SOCIAL MEDIA

Samstag, 19. November 2016

Serien-Neustarts #2: Welche Serien uns den Winter verschönern!

Vor einigen Monaten hatte ich euch ja bereits in diesem Post, die neuen Herbst Serien für diese Tv Season vorgestellt und eigentlich wollte ich mich heute schon der Mid-Season zuwenden, aber in den kommenden Wochen laufen noch einmal einige Serien an, die ich euch nicht vorenthalten möchte, weshalb es sich noch mal um all die Neustarts dreht, die gegen Ende des Jahres angelaufen sind oder noch anlaufen werden.



Vor einigen Monaten war es mal wieder so weit, die alljährlichen Upfronts standen in den Usa an. Vieles wandelt sich ja derzeit im Bereich der Serien, wie die Forderung nach neuen Quotenmessungen und natürlich die immer größere und wichtigere Online Präsenz, doch die Upfronts bleiben weiterhin eine feste Größe im Terminplan der Networks, denn an diesen Tagen stellen die Sender ihren Werbekunden ganz klassisch ihr Programm für die kommende Tv Season vor. Während es den Networks natürlich darum geht, die größten Werbekunden und deren finanzielle Mittel zu ködern, bekommt der Serienjunkie nicht nur Trailer zu all den neuen Serien der nächsten Monate, sondern es gibt auch endlich abschließende Entscheidungen, was die Verlängerung oder Absetzung einiger Produktionen betrifft. In diesem Jahr mussten wir uns ja wieder von einigen Lieblingen trennen, die somit aber Platz für frische Ware gemacht haben und welche davon wirklich interessant aussehen, möchte ich euch in den kommenden Monaten zeigen. Es handelt sich hierbei übrigens um Serien, die erst noch anlaufen, also keine Panik, wenn ihr noch keine davon kennt, das ist der Sinn des Ganzen. Heute möchte ich mich jedoch noch mal den letzten Serien widmen, die in der Herbst Season der Networks zu sehen sind, also die großen Zugpferde der Sender, in die man große Hoffnungen setzt. Natürlich ist hier der Konkurrenzkampf mit anderen Serien besonders groß, und ob eine Serie diesen Kampf gewinnt und verlängert wird, ist immer von vielen Faktoren abhängig: dem Sendeplatz, der Konkurrenz auf anderen Networks und dem Vorprogramm. Nur wer hier taktisch gut plant und eine gute Serie liefert, darf sich auch über eine weitere Staffel freuen. Diejenigen mit den, in meinen Augen, größten Chancen und der interessantesten Storyline präsentiere ich euch nun nachfolgend:


1. Westworld
Urheberrecht: HBO
Inhalt: Bei der neuesten Produktion von Abrams handelt es sich um eine Serie, die in der Zukunft spielt und sich um einen Freizeitpark namens Westworld dreht. Dieser bietet seinen Besuchern, die Möglichkeit in die unterschiedlichsten Rollen zu schlüpfen und ihre geheimsten Wünsche und Begierden auszuleben. Doch bald beginnen die künstlichen Figuren selbst zu denken und lehnen sich gegen die Betreiber auf.
Produzent: J.J Abrams ("Star Wars - Das Erwachen der Macht")
Cast: Evan Rachel Wood ("True Blood") als Dolores Abernathy, Thandie Newton  ("2012") als Maeve Millay, Jeffrey Wright ("Casino Royale") als Bernard Lowe, James Mardsen ("X-Men") als Teddy Flood, Ed Harris ("Gravity") als Man in Black, Anthony Hopkins ("Das Schweigen der Lämmer") als Dr. Robert Ford, Luke Hemsworth als Ashley Stubbs und Ben Barnes ("Narnia") als Logan
Folgen: 10




