SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 29. März 2018

Serien Talk: Amazon Prime und Netflix Neuheiten im April, unzählige Verlängerungen und PLL-Star in neuer Serie!

Serien Talk Amazon Prime Netflix Neuheiten April, Amazon Prime Filme Serien April, Netflix filme Serien April, Serienjunkie, Filmblogger

Im April nehmen sich die Streaming-Anbieter zurück und folgen der Devise "Weniger ist Mehr". Das heißt nicht, dass es keine Highlights gibt, denn Netflix bringt unseren Mann in Hollywood, Daniel Brühl, mit der Deutschlandpremiere von "The Alienist" zurück nach Deutschland und hat mit "Happy!" noch eine ungewöhnliche, verrückte Serie auf Lager. Amazon Prime lässt hingegen die Zombies von der Leine und bringt die vierte Staffel von "Fear the Walking Dead" schon kurz nach US-Ausstrahlung nach Deutschland, während Drama Fans mit "The Path" auf ihre Kosten kommen. Was erwartet euch sonst noch im Serien-Talk? Ganz viele Verlängerungen, Casting News sowie Serien im TV.



Serien Talk April Neuheiten Amazon Prime & Netflix:



Serien Talk Amazon Prime Netflix Neuheiten April, Amazon Prime Filme Serien April, Netflix filme Serien April, Serienjunkie, Filmblogger


Netflix: Neue Eigenproduktionen im April:


Im April legt Netflix erneut mit einigen Eigenproduktionen nach. Neben der Koch-Show "Chef's Table" (ab dem 13. April) und einen neuen Ausgabe der Talk-Show "My Next Guest needs no Introduction" (ab dem 6. April), gesellen sich noch folgende Formate dazu:

  • Ab dem 6. April: Das Haus des Geldes (2. Staffel)
  • Ab dem 13. April: Lost in Space (1. Staffel): Ist ein Remake der gleichnamigen amerikanischen Sci-Fi Serie aus dem Jahre 1998. Wie im Original steht auch hier die Familie Robinson im Mittelpunkt deren Raumschiff vom Kurs abkommt, weshalb sie eine Notlandung auf einem fremden Planeten vollziehen müssen. Nun müssen sie einen Weg zurück nach Hause finden. 
  • Ab dem 20. April: Dope (2. Staffel)
  • Ab dem 27. April: 3 % (2. Staffel): In "3 %" wollte ich ja schon länger reinschauen, habe es aber zeitlich noch nicht geschafft. Hat von euch schon jemand die Serie gesehen? Ist sie empfehlenswert? Die Prämisse klingt ja nach wie vor spannend. 
  • Update: Seit Kurzem ist die erste Staffel der Historienserie "Troja - Untergang einer Stadt", die in  Zusammenarbeit mit BBC entstanden ist, zu sehen.


Neben den Serien kommen auch zwei neue eigenproduzierte Filme ins Programm:

  • Ab dem 6. April: 6 Balloons (Drama // 2018): In diesem Film schlüpft Dave Franco in die Rolle des drogenabhängigen Seth, der sich gemeinsam mit seiner Schwester auf die Suche nach einer Entzugsklinik macht. Beide ahnen nicht, dass sie diese Suche die ganze Nacht beschäftigen wird. 
  • Ab dem 27. April: Die Woche (Komödie // 2018): Wird von Netflix als Feelgood Komödie beschrieben, in der Chris Rock und Adam Sandler zwei Väter spielen, deren Kinder heiraten. Das Problem: Beide haben unterschiedliche Ansichten, was die Hochzeit anbelangt und die kollidieren in der Woche davor. 



Frische Lizenzware?


