpert. Schon in "Jumanji" oder "Central Intelligence" hat er mir aus diesem Grund gut gefallen. Natürlich besteht auch die Gefahr, dass er auf diese Rolle festgeschrieben wird, aber es gibt Schlimmeres oder? Von der Storyline erwarte ich mir einen Actionfilm, wie man das kennt, der aber sicherlich einiges an Spannung und Tempo mitbringt. Ob ich ihn mir im Kino anschaue, weiß ich deshalb noch nicht, aber als Fan von Johnson wandert er auf jeden Fall auf meine Must-See-Liste.



3. Die Farbe des Horizonts:


Urheberrecht: Tobis Filmverleih
Abenteuer, Romanze mit Sam Claflin ("Die Tribute von Panem"), Shailene Woodley ("Big little Lies", "Die Bestimmung"), Jeffrey Thomas und Elizabeth Hawthorne.
Als Tami und Richard sich in Tahiti begegnen ist es Liebe auf den ersten Blick, weshalb sie gemeinsam einen Segeltrip über den Pazifischen Ozean starten. Doch aus der romantischen Idee wird ein Alptraum als sie in einen Hurrikan geraten und Richard schwer verletzt wird. Nun liegt es an Tami einen sicheren Weg nach Hause zu finden, doch dabei muss sie gegen die Natur ankämpfen.









Warum der Film gut werden könnte: Für Schauspieler sind Filme wie diese ein Kraftakt, denn immerhin hängt der Erfolg der Produktion gerade mal von den Leistungen zweier Menschen ab. Somit bin ich gespannt, wie sich Claflin und Woodley dabei schlagen werden. Wie talentiert sie sind haben sie schon in ihren vorherigen Projekten unter Beweis gestellt. Während Woodley sich vor allem durch "Big Little Lies" in Hollywood einen Namen machen konnte, stellt sich mir die Frage, ob nun mit "Die Farbe des Horizonts"  auch für Claflin der große Durchbuch in Hollywood kommt? Denn er läuft ja doch immer noch etwas unter dem Radar und wird gerne mal unterschätzt. Verdient hätte er es nach seinen Leistungen aber allemal, denn schon in "Ein ganzes halbes Jahr" hat er mir gefallen. Ansonsten bin ich gespannt, ob man es schafft die Spannung konstant aufrecht zu erhalten, denn wenn ein Film sich nur auf zwei Figuren konzentriert, kann es mit unter Längen geben. Aus den Kritiken wird schon einmal deutlich, dass der Film sich sehr stark auf seine Liebesgeschichte konzentriert, was sicherlich denjenigen, die eher auf den Überlebenskampf gespannt sind, nicht unbedingt gefallen dürfte.




Kino Neustarts am 19. Juli:



4. Mamma Mia 2


Urheberrecht: Universal Pictures Germany
Musikfilm mit Amanda Seyfried, Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Julie Walters, Dominic Cooper ("Preacher"), Stellan Skarsgard, Christine Baranski, Jeremy Irvine ("Gefährten"), Hugh Skinner ("Poldark"), Josh Dylan, Lily James ("Krieg und Frieden", "Downton Abbey"), Andy Garcia und Cher
Nachdem Sophie nun glücklich verheiratet ist, folgt im zweiten Teil die Schwangerschaft. Zu diesem Anlass besuchen sich nicht nur ihre alten Jugendfreundinnen und Bandkolleginnen Rosie und Tanya, sondern auch ihre Großmutter überrascht sie mit einem Besuch und vielen alten Geschichten von damals.










Warum der Film gut werden könnte: "Mamma Mia" ist das einzige Musical das ich bisher live gesehen habe, weshalb ich dazu immer eine besondere Verbindung haben werde. Es hat meine Leidenschaft für Musicals geweckt, auch wenn ich bisher noch kein  zweites aufgrund der Entfernung der Spielorte anschauen konnte. Aber meine Liste an Musicals die ich noch sehen möchte ist unglaublich lang und irgendwann arbeite ich die auch hoffentlich ab. Bei der Verfilmung muss man offen und ehrlich sagen, dass nicht jeder Darsteller des Casts nun ein begnadeter Sänger ist, wie zum Beispiel Pierce Brosnan, trotzdem fand ich den ersten Teil damals unterhaltsam, da einem die Lieder einfach geläufig sind und man so mitsingen kann. Es war eine süße Komödie für zwischendurch, die gute Laune macht und dabei von einem namhaften Cast profitiert. Der kommt auch bei der Fortsetzung wieder zusammen und schon allein von der Thematik und der Leichtigkeit des Filmes, passt er perfekt in den Juli.