HBO
Warum die Serie gut werden wird: Die erste Staffel von "Westworld" ist in den Usa schon komplett durch und war ein voller Erfolg, weshalb man sie um eine zweite Staffel verlängert hat. Für mich war dies auch nicht überraschend, denn der Plot der Serie und auch die Besetzung haben schon vor ihrem Start meine Aufmerksamkeit erregt. Hier hat man sich endlich mal wieder Gedanken gemacht und eine Storyline umgesetzt, die man in dieser Form noch nicht gesehen hat. Klar gibt es einige Filme, die sich um die künstliche Intelligenz drehen, aber gerade die Verbindung mit dem Freizeitpark und der Welt des Wilden Westens, was für mich auch ein toller Genremix darstellt. Man hat sich auf jeden Fall etwas gewagt und das wurde auch von den Zuschauern honoriert. Hinzu kommt natürlich, dass man sich viele hochkarätige Schauspieler ins Boot geholt hat, bei denen man sich gewiss sein kann, dass ihre Leistung auf dem Punkt ist. Bisher ist das neue Sci Fi / Western Epos in Deutschland nur auf Sky zu sehen, in diesem Monat sogar über Sky Ticket, ich persönlich hoffe aber, dass sich hier auch noch andere Sender irgendwann die Rechte sichern und es diese HBO Produktion auch ins Free Tv schafft. 
Wo gibt es "Westworld" in Deutschland zu sehen: Auf Sky und derzeit auch über Sky Ticket, welches ihr im Moment sogar für nur 4,99€ bekommt und monatlich wieder kündigen könnt. 

Vier weitere interessante Produktionen gibt es übrigens nach dem Cut.

2. Victoria:
Inhalt: Eine Historienserie, die sich um die frühen Jahre von Queen Victoria dreht, die mit 18 Jahren den Thron bestieg, Prinz Albert heiratete und danach für 63 Jahre regierte.
Produzentin: Rebecca Eaton
Cast: Jenna Coleman ("Doctor Who") als Queen Victoria, Tom Hughes als Prinz Albert, Daniela Holtz als Baroness Lehzen, Chaterine Flemming als Duchess of Kent, Adrian Schiller ("The Danish Girl") als Penge, Margaret Clunie als Harriet, Duchess of Sutherland, Tommy Knight als Brodie, Anna Wilson-Jones als Lady Emma Portman, Eve Myles ("Broadchurch") als Mrs. Jenkins, Nell Hudson ("Outlander") als Skerrett und Ferdinand Kingsley ("Borgia") als Francatelli
Folgen: 8

PBS
Warum die Serie gut werden könnte: Ich glaube ihr alle wisst so langsam, dass ich ein großer Fan von Historienserien bin. Klar das ich mir da "Victoria" nicht entgehen lassen möchte. Vor allem da Queen Victoria für die Monarchie ein neues Zeitalter einläutete und sicherlich auch keine einfachen Regierungsjahre hatte, was die vielen Anschläge auf ihr Leben noch einmal deutlich machen. Die Produktion selbst hat hierbei auch keinerlei Kosten geschaut, um die ersten Regierungsjahre der Königin zum Leben zu erwecken, weshalb ich mich auf tolle Kostüme und Kulissen freue, die bei allen Kritikern als "opulent" beschrieben werden. Kostümfans kommen somit auf ihre Kosten. Doch auch abseits der Ausstattung kam die Serie bei Kritikern und Zuschauern sehr gut an, was vor allem Colemans Darstellung von Queen Victoria geschuldet ist, die zugleich stark und verwundbar wirkt und somit eine Figur erschafft, mit der man als Zuschauer mitfühlen kann. Klar, dass man nach diesem Erfolg auch schon gleich eine zweite Staffel bestellt hat. Ich bin auf jeden Fall gespannt, vor allem da ich gelesen habe, dass man sich bisher recht gut an die historischen Fakten hält. Für mich bei einer solchen Produktion definitiv ein wichtiger Punkt, vor allem da Victorias Leben sehr viel an Dramatik bereithält und man somit gar nichts dazu erfinden muss. 
In Deutschland gibt es die Serie über Weihnachten auf Sky zu sehen. Ich hoffe jedoch, dass man sie auch noch auf anderen Streaming Portalen zu Gesicht bekommt. 


3. Incorporated
Inhalt: Im Jahre 2062 befindet sich unsere Welt im Chaos und mit dem Fall der Regierung haben Gesellschaften die Kontrolle übernommen. Diese haben die Städte in Grüne und Rote Zonen eingeteilt und während in Ersterem die Menschen leben, die alles besitzen, wird Letztere von den Menschen bevölkert, die in Armut leben. Doch ein Mann namens Ben Larson schafft es die Grüne Zone zu infiltrieren, um diese zu zerstören und dabei die Frau zu finden, die er liebt. - aus dem Amerikanischen übersetzt, Urheberrecht: Syfy
Produzenten: Ben Affleck, Matt Damon, Ted Humphrey und Jennifer Todd
Cast: Sean Tale ("Reign") als Ben Larson, Julia Ormond ("Witches of East End") als Elizabeth Krauss, Julian Morse ("24") als Dennis Haysbert, Allison Miller ("Terra Nova") als Laura Larson und Eddie Ramos ("Teen Wolf") als Theo
Folgen: 10