Der Lizenzbereich könnte zwar etwas üppiger gefüllt sein, aber für mich gibt es zumindestens mit "The Alienist" eine Serie, die ich unbedingt sehen wollte. Dazu bin ich derzeit eh noch an einigen Serien dran, sodass das gar nicht so tragisch ist, da ich zeitlich eh nicht mehr anschauen könnte:

  • Ab dem 11. April: Arrow (5. Staffel)
  • Ab dem 19. April: The Alienist (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Diese Produktion hatte ich euch kürzlich bei meinen Serien Neustarts vorgestellt. Mein Interesse hat sie nicht nur aufgrund der positiven Rezensionen, sondern vor allem aufgrund des Casts erregt. Denn der besteht aus Daniel Brühl, Dakota Fanning und Luke Evans. Die Geschichte ist im New York des 19. Jahrhunderts angesiedelt und dreht sich um eine Mordreihe an männlichen Prostituierten.
  • Ab dem 26. April: Happy! (1. Staffel // Deutschlandpremiere): Bei "Happy!" bin ich mir noch nicht sicher, ob mir die Serie nicht schon zu abgedreht ist. Bei der Produktion handelt es sich um die Verfilmung eines Graphic Novels und dreht sich um den alkoholsüchtigen Ex-Polizist Nick, der nun als Auftragskiller sein Geld verdient. Dabei verliert er sich immer mehr in Drogenexzessen, Sex und Betrug, bis er angeschossen und wiederbelebt wird. Dieses Ereignis verändert sein Leben für immer, denn fortan  begleitet ihn ein kleines, blaues, geflügeltes Pferd mit dem Namen Happy, bei dem es sich um den imaginären Freund eines verschwundenen Mädchens namens Hailey handelt. 
  • Wobei man hier auch nicht vergessen darf, dass es wöchentlich jeweils eine neue Folge von "Shadowhunters", "Riverdale" (ab dem 18. April), "Black Lightning" und "Designated Survivor" gibt.  Ganz so wenig ist es also dann doch nicht. 
  • Update: Seit Kurzem sind auch die ersten zwei Staffel von "Colony" mit Lost-Star Josh Hollowaye sowie Sarah Wayne Callies ("Prison Break") und Amanda Righetti ("The Mentalist") vorhanden. In der Sci-Fi Serie wird die Menschheit von einer außerirdischen Macht unterdrückt. Mit der neuen Ordnung haben sich manche mittlerweile abgefunden, während andere rebellieren. 
  • Update: Dazu kommen noch die zweite Staffel von "Outcast" und Staffel Drei von "Z Nation".



Netflix: Neue Filme im April:


Richtig mager ist hingegen aber die Filmauswahl, wo ich mir etwas mehr erhofft hatte. Aber hier gibt es ja in jedem Monat weitere, unangekündigte Filme und vielleicht ist da ja noch etwas für mich dabei. Mein Highlight ist "The Hateful Eight" (ab dem 15. April) den ich mir letztens im Tv aufgenommen hatte. So erspare ich mir aber die Werbung, was bei der Länge des Filmes definitiv ein Vorteil ist. Dazu ist die Produktion nicht gerade sanft, sondern sehr brutal, sodass sie zu einem Streaming-Dienst eh besser passt. Da kann man sich sicher sein die ungeschnittene Version zu sehen. Mit der "Bourne Trilogie" (ab dem 1. April), "Watchmen" (ab dem 8. April) oder das "Leben des Brian" (ab dem 15. April) gibt es sonst eher ältere Kost. 




Amazon Prime: Neue Eigenproduktionen im April:


Bei Amazon Prime dürfen sich Kunden über die 4. Staffel der Krimiserie "Bosch" freuen, die kürzlich erst für eine weitere Staffel verlängert wurde. Los geht es mit den neuen Folgen ab dem 13. April



Frische Lizenzware?


Auch bei Amazon Prime ist der April nicht unbedingt der stärkste Monat, denn nur zwei neue Staffeln gesellen sich ins Portfolio - dafür beides aber Deutschlandpremieren.
 