5. Sicarcio 2:


Urheberrecht: Studiocanal GmbH
Thriller mit Benicio Del Toro, Josh Brolin, Isabela Moner ("Transformers: The Last Knight"), Catherine Keener, Jeffrey Donovan ("Burn Notice", "Fargo"), Manuel Garcia-Rulfo ("Mord im Orient Express") und Matthew Modine
Zwei Jahre nach den Ereignissen im ersten Teil, ist der Drogenhandel an der mexikanischen Grenze eskaliert und nun beginnen die Kartelle auch noch Terroristen in die USA zu schmuggeln. Als Matt Graver erfährt, dass ein weiterer Terrorist eingeschleust werden soll, liegt es an ihm und Gillick dies zu verhindern. Ihr Plan: Ein Streit unter den Drogenkartellen herbei führen, indem sie die Tochter des Kartellbosses entführen.







Warum der Film gut werden könnte: Der erste Teil steht noch auf meiner Must-Watch-Liste, da ich ihn auf Amazon Prime verpasst hatte und irgendwann war er dann nicht mehr im Abo. Jedoch habe ich so viel Positives gehört, dass ich da wirklich neugierig bin und euch die Fortsetzung nicht vorenthalten möchte. Schade, dass Emily Blunt da nicht mehr mit dabei ist, aber da ich den Vorgänger nicht kenne, weiß ich nun auch nicht, ob das von der Storyline her überhaupt möglich gewesen wäre. Gespannt sein darf man ob die Fortsetzung die Qualität hält und erneut bei den Kinogängern punkten kann.



Kino Neustarts am 26. Juli:



6. Ant-Man and the Wasp:


Urheberrecht: Marvel / Disney
Comicverfilmung mit Paul Rudd, Evangeline Lillly, Michael Douglas, Michael Pena, Judy Greer, Michelle Pfeiffer, Bobby Carnavale, Walton Groggins und Laurence Fishburne
Scott Long versucht eine gesunde Balance zwischen seinen Leben als Superheld und Vater zu finden und da er aktuell unter Hausarrest steht, nutzt er die freie Zeit mit seiner Tochter Cassie, bis er einen neuen Auftrag von seinem Mentor Pym erhält.  Für den soll er sich gemeinsam mit "The Wasp" auf die Suche nach ihrer Mutter machen, die im subatomaren Raum verschollen ist.










Warum der Film gut werden könnte: "Ant-Man" ist sicherlich nicht der Marvel-Film mit den überraschendsten Wendungen, dafür ist er in meinen Augen der unterhaltsamste. Ich habe damals echt Tränen gelacht und finde Paul Rudd in der Rolle des Helden genial. Seine Figur zählt zu meinen Lieblingen im MCU, auch weil ich zu keiner Minute gelangweilt war, wie dies bei manch anderen Marvel Filmen mittlerweile der Fall ist. Kein Wunder, dass ich mich nun auf die Fortsetzung freue, wo es mit Evangeline Lilly eine weitere Lieblingsschauspielerin meinerseits zu sehen gibt. Ob ich es ins Kino schaffe, muss ich mal schauen, aber der Film dürfte sicherlich ein weiterer Kassenknaller für Marvel werden. Zumindest der Trailer verspricht schon mal, dass es eine unterhaltsame Fortsetzung wird.



7. Hotel Artemis


Urheberrecht: Concorde Filmverleih
Action, Thriller, Sci-Fi mit Sterling K. Brown ("This Is Us"), Jodie Foster, Zachary Quinto, Sofia Boutella, Charlie Day, Jenny Slate, Brian Tyree Henry und Jeff Goldblum
"Hotel Artemis" spielt in der nahen Zukunft in Los Angeles und dreht sich um eine Krankenschwester, die ein geheimes Krankenhaus für Kriminelle leitet, zu dem nur Mitglieder Zutritt haben. Um den Betrieb zu gewährleisten gelten dort drei Regeln: Keine Waffen, kein töten und keine Polizisten. Doch eine Gruppe von Gangstern will sich daran nicht halten.