Syfy
Warum die Serie gut werden könnte: Auch hier ist es vor allem die Storyline, die ich ziemlich interessant finde, denn sie thematisiert soziale Ungleichheit und zeigt in einer dystopischen Zukunft, wie die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter wächst. Somit bin ich sehr gespannt darauf, wie diese Gesellschaftskritik in diesem Spionagethriller umgesetzt wird. Ansonsten sieht der Trailer wirklich interessant aus und macht Lust auf mehr, was auch an den Darstellern selbst liegt. Sean Tale mochte ich schon in "Reign", auch wenn seine Figur da am Ende keine wirklich gute Storyline mehr hatte und für viele wohl eher zum Nervfaktor wurde, aber schauspielerisch war seine Leistung trotzdem auf dem Punkt. Auch Julia Ormond kenne ich aus "Witches of East End" und fand sie dort sehr gut. Und auch die anderen beiden Hauptdarsteller sind mir ein Begriff, da ich die Serien gesehen habe. Was mich natürlich noch neugierig macht ist, dass die Serie aus der Feder von Ben Affleck und Matt Damon stammt, weshalb sicherlich viele Fans der beiden einschalten dürften, die gemeinsam ja schon einige interessante Projekte realisiert haben, die auch sehr erfolgreich waren. Ich mag sie ja als Schauspieler sehr gerne und bin gespannt, wie sie sich als Produzenten schlagen. Von Affleck habe ich zumindest schon Argo gesehen, wo er ja Hauptdarsteller und einer der Produzenten war und dieser Film zählt für mich wirklich zu den besten Produktionen, die ich bisher gesehen habe. Von Damon habe ich bisher aber noch keines seiner Werke gesehen, an dem er auch als Produzent beteiligt gewesen ist.
Übrigens dürfte diese Serie auf jeden Fall in Deutschland zu sehen sein, zumindest für diejenigen die Sky besitzen, da Syfy auch auf seinem deutschen Sender die eigenproduzierten Serien ausstrahlt. Vielleicht haben wir hier aber auch Glück, dass die Serie bei Netflix oder Amazon Prime landet, denn beide Anbieter haben einige Syfy Produktionen im Angebot. Bei Netflix wären dies zum Beispiel "Ascension", "Z Nation" oder "The Expanse", während Amazon Prime "12 Monkeys", "Eureka", "Haven" und "Warehouse 13" bietet. Die Chancen stehen hier also ziemlich gut, da Serien ja bekanntlich immer im Paket verkauft werden und mehrere Produktionen umfassen.


4. Star:
Inhalt: Star ist nach dem Tod ihrer Mutter im Pflegesystem groß geworden und möchte nun über ihre Zukunft selbst entscheiden, weshalb sie sich auf die Suche nach ihrer Schwester Simone macht und mit deren reichen Instagram Freundin Alexandra nach Atlanta reißt. Gemeinsam möchten sie sich durch das harte Musikgeschäft bis ganz nach oben durchkämpfen. Jedoch merken sie dabei baldm das Erfolg immer seinen Preis hat und manchmal ist dieser sehr hoch. - aus dem Amerikanischem übersetzt, Urheberrecht: Fox
Produzenten: Lee Daniels ("Empire"), Tom Donaghy
Cast: Jude Demorest als Star, Brittany O'Grady als Simone, Ryan Destiny als Alexandra, Queen Latifah als Carlotta, Benjamin Bratt ("Law & Order") als Jahil und Lenny Kravitz
Folgen: 13

