SOCIAL MEDIA

Montag, 2. Januar 2017

Serien-Talk: Film- und Serien Highlights auf Amazon Prime & Netflix im Januar!

Da es in der Weihnachtszeit doch ziemlich ruhig war, was Neuigkeiten in der Serienwelt anbelangt und ich nur das Ende von zwei Serien zu verkünden habe: Salem und Reign, die jedoch beide mit einem abgeschlossenen Finale enden werden, da die Absetzungen schon frühzeitig bekannt waren, möchte ich mich diesmal nur auf die Neuheiten konzentrieren, die Amazon Prime und Netflix zu bieten haben. Somit erschlage ich euch mal nicht mit Neuigkeiten in der Serienwelt. Da es sich hierbei um die offiziellen Bekanntgaben der Anbieter handelt, kann natürlich sein, dass im Laufe der Zeit noch Serien und Filme hinzukommen, die nicht vorab veröffentlicht werden durften.

Neuheiten auf Netflix:

Wie immer starten wir dabei mit Netflix. Der Anbieter hat vor allem im Dezember noch einige Serien ins Programm mit aufgenommen, die vorab nicht bekannt waren und somit war der letzte Monat am Ende dann wirklich prall gefüllt mit frischer Ware. Serienfans dürften hier nichts zu meckern haben, doch wie sieht das Ganze im Januar aus?

Was erwartet uns bei den Eigenproduktionen?

Netflix Deutschland
Gerade was die Eigenproduktionen anbelangt, kann der Streaming-Anbieter wieder einiges bieten. So finden im Januar gleich drei neue Werke Eingang in den Serienkatalog. Ab dem 6.Januar gibt es zum einen die Comedyserie "One Day at a Time", die sich um eine erst kürzlich geschiedene Frau und deren Singleleben dreht und die 3.Staffel von "Degrassi: Next Class". Am meisten gespannt dürften die meisten aber wohl auf "A Series of Unfortunate Events", mit Neil Patrick Harris in der Hauptrolle, sein. Es ist auch für mich eine der Eigenproduktionen, auf die ich mich schon länger gefreut habe, da man hier die Buchreihe Lemony Snicket, die ziemlich düster und verrückt ist, erneut verfilmt hat. Ich fand schon den Film damals richtig klasse und bin somit gespannt auf die Serienvariante, die am 13.Januar komplett online geht.


Frische Lizenzware?
Auch die lassen sich im kommenden Monat bei Netflix finden. Nicht nur, dass es hier im Dezember zusätzlich noch die Deutschlandpremieren von "Van Helsing" und "My Crazy Ex-Gilfriend" gab, sondern auch die 1.Staffel von Zoo wurde noch ins Programm aufgenommen, genauso wie eine weitere Staffel Sons of Anarchy. Hinzu kommt: 
  • ab dem 3.Januar wöchentlich eine neue Folge von "Shadowhunters", auf die ich mich persönlich sehr freue. Mal schauen, ob die Serie sich in der zweiten Staffel steigert. 
  • ab dem 13.Januar: The Investigator: A British Crime Story: eine englische Miniserie, in der ein Mordfall im Mittelpunkt steht, bei der die Leiche nie gefunden wurde. Doch trotzdem verschwand die Frau und Mutter Carole Packmann im Juni 1985 spurlos.  
  • ab dem 18.Januar: You, Me, Her: Eine Comedyserie, in der eine Dreiecksbeziehung im Mittelpunkt steht. Da ich nicht der größte Fan von Comedy bin, werde ich hier passen. 
  • ab dem 20.Januar: Frontier: Auf die Premiere dieser Historienserie bin ich hingegen ziemlich gespannt, da ich schon viel Gutes gehört habe. Zeitlich spielt das Ganze in Nordamerika um das 18.Jahrhundert und beleuchtet den brutalen Fellhandel, bei dem das Spiel um Macht jedoch eine zentrale Rolle einnimmt und die teilweise brutal enden. 
  • Am gleichen Tag gibt es auch noch alle drei Staffeln der Werwolf Mysteryserie "Bitten". Wer diese also im Tv verpasst hat, kann die komplette Serie auf Netflix nachholen. Ich hatte mich ja mal kurz an ihr versucht, bin aber einfach nicht mit den Figuren warm geworden. Die waren mir alle ziemlich unsympathisch, sodass es mir schwerfiel dranzubleiben. 
  • 27.Januar: Riverdale: Eine weitere Deutschlandpremiere gibt es wöchentlich, denn Netflix strahlt die neue, düstere Comicserie von The Cw schon kurz nach deren Us-Start aus und ich bin schon ziemlich gespannt auf diese. Die Trailer sahen alle richtig gut aus. Inhaltlich geht es um all die Geheimnisse, die in einer Kleinstadt lauern und mit denen niemand rechnet. 