Warum der Film gut werden könnte: Bei "Hotel Artemis" ist es der Cast der meine Aufmerksamkeit erregt hat, denn Sterling K. Brown überzeugt mich Woche für Woche in "This Is Us",  wo er einige seiner Kollegen schauspielerisch an die Wand spielt und verdient dafür einen Emmy gewonnen hat. Dazu sehe ich auch Zachary Quinto und Jeff Goldblum gerne und bin gespannt alle drei in einem Film zu haben. Die Handlung an sich könnte gut umgesetzt spannend werden, aber trotzdem erwarte ich einen klassischen Actionfilm, der lediglich in einem Zukunftssetting spielt. Zumindest ist es auch das, was sich aus amerikanischen Kritiken raus lesen lässt, wo vor allem die Effekte und die Optik gelobt werden, während der Plot nicht unbedingt überraschend ist. Wer aber auf das Sci-Fi Genre steht, der dürfte an diesem Film seine Freude haben und bekommt obendrauf noch tolle Schauspieler.



8. Papillon


Urheberrecht: Constantin Film
Drama mit Charlie Hunman ("Sons of Anarchy"), Rami Malek ("Mr. Robot"), Tommy Flanagan ("Sons of Anarchy"), Eve Hewson ("The Knick"), Michael Socha ("Once Upon a Time") und Yorick Van Wageningen
Frankreich 1930: Henri wird zu Unrecht des Mordes verurteilt und muss den Rest seines Lebens in der berüchtigten Strafkolonie St. Laurent verbringen. Entschlossen seine Freiheit zurück zu erlangen geht er eine überraschende Allianz mit dem aufgeweckten Fälscher Louis Dega ein, der das gleiche Schicksal teilt. Im Austausch gegen seinen Schutz unterstützt er Henris Fluchtversuch finanziell.








Warum der Film gut werden könnte: Bei "Papillon" handelt es sich um ein Remake des gleichnamigen Filmes aus den 70er Jahren, was bei vielen für Unmut sorgt. Ich habe das Original nicht gesehen, kann somit nur schwer urteilen, aber das soll wohl ziemlich gut gewesen sein, weshalb einige Internetuser nicht unbedingt begeistert von der Neuverfilmung sind. Generell ist dies ein Trend, der nicht jedem gefällt, da sich einige Cineasten wieder etwas mehr Kreativität und Innovation im Filmbereich wünschen würden, auf der anderen Seite werden so aber auch einer jungen Generation Klassiker zugänglich gemacht und das sehe ich wiederum positiv. Der Trailer hat mir nämlich gut gefallen, da der mit einigen intensiven und heftigen Szenen aufwartet, was mich neugierig macht. Auch die Prämisse der Storyline, die auch auf der Biografie der Hauptfigur basiert, sagt mir  zu. "Papillon" ist somit einer der Filme, die ich mir auf jeden Fall irgendwann ansehe werde.



9. Catch Me


Urheberrecht: Warner Bros. Deutschland
Komödie mit Jeremy Renner, Ed Helms, Jon Hamm, Lil Rel Howery, Annabelle Wallis, Isla Fisher, Jake Johnson ("New Girl"), Hannibal Buress, Leslie Bibb, Nora Dunn, Steve Berg und Rashida Jones
Jerry, Callahan, Chilli, Hoagie und Sable kommen einmal im Jahr zu einem riesigen Event zusammen, an dem sie "Fangen" spielen. Obwohl die ehemaligen Jugendfreunde quer über das Land verteilt leben, lassen sie sich diesen Spaß nicht nehmen. Diesmal fällt das Spiel jedoch auf die Hochzeit von Jerry, der ungeschlagene Champion der Gruppe. Klar, dass der Rest nun seine Chance wittert ihn endlich zu schlagen.










Warum der Film gut werden könnte: Mit "Game Night" gab es schon Anfang des Jahres eine Komödie die sich um Brettspiele drehte und an den Kinokassen überaus erfolgreich war. Dazu haben sich die Kritiker mit Lob überschlagen, weshalb "Game Night" natürlich auch noch auf meiner Must-See-Liste steht. "Catch Me" zieht nun nach und rückt dabei ein ganz besonderes Kinderspiel in den Mittelpunkt: Fangen. Ich bin mir sicher, dass jeder von euch damit früher Stunden verbracht hat. Ich habe es zumindest und hatte dabei immer viel Spaß mit meinen Freunden. Das Ganze nun in einen Film zu packen und darum eine Storyline zu spinnen, klingt definitiv erstmal verrückt, aber zumindest ist es mal eine neue Idee und der Cast kann sich schon mal sehen lassen. Im Trailer gefällt mir die Chemie unter den ehemaligen Jugendfreunden schon ganz gut, jetzt bleibt nur abzuwarten, ob der Film sich zu sehr in Klamauk verliert oder eine gesunde Balance zwischen Humor und Ernsthaftigkeit hinbekommt.