Fox
Warum die Serie gut werden könnte: Empire ist für Fox ein Quotenhit und natürlich würde das Network an diesen gerne anknüpfen, weshalb nicht nur ein Spin Off zu besagter Serie geplant ist, sondern man mit "Star" auch eine weitere Musikserie auf den Markt bringt. Das Premier Datum wurde dabei gut gesetzt, denn die Musikserie startet direkt nach dem Finale der dritten Staffel von "Empire" und da dürften sicherlich einige Fans direkt dran bleiben. Persönlich bin ich ja ein großer Fan von Musikfilmen, aber auch Serien und freue mich somit immer aus Produktionen dieses Genres, zumal es auch interessant ist, einen Blick hinter die Kulissen der harten Musikwelt zu werfen. Und genau das versprechen die Produzenten hier, in dem es viele Festivalsequenzen, authentische Musik geben soll, und trumpfen dabei auch noch mit tollen Gastdarstellern auf. Denn auf Lenny Kravitz freue ich mich schon jetzt, da ich ihn nicht nur als Sänger, sondern auch als Schauspieler mag. Sehr interessant finde ich aber auch, dass die drei Hauptfiguren so unterschiedlich sind, denn Star ist bereit alles dafür zu tun, um berühmt zu werden, während Alexandra daran interessiert ist echte, authentische Musik zu machen. Ob man mit "Star" letzten Endes an den Erfolg von "Empire" anknüpfen kannm wird sich zeigen, aber die Storyline klingt interessant, die Mädels können richtig gut singen und der erste Trailer kann sich sehen lassen, weshalb Kritiker sich eigentlich einige sind, dass wir hier den neusten Hit aus der Feder des "Empire" Produzenten vor uns haben.
Los gehts am 14.Dezember auf Fox, ein deutsches Startdatum ist hier noch nicht bekannt.


5. Taboo
Inhalt: 1814: der tot geglaubte James Keziah Delany kehrt nach einer 10-jährigen Afrika Reise zurück nach London und möchte dort das Erbe seines Vaters übernehmen und gegen die Menschen vorgehen, die ihm Unrecht angetan haben, allen voran die East India Company.
Produzent: Ridley Scott, Tom Hardy, Edward Hardy
Cast: Tom Hardy ("Mad Max: Fury Road") als James Keziah Delany, Leo Bill ("Verblendung") als Wilton, Oona Chaplin ("Game of Thrones") als Zilpha Geary, Richard Dixon ("The Danish Girl") als Pettifer, David Hayman ("Macbeth") als Brace, Michael Kelly ("House of Cards") als Dumbarton, Jonathan Pryce ("Game of Thrones") als Sir Stuart Strange und Roy Thorn ("Wonderwoman") als Blacksmith
Folgen: 8

 
Warum die Serie gut werden könnte: Ich glaube, schon alleine der Hauptdarsteller ist für die meisten ein Grund einzuschalten, denn Tom Hardy ist einfach ein verdammt guter Schauspieler, der sich hier schon im Trailer von seiner besten Seite zeigt. Dazu scheint die Historienserie auch ziemlich düster und abgefahren zu werden und schon das erregt meine Aufmerksamkeit. Hier hat man sich einfach mal wieder etwas getraut, geht neue Wege und ist mal wieder innovativ. Jedoch denke ich, dass die Serie definitiv nichts für sanfte Gemüter werden wird, denn schon der Trailer beinhaltet einige recht brutal aussehende Szenen. Bleibt aber abzuwarten, wie viel dann letztendlich nach dem Schneiden davon noch übrig bleibt. Ansonsten gibt es von meiner Seite aus gar nicht so viel zur Serie zur sagen, außer das auch der restliche Cast sich sehen lassen kann und ich wirklich gespannt auf die Produktion bin, die vielleicht sogar bei Netflix landen könnte (reine Spekulation meinerseits), denn dort gibt es von FX schon einige Serien im Programm wie "American Horror Story", "The Americans", "Sons of Anarchy" und mit "American Crime Story" gesellt sich bald sogar noch eine dazu. Passen würde eine solche Serie auch perfekt zu einem Streaming Anbieter, denn ich glaube nicht, dass sie in Deutschland nun die große Masse anspricht.
Los geht es am 10.Januar, jedoch erst einmal nur in den Usa.


5 ganz unterschiedliche Serien, auf welche seid ihr neugierig?
Was spricht euch thematisch gar nicht an?
Wer von euch besitzt Sky?
Und welche Serie wünscht ihr euch in Deutschland?


Kommentare :

  1. Auf "Taboo" freue ich mich auch schon, das klingt richtig gut! Vor allem ist Tom Hardy auch einfach einer meiner aaabsoluten Lieblingsschauspieler! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wurde auch durch Tom Hardy aufmerksam und konnte erstmal so gar nichts mit dem Titel anfangen, aber dann hat mich der Trailer auch echt noch komplett von sich überzeugt. Der ist schon so schön düster und das mag ich.

      Löschen
  2. Westworld ist toll - kann man bei Sky im Moment schon on demand im Original sehen. Lange nicht mehr bei einer Serie so mitgerätselt. Und was die Optik angeht ist das wirklich kinoreif!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap das habe ich auch gesehen, derzeit ja sogar nur für 4,99 € über dieses Sky Ticket, weißt du wie da dann das Angebot ist? Ich glaube man hat da ja nur eine kleine Auswahl an Filmen und Serien oder nur Serien dann?