Und welche Filme erwarten uns?
Ich finde auch in diesem Monat, dass Netflix bei den Filmen definitiv weniger zu bieten hat, aber als passionierter Serienfan, ist das für mich auch nicht weiter tragisch. Ein paar Highlights habe ich definitiv gefunden und auf die möchte ich erneut wieder mein Augenmerk legen:

Netflix US & Canada
  • ab dem 6.Januar: Coin Heist: Bei diesem Film handelt es sich um eine Eigenproduktion von Netflix, bei der ich aber vor allem die Darsteller toll finde. Denn Sasha Pieterese dürften einige von euch als Alison aus Pretty Little Liars kennen, während Alex Saxon in Finding Carter zu sehen gewesen ist. Dazu hört sich die Storyline eigentlich nicht schlecht an, denn gemeinsam planen vier Jugendliche die amerikanische Münzanstalt zu überfallen, um an Geld für ihre Schule zu gelangen. 
  • ab dem 13.Januar: Clinical: Erneut eine Eigenproduktion, die mich diesmal nur aufgrund der Storyline reizt. Denn in diesem Thriller steht eine Psychiaterin im Mittelpunkt, die selbst gerade eine brutale Attacke auf ihr Leben überlebt hat, nun aber versucht einem Patienten zu helfen, der genauso schrecklich Dinge erlebt hat. 
  • ab dem 20.Januar: Take the 10: gibt es dann auch schon den dritten eigenproduzierten Film von Netflix, in dem diesmal zwei beste Freunde im Mittelpunkt stehen, die bei einem Hip Hop Konzert aneinandergeraten. Die Storyline ist hier noch etwas wage, somit bin ich gespannt, was Netflix dann über den Film noch verrät. Wenn der Soundtrack hier allerdings passt, dann könnte der Film mir definitiv zusagen, denn ich mag Musikfilme ja richtig gerne. 
  • ab dem 24.Januar: Honig im Kopf (2014): Ich bin ja kein großer Til Schweiger Fan, aber von dieser Produktion habe ich schon ziemlich viel Gutes gehört und wer weiß, vielleicht lasse ich mich ja doch noch breitschlagen mal reinzuschauen. 
  • ab dem 24.Januar: American Sniper (2015): Auf diesen Film bin ich aber ziemlich gespannt, denn immerhin konnte auch er einige Oscar Nominierungen ergattern. Inhaltlich geht es hier um den Spagat eines Navy-Seals, der beruflich als einer der besten Scharschütze unterwegs ist, zu Hause aber Vater und Ehemann ist. 
  • ab dem 26.Januar: The Avengers 2 (2015): Mittlerweile bin ich ja ein großer Marvel Fan und freue mich deshalb sehr über die Avengers. Den ersten Teil muss ich zwar noch schauen, aber der ist schon aufgenommen auf meiner Festplatte, danach kann ich ja dann super mit Teil 2 weitermachen. 
  • ab dem 27.Januar: iBoy: Gibt es die für mich vielversprechendste Produktion von Netflix, denn in iBoy wird ein Jugendlicher angeschossen, als er versucht eine brutale Attacke auf eine Mitschülerin zu verhindern. Als er aus dem Koma erwacht, stellt er jedoch fest, dass sich Fragmente seines Smartphones nun in seinem Kopf befinden und ihm so Kräfte verleihen. Da ich solche Filme aus dem Jugendgenre sehr mag, bin ich hier sehr gespannt. 
  • ab dem 30.Januar: Wir sind die Millers (2013): Ich mag Jennifer Aniston als Schauspielerin total, doch trotzdem habe ich es bisher noch nicht geschafft, diese lustige Komödie mit ihr zu schauen. 

Neuheiten auf Amazon Prime:

Während bei Netflix meist die Serien von der Qualität her überwiegen, gefallen mir bei Amazon oft die Filme besser, weil sie einfach etwas neuer sind und ich so vieles was ich im Kino verpasst habe, bequem zu Hause nachholen kann. In diesem Monat ist es aber eine ziemlich ausgewogene Mischung an guten Serien und guten Filmen. 