Welche Film von meiner Liste interessieren euch?
Was überhaupt nicht?
Und wo wollt ihr vielleicht abseits meiner Film Tipps ins Kino?

Kommentare :

  1. Ich wuerde gerne Catch me, Ant man, Mama mia und Papillon sehen. Hotel Artemis weiss ich noch nicht. Klingt nicht schlecht, aber ich mag Sterling K. Brown im Gegensatz zu Dir in This is Us ueberhaupt nicht so und finde die Art wie er schauspielt, eher nervig. Was auch gar nicht so meins ist, ist die Purge Reihe und Papillon wuerde mich jetzt auch eher gar nicht reizen. Bei Sicario fand ich den Teil 1, trotz guter Kritik und obwohl ich Emily Blunt sehr mag extreme langweilig und schlecht, weswegen der 2. Teil auch nichts fuer mich ist, fand es von der Story her auch keine Fortsetzung wert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir dann aber viel Spaß bei den Filmen, die du dir anschauen wirst :). Ant-Man ist nicht überraschend schon auf Platz 1 der Kino Charts geklettert. Ich finde das ja einer der lustigsten Verfilmungen des Marvel Universums.

      Da sieht man aber mal wie sich die Meinungen in Hinblick auf Serien unterscheiden. Finde ich immer wieder spannend. Schade nur, dass es dann so viele Fans gibt, die deshalb andere anfeinden, was ich nie verstehen werde. Ich mag ihn in Staffel 1, mal schauen was ich nach Staffel 2 sage. Du bist ja auch schon etwas weiter als ich ;). Mein absoluter Lieblinge in "This Is Us" ist aber Kevin. Und ich bin auch ein großer Fan von Jack und Rebecca.

      Ich mag Emily blunt ja richtig gerne, aber schade wenn sie in Sicario nicht so gut sein soll. Aber wie gesagt habe mich da auch gleich gefragt, ob die Fortsetzung Sinn macht. Ist aber halt Gang und Gebe das alle Filme die erfolgreich an den Kinokassen waren nun einen weiteren Film bekommen und ich finde, dass das halt auch nicht immer Sinn macht.

      Löschen
  2. Bei der Purge Reihe finde ich interessant, dass die Filme meistens nicht auf einander aufbauen, sondern einfach "nur" in der gleichen Welt spielen. Das hebt sie etwas ab vom Fortsetzungs-Einerlei.

    Auf Papillon bin ich auch gespannt. Das Buch ist mega gut und die alte Verfilmung steht dem in nichts nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mag ich hier auch, wobei Teil 2 und 3 ja schon etwas zusammen hangen, da ja auch wieder der gleiche Hauptdarsteller mit an Bord war und man seine Geschichte verfolgt hat. Der Neueste dürfte da wohl wieder etwas unabhängiger sein. Bin ja auch gespannt wegen der höheren Altersfreigabe, der soll wohl diesmal etwas brutaler sein.

      Bin gespannt was du zur Neuverfilmung sagst, denn das kann ich jetzt schwer beurteilen, da ich das Original sowie das Buch nicht kenne.

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,

    Danke für die tollen Kino-Tipps. ich bin schon voll gespannt auf die Fortsetzung von Mamma Mia! ;)

    Hab ein wunderschönes Wochenende;)
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Kompliment Isa. Dann wünsche ich dir bei Mamma Mia ganz viel Spaß :).

      Löschen
  4. Da kommen ja echt einige tolle Filme! Ich war jetzt schon eine Weile nicht mehr im Kino, habe aber total Lust darauf. Mal sehen, ob ich es demnächst mal dorthin schaffen und was ich mir dann ansehen werde :)

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir derzeit ähnlich. Will unbedingt mal wieder ins Kino, denn vom letzten Monat möchte ich eigentlich noch Jurassic World 2 sehen und Love Simon und nun kommt auch noch The Purge hinzu. Keine Ahnung wann ich das zeitlich schaffen soll xD. Wünsche dir aber auch viel Spaß im Kino.