      Ich glaube das ich mir bei Westworld einfach mal die Dvd zulegen werden, weil ich glaube, dass man die Serie sicherlich auch mehr als einmal anschauen kann.

      Löschen
  3. "Star" klingt recht interessant, ansonsten ist für mich leider diesmal nichts dabei.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht das nächste mal, dann schaue ich mir nämlich die Mid Season Starts an und da wird es wieder eine etwas buntere Mischung mit Mystery, Drama, Jugendserien usw weiter. Aber Star finde ich auch sehr interessant und hoffe das es nach Deutschland kommt, denn ich bin ehrlich gesagt auch schon ein großer Fan von Empire und somit sehr gespannt auf die neue Serie der Produzenten. Mit der Musik haben sie bei mir halt mal wieder ins Schwarze getroffen.

      Löschen
  4. Schöne Zusammenfassung. Danke fürs Raussuchen! Incorporated klingt ganz vielversprechend, aber der Rest spricht mich leider nicht so an.

    AntwortenLöschen
  5. LIebe Nicole,

    Schön, ich liebe deine Vorschauen. Ich finde, die Serie von Ben Affleck und Matt Damon produziert hört sich toll an, allerdings Sky wird bei uns wahrscheinlich nicht einziehen. Bei mir ist Syfy im Entertain-Paket. Genauso FOX, ein super Sender, weil fast alles auch in Englisch angeboten wird. Da schaue ich gerade TWD Staffel 7. Da habe ich auch einen kurzen Teaser für eine Serie gesehen, die Atlanta heißt. Ist das auch etwas Neues oder wird Star eventuell in Deutschland Atlanta heißen - nach dem Vorbild von Nashville?

    Herzliche Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment, es wird auch noch mal eine für die Mid Season geben, vielleicht auch zwei, habe da schon ein paar Serien im Blick, möchte mich aber noch durch ein paar andere klicken.

      Ich wusste gar nicht das Fox mittlerweile auch im Entertain Paket ist, wir haben das ja auch hier und Fox wäre schon so ein Sender den ich mir wünschen würde wegen The Walking Dead, ich werde da einfach ständig gespoilert, aber auf der anderen Seite reicht mir im Moment Netflix und Amazon Prime komplett aus. Aber wie gesagt Incorporated ist ja eine Produktion von Syfy und bisher haben sie ja ihre Serien immer dann auch auf dem deutschen Sender ausgestrahlt.

      Atlanta ist nochmal eine ganz andere Serie ;). Bei Star gibt es jetzt noch keinen Sender der sich die Serie gesichert hat, meist gibt es dazu ja erst Infos, wenn eine Serie dann angelaufen ist. Aber da Empire ja auf Prosieben gezeigt wird, könnte es vielleicht auch dort laufen oder auf Amazon Prime, die haben Empire ja auch im Angebot. Kommt halt immer darauf an, welche Serien in den Verträgen so enthalten sind.

      Löschen
  6. Westworld und Victoria klingeln interessant, aber dauern sicher noch ehe sie bei uns zu sehen sind? Ich hasse warten.. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Westworld läuft auf Sky schon und gerade kannst du das auch über Sky Ticket für nur 4,99 € für einen Monat sehen, das kann auch monatlich gekündigt werden. Somit kannst du das hier in Deutschland schon sehen ;). Victoria wird über die Weihnachtszeit ausgestrahlt werden, jedoch auch erstmal nur auf Sky, denke mal, dass es die Serie dann bestimmt auch wieder auf Sky Ticket zu sehen gibt.

      Löschen
  7. Da ist aktuell noch nicht so richtig was für mich dabei, aber das kann sich ja vielleicht ändern =)

    Neri von Lebenslaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ändert sich bestimmt noch, wenn ich die Mid Season Serien vorstelle, da gibt es dann wieder einen noch bunteren Genremix.