Neue Eigenproduktionen:

Amazon Video Deutschland
Auch Amazon legt in diesem Bereich nach und startet schon am 6.Januar mit einer weiteren Staffel von "Mozart in the Jungle", die ja immer wieder sehr gelobt wird. Ich habe die Serie noch nicht gesehen, weiß aber auch nicht, ob sie mich wirklich packen würde. Vielmehr freue ich mich da auf die 2.Staffel von "The Man in the High Castle" ab dem 13.Januar. Die erste Staffel hatte zwar noch Luft nach oben, aber die Idee dahinter ist ziemlich interessant und von der Kulisse her auch sehr opulent umgesetzt. Ich bin gespannt, ob die neue Staffel es schafft, sich zu steigern. 


Frische Lizenzware:
Auch hier gibt es einige Neuheiten, die uns den Monat versüßen werden:
  • zum Monatswechsel: Shameless: Hier hat man sogar die ersten fünf Staffeln auf einen Schlag hochgeladen. Bisher kenne ich die Serie, um eine etwas unkonventionelle Familie nicht, aber vielleicht schaue ich mal rein, wenn ich Zeit habe, denn auch von dieser Produktion sind viele sehr begeistert.
  • ab dem 4.Januar: The Big Bang Theory (s9): Ich glaube, ich muss nicht viel zu der Serie sagen. 
  • ab dem 15.Januar: Falling Water: Hierbei handelt es sich um eine Deutschlandpremiere, da Amazon auch teil der Produktion geworden ist und natürlich somit auch die Ausstrahlungsrechte bekommen hat. In der Mystery Serie stehen Träume im Mittelpunkt, durch die sich die Hauptfiguren kennenlernen und miteinander verbunden sind. Dass diese nicht immer gut sind, dürfte klar sein. Da ich die ganze Traumsache schon immer interessant fand, werde ich in diese Serie definitiv mal reinschauen. 
  • Zum Abschluss gibt es zum 16.Januar noch die 7.Staffel von Navy CIS:L.A. und die erste Staffel von Blindspot, die kürzlich auf Sat.1 zu sehen war. 

Und welche Filme erwarten uns?
Auch hier habe ich mir mal die absoluten Highlights rausgepickt, jedoch können auch bei Amazon Prime im Verlauf des Monats noch weitere Produktion hinzukommen und das ist eigentlich so gut wie immer der Fall, natürlich auch bei Netflix:
  • ab dem 3.Januar: Ex-Machina (2015): Wird überall sehr gelobt, was sicherlich auch an der interessanten Thematik rund um die künstliche Intelligenz und der Kritik daran geht. Denn ein junger Programmierer erschafft die perfekte Roboterfrau. 
  • ab dem 16.Januar: Die Frau in Schwarz 2 (2015): Okay die Fortsetzung hat jetzt nicht die besten Kritiken erhalten, aber da ich den ersten Teil richtig gut fand, werde ich mir selbst ein Bild machen. Gerade im Horrorbereich sind die Geschmäcker ja grundverschieden, somit lasse ich mich einfach mal darauf ein. 
  • ab dem 17.Januar: Pitch Perfect 2 (2015): Habe ich schon gesehen und kann ihn wirklich weiterempfehlen. Teil 1 hat mir zwar was die Songs und die Storyline anbelangt einen Ticken besser gefallen, aber die Fortsetzung ist trotz kleiner Schwächen trotzdem sehenswert und unterhält richtig gut. 
  • ab dem 21.Januar: Trumbo (2015): in dem ein erfolgreicher Drehbuchautor die Machenschaften um die "Schwarze Liste", auf die man ihn setzt, aufdeckt. Da er in den 40er Jahren spielt, werden hier auch viele politische Themen angesprochen, was dem Film auch Nominierungen bei den Oscars und Golden Globes einbrachte. Mich macht das definitiv neugierig. 
  • ab dem 28.Januar: 13 Hours (2016): Von diesem Film habe ich ebenfalls viel Gutes gehört, sodass ich neugierig geworden bin. Basierend auf einer wahren Begebenheit gibt der Film die Ereignisse am 11.September 2012 in Bengazi wieder, wo der amerikanische Diplomatensitz von einer Terror-Miliz angegriffen wird. Die Befreiung dauert dabei genau 13 Stunden, was natürlich auch den Titel des Filmes erklärt. 