      Löschen
  5. Da mir 'San Andreas' außerordentlich gut gefallen hat, werde ich mir auch 'Skyscraper' früher oder später ansehen, aber vermutlich nicht im Kino. Das gleiche gilt für 'Die Farbe des Horizonts', den ich mir vor allem wegen des Casts vormerken werde. Die Handlung klingt aber auch interessant.

    Mein absolutes Highlight ist die Fortsetzung von 'Mamma Mia'! Der erste Teil zählt zu meinen Lieblingsfilmen und es würde mich nicht wundern, wenn ich noch am 19. Juli spontan am frühen Nachmittag ins Kino renne, obwohl ich abends auf das Ed Sheeran Konzert gehe. XD

    'Sicario 2' werde ich eher auslassen, der erste Teil war mir schon entschieden zu realistisch.

    Bei 'Ant-Man' muss ich erst einmal den ersten Teil schauen, aktuell hänge ich beim MCU ziemlich hinterher und bin entschlossen, die Filme in der richtigen Reihenfolge zu schauen.

    'Hotel Artemis' habe ich mir jetzt auch mal fürs Heimkino vorgemerkt, genauso wie 'Papillon' und 'Catch Me'.

    Auf meiner Kino-Liste steht aber immer noch 'Jurassic World 2', bisher habe ich es noch nicht geschafft, möchte es aber sehr gern noch.

    Nur so aus Neugier: Bist du eigentlich bei moviepilot angemeldet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir bei "Skyscraper" und "Die Farbe des Horizonts" ähnlich. Ich mag ja bei beiden Filmen der Cast und möchte die deshalb schon sehen,aber halt nicht im Kino. "San Andreas" fand ich ja auch unglaublich toll, aber war auch froh denn via Netflix geguckt zu haben und nicht im Kino. So Katastrophenfilme schaue ich lieber zu Hause.

      Dann bin ich aber gespannt zu hören was du zur Fortsetzung sagst. Ich mochte den Film ja auch und hoffe ja, dass sie die Qualität halten. Habe mich da damals gut unterhalten gefühlt und auch der Cast war grandios. Und bei Ed Sheeran wünsche ich dir natürlich unglaulich viel Spaß, bin aber auch etwas neidisch, denn er ist mein absoluter Lieblingssänger und irgendwann möchte ich auch mal auf ein Konzert von ihm.

      Ja die richtige Reihenfolge des MCU. Ich habe da echt gar keine Ahnung und schaue die deshalb wohl überhaupt nicht so wie vorgegeben, aber ads merke ich ab und an bei den einzelnen Filmen dann schon. Gerade bei Thor 3 hatte ich deshalb mit dem Anfang des Filmes so meine Probleme, weil ich gar nicht wusste, um was es da nun konkret geht. Mein Bester regt sich da ja gerne drüber auf, dass ich das so ungeordnet schaue. Den ersten Teil von Ant-Man kann man aber ohne Wissen aus anderen Filmen verfolgen, da gab es für mich damals keinerlei Verständnisprobleme. Der ist auch sehr unterhaltsam, ich habe mich köstlich amüsiert.

      Bei den drei von dir genannten Filmen geht es mir ähnlich. Auch alle fürs Heimkino vorgemerkt und Jurassic World 2 möchte ich noch vom letzten Monat sehen, genauso wie Love Simon. In diesem Monat reizt mich fürs Kino am meisten The Purge. Aber drei Filme? Das ist dann doch unwahrscheinlich das ich dafür die Zeit finde.

      Ja bin ich, aber ehrlich gesagt sehr inaktiv. Ich war da schon ewig nicht mehr eingeloggt. Meistens schreibe ich über Filme und Serien dann doch hier auf dem Blog :D.

      Löschen
    2. Ja, 'The Secret Circle' fand ich auch total toll und war dementsprechend enttäuscht als sie abgesetzt wurde. Ich bin nämlich ein großer Fan der Hauptdarstellerin. Den Nicholas Sparks Film mit ihr gibt es zum Beispiel auch gerade bei Netflix oder Amazon Prime - den kann ich dir sehr empfehlen. Ich habe sogar die Blu-ray. :)

      Pass bei 'Reign' bloß auf, dass du bei der Aufnahme vor und nach der Episode genug Zeit einstellst. Ich hänge eigentlich immer vorne und hinten mindestens 20 min dran und bei der Episode von Montag habe ich gerade so noch den Anfang der Episode in der Aufnahme!