  • Ab dem 16. April: Fear the Walking Dead (4. Staffel // Deutschlandpremiere // Neue Folgen kurz nach US-Ausstrahlung): Nachdem die dritte Staffel überraschenderweise extrem gut war und der Serie neuen Schwung verliehen hat, hat das Spin-Off die Mutterserie für mich mittlerweile überholt. Bei "The Walking Dead" habe ich derzeit sogar eine Pause eingelegt, weil mich die siebte Staffel überhaupt nicht mitreißen konnte und mir die Lust zum Weiterschauen fehlt. Auf das Spin-Off freue ich mich hingegen sehr und bin gespannt ob man das Niveau in der vierten Staffel halten kann. 
  • Ab dem 26. April: The Path (3. Staffel // Deutschlandpremiere)



Amazon Prime: Neue Filme im April:


Dafür kann sich bei Prime erneut der Filmbereich sehen lassen, denn es gibt viele neue Produktionen, wo für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte:

  • Ab dem 2. April: Colosal (Sci-Fi, Fantasy // 2016): Ein Film, der mir bisher komplett unbekannt war, aber mit Anne Hathaway, Jason Sudeikis und Austin Stowell nicht schlecht besetzt ist. Hathaway schlüpft in die Rolle einer erfolglosen Schriftstellerin, die zurück in ihre Heimatstadt zieht. Dort beginnt sie, trotz Alkoholproblem, in der Bar eines alten Freundes zu arbeiten. Ihr Problem verschlimmert das natürlich, doch ihr Leben gerät noch mehr aus den Fugen als in Soul ein mysteriöses Monster auftaucht das Verbindungen zu ihr hat.
  • Ab dem 9. April: Jason Bourne (Action // 2016): Ich habe alle Teile der Bourne Trilogie gesehen und geliebt, nur der neueste Teil fehlt mir noch. Praktisch, dass ich diesen via Amazon Prime sehen kann.
  • Ab dem 12. April: Baywatch (Komödie // 2017): Obwohl ich den Cast von "Baywatch" genial finde, da ich ein großer Fan von Dwayne Johnson, Zac Efron und Alexandra Daddario bin, werde ich diesen Film wohl auslassen. Schon den Trailer habe ich damals einfach als dämlich empfunden, da die Witze nur unter die Gürtellinie gehen und nicht gerade innovativ daherkommen. Dieser Eindruck wurde auch durch die ersten Rezensionen bestätigt. Ich weiß einfach, dass solche Filme nicht mein Ding sind, weshalb ich meine Zeit lieber für andere Produktionen verwende. Aber: All diejenigen die das Genre mögen, haben bestimmt ihre Freude mit der Produktion und dem grandiosen Cast und denen wünsche ich auch ganz viel Spaß beim Anschauen. Geschmäcker sind verschieden.
  • Ab dem 19. April: Sieben Minuten nach Mitternacht (Fantasy // 2017): War einer dieser Filme, die ich letztes Jahr zwar interessant fand, aber nicht im Kino anschauen wollte. Somit freue ich mich auch hier darüber, dass ich den Film nun auf Amazon Prime anschauen kann. Die Buchverfilmung handelt von Connor, der aufgrund der Krankheit seiner Mutter bei seinen Großeltern lebt und auch in der Schule tagtäglich gemobbt wird. Deshalb quälen in jede Nacht Albträume, bis auf einmal um sieben nach Mitternacht der Baum vor seinem Haus zum Leben erwacht und ihm Geschichten erzählt.
  • Ab dem 20. April: Last Flag Flying (Drama, Komödie // 2017): Ein weiterer Film der mir bis dato unbekannt war, aber mich mit seiner Besetzung überzeugt. Mit Steve Carrell, Bryan Cranston und Laurence Fishburn hat man nämlich drei hochkarätige Darsteller verpflichtet, die 34 Jahre nach einer gemeinsamen Mission wieder aufeinandertreffen. Denn einer von ihnen hat seinen Sohn im Irakkrieg verloren und möchte ihn in den USA bestatten lassen. Bei der Überfahrt wird er dabei von seinen Freunden begleitet.
  • Ab dem 20. April: Pass Over (Theaterstück // 2018): Wer gerne ins Theater geht, sollte "Pass Over" eine Chance geben, denn bei der Produktion handelt es sich um die Aufnahme einer Aufführung. Im Stück verbringen zwei Freunde ihren Tag immer an derselben Straßenecke und hoffen, dass ihnen endlich etwas Spannendes widerfährt. Denn das erleben sie nur in ihren Tagträumen, bis sie einem Fremden begegnen.
  • Ab dem 30. April: The Limehouse Golem (Horror, Thriller // 2017): Auch bei "The Limehouse Golem" hatte ich erst überlegt ins Kino zu gehen, denn die beiden Jungdarsteller Olivia Cooke und Douglas Booth sehe ich gerne. Dann waren die ersten Rezensionen nicht unbedingt überschwänglich. Nicht, dass der Film schlecht wäre, er sei halt nur nicht unbedingt neu. Das Geld fürs Kino habe ich mir deshalb gespart und gewartet, dass er irgendwo im Abo auftaucht. Für mich ist er trotzdem einer meiner Must See Film in der nächsten Zeit, da ich das Genre liebe und der Horrorfilm uns ins London von 1880 entführt, etwas was ich interessant finde. Dort ist ein brutaler Serienkiller unterwegs, bei dem die Anwohner glauben, dass es sich hier um einen Golem handelt.