      Löschen
  8. Uh da sind aufjedenfall zwei Serien dabei, die mich interessieren! Rate mal welche :D natürlich Queen Vicky und dann die letzte "Taboo". Hört sich total nach mir an hehe :D - danke wie immer für diese Beiträge! Da freu ich mich jetzt schon drauf wenn die raus kommen :) bis dahin muss ich aber fleißig Narcos schauen, habe ja geraden noch kein Internet in der Wohnung und das ist echt scheißeeeeee, nicht nur wegen dem bloggen xD

    Alles Liebe und schönen Sonntag noch <3
    Jasmin

    P.S. Bei mir kommt nacher ein Film Beitrag online, mein erster in dieser Form! Würde mich sehr über dein Feedback freuen, du als meine Film & Serien Spezialistin :D <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön erstmal für die lieben Worte und das Kompliment am Ende, da bringst du mich gerade zum Strahlen <3. Hihi ja das hatte ich mir schon gedacht, dass dir die zwei Serien gefallen. Bei Victoria finde ich ja schon im Trailer die Kostüme toll und das soll auch so opulent weitergehen, schon alleine da schmachte ich dahin und Taboo ist so richtig schön düster. Das glaube ich dir, ein Internet ist immer nervig, ich hoffe, dass ihr das bald wieder bekommt.

      Übrigens kann ich dir auch The Crown auf Netflix nur wärmstens empfehlen, da geht es ja auch um Queen Elizabeth und die ist auch richtig gut gemacht, ebenfalls mit sehr tollen Kostümen.

      Löschen
  9. Ich bin eigentlich kein großer Serien-Fan, bzw. ich habe leider einfach keine Zeit dazu, Serien zu schauen. Gossip Girl habe ich bisher, glaube ich, 5x angefangen und bin maximal bis zur fünften Staffel gekommen. Dann habe ich so lange Pause gemacht, dass ich so ziemlich 80% 'vergessen' habe, sodass ich wieder neu anfangen musste. :D Am interessantesten wären für mich aber 'Victoria' und 'Star'. :)

    Danke für dein Kommentar! Es freut mich wirklich sehr, dass ich deine zunächst eher negative Meinung ein wenig, ich sag mal, beeinflussen konnte. Wenn du die Bücher liest, lass mich unbedingt wissen, was du von ihnen hälst. :) Übrigens, sehr witzig: ich habe ebenfalls zuerst den dritten Band gekauft, da ich dachte, das wäre der erste. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich aber dann umso mehr, dass ich dich auf die zwei Produktionen aufmerksam machen konnte ;).

      Das mache ich auf jeden Fall. Bei manchen Reihen ist es aber auch echt so, dass man gar nicht sieht, dass es sich da um eine Fortsetzung handelt. Habe auch schon öfter mal in der Buchhandlung gegoogelt ob ich nun eine Reihe oder Einzelband in den Händen habe.

      Löschen
  10. Ich habe leider kein Sky, aber Westworld und Victoria klingen sehr gut und die Trailer sehen vielversprechend aus. ich bin gespannt, wann es die Serien auf anderen Kanälen zu sehen gibt!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass sie auch noch über andere Kanäle gezeigt werden. Wobei ich bei Westworld auch überlege, ob ich mir da nicht einfach die Dvd hole.

      Löschen
  11. Wir gucken gerade Dirk Gently, auch sehr zu empfehlen!
    Der Winter ist einfach perfekt, um Serien zu gucken ohne sich 'schuldig' zu fühlen!

    -Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das soll es in Deutschland ja demnächst auf Netflix geben. Oh ja da hast du recht :).

      Löschen
  12. Auf die Serie von JJ Abrams bin ich gespannt. Aber ich war schon ein riesiger Alias Fan und mochte wirklich alles von ihm (an Serien). Da wäre ich also sehr neugierig!
    Ansonsten hab ich zur Zeit genug mit dem zu tun, was ich vorher mangels Netflix nicht gesehen habe...

    Viel zu trinken ist wirklich sooo wichtig. Ich habe immer schon genug getrunken, aber es eben -ähnlich wie du - gerne vergessen, wenn ich auf Shooting war. Wenn man eben was zu tun hat. Da achte ich jetzt wesentlich mehr drauf. Es macht echt einen Unterschied, wenn man das über längere Zeit durchzieht und nicht mehr "ausgetrocknet" ist. Ich habe früher auch massig beim Essen getrunken, was gar nicht so gut für den Körper ist. Seit ich drauf achte immer genug zu trinken, habe ich beim Essen selbst kaum noch Durst.
    Was ich bei Migräne sehr empfehlen kann: einen halben Liter stilles Wasser mit Magnesium Zitat trinken. Das muss man aber auch über längere Zeit machen. Hat allerdings bei mir wirklich einen Unterschied gemacht. Man hat bei viel Kopfschmerzen oftmals einen ganz schönen Magnesiummangel und wenn man's schafft den etwas auszugleichen, ist das schon die halbe Miete.
    Hin und wieder kommt's natürlich trotzdem vor, dass man mal mit Kopfweh aufwacht. Das sind dann auch bei mir die doofen Tage, da hat man irgendwie das Gefühl gar nichts mehr dagegen machen zu können und es hilft nur wenig.