      Auf die nächsten Episode von 'Grey's Anatomy' bin ich auch SEHR gespannt. Ich bin froh, dass wir nun mehr über Jo's Vergangenheit erfahren und dass sie nun endlich damit abschließen möchte, was in ihrer Situation natürlich alles andere als einfach ist.

      Es wird noch eine indische Netflixproduktion geben!? Weißt du schon mehr darüber, die Schauspieler zum Beispiel?

      Viel Spaß mit 'Nashville', aber mach dich schon einmal auf einen traurigen Verlust gefasst.

      *lol* Ich fand nicht 'Nightcrawler' langatmig, sondern 'Margos Spuren'. Aber Geschmäcker sind eben verschieden.

      'Once Upon A Time' solltest du unbedingt noch eine Chance geben, die Serie ist großartig! In der vierten Staffel kamen sogar Anna und Elsa aus 'Frozen' dazu!

      Ich stimme dir durchaus zu, dass die englische Geschichte viele spannende Ereignisse zu bieten hat. Die Vorlesung darüber, die ich an der Uni besucht habe, habe ich geliebt! Aber ich mag Mary in der Serie so gern, dass es mich wirklich treffen würde, wenn die Serie mit ihrem viel zu frühen Tod enden würde.

      Für mich ist 'Legends of Tomorrow' mit Abstand die schlechteste Serie im Arrowverse. Ich schaue die echt nur, weil sie eben dazu gehört. Mit 'Supergirl' bin ich hingegen irgendwann warm geworden und jetzt schaue ich die Serie richtig gern.

      Ich wusste gar nicht, dass Hilary Duff nun schon zum zweiten Mal schwanger ist.

      Dass mit den Waffen ist in 'Tote Mädchen lügen nicht' am Ende zwar auch ein zentrales Thema, aber darauf wollte ich gar nicht hinaus. Es kommt am Ende bei einem Charakter wieder zu einer äußerst schweren Misshandlung, die ich kaum mitansehen konnte. Das war für mich die schlimmste Szene in der ganzen Staffel. Mehr sage ich jetzt lieber nicht, ich will dich ja nicht spoilern.

      Ich hasse es, wenn Serien mit offenen Enden abgesetzt werden. Ich wäre dafür, dass die Serienmacher bei Serien, die nicht gleich um mehrere Staffeln verlängert werden, einfach immer ein alternatives Ende drehen würden. Dann würden die Fans auch bei einer Absetzung nicht ganz so doll vor den Kopf gestoßen werden und man könnte die Serie trotzdem in guter Erinnerung behalten. Ich bin immer noch richtig sauer über die Absetzung von 'Hellcats' - natürlich auch mit Cliffhanger!

      Löschen
  6. Oh da sind ja einige interessante Filme dabei! Danke für die schöne Zusammenstellung!

    Ich freue mich besonders auf "Papillon" und das obwohl ich den alten gesehen habe und sehe beeindruckend fand. Ich gehöre allgemein zu denen, die eher nichts gegen Neuverfilmungen haben. Ich finde, jede Verfilmung legt ihren eigenen Fokus auf die Geschichte. Nicht immer ist die neue Verfilmung besser als die alte oder umgekehrt, aber das ändert ja nichts an der anderen Verfilmung :)
    "The First Purge" klingt auch sehr interessant. Ich habe erst einen Film der Reihe gesehen, aber der hat mir gut gefallen!

    LG Ricy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören <3. Ich habe auch nichts gegen Neuverfilmungen, schon alleine desahlb nicht weil sich die Technik weiterentwickelt und man die Filme so auch ganz anders inszenieren kann und dazu macht man den Stoff ja auch wieder einen neuen Generation zugänglich. Finde ich gut. Ob die Verfilmung dann gelungen ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber ich bin jetzt niemand der solche Filme kategorisch ablehnt und sie dann boykottiert.

      Kann dir die restlichen Filme von "The Purge" echt empfehlen, die werden von mal zu mal besser und mich lassen sie immer sehr schockiert zurück. Man denkt da doch länger drüber nach und fragt sich, ob sowas Realität werden könnte und wie die Menschen sich wohl dann verhalten würden.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.