Deutsche Serien News - Was gibt es auf den heimischen Bildschirmen zu sehen:


  • Sixx  zieht schnell nach und liefert schon kurz nach dem US-Start die 4. Staffel von "The Royals". Ab dem 23. April erwarten die Fans immer um 22:10 Uhr neue Folgen der Dramedy. Auch ich werde diesmal die Produktion bei Sixx verfolgen, da ich nicht noch länger warten möchte. Staffel Drei hat mir nämlich überraschenderweise extrem gut gefallen, da sich die Serie in meinen Augen gesteigert hat. Nach der ersten Staffel hätte ich nicht gedacht, dass sie mir mal so gut gefällt. 
  • Bei Vox gehen hingegen die "Imposters" an den Start. Im Zentrum der Serie steht die Heiratsschwindlerin Maddie, die ihre Ex-Partner mit schmutzigen Geheimnissen erpresst. Doch zwei ihrer Opfer lassen sich dies nicht gefallen und schließen sich kurzerhand zusammen, um Maddie zu zerstören. Hört sich lustig an, ich schaue ab dem 25. April um 20:15 Uhr definitiv mal rein. 
  • Am selben Tag geht bei Prosieben endlich "Greys Anatomy" in die 14. Runde. Als Fan ist es für mich immer schrecklich so lange auf die deutsche Ausstrahlung zu warten, da ich mittlerweile doch schon wieder gespoilert bin. Ich hoffe, dass ein paar von euch es spoilerfrei zu den neuen Folgen geschafft haben, die ab dem 25. April um 20:15 Uhr zu sehen sind. Comedy-Fans sollten sich hingegen den 9. April merken, denn dann wandert "The Middle" in die Prime-Time und wird fortan um 20:45 Uhr  zu sehen sein. 
  • Beim ZDF gibt es eine neue Koproduktion zu sehen, die mit Hulu und BBC entstanden ist. "Hard Sun" dreht sich dabei um den nahenden Weltuntergang, ein Fakt über das zwei Ermittler durch Zufall stolpern. Die beiden Ermittler müssen sich nun die Frage stellen, wen sie in dieses  Geheimnis einweihen und wie sie ihre fünf letzten Lebensjahre verbringen sollen. Ausgestrahlt wird die sechsteilige erste Staffel am 16., 22. und 23. April ab 22:15 Uhr



Was bleibt, was geht: Serienverlängerungen und Absetzungen:


Je näher die Upfronts rücken, umso mehr erfahren wir über das Schicksal unserer Lieblingsserien. Auch in den vergangenen Wochen wurden wieder einige Produktionen verlängert, darunter: "One Day at a Time" (3. Staffel // Netflix), "Travelers - Die Reisenden" (3. Staffel // Netflix), "Black Mirror" (5. Staffel // Netflix), "Queer Eye" (2. Staffel // Netflix), "The Last Kingdom" (3. Staffel // Netflix), "Sneaky Pete" (3. Staffel // Amazon Prime), The Magicians (4. Staffel // Sixx, Amazon Prime), The Good Doctor (2. Staffel // Sky), The Sinner (2. Staffel // Netflix), Will & Grace (2. & 3. Staffel // ProSieben), Britannia (2. Staffel // Sky), Bad Banks (2. Staffel // ZDF), Der Lehrer (7. Staffel // RTL), Sankt Maik (2. Staffel // RTL), Beck is Back (2. Staffel // RTL), Magda (3. Staffel // RTL), Beste Schwestern (2. Staffel) und "The White Princess", dessen Geschichte in "The Spanish Princess" fortgeführt wird und sich um das Leben von Katherine of Aragon, der ersten Frau von Heinrich VIII dreht. Ich freue mich darüber ja sehr, aber  zuerst hoffe ich "The White Princess" hierzulande zu Gesicht zu bekommen. Es ist kein Geheimnis, dass ich eine Schwäche für die Tudors habe und deren Geschichte steht im Fokus der Produktion.
Offiziell abgesetzt wurde von TNT hingegen "The Libarians", welches somit nach der 4. Staffel endet. Jedoch ist das Team gerade auf der Suche nach einer neuen Heimat für die Produktion, sodass sie hier noch etwas ändern könnte. Hierzulande ist die Produktion via Amazon Prime verfügbar. Etwas traurig bin ich hingegen über das Ende von "Versailles" nach Staffel Drei, denn da wäre aufgrund der langen Regierungszeit von Ludwig storytechnisch noch wesentlich mehr drinnen gewesen. Und auch die Qualität der Serie hat für mich gepasst, generell besitzen Historienserien aber leider nie ganz so viele Staffeln, was dem recht hohen Produktionsbudget geschuldet ist. Wenn etwas historisch korrekt sein soll, dann geht das in Bezug auf Sets, Austattung und Kostüme leider ins Geld.



Casting News: Welche unserer Lieblingsdarsteller/innen gibt es bald in neuen Projekten zu sehen?