    Ich hab halt keine Allergien oder so, daher muss ich mich auch an nichts wirklich halten. Ich esse zwar bewusster, aber verbiete mir nichts. Muss halt auch einfach nicht sein.

    Mir geht es ähnlich. Mir macht Sport einfach keinen großen Spaß, aber ich habe natürlich jetzt schon gemerkt, was für einen Effekt es hat, das einfach durchzuziehen. Das hilft. Aber Spaß... na ja...

    Ich finde es auch beängstigend, dass die AfD generell so viel Zuspruch bekommt. Ich hoffe ja, dass die Wahlen in Amerika den Leuten wirklich die Augen geöffnet haben und man einfach wählen gehen muss. Aber irgendwie wurde es nach dem ersten Aufschrei selbst um Amerika schon wieder ruhiger. Die Medien arbeiten da schon seltsam.

    Also auf Es freue ich mich schon. Ich mochte das Buch total gern und na ja, den Original Film kann man heute noch schauen, allerdings sind die Effekte schon... Mhm. Wirkt halt nicht mehr zeitgemäß. Vielleicht schaffen die es echt einen guten, gruseligen Film draus zu machen. Stephen King Verfilmungen sind halt mal so, mal so.
    Anabelle werde ich nicht schauen. Fand, wie du, den ersten schon Schrott. Hatte rein gar nichts mit Conjuring zu tun.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei solchen Dingen und Aussagen immer sehr skeptisch bin. ich denke, dass es durchaus Menschen gibt, die mehr sehen und wahrnehmen als andere. Und es sicherlich auch Orte gibt, an denen irgendwie etwas "hängen" bleibt. Allerdings haben es solche Geschichten gerne an sich, dass ein bisschen drüber sind. Und ich bin auch immer skeptisch, wenn sich Leute mit solchen Dingen fürs Fernsehen inszenieren. ;)
    Nichts desto trotz war der Film schon gruselig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dadurch, dass meine Schwester jetzt auch weiter weg wohnt, kann sie halt auch Netflix nutzen. Lohnt sich also irgendwie schon, gerade wenn man überlegt wie viel dann doch DVD Boxen kosten. Nur manchmal will man halt ganz laut schreien... Aber das Internet ist halt hier einfach doof und wird es sicherlich noch eine Zeit bleiben. Bei Netflix geht's halt echt, weil im Vorfeld geladen wird. Bei Maxdome war das immer wesentlich schlimmer. So bricht's halt vorher gerne ein paar Mal ab, aber man kann dann die Folge/den Film ohne nervige Pausen schauen.
      Ein Unternehmen möchte ich hier nicht sein. Ich weiß schon, warum meine Mama (die hat ja hier im Haus ihr Büro) noch so viel über Fax etc macht. Wenn da mal das Internet nicht geht, dreht man ja durch.

      Aber da kann man wirklich viel machen! Es ist ja mittlerweile eh bekannt, dass Antibiotika nicht mehr das Wundermittel schlechthin sind. Mal davon abgesehen, dass sie eben immer wirkungsloser werden, bringen sie den Körper schon arg durcheinander. Meine Schwester hatte auch mal so eine Zeit, in der sie wirklich oft total schlimm krank geworden ist und auch öfter Antibiotika nehmen musste. Gefühlt wurde das aber alles nur schlechter, als besser. Da muss man dann einfach echt mal den Körper "aufräumen". Das hat ihr enorm geholfen.
      Aber um mal knallhart zu sein: für viele (gerade Schulmediziner) sind eben Antibiotika noch das Wundermittel und die darf man doch nicht kritisieren! Da hat man dann eher noch Reizdarm als Nachwirkungen...

      Löschen
    2. Gerade bin ich auch noch mit The Crown auf Netflix beschäftigt und schaue gerade jede Woche Designated Survivor, ebenfalls sehr empfehlenswert, schon alleine wegen Kiefer Sutherland, aber die Storyline ist auch richtig interessant und damit voll ausgelastet. Dann kommt ja Ende des Monats noch American Horror Story Hotel dazu und da möchte ich dann auch wieder einsteigen. Freak Show war nämlich nicht meines, da hatte ich nach der ersten Folge gar nicht mehr weiter geschaut.