*Übrigens habe ich auch vor Kurzem erst meinen großen Vergleich von Amazon Prime und Netflix überarbeitet, da sich bei Ersterem ab Februar die Preise ändern werden und wieder einige neue Inhalte dazugekommen sind. 

Auf was freut ihr euch im Januar am meisten?
In welche Serien werdet ihr mal reinschauen?
Welche Filme interessieren euch?
Und welcher Anbieter hat für euch die Nase vorn?

Kommentare :

  1. "A Series of Unfortunate Events" sieht so aus, als könnte mir das gefallen. Da freu ich mich auf alle Fälle drauf und werde auf jeden Fall mal reinschauen.
    "Honig im Kopf" solltest du dir definitiv anschauen! Der Film ist total schön, hab ihn schon 2x gesehen.

    Über "Shameless" freu ich mich, da ich die Serie auf meiner to-watch-Liste hab. Und wenn sie jetzt sogar bis Staffel 5 bei Prime ist, werd ich mich dann definitiv demnächst mal dransetzen.

    "Pitch Perfect 2" werd ich mir dann wohl auch mal angucken. Hab bisher erst den ersten Teil gesehen.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir bei den Serien viel Spaß. Okay, ich werde mal drüber nachdenken, wobei ich glaube, dass meine Eltern mich bestimmt auch dazu überreden werden.

      Ich fand ihn wie gesagt nicht schlecht, aber der erste Teil ist schon besser.

      Löschen
  2. Huhu :)

    Weißt du vielleicht wann LenaLove auf Prime kommt?
    Da müsste doch irgendwie was stehen? Oder?

    Hab leider kein Prime mehr, aber das interessiert mich doch :D

    LG Anja
    von { Feather and Heart }

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Filme auf Prime kommen werden leider immer nur monatlich bekannt gegeben und dann auch nur einige Highlights. Da kann immer noch was dazu kommen, was vorab nicht angekündigt werden darf. Über LenaLove gibt es da immer noch keine Ankündigung und generell hängt es auch davon ab, ob der Film Teil eines Lizenzdeals ist, den Amazon ja mit den Filmverleihern abschließen. Es kommen also auch nicht alle Filme immer ins Abo.

      Generell dauert es aber eh immer etwas, bis Filme dann im Abo verfügbar sind, weil die Lizenzen so rausgegeben werden, dass vorab auch noch Dvds verkauft werden. Es geht zwar schon schneller, als noch vor einem Jahr, aber ne Frist für den Verkauf von Dvds gibt es natürlich immer noch.

      Löschen
  3. Oh Salem und Reign gehen zu Ende. Die guck ich ja beide recht gern.
    Da hoffe ich gibt es ein schönes Finale.
    Ex Machina hab ich auch noch hier und bin sehr gespannt. Im Urlaub wollt ich soviel Filme gucken und hab noch fast nix geschafft
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, finde es bei Salem aber mehr Schade, als bei Reign, denn bei letzterem finde ich verdreht man einfach zu viele Fakten.

      Ging mir ehrlich gesagt genauso, ich habe aber ehrlich gesagt mehr Serien geschaut, denn ich bin gerade ziemlich begeistert von Nashville.

      Löschen
  4. Wow da kommen ja echt viele neue Produktionen bzw. Filme online. Honig im Kopf kann ich dir nur empfehlen. Den habe ich als DVD daheim und ich einfach wunderbar!

    Ich bin ja ca. eine Stunde gefahren mit dem Bus, direkt von deiner Heimat bis nach Stuttgart gibt es keine Verbindung?
    Mach das auf jeden Fall weiter, wenn es dir Spaß bringt Outfits zu shooten. Mir gefällt das auch immer gut :)

    Blätterteig ist immer genial :D Das mag ich sowohl salzig als auch süß immer sehr gerne!
    Von Mousse kann ich nie genug bekommen, habe auch selbst ein Schokomousse gemacht, aber danach war ich auch gestopft voll :D

    Ja ich möchte definitiv mehr verwerten und weniger wegwerfen!

    Ich werde euch auch mehr von meinem Leben teilhaben lassen, wobei die Bücher bzw. unterschiedliche Aktionen damit im Vordergrund stehen!

    Das freut mich, dass du da immer Glück hattest bei deinen Gruppen in der Uni. Weil in der Schule hatte ich immer paar Typen (ja meist Jungs), die kein Bock hatten und uns Mädls haben machen lassen!

    Dieses Jahr haben wir sogar auch Kniffel und Monopoly gespielt :D Fands klasse, dass mein Freund das organisiert hat, weil eigentlich ist er nicht so der Typ dafür!