Die Pilotbestellungen sind munter in Gange, sodass es einige News in Bezug auf neue Projekte bekannter Seriendarsteller gibt.
  • Während man bei "The Crown" schon vor einigen Wochen die neuen Darsteller für Elizabeth, sowie deren Schwester gefunden hat, wurde nun auch ein Darsteller für Prinz Phillip gefunden. Niemand geringeres als Tobias Menzies ("Outlander") schlüpft in Staffel Drei und Vier in die Rolle und bildet somit das  Gegenstück zu Olivia Coleman. Verstärkung erhält das Duo durch Helena Bonham Carter, die die Rolle der Prinzessin Margaret spielen wird. Drei hochkarätige Namen, die sich sehen lassen können und bei mir eine unglaubliche Vorfreude auf die kommenden Staffeln schürt. 
  • Nachdem erst kürzlich das Ende von "Once Upon a Time" bekannt gegeben wurde, dürfen Fans sich  zumindest über Gastauftritte einer bekannter Gesichter in den letzten zwei Folgen freuen. Zurückkehren werden unter anderem Jennifer Morrison, Ginnifer Goodwin, Joshua Dallas, Emilie de Ravin oder Joana Garcia Swisher
  • Der Cast für das PLL Spin-Off "The Perfectionist", wo auch Janel Parrish und Sasha Pieterse zu sehen sein werden, nimmt hingegen Gestalt an. In die Hauptrollen schlüpfen: Sofia Carson, die die Rolle der Bloggerin Ava übernimmt, Sydney Park ("The Walking Dead") als Caitlin, die als schlaue und ehrgeizige Tochter  zweier perfekter Mütter beschrieben wird. Wie ihre Mutter möchte auch Caitlin später Senatorin werden. Eli Brown übernimmt die Rolle des Dylan, einem erfolgreichen Cellisten, der das Gefühl hat in seiner Heimatstadt nicht ernst genommen zu werden und in allem der Beste sein muss. Eine Leidenschaft hegt er nicht nur für die Musik, sondern auch für seinen Freund Andrew. Mit Kelly Rutherford ("Gossip Girl") wurde eine weitere Rolle besetzt, die gut zur Darstellerin passt. Denn sie mimt Claire Hotchkiss, die Gründerin von Hotchkiss Industries und respektierte Leiterin der Universität. Sie glaubt, dass jeder perfekt sein kann und ist diejenige die im Verborgenen die Fäden  zieht, um das zu bekommen was sie möchte. 
  • Ein Wiedersehen mit PLL-Star Tyler Blackburn, Vampire Diaries- Star Michael Trevino und Nathan Parsons aus The Originals könnte es hingegen im Reboot von "Rosewell" geben, sollte der Pilot grünes Licht erhalten. Blackburn wird in der Serie die Rolle eines Soldaten übernehmen, der traumatisiert aus dem Nahen Osten zurückkehrt und versucht es seinem Vater recht zu machen. Das bedeutet aber, dass er keine Beziehung zu dem Mann eingehen kann, den er liebt. Parsons spielt hingegen Max, der nicht nur als Polizist arbeitet, sondern ein Außerirdischer ist und dies vor allen geheim hält. Trevino spielt einen Kollegen von Max, der dunkle Geheimnisse seiner eigenen Familie ausgräbt und sich fragt, ob er sich wirklich auf dem Namen seiner Familie ausruhen möchte. Hinter der Serie steht übrigens niemand geringeres als Vampire Diaries Autorin Julie Plec. 

Quellen: Amazon Presse, Serienjunkies, Wunschliste


Was sind eure Highlights auf Netflix / Amazon Prime?
Was werdet ihr im TV anschauen?
Welche Verlängerung freut euch?
Und welche Casting News interessiert euch?

Kommentare :

  1. Ich wünsche dir jetzt schon schöne Ostern. ❤️🐣🐰

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das hatte ich. Ich hoffe du auch?

      Löschen
  2. Auf Lost in Space freue ich mich sehr und Happy werde ich mir wahrscheinlich auch anschauen. Sonst hänge ich grade noch bei Netflix' BoJack Horseman und die To-See Liste ist eh noch lange genug...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche dir bei den beiden Serien viel Spaß und bin gespannt auf dein Fazit zu Happy. Ohja, da sagst du was. Meine To-See Liste ist auch voll ohne Ende und ich komme kaum hinterher, weshalb ich auch in "The Terror" noch gar nicht reingeschaut habe. Und diesen Monat kommen noch "The Alienist", die neue Staffel "Fear the Walking Dead" und danke Entertain Tv "Knightfall" und Staffel Drei von "Empire" dazu.

      Löschen
  3. Hallo Nicole,

    ich freue mich im April am meisten auf die zweite Staffel von 3%. Mir hat die erste Staffel total gut gefallen und dass man mit Untertiteln gucken muss, fand ich auch gar nicht schlimm und man gewöhnt sich super schnell daran. Ich habe die komplette erste Staffel an einem Nachmittag geschaut, weil sie so spannend war, dass ich nicht aufhören konnte. Du solltest es also auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Ich hatte auch gehört dass im April eine zweite Staffel von The OA auf Netflix erscheinen soll, ich fand die erste Staffel nur okay, aber ich denke ich werde auch dieser Serie mit der neuen Staffel nochmal eine Chance geben.