      Ich habe mir auch vorgenommen das zu ändern und jetzt wo wir über trinken gerade schreiben, da muss ich mir nach dem Kommentar gleich mal ein Gläschen Wasser einschenken. Das mit dem beim Essen trinken und dass das nicht so gut ist, habe ich in den letzten Monaten auch vermehrt gehört und gelesen, muss aber gestehen, dass ich während dem Essen noch nie wirklich viel getrunken habe. Eher davor oder danach dann. Das mit dem Magnesium merke ich mir, was mir das letzte Mal geholfen hatte war Tee. Hatte ich aber auch mal gehört in den letzten Tagen, dass das heiße Wasser gut sein soll bei Kopfschmerzen. Am Donnerstag war bei mir nur so ein Tag, wo ich leider schon mit ihnen aufgewacht bin und sie sich dann mit jeder Stunde verstärkt haben.

      Da beneide ich dich echt drum. Denn es ist schon nervend, dass man immer alle Angaben lesen muss und das macht das einkaufen viel stressiger und zieht es auch immer in die Länge. Ich finde halt das Problem ist da immer, dass die Medien sich auf eine Story stürzen, die wird dann ein paar Tage geyhped und man sendet wirklich jede kleine Senastionsnachricht, bis man dann zum nächstne Thema übergeht, dass man ausschlachtet. Bin davon auch überhaupt kein Fan. Ich meine auch Brexit, da hört man derzeit ja auch kaum noch etwas.

      Den Original Film zu Es kenne ich nicht, der ist mir ehrlich gesagt schon zu alt, kann mich da dann einfach nicht mehr gruseln, sondern muss eher über die Effekte lachen. Klar für die Zeit damals war das fortschrittlich, aber heute kennt man einfach anderes.

      Da teilen wir aber die gleiche Ansicht ;). Nur gerade beim Enfield Horror wurde das ja damals ganz schön ausgeschlachtet und man wusste ja auch, dass die Familie starke Geldprobleme hat, sowas sorgt natürlich dann für viel Publicity, viele Auftritte und spielt somit schon einiges an Geld ein. Aber nichts desto trotz war der Film ja super.

      Jap wesentlich günstiger als die Dvd Boxen ist es definitiv, seitdem ich Prime und Netflix habe kaufe ich mir auch wesentlich weniger Serien auf Dvd und bin auch froh darum, mir das Geld sparen zu können, gerade weil das jetzt während dem Studium eh knapp ist. Netflix ist was die Technik beim Streaming anbelangt bei mir auch ganz vorne, das funktioniert eigentlich so gut wie immer, abseits der Totalausfälle die sie mal hatten, aber da bleibt das Bild auch durchweg HD bei uns und gepuffert wird eigentlich nie. Mit Prime hatten wir da am Anfang bei der App für unseren Blu Ray Player wesentlich mehr Probleme, der hat sich dann immer aufgehangen oder es hat gepuffert, aber mittlerweile läuft auch das richtig gut durch. Die haben da scheinbar sehr an der Technik gearbeitet. Puh das kann ich dann gut verstehen, dass deine Mum dann noch viel über Fax macht, erspart sicherlich viele Nerven.

      Ich lasse jetzt auch echt die Finger davon und lasse mir immer pflanzliche Stoffe verschreiben. Haha ja genau das ist mir begegnet, keiner hat das mit dem Antibothikum wirklich ernst genommen und davon kann das ja nicht kommen, obwohl es mittlerweile ja auch schon belegt ist, dass Millionen ausgegeben werden um die Nachwirkungen von Antibhotika wieder zu behandeln, da hatte ich mal vor längerer Zeit einen Bericht gesehen.

      Löschen
  13. Früher als zehn Uhr geht es bei mir zum Glück auch nicht los, allerdings habe ich zwei Mal in der Woche bis acht Uhr und haufenweise Wochenendseminare. Das ist etwas doof :D
    Freut mich, dass du in das gewünschte Seminar reingekommen bist! So was ist immer super, vor allem wenn die Veranstaltung dann richtig Spaß macht!
    Und ich kann es auch kaum erwarten, endlich eigenes Geld zu verdienen und mir auch mal was leisten zu können! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich wirklich über jedes einzelne Kommentar von euch und versuche auch immer auf euren Blogs zu antworten. Dankeschön <3