    Hach du hast wirklich Sport gemacht? Ich freue mich ja rießig auf nächste Woche, wenn Zumba wieder anfängt. Weil ich habe jetzt glaube fast 4 Wochen kein Zumba gemacht - nur an Silvester mit der kleinen Tochter meiner Freundin gedanced :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass für dich einiges mit dabei ist. Ich glaube, dass meine Eltern mich auch dazu überreden werden, ihn mit anzuschauen, denn die möchten den Film unbedingt sehen.

      Nee direkt von mir gibt es da keine. Oftmals muss ich ja selbst umsteigen, wenn ich nur nach Würzburg fahre und eine Fernbus Haltestelle gibt es hier auch nicht. Somit müsste ich dann einfach mal schauen, wie das passt, aber denke mal, dass wir da trotzdem Verbindungen finden die passen. Klappt schon irgendwie ;). Aber das ist halt der Nachteil, wenn man auf dem Land lebt.

      Finde ich auch. Ich habe auch schon oft Nutella reingemacht, dass ist auch so lecker und perfekt zum Kaffee geeignet. Ist aber auch generell flott gemacht, somit esse ich das echt gerne und hatte das auch schon mal mit deftigen Sachen an meinem Geburtstag gefüllt. Da kam das auch schon richtig gut an.

      Das hört sich doch super an ;). Bin schon gespannt. Von der Schule kenne ich das aber auch noch. Da war das eigentlich schon fast Normal. Hat mich aber auch immer genervt, wenn man dann eigentlich alles alleine gemacht hatte. Da war ich sogar immer froh, wenn man die Referate alleien gehalten hat und nicht in Gruppen.

      Das hört sich echt super an. Was er mag keine Gesellschaftsspiele? Ich finde das immer mega lustig, gerade mit der richtigen Gruppe. Wir spielen ja auch immer viele Spiele, wo man sich gegenseitig einschätzen muss. Eine Freundin hat da ein lustiges Spiel, das zwar schon älter ist, aber da muss man dann zum Beispiel entscheiden, wohin eine Person wohl am ehesten in den Urlaub fährt und muss da deine eine Rangliste erstellen, auf der Basis von vier Vorgegeben Gegenden. Zum Beispiel ober er/sie eher an den Strand fahren würde, in den Bergen wandern, einen Städtetrip oder Winterurlaub machen würde. Sowas ist immer ziemlich lustig, weil man da dann oftmals überrascht ist, wenn Menschen, von denen man denkt, man kennt sie richtig gut, sich ganz anders entscheiden.

      Jap habe ich. Ich ziehe das gerade echt knallhart durch und mache regelmäßig meine Einheiten auf den Stepper. Da bin ich auch echt ziemlich stolz, aber ich habe für mich nun den richtigen Antrieb gefunden. Und das ist in meinen Augen gerade für Sportmuffel ganz wichtig. Möchte demnächst auch mal meine Tipps für Sportmuffel teilen, weil bei mir hat das ja auch schon ganz oft nicht geklappt mit dem regelmäßigen Sport, aber nun habe ich meine Formel gefunden. Uih das tanzen mit der Kleinen war bestimmt auch lustig. Sowas ist immer richtig toll <3.

      Löschen
  5. Also Honig im Kopf wollte ich damals schon im Kino sehen -aber dann wurden Mama und ich verhindert. Inzwischen kennt sie den Film zwar, aber ich immer noch nicht... Ansonsten interessiert mich unter den Netflix-Neuheiten aber höchstens Wir sind die Millers noch.

    Bei Prime klingt Ex-Machina gar nicht mal so langweilig - denn die Thematik gewinnt in Zukunft ja unter Umständen noch eine furchteinflößend große Bedeutung.

    Der Rest wäre aber wohl eh nichts für mich - da bin ich mal gar nicht traurig, dass ich kein Abo habe ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Eltern wollten den auch sehen, aber sie gehen nicht so oft ins Kino, sodass daraus dann auch nichts wurde. Aber sie überreden mich bestimmt mitzuschauen. Wir sind die Millers soll aber ziemlich lustig sein. Freunde und Familie von mir, sind von dem Film echt begeistert. Mich interessieren abseits davon dann auch eher die Eigenproduktionen von Netflix und natürlich The Avengers, da werde ich wohl in die ein oder andere in den kommenden Monaten mal reinschauen.

      Also was ich bisher gehört habe über Ex-Machina ist auch durchweg positiv, vor allem auch viele meiner Leser haben mir vorgeschwärmt. Die Kritik soll dort ziemlich gut umgesetzt worden sein und ich finde das auch wichtig, weil man ja derzeit so intensiv an künstlicher Intelligenz und den Robotern arbeitet und manchmal lässt man dann die Nachteile auch komplett außen vor.

      So ein Abo muss man natürlich dann auch wirklich nutzen, sonst lohnt sich das echt nicht. Ist ja dann auch nicht wenig Geld ;). Da ich ja Abends zum Entspannen nach einem stressigen Uni Tag sehr gerne mal einen Film oder Serien schaue, lohnt sich das für mich einfach.

      Löschen
  6. Oh Mann, ich hätte Neil Patrick Harris grad erst fast gar nicht erkannt :D. Auf die Serie bin ich auch sehr gespannt. Hab die Bücher leider nicht gelesen, aber den Film fand ich auch toll.

    Oh, sehr gut, dann kann ich jetzt endlich mal den zweiten Avengers gucken. Ich komme bei den ganzen Filmen aus der Reihe einfach nicht mehr mit ^^.

    Ich wusste gar nicht, dass man "iBoy" verfilmt hat :o. Hab das Buch seit Ewigkeiten zuhause, aber es klingt mir irgendwie zu seltsam.

    "Mozart in the Jungle" konnte mich bisher auch noch nicht wirklich packen.

    Aber gut zu wissen, dass ich "Blindspot" auf Prime dann weitergucken könnte. Hatte das auf sat1 angefangen, aber es hat mich nicht genug packen können, um es regelmäßig weiterzugucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa er sieht da echt ziemlich anders aus und ich hätte ihn sicherlich auch nicht erkannt, wenn ich nicht gewusst hätte, dass er die Rolle spielt. Bin schon sehr gespannt auf seine Leistung, weil es ja eine ganz andere Rolle ist, als das was wir sonst von ihm im Kopf haben. Die Bücher habe ich auch nicht gelesen, habe auch nur den Film gesehen.

      Bei The Avengers wünsche ich dir ebenfalls viel Spaß. Ich habe Blindspot im Tv ehrlich gesagt komplett verpennt und vergessen gehabt. Überlege auch, ob ich das auf Prime jetzt mal anfange, weil es ja auch so ein Quotenerfolg in den Usa gewesen ist. Das macht ja dann doch immer neugierig, denn wenn so viele es schauen, muss ja auch was dran sein, was die Zuschauer mitgerissen hat.

      Löschen
  7. Schau dir Shameless unbedingt an, das ist meine absolute Lieblingsserie :) Cool, dass es sie jetzt bei Amazon gibt, vielleicht guck ich sie dann einfach nochmal! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musste da auch sofort an deine positiven Aussagen zur Serie denken. Habe ja bald Semesterferien, dann ist etwas Zeit sich mal etwas Neuem zu widmen.

      Löschen
  8. Wieder eine sehr informative Auflistung von dir! Freue mich jeden Monat auf diesen Post. :) Besonders gespannt bin ich dieses mal auf "A Series of Unfortunate Events". Mit der Story an sich habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, aber da ich ein Fan von Neil P. Harris bin, habe ich schon einige BTS Shots von ihm gesehen und gehe von schauspielerischer Hochleistung aus.

    Bei Shadowhunters bin ich ebenfalls sehr gespannt. Die erste Folge fand ich in Ordnung und ich bilde mir ein, es hätte sich schon etwas an den Special Effects getan. Als Staffelanfang war es ok, für die nächsten Folgen wünsche ich mir mehr Tiefgang. Wie ging es dir?

    Ganz liebe Grüße, Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön das freut mich zu hören :). Ich habe da auch nur den einen Film gesehen, der war ganz gut, ist halt ziemlich ausgefallen und verrückt und das sieht man ja schon an den Promo Bildern richtig gut. Vor allem das Setting ist halt toll.

      Ich fand die ersten zwei Folgen ehrlich gesagt auch nur ok. So wirklich viel tut sich in meinen Augen leider nicht und bei mir kommt die Spannung einfach nicht Richtung auf. Hoffe, dass die Serie sich da noch steigert, wäre Schade, denn Potenzial ist da, aber es wird einfach nicht umgesetzt. Tiefgang wünsche ich mir auch endlich einmal, das war ja schon meine Kritik zur ersten Staffel.

      Löschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3