    Das mit der vierten Staffel von The Royals auf Sixx wusste ich gar nicht. Gut zu wissen und Gott sei Dank ist es montags, da habe ich frei und kann also ungehindert mitgucken. Ab dem 3. April läuft auch The Real O'Neals auf ProSieben, eine Serie, die ich schon lange gucken möchte - aber um 9 Uhr morgens. Was soll das denn?!

    Und OH MEIN GOTT. Ich finde The Crown ja sowieso unheimlich gut, aber diese Schauspieler. Wow. Ich bin total gespannt darauf, wie mir die Staffeln gefallen werden, wenn die Schauspieler wechseln. Ich bin noch ein bisschen skeptisch, weil ich es mir einfach nicht so wirklich vorstellen kann. Aber bei diesen Schauspielern steigt meine Hoffnung auf eine gelungene Umsetzung!


    Alles Liebe, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich echt gut an, sobald sich Zeit findet werde ich da definitiv mal reinschauen. Aber im Moment ist das Angebot an Serien so groß, dass ich meine Must-See-Liste nicht abgearbeitet bekomme. Davon habe ich noch gar nichts gehört, da bin ich aber gespannt, ob die noch kommt oder nicht, da ja auch noch gar kein neuer Trailer draußen ist. Die Serie habe ich auch noch nicht geschaut, steht auch noch auf meiner Must-See-Liste, da ja heiß diskutierte wurde über die Produktion.

      Ich freue mich auch schon total auf The Royals. Schaue die mir diesmal auch im Fernsehen an, weil ich nicht warten möchte, bis es sie dann bei Amazon Prime gibt. Das könnte noch dauern. Zu den Ausstrahlungszeiten: Da frage ich mich auch manchmal, was man sich dabei denkt. Um die Uhrzeit wird das wohl kaum jemand anschauen.

      Ich bin auch total gespannt, wie sich der neue Cast macht. Talentiert sind ja alle Darsteller, sodass meine Erwartungen da echt hoch sind. Aber klar, man hat sich nun auch an die Gesichter des vorherigen Casts gewöhnt und ich mochte Claire Foy, Matt Smith und Vanessa Kirby sehr in diesen Rollen. Spannend bleibt ja auch, wie die weiteren Figuren besetzt werden.

      Löschen
  4. The Perfectionist klingt ja nicht schlecht. Im TV gucke ich Greys Anatomy auch immer ganz gerne, aber ich finde dass auch immer so nervig, dass immer ein Jahr vergeht bis die neue Staffel kommt. Ich wünsche Dir schöne Ostern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt, wie die Serie wird. Was mich nur stört ist, dass man zwei Figuren aus Pretty Little Liars eingebaut hat, die in der Buchreihe überhaupt nicht vorkommen. Trotzdem werde ich der Serie erstmal eine Chance geben, weil ich das Genre doch ganz gern schaue.

      Ich verstehe das auch gar nicht, wieso man da immer so lange wartet. Die Quoten sind ja gut, sodass man das auch schneller bringen könnte.

      Löschen
  5. ich liebe solche posts :D
    Da erfährt man immer mal wieder was neues-
    Auf "The Royals" und greys freue ich mich sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich natürlich total zu hören <3. Wünsche dir viel Spaß bei "The Royals" und "Greys", da werde ich ebenfalls einschalten und freue mich schon drauf.

      Löschen
  6. Ich freue mich besonders auf die dritte Staffel von The Path, da ich die Serie sehr faszinierend fand.

    VG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es ja zeitlich nicht über den Piloten hinausgeschafft, mal schauen, ob ich dafür irgendwann mal die Zeit finde. Wünsche dir aber viel Spaß bei der neuen Staffel.

      Löschen
  7. 3% ist sooo toll! Ich freu mich auf die 2. Staffel :) Solltest du also unbedingt mal reingucken!

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.smalltownadventure.net/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Solltest du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Sobald du den Haken entfernst, löscht du dein Abbonement wieder und es wird dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Alternativ hast du